Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 31 von 31
  1. #26
    Sehr interessant ... es sind also zwei zusammenhängende Geschichten. Abgesehen vom selben Thema haben sie aber nichts mit der Ziche Story zu tun. Aber es ist mal wieder bezeichnend, dass Egmont nur den ersten der beiden Teile in der Entenhausener Weltbibliothek 3 veröffentlicht.

  2. #27
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.291
    Fairerweise möchte ich aber zumindest erwähnen, dass der redaktionelle Teil in der USA-Weltbibliothek auf die zweite Geschichte verweist. Dadurch ist mir überhaupt erst klar geworden, dass diese Geschichten zusammen gehören.

  3. #28
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Mouseton
    Beiträge
    1.612
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Ideeus Beitrag anzeigen
    Der erste Teil von "Das Haus der vier Schwestern" aus LTB 268 befindet sich übrigens in Onkel Dagobert 73 beziehungsweise Entenhausener Weltbibliothek 3 unter dem Titel "Daisy und ihre Schwestern", falls es jemanden interessiert, da du es nicht erwähnst und die beiden Geschichten im inducks nicht miteinander verlinkt sind.
    Ich war zu faul... werde es vielleicht noch nachtragen.

    Zitat Zitat von NRW-Radler Beitrag anzeigen
    Fairerweise möchte ich aber zumindest erwähnen, dass der redaktionelle Teil in der USA-Weltbibliothek auf die zweite Geschichte verweist. Dadurch ist mir überhaupt erst klar geworden, dass diese Geschichten zusammen gehören.
    Was sagst du eigentlich zu der Eisenherz/Löwenherz-Sache? Was liest Daisy im italienischen Original?
    (alias Spectaculus) Als Rezensent tätig für: Comicschau - Fieselschweif - Comicforum

    Aktuelle Favoriten: Lustiges Taschenbuch 513 - 90 Jahre Micky, Micky Maus 24/2018, Micky Maus Sonderheft 1, LTB Premium 19, Micky Maus Comics 45, LTB Sonderedition 2018 - Mickys Memoiren

  4. #29
    "Kleine große Damen" sind für mich die bislang schlechtesten Ziche-zeichnungen die ich bislang gesehen hab.
    Die Charaktere sind noch ok und im gewohnten Ziche-style, aber der ganze Rest? Fast gar keine Hintergründe oder Details und falls vorhanden wirken sie wie dahingeklatscht. Alles unglaublich unästethisch.
    Ernsthaft, wie sehen zum Beispiel die Häuser aus? Und was ist mit dem Bild, in dem Donald und Daisy den Sonnenuntergang begutachten? Stehen die vor einem Plakat oder was?
    Ansonsten sind nahezu alle Bilder aus der selben Augenhöhen-perpektive gezeichnet, es wirkt fast so als ob man eine Theatervorführung sieht - da hat man zwangsläufig auch alles aus einer Perspektive.
    Ich erwarte hier ja nicht meisterhafte Seiten/Bildaufteilung a la Barks - aber auch schon alle anderen in diesem Band vertretenen Zeichner liefern wesentlich interessantere Bilderinhalte ab. (Und selbst die Ziche-einseiter sind wesentlich besser.)
    Aber zumindest der Plot geht okay...

  5. #30
    Mitglied Avatar von Spectaculus 1/4
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    Mouseton
    Beiträge
    1.612
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von StarTrick Beitrag anzeigen
    "Kleine große Damen" sind für mich die bislang schlechtesten Ziche-zeichnungen die ich bislang gesehen hab.
    Die Charaktere sind noch ok und im gewohnten Ziche-style, aber der ganze Rest? Fast gar keine Hintergründe oder Details und falls vorhanden wirken sie wie dahingeklatscht. Alles unglaublich unästethisch.
    Ernsthaft, wie sehen zum Beispiel die Häuser aus? Und was ist mit dem Bild, in dem Donald und Daisy den Sonnenuntergang begutachten? Stehen die vor einem Plakat oder was?
    Ansonsten sind nahezu alle Bilder aus der selben Augenhöhen-perpektive gezeichnet, es wirkt fast so als ob man eine Theatervorführung sieht - da hat man zwangsläufig auch alles aus einer Perspektive.
    Ich erwarte hier ja nicht meisterhafte Seiten/Bildaufteilung a la Barks - aber auch schon alle anderen in diesem Band vertretenen Zeichner liefern wesentlich interessantere Bilderinhalte ab. (Und selbst die Ziche-einseiter sind wesentlich besser.)
    Aber zumindest der Plot geht okay...
    Das ist mir auch aufgefallen, selbst wenn ich es jetzt nicht so extrem finde wie du (habe es, glaube ich, auch in meiner Rezension angemerkt). Irgendwie scheint sie nicht so recht bei der Sache gewesen zu sein.
    (alias Spectaculus) Als Rezensent tätig für: Comicschau - Fieselschweif - Comicforum

    Aktuelle Favoriten: Lustiges Taschenbuch 513 - 90 Jahre Micky, Micky Maus 24/2018, Micky Maus Sonderheft 1, LTB Premium 19, Micky Maus Comics 45, LTB Sonderedition 2018 - Mickys Memoiren

  6. #31
    SysOp und Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    2.291
    Im Original ist "Prinz Eisenherz" "Ivanhoe" von Sir Walter Scott. Also sein wohl bekanntestes Werk, und da das von 1820 stammt, ist das auch kein Anachronismus.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •