Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 44
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2015
    Beiträge
    169

    Mosaik 509 "Elbschiffer und Landratten"


  2. #2
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    18.394

    MOSAIK 509 "Elbschiffer und Landratten"

    Das neue Heft ist da. Cover folgt heute Abend.

  3. #3
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    18.394
    Zitat Zitat von elerius Beitrag anzeigen
    Hab es oben ergänzt

  4. #4

  5. #5
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2018
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10
    War heute früh im Briefkasten und wird heut noch geöffnet.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2004
    Beiträge
    214
    Hatte...

    ...das Heft heute auch schon im Briefkasten und auch Zeit es einmal zu lesen: positiv formuliert: es wird allerlei Spannung aufgebaut. Das war es dann aber auch...

    UNVEU

  7. #7
    Mitglied Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    246
    War bei mir heute auch schon im Briefkasten. Würde mal sagen, echt der Rekord! Erster Eindruck: zeichnerisch endlich wieder aus einem Guss, Handlung recht gefällig, aber der Tempogewinn ist noch immer mäßig. Vor allem, es fehlt der Erzbösewicht, der Widersacher, der am Ende kläglich scheitert und seiner Strafe erliegt. Jedenfalls schon mal ein Spannungsbogen: geschieht in den nächsten Stunden ein Wunder oder landet der Ratsherr im Schuldenturm?

  8. #8
    Bei mir ist das Heft auch schon da (wo ich schon dachte: hä, schicken die mir jetzt das Aprilheft 2x? Und dann realisierte, dass der Monat schon vorbei ist...) Bis jetzt toll, mittlerweile habe ich auch das Magische Auge, finde ich gut gemacht, v.a. das Erklärvideo zum Strecknitzkanal.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.513
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    es fehlt der Erzbösewicht, der Widersacher, der am Ende kläglich scheitert und seiner Strafe erliegt.
    mMn braucht es nicht in jeder Serie einen Erzbösewicht - wie wäre es mal mit einem Reigen wechselnder Schurken oder einer gebrochenen Figur, deren Missetaten eine gute Absicht zugrundeliegt oder aus einer traumatischen Vergangenheit resultieren? Ebenso muss der Gegenspieler nicht immer krachend scheitern; er könnte zB seine bösen Pläen erfolgreich zu Ende bringen und dennoch unbeabsichtigt etwas Gutes tun. Etwas weniger Schwarzweißdenken bitte, mehr Abwechslung!
    Zwischen Paranoia und Überwachungswahn: "Beobachtet!" - jetzt in der Horrorschocker-Jubiläumsausgabe #50!

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Tilberg
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Berlin - Rote Insel
    Beiträge
    6.724
    Mäggie, unsre Mäggie!, als Leserbriefschreiberin!
    "Wir pfeifen immer noch darauf, wenn es der Story dienlich ist!"
    Bhur am 12.9.2016

    "Die MosaPedia - das dufte Mosaik-Lexikon im Internet!"
    Nietzsche am 3.1.1889

  11. #11
    Ich wollte meine Empörung ja nicht kundtun, aber ich sehe das mit der Brabaxrübenrattenproblematik ebenso wie die junge Dame! Skandalös! Wo ist Peta?

  12. #12
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    11.2015
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    War bei mir heute auch schon im Briefkasten. Würde mal sagen, echt der Rekord! Erster Eindruck: zeichnerisch endlich wieder aus einem Guss, Handlung recht gefällig, aber der Tempogewinn ist noch immer mäßig. Vor allem, es fehlt der Erzbösewicht, der Widersacher, der am Ende kläglich scheitert und seiner Strafe erliegt. Jedenfalls schon mal ein Spannungsbogen: geschieht in den nächsten Stunden ein Wunder oder landet der Ratsherr im Schuldenturm?
    Ich denke was den Schurken betrifft, so werden wir zumindest den erbosten Hauptmann bestimmt nochmal wiedersehen.
    Wie er springt und den Säbel biegt, sieht er aus wie Runkel, der auch mal so ein Bild hatte..

    Was die Lieferung gestern durch die Post betrifft, so ist das meine Sternstunde! Wenn das Heft sonst bei mir eintrifft, seid ihr hier schon immer mit dem diskutieren fertig!

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2017
    Beiträge
    5
    Bei mir kam das Heft heute in einem anderen Umschlag daher, war das bei euch ebenfalls so?

  14. #14
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von thowiLEIPZIG
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    18.394
    War wie gewohnt.

  15. #15
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2018
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    10
    Beim lesen hab ich oft gedacht: Wann ist es endlich vorbei. Seitenlang das Umladen von Waren zu dokumentieren: Gähn! Das Spannendste kam zum Schluss: eine Wechsel wird eingelöst. Wobei die letzten Seiten in Lübeck wirklich die Interessantesten waren.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2015
    Beiträge
    169
    Ok hatte das Heft schon Donnerstag, aber die hohe Begeisterung aufgrund des frühen Eintreffens folgten nur 50 Seiten Resignation. Mag dieses Heft auch mehr "Zündstoff" für die Serie bereithalten (eher zurückhalten, für mich war da nichts zündend), es hat vor allem ein Problem: von der flüssigen Erzählweise des letzten Heftes, welches vielleicht inhaltliche Mankos hatte, erzählerisch aber top war, ist nichts, gar nichts übrig.
    Es beginnt mit einer Szene, die der Startszene des vorangegangen Heftes gleicht: Wieder die Luneborgs, die uns am Schluss ihrer Szene erzählen, dass Simon die einzige Rettung ist. Konnte danach das letzte Heft in einem Guss erzählerisch fortlaufend, wurde es hier verfahren. Eine Häufung teils überflüssiger Szenen, Zeitsprünge, die die Handlung weiter zerklüftet lassen, dazwischen wird zum nun dritten Mal in Lübeck festgestellt, dass es nun an Simon liegt. Dann wird Cla...rus eingeführt, auch eher mittelmäßig gut, sein oder wohl ihr Auftreten macht es den Leser einfach, sein Geheimnis zu entschlüsseln. Das Ende dann wirklich mal gut, 2 Seiten, die gut und gerne die gut und gerne so aus den ganz großen Serien stammen könnten. Durch den Vorschautext, schmählert man den guten Cliffhanger aber leider, wie ich finde. Denn hier wird doch allzu deutlich dass Simon es doch noch schaffen kann, nachdem die beiden vorangegangenen Seiten ein düsteres Bild entstehen ließen.
    Der Hauptmann würde als Schurke Sinn machen, der könnte den Abrafaxen irgendwie auf die Schliche kommen und dann in einem Wettlauf gegen die Zeit die Jagd auf den Goldschatz auf sich nehmen. Das würde ich mir wünschen, er scheint geeignet hinsichtlich Verhalten, Macht und Kompetenz.Er könnte sogar eine ganze Einheit in den Kapf um den Schatz führen. Leider aber ist er nicht auf dem Plakat(was wohl kein gutes Zeichen ist)...
    Alles in allem ein grau vor sich hintreibendes Heft, dessen Humor zwar in Ordnung ist und daß ja auch quasi die Vorarbeit für die Serie leistet, aber keines dass explosiv ist und Spannung oder zumindest Tempo aufbauen kann. Dabei wäre die Armee doch eine gute Grundlage gewesen... schade

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Popsdam
    Beiträge
    263
    Der Hans'l im Mittelteil hat mich echt gefreut, auch wenn er ziemlich müde dreinschaut. Die G'schichten mit ihm, Ludas Matyi und dem Marquis sind mir doch die liebsten.


  18. #18
    Mitglied Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    246
    Noch ein kleiner Nachtrag mit den Kleinigkeiten ;-) ... viel war es diesmal nicht.

    Seite 4 oben: ganz rechts im Schrank der Sack ist hier grün, auf der nächsten Seite, das Panel links oben , ist er lila, um im folgenden Panel wieder grün zu sein
    Seite 37 oben: ganz rechts ist eine Rollschuh
    Seite 38: weil der Kaufmann alles versetzt, tragen er und seine Tochter keinen Schmuck mehr - fein beobachtet
    Seite 41 Mitte rechts: ein Schwerlastwagen, nämlich ein dreiachsiger Pferdewagen
    Seite 46 oben, im Bild links unten: ein Frosch beim Strandurlaub
    Seite 46 unten rechts: der Ballen, der rechts vor den beiden Fässern liegt, fehlt im Bild obendrüber
    Seite 49: das Schuhwerk, das gegen die Feuchtigkeit von unten getragen wird, sieht doch sehr japanisch aus
    Umschlagseite unten links: niedlich, eine Maus mit einem Blatt als Ruder in einem alten Schuh

  19. #19
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    4.109
    Zitat Zitat von Brabrax Beitrag anzeigen
    ...Seite 49: das Schuhwerk, das gegen die Feuchtigkeit von unten getragen wird, sie ht doch sehr japanisch aus ...
    Hat aber nicht das Geringste mit Japan zu tun.
    Sind sogenannte Unterschuhe, auch "Trippen" genannt.
    Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Trippe
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Brabrax
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    246
    Sieh an, das wusste ich nicht. Wieder was gelernt. Wäre, nebenbei, mal ein interessanter Tipp für den Mittelteil: die Schuhmode um die Zeit. Interessant wäre zum Beispiel, habe ich in einem Museum gelernt, dass zu jener Zeit schwere Stiefel aus Leder kein rechter und linker Stiefel waren, sondern beide Stiefel gleich. Solange sie neu waren, konnte man sich also entscheiden, welchen Stiefel man rechts trägt und welchen links.

  21. #21
    Mein vorherrschender Eindruck beim durchblättern: Alles schon mal gesehen, rumschippern aufm Fluß ... leider gähn. Reißt mich nicht vom Hocker. Ich muss mich wirklich mal hinsetzen und das Heft mit einem aus den frühen Jahrgängen vergleichen (vielleicht verkläre ich ja die älteren Hefte zu sehr und die waren gar nicht besser).

    Was mir aufgefallen ist: Zeichnerisch finde ich die Anna, Bella & Caramella Hefte viel schöner, so vom Stil her. Viel mehr Mosaik-Feeling! Das ist eine Entwicklung, die mir schon länger auffällt: Immer weniger Figuren bei den Faxen gefallen mir zeichnerisch. Finde das schade.

  22. #22
    Endlich wieder ein schönes Panoramabild. Damit ist das Heft für mich bereits zu 30% gerettet. Es könnten 50% sein,
    wenn nicht erneut ein digital-datensparsam erstellter Himmel deutliches Verbesserungspotential erkennen ließe. Wo ist die Abendsonne mit ihren schillernden Reflexionen und atmosphärischer Farbenfülle ... Übrigens stellte ich mir beim Betrachten des Bildes die Frage, seit wann es eigentlich Parkbänke in der Form gibt wie man sie kennt bzw. dort abgebildet
    Umso mehr gefällt mir Lübeck bei Regen unter dunklen Wolken - da war doch ein Zeichner per Hand am Werk, richtig?

    Noch eine Schlaumeierbemerkung zum Schluss: Wenn dreitausend Mann in fünfzeiliger Reihe einen Fluss durchqueren, dauert das selbst, wenn man eine spärliche Geschwindigkeit von 3 km/h annimmt, allenfalls 20 Minuten.

  23. #23
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    26
    Ich finde es nicht schlecht, wie man sich von Süden den Ostsee-Hansestädten nähert. Einige Städte habe ich bisher nicht so als Hansestädte wahrgenommen.
    Der Weg nach Lübeck zieht sich in diesem Heft aber sehr.

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    199
    Ich frage mich, wie die Abrafaxe durch die Soldatenabteilung kommen konnten. Wenn es so einfach gewesen wäre durchzulaufen, hätten sie nicht auch mit dem Boot durchfahren können?

    Schön, dass sich geklärt hat, wieso jemand mit modernen Piercings auftrat. Glückwunsch an Mitja! Bin ganz schön neidisch.

  25. #25
    Mitglied Avatar von Tilberg
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Berlin - Rote Insel
    Beiträge
    6.724
    Zitat Zitat von kiro Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, wie die Abrafaxe durch die Soldatenabteilung kommen konnten. Wenn es so einfach gewesen wäre durchzulaufen, hätten sie nicht auch mit dem Boot durchfahren können.
    Kam mir zunächst auch seltsam vor. Aber hat tatsächlich eine gewisse Logik. Die Furt ist schmal und man kann nicht links oder rechts ausweichen. An Land ist das anders, da kann die Formation lockerer marschieren und auch mal Leute durchlassen.

    Man muß trotzdem etwas guten Willen mitbringen, um zu akzeptieren, daß es offenbar völlig unmöglich ist, die Marschkolonne mal für eine Minute innehalten zu lassen, damit die beiden Kähne durchfahren können.
    "Wir pfeifen immer noch darauf, wenn es der Story dienlich ist!"
    Bhur am 12.9.2016

    "Die MosaPedia - das dufte Mosaik-Lexikon im Internet!"
    Nietzsche am 3.1.1889

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •