Seite 8 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 176 bis 200 von 217
  1. #176
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    (die ominösen gar nicht vorgeschriebenen Upload-Filter)
    Nein, die Plattformen sollen nur haften, wenn etwas urheberrechtsverletzendes hochgeladen wird. Wie sollen die dass denn ohne ein automatisiertes System vorher prüfen? Sollen die Plattformen Leute einstellen, die sich das ganze Material vorher anschauen? Denen wird wohl gar nichts anderes übrig bleiben, als einen Uploadfilter zu verwenden, der mit Sicherheit vieles falsch erkennt und aussortiert.
    Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben.

    Sei immer du selbst, ausser du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

  2. #177
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.726
    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    Glaubst du oder irgendjemand anderes wirklich das Kreative dadurch auch nur 1 !!! Cent mehr in der Tasche haben werden ?
    NEIN

    dadurch werden nur die Verläge und Politiker Profitieren .

    Denn auch wenn du es nicht weist URHEBER und KREATIVE sind heutzutage leider 2 komplett verschiedene Sachen .
    Politiker profitieren gar nicht, sie handeln sich eher Ärger ein.
    Urheber und Kreative sind keine zwei verschiedenen Dinge.
    Ein guter Verlag ist für einen Urheber schon etwas Wert.

    Ja, dadurch bekommen die Kreativen 1 Cent mehr.
    Es zwingt Youtube mit der Musikergewerkschaft Gema zu verhandeln, dass sie für einen geringen Salär die Rechte für die Musik freigeben, so dass 12jährige Lieder nachsingen können, ohne Probleme zu haben. Natürlich wird nicht jeder Musiker davon profitieren, Musiker müssen auch in der Gewerkschaft, GEMA, sein und erfolgreichere Musiker bekommen mehr.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  3. #178
    Mitglied Avatar von Elena M
    Registriert seit
    10.2015
    Beiträge
    1.193
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    In Österreich sind das nicht solche Luschis. Da hat die ÖVP (=CDU/CSU) geschlossen für das Gesetz abgestimmt. Da gabs keine Enthaltungen oder Gegenstimmen.

    Gut so!
    Gut so? Im Ernst? Geschlossen dagegen und ich würde Ihnen zustimmen.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  4. #179
    Mitglied Avatar von Elena M
    Registriert seit
    10.2015
    Beiträge
    1.193
    @Pats Reiseabenteuer: Wenn es so kommen würde, wäre es ja noch okay. Nur, dafür müssen die zahlen und das werden die wohl nicht wollen und wo sind wir dann wieder? Eben, bei den Upload-Filtern.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  5. #180
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    6.979
    Zitat Zitat von Pats Reiseabenteuer Beitrag anzeigen
    Urheber und Kreative sind keine zwei verschiedenen Dinge.
    Ein guter Verlag ist für einen Urheber schon etwas Wert.

    Ja, dadurch bekommen die Kreativen 1 Cent mehr.
    Es zwingt Youtube mit der Musikergewerkschaft Gema zu verhandeln, dass sie für einen geringen Salär die Rechte für die Musik freigeben, so dass 12jährige Lieder nachsingen können, ohne Probleme zu haben. Natürlich wird nicht jeder Musiker davon profitieren, Musiker müssen auch in der Gewerkschaft, GEMA, sein und erfolgreichere Musiker bekommen mehr.
    Ich weis nun nicht ob du das wirklich Glaubst oder ob es einfach nur naives Halbwissen ist ?

    Und die Verläge die ihre Kreativen Schützen sind A so klein das sie zu jedem eine Persönliche Beziehung pflegen ( wie z.b Splitter oder Cros Cult ) oder B es sind absolute Megastars wie z.b Rowling , Dan Brown , Bands/Musiker wie Metallica, Madonna oder Rolling Stones .

    Aber die kleinen unbekannten Kreativen die ein MajorDeal haben sind die gearschten .
    Und ob die Indiszene jehmals ihre Rechte geltend machen können ist auch die Große Frage.

    Hier mehr Info zu dem Thema von jemanden der da mehr Kompetentzen hat als wir alle.

    https://www.youtube.com/watch?v=Jq4lFoCxEl8

    Naja ich wünsche Dominik und seinem Team viel erfolg bei ihrem Plan das ganze doch zu Kippen .


    @Edit : somit bekommen die Piraten devinitiv NICHT meine Stimme .

    https://www.youtube.com/watch?v=q2qS56P-7kA

    Bleiben ja kaum noch alternativen :/

    Kein CDU, AFD, NPD, MLPD , Piraten , V Partei

    Ach ich wähle Pro Bockwurscht xD ( ja die Partei gibt es wirklich ^^ )
    Geändert von Desty (27.03.2019 um 23:48 Uhr)
    Manga Wünsche : Zetman , Naru Taru Uncut HC von Manga Cult Monster Wrestling Parallel ParadiseMaou no Hajimekata

    Und ich suche generell Comic Verlags ( Print ) Kataloge , Angebote bitte via PN an mich , bin da sehr interessiert

  6. #181
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.726
    Schon ein gutes Lektorat und eine Verfügbarkeit überall können schon Leistungen eines Verlages sein, die sehr hilfreich sind.
    Niemand muss zu einem Verlag, es gibt auch Selfpublishing, das eine hat Vorteile, das andere hat Vorteile.

    Rechte gelten machen können alle. Ob sich das finanziell lohnt, ist eine andere Frage. Das hängt auch von der Beliebtheit ab, denn je beliebter, umso bessere Finanzen.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  7. #182
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    6.979
    Für die Kreativen hoffe ich das du recht behälst aber ich bin mir ziemlich sicher das dies nicht der Fall sein wird .
    Manga Wünsche : Zetman , Naru Taru Uncut HC von Manga Cult Monster Wrestling Parallel ParadiseMaou no Hajimekata

    Und ich suche generell Comic Verlags ( Print ) Kataloge , Angebote bitte via PN an mich , bin da sehr interessiert

  8. #183
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.437
    Ja ich glaube das alles wirklich. im Unterschied zu einigen hier ist mir geistiges Eigentum etwas wert, weil ich solches selbst schon produziert und auch Missbrauch erlebt habe. Und ja es gibt andere Möglichkeiten als die Upload-filter. Nicht alles muss digital gelöst werden. Das ist der Mythos einer zu kurz denkenden Gesellschaft. Das ganze hängt nämlich auch davon ab, wie das Gesetz national ausformuliert wird.
    Eine Möglichkeit in der Ausformulierung ist zB auch, dass geschädigte Ersteller leichter eine zusätzliche Anlaufstelle haben um bereits hochgeladene Werke wieder löschen zu lassen. Es besteht eine zusätzliche Rechtsgrundlage.

    Mir ist noch nicht ganz klar was die ganze Tirade hier soll?
    Geht es um den Threadtitel? Denn da wird imho nicht viel passieren (evtl. ein paar Einschränkungen). Das Gesetz zielt aber eindeutig auf große, gewerbliche Plattformen ab.
    Oder geht es darum, dass User die in ihrem eigenen Gebaren nicht mehr frei von jeglichen Normen agieren können, sich unter diesem Deckmantel Luft verschaffen.

  9. #184
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.673
    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    Hier mehr Info zu dem Thema von jemanden der da mehr Kompetentzen hat als wir alle.

    https://www.youtube.com/watch?v=Jq4lFoCxEl8
    Dafür lügt er, um besser Panik machen zu können. Der Paragraph sagt nur, daß Länder die Beteiligung von Verlagen zulassen können. Und das nur mit Einwilligung der einzelnen Künstler.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  10. #185
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    587
    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    Hier mehr Info zu dem Thema von jemanden der da mehr Kompetentzen hat als wir alle.
    https://www.youtube.com/watch?v=Jq4lFoCxEl8
    Welches Interesse hat Rechtsanwalt Christian Solmecke mit seinen "Aufklärungsvideos"?
    Natürlich Geld verdienen! Die Frage ist > wer bezahlt den Mann?

  11. #186
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    8.296
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Welches Interesse hat Rechtsanwalt Christian Solmecke mit seinen "Aufklärungsvideos"?
    Natürlich Geld verdienen!
    Du solltest deine Geldgeilheit nicht auf andere Reflektieren (oder wie kommst du ansonsten zu deiner Aussage?). Nur weil jemand ein Rechtsanwalt ist, heisst es bei dir, dass er keine eigene Meinung haben darf?

  12. #187
    Mitglied Avatar von Kramer
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    im Comic-Niemandsland
    Beiträge
    601
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Mir ist noch nicht ganz klar was die ganze Tirade hier soll?
    ... Das Gesetz zielt aber eindeutig auf große, gewerbliche Plattformen ab.
    Mit "Tirade" wertest du alle Teilnehmer ganz schön ab. Das sind schon CDU Gebaren.

    Einige der Probleme sind:
    1. Die Uploadfilter. Sie stehen nicht in der Richtlinie, dennoch gibt es kein anderes praktikables Mittel die Richtlinie umzusetzen. Natürlich gibt es jetzt schon Uploadfilter und schon die, die aktuell im Einsatz sind, sind fehlerhaft und blockieren oft genug legale Inhalte, die gegen nichts verstoßen.
    Mit der Richtlinie wird man strengere Filter brauchen, da keine Urheberrechtsverletzung mehr durch darf. Im Nachhinein eine durchgeschlüpfte Urheberrechtsverletzung zu sperren wird denkbar ungünstig sein, da der Plattformanbieter dafür in Zukunft haften muss. Aktuell ist das noch anders. Daher wird die Fehlerquote steigen.
    Du sagst selbst, es gäbe andere Mittel, nennst aber keine.

    2. Ein weiteres Problem ist, Das Gesetz SOLL auf die großen Plattformen abzielen, das war das Ziel, tut es aber nicht. Es zielt auf jede Plattform, die älter als 3 Jahre ist.

    Ich glaube nicht, dass irgendwer hier gegen faire Vergütung für Urheber ist oder gegen Urheberschutz. Für mich aber bitte besser ausformuliert als in der Richtlinie.
    Du schreibst, deine Werke wurden schon missbraucht - dagegen kann ich anführen, meine Werke wurden schon zu unrecht geblockt.
    Geändert von Kramer (28.03.2019 um 12:00 Uhr)


  13. #188
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    6.979
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Ja ich glaube das alles wirklich. im Unterschied zu einigen hier ist mir geistiges Eigentum etwas wert,
    Da sieht man das du meine Beiträge nicht ordentlich liest ....

    Und es ist ja ÜBERHAUPT nicht so das ich PRO Monat zwischen 3 und 400 € bei Comicläden lasse ( ich kaufe bewusst NICHT bei Amazon ein weil es ja bekannt ist das dieser Moloch die Verläge ( vor allem die kleinen ) mehr schröpft als jetzt kleine Comicläden ) und NUR Raubkopien unterstütze , was ein Bullshit ..... ( man könte fast meinen du verbreitest absichtlich Lügen über mich )

    Ich habe ja selber schon genug Scanlation und Fansub Seiten aus Deutschland gemeldet die Sachen verbreitet haben die es IN Deutschland zu kaufen gibt ( Wenn ihr das Zeug lesen/schauen möchtet das KAUFT es euch gefälligst und unterstützt die Kreativen !!! )

    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Und ja es gibt andere Möglichkeiten als die Upload-filter. Nicht alles muss digital gelöst werden. Das ist der Mythos einer zu kurz denkenden Gesellschaft. Das ganze hängt nämlich auch davon ab, wie das Gesetz national ausformuliert wird.
    Und das ist ein Irrglaube der verbreitet wird um die Urheber auf die Seite der befürworter zu Zerren , ohne Filter GEHT ES NICHT ( zumindest bei seiten wo User Generated Content in Großen Massen verbreitet wird )

    Oder willst du ernsthaft behaupten das es durch Personal gewährleistet wird das Meherer Terabyte an Daten PRO MINUTE überprüft wird ???

    Und die Nationalen Gesetze haben da viel weniger Spielraum als viele glauben oder hoffen .
    Und dieses Ominöse Blatt was die CDU veröffentlicht hat ist nicht mal das Papier wert auf das es steht ....
    Und ich wette mit dir das die CDU wenn es mal soweit ist davon nix mehr weis ( denen trau ich sogar zu das sie es noch weiter verschärfen .... )

    Ganz davon abgesehen das sie das Ganze nicht machen um die Urheber zu schützen , sondern nur um ihre Verschixxxx Gaspipeline zu bekommen .

    Aber den Urheber ist es egal das sie angelogen werden , wenn sie hören das sie mehr Geld bekommen fällt bei ihnen das Logischen Denken aus .

    Und willst du das jeder Beitrag hier im Forum erst Stunden nach dem schreiben freigegeben wird sodass die Mods es erst überprüfen können ? ( die Mods werden sich bedanken ... vor allem die aus der Mangasektionen wo ja am meisten gepostet wird xD )

    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Mir ist noch nicht ganz klar was die ganze Tirade hier soll?
    Meinungs und Zensufreiheit z.b ? ( wo mit der Reform ein Grundstein gelegt wurde )
    Lügen, Hetzte, Korruption der Regierung ( auch wenn das leider nichts neues ist ... )
    Und das die Kreativen bzw Urheber vor sich selbst schützen müssen ( Thema Geld was ich oben schon erwähnt habe )


    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Geht es um den Threadtitel? Denn da wird imho nicht viel passieren (evtl. ein paar Einschränkungen). Das Gesetz zielt aber eindeutig auf große, gewerbliche Plattformen ab.
    Oder geht es darum, dass User die in ihrem eigenen Gebaren nicht mehr frei von jeglichen Normen agieren können, sich unter diesem Deckmantel Luft verschaffen.
    Und genau DAS scheinst ( oder willst ) du nicht verstehen bei den Großen wie Google oder Facebook werden nun die Sektkorken Knallen weil sie durch Lizenzierun der Technologie ein Arsch voll Geld verdienen .
    Von den ganzen Daten die damit sammeln mal ganz zu schweigen ....


    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Dafür lügt er, um besser Panik machen zu können. Der Paragraph sagt nur, daß Länder die Beteiligung von Verlagen zulassen können. Und das nur mit Einwilligung der einzelnen Künstler.
    Welchen Grund soll er haben um zu Lügen ?
    Wenn er Lügen sollte könnte er seine Kanzlei dicht machen und nur um ein bischen Fame abzugreifen wird er ganz sicher nicht das Riskieren was ihn und zeine Partner/
    Angestellte ernährt .




    Ey ich weis schon warum ich mich eigentlich nie zu Politischen Themen im Netz geäusert habe ......
    Davon bekommt man echt Kopfschmerzen ....
    Mir wäre es sogar am liebsten wenn Scribble den Topic löscht , dieser Topic war der Größte Fehler seit ich hier angemeldet bin ...
    Geändert von Desty (29.03.2019 um 08:54 Uhr)
    Manga Wünsche : Zetman , Naru Taru Uncut HC von Manga Cult Monster Wrestling Parallel ParadiseMaou no Hajimekata

    Und ich suche generell Comic Verlags ( Print ) Kataloge , Angebote bitte via PN an mich , bin da sehr interessiert

  14. #189
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.630
    Blog-Einträge
    43
    Leeeeeeeeeeeute, also Folgendes: Das Ganze ist eine Richtlinie. Auch wenn sie deppert ist und ich mir auch so meine Gedanken dazu mache, sie ist noch nicht Recht, sie bedingt einfach nur, dass nationales Recht dafür geschaffen werden muss.

    Im Moment bringt es meiner Meinung nach nichts darüber zu diskutieren, was eventuell geschehen könnte. Und vor allem sich die Köpfe heiß zu reden.

    Fest steht: Bis zum Erlass der nationalen Regelung wird es kein Ende des Comicforums geben. Auf jeden Fall bis dahin. Und noch sehe ich nicht, warum es nicht darüber hinaus bestehen sollte. Denn auch wenn Uploadfilter kommen sollten, besteht das Comicforum in erster Linie aus Diskussionsbeiträgen und eben nicht aus urheberrechlich geschützten Werken. Es KANN sein, dass wir einzelne Threads, in denen solche Werke gezeigt werden, entfernen müssen.

    Letztendlich sehe ich diese möglichen Folgen:
    - Entfernung des Image-Tags - damit Entfernung der Möglichkeit Bilder zu posten, die potentiell urheberrechtlich geschützt sein könnten.
    - Entfernung der Bildergalerie - damit ebenfalls Entfernung der Upload-Möglichkeit
    - Entfernung des Video-Tags - der ohnehin nur in wenigen Foren erlaubt ist

    Würden diese Dinge das Forum an sich großartig verändern? Der Künstlerbereich würde etwas umständlicher werden, weil dann eben künftig Links auf die eigenen Blogs eingefügt werden müssten. Man könnte auch nicht mehr direkt Bilder einbinden und müsste sie verlinken. Wäre das nun so schlimm? Umständlich, ja. Aber nicht existenzbedrohend.

    ABER: Es ist noch nicht klar, OB das wirklich erfolgen müsste. Ich schlage daher vor die Diskussion über das Ende des Comicforums so lange zu verschieben, bis die Auswirkungen wirklich konkret klar geworden sind. Und dann gemeinsam darüber zu diskutieren, wie man damit umgeht.

    Im Off Topic oder auch im Künstlerbereich kann gerne eine neue Diskussion über die Interpretation der Urheber-Richtlinie eröffnet werden. Es kann da gerne darüber diskutiert werden, wie man den Text der Richtlinie auslegen kann.

    Und ich bin auch kein Freund des Artikels 13. Ich bin auch der Meinung, dass er dazu genutzt werden kann am Ende des Tages vorauseilende Zensur zu etablieren. Ich bin auch der Meinung, dass das Ding höchst gefährlich und bestenfalls rückwärts gewandt, schlechtestensfalls Orwell-like ist. Aber das steht auf einem anderen Blatt und hat mit dem Comicforum an sich für den Moment nichts zu tun.

    Also bitte: Führt das Ganze an anderer Stelle weiter. Ich lasse das Thema _noch_ offen. Sollte es aber weiter hier zu heftig zugehen, werde ich das Thema aber schließen.

  15. #190
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    15.414
    Gestern abend war der Herr Ziemiak, immerhin Generalsekretär der Partei, u.a. bei der Illner und da hat der versucht zu erklären wie denn Deutschland die Uploadfilter umgehen möchte. Also ich musste doch leicht zusammenzucken. Das Internet bleibt "Neuland" für diese Partei. Als wenn wir eine Internet Mauer um Deutschland herum hätten. Es funktioniert ja auch kein Geo Blocking oder sonst eine Art der Schranke wirklich effektiv. Es lässt sich alles mit zwei Klicks umgehen. Und man hat wieder gemerkt, es dreht sich alles nur um die US Internet Giganten. Man will unbedingt an deren Kohle. Das dabei ein Kollateralschaden entsteht bei allem was sich so neben den Social Media Giganten abspielt, dass merken die gar nicht. Anstatt mal eine europäische einheitliche Steuergesetzgebung auf die Beine zu stellen, das wäre weit sinnvoller. So veralbert man nur die ganzen Leute. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  16. #191
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.437
    1)Auf die Beleidigungen durch Desty möchte ich nicht mehr eingehen, nur mit solchen sollte man sich doch stark zurückhalten, da diese Diskussion einfach zerstören. Man sollte sich selbst mal hinterfragen, ob man nicht übertreibt, vor allem wenn man anscheinend kaum Ahnung von diesen Prozessen hat.

    2)Bernd hat grundsätzlich Recht, allerdings ist es so, dass wenn der Richtlinie keine nationale Gesetzgebung folgt, diese direkt in nationales Recht übergeht. Man kann jetzt diskutieren was besser wäre. Wenn es hier so wäre, da die Richtlinie sehr schwammig ist, würde es wohl zu gar nichts führen, da kein allgemeiner Klagsgrund im Zivilprozess abgeleitet werden kann und die Behörden das nur selktiv anwenden könnten.
    Wird es, wie zu vermuten ist, nationale Gestzgebung geben, ist zu hoffen, dass es nicht zu Gold Plating (Übererfüllung) kommt, wobei das bereits mehrmals abgestritten wurde. Jedenfalls ist der Sinn hinter dem Gesetz eindeutig erkennbar und der richtet sich gegen große Plattformen und auch gegen gewerbliche Nutzung von geschützten Inhalten. Da wird es hingehen und das wird auch so formuliert werden.

    3)Sehr schön wurden auch die möglichen Einschränkungen aufgezeigt. Wir befinden uns immer noch in einem Diskussionsforum und nicht in einem Upload Forum. Was ich zB jetzt schon nicht gut finde ist, wenn fremde Realpersonen oder vor allem Politiker als Avatare dienen (ist zum Glück hier selten der Fall). Es besteht übrigens bei den meisten Dingen die man nicht in Worten ausdrücken kann, immer noch die Möglichkeit einen Hyperlink zu setzen. Das wurde bislang ja noch nicht allgemein eingeschränkt (es gibt allerdings wenige Urteile und einige Branchen in den das bereits eingeschränkt ist).

  17. #192
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.630
    Blog-Einträge
    43
    Also dann versuchen wir das mal mit einer "soften Schließung" indem ich mal einige Beiträge entferne und in einen geschlossenen Thread verschiebe.

    Lasst doch einfach diese persönlichen Angriffe.

    Und ansonsten kann es hier weiter gehen:

    https://www.comicforum.de/showthread...und-die-Folgen

  18. #193
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    6.979
    Den Absatz Poste ich trozdem nochmal hier das ist mir wichtig .

    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    1)Auf die Beleidigungen durch Desty möchte ich nicht mehr eingehen, nur mit solchen sollte man sich doch stark zurückhalten, da diese Diskussion einfach zerstören.
    Falls ich jemanden hier beleidigt haben soll dann entschuldige ich mich bei der betroffenen Person aufrichtig , den sowas gehört sich nicht und war auch nie meine Intention .

    Falls ich dich beleidigt haben sollte dann an dich direkt , ich bitte vielmals um Verzeihung es war mir wie gesagt weder bewusst noch meine Absicht.
    Geändert von Desty (29.03.2019 um 08:52 Uhr)
    Manga Wünsche : Zetman , Naru Taru Uncut HC von Manga Cult Monster Wrestling Parallel ParadiseMaou no Hajimekata

    Und ich suche generell Comic Verlags ( Print ) Kataloge , Angebote bitte via PN an mich , bin da sehr interessiert

  19. #194
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.940
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Wird es, wie zu vermuten ist, nationale Gestzgebung geben, ist zu hoffen, dass es nicht zu Gold Plating (Übererfüllung) kommt, wobei das bereits mehrmals abgestritten wurde. Jedenfalls ist der Sinn hinter dem Gesetz eindeutig erkennbar und der richtet sich gegen große Plattformen und auch gegen gewerbliche Nutzung von geschützten Inhalten. Da wird es hingehen und das wird auch so formuliert werden.
    Wenn du das sagst.
    Hier mal ein schöner Artikel zum Thema:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...a-1259897.html

  20. #195
    Technisch lässt sich das einfach nicht umsetzen. Aber diese Fakten ignorieren die Politiker einfach.

    Übrigens: nur weil man gegen die Urheberrechtsneuregelung ist, bedeutet das nicht man ist für Raubkopieren und illegales hochladen geschützter Werke. Grundsätzlich ist es ja gut das Urheberrecht schützen zu wollen, aber doch bitte nicht so.

    Ich weiß nicht wie stark das Comicforum davon betroffen sein wird, aber von dem Terrorfilter wird es wohl sicher betroffen sein. Da sollen ja auch gerade die Kleinen das ganze umsetzen.
    Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben.

    Sei immer du selbst, ausser du kannst ein Einhorn sein - dann sei ein Einhorn

  21. #196
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.673
    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    Welchen Grund soll er haben um zu Lügen ?
    Wenn er Lügen sollte könnte er seine Kanzlei dicht machen und nur um ein bischen Fame abzugreifen wird er ganz sicher nicht das Riskieren was ihn und zeine Partner/
    Angestellte ernährt .
    Warum Solmecke das erzählt, weiß ich nicht. Aber eine Kann-EU-Richtlinie hebelt ja nicht einfach das Urteil des Bundesgerichtshofes aus. Da müßte man jetzt die genaue Argumentation des Gerichtshofes kennen, aber ich glaube nicht, daß es da um EU-Recht ging. Ich sage mal: Der Anteil von Verlagen an Ausschüttungen an Urheber kommt nicht wieder. Dafür wurde ja als Ersatz das Leistungsschutzrecht aus der Taufe gehoben. Natürlich angeln die im selben Teich (abgaben auf Fotokopien und Datenträger), aber dieser Teich wurde ja nur durch die gemeinsamen Aktionen von Verlagen und Urhebern überhaupt zum Angeln freigegeben. Ohne die Verlage wären die Urheber in den letzten 50 Jahre leer ausgegangen (so wie vor Gründung von VG Wort und VG Bild Kunst auch, wobei es Musikkassetten und Fotokopien ja auch nicht sehr viel länger überhaupt gibt).
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  22. #197
    Mitglied Avatar von Casifer
    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Green Creek
    Beiträge
    2.861
    Diese Urheberrechtsreform hat so einige Probleme:

    - Die Zielsetzung: Was möchte man eigentlich? Urheberrechte stärken? Super Idee. Google, Facebook & schwächen? Keine schlechte Idee, aber das Urheberrecht ist da nicht ganz das richtige Mittel. -> eine Digitalsteuer im Sinne von 'Gewinne müssen da versteuert werden, wo sie erzielt werden' und dabei die EU als Ganzes sehen, so dass keine internen Steueroasen mehr entstehen können, wär z. B. ein gutes Mittel oder das Kartellrecht.

    - Die federführenden Personen: Hat man in diesem nicht ganz kleinen Parlament wirklich niemanden gefunden, für den das Internet kein Neuland ist? Oder falls Herr Voss zumindest fundiertes Wissen zum Urheberrecht hat, hätte man ihm nicht einen Internetexperten zur Seite stellen können, der Input zur Machbarkeit bestimmter Elemente der Reform hätte geben können? Oder zumindest einen PR-Experten, der u. a. folgendes 'Highlight' hätte verhindern können? -> Herr Voss findet die Google-Kategorie "Memes" (Link)

    - Der Entstehungsprozess (wobei das ein genereller Kritikpunkt ist) : Wer hat bei der Richtlinie Lobbyarbeit geleistet? Wer war erster / bevorzugter Ansprechpartner der Parlamentarier? In der Regel eben nicht die eigentlichen Urheber, sondern Verlage und Interessensverbände, die es sich leisten können, ständig Vertreter in Brüssel zu haben. Man könnte nun vermuten - und ich denke nicht nur viele Beführworter der Reform innerhalb und außerhalb des EU-Parlaments sehen das sicher so -, dass diese die Interessen der Urheber vertreten, aber das stimmt nur zum Teil. Gerade bei den Zeitungsverlagen hat man doch häufig den Eindurck, dass Brüssel das Problem lösen soll, das sie selbst eben nicht lösen können und zum Teil erst selbst geschaffen haben: Wie bekomme ich Leser im Internet dazu, für Journalismus zu zahlen? (Sieht man auch immer wieder, wenn es in Deutschland darum geht, wie viel Text die öffentlich-rechtlichen Sender in ihren Apps bzw. auf ihren Internetseiten verwenden dürfen.) Ob das etwas ist, dass eine Richtlinie ändern kann? Man weiß es nicht...

    - Der Umgang mit Kritikern: Wenn man Kritiker pauschal als 'Bots' (weil Protest bzw. Kritikmails von gmail-Adressen kamen... <- Ernsthaft...? Was ist das bitte für eine Logik?) oder 'gekaufte Demonstranten' (wobei es wohl eher um Reisekostenerstattungen für 'Normalsterbliche' ging, damit diese in Brüssel auch mal die Chance haben, mit den Abegordneten zu reden, worin ich nun wirklich kein Problem sehe -> Quelle) bezeichnet, dann nimmt man ihre Anliegen und Ängste nicht ernst und muss sich über bestimmte Hashtags auch nicht wundern. Wenn man von seinem Handel überzeugt ist, sollte man auch in der Lage sein, es Kritikern sachlich zu erklären - vielleicht könnte man so ja auch einige Bedenken zerstreuen. (Und ja, auch von Seiten der Kritiker wurden Grenzen überschritten und auch das geht gar nicht und ist in keinster Weise zielführend.)

    - Die Umsetzung: Im Grunde möchte man, dass Plattformen wie Youtube Lizenzen mit Rechteinhabern und Urhebern bzw. deren Vertretern abschließen. Grundsätzlich ist das auch keine schlechte Idee, aber sie hat so ein paar Tücken.
    - Nicht jeder Urheber ist bisher 'gewerkschaftlich' organisiert. Wie erreicht man also jeden Urheber? Wie erkennt man, ob es vielleicht gerade der Urheber ist, der sein Werk hochlädt und filter es nicht raus, weil man die Rechte nicht zuordnen kann?
    - Was macht die Plattform, wenn der Rechteinhaber nicht auf die Anfrage reagiert? Für Youtube eher keine Problem, die kennt man als Rechteinhaber in der Regel, aber für eine kleine europäische Plattform, die z. B. bei Disney nach einer Lizenz fragt, könnte das durchaus ein Problem werden. Es müsste also geklärt werden, ob mehrfaches Nachfragen ohne Reaktion genügt, um sich bemüht zu haben und ob man die Werke nun verwenden kann oder eben nicht.
    - Wie kommt man eigentlich darauf, dass jeder Rechteinhaber / Urheber ein Interesse daran hat, eine Lizenz zu erteilen? Gerade bei den großen Hollywood-Studios habe ich da so dezent meine Zweifel. Insbesondere, wenn ich gerade auf die Probleme zwischen Warner Brothers und Amazon schaue... und da geht es ja um Lizenzen zum Weiterverkauf. (Hintergrund: WB will seinen eignen Streamingdienst aufmachen - also irgendwann Ende 2019 voraussichtlich... genaue Infos und Starttermin gibt es aber noch nicht - und hat Amazon schon mal (fast) alle Lizenzen entzogen. Sachen, die bei Prime inkl. sind, sind noch da und auch gekaufte Inhalte sind nicht weg - aber z. B. "Harry Potter" kann man zzt. nicht mehr über Amazon (Prime) Video schauen.)
    - Und wie sollen die Plattformen eigentlich kontrollieren, ob ein User gerade eine Urheberrechtsverletzung begeht? Gerade die großen Plattformen wie Youtube werden in Anbetracht der Datenmengen kaum um technische Lösungen herumkommen - das kann man nicht rein manuell prüfen. Bei kleine Plattformen ist das ggf. anders. Es wäre einfach gut gewesen, sich im Verlauf der Verhandlungen mit unabhängigen IT-Experten zusammenzusetzen und nach praktikablen Lösungen zu suchen - und sie dann am besten auch gleich mit in die Richtlinie zu packen, damit eben niemand auf die Idee kommt, Uploadfilter zu nutzen, die - einmal in der Welt - zum Missbrauch einladen -> und das ist ja eine der Hauptsorgen der Kritiker, dass der ein oder andere Staatschef neben Urheberrechtsverstößen auch gleich noch ein paar unliebsame Meinungen mit rausfiltern lässt...

    Klarstellung meinerseits:
    Das Hochladen eines urheberrechtlich geschützten Werkes z. B. eines Films, eines Liedes, eines (Audio-)Buchs, dass nicht das eingene ist, mit dem Ziel Geld damit zu verdienen oder einen normalerweise kostenpflichtigen Inhalt kostenlos zur Verfügung zu stellen, ist Piraterie und gehört bestraft - und das gilt nicht nur für die Plattform, sondern auch für die Person, die das Verbrechen begeht.

    Ich halte aber z.B. Fanvideos zu bestimmten Serien oder Filme unter Nutzung von urheberrechtlich geschützem Material eben dieser und teilweise zusätzlich von Musikstücken durchaus für eigene Werke, für die man eine praktikable Lösung finden sollte. Eventuell dadurch, dass man im Prozess des Hochladens angeben muss, aus welchen Werken Inhalte verwendet werden, damit da entsprechend Geld die Produzenten / Rechteinhaber und Musiker fließen kann.
    ♪ "God Was Never on Your Side"
    ~ Moriah ~

    Avatar:
    Shinohara Kenji - In these Words (c) Guilt|Pleasure - edited by Shandini



  23. #198
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    15.414
    Zitat Zitat von Casifer Beitrag anzeigen
    Diese Urheberrechtsreform hat so einige Probleme:- Die Zielsetzung: Was möchte man eigentlich? Urheberrechte stärken? Super Idee. Google, Facebook & schwächen? Keine schlechte Idee, aber das Urheberrecht ist da nicht ganz das richtige Mittel. -> eine Digitalsteuer im Sinne von 'Gewinne müssen da versteuert werden, wo sie erzielt werden' und dabei die EU als Ganzes sehen, so dass keine internen Steueroasen mehr entstehen können, wär z. B. ein gutes Mittel oder das Kartellrecht.
    Genau das ist eben das Problem. Die Länder der EU machen sich gegenseitig Wettbewerb über die Unternehmensbesteuerung. Reicht ja nicht, dass wir mit dem Rest der Welt im Wettbewerb bei den Unternehmenssteuern stehen, nö wir spielen uns auch noch gegenseitig aus. Irland hat sogar dagegen geklagt, dass Apple dort 13 Mrd Steuern nachzahlt. Das muss man sich mal überlegen, die wollen die Kohle nicht von Apple haben. Ist ja schlecht für den guten Ruf als Steueroase. Und wenn wir dann bei dieser Richtlinie das gleiche machen, also die einen haben Uploadfilter und die anderen nicht zum Beispiel, dann wird das auch so ein Rohrkrepierer. Also mehr als es jetzt schon einer ist...
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  24. #199
    Mitglied Avatar von Elena M
    Registriert seit
    10.2015
    Beiträge
    1.193
    Falls es überhaupt dazu kommt, dass Uploadfilter nicht genutzt werden.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  25. #200
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    15.414
    Herr Ziemiak steht nun im Wort. Ist doch Generalsekretär.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

Seite 8 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.