Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Atom Agency

  1. #1
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    9.191

    Atom Agency

    Morgen geh Ich in den Laden und bestell die Juwelen der Begum. Darauf Ich mich freu *FREU*
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!

  2. #2
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    2.168
    Oh ja, den hab ich auch noch auf dem Zettel, hol ich mir im Januar. Üngewöhnlich späte Auslieferung bei Carlsen, kurz vor Jahreswechsel.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.544
    ...spät...? Die Januar-Ausgaben bereits um den 20./21.12. herum ist doch eher früh bzw. pünktlich.

  4. #4
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    2.168
    Mit spät meine ich nur, Carlsen kriegt halt für diesen Band, der am 27.12. ausgeliefert wird, das Weihnachtsgeschäft nicht mehr mit.

  5. #5
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    9.191
    Wenn die Leut nach Weihnachten ihre geschenkten unnützen Gartenbücher und Anleitungen zur Quacksalberei umtauschen, dann ist die Agency zur Stelle.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!

  6. #6
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10.016
    Die Auslieferung hat bereits begonnen, bis 27.12. müssten die Neuheiten überall eingetroffen sein.

  7. #7
    Oh nein. Mach mich nicht schwach. Eigentlich wollte ich heute die Comicsaison für dieses Jahr abschließen.

  8. #8

  9. #9
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.594
    Gerade gelesen, mein Kurzreview.


    Atom Agency, Yann, Schwartz, Carlsen

    Wir sind im August 1949, eine Bande Verbrecher klaut die Juwelen der Begum. Das ruft nicht nur die französische Polizei unter Führung des Armeniers Vercorian auf den Plan, sondern auch seinen Sohn der sich erfolglos als Detektiv bemüht. Ihm zur Seite steht Mimi, später verstärkt noch Ex-Catcher Jojo das Team. Gemeinsam macht man sich an die Wiederbeschaffung der Juwelen, werden doch 20 Millionen Franc von der Versicherung als Belohnung ausgelobt.
    Ein wilder Ritt in die Unterwelt plus Verstrickungen der Polizei und der Nachhall der Resistance beginnt.

    Ein sehr französischer Comic den das Spirou Team Yann und Schwartz uns präsentieren, vieles ist mir nicht gewahr, da erstmal sehr auf Frankreich bezogen und dazu der zeitliche Abstand eine nicht unerhebliche Rolle spielen. Zwar bin ich Historiker, aber meine Expertise liegt mehr im deutschen Widerstand als in der französischen Resistance.

    Graphisch wieder ein Leckerbissen, Schwartz ist für mich die Entschädigung des zu früh von uns gegangenen Yves Chaland. Wiederholtes Lesen ist bei den Hintergründen Pflicht.

    Ein schönes Album, was durchaus Extras verdient hätte, so wie eine adäquate HC Ausgabe mit besserem Druck, einige Seiten weisen besonders im Schwarzbereich eine Mattigkeit auf, so bleibt man als deutscher Leser etwas ratlos zurück, genießt die Graphik aber dennoch bleibt das Gefühl nur oberflächlich teilgenommen zu haben.


  10. #10
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    2.192
    Danke! Da passe ich dann erst recht. Die Rezension haut mich nicht um, Chaland fand ich schon immer überschätzt und SC passt für mich auch nicht. Wenn das jetzt ein absolutes "Musst have" gewesen wäre, könnte ich vielleicht über meinen Schatten springen. So sehe ich keinen Anlass dazu. Bei den Campbells könnte ich schwach werden, will das aber eigentlich nicht unterstützen. Blöde Zwickmühle das...

  11. #11
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.472
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen

    [COLOR=#111111]Ein sehr französischer Comic den das Spirou Team Yann und Schwartz uns präsentieren, vieles ist mir nicht gewahr, da erstmal sehr auf Frankreich bezogen und dazu der zeitliche Abstand eine nicht unerhebliche Rolle spielen.
    Naja, so schwer zu verstehen fand ich ihn jetzt nicht. Zum Glück hat Yann die Dichte der Anspielungen zugunsten der Lesbarkeit gegenüber der Spirou-Trilogie stark zurückgefahren. Über die politischen Hintergründe muss man eigentlich nicht mehr wissen, als dass Paris von den Deutschen besetzt war, es parallel eine Marionettenregierung in Vichy gab und eben eine Resistance (der Begriff Marquis war mir in diesem Zusammenhang allerdings neu, da hatten die "Star Trek"-Autoren den also her), um der Geschichte folgen zu können.

    Vor allem ist die ganze Serie eine herrlich liebevolle Hommage an "Jeff Jordan", nur eben (ähnlich wie die Spirous des gleichen Teams) "erwachsener", also mit mehr sexuellen Anspielungen und Gewalttaten, bei denen dann auch wirklich mal Menschen sterben.

    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Graphisch wieder ein Leckerbissen, Schwartz ist für mich die Entschädigung des zu früh von uns gegangenen Yves Chaland.
    Sehe ich genauso. Er ist sicher der legitim(st)e Nachfolger Chalands. Nicht nur wegen des Zeichenstils, sondern auch in der Art der Geschichten, die er gemeinsam mit Yann erzählt. Neben dem klassischen Trio der Hauptfiguren aus "Jeff Jordan" haben die Drei von der Agentur Atom auch eine ganze Menge den Antihelden aus "Freddy Lombard" zu verdanken: wieder ewig finanziell klamme Bohémiens, die so einen abgeklärten Blick auf die Welt haben.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    11.563
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    der Begriff Marquis war mir in diesem Zusammenhang allerdings neu, da hatten die "Star Trek"-Autoren den also her
    Maquis, ohne R

  13. #13
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.594
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Naja, so schwer zu verstehen fand ich ihn jetzt nicht.
    Es ging mir um die Anspielungen und Hintergründe, denke da gibt es Einiges was man nicht so auf dem Schirm hat.
    Lesen kann man das Album ohne Probleme.

  14. #14
    Mitglied Avatar von yoorro
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Trostlos, NRW
    Beiträge
    540
    Das erste Comic im neuen Jahr welches ich zu mir nehme. Mir hat es gefallen auch die ganzen Anspielungen auf Frankreichs Vergangenheit. Schwieriger fand ich die Sprache an sich. So richtig flüssiges Lesen wollte sich nicht einstellen. Optisch ganz in Ordnung. Ein wenig Tim und Struppi und nicht nur wegen dem Ausruf : Meine Juwelen! auf der ersten Seite. An Atoms Agency bleibe ich drann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •