Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 38 von 38
  1. #26
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    19.333
    Von wegen, Choui ist ein Frauenversteher...?!?! Pfffff....

  2. #27
    Hätte denn hier jemand ein Caramellen-Heft als Lieblingsheft angegeben, wenn CHOUETTE das nicht so ausdrücklich verboten hätte?

  3. #28
    Mitglied Avatar von Remory
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.515
    Der Ball der Lady Ashcroft - war ein tolles Heft. Spannend und lustig zu gleicht.

  4. #29
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.827
    Zitat Zitat von Mäggi Beitrag anzeigen
    Hätte denn hier jemand ein Caramellen-Heft als Lieblingsheft angegeben, wenn CHOUETTE das nicht so ausdrücklich verboten hätte?
    War dir mein Zwinkersmiley zu mickrig?
    Aber wenn hier ernsthaft Bedarf nach einer Erweiterung besteht, dann gerne. Aber vielleicht in einer gesonderten Abstimmung mit Caramellen, „Die ABRAFAXE“ und sämtlichen Alben und Sonderheften. Oder was meint ihr?
    Geändert von CHOUETTE (23.04.2019 um 06:12 Uhr)

  5. #30
    Zitat Zitat von Mäggi Beitrag anzeigen
    Hätte denn hier jemand ein Caramellen-Heft als Lieblingsheft angegeben, wenn CHOUETTE das nicht so ausdrücklich verboten hätte?
    Eine sehr gute Frage. Irgendwie putzig, ist wie im wahren Leben. Hätte man das von vornherein zugelassen, wäre vielleicht gar keiner auf die Idee gekommen. Aber wenn es nachträglich zugelassen würde, müsste sich dann auch irgendein "Quoten-Fan" finden, denn sie sind ja nicht schlecht, die Hefte-gerade heute von Jens. Aber die Übermacht der anderen aus gewachsenen Gründen ist auch schier erdrückend. Das wäre auch nicht so richtig fair, vielleicht dann doch eine eigene Runde Caramellen-Lieblingsheft.

  6. #31
    Mitglied Avatar von Bruno
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    01796 Pirna
    Beiträge
    1.686
    Die Nr. 78: Einfach mal ein Blödelheft mit einer herrlichen Kulisse und in sich geschlossener Handlung. Die Zeichnungen vom Horologium haben mich genauso begeistert wie die historischen Anspielungen bei der Geisterbeschwörung im Haus des D. Faust.

    Die 194 (Digedags) wegen der sagenhaften grafischen Dichte des Heftes.

    Die 260 "Das Geisterschiff" hat für mich noch immer das beste Cover aller Zeiten!
    Geändert von Bruno (24.04.2019 um 15:27 Uhr)

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.719
    Blog-Einträge
    77
    Bei der #78 der Digedags bin ich dabei - hat mein Interesse am Thema Golem geweckt.

    Bei den Abrafaxen nenne ich spontan mal die #272 "Die Geister von Eldorado" - witzigerweise nicht das erste, sondern das zweite Heft, mit dem ich nach jahrelanger Pause wieder eingestiegen bin. Aber während ich vom Kurzauftritt der Digedags in der #271 nicht wirklich angetan war, hat mich gerade der Einstieg in die 272 - die Schlange als Erzähler - ziemlich begeistert.
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

  8. #33
    Heft 280 Atemlos in England. Es war mein erstes Mosaik, und wahrscheinlich hinterlässt die "Ersterfahrung" einen intensiven Eindruck wie die erste Liebe ... wie auch immer, es ist auch rückblickend betrachtet ein tolles Heft, selbst wenn man wie ich damals keine Ahnung von der bereits langen Vorgeschichte hatte.

    Vom Titelbild her finde ich #23 der Digedags besonders faszinierend. Das wirkt so lebendig, sicherlich auch durch die geschickte Integration mehrerer Perspektiven. So viele Eindrücke stimmig in ein einziges Bild zu fassen, das ist schon eine Meisterleistung. Ansonsten ist auch #138 herausragend, wenn jemand fragt, wer die Digedags eigentlich sind Das wollte ich mir eigentlich mal an die Wand hängen.

  9. #34
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Klein Wanda
    Registriert seit
    02.2016
    Beiträge
    548
    Mein Lieblingsheft ist immer das, was es grad am Kiosk gibt.

  10. #35
    Wegen der 11/76 bin ich Nichtsnutz geworden!

  11. #36
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Klein Wanda
    Registriert seit
    02.2016
    Beiträge
    548
    # 34 war natürlich nur Spaß.

    1/79 - toller Ball mit den Verkleidungen

    2/81 - tolles Thema mit der Sterndeuterei und der Burgatmosphäre

    4/83 - tolle Geschichten mit dem Hodscha

    6/83 - Califax gegen Ferrando in tollem Wettstreit

    10/85 - tolle Klosteratmosphäre mit der verhüllten Statue

    12/86 - tolle Lichterfestatmosphäre

    4/89 - müsste ich mal wieder angucken, war aber auch toll


    Titelbilder: 2/81 perfekt; 2/82 schöne lila/schwarz Kombi; 2/83 Farbkombi und der Geist; 4/84 top; 4/86 schönes Figurenensemble; 11/89 klassische Geschlechterrollenromantik

  12. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    230
    Das...

    ...ist ja mal ein schöner Spaß!

    Aber für mich gar nicht so einfach zu beantworten.

    Wenn ich ganz ehrlich bin, sind es bis heute jene Hefte (also die, die ich als meine Lieblingsmosaiks bezeichnen würde), die ich als erste las bzw. besaß. Als erstes Heft bekam ich die 167 als noch nicht ganz neunjähriger Piepel in die Hände. Bis heute mag ich dieses Heft.

    Wirklich zu sammeln begann ich ab der 177. Auch die 179 hat sich mir mehr als andere Hefte eingeprägt.

    Und ganz besonders die 181. Erstens, weil ich dieses immer falsch benannte (Das Faltboot aus St. Louis statt richtig Das Flatboot aus St. Louis) und zweitens weil es den Spruch "Umsonst ist nichts auf dieser Welt, auch Ramsher liebt das bare Geld" beinhaltete. Ich weiß heute auch nicht mehr, warum - aber dieser Spruch beschäftigte mich lange und nachhaltig.

    Später, als ich dann die noch früheren Mosas "nachsammelte", gab es, mit den Ritterregeln z. B., noch ne ganze Menge solcher oder ähnlicher Sprüche, sicher sogar bessere. Dennoch: der aus der 181 ist bis heute mein Favorit. Vermutlich wegen infantiler Nostalgie.

    Wie die Hefte gemalt waren oder sind war mir und ist mir bis heute weitgehend Wumpe, wenn man nicht gerade Stilbrüche versucht...

    UNVEU

  13. #38
    Mitglied Avatar von Capitano Spavento
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    227
    Mein Mosaik-Interesse erwachte mit der 168, das Cover finde ich heute noch gelungen.
    Der Sohn von den Bekannten meiner Eltern hatte ein Abo, meine erste Frage bei den Besuchen war: "Darf ich mir wieder die Mosa's anschauen?".

    Wann ich dann mit den Abrafaxen angefangen habe, weiß ich heute nicht mehr, aber bei mir geht nichts über die Anfangsserien Dalmatien-Venedig und Österreich-Ungarn.
    Eines meiner Lieblingshefte ist dort die 2/77 "Die Nacht des Schreckens", tolles Cover und auch im Heft setzt sich diese Unwetter-Stimmung fort, besonders Seite 12 und 15.

    In 13/77 begeistern mich heute noch die Massenszenen auf Seite 9 und 11.
    In der Einfachheit hat fast jede Figur eine andere Haltung.
    Gerade in diesem Heft gibt es ja jeden Menge Hintergrundfiguren, vergleicht mal mit den heutigen Heften... es gibt ja dazu immer wieder einige nicht so gute Meinungen.
    Vielleicht ist es heute einfach der Zeitdruck mit weniger Zeichnern.

    Beim hier schon erwähnten "Nichtsnutz"-Heft finde ich noch besonders erwähnenswert die Rückseite des Heftes.
    Nur die zwei vorderen Figuren komplett farbig, der große Rest dann in knappen Farben.
    Klasse Idee!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •