Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 114 von 114
  1. #101
    Mitglied Avatar von phönix
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    phönix-Universum
    Beiträge
    2.426
    Zitat Zitat von Bhur Beitrag anzeigen
    Dafür ist aber hoffentlich auch der Artikel im BMC-Magazin gut – jedenfalls spätestens dann wenn man man ihn nach dem (womöglich zu teuren) Kauf gelesen hat. Deutlicher können die Macher das ja nun nicht mehr machen.

  2. #102
    Mitglied Avatar von phönix
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    phönix-Universum
    Beiträge
    2.426
    Zitat Zitat von Remory Beitrag anzeigen
    ... Nudossi und Katzenzungen stammen wohl aus heutiger Produktion, ...
    Ach, sicher. Aber meiner Erinnerung nach hatten die Katzenzungen - WENN sie es denn, trotz der über drei oder vier Mark, die sie gekostet haben, mal gab! - genau dieses Design.

    ..., wer hat schon einen alten Nudossi-Becher aus den 80ern im Schrank?
    Wenn er noch unberühert wäre, würde er nach so vielen Jahren sicher trotzdem ranzig sein.
    Und, wenn einer den leeren Becher aufgehoben hätte, hätter er ihn ja sicher immer mal wieder für irgend was benutzt und dann abgewaschen. Da wäre das Etikett inzwischen auch futsch.

  3. #103
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    4.109
    Zitat Zitat von phönix Beitrag anzeigen
    ... wenn einer den leeren Becher aufgehoben hätte, hätter er ihn ja sicher immer mal wieder für irgend was benutzt und dann abgewaschen. Da wäre das Etikett inzwischen auch futsch.
    Noch ein Vorteil vom DDR-Senfbecher: Da war nie ein Etikett dran!
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  4. #104
    Zurück zur Leierkastenfrage #85:
    Ich habe 2 in dem Berliner Heften des MvHH gefunden:
    1: Heft 80, Doppelseite 16/17, Bahnhofsvorplatz, linker Bildrand; Leierkasten Ehepaar mit Äffchen, Mann leiert, Frau kassiert.
    2: Heft 84, Doppelseite 12/13, Tiergarten, rechts unten; dem Leierkastenmann entfleuchen Noten aus dem Munde, d.h., er singt beim Leiern.

  5. #105
    Zum eigentlichen Thema:
    Ich war am 9.6. auch bei den Gräberts im Laden und ich fand, es war wieder ein schönes Event, nicht zuletzt auch wegen der Neuaflage der feinen Petits Fours!
    Hier noch ein kleiner Kommentar zu einigen Sachen in den 3 Neuerscheinungen:

    mosa-icke 23:
    Mein Favorit: Die Zählung, also ich meine den Digedags- Zensus "Dig Digger am Digsten". Ich möchte mich (1/3 spaßig, 2/3 ernst gemeint) zu der Bemerkung hinreißen lassen: Das ist Wissenschaft! Die Idee gefällt mir sehr gut. Einzig bei der Ausführung habe ich zu bekritteln, dass mir in den Tabellen auf S.18/19 neben dem kleinen Bildchen des Hefttitels die Heftnummer als Zahlenangabe fehlt. So muss man immer zur Seite 17 zurückblättern wenn man, so wie ich, die Heftnummer nicht sofort am Miniatur- Titelbild erkennt. Aber im Prinzip sind die Angaben in den Tabellen S.18/19 ja redundant zu denen in der kompakten Tabelle S.17. Auf alle Fälle wünsche ich mir sehr eine Fortsetzung dieser Zählung im nächsten mosa-icke. Mich interessiert solche Zählung auch im Hinblick auf die allerletzten Jahre der Ära der Hegen- Hefte. Irgendwie habe ich da im Kopf, dass die drei Digedags gefühlt auf jedem dritten Panel etwas eintönig als rennendes Trio dargestellt sind. Eine Zählung würde diesen Eindruck stützen oder eben widerlegen.
    Der Dalmatien- Artikel hat mir auch sehr gefallen, auch im Hinblich auf den historischen Exkurs über das Piratenwesen.
    Und beim Dogen- Portrait, dem Harlekin- Artikel, den Komödianten und Il Capitano kann ich nur ehrfürchtig sagen: Hut ab vor soviel kunstgeschichtlicher Kompetenz!

    BMC- Magazin:
    Sehr gut, dass ihr mit dem Cafe Bauer und Fürst Pückler- Artikel eine weitere Erhellung der Hintergründe der "Berliner Hefte" des MvHH vorgenommen habt. Schon der Berliner Badetempel Artikel über die Parochialstraße im Magazin Nr. 17 hatte mir sehr gut gefallen. Vielleicht gibt es in den Berliner Heften ja noch mehr Potenzial für derartige Mosaik- wie auch stadtgeschichtliche Artikel.
    Eingestreute Rätsel beim nächsen mal bitte beibehalten. Ich bin zwar nicht in der Lage, das Kreuzworträtsel zu lösen, da ich kein Leser der Mädchenhefte bin, aber trotzdem. Die Silhouetten habe ich allerdings auch noch nicht vollständig gelöst.

    ORMIG:
    Sehr stimmiges Papier, schönes Cover und äußerst ormigmäßige Seiten 2 + 3. Wie kriegt man die Schreibmaschinen- Anmutung auf dem Computer hin?
    Die onepage Comics haben mir am besten gefallen.
    Die Wasserturmbandengeschichte hat mich im positiven Sinne an den Stil von zeitgenössischen Jugendbüchern erinnert.
    Die Wandzeitung ist etwas für 70er/ 80er Jahre Kinder, ich bin eines aus den 60ern. Jedes hat eben seine Zeit, und das ist gut so,

  6. #106
    Mitglied Avatar von Remory
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.461
    Zitat Zitat von eddy richard Beitrag anzeigen
    Zum eigentlichen Thema:
    ORMIG:
    Sehr stimmiges Papier, schönes Cover und äußerst ormigmäßige Seiten 2 + 3. Wie kriegt man die Schreibmaschinen- Anmutung auf dem Computer hin?
    Ganz einfach, es gibt dafür einen digitalen Font.

  7. #107
    @eddy richard, also zu Berlin habe ich noch einige aufgearbeitet, was sich so im Nachschlag zum Mosa-icke 13 angesammelt hat. Zumindest die Hefte 80 und 81, sowie die 82 zur Hälfte, hatte ich schon für Sonderpublikationen inhaltlich ausgewertet. Mir schwebte da so etwas wie ein "Dige-Dok" vor. Das war die Abkürzung für Digedags-Dokumentation und sollte den Inhalt der vier Berlin-Hefte im heimatkundlichen und geschichtlichen Kontext aufarbeiten. Aber irgendwie bin ich durch meine private Verlagsarbeit davon abgekommen. Da es aber schade wäre, das Zusammengetragene vollkommen ungenutzt zu lassen, greife ich jetzt immer mal wieder in die entsprechende Kiste und förere das eine oder andere davon zu Tage. Der kleine Taler-Exkurs aus dem Mosa-icke 19, wo ich die damaligen Umtauschwerte von Pfund und Taler gegenübergestellt habe, stammt ja auch schon aus dem Fundus.

  8. #108
    @ Predantus:
    Dann hoffe ich schon mal auf weitere Veröffentlichungen aus der "entsprechenden Kiste". Aber mir ist schon klar, zwischen dem Herausfördern von Material aus der Kiste und einem druckreifen Artikel liegt dann noch mal ein ganzes Stück Arbeit.
    Geändert von eddy richard (23.06.2018 um 11:30 Uhr) Grund: Schreibfehler

  9. #109
    Zitat Zitat von eddy richard Beitrag anzeigen
    Zurück zur Leierkastenfrage #85:
    Ich habe 2 in dem Berliner Heften des MvHH gefunden:
    1: Heft 80, Doppelseite 16/17, Bahnhofsvorplatz, linker Bildrand; Leierkasten Ehepaar mit Äffchen, Mann leiert, Frau kassiert.
    2: Heft 84, Doppelseite 12/13, Tiergarten, rechts unten; dem Leierkastenmann entfleuchen Noten aus dem Munde, d.h., er singt beim Leiern.
    danke! das nenn ich mal recherche!
    aber ob das schon alle sind?

    südsee/orient kann man wohl ausschließen, runkel eigentlich auch (außer möglichem wimmelbildgag).
    erfinderserie und sogar neos kämen noch im erweiterten sinne (was meine ich damit nur?) in betracht. amerika sowieso.

    würde ja sogar was darüber schreiben fürs nächste m-i, aber zum suchen hab ich keinen bock. da bin ich nach diversen digedon-suchaktionen etwas durchblätterlahm.

  10. #110
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    ... aber ob das schon alle sind?
    Mir fällt da auch nur noch der eine Kasten ein, an dem geleiert wird und eine Melodie kommt heraus. Allerdings nicht nur eine Melodie, sondern auch noch der Mäuselkircher Paukenschlag ... (Heft 60, Seite 3). Aber im erweiterten Sinne könnte man es ja mit durchgehen lassen, denn eine wirkliche SPIELuhr war es doch auch nicht .
    Ich glaube "in Amerika" benutzte man lieber "Dampforgeln" um Musik zu machen und auf dem Marktplatz der erweiterten Neos-Serie treibt sich auch kein Leierkastenmann rum...
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  11. #111
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    passt auch noch thematisch zum mutawakkel 2, der gleich erscheint ; )
    Der erste tauchte auch gestern an einer uns bekannten Stelle auf!!

  12. #112
    Zitat Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
    Mir fällt da auch nur noch der eine Kasten ein, an dem geleiert wird und eine Melodie kommt heraus. Allerdings nicht nur eine Melodie, sondern auch noch der Mäuselkircher Paukenschlag ... (Heft 60, Seite 3). Aber im erweiterten Sinne könnte man es ja mit durchgehen lassen, denn eine wirkliche SPIELuhr war es doch auch nicht .
    Ich glaube "in Amerika" benutzte man lieber "Dampforgeln" um Musik zu machen und auf dem Marktplatz der erweiterten Neos-Serie treibt sich auch kein Leierkastenmann rum...
    danke, die leierspieluhr hatte ich nich mehr auf dem zettel! kann man sicher mit verwursten. aber diese 2,8 leierkästen sind alles? hab noch diverse marktplätze durchgewimmelt, um noch einen versteckten leiergag zu finden, aber nix.

  13. #113
    Zitat Zitat von Anaxagoras Beitrag anzeigen
    Der erste tauchte auch gestern an einer uns bekannten Stelle auf!!
    dazu sehen wir uns leider gezwungen - machen wir es nicht vorab selbst, machen es die goldnasen-cleverles (beim bestellen natürlich immer die grööößten fans). es geht hernach grad noch genug in andre taschen. pfff

  14. #114
    Mitglied Avatar von Remory
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.461
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    dazu sehen wir uns leider gezwungen - machen wir es nicht vorab selbst, machen es die goldnasen-cleverles (beim bestellen natürlich immer die grööößten fans). es geht hernach grad noch genug in andre taschen. pfff
    Das ist vollkommen richtig so. Habe ich beim ORMIG auch so gemacht. Das erst verkaufte Heft ging so für 76 Euro weg. Trotzdem ein kleiner Tropfen auf den heißen Stein, wenn man die Druckkosten dagegen rechnet. Obwohl ORMIG ganz gut aufgenommen wurde, ist nach etwa 150 verkauften Exemplaren die Luft raus und die Druckkosten noch nicht wieder rein. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Und Wolfen kommt noch.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •