Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 88 von 88
  1. #76
    Hm, genauso könnte man es aber auch als Rassismus auslegen, dass die Abrafaxe den Kontakt mit Afrikanern scheinbar selektiv meiden. Also irgendwie kann man immer irgendeinen Rassismusvorwurf konstruieren. Locker bleiben, man. Man muss den Afrikaner ja nicht so lächerlich und verachtenswert darstellen und zeichnen, wie es etwa Wilhelm Busch tat. Es ginge auch respektvoll, anmutig. Und dass der Buschmann nicht antworten kann, wenn Brabax ihn über Archimedes befragt, ist ja schlicht und ergreifend völlig normal. Und während Brabax mit schlechter Laune wegen ungelöster Probleme umherstapft, könnte er von Buschfreunden einen vitalisierenden Weg aufgezeigt bekommen, wie man sich entspannt, und mit sich selbst ins Reine kommt. Es könnte auch Buschleute geben die sich für Brabax' konstruktive Überlegungen begeistern und bei ihm lernen, während Califax fleißig in Bezug auf Naturheilkunde dazulernt, und Abrax testet, welche Gefechttaktik besser funktioniert. Sicher werden die Buschleute auch böse Charaktere haben, die gibt es ja überall. Wobei es bei der Versklavung von Afrikanern für Vwrschiffung nach Amerika ziemlich eindeutig wäre, wo die Bösen stehen. Es wäre so viel möglich, keine Ausreden! Eher rassistisch wäre es, den Buschmann in seinem Naturvolk einfach generell zu meiden, um scheinbar! jeglichen rassistischen Konfliktpotential auszuschließen. Die Rechnung geht nicht auf ... abgesehen davon bereisen die Abrafaxe nunmal ihrer Herkunft entsprechend vorwiegend Europa. Die zahllosen verschiedenen sibirischen Nomaden sind bestimmt auch schon alle sauer, dass sie von den Abrafaxen noch nicht besucht wurden ^^
    Geändert von Max schwalbe (09.06.2018 um 13:08 Uhr)

  2. #77
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    4.109
    Zitat Zitat von Max schwalbe Beitrag anzeigen
    Man muss den Afrikaner ja nicht so lächerlich und verachtenswert darstellen und zeichnen, wie es etwa Wilhelm Busch tat.
    Fips ist ein Affe, kein Neger!
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  3. #78
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    227
    Also sowohl mit "Congo" als auch in Indien und Australien hatten die Mosaik-Macher keine Probleme mit Dunkelhäutigen. Da sollte ein Abstecher nach Afrika in der Hauptserie auch möglich sein.

  4. #79
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    4.109
    Zitat Zitat von kiro Beitrag anzeigen
    Also sowohl mit "Congo" als auch in Indien und Australien hatten die Mosaik-Macher keine Probleme mit Dunkelhäutigen. Da sollte ein Abstecher nach Afrika in der Hauptserie auch möglich sein.
    Sehe ich ähnlich.
    Allein Soziophobiker dürften ein Problem damit haben, da sie immer in der Angst leben, dass etwas als rassistisch oder fremdenfeindlich oder noch anderweitig negativ ausgelegt werden könnte!
    Dabei sitzt das Schwein allein im Auge des Betrachters, um es mal mit einer blumigen Metapher zum Ausdruck zu bringen.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  5. #80
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Topsdam
    Beiträge
    266
    Ganz bei mir und man kann sich ruhig mal an Schwarz-Afrika herantrauen.

  6. #81
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Fips ist ein Affe, kein Neger!
    Aber er wurde von ebendiesem gegängelt https://encrypted-tbn0.gstatic.com/i...83g3aASyclxARH

  7. #82
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    4.109
    Zitat Zitat von Max schwalbe Beitrag anzeigen
    Aber er wurde von ebendiesem gegängelt https://encrypted-tbn0.gstatic.com/i...83g3aASyclxARH
    Tja, damit war dieser aber nur einer von vielen, die nicht dunkler Hautfarbe sind!!!
    Also völlig normal und keineswegs "lächerlich und verachtenswert"er als andere.
    Wilhelm Busch war damit also eher ein Pionier des Antirassismus!
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2015
    Beiträge
    174
    Die Aussage, das Mosaik würde sich gar zu leicht in komplizierten, weil polariesierenden und eventuell imageschädliche Berichterstattung hervorufenden, Rassismusdebatten aufgrund einer Geschichte in Subsahara-Afrika wiederfinden, halte ich für eine fragwürdige Argumentation. Schlussendlich erzählt das Mosaik ja die Geschichte von Einzelcharakteren. Dusselig und fiese Charaktere gab es in beinahe jeder Serie, damit wurde aber keinesfalls die zugehörige Volksgruppe diffamiert, sondern lediglich eine Figur dargestellt. Wie man dem Mosaik bei Erzeugung einer "normalen Serie", die nicht vorsätzlich rassistisch sein will, etwas derartiges mit objektiver Beweiskraft vorwerfen will, erklärt sich mir nicht... Man muss ja nicht gleich seinen Humor über Bord werfen, nur um jeder negativen Aufmerksamkeit zu entgehen. Solange man keine Geschichte schreibt, die geradezu darauf abzielt (& das wird ja nun weiß Gott nicht passieren), werden nur jene unsinnigerweise Unaussprechlichkeiten finden, für die es schon eine Bedrohung darstellt, wenn man in der Anrede kein Binnensternchen verwendet. Und von sowas soll und darf sich kreative Arbeit nicht einschüchtern lassen.

    Ich würde die Abrafaxe auch gern mal "dort unten" erleben, allerdings finde ich die Idee mit den mehreren Kontinenten und die dazugehörigen gebrachten Vorschläge erstmal reizvoller. (Übrigens keine ganz neue Idee, habe letztens eine Coverskizze von mir gefunden, bei der sich Califax zum Seriestart mit Kessel vor dem (natürlich ist das klischeehaft xP) Eiffelturm positioniert hat, während die anderen beiden in Südamerika beziehungsweise Südostasien zu tun hatten. Das Serienkonzept von mir war damals recht ähnlich, wobei mir die Einzelheiter entfallen sind). Da ich aber denke Afrika hat eine gesamte Serie verdient, würde ich hierbei Subsaharaafrika erstmal ausklammern (es sei denn man nimmt bei dieser globalen Jagd alle Regionen mit auf), um danach eine komplette Geschichte darüber zu erzählen... So würde ich das vermutlich machen. Aber ich bin ja nicht der Autor ;-D

  9. #84
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2015
    Beiträge
    174
    * Einzelheiten muss es natürlich heißen

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.569
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von elerius Beitrag anzeigen
    Aber ich bin ja nicht der Autor ;-D
    wärst du aber offensichtlich gern

    Aber könnt ihr die Diskussion bitte in einem eigenen oder bestehenden Thread weiterführen?
    Mit dem aktuellen Heft hat das doch nichts mehr zu tun...
    Von Weltraumgärtnern und Killerbäumen: Botanischer Horror hoch zwei - jetzt in WELTEN des SCHRECKENS # 9 und demnächst in Horrorschocker #52!

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  11. #86
    Mitglied Avatar von Nafi Dhu Asrar
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    bin halber Sachse
    Beiträge
    311
    Vielleicht kann Thowi das in den "Wohin soll die nächste Reise gehen"-Faden auslagern?

  12. #87
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    18.705
    Ich lass es mal hier. Artet ja NOCH nicht aus.

  13. #88
    Je nachdem, wie weit die Vorausplanungen wirklich erfolgen, wäre es ja durchaus spannend, in regelmäßigen Abständen gewisse Hinweise in die aktuellen Hefte einzubauen. Das würde ein spannendes Raten mit sich bringen und ein sehr aufmerksames Lesen und Studieren der einzelnen Hefte, wohin denn wohl die nächste Reise geht oder womit sie sich thematisch beschäftigen könnte.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •