Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 82

Thema: Drei Tage, drei 2019er-Titel

  1. #26
    Ok bei Turtels bin ich ja dabei.
    die alten Sachen sollen ja schön Grim and Gritty seien.
    Und schön auch in S/W wie im Original.
    90er Jahre Bad Girls , eines der besten Comic Jahrzehnte^^

  2. #27
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    8
    Wow! Als Turtles-Fan ist das für mich in Sachen Comics generell die Meldung des Jahres!

    Freue mich schon jetzt auf die Veröffentlichung, zumal ich schon öfters überlegt hatte, mir das Original dazu von IDW zu holen...

  3. #28
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.445
    Turtles? Eastman? JETZT hast du den Vogel abgeschossen! Die US-Ausgaben habe ich nämlich ausnahmsweise NICHT!!!! ABO!!!!!!!!!!!!



    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  4. #29
    Mitglied Avatar von MacSebi
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    55
    Turtles? Habe ich da eben Turtles gelesen? Shut up and take my money!!!
    Ich nehme die Turtles Bände in HC und im Abo, musste schon die Einstellung der Reihe bei Panini nach nur 10 Bänden bitter beweinen.

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.570
    Blog-Einträge
    77
    Turtles? Geil! Obwohl ich sie lieber im Softcover hätte...

    Und wenn wir schon bei Wünsch-dir-was zum Thema deutsche Funnys sind: Ich hätt gern eine Gesamtausgabe von LARRY aus der Bravo!
    Von Weltraumgärtnern und Killerbäumen: Botanischer Horror hoch zwei - jetzt in WELTEN des SCHRECKENS # 9 und demnächst in Horrorschocker #52!

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  6. #31
    Da schaut man mal einpaar Tage nicht ins dani books Forum und dann direkt mehrere Kracher

    Ich würde lügen wenn ich nicht sagen würde das ich mich über die Turtles am meisten freue! Die Condor Comics wurden ja nach einigen Ausgaben leider eingestellt, waren aber übersetzungstechnisch, wenn ich mich richtig erinnere, gar nicht so schlecht - werde aber defintiv bei deinen wieder zugreifen um die Reihe komplett zu bekommen

    Graf Duckula ist auch gekauft
    Film, Fernseh & Allerlei Fan aus Österreich
    http://austriannerd.wordpress.com/

  7. #32
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.463
    Die Condors waren sprachlich nicht allzu schlecht, haben aber zu allen Texten noch was in doppelter Länge dazugedichtet, was im Original nicht steht. Die Ultimate Collection wird die Texte erstmals genauso knapp wiedergeben, wie sie im Original sind.

  8. #33
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.978
    Zitat Zitat von hudemx Beitrag anzeigen
    Die Condor Comics wurden ja nach einigen Ausgaben leider eingestellt
    12 Bände. Danach hatten die kein Material mehr, da man die (wunderschöne) Farbversion der First Graphic Novels übernommen hatte und die Reihe nach 4 Bänden zuende war. Abgedruckt wurden die ersten 11 Hefte und der Leonardo One-Shot, womit dann immerhin der erste grosse Storybogen wenigstens abgeschlossen war.

    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    haben aber zu allen Texten noch was in doppelter Länge dazugedichtet, was im Original nicht steht.
    Ich frag mich, ob der Nagula die Reihe am Biehler vorbeigemogelt hat, denn dessen Anweisung war ja "So viel wie nötig, so wenig wie möglich", weil jeder Buchstabe Geld gekostet hat.

    In den USA ist übrigens just ein 7. Band der "Ultimate Collections" angekündigt worden. Der enthält aber "nur" Skizzen etc.

  9. #34
    Das mit den Turtles ist eine tolle Sache, ohne Zweifel - aber für mich leider zu spät. Wie du geschrieben hast seit 2012... ich hab die US-Hardcover Ultimate Collection Ausgaben in schwarz/weiß und somit ist die Sache für mich erledigt.

    Wäre die deutsche VÖ in Farbe (so wie sie in Softcover auch in den USA rauskommen), wäre es ein erneuter Kaufgrund, so leider nicht.

  10. #35
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.463
    Nee, Farbe kam nie infrage. S/W ist für mich das, was den kompletten Charme der Comics ausmacht und auch das Einzige, was sie erträglich macht. Mit Ausnahme der Turtles selbst sind die Zeichnungen bei den alten Sachen ja furchtbar grottig. In S/W mit Handrasterschatten und auf Nicht-Hochglanzpapier wirkt das alles zusammen aber stimmig und hat eine gewisse Coolness und Kultigkeit, die mich damals direkt angesprochen hat. Da fällt nicht so sehr auf, wie schlecht das handwerklich eigentlich ist. Das geht für mich in der Farbausgabe komplett verloren, da hat man dann nur noch schlechte Zeichnungen, deren Schlechtheit durch die Farben auch noch unterstrichen wird. Halte ich daher für unveröffentlichbar (und wäre bei dicken Sammelbänden, die eine Zwangseinstellung weniger wahrscheinlich machen als Einzelpaperbacks, auch nicht bezahlbar). Ich bin ausnahmsweise auch noch nicht sicher, ob es eine Digitalausgabe geben wird, weil das Gedruckte hier auch irgendwie zum Gesamterlebnis gehört. Mal sehen.

  11. #36
    Das ist leider nur deine Meinung und Sichtweise, was ich ehrlich gesagt erschreckend finde (auch mit dem bewussten auslassen der digitalVÖ). Ich seh das zB überhaupt nicht so und bin sicher da bin ich nicht allein. Das die Farben die Zeichnungen schlechter machen sollen bzw. das Artwork überhaupt schlecht ist, halte ich für gelinde gesagt Quatsch. Ich zähle das eher zu Stilmittel.

    Aber wie gesagt, die dt. VÖ hat sich für mich dadurch leider eh erledigt.

  12. #37
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.463
    Na ja, was soll daran erschreckend sein. Nur weil einem was gefällt, muss man dessen Schwächen ja nicht schönreden (ich kann auch bei jeder Don-Rosa-Story genau sagen, was an ihr gut ist und was nicht ). Ich hab bisher noch niemanden kennengelernt, weder aus der Szene noch aus Fankreisen, der das Artwork wirklich toll findet. Nicht mal Eastman und Laird selbst, die werden sich dadurch also nicht beleidigt fühlen. Die haben das ja ohne wirklichen Künstlerbackground aus Spaß an der Freude als kleine Underground-Indieproduktion gemacht. Turtles und Hintergründe sind cool, aber die ganzen normalmenschlichen Nebenfiguren sehen furchtbar aus. Halt wie von Fanzeichnern ohne viel Erfahrung. Menschen waren noch nie Eastmans Stärke und sind es bis heute nicht, wobei zwischen den heutigen und damaligen natürlich trotzdem ein riesiger Unterschied besteht.

    Und es war halt auf Schwarz-Weiß ausgelegt, samt gritty Schatten, Raster etc. Daher funktioniert das in genau dieser Form auch am besten. Natürlich kann man das kolorieren und natürlich wird's immer Leute geben, die das dann besser finden als die Originalfassung (genau wie z. B. bei den Floyd-Gottfredson-Micky-Strips). Genau deshalb, für höhere zusätzliche Reichweite, wurde die Farbfassung ja angefertigt. Aber man muss sich halt bewusst sein, dass Artwork ganz anders angelegt wird, wenn man eine S/W-Veröffentlichung im Kopf hat, sodass bei ursprünglich für reinen s/w-Druck produzierten Sachen fast immer was vom Flair verloren geht, wenn man sie dann färbt. Zumindest wenn sie richtig aufwendig gezielt für S/W gemacht wurden (mit Raster etc.) wie die Turtles oder diverse Zeitungsstrips.

    Klar, für Die-Hard-Fans wär's cool, beide Fassungen zu haben, aber wie gesagt: Mir fehlt bei der Farbfassung einfach der raue Charme des Originals, der dessen Reiz ausmacht, und es wäre von den Druckkosten her in Relation zu den potenziell sehr geringen Absätzen auch einfach zu teuer.
    Geändert von Jano (11.10.2018 um 12:47 Uhr)

  13. #38
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.978
    Zitat Zitat von Animario Beitrag anzeigen
    Das ist leider nur deine Meinung und Sichtweise, was ich ehrlich gesagt erschreckend finde (auch mit dem bewussten auslassen der digitalVÖ). Ich seh das zB überhaupt nicht so und bin sicher da bin ich nicht allein. Das die Farben die Zeichnungen schlechter machen sollen bzw. das Artwork überhaupt schlecht ist, halte ich für gelinde gesagt Quatsch. Ich zähle das eher zu Stilmittel.

    Aber wie gesagt, die dt. VÖ hat sich für mich dadurch leider eh erledigt.
    Ich mag die Zeichnungen auch sehr gerne und finde, Eastman ist einer der besten Storyteller und Layoutkünstler, die es gibt (alleine der Kampf TMNT gegen Foot Clan in TMNT #10 ist grandios gestaltet und die Jagdszene in der #11... wow), aber ja, die Zeichnungen haben auch einen Underground-Charme, der sich nicht verleugnen lässt - mit allen Stärken und Schwächen.
    Die modernen Sachen von Eastman (bei denen er scheinbar nur noch im Autopilot mit dem Edding rummalt) und die Sachen jenseits der TMNT finde ich auch nicht mehr prall.

    Die Farbgebung von First fand und finde ich toll, die hat die Zeichnungen mMn sogar aufgewertet. Die neue Farbfassung von IDW/Digikore finde ich ganz okay (vorallem auf dem glatten Papier der Hefte wirkt die nicht so gut, die "Works"-HCs auf mattem Papier sehen dafür ziemlich gut aus).

  14. #39
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.490
    Ich schweife etwas ab, aber Eastman hat bei Melting Pot mit Simon Bisley seine Layouts übermalen lassen. Das kommt schon richtig geil.
    Bin kein Turtles Fan, habe Eastman kurz in LA kennengelernt, ist ein super Typ, total nett, und habe natürlich auch so ein Best-of Album gekauft. Finde auch, dass nur s/w eine richtige Umsetzung biette, aber Geschmäcker sind ja verschieden.

  15. #40
    Auch wenn mich die ollen Schildkröten eigentlich überhaupt nicht mehr interessieren(die Frank Zander bzw. Volksschul Zeit ist halt bei mir auch schon ne Weile her...), aber mit den Original Comics verbinde ich einfach Nostalgische Gefühle und ich freute mich schon, als es vor einiger Zeit hieß, dass du da dran bist.

    Schön, dass es jetzt auch tatsächlich geklappt hat! Da bin ich definitiv gerne dabei.

  16. #41
    Wenn der Mond im 8. Haus des Wassermanns steht...dann verlegt der Jano die Turtle-Comics! ^^
    Sind die Duckula Comics so lustig wie die Fersehserie? Die war um einiges besser als der andere Krams, von den Gummibären mal abgesehen.

  17. #42
    Mitglied Avatar von Kramer
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    im Comic-Niemandsland
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Nee, Farbe kam nie infrage. S/W ist für mich das, was den kompletten Charme der Comics ausmacht und auch das Einzige, was sie erträglich macht.
    Puh, da weckst du bei mir aber böse Erinnerungen an Cross Cults Hellboy. Dort wurde uns auch fast(?) ein Jahrzehnt lang erzählt wie viel besser man die Zeichnungen in s/w fände. Alles käme viel besser rüber, um dann Jahre später zuzugeben, dass alles aus reinen Kostengründen nur s/w war.

    Bei dir mag das tatsächlich nun der Fall sein. Ich kenne nur Heft 1 und finde es großartig gezeichnet, spare aber auch die recht teuren Sammlebände in Farbe.

    @Clint Barton: Was sind "Works-HCs"?

  18. #43
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.463
    Es gibt natürlich Fälle wie Hellboy oder Courtney Crumrin, wo die Zeichner einen Comic ursprünglich in Schwarz-Weiß anlegen und dann später entscheiden, dass ihnen farbig eigentlich doch besser gefällt. Das sind dann aber in der Regel recht einfach gehaltene S/W-Fassungen gewesen, also einfach getuscht und ohne Farbe angelegt, aber nicht noch Stunden damit verbracht, durch Handrasterfolie etc. gezielt alle Möglichkeiten des S/W-Drucks auszuschöpfen.

    Wenn man hingegen so was wie die alten TMNT oder auch diverse Zeitungsstripreihen koloriert, steht man immer vor Problemen. Die zeigen sich auch schon sehr deutlich, wenn man mal die Farbfassungen miteinander vergleicht. Die alte Farbversion, die bei Condor erschienen ist, greift auf Artwork zurück, auf dem die Rasterfolie entfernt wurde. Das ist sinnvoll fürs Kolorierein, gleichzeitig wurde aber dummerweise nahezu durchgehend vergessen, die entsprechenden Schatteneffekte in der Kolorierung wieder hinzuzufügen. So gibt es im Original ständig irgendwelche Silhouetten von Figuren, die bedrohlich auf andere Figuren oder an Wände etc. fallen. Die sind in der Farbfassung schlicht nicht mehr da, sodass man da nur noch bonbonbunte Airbrushhintergründe statt düsteren Gassenmauern hat.

    Bei der neuen Fassung aus den IDW Color Classics sind die Schatten zwar vorhanden, aber hier hat man, soweit ich das sehen kann, einfach komplett die gerasterte S/W-Fassung eingefärbt, was immer etwas seltsam aussieht und schlicht zu dunkel wird, weil das Raster halt auf ganz kontraststarken S/W-Druck ausgelegt ist und nicht dafür, unter Dunkelgrün und Dunkelbraun vergraben zu werden. Zudem wirkt eingefärbtes S/W-Raster immer unruhig und grisselig/wabernd, weil das im Farbdruck auch nur ungenau wiedergegeben wird.

    Die Comics waren damals gezielt darauf ausgelegt, das Bestmögliche aus den Einschränkungen des S/W-Drucks zu machen ... während die Farbfassung halt weder bei der alten noch der neuen Version erreicht, das Bestmögliche aus den Chancen des Farbdrucks zu machen. Von daher sehe ich auch nichts Verwerfliches dabei, sie in genau der Form zu veröffentlichen, in der sie von den Autoren über zig Ausgaben hinweg bewusst angelegt waren. Wären das von Anfang an Farbcomics gewesen, würde ich die auch in Farbe bringen (ich veröffentliche ja auch sonst nichts extra in S/W, nur um Kosten zu sparen ). Aber hier war die Farbversion einfach spätere zusätzliche Geldschneid... äh ... Marketingmaßnahme, ohne dabei zumindest technisches Optimum zu erreichen. Von daher halte ich für den eh schon winzigen deutschen Comicmarkt eine Veröffentlichung in der ursprünglichen Fassung für ausreichend, zumal die auch einfach in sich stimmig ist und dadurch über Schwächen beim Artwork hinwegsehen lässt.

  19. #44
    Mitglied Avatar von MacSebi
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    55
    Für mich als Turtles-Fanboy hatten die originalen S/W Ausgaben schon immer ein ganz besonderes Flair. Ich habe die Jungs zwar in Farbe kennengelernt, fand das S/W Artwork als ichs zum ersten mal gesehen habe super. Vor allem, da sich in den Originalbänden noch zeigt wie sich Eastman und Laird die Turtles wirklich vorgestellt hatten - düster, dreckig und deutlich brutaler als alles was danach kam. Eben nichts für Kinder.


    Habe selbst im Laufe der Jahre die ein oder andere Originalausgabe angeschafft (englisch) freue mich aber tierisch auf eine deutsche HC-Serie. Und wer weiß, wenns gut läuft könntest du ja drüber nachdenken die Panini Reihe fortzusetzen (Lizenz vorausgesetzt).

  20. #45
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.978
    Zitat Zitat von Kramer Beitrag anzeigen
    @Clint Barton: Was sind "Works-HCs"?
    Die ersten 5 "Ultimate Collections" in Farbe (aber ohne das Bonusmaterial, also die Kommentare von Eastman/Laird zu jeder Geschichte):



    Zitat Zitat von MacSebi Beitrag anzeigen
    düster, dreckig und deutlich brutaler als alles was danach kam. Eben nichts für Kinder.
    Die aktuelle IDW-Serie ist auch durchaus düster und brutal (alleine die Szene, wenn Jennika mit ihren Krallen Patrick Miller von hinten killt).
    Als Kind, das mit der TV-Serie aufgewachsen ist, fand ich die Original-Comics ja eher schlecht, als ich damals über die Condor-Alben gestolpert bin. Das hat sich dann irgendwann komplett gedreht und ich kann die alte Trickserie nicht mehr ertragen (die Archie-Comics fand ich damals aber auch scheisse und mittlerweile mag ich die, wegen ihrer Abgedrehtheit... alleine Cudley the Cowlick).

  21. #46
    Mitglied Avatar von MacSebi
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Die aktuelle IDW-Serie ist auch durchaus düster und brutal (alleine die Szene, wenn Jennika mit ihren Krallen Patrick Miller von hinten killt).
    Als Kind, das mit der TV-Serie aufgewachsen ist, fand ich die Original-Comics ja eher schlecht, als ich damals über die Condor-Alben gestolpert bin. Das hat sich dann irgendwann komplett gedreht und ich kann die alte Trickserie nicht mehr ertragen (die Archie-Comics fand ich damals aber auch scheisse und mittlerweile mag ich die, wegen ihrer Abgedrehtheit... alleine Cudley the Cowlick).
    Da gebe ich dir vollkommen Recht. Die aktuelle IDW-Reihe ist wirklich brutaler als das meiste aus den 90er Jahren. Ich war selbst überrascht. Leider wird sie ja von Panini nicht mehr weitergeführt, sodass ich auf das englische Original zurückgreifen muss.
    Mehr als die Intros der Zeichentrickserien halte ich heute aber auch nicht mehr aus

  22. #47
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.978
    Zitat Zitat von MacSebi Beitrag anzeigen
    Leider wird sie ja von Panini nicht mehr weitergeführt, sodass ich auf das englische Original zurückgreifen muss.
    Ja, das ist wirklich bedauerlich. Wenn ich Kohle hätte, würde ich ja gerne selbst die Lizenz erwerben. Dann aber schön aufgemacht als Heftserie ähnlich der Dino-Produkte der ersten 2-3 Jahre.

    Mehr als die Intros der Zeichentrickserien halte ich heute aber auch nicht mehr aus
    Die 2003er-Serie von 4Kids ist immer noch grandios. Die war auch so nah an den Originalcomics, wie eine amerikanische TV-Zeichentrickserie denen kommen kann. Wunderbare Adaptionen allen voran der Donatello-One-Shot mit Jack Kirby - und selbst auf Cerebus haben sie als Easter Egg angespielt (und ich bin fast vor Lachen vom Stuhl gefallen). Da sassen Leute dran, für die das keine reine Auftragsarbeit war. Einzig und allein Michelangelo wurde noch in keiner Version (egal, ob Real oder Trick) auch nur ansatzweise gut getroffen. Der ist immer der hirntote Idiot der müde Witzchen reisst, während er in den Comics jemand ist, der immer das Positive sieht und einfach nur warmherzig ist (die Geschichte, wie Klunk zu den Turtles kam...). Auch das hat Waltz in der IDW-Serie verstanden (gut, da steht ihm ja auch Eastman beratend zur Seite).

  23. #48
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.445
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Ja, das ist wirklich bedauerlich. Wenn ich Kohle hätte, würde ich ja gerne selbst die Lizenz erwerben. Dann aber schön aufgemacht als Heftserie ähnlich der Dino-Produkte der ersten 2-3 Jahre.
    Wo kann ich das Abo abschließen?

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  24. #49
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.463
    Zitat Zitat von MacSebi Beitrag anzeigen
    Und wer weiß, wenns gut läuft könntest du ja drüber nachdenken die Panini Reihe fortzusetzen (Lizenz vorausgesetzt).
    Ich wollte das ja erst später erwähnen, aber bevor sich noch mehr Leute die US-Ausgaben kaufen ... Es wird auch die neuen Sachen als Adaption der "IDW Collection" (also die dicken Omnibus-Sammelbände) geben. Erst mal nur ab dem nicht mehr bei Panini erschienenen Material (IDW Collection vier), das vorherige wird später aber noch irgendwann im gleichen Format nachgereicht.

    Zufrieden?

    Mehr als ein 300-400-Seiten-Band pro halbem oder eher Dreivierteljahr wird aber weder von den Classics noch den neuen Sachen zu schaffen sein, das sage ich lieber direkt schon mal vorab, damit später niemand meckert. Aber die Erscheinen ja auch in den USA nicht so superhäufig.

  25. #50
    Wenn du dich weiter in Richtung Panini-Finix entwickeln möchtest, ich hätte da noch ein paar Vorschläge...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •