Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Mitglied Avatar von Anti
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    1.280

    Mangas im Buchhandel – was gibt es zu beachten? (Artikel im Börsenblatt)

    Im Börsenblatt gibt es einen Artikel, in dem Mitarbeiter von Verlagen und Buchläden zu Wort kommen und erläuern, was ihrer Meinung nach wichtig sei, um eine erfolgreiche Mangaabteilung zu haben.

    Der Artikel ist vom 8. Februar.

    https://www.boersenblatt.net/artikel...l.1430090.html

    Ich hab jetzt keinen Extrathread für so was gefunden.

    Interessant finde ich, dass eine Mitarbeiterin eines Geschäts gesagt hat, dass sie die Mangas nach Altersgruppen sortieren, da sich Eltern beschwert haben.
    Und ich stimme auch zu, dass es einen Hinweis geben sollte, dass man nicht vorrätige Mangas sich in die Filiale liefern lassen kann.

  2. #2
    Mitglied Avatar von Ninelpienel
    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    875
    Bei uns ist alles nur nach grobem Genre und nach dem Namen sortiert. Da steht schon mal ein Splatter-Manga neben einem Shounen oder Shoujo. Viel wichtiger ist mir da eher, dass bei uns ein paar Serien komplett verfügbar wären und man drauf achtet, dass irgendwelche Vollidioten nicht die Mangas wie Steine behandeln. Andauernd sieht man Bände mit Knicken und ähnlichem.

    Anime- und Mangafan aus Leidenschaft!
    Lieblingsanimes: Hunter x Hunter (2011) | K-On!! | One Punch Man
    Lieblingsmangas: Aku no Hana | Oyasumi Punpun | Sun-Ken Rock | Berserk

  3. #3
    Mitglied Avatar von Timcampy
    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.205
    Interessanter Artikel und ich stimme auch vollkommen zu!
    Vor alle dass man die ersten Bände vorrätig halten sollte ist etwas was bei unseren Buchländen mir immer negativ auffällt. Den wenn ich mal ne neue Reihe anfangen will finde ich fast nie die ersten Bände und muss dann bestellen. Ich meine wenn ich den Band unbedingt will dann ist das kein Problem da man ja die Bände, wie es auch immer bewroben wird, am nächsten Tag abholen kann, aber man kann einfach keine Reihe "spontan" anfangen ^^ Man es sich also noch schnell anders überlegen XD
    Bei uns konzentriert man sich auch sehr auf die Neuheiten, was ich nicht schlecht finde, aber gefühlt konzentriert man sich dabei nur auf die gut gehenden Reihen. Magi z.b. ich gefühlt bei uns aus dem Buchläden verbannt wurden, selbst die neuen Bände sind gefühlt nie da. Dagegen sind SnK und Tokyo Ghoul immer da und neben auch beide viel Platz ein. (Und ich mag alle 3 Reihen XD). Vom Standort her hat es unser großer Mayersche gefühlt besser gelöst: Die Manga sind im 1. OG bei den Comics und den Fantasy Büchern. Der kleinere Thalia hat in seinem mittelgroßen Laden in der Gallerie zwar weniger Platz aber die Manga hängen ganz hinten bei den Jugendbüchern (auch kein schlechter Platz). Was die Geschwindigkeit angeht da ist der kleine Thalia mit seinem kleineren Angebot irgendwie schneller wie der große Mayersche XD
    16+ und höhere Titel werden bei uns aber nicht gesondert aufbewahrt sondern stehen einfach so bei den anderen Manga und sind sogar teilweise ausgepackt ^^° Nicht so toll wenn man sich überlegt dass die Länden gefühlt Schüler-Laufkundschaft haben die auch gerne mal Manga vor dem Regal lesen (war immer so wenn ich da war). Hin und wieder verirrt sich auch mal eine Mutter dorthin welche für ihr Kind nen Manga holen muss XD
    Eh ja das sind meine Beobachtungen zu unseren beiden größten Manga-Anbietern.
    Ach ja sortiert ist bei uns nach Genre.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    8.299
    Also das mit den weiblichen Kunden kann ich immer wieder unterstreichen. Vor allem bei Thalia, da komme ich mir als männlicher Zeitgenosse unterrepräsentiert vor. ^^

    Bei den Einordnungen weichen die Läden extrem ab finde ich. Von Genre, über rein Alphabetisch bis zu Alterseinsortierungen.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  5. #5
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.092
    Ich hab den Artikel noch nicht gelesen aber zu den Käufern:
    Ich habe schon mehrmals männliche Mangaleser am Regal gesehn, allerdings haben die oft das Klischee des Mainstream-Lesers erfüllt, da die nach Conan, One Piece usw gegriffen haben.
    Aber ich sehe generell nicht so oft andere Manga Leser am Regal stehen, wenn ich in den Laden gehe.
    Beim vorletzten Besuch allerdings, da hatte ich 2 Mädels, die dreist vor dem Regal saßen mit ihrem Smartphone und 3DS und keine Anstalten machten sich zur Seite zu bewegen. Da ich aber keine Lust auf Diskussionen hatte, hab ich nichts gesagt, dennoch fand ich das unverschämt keinen Platz zu machen.

    Und bei mir im Thalia ist alles nach Genre sortiert. Romance, Action, Boys Love usw.
    Haben noch nen extra Tisch auf dem allerhand Zeugs steht fürs Zeichnen usw und diverse Neuheiten, Sonderausgaben sowie noch vor dem Regal ne Ablage mit Neuheiten/aktuelles.
    Gab aber präsentationstechnisch immer ein Hin und Her und Manga in anderes Regal verschieben und zufälligerweise immer so, dass es einem nicht sofort auffällt. Und ziemlich weit hinten im Laden....

  6. #6
    Mitglied Avatar von Timcampy
    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.205
    Hmm also bei mir kommt es eher gemischt vor wobei weiblich ein wenig vorne liegt. Dafür kommen sie aber immer in Gruppen aber auch in gemischten Gruppen so nach der Schule.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    8.299
    Zitat Zitat von Timcampy Beitrag anzeigen
    Hmm also bei mir kommt es eher gemischt vor wobei weiblich ein wenig vorne liegt. Dafür kommen sie aber immer in Gruppen aber auch in gemischten Gruppen so nach der Schule.
    Ja das stimmt. Mädels sehe ich oft zu zweit und die reden dann sehr aufgeregt über die Titel. Manchmal sehr interessant da zuzuhören. Natürlich unfreiwillig. ^o^

    Novis liegen bei mir auch oft auf extra Präsentations- Tischen. Das finde ich sehr gut. Dann muss ich im Regal nicht ewig suchen. XD
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  8. #8
    Mitglied Avatar von Shiho Akai
    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    375
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Also das mit den weiblichen Kunden kann ich immer wieder unterstreichen. Vor allem bei Thalia, da komme ich mir als männlicher Zeitgenosse unterrepräsentiert vor. ^^
    Bei mir ist das irgendwie genau andersrum bei Thalia. Da sind meistens Männergruppen die sich über die Mangas unterhalten und ich muss mich irgendwie durchquetschen xD

    Es gibt dort allerdings auch meistens nur die Neuheiten und vielleicht vereinzelt ein, zwei ältere Bände. Bei Hugendubel allerdings gibt es sehr viel mehr und auch älteres findet man dort ganz gut.
    Manga- und Novelwünsche:
    Gisèle Alain von Kasai Sui| Umi no cradle (cradle of the sea) von Nagano Mei | Tongari Booshi no Atorie von Shirahama Kamome | Yagate Kimi ni Naru (bloom into you) von Nakatani| Koi to Uso von Musawo | Gunka no Baltzar von Nakajima Michitsune | Koi wa Amaagari no You ni von Mayuzuki Jun| Blend S von Nakayama Miyuki

  9. #9
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.979
    Thalia nach Genre mit Schildern sortiert, haben aber auch den meiste Platz und größte Sorgfalt , sonst in anderer örtlicher Buchhandlung Neuheiten nach Verlagen, Rest in Carlsen Drehständer sortiert nach Verlagen, eins Egmont, eins Carlsen, seit Kaze und Tokyopop vermischt das nun zunehmend und wird noch enger
    Bahnhofsbuchhandlung nach Verlagen , die hat als einiger dazu auch Panini

  10. #10
    Mitglied Avatar von Savy
    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.136
    Interessanter Artikel, bestätigt allerdings für mich wieder, dass mich das Sortiment im Buchhandel wenig bis gar nicht anspricht. Aber es liegt in der Natur der Sache, dass ein Geschäft ohne Spezialisierung nicht dieselbe Auswahl anbieten kann, wie es beispielsweise ein Onlinehändler tut. Selbst der Comichändler in meiner Nähe finde ich teilweise eher schlecht organisiert. Wenn es etwas nicht topaktuelles sein soll, dann hat man fast keine Chance. Als ich noch studiert habe, bin ich gern nach Koblenz zum Mangahändler gefahren. Großartige Auswahl und oft noch uralte Juwelen in dem ganzen Betrieb versteckt. Das lädt zum Stöbern ein.
    Die Thalia in meiner Nähe sortieren ebenfalls nach Genren. Ich finde die Beschwerden der Mütter eigentlich arg übertrieben, dann sollen sie eben ein Auge auf ihre Kinder haben.

  11. #11
    Also dafür, dass wir eine Kleinstadt sind (obwohl laut Wikipedia "Große Kreisstadt") ist unsere Mangaabteilung gut bestückt. Die Neuheiten liegen immer gut sichtbar vor dem eigentlichen Regal aus, und ich habe in den letzten Monaten auch vermehrt die Erfahrung gemacht, dass diese teils eine Woche vor Veröffentlichung bereits da sind. Ein Problem hat die Mangaabteilung allerdings: Sie steht mit dem Gesicht zur Wand. Als der Osiander neu bei uns in der Stadt war, wusste ich erstmal nicht, dass die dort Mangas verkaufen, weil die Abteilung sich ein kleines bisschen versteckt hat. Man spricht also glaube ich eher die Kenner an.
    Sortiert wird bei uns schlicht und einfach nach Alphabet, aber Boxen, und Hardcoveredition liegen auch gerne auf dem Regal (wahrscheinlich nur aus Platzmangel, vielleicht aber auch, dass man sie ein wenig präsentieren kann lol)
    Allerdings ist es bei uns auch so, dass man nur neuere Mangas findet, was aus einer Marketingsicht nicht unbedingt gut ist. Gerade wenn neue Animeserien anrollen, zu denen schon der Manga auf deutsch erhältlich ist, finde ich, kann man die ersten Bände ruhig noch einmal zum Kauf bereitstellen, was bei uns nicht der Fall ist (war zum Beispiel der Grund, warum ich damals Noragami nicht gekauft habe und auch nicht über das Bestellsystem informiert war orz)
    So, das war jetzt mein Review zu dem Osiander meiner Stadt xD

  12. #12
    Ich habe schon seit JAHREN kein allgemeinen Buchhandel mehr von innen gesehen , entweder kauf ich im I-Net oder in einem Comicladen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •