Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 70 von 70

Thema: Courtney Crumrin (Ted Naifeh) - die vollfarbige Gesamtausgabe

  1. #51
    Mitglied Avatar von HeroKage
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    1.530
    Blog-Einträge
    4
    DPD hat gesagt das Paket ist zu Hause angekommen. Mal schauen ob ich heute zum Lesen komme, bin schon sehr gespannt.
    Rational betrachtet, ist es irrational was der Mensch tut.

  2. #52
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.594
    So, die Bücher liegen nun alle korrekt einzeln eingeschweißt vor und die Auslieferung an den Handel wird wie vermutet am 29.1. erfolgen.

  3. #53
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.594
    Hands-on mit Paperback und Hardcover:


  4. #54
    Mitglied Avatar von HeroKage
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    1.530
    Blog-Einträge
    4
    Hatte das Hardcover gestern selbst in den Händen und es ist sehr schön geworden. Zum Lesen kam ich natürlich nicht, aber ich kann dir nur ein Lob aussprechen Jano. Wie immer waren die Bücher super verpackt (es ist so schön keine eingedrückten Ecken zu haben) und die Aufmachung ist richtig toll. Es zahlt sich - für mich zumindest - aus, dass du eine sehr genaue Vorstellung von der Druckqualität hast. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
    Rational betrachtet, ist es irrational was der Mensch tut.

  5. #55
    Mitglied Avatar von Rabbit1958
    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    580
    Hatte schon Interesse an dem Comic als ich ihn im Preview erblickte. Das sie bei dir in deutsch erscheinen ist ja noch besser. Bin vom ersten Band ganz begeistert, mehr von der Geschichte, die Zeichnungen liegen mir nicht so. Meine Frau und meine Tochter sind von beidem angetan. Damit bin ich bis zu Abschluss dabei, wenn ich ihn erlebe.

  6. #56
    Also mir hat der erste Band sehr gut gefallen, ich bin auch gespannt wie es weitergeht. Ich kenne bisher auch keine weitere Geschichten von Courtney, weswegen ich nicht einschätzen kann, was sich noch hinter ihrem Onkel verbirgt oder welche Kräfte sie möglicherweise in sich trägt.

  7. #57
    Mitglied Avatar von HeroKage
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    1.530
    Blog-Einträge
    4
    Band 1 hat mir schon einmal richtig gut gefallen. Freue mich schon auf die nächsten. Review sollte in den nächsten Tagen einmal online gehen.
    Rational betrachtet, ist es irrational was der Mensch tut.

  8. #58
    Mitglied Avatar von HeroKage
    Registriert seit
    11.2010
    Beiträge
    1.530
    Blog-Einträge
    4
    Rational betrachtet, ist es irrational was der Mensch tut.

  9. #59
    Ach, ich wusste nicht, dass wir hier auch unsere eigenen Review posten dürfen?

    Da hab ich doch auch eines:

    https://www.playto.de/2019/02/05/cou...mic-rezension/

  10. #60
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.594
    Courtney scheint leider mit bislang 359 Handelsexemplaren wieder mal so ein Rummurkstitel zu werden. Ich werd's zwar fortsetzen, aber die Auflage bei Band zwei auf 1000 und später bei gleichbleibendem Desinteresse auf 750 oder 500 runterfahren. Mehr lohnt schlicht nicht, denn über 1000 Stück gehen auch bei Erscheinen von weiteren Bänden nicht mehr von der Backlist weg.

    Ob die von der Schwarz-Weiß-Ausgabe damals ohne Vertrieb angeblich losgekriegten 1500+ Stück aus superverlässlichen Quellen stammen, bezweifle ich mittlerweile irgendwie. Kann aber natürlich sein, dass vor zehn, fünfzehn Jahren noch eher Kundschaft für so was da war.

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.572
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Courtney scheint leider mit bislang 359 Handelsexemplaren wieder mal so ein Rummurkstitel zu werden. Ich werd's zwar fortsetzen, aber die Auflage bei Band zwei auf 1000 und später bei gleichbleibendem Desinteresse auf 750 oder 500 runterfahren. Mehr lohnt schlicht nicht, denn über 1000 Stück gehen auch bei Erscheinen von weiteren Bänden nicht mehr von der Backlist weg.

    Ob die von der Schwarz-Weiß-Ausgabe damals ohne Vertrieb angeblich losgekriegten 1500+ Stück aus superverlässlichen Quellen stammen, bezweifle ich mittlerweile irgendwie. Kann aber natürlich sein, dass vor zehn, fünfzehn Jahren noch eher Kundschaft für so was da war.
    CC dürfte zwar mit Queen und Country damals für Eidalon/Modern Tales ein Bestseller gewesen sein, aber eben im Verhältnis zu den dramatisch schlechten Verkaufszahlen der anderen Titel. Ich glaube nicht an 1.500, die wurden vielleicht gedruckt.
    Und Vertrieb: Sag' lieber nicht, dass es keinen Vertrieb gab, sonst meldet der sich bei dir.

  12. #62
    vielleicht hilft ein Vorziehen von Band 5?

  13. #63
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.594
    Hab ich auch überlegt, aber lieber nicht. Dann kapiert's wieder keiner und es heißt wieder, ich mach nur konfuse Sachen. Das mit dem Fortsetzen ab Erstveröffentlichung und Nachschieben der älteren Bände lohnt sich wohl hauptsächlich, wenn's was ist, was noch nicht allzu lange abgebrochen wurde, und auch gleiches Format und so. Ich gehe mal davon aus, dass es die meisten Leser von damals schlicht nicht mehr so auf dem Schirm haben.

    Aber mal abwarten, vielleicht gibt's ja auch eine positive Überraschung wie bei Sorceline, wo in den ersten zwei Monaten fast gar nix ging und dann plötzlich noch mal drei, vier Monate lang über hundert im Monat weggegangen sind.

  14. #64
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.984
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Courtney scheint leider mit bislang 359 Handelsexemplaren wieder mal so ein Rummurkstitel zu werden. Ich werd's zwar fortsetzen, aber die Auflage bei Band zwei auf 1000 und später bei gleichbleibendem Desinteresse auf 750 oder 500 runterfahren. Mehr lohnt schlicht nicht, denn über 1000 Stück gehen auch bei Erscheinen von weiteren Bänden nicht mehr von der Backlist weg.

    Ob die von der Schwarz-Weiß-Ausgabe damals ohne Vertrieb angeblich losgekriegten 1500+ Stück aus superverlässlichen Quellen stammen, bezweifle ich mittlerweile irgendwie. Kann aber natürlich sein, dass vor zehn, fünfzehn Jahren noch eher Kundschaft für so was da war.
    Du wirst dir doch damals sicher etwas bei der Lizensierung gedacht haben , wieviel Du vermutlich absetzen kannst , dazu mögliche Zielgruppe und Präsentation Werbemassnahmen was bei Dir möglich ist ?
    Hast Du jetzt einzig auf die vermeintlichen alten Verkaufszahlen geschaut ?

    Dachte die Signiertour mit Ted Naifeh wäre einigermassen gut angenommen wurden.
    Oder hätte man da schon etwas ablesen können über die bisherige Verkaufszahlen ?

    Denke das wird ein Geduldstitel und die Leser und Leserinnen die das als Hauptzielgruppe am meisten Interessieren könnte (Jugendbuchbereich) kennen die Serie gar nicht wegen Deiner eingeschränkten Möglichkeiten .
    Also heisst es abwarten, Mund abputzen und warten auf Mund zu Mund Propaganda
    Hoffen das darunter auch einige nette Buchhändler und Verkäufer dabei sind die dabei behilflich sind und Courtney entsprechend passend in der Jugendbuchabteilungen neben einem Bestseller bewerben, auslegen, präsentieren und empfehlen.

    Eine Verfilmung oder ähnliches ist ja leider auch nicht in Sicht , oder ?
    Geändert von Huckybear (03.03.2019 um 12:35 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  15. #65
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Du wirst dir doch damals sicher etwas bei der Lizensierung gedacht haben , wieviel Du vermutlich absetzen kannst , dazu mögliche Zielgruppe und Präsentation Werbemassnahmen was bei Dir möglich ist ?
    Hast Du jetzt einzig auf die vermeintlichen alten Verkaufszahlen geschaut ?
    Da ja hier gerne das Forum für das Zentrum aller internationalen Comickaufenden gehalten wird: Ja, ich hab tatsächlich mal wieder den Fehler gemacht, das vermeintliche Interesse anhand von Veröffentlichungswünschen hier im Forum (und den vermeintlich ganz okayen damaligen Verkaufszahlen von ein paar Händlern) abzuschätzen. Was hier im Forum von fünf, sechs Leuten gewünscht wird, ist aber eben leider nicht immer zwingend das, was auch 1500+ Leute "draußen" interessiert. Lesson learned. (Für den Moment. )

    Die recht hohe 1500er-Auflage basierte ebenfalls tatsächlich auf den von mir angefragten Verkaufszahlen der alten Ausgabe, das war aber von vornherein nur ein Experiment und es war bereits klar, dass ich die ab Band zwei entsprechend anpassen würde, wenn doch wieder nur 200 oder so weggehen.

    Ist jetzt kein Weltuntergang, ich bin ja spätestens seit Danger Girl darauf eingerichtet, Unter-500er-Auflagen einigermaßen kostendeckend zu kalkulieren, aber riesige Motivationsschübe bringen solche Kleckerzahlen natürlich nicht. Na ja. (Und jaja, ich weiß, kein Konzept, kein Verlagsprofil, Veröffentlichung zu lange nach Gratisheft, zu ungewiss, ob Fortsetzung kommt etc. etc. )

    Die Signiertour war für eine Signiertour schon okay und ist auch auf halbwegs Interesse gestoßen, aber das darf man sich nicht als riesige Werbeveranstaltungen vorstellen, bei denen man zigtausend potenzielle Käufer erreicht. Wenn da bei GROSSEN Comicläden 20-30 Leute da sind und in kleineren 10-15, dann ist das schon viel. Zudem hat man bei Signierstunden immer auch einen gewissen Anteil an Leuten mit dabei, die nur deshalb kommen, weil's eine Zeichnung gibt, und die sich eigentlich nicht so riesig für den jeweiligen Comic interessieren.

    Wenn ich so Touren mache, ist das jedenfalls für mich hauptsächlich aus Spaß an der Freude, weil ich gern mit Zeichnern unterwegs bin und als Computerarbeitsmensch ja sonst kaum rauskomme. Aber das ist immer primär Fan- und Sammlerservice und nichts, womit man riesig Werbung für was machen oder Hunderte neue Leser erreichen würde. (Und das betrifft Signierstunden generell, über alle Verlage hinweg, ob jetzt auf Messen oder auf Touren.)

    Wie dem auch sei, wie gesagt ... Mal schauen, was die nächsten Monate und die Veröffentlichung des zweiten Bands noch so bringen hinsichtlich Band-eins-Absatzzahlen. Ich brauch noch 172 Handels- oder entsprechend weniger Direktverkäufe für Kostendeckung, das dürfte sich auf längere Sicht schon noch erreichen lassen. Bei Band zwei pass ich's dann halt von vornherein so an, dass der wieder ab 300 Handelsexemplaren um den Dreh rum kostendeckend ist.

  16. #66
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.984
    Ok, danke Dir wieder einmal für die ehrliche Info

    Eines wollte ich aber doch mal noch loswerden was mir gerade bei Deinem nachvollziehbaren etwas sarkastischen Frust einfällt und mir sehr wichtig ist
    Falls Du oder andere so ein obriges Posting mit öffentlichen Überlegungen,Fragen und Vorschlägen zu Zahlen von Produkten deines Verlages es doch mal falsch verstehen sollten oder insgeheim etwas sauer oder angefressen mit dünnen Nervenkostüm seid wie bestimmte Verleger ausserhalb des Comicforums.
    Möchte hier nochmals darauf hinweisen bzw. betonen grundsätzlich nicht interessiert daran zu sein, Dir oder anderen absichtlich zu schaden und möchte auch niemanden blossstellen, ihn damit zu frustrieren oder schadenfroh ans Bein zu pinkeln oder den Oberschlaumeier bzw. Besserwisser zu spielen,
    Im Gegenteil, danke ich Dir für Deine offen geführte Art und Deinen freiwiligen Umgang mit konkreten Zahlen ob nun Positiver Art ( kann jeder) oder negativer Art .
    Das ist ist wohl in Deutschland so in dier Form ziemlich einmalig und Einzigartig auch was die Jahresbetrachtungen oder Rückschau angehen an die du uns jährlich immer wieder so teilhaben lässt als ob wir selbst Teil ( haber) Deines Verlages wären.
    Dies macht auch irgendwie deinen Verlag als Underdog so liebenswürdig, bodenständig und menschlich, auch wenn man sich dafür nix kaufen kann.
    Geändert von Huckybear (03.03.2019 um 13:06 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  17. #67
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.594
    Nee, nee, keine Sorge, war nicht auf dich bezogen. Ich hab das nur sicherheitshalber schon mal vorab abgegrast, weil das in spätestens zwei, drei Posts wieder als die entsprechenden Begründungen gekommen wären, warum das bei mir so schlecht und woanders sicher viel superer gelaufen wäre.

    Wobei zumindest das mit dem Gratisheft durchaus ein berechtigter Punkt sein kann, zumal es zu meinem Ärger die alte S/W-Ausgabe auch noch weiterhin ganz offiziell über die Barsortimente als Neuware gibt, weil keiner mehr da ist, der die aus dem Verkehr ziehen kann. Da wird sicherlich der eine oder andere nach dem Gratisheft wegen Nichtverfügbarkeit der Neuausgabe zur alten gegriffen haben. (Sicherlich nicht riesig viel, aber selbst wenn's nur fünf bis zehn waren, sind das schon wieder fünf bis zehn Käufer weniger.) War halt doof, dass ich letztes Jahr nichts machen konnte und der Band dann jetzt erst kam. Eigentlich müssen Restbestände aus dem Groß- und Zwischenhandel abgezogen werden, wenn die Lizenz ausläuft (in der Regel spätestens ein Jahr danach), aber find da mal wen, der das macht. Bei Carlsen war das mit Artemis Fowl zum Glück kein Problem, da hab ich kurz Klaus Bescheid gegeben und der hat die alten Artemis direkt alle rausnehmen lassen, als meine Ausgabe in Planung war. Aber der erste S/W-Courtney wird wohl noch auf ewig und drei Tage als sofort verfügbare Neuware bei Amazon und anderen Onlinehändlern angezeigt werden.

    Na ja, zumindest wird's dieses Jahr besser und Creepy Past kommt schon *vor* dem Gratisheft in Auslieferung, das vermeidet dann hoffentlich ein Verpuffen des Promoeffekts.

  18. #68
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.984
    Immerhin, die guten Kritiken sind auf deiner seite , jetzt müsen das nur noch die Kunden mitbekommen
    http://www.splashcomics.de/php/rezen...esen_der_nacht
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.428
    Ehe Gerüchte entstehen: die alten Verkaufszahlen waren nicht "vermeintlich". Courtney lief super bei Modern Tales, für die Verhältnisse des Verlags, insbesondere ab dem Start der HC-Ausgabe flankiert mit dem GCT-Heft. Ich fände es ebenso nett wie kollegial, wenn nicht entsprechende Gerüchte in die Welt gesetzt würden. Die HC von Courtney bei Modern Tales wurden vertriebsseitig vollständig abgesetzt. Die SC von Modern Tales waren aber tatsächlich zu hoch angesetzt, außerdem kann man ohne Frage über deren Aufmachung, Übersetzung und Lettering streiten, weshalb diese Bände eher akzeptabel liefen. Darum hatten wir die Bände 1 & 2 für die Neuauflage vollständig überarbeitet.

    Ein kurzer, eher allgemeiner Einschub:

    Grundsätzlich halte ich Courtney für ein klassisches Jugendbuch-Thema, also eigentlich Hardcover. Durch meine Standarbeit weiß ich, welches Appeal gerade diese Edition auf Kundinnen im Teenager-Alter hatte. Man sieht es auch im Buchhandel: Titel für diese Zielgruppe (12 - 18, weiblich) sind abseits der Manga bevorzugt HC. Ebenso waren die HC für Bibliotheksverkäufe optimal. Anhand meiner VG Wort Abrechnungen sehe ich, dass Courtney von meinen Comic-Übersetzungen immer noch die Serie ist, die in Bibliotheken am besten läuft. Ich denke, auch hier hat neben dem Thema das HC-Format geholfen, dass Bibliotheken den Titel angekauft haben. Langlebigkeit ist hier das Stichwort.

    Das GCT-Heft hat damals mEn Maßstäbe gesetzt mit seiner Art, den Leser direkt anzusprechen, eine kurze Einleitung zur Serie zu geben und die Backlist zu bewerben. Die meisten anderen Verlage haben das erst im Folgejahr gemacht. Neben der Titelwahl ist sicher auch entscheidend, WIE man ein GCT-Heft präsentiert.

    */ Einschub Ende

    Die Restbestände von eidalon/ Modern Tales wurden schon vor Jahren an einen Händler verramscht, nicht zuletzt weil die Lizenzen ausliefen. Da war alles dabei, nur eins nicht: Courtney im Hardcover.

    Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Courtney bei Modern Tales ein guter Erfolg war, der auf drei Säulen ruhte:
    - dem HC-Format,
    - dem GCT-Heft und
    - Mundpropaganda (hier möchte ich auch explizit die Händler mit meinen, die den Titel gut sichtbar platziert und empfohlen haben).

    Reprodukt dürfte mit "Hilda", einem durchaus vergleichbaren Titel, ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

  20. #70
    dani-books-SysOp mit Monsterallergie Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.594
    Wenn du damals die Abrechnungen gesehen hast, nehm ich das "vermeintlich" mal zurück. Ich hatte angenommen, das hätte auf Verleger-Mitarbeiter-Kommunikation beruht und da kann einem ja gern mal vieles erzählt werden.

    Wenn die Hardcoverausgabe damals komplett weggegangen ist, werden wohl, wie von mir schon vermutet, die Barsortimente recht viel abgenommen haben, was die nach wie vor andauernde Verfügbarkeit bei Onlineshops erklären würde. Da es den Verlag nicht mehr gibt, können die die auch nicht mehr, wie sonst üblich, nach eins, zwei Jahren ohne nennenswerte Bestellungen zurückschicken. Und da die Bücher deren bezahltes Eigentum sind und die mit der Lizenz nichts zu tun haben, wäre es natürlich auch sinnlos, die dazu bringen zu wollen, die nicht mehr zu verkaufen.

    Wobei es da wohl langsam tatsächlich Richtung Ende der Bestände geht. Ich seh gerade, dass die Zahl der Angebote und Shops im Vergleich zu noch letztem Jahr deutlich geringer geworden ist.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •