Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 60
  1. #26
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    (...) du wusstest besser als fast jeder andere in diesem Forum, wann Erlangen stattfindet. (...)
    Wie kommst Du denn auf diesen Unsinn? Ich war noch nie in Erlangen. Da gibt es etliche, die das 'besser' wissen als ich. Aber das nur am Rande...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  2. #27
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    602
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du denn auf diesen Unsinn? Ich war noch nie in Erlangen. Da gibt es etliche, die das 'besser' wissen als ich. Aber das nur am Rande...
    Da muss ich mal einhaken:
    Weil Du noch nie in Erlangen warst, wusstest Du auch nicht, dass der Comic-Salon dieses Jahr vom 31.5. bis 3.6. stattfindet?
    Und dass eventuelle Restexemplare direkt danach im Zack-Shop erhältlich sein würden?

    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Warum macht man -nur mal so zB- nicht einfach eine minimal höhere Auflage des Heftes und versieht die Hälfte der Auflage mit dem 'regulären', die andere Hälfte mit dem Variant-Cover?
    Das wären aber Variant-Ausgaben für den allgemeinen Handel. Die Zack-Variant-Ausgaben sind aber eben nicht für den allgemeinen Handel gedacht, sondern offensichtlich Event-gebunden in erster Linie nur für den Direktverkauf in Erlangen gedacht.
    Und da es sich anscheinend bereits erwiesen hat, dass man in Erlangen keinesfalls mehr als 150 Exemplare verkaufen kann, sondern eher weniger, dann macht eine Limitierung auf diese Zahl auch Sinn.
    Horatio

  3. #28
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    Horatio, Du wiederholst Dich - und ich möchte mich nicht nochmal wiederholen.
    Wenn Du nicht verstehst, was der Punkt ist, dann nutzt offenbar auch die x-te Wiederholung nichts.

    Doch, ich wusste (ungefähr), wann Erlangen statt findet. Aber nicht 'besser als fast alle hier'. Und mein Rest-Leben lässt sich nun mal nicht immer punktgenau an solchen Terminen ausrichten. Auch nicht zum 'direkt danach' bestellen. Schön für Dich, wenn Du das anders regeln kannst - oder kein Rest-Leben hast.
    Und glaub es oder lass es: Aber auch ein Heft, das 'Event-gebunden gedacht' ist, möchte vielleicht auch der ein oder andere haben können, der an ein 'Rest-Leben gebunden' ist und nicht auf dem Event sein kann oder will.
    Und weil das so ist, macht es wenig Sinn, etwas derart 'Event-gebunden zu denken'.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  4. #29
    Mitglied Avatar von Horatio
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Barcelona und Münster/Wf.
    Beiträge
    602
    Und Du solltest Dich besser mit andeutungsweisen abwertenden Unterstellungen zurückhalten.
    Horatio

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.338
    Erlangen ist teuer, für jeden Verlag, also ist es sinnvoll, dies mit Event-Ausgaben zu bewerben und Aufmerksamkeit und damit Kunden auf sich zu ziehen. Variant-Cover bei Zack, limitierte Dede bei Kult, Hermann-Druck bei Finix etc. Wenn man weiß, dass das eigene Rest-Leben eine Fahrt nach Erlangen nicht möglich macht, entwickelt man frühzeitig geeignete Strategien, um das Objekt der Begierde doch zu bekommen. Und wenn man sich einfach den Wecker stellt, um regelmäßig im Shop reinzuschauen. Wie viel Variant-Cover wurden auf eBay angeboten? Eins?

  6. #31
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von uwe Beitrag anzeigen
    Erlangen ist teuer, für jeden Verlag, (...)
    Wenn das wirklich so ist, wäre es erst recht für den Verlag sinnvoller ne höhere Auflage von Variant-Covern zu drucken und damit selbst gut zu verdienen, statt das Geschäft eBay-Spekulanten zu überlassen und denen überhaupt erst den Boden zu bereiten...

    Aber vergesst es. Ihr begreifts ja doch nicht.
    Geändert von zaktuell (05.07.2018 um 12:34 Uhr) Grund: Tippfehler korr.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  7. #32
    Moderator Zack-Forum Avatar von efwe
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    in bad dürkheim.
    Beiträge
    8.747
    Das Retro-Cover war ein spezielles Goodie anläßlich des Comic Salons und nur dort erhältlich. Daran wird nun auch diese Diskussion nichts ändern. Natürlich kann man über Sinn und Unsinn von limitierten Auflagen im Allgemeinen diskutieren, was aber auch nichts daran ändern wird, dass Verlage auch in Zukunft spezielle Ausgaben zu bestimmen Events produzieren werden. Hier gilt nun mal die Regel: Die Nachfrage regelt das Angebot. Und im Gegensatz zu anderen Kollegen sind wir mit einem Variant-Cover noch sehr zivilisiert. Es gibt ja Verlage, die Unmengen davon angeboten haben.

    EfWe

  8. #33
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.737
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du denn auf diesen Unsinn?
    Weil du seit 2000 im Comicforum gemeldet bist und in die Diskussion um das Variant-Cover involviert warst. My bad...

  9. #34
    Mitglied Avatar von FOX
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    32657 Lemgo
    Beiträge
    462
    Stellt doch das Variant-Cover als PDF zur VErfügung.
    Dann kann sich jeder seine Variant-Ausgabe selbst basteln.
    erkennbar als Bastelei wäre es ja.

    Ich fand die Idee auf jeden Fall sehr gut.
    Die nostalgische Gestaltung gefällt mir!
    "Was alles Kunst ist!" W.W. Möhring als Kommissar Falke im Tatort

  10. #35
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von efwe Beitrag anzeigen
    Das Retro-Cover war ein spezielles Goodie anläßlich des Comic Salons und nur dort erhältlich. Daran wird nun auch diese Diskussion nichts ändern. (...)
    Nee, ändern wird die Diskussion DARAN nichts mehr, weil die Vergangenheit nicht mehr änderbar ist. But the future is unwritten. Daher änderts vielleicht für die Zukunft was.

    Wobei mir ja schon reichen würde, wenn ich's verstehen würde:
    WARUM macht ein Verlag 'spezielle Goodies' zu Events, die 'nur dort erhältlich sind'? Für 'früher' kann ichs noch n bisschen verstehen. Da war das für Besucher des Events eine hübsche, kleine Vor-Ort-Überraschung. Die hat man dort (so noch nicht vergriffen) entdeckt, hat sich gefreut, trug zur allgemeinen guten Laune bei. Die, die es dort gesehen haben, haben sich gefreut, für die, die's nicht gesehen haben, weil sie nicht da waren oder das Goodie nicht mehr, galt: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. - Das gilt aber so im Informationszeitalter nicht mehr: Jeder weiß, dass es das gibt/geben wird und das weckt Begehrlichkeiten. Oder anders formuliert: Es schafft eine Nachfrage. WARUM also ergreifen die Verlage hier nicht Massnahmen, diese Nachfrage durch ein entsprechendes Angebot zu befriedigen, sondern beschränken dieses Angebot örtlich und mengenmäßig, verprellen damit alle, die nicht vor Ort sein können oder keins mehr bekommen, weil alle weg (wobei die 'Verprellten' ansonsten aber vielleicht treue Kunden sind, die man damit verärgert, wodurch der Effekt bei Stammkunden kontraproduktiv ist)? - Die 'Marktstrategie' der Verlage erschliesst sich mir hier einfach nicht. - Eine 'Werbemassnahme', die Kunden eher verärgert als erfreut, kann doch nicht im Sinne des Werbenden sein, zumal es in erster Linie Stammkunden trifft, über die eine alte Werberregel gilt, derzufolge Stammkunden schwer zu gewinnen, aber leicht zu verlieren sind und zudem die wirtschaftliche Basis bilden. Wo also sieht der Verlag den Vorteil für sich bei solchen Massnahmen?

    Zitat Zitat von efwe Beitrag anzeigen
    (...) Natürlich kann man über Sinn und Unsinn von limitierten Auflagen im Allgemeinen diskutieren, was aber auch nichts daran ändern wird, dass Verlage auch in Zukunft spezielle Ausgaben zu bestimmen Events produzieren werden. Hier gilt nun mal die Regel: Die Nachfrage regelt das Angebot. (...)
    Tut es eben nicht: Die Nachfrage besteht -im Informationszeitalter- auch bei Leuten, die zum Event nicht da sein können. Das Angebot deckt diese Nachfrage aber nicht mit ab. Auch unabhängig von 'Event-Ausgaben': Mengenmässige Limitierungen bleiben in der Regel knapp unterhalb der Nachfrage. Mit dem Ergebnis, dass einige, wenige, leer ausgehen, die es haben möchten, und ggf. bereit sind, dafür deutlich mehr als den Ursprungspreis zu bezahlen. Das führt zu einem steigenden Sammlerpreis. Davon profitieren in der Regel die Wiederverkäufer. Nicht aber der Verlag, der eher davon profitieren würde, selbst mehr Exemplare zu verkaufen. Der Verlag schafft aber erst die Grundlage für das Geschäft der Wiederverkäufer, in dem er knapp unter statt knapp über der Nachfrage produziert. Auch das erschliesst sich mir nicht: Welches Interesse hat ein Verlag daran, auf eigenen Gewinn zu verzichten und statt dessen den Boden dafür zu bereiten, dass ANDERE Gewinn machen können?

    Kurz und gut: Sch*** auf die Retro-ZACK-Varianten. Mir würde genügen, wenn mir mal jemand erklären könnte und würde, wo Verlage ihren Vorteil darin sehen, auf eigenen Gewinn zu verzichten, eigene Kunden zu verärgern und für Andere die Grundlage zu schaffen, dass die Gewinn machen können.

    Mir erschliesst sich das nicht und der Hinweis, dass von anderen Verlagen oder in anderen Bereichen (CD, DVD,...) diese Strategien noch viel exzessiver gefahren werden, ist für mich auch kein Trost, sondern verstärkt nur mein Unverständnis gegenüber solchen Vorgehensweisen.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    541
    Die Antwort ist nun wirklich leicht: DU bist nicht DIE Nachfrage.

  12. #37
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    512
    Ein Verlag verzichtet nur ungern auf Gewinne, aber sehr gerne auf Kosten. Konkret Lagerkosten. Es wird wohl lieber zu vorsichtig kalkuliert, das ein paar Fans in die Röhre gucken wird billigend in Kauf genommen, als das noch vermeidbare Kosten enstehen.

    Aber ich würde darüber nicht so ein Aufhebens machen, denn die Chance bestand für dich und du hast sie eben verschnarcht. Kommt vor.

  13. #38
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von Mr.Hyde Beitrag anzeigen
    Die Antwort ist nun wirklich leicht: DU bist nicht DIE Nachfrage.
    Nee, bin ich nicht.
    Ich bin aber auch nicht der Einzige, dem das so geht. Ich bin nur der Einzige, der das Prinzip dahinter (öffentlich) hinterfragt...

    Wenn ich der Einzige wäre, dann würde ich nicht immer wieder Anfragen nach zB dem Lona-Rietschel-Variant bekommen, die ich dann mit 'fehlt mir auch noch' beantworten muss... - Und wer weiß, wieviele mehr das noch wären, wenn ich nicht im Forum immer mal wieder öffentlich sagen würde, dass mir das auch noch fehlt...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  14. #39
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen
    Ein Verlag verzichtet nur ungern auf Gewinne, aber sehr gerne auf Kosten. Konkret Lagerkosten (...)
    Guck mal in Dein Regal, wieviel Platz Deine ersten 150 ZACKs einnehmen. Da dürften sich Lagerkosten selbst dann in sehr eng bemessenen Grenzen halten, wenn man statt 150 Exemplaren 'mal eben' auf 300 verdoppeln(!) würde...
    Wir reden ja hier nicht von Riesenauflagen und entsprechendem Risiko auf Tausenden sitzen zu bleiben.
    Und da ein paar Exemplare mehr zu drucken, kaum teurer ist, kann man ziemlich locker etwas 'drüber' produzieren und nach gewisser Frist schlicht schreddern, wenn die Lagerkosten im Verhältnis zu Nachzügler-Bestellungen nicht mehr stimmen.

    Letztendlich lenken solche Nebenschauplätze aber wieder nur von der Kernfrage ab: Welchen Vorteil hat ein Verlag von ner Limitierung? Ich sehe nur Nachteile für den Verlag und das Schaffen von Vorteilen für Andere.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  15. #40
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.535
    Vorteil ? Glaube efwe wollte den härtesten Nerds hier mit der spontanen Idee ? eines Retro Covers dank Rick, Mick und Michel zu Erlangen nur mal ein Schmankerl geben ...hätte er wohl doch mal lieber sein lassen sollen
    Wer anfänglich aus einem Einfall etwas Gutes im Sinn hat , hat erst die Arbeit und wird hinterher dafür dann noch kritisiert

    Zu Koralle Zeiten gab es ja auch super seltene Testausgaben die nicht jeder hat, Menno so ein Mist aber auch , haben viele nicht... genauso wie die ganzen Skandinavischen oder Französischen Zackableger und weiß der Kuckkuck es für einen Merchkram, Fehldrucke oder regionalen Testzeugs es sonst noch alles gab und gibt
    Wer sammeln will muss leiden und erdulden lernen, gerade wenn es um ganz seltenen Stoff geht.
    Ein guter Jäger der unbedingt was ganz bestimmtes jagt , weiß ganz genau wann er wo und wie seine seltene Beute an welcher Wasser oder Futterstelle antrifft.
    Dafür muss er sich seiner Beute und deren Tagesablauf anpassen und ggf. sehr , sehr früh aufstehen und nicht umgekehrt das die seltene Beute oder die Konkurrenz auf den Jäger wartet bis der dann endlich soweit ist um seine seltene Jagdtrophäe nur noch ganz locker abholen braucht.
    Oder er aber bittet einen anderen bekannten Jäger vor Ort im Vorfeld, die Jagd doch für Ihn mit zu erledigen ,weil er eben örtlich und zeitlich verhindert ist

    Aber auch die Jagd hinterher , wenn die Beute von anderen schon längst restlos erbeutet bzw. verteilt ist.
    Denen dann selbst später wieder abzuluchsen , ist doch auch schon immer eine sehr schöne Jagderfahrung auch wenn sie mitunter Jahre dauert oder sogar nie beendet ist.
    Geändert von Huckybear (05.07.2018 um 15:52 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  16. #41
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    Dein Jagdfieber in allen Ehren, aber das geht doch auch schon wieder an der Sache vorbei, weil das die Perspektive des Jägers/Sammlers ist.
    Mir geht's aber um die Perspektive des Verlages und wo dessen Vorteil liegt.
    Und dass gewisses 'Jagdwild' selten ist und nicht gejagt werden will ist ja nicht vergleichbar mit einer verlegerischen Limitierung, die völlig ohne Not ein Produkt künstlich knapper hält als möglich wäre.

    Noch mal:
    Es geht nicht darum, ob und wie ich persönlich zu meinem Variant-Heft komme.

    Es geht darum, warum Verlage (CD-, DVD-Hersteller...) so einen -in meinen Augen- Unsinn veranstalten.

    Und ein bisschen geht es darum, welch seltsames Gen in manchen Menschen tickt, dass solchen Unsinn und dessen Auswüchse überhaupt erst möglich macht: Was ist so toll daran, etwas 'Seltenes' zu besitzen? Wo liegt der Kick des 'Ich-habe-was-was-Du-nicht-hast'? Erschliesst sich mir nicht. Entweder ist etwas so toll, dass ich es haben möchte, dann ist mir doch wurscht, ob ich das allein hab oder noch Millionen andere. Oder ich will es nicht für geschenkt, dann ist's mir erst recht egal, ob es selten ist oder nicht. Aber etwas nur haben zu wollen, WEIL es selten ist, ist ne Denke, Dir mir völlig fremd ist.


    Für das Verlagsgebahren mag es ja noch nachvollziehbare Gründe geben - die ich dann gerne mal erklärt bekommen hätte.
    Wohingegen dieses seltsame Mir-geht-einer-ab-weil-ich-was-hab-was-Du-nicht-hast-Gen mir wohl niemand wird erklären können, da bleibt mir vermutlich nur, zu konstatieren, dass es in manchen Leuten tickt. In mir halt nicht. Ist mir völlig irrational, solche Denke.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  17. #42
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.535
    Aber die Antwort die du willst und suchst hast du dir doch schon eigentlich selbst gegeben
    Weil Du das "Gen" eben nicht hast lt. eigener Aussage und das deshalb für dich natürlich dann auch "völlig irrational" ist.
    Ist es doch im Umkehrschluss dann für mich völlig nachvollziehbar wenn das Verhalten der anderen und des Verlages denn so völlig unverständlich für Dich ist und es ja auch wirken muss.
    Andere die dieses "Gen" und diese "denke" aber schon lange oder immer besitzen und für die es deswegen eben nicht "irrational ist".
    Dieses denke , diese Verknappung , nur sehr kurze Zeit und limitierte hat sich eben die Industrie , der Handel oder hier der Verlag oder ein Verlagsmitarbeiter dies sich einfach zu Nutzen gemacht, wie so viele andere vor Ihm woanders (z.B Marvel, DC) auch schon.
    Ändern wird man dies nicht, Menschen sind nun mal verschieden.

    Ich wette bei der limitierten Lona Rietschel Sondercoverausgabe von ZACK die du auch nicht hast, waren das zu 95 % alles "völlig irrationale" alles kaufende, Sammelnde und Besitz denkende Mosaik und Abrafaxesammler gewesen.
    Geändert von Huckybear (05.07.2018 um 20:56 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2010
    Beiträge
    41
    [QUOTE=efwe;5428840]Da der Comic Salon Erlangen in 14 Tagen beginnen wird, möchte ich an dieser Stelle nochmals ganz offiziell auf das Variant-Cover der "ZACK"-Ausgabe #6/18 hinweisen, das es vorerst nur auf dem Salon geben wird. Sollten Exemplare der limitierten Ausgabe übrig bleiben, würden diese nach dem Salon über den Online Shop angeboten.
    Anlass für das Retro-Cover, das an die Optik von 1972/73 angelehnt ist, ist das erstmalige Zusammentreffen nach knapp 45 Jahren von drei klassischen "ZACK"-Helden - Rick Master, Michel Vaillant und Mick Tanguy - in einem Heft.

    EfWe


    EfWe hat mit diesem Beitrag alles richtig gemacht. Jeder war über die Erlangen-Sonderausgabe informiert. Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass gleich nach dem Salon die restlichen Exemplare im Shop zu haben sind. Was auch eine gewisse Zeit der Fall war.
    Jeder, der ernsthaft Interesse hatte, konnte sich so sein Exemplar sichern. Hab ich auch so gemacht. Auf diese Weise habe ich bisher alle Sonderausgaben bekommen. Also nicht wirklich ein Problem.

  19. #44
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    Ich notiere den 7ten User, der's nicht begriffen hat und den 35sten Beitrag, der am Problem vorbei geht...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  20. #45
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.535
    Komisch, dass ausgerechnet hier in diesem Thread jetzt so viele Geisterfahrer unterwegs sind
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  21. #46
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    So komisch auch wieder nicht, wenn man mal die Möglichkeit in Betracht zieht(!), dass das, worum es geht, in der Menge der Beiträge untergeht, in denen sich als 'Problem' darauf kapriziert wird, dass der arme zaktuell kein Retro-Cover-Heft abgekriegt hat. Weil viele längere Beiträge nur grob überfliegen oder komplett überspringen und dabei deren Inhalt eben nicht wirklich erfassen oder weil Beiträge größer als 140 Zeichen manch einen überfordern oder vielleicht auch, weil der ein- oder andere vom Faktischen ('is nun mal so') so sehr gefangen ist, dass er nicht in der Lage ist, die Frage zu stellen 'warum ist das so' und die Fantasie zu entwickeln 'muss das so bleiben'. Wären mögliche(!) Erklärungsansätze...

    Sorry, aber wenn man's nicht mal hinkriegt, n öffnenden Zitat-Tag auch wieder zu schliessen, mit Grammatik, Satzzeichen und Groß-/Kleinschreibung auf Kriegsfuss steht, deutet all so was nicht grade darauf hin, als ob man sich mit dem Posten besonders viel Mühe gibt. Die Schlussfolgerung, dass man sich dann auch beim Lesen und Verstehen nicht besonders anstrengt, ist dann naheliegend...
    Geändert von zaktuell (05.07.2018 um 23:04 Uhr)
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  22. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    204
    Das ist so, da es einen Bedarf nach seltenen bzw. teuren Sammelobjekten gibt. Allerdings nur bei einer geringen Anzahl an Nachfragern. Indem der Verlag diesen ab und an befriedigt, kann er sich etwas Kleingeld dazuverdienen und zur langfristigen Kundenbindung der Hardcorefans beitragen.

    Das bleibt so, da die Nachfrage nach solchen Spezialitäten gering ist und der Verlag bei der Produktion einer größeren Menge wohl auf ziemlich vielen Exemplaren sitzten bleiben würde. Damit ware eine solche Ausgabe wohl ein ziemliches Verlustgeschäft und würde gar nicht erst stattfinden.

    Ausserdem befriedigt es eines Sammlers Gefühle, wenn es sieht, dass die Seltenheit, die er zu 12 EUR erworben hat, bei eBay plötzlich für 50 EUR zu haben ist. Wenn er sie in ein paar Jahren für 0.50 EUR bekommen könnte, wäre das ganz schön enttäuschend.

  23. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    1.830
    Zitat Zitat von kiro Beitrag anzeigen
    ...........Ausserdem befriedigt es eines Sammlers Gefühle, wenn es sieht, dass die Seltenheit, die er zu 12 EUR erworben hat, bei eBay plötzlich für 50 EUR zu haben ist. Wenn er sie in ein paar Jahren für 0.50 EUR bekommen könnte, wäre das ganz schön enttäuschend.
    Naja, das kann sich aber schnell (über Nacht!) ändern. Die Sammlerpreise sind praktisch nicht mehr zu bekommen.

    Aber ich sehe ev. noch ein anderer Effekt: Meine Bestellung umfasste nämlich nicht nur das Sonderheft (war ja dann aus), sondern noch einiges anderes, welches ich tatsächlich auch bekommen habe.

  24. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    204
    Stimmt. Das ist auch ein guter Punkt.

  25. #50
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.729
    Blog-Einträge
    11
    Ein guter Punkt, der aber eher dafür spricht, höhere Auflage von Varianten zu machen:
    Wenn es nur wenige Rest-Exemplare im online-Shop gibt, gibt's auch nur wenige, die die Hefte dort bestellen (können) und bei denen dann derartige 'Mit-Bestell-Effekte' greifen...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •