Seite 1 von 10 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 247
  1. #1
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    28.873
    Blog-Einträge
    43

    [Bernd Glasstetter] Mein Aktualitäten-Stream

    In der kommenden Ausgabe des Zack-Magazins schreibe ich über Facebook. Ein Ausschnitt daraus:

    Es wird die Zeit kommen, in der Facebook zerschlagen wird. Oder wie alle anderen sozialen Netzwerke vor Facebook untergeht. Und dem sollte man vorbeugen. Elon Musk hat es mit seinen Unternehmen SpaceX und Tesla vorgemacht und die Seiten mit Millionen Followern gelöscht. Einem Visionär sollte man folgen.
    So, und ich mache jetzt Ernst damit. Ich werde nichts mehr auf Facebook veröffentlichen. Ich behalte noch Facebook, weil ich mich - dummerweise - bei einigen Websites damit angemeldet habe. Werde das aber auch allmählich zurückfahren und am Ende des Tages meinen Account löschen.

    Dafür baue ich hier meinen Aktualitäten-Stream auf. Und mal schauen, wenn es mir noch so einige nachmachen, können wir ein eigenes Unterforum daraus machen.

    Ich freue mich auf die Diskussionen über meine Beiträge.

  2. #2
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    28.873
    Blog-Einträge
    43
    http://www.zeit.de/digital/internet/...idge-analytica

    Die Zeit über den Datenmissbrauch von Facebook. Es sind nun 87 Millionen User betroffen, 300.000 aus Deutschland. Mit am Erschreckendsten ist der letzte Absatz in dem Artikel:

    Komplett deaktiviert wird auch die bisherige Funktion, anhand von E-Mail-Adressen und Telefonnummern nach Nutzern suchen zu können. Dies sei zwar praktisch gewesen, habe aber auch Datenabfragen im großen Stil ermöglicht, heißt es. "Das hat unsere Untersuchung in den vergangenen Tagen offengelegt", sagte Zuckerberg.
    Eine Untersuchung habe das ergeben? Entweder sind alle bei Facebook inklusive Zuckerberg komplett naiv oder komplett dumm. Jedenfalls wird dies durch diese Aussage impliziert. Auf der anderen Seite ist dies komplett unglaubwürdig. Man stellt doch keine Dienste zur Datenabfrage bereit, wenn man nicht genau weiß, was abgefragt werden kann und dass dies auch im großen Stil geschieht. Offenbar wurde doch dies auch mitgeloggt, sonst hätte man es ja gar nicht erst herausfinden können.

    Egal, wie es ist: Es ist erschreckend.

  3. #3

  4. #4
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    28.873
    Blog-Einträge
    43
    Nach dem Tod meines Vaters im vergangenen Dezember zieht meine Mutter nun Mitte Mai zu uns in die Nähe. Ich habe gerade für sie den Telefonanschluss gebucht. Und man kann manchmal nur mit dem Kopf schütteln ob der Preisunterschiede.

    Telekom
    1. bis 6. Monat 19,99 €
    ab dem 7. Monat 34,99 €
    Router eigentlich 160 € aber mit Rabatt 90 €
    Anschlussgebühr: 69,95 €

    Vodafone
    die ersten 24 Monate: 15 €
    Dann 25 €
    Router 49,99 €
    Anschlussgebühr 49,99 €

    Kosten Telekom die ersten zwei Jahre: 909,71 €
    Kosten Vodafone die ersten zwei Jahre: 460 €

    Telekom: Flat ins deutsche FestnetzVodafone: Flat ins Deutsche Netz, ins Europäische Netz und Schweiz + Flat in deutsche Handynetze.

    Also irgendwas macht die Telekom doch komplett falsch, oder? Ok, man muss dazu sagen, dass es bei Vodafone einen Rabatt für die Tatsache gibt, dass ich schon drei Handyverträge bei denen laufen habe (bei denen ich dadurch auch noch einen zusätzlichen Rabatt bekomme). Aber dennoch ist der Unterschied eklatant. Insbesondere bei den Initialgebühren und den Features.

  5. #5
    Meine Handynummer hat FB nie bekommen und Telekom ist ein Halsabschneider.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  6. #6

  7. #7
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.261
    Meine Mutter hat noch den alten Analoganschluß bei der Telekom, die hatten schon vor 1 1/2 Jahren einen entsprechenden Halsabschneider losgeschickt, sie soll umstellen, weil demnächst die Abschaltung droht. Sie braucht dann eine Fritzbox bzw. das Telekomprodukt, einmalige Anschaffung 90 Euro und ein neues Telefon, das in den Router paßt, und natürlich einen Vertrag mit Internet, obwohl sie gar kein Gerät fürs Internet hat. Glücklicherweise hat sie mich angerufen, bevor es zur Unterschrift kam. Ich habe dem Herrn dann gesagt, daß sein Bemühungen wohl umsonst waren, da meine Mutter diesen Vertrag nicht unterschreiben werde.
    Bis heute kam noch kein Schreiben der Telekom, daß der Analoganschluß abgeschaltet würde.
    Sollte es passieren, dann bekommt sie ein Rentnerhandy mit Prepaidkarte und benötigt gar keinen Vertrag mehr. Was mich wirklich stört an der Sache, das normale Analogtelefon funktioniert bei einem Stromausfall noch, über den Router ist das dann vorbei und der muß auch durchgehend am Stromnetz sein, sonst funktioniert das Telefon nicht. Ich mache meinen Router jeden Abend aus, da ich keine Lust habe nicht mehr aufzuwachen, wenn das blöde Teil mal in Flammen aufgeht, weil das Netzteil durchbrennt.

  8. #8
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.793
    Liebe Leut, wechselt zu Oh Tu. Den Monat Musik und Videos für günstig Geld. Selbst nach der Drosselung noch fix genug für DAZN.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  9. #9
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.261
    Nach von Oh Tu hört man in jedem Verbrauchermagazin nur Horrormeldungen.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.261
    Ich will auch keine Musik und keine Videos von meinem Anbieter.

  11. #11
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.793
    Frank zumindest kann nicht klagen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  12. #12
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.793
    Nee, Ich meinte YouTube ohne Einschränkung in Geschwindigkeit.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  13. #13
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.759
    Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, Facebook zu verlassen (was ich auch spätestens jetzt tun würde, hätte ich dort jemals einen Account gehabt) und im anderen Kontext Richtung Vodafone zu schielen. Beide Unternehmen haben Dreck am Stecken.
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...a-1004347.html
    Ich ärgere mich heute noch, dass es Vodafone erlaubt wurde, Kabeldeutschland zu schlucken.

    Ich bleibe bei der Telekom.

  14. #14
    Letztendlich ist es immer eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Gute Alternativen gibt es nicht wirklich - weder beim Internetanschluss noch bezüglich FB (außer der Verzicht auf beides).

  15. #15
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    28.873
    Blog-Einträge
    43
    Jetzt kommt aber die Härte: Die Telekom akzeptiert die Sonderkündigung wegen Umzug erst dann, wenn der Umzug vollzogen und ein Nachweis darüber erbracht wurde. Und dann gibt es noch eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Der von der Hotline meinte dazu: Das hat die Bundesnetzagentur so gewollt.

    Zu dem Artikel über Vodafone würde mich interessieren, ob das vier Jahre später - der Artikel ist von 2014 - noch so der Fall ist.

  16. #16
    Was mich jetzt interessiert ist, ob das mit der Vorgehensweise bei Sonderkündigung wohl wirklich die Wahrheit war.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  17. #17
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Frank zumindest kann nicht klagen.
    Frank redet von sich auch in der dritten Person und hat die Telekommunikationsansprüche der 60er Jahre .....

  18. #18
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    465
    Ich war mit Kabel Deutschland/Vodafon überhaupt nicht mehr zufrieden.
    Wir hatten ständig zum Teil tagelange Ausfälle von Tel+Internet+TV und kein Service durch KD-Voda.
    Die arbeiten mit regionalen Sub-Unternehmern zusammen und da sind eine Menge Billig-Murkser drunter.

    Wir hatten dann die Nase voll und sind zu einem Regional-Anbieter gewechselt.
    Seit dem > günstigere Gebühren und bei Problemen ist innerhalb von 6 Stunden der Service zur Stelle.
    Klar, es gibt nicht überall Regionalanbieter (meistes Tochterunternehmen der Stadtwerke), aber wenn
    vorhanden dann sind sie zu empfehlen.
    Zum Beispiel:
    München > https://www.m-net.de/privatkunden/internet-telefon/
    Köln > https://www.netcologne.de/privatkund...et/doppel-flat
    Geändert von Froschgrün (06.04.2018 um 19:29 Uhr)

  19. #19
    Tja, meine Mutter ist bei Congstar, Tochtergesellschaft von Telekom. Muss ich noch irgendwas dazu sagen?
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  20. #20
    Zitat Zitat von Elena M Beitrag anzeigen
    Was mich jetzt interessiert ist, ob das mit der Vorgehensweise bei Sonderkündigung wohl wirklich die Wahrheit war.
    Das mit dem Sonderkündigungsrecht und der 3 Monatsfrist bei Umzug scheint Providerübergreifend zu sein, davon habe ich auch schon mal Gebrauch gemacht. Das Sonderkündigungsrecht konnte ich nur in Anspruch nehmen, da mein damaliger Provider am neuen Wohnort nicht präsent war. Ansonsten wäre ich nicht aus dem Vertrag gekommen.

    Bei der Telekom gilt selbst bei einem Todesfall noch eine Frist von einem Monat, bei Vorlage des Totenscheins. Das fand ich ziemlich dreist, aber bei solch einer Situation ist das nur Nebenkriegsschauplatz.

  21. #21
    Zitat Zitat von moriturus Beitrag anzeigen
    Das mit dem Sonderkündigungsrecht und der 3 Monatsfrist bei Umzug scheint Providerübergreifend zu sein, davon habe ich auch schon mal Gebrauch gemacht. Das Sonderkündigungsrecht konnte ich nur in Anspruch nehmen, da mein damaliger Provider am neuen Wohnort nicht präsent war. Ansonsten wäre ich nicht aus dem Vertrag gekommen.

    Bei der Telekom gilt selbst bei einem Todesfall noch eine Frist von einem Monat, bei Vorlage des Totenscheins. Das fand ich ziemlich dreist, aber bei solch einer Situation ist das nur Nebenkriegsschauplatz.


    Das ist geschmacklos. Als ob man nicht schon fertig genug wäre durch die Trauer um einen lieben Verstorbenen. Widerlich!
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  22. #22
    Mitglied Avatar von Angel of Death
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.171
    @FB
    Ich war nie bei FB und werde mich da auch nicht anmelden, zumal ich auch vieles ohne Anmeldung sehen kann, das gleiche gilt für Twitter.
    Ein Smartphone nutze ich auch nicht (aus heutiger Siche gehört mein Handy, welches eh nur Wecker und Uhr ist, ins Museum), denn Internet gehört für mich nach Hause, wozu braucht man das bitte unterwegs?!

    @Telefonanbieter
    Ich bin bei Vodafone/KabelDeutschland und kann überhaupt nicht klagen. Ich habe keine Ausfälle, man ist entgegenkommend und viel zahle ich auch nicht. 1&1 halte ich allerdings für nen ******-Verein, die halten einen hin und dergleichen.
    Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.

    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

    Menschen sind Monster, mit Monsterfüllung und Monsterguss überzogen.

    Normalität ist eine Illusion. Was für die Spinne normal ist, ist für die Fliege das Chaos.







  23. #23
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    465
    Zitat Zitat von Elena M Beitrag anzeigen
    Tja, meine Mutter ist bei Congstar, Tochtergesellschaft von Telekom. Muss ich noch irgendwas dazu sagen?
    Das meinte ich aber nicht.
    Also keine Tochtergesellschaften der überregionalen Anbieter,
    sondern die regionalen Anbieter mit eigener Verkabelung und
    deshalb meistens die Tochtergesellschaften der örtlichen
    Stadtwerke.

  24. #24
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    465
    Zitat Zitat von Angel of Death Beitrag anzeigen
    Ich bin bei Vodafone/KabelDeutschland und kann überhaupt nicht klagen. Ich habe keine Ausfälle, man ist entgegenkommend und viel zahle ich auch nicht.
    Da hast du Glück. Wie gesagt Vodafone/KabelDeutschland betreibt seinen "Service" über
    unterschiedliche regionale Elektrobetriebe und da gibt es eine menge Billig-Murkser drunter.

    Zitat Zitat von Angel of Death Beitrag anzeigen
    1&1 halte ich allerdings für nen ******-Verein, die halten einen hin und dergleichen.
    Stimmt – 1&1 ist eine grosse Falle in die man nicht freiwillig tappen sollte. Bei denen war ich leider auch mal.

  25. #25
    Mit Kabel Deutschland bzw. Vodafone hatte ich bisher auch nie Probleme. In meiner Stadt gab es allerdings lange Zeit nur einen Anbieter und das war Kabel Deutschland. Die Telekom hat erst vor wenigen Jahren Leitungen verlegt. So hatten dann auch endlich mal die Menschen im Stadtkern (der Altstadt) Breitband-Internet. Das muss man sich mal vorstellen. Und das in einer Stadt mit 55.000 Einwohnern. Da hatten diejenigen lange Pech, wenn sie keinen Kabelanschluss hatten. Die mussten sich dann eben noch mit Modem begnügen oder später dann mit UMTS. UMTS war aber anfangs auch recht teuer und dann gab es auch nur... oh Wunder... einen Anbieter.

Seite 1 von 10 12345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.