Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 38 von 38
  1. #26
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    1.376
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Alita Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen, dass mir dazu nichts aufgefallen ist. Ohne die Einleitung haette ich es als normalen Yaoi-Comic angesehen.
    Also, da muss ich schon widersprechen. Es ist ein kleiner Spoiler, deswegen packe ich's in einen Kasten, aber kein allzu großer:

    Eine große Rolle spielt der Konflikt von Harlow mit der Kirche aufgrund seiner Kondition, zweitens ist das eben genau der Grund, warum Giorgio Interesse an ihm bekommt - wissenschaftliches, wohlgemerkt.

    Diskutiert wird das Thema durchaus - aber vielleicht war gemeint, wie viel davon gezeigt wird? In den Sexszenen trägt es kaum Bedeutung, da gebe ich Alita recht. In Vollansicht sieht man die Genitalien nur einmal - meines Wissens nach in einer Form, die keiner real existierenden Intersex-Form entspricht. (Zu sehr will ich da aber nicht ins Detail gehen)


    Meine etwas versteckte Sorge war ja, dass das Thema nur als Aufhänger dient oder irgendwie als Fetisch dient - das hätte mir ziemlich sauer aufgestoßen, aber das ist auch absolut nicht der Fall.

    PS: Die Person auf dem Cover ist nicht Harlow.
    I stand in the distance / I view from afar / Should I offer some assistance? / Should it matter who you are? / [...] / I can keep a secret / And throw away the key / But sometimes to release it / Is to set our children free / [...] / Stick or twist / The choice is yours / Hit or Miss / What's mine is yours / [...] / Confide in me
    Kylie Minogue - Confide In Me

  2. #27
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    2.976
    Zitat Zitat von Alacrity Beitrag anzeigen
    Meine etwas versteckte Sorge war ja, dass das Thema nur als Aufhänger dient oder irgendwie als Fetisch dient - das hätte mir ziemlich sauer aufgestoßen, aber das ist auch absolut nicht der Fall.
    Du willst ja nur das ich sofort kaufe

    As long as i have a comfy couch, a remote control, and a cat in my lap to snuggle, the world is a good place.
    Hyun - The Devils Temptation (Manhwa)

  3. #28
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    1.376
    Blog-Einträge
    6
    Zitat Zitat von Shima Beitrag anzeigen
    Du willst ja nur das ich sofort kaufe
    Schuldig im Sinne der Anklage. Aber zum Glück zwingen will ich auch keinen.
    I stand in the distance / I view from afar / Should I offer some assistance? / Should it matter who you are? / [...] / I can keep a secret / And throw away the key / But sometimes to release it / Is to set our children free / [...] / Stick or twist / The choice is yours / Hit or Miss / What's mine is yours / [...] / Confide in me
    Kylie Minogue - Confide In Me

  4. #29
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    2.976
    Du machst das schon recht gut...
    Well, ich denke wir lesen uns demnächst wieder hier

    As long as i have a comfy couch, a remote control, and a cat in my lap to snuggle, the world is a good place.
    Hyun - The Devils Temptation (Manhwa)

  5. #30
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    2.976
    Rezension auf Splashcomics Rezi

    PS: Den Band habe ich jetzt geholt, muss ihn nur noch lesen ^^

    As long as i have a comfy couch, a remote control, and a cat in my lap to snuggle, the world is a good place.
    Hyun - The Devils Temptation (Manhwa)

  6. #31
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    2.976
    Mal gucken ob ich noch was neues schreiben kann, Alacrity hat ja schon ordentlich vorgelegt.


    Der Band hat mir gefallen. Er bietet eine Mischung aus morbider Begeisterung für medizinische Erkenntnisse ohne Rücksicht auf Verluste (Giorgio), ein anfangs mehr als williges Opfer (Belfore) und eine frivole Figur die alles ins Wanken bringt (Harlow), obendrauf gibt es recht detaillierte Einblicke in Vivisektionen und dem Venedig im 16. Jahrhundert.

    Der Aufhänger "Hermaphrodit" treibt die Geschichte voran ohne Sensationshunger und wirkt daher dezent aber nachhaltig. Es geht hier in erster Linie nicht um die Erläuterung eines biologischen Phänomens sondern das jemand wie Giorgio der seine Forschungen über alles setzt, das was er bisher nur aus (griechischen) Mythologien kennt zu erforschen, um seinen Wissensdurst zu stillen und einen ebenfalls forschenden Konkurrenten zu übertrumpfen.

    Apropos Mythologie, es gibt da unterschiedliche Ansätze zur Entstehung des "Hermaphroditos": das männliche Gegenstück zur Aphrodite ("Göttin der Liebe/Schönheit...") oder als ein Kind von Aphrodite und Hermes (Ja, so wie der Paketdienst der schamlos den "Gott der Reisenden" als Name verwendet XD) das mit einer Nymphe (weiblichen Naturgeist) aufgrund deren verliebten Wunsch einer Verschmelzung mit dem Geliebten zu einem Zwitterwesen wurde - lange Rede kurzer Sinn, die Menschen scheinen sich jedenfalls schon sehr lange mit dieser biologischen Besonderheit zu beschäftigen... (Es gibt übrigens u.a. im Louvre eine antike Statue eines schlafenden Hermaphroditos zu bewundern Wikiartikel).

    Zu den Figuren/Handlung
    Giorgio ist nach aussen hin ein Stoffhändler aber seine Leidenschaft gilt der Erforschung des menschlichen Körpers, damit kommen wir zu Belfore. Er wurde von Giorgio als Kind aufgenommen weil er der Einzige war der die Pest in seiner Wohnort überlebt hatte und Giorgio dachte er könnte die Erkenntnis des Warum direkt Belfores immer wieder aufgeschnittenen Körpers entnehmen (neben den Erkenntnissen zum Aufbau und Nutzen von Muskeln usw.).
    Belfore ist trotz dieser massiven Misshandlung durch anfangs Vaterfigur und später eines "Liebhabers", Giorgio ergeben. Er ist sich nicht bewusst das das was Giorgio ihm angetan hat /tut in keinster Weise gerechtfertigt werden kann.
    Die Änderung führt Harlow herbei der eher aus Zweckdienlichkeit bei Giorgio unterkommt. Er ahnt nicht das Giorgio an ihm rumschnippeln möchte und nimmt vorerst im Kauf dessen Bett warmhalten zu müssen. Ob es nun Neugier, Langeweile oder die Suche nach Jemanden ist der dasselbe durchmacht - jedenfalls rückt Harlow Belfore deutlich auf die Pelle und macht ihm klar das er die Misshandlungen von Giorgio nicht verdient. Damit ist vorerst dicke Luft zwischen den Beiden die sich erst mit dem geplanten Besuchs des Karneval etwas entspannt.

    Süß fand ich die Erwähnung verschiedener Masken (und angerissene Einführung in das Theater des einfachen Volkes "Commedia dell'arte"). Das Harlow sich für die Colombina (="Täubchen")-Maske (vogelartige Halbmaske, teils mit Feder, Glitzer etc.) entscheidet passt wie die Faust aufs Auge, diese Theaterfigur ist selbstbewusst, nutzt ihre Reize und kann sich selbst behaupten.
    Belfore wählt die Medico Della Peste (=Pestdoktor, die wohl aus der dunklen Faszination für die Ärzte die sich - in eine heutzutage merkwürdig anmutenden "Arbeitskleidung" einschließlich dieser bizarren Maske mit Vogelschnabel - um die Versorgung von Pestkranken seinerzeit gekümmert haben, entstand). Da Belfore der einzige Überlebende eines Pest-Ausbruchs war scheint er hier symbolisch mit dem Tod dem er entronnen ist zu kokettieren. Damit ist auch klar das Belfore auf dem Cover des Bandes zu sehen ist.

    Weiterhin wird noch die "Bauta" erwähnt, eine recht kantige Maske (ohne Mund) die in Kinnrichtung breiter wird damit der Träger auch Essen/Trinken konnte ohne die Maske abnehmen zu müssen da diese nicht nur zum Karneval sondern auch zu politischen Entscheidungen (zur Wahrung der Anonymität) des Adels getragen wurde.

    Der Karneval sorgt jedenfalls dafür das Belfore und Harlow sich deutlich näher kommen und spätestens hier wird auch klar wie sehr Harlow mit seinem Körper und dem damit verbundenen Ausstoß aus der Kirche hadert. Erstaunlicherweise ist es Belfore der ihm Kraft gibt (obwohl er sich selbst nicht helfen kann/will).
    Die Szene in der Kirche war ungezügelt aber trotzdem schön.

    Danach folgt der große Konflikt der abzusehen war. Lustigerweise war es Giorgio selbst der wollte das Belfore und Harlow sich gut verstehen allerdings war es ihm wohl nicht recht das sie sich sooo gut verstehen. Die Frage ist nur weshalb, er dürfte Beide eher als Testobjekte sehen also könnte es ihm eigentlich egal sein wie sie miteinander umgehen.

    Ich hätte vermutet das wenn er sich entscheiden müsste Harlow den Vorzug gibt weil er an Belfore schon genug Forschung betreiben konnte aber die lange Zeit die er mit Belfore verbracht hat scheint doch irgendeine Art von Gefühl geweckt zu haben so das er sich zumindest nicht zu dem Zeitpunkt von ihm trennen will...

    Viel mehr will ich gar nicht spoilern, ist schon mehr als genug Text - vielleicht noch eins in dem sehr informativen Nachwort erfahren wir u.a. das zum Kostüm von Belfore eigentlich noch der Hut gehört hätte, irgendwie hätte ich Belfore damit gerne gesehen ^^

    Fazit: Ein BL-Manga der mit schöner Kulisse und glaubhaften Figuren die düsteren
    Szenen in Schach hält. Man merkt deutlich die Feinarbeit die für die Entstehung investiert wurde um die Geschichte von der Masse abzuheben. Für mich ein Band den ich nicht so schnell vergessen werde.

    Jetzt hoffe ich nur noch das ich auf der Ani die Künstlerin mindestens um eine Unterschrift in meinem Band erleichtern kann ^^

    As long as i have a comfy couch, a remote control, and a cat in my lap to snuggle, the world is a good place.
    Hyun - The Devils Temptation (Manhwa)

  7. #32
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    21.734
    Blog-Einträge
    127
    Auf dem Cover war genau jener was ich mir schon dachte (die Narben verraten es wenn man genau hinguckt), und auch mit dem Endpaar hab ich irgendwie nach den Infos hier am ehesten gerechnet.

    Das Setting und so war sicher nicht schlecht, war schon nicht uninteressant (hebt sich dadurch ansich schon ab), trotzdem fand ich ihn ehrlich gesagt dennoch mehr Durschnitt (auf die Romanze gerade bezogen)...weil einfach manches doch zu schnell und unglaubwürdig für mich kam. (Was bei Einzelbänden aber auch mehr so ein häufiges altbekanntes Problem ist.)
    Also gerade die Beziehung und das Interesse der beiden...das kam zu sprunghaft daher, erst zickten sie sich noch an und dann zack aufeinmal schon gleich in die Kiste. Hätte man besser umsetzen können, auch so fand ich manches von den Szenen her etwas zu sprunghaft, das hätte man besser ausbauen sollen.

    Denke das die Probleme wohl daher kamen das es alles in einen Band musste, zwei Bände hätten dem ganze doch besser getan um manches passender darzustellen.
    Geändert von Mia (03.07.2019 um 21:21 Uhr)

  8. #33
    Mitglied Avatar von Alacrity
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    ca. Braunschweig
    Beiträge
    1.376
    Blog-Einträge
    6
    @Shima:
    Hui, das ging ja schnell. Danke für die Rezi - hast ja doch noch einiges ausschöpfen können.

    Besonders die weiteren Hintergründe wie die Masken - hast du da auch recherchiert oder hattest du schon mal mit dem Thema zu tun?

    I stand in the distance / I view from afar / Should I offer some assistance? / Should it matter who you are? / [...] / I can keep a secret / And throw away the key / But sometimes to release it / Is to set our children free / [...] / Stick or twist / The choice is yours / Hit or Miss / What's mine is yours / [...] / Confide in me
    Kylie Minogue - Confide In Me

  9. #34
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    2.976
    @Alacrity, es sollte gar nicht soviel Text werden aber beim Schreiben fiel mir immer wieder noch was ein das ich noch unterkriegen wollte XD

    Bezüglich der Masken/Theater, ich hatte eine vage Erinnerung an bereits bekanntes/gelesenes und habe nochmal nachgeschlagen zum verifizieren. Mich würde ja allgemein Venedig und auch der Karneval als Urlaubsziel interessieren aber ich glaube man ist dort mittlerweile froh über jeden Tourist der nicht kommt.

    As long as i have a comfy couch, a remote control, and a cat in my lap to snuggle, the world is a good place.
    Hyun - The Devils Temptation (Manhwa)

  10. #35
    Mitglied Avatar von ferlayla
    Registriert seit
    08.2017
    Beiträge
    1.020
    Also mir gefiel der Manga nicht so. Wurde direkt nach dem Lesen verkauft.

  11. #36
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    2.976
    Die Termine für die Autogrammstunde sind jetzt bekant:
    Animagic2019

    03.08.19, Samstag 14-15 Uhr am TP-Stand
    04.08.19, Sonntag 14-15 Uhr am TP-Stand

    As long as i have a comfy couch, a remote control, and a cat in my lap to snuggle, the world is a good place.
    Hyun - The Devils Temptation (Manhwa)

  12. #37
    Mitglied Avatar von Daenerys
    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Meereen
    Beiträge
    994
    Mir hat der Band auch nicht wirklich zugesagt.
    Einfach, weil es viel...intensiver?...hätte sein können. Für mich blieb die Story sehr zweidimensional, die Charaktere hatten keine Tiefe.
    Was mich allerdings wirklich genervt hat, war,

    dass zunächst eine Welt veranschaulicht wurde, die betont grausam war, insbesondere grausam zu den beiden Protagonisten, und beide konnten ihr jahrelang anerzogenes Weltbild einfach so abschütteln. Und zwar auf eine pseudo-therapierende Weise. Versteht man, was ich meine?
    Wie Harlow Bel analysier, obwohl sie sich nicht einmal ansatzweise kannten „du brauchst ihn nicht, weil du ihn liebst. Du liebst ihn, weil du ihn brauchst.“ Damit soll natürlich früh erklärbar gemacht werden, warum sich Bel doch gegen Giorgio wendet nur ist es einfach nicht logisch.
    Harlow wird ausgenommen wie ein Fisch? Yo, passiert.
    Giorgio sagt Bel, er solle ihn nicht bei der Arbeit behindern? HARLOW GEHÖRT MIR!“
    und dann tötet er den Mann, der ihn jahrelang großgezogen und indoktriniert hat, ohne große Probleme.
    Ebenso die Szene, als Harlow mit seiner Rolle als „Zwitterhure“ aufhört und sich die Haare schneidet, klingt für mich, als hätte jemand eine Lektürehilfe von Reclam kopiert. „Ich will im Spiegel kein Opfer, kein Sexobjekt mehr sehen.“
    Es klingt einfach unpassend, völlig aus der Zeit gegriffen, wie dort mit modernen Begriffen und Ansichten um sich geworfen wird, als wäre all das für die Zeit selbstverständlich.
    Aber nach der Einleitung, die da wie das Vorwort zu einer wissenschaftlichen Hausarbeit klingt, wundert mich die Wortwahl im Text doch eher weniger.



    Der Manga war okay. Die Zeichnungen sind hübsch, beinahe schon träumerisch verspielt, die Story hat Potential. Schade nur, dass dieses nicht genutzt wurde.
    Ich denke, zwei, drei Bände hätten das durchaus noch retten können.
    Aber nur, wenn die Autorin von ihrer Idee weggekommen wäre, ein selbstreflexives Idealbild konstruieren zu müssen, denn dass es so furchtbar konstruiert wirkt, hat mir den Spaß am Lesen genommen.

    Dennoch würde ich mich freuen, nochmal was von ihr zu lesen, denn Potential ist, wie gesagt, gegeben.

  13. #38
    Mitglied Avatar von Shiho Akai
    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    499
    Ich habe den Manga inzwischen auch gelesen und finde ihn ganz gut, aber mehr auch leider nicht. Die Zeichnungen sind schön, vor allem die schönen Hintergründe. Die Idee ist auch relativ frisch und das Setting, mit dem alten Venedig und den Kaufleuten usw., genauso.

    Aber storytechnisch bin ich noch nicht ganz überzeugt. Ich muss Daenerys recht geben; das Ganze hat Potential. Aber für mich war es eindeutig zu viel für einen Band. Zu viel Charakterentwicklung vor allem, die dadurch auch sehr schnell und konstruiert wirkte. Ich denke wenn man dem mehr Zeit gegeben hätte, hätte einige Punkte nicht so erzwungen gewirkt.
    Manga- und Novelwünsche:
    Gisèle Alain von Kasai Sui | Umi no cradle (cradle of the sea) von Nagano Mei | Gunka no Baltzar von Nakajima Michitsune | Aoi Horus no Hitomi - Dansou no Joou no Monogatari von Chi Inudou | Fate/zero von Urobuchi Gen & Shinjirou | Boku to Kimi no Taisetsu na Hanashi von Robiko

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •