Seite 38 von 39 ErsteErste ... 282930313233343536373839 LetzteLetzte
Ergebnis 926 bis 950 von 975
  1. #926
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    2.120
    Die beiden deutschen s/w Ausgaben habe ich im Regal. Würde mir allerdings auch die komplette Serie auf deutsch in s/w zulegen, aber da habe ich wenig Hoffnung.

  2. #927
    Mitglied Avatar von Manx cat
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.769
    Blog-Einträge
    2
    Das OK-Corral Cover ist total geil. Aber der Inhalt ist es mir nicht wert.

  3. #928
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.976
    Blog-Einträge
    11
    Bin noch ca. ne Woche zurück, meint: Ich hab den Thread noch nicht komplett gelesen. Vielleicht ist das alles schon gesagt, aber dann kann ne bekräftigende Wiederholung nicht schaden:

    Bzgl. Janos Aufruf zur Weitergabe von 'Wünschen' an die Verantwortlichen:

    Extra-Wünsche werden von Ehapa höchstwahrscheinlich nicht berücksichtigt werden. Sondern ziemlich 1 zu 1 die frz. Ausgabe übernommen. Deshalb beschränk ich mich mal auf die 'Änderungswünsche', die auf der Grundlage vielleicht noch einigermassen realistisch sind:

    1.) "King of the West" ist völlig schwachsinnig. Bitte einfach weglassen. Danke.
    2.) Lettering: Toll wäre, mal wieder ein wirkliches HANDlettering zu machen, das dem Original nachempfunden ist. Aber wir sind bei Ehapa. Also dann bitte: Einen Computerfont, der dem Originallettering nachempfunden ist.
    3.) Macht's euch einfach und übernehmt das originale Zusatz-Bonus-Material. Einfach 1 zu 1. Sollten dabei Abbildungen von Briefen, Original-Script-Seiten o.ä. drin vorkommen, auch einfach mit übernehmen. Und dann ein kleines s/w-Extraheft mit einlegen/kleben, wo die Texte der da zu sehenden Dokumente übersetzt nachzulesen sind. - Die Franzosen machen erfahrungsgemäss auch keine SO tollen Red.-Teile, aber da ein eigener, deutscher Red.-Teil von Qualität(!) eh unrealistisch bei Ehapa ist, weil zu teuer, weil muss nicht nur übersetzt sondern auch erstellt, layoutet usw. werden - dann ist eine 1:1 Original-Übernahme mit ggf. Übersetzungs-Beilage von 'Dokumenten-Abbildungen' die beste der möglichen(!) Alternativen.

    ---

    Kurz noch was anderes, weil hier des öfteren s/w-Überformat-Luxus-Ausgaben-Wünsche geäußert wurden: Leute, das ist fast so schwachsinnig, wie der Titel 'King of the West'! - Ja, solche Ausgaben sind schön und toll und da kann man das Original-Artwork noch mal richtig gut bestaunen. Aber es macht keinen Sinn, sowas AUF DEUTSCH zu bringen: Zum wahren 'Genuss' gehört auch das Original-Schriftbild. Also kauft Euch die entsprechenden, existierenden, frz. Ausgaben zum 'geniessen' der Einzelseiten. Und zum 'lesen' der Geschichte dann irgendeine der deutschen Ausgaben, zur Not in billig und zerfleddert antiquarisch. Dann da die Geschichte lesen und anschließend die frz. s/w-Ausgabe durchblättern und (in Kenntnis der Geschichte) die einzelnen Seiten betrachten und goutieren. Das macht deutlich mehr Sinn, als eine s/w-Überformat-Luxus-Ausgabe, die die Seiten dann doch nicht wirklich original getreu präsentiert, weil mit deutschem Text und entsprechendem unoriginalem Lettering.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2019 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  4. #929
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    7.315
    Bei den großformatigen, den Originalen nachgeahmten Ausgaben macht eine deutsche Ausgabe trotzdem Sinn. Während der Betrachtung der Originalkunst in deutsch mitlesen zu können ist das Größte.
    Das Format der Originale ist ja noch mal Eins grösser. Völlig ausflippen muss man jetzt auch nicht.
    Ich finde man kann nicht erwarten das Skripte und geschriebene Dokumente die zb noch mal die zb als Textvorlage für den Zeichner angelegt wurden, vollständig übersetzt werden müssen. Da reichen Anmerkungen auf deutsch dazu.
    Für wen jeder Text so wichtig ist der kann das Heute leicht umsetzen.
    Was über Hintergründe und Entstehung, also einen redaktionellen Teil der Extra für die Edition geschrieben wurde, muss selbstverständlich übersetzt integriert werden. Original Dokumente sicherlich nicht.
    Mann kann es auch übertreiben.
    Wenn das Papier diesmal in Stärke und sauberer Farbwiedergabe passt Kauf ich das Ding auch mit King, obwohl mir dieser Käse unheimlich auf den Sack geht!
    Geändert von jellyman71 (30.04.2019 um 11:10 Uhr)

  5. #930
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    7.315
    Zitat Zitat von Manx cat Beitrag anzeigen
    Das OK-Corral Cover ist total geil. Aber der Inhalt ist es mir nicht wert.
    Mir hat das von Dust noch besser gefallen.
    Der Inhalt ist die 19,- Euro mehr als Wert. 19 Euro ist ein Witz dafür.
    Da sind Seiten drin, ein Hochgenuss der Giraud Zeichen Kunst.
    Sind die Dinger erstmal ausverkauft bekommst Du keinen mehr oder für horrende Preise.
    Würde den Mister Blueberry gerne noch mal haben, aber hab den zu keinem vernünftigen Preis gesehen.

  6. #931
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    7.315
    Preisliche Alternative wäre schön...

    https://www.amazon.fr/Blueberry-24-M...gateway&sr=8-4

  7. #932
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.513
    Zitat Zitat von Anselm Blocher Beitrag anzeigen
    (...)
    Ich bin auch ausreichend in deutschen Comic-Shops unterwegs und kaufe ja auch durchaus von deutschsprachigen Verlagen. Meine persönliche Definition von "bestmöglicher" Ausgabe bedeutet für mich immer "größtmögliche Nähe zum Original" (wie es zuerst erschienen ist - ist auch nicht immer eindeutig). D.h. dann eben, dass die Ausgabe in der Originalsprache mit dem Originallettering und den Originalfarben IMMER meine präferierte ist. Papier und Druckqualität sind natürlich sehr wichtig, aber für mich nicht erste Faktor, sondern kommt danach. Zuletzt habe ich z.B. Karl von FINIX gekauft, weil mich das Sekundärmaterial interessierte - das neue Lettering (Bd. 1) und Farbkorrekturen (wenn auch sinnvoll) hätte es für mich nicht gebraucht. Druck und Aufmachung sind prima, aber jetzt auch nicht über z.B. frz. Standard. (...)
    Ich hoffe der KARL hat Dir gut gefallen...

    Weil Du die größtmögliche Nähe zum Original erwähnst...Die Farbkorrekturen, die wir vorgenommen haben, waren auch dem Wunsch der Künstler geschuldet, da die Originalausgaben der 80er eben den Vorgaben der damaligen Zeit geschuldet waren, einschließlich Zeitdruck, noch fehlender Erfahrung etc. und Druckverfahren.
    Im Sinne von Michael Apitz, also heute näher am Original (so wie er sich das von Anfang an gewünscht hätte) als damals.

    Zur Verarbeitung (Druckverfahren) unserer Ausgabe im Vergleich zu fr. Ausgaben.
    Bezug nehmend auf die neuen fr. Alben die ich regelmäßig geschickt bekomme, im Rahmen der Vorproduktion kann ich nur sagen, dass unsere Ausgaben schon über den fr. Standard dieser Ausgaben liegen (das schließt das Druckverfahren ein, aber auch andere Dinge wie Papier und Pappenauswahl). Im Falle von KARL haben wir uns sogar für das "höherwertige und teurere" mattere Material für den Einband entschieden, um die Wertigkeit zu erhöhen, Stichwort "Schlierenvermeidung".
    Wie gesagt, ich kann nicht für DAS französische Comicalbum an sich sprechen, aber die Alben die wir in den letzten Jahren zugeschickt bekommen haben, wiesen allesamt nicht die Qualitätsstufe aus, die wir dank unseres Mitdruckverfahrens bei Splitter erhalten. (Von inhaltlichen Dingen wie Druckvorlagen mal ganz zu schweigen, was natürlich oftmals den alten Vorlagen geschuldet ist, von denen die fr. Verlage abgescannt haben, ein Umstand den natürlich der Finix häufiger erlebt, weil wir ja eher "altes" Material produzieren. Allerdings fällt in den letzten Jahren auch zunehmend auf, dass viele neu veröffentlichte Comics, da am Bildschirm entwickelt, viel zu "dunkel" wirken. So haben wir z.B. mit Genehmigung des Lizenzgebers das Cover von Vasco 26 etwas "erhellt", im fr. Original viel dunkler. Das sind dann einfach handwerkliche Fehler und haben nichts mit "Authenzität" durch den Künstler zu tun.)
    Geändert von Ollih (30.04.2019 um 09:01 Uhr)

  8. #933
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    6.024
    @ jelly: Versuch es mal bei FNAC.com, ich habe eben einen Band für 24,38 inklusive Porto bestellt. Angeblich lieferbar in vier bis acht Tagen. ISBN eingeben und schon wird der Band gefunden.
    9782205075274

  9. #934
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    7.315
    Vielen Dank Raro, wie immer eine große Hilfe!

  10. #935
    Zitat Zitat von Ollih Beitrag anzeigen
    Ich hoffe der KARL hat Dir gut gefallen...
    Ja, der KARL hat mir sehr gut gefallen. Änderungen, die mit dem Künstler abgesprochen sind oder - noch viel besser - durch ihn selbst (bzw. unter seiner Aufsicht im Studio, mit seiner Abnahme) erfolgen sind nicht das Problem. Auch wenn ich persönlich der Meinung bin, dass immer die erste Veröffentlichng die relevante ist - denn sie hat schliesslich dazu geführt, dass es weitergegangen ist mit der Serie.

    Nicht akzeptabel sind für mich z.B. neue Colorierungen nach dem Tod des Künstlers, wie beim ALL-Verlag mit Luc Orient: Ein Rembrandt wird ja auch nicht nochmal neu coloriert, weil irgendjemand meint, der Hintergrund müsste eine andere Farbe haben. (Ich rede hier nicht von sinnvoller und notwendiger Restaurierung von Kunst.)

    Grenzwertig für mich sind z.B. die Neucolorierung der ersten 4 Blueberry oder die alten Asterixe mit neuen Farben und neuem Lettering - ja, ich weiss, die Serie sollte einheitlch sein etc. und der Künstler war wohl einverstanden oder es war ihm egal. Trotzdem schade, dass es nicht mehr beide Versionen gibt wie z.B. bei Tintin.

    Zum Thema "Verarbeitung von Alben" kann ich nicht mehr sagen als schon getan - ausser KARL habe ich da keinen Vergleich und bin mit meinen frz., span., ital. und holländischen Originalen sehr zufrieden.

  11. #936
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    514
    Die neuen Bände sind sicher für all diejenigen interessant, die noch keine GAs vorliegen haben oder keine Mondpreise für Antiquariat zahlen wollen. Ansonsten war für mich die Qualität der ersten Blueberry-GA absolut in Ordnung. Auch das Papier und der Druck waren top. Das ist natürlich vom persönlichen Geschmack abhängig. Ich habe ohnehin nur die Giraud- und die Wilson-Bände gesammelt. Es macht für mich eh keinen Sinn, alle 5-10 Jahre jede GA immer wieder neu zu kaufen. Zumal das meiste sehr gute franko-belgische Material inzwischen in sehr ansprechender Form vorliegt. Da investiere ich mein Geld lieber in neues Material.

  12. #937
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    7.315
    Ist eine gute Einstellung Couper. Wenn man sich entscheiden muss dann für Neues Material!

  13. #938
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.976
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von Anselm Blocher Beitrag anzeigen
    Ein dem (ziemlich wilden) Lettering von Giraud nachempfundener Font (von Gerhard Förster entwickelt) wird ja bereits (einheitlich) in den Chroniken verwendet. Man kann darüber streiten, ob dieser Font ZU einheitlich bzw. "brav" ist, wie gesagt: Girauds Originalschrift ist wild und passt natürlich viel besser - ist aber auch schwer nachzuahmen ...
    ??? - Vielleicht werd ich ja meschugge, auf meine alten Tage, aber, soweit ich weiß und erinnere:

    1.) Die Giraud-Schrift ist nicht 'wild'. Vielleicht schwer als Computer-Font zu erstellen, aber ich mein, die Blueberry-Schrift im Comic-Spiegel (wenn da auch für den Wilson'schen Blueberry genutzt) kam ziemlich gut. - Aber das war auch noch HANDgelettert und dann geht das, wenn man's kann.
    2.) Der Förster-Font ist eben das: Förster. Von Giraud-nachempfunden kann keine Rede sein.
    Zitat Zitat von Anselm Blocher Beitrag anzeigen
    Die früher fehlende Seite und der Streifen sind auch schon in den Chroniken enthalten. (...)
    Gab's auch in ner späteren Auflage des SC-Albums vom Gelbhaar.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2019 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  14. #939
    Mitglied Avatar von M.Hulot
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Ober-Mörlen
    Beiträge
    751
    Könnt ihr mit dieser total pubertären Masche bitte auf den Kinderspielplatz wechseln und uns Interessierte im Forum damit verschonen?
    Dieses Testosterongehabe ist nicht nur peinlich, sondern zeugt von sehr geringer Intelligenz ist menschenverachtend
    Nehmt wenigstens Rücksicht und duelliert euch per PN.
    Mein Fresse, das ist ja nicht mehr auszuhalten.

    Gesendet von meinem BlackBerry KeyONE mit Tapatalk

  15. #940
    Mitglied Avatar von Manx cat
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.769
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    ... aber ich mein, die Blueberry-Schrift im Comic-Spiegel (wenn da auch für den Wilson'schen Blueberry genutzt) kam ziemlich gut.
    Die Comic-Spiegel Aufbereitung hab ich in guter Erinnerung. Das war die beste Ausgabe von "Terror an der Grenze". Die Chroniken-Version ist aber auch in Ordnung.

  16. #941
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    7.315
    M. Hulot, ist doch jetzt schon viele Posts her und ausgestanden.
    Kommst zu spät.
    Jetzt kommt die Phase von uralt Exotik Veröffentlichungen aus der Vergangenheit, die als Vergleich bzw Empfehlung vorgeholt werden und damit ist Zaktuell prächtig ausgestattet.
    Wenn es jetzt 30 Posts lang um Lettering und extrem Details geht weiß man, Zaktuell ist eingestiegen. Da ahne ich schon zu welchen Duellen das noch kommt ;-)
    Aber Wild West passt zum Thema.
    Geändert von jellyman71 (01.05.2019 um 09:25 Uhr)

  17. #942
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    7.315
    Das unschöne daran, wenn sich die Experten hier in2 Tagen über das beste Lettering halbwegs geeinigt haben, kommt das trotzdem nie bei Egmont an und irgendwer dort der sich nicht für das Thema interessiert lettert rein wie er denkt.
    Ich tippe aus Kosten spar Gründen wird das Chroniken Lettering übernommen und fertig ist die Marie.
    Je mehr wir uns hier wünschen, desto weniger wird davon umgesetzt.
    Sich über Egmont Verlags Produkte Gedanken zu machen ist so ziemlich das sinnloseste was es im Bereich Comic gibt.

  18. #943
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Sich über Egmont Verlags Produkte Gedanken zu machen ist so ziemlich das sinnloseste was es im Bereich Comic gibt.
    Das sag ich schon seit fast 10 Jahren.

  19. #944
    Mitglied Avatar von Manx cat
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.769
    Blog-Einträge
    2
    Comic Spiegel war doch Reiner-Feest-Verlag ist doch von Egmont geschluckt worden. Das war's dann mit dem besten Lettering, das ein Blueberry-Comic je hatte.

  20. #945
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    9.709
    Zeigt doch mal Bilder vom besten Blueberry in die Sprechblasen Geschreibsel aller Zeiten. Ob es das der FAZ Ausgabe übertrifft oder nicht.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!



    OM

  21. #946
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    6.024
    FAZ Ausgabe = GröAZ.

  22. #947
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    9.709
    Größte Ausgabe Zurschaustellung. Und das bei dem Format!
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!



    OM

  23. #948
    Mitglied Avatar von Manx cat
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.769
    Blog-Einträge
    2
    Hab ich leider nicht mehr.

  24. #949
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.976
    Blog-Einträge
    11
    Da der Thread, in dem ich das sonst kund getan hab, mit dem ehapa-Forum verschwunden ist, jetzt mal hier:

    Die wegen Blueberry-Anteil (u.a. Abdruck der Kurzgeschichte "Three black birds", die, glaub ich, in den Chroniken nicht enthalten ist*(?)) gesuchte COMIXENE 64 ist derzeit wieder mal für (noch) schmales Geld bei eBay im Angebot (nein, nicht von mir und ich krieg auch keine Provision)...

    *Ich mein mich zu erinnern, dass das lizenzrechtliche Gründe hatte, insofern wirds dann wohl auch in der nächsten Ausgabe des 'King of the West' nicht drin sein, schätz ich...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2019 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  25. #950
    Mitglied Avatar von M.Hulot
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Ober-Mörlen
    Beiträge
    751
    Wieviele Seiten hat die?

    Gesendet von meinem BlackBerry KeyONE mit Tapatalk

Seite 38 von 39 ErsteErste ... 282930313233343536373839 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.