Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Question Manga- Kinderkram oder Kunstform?

    Hallo Ihr Lieben,
    Ich schreibe demnächst meine Facharbeit mit dem Thema "Manga- Kinderkram oder anspruchsvolle Kunst". Um meinen praktischen Anteil zu füllen wollte ich mich in der Szene mal um hören und eure Meinungen dazu auffangen.
    Dazu habe ich folgende Fragen:

    ●Wie alt seid ihr und seid ihr männlich oder weiblich?
    ●Inwiefern beschäftigt ihr euch mit Kunst? (Museumsbesuche, Zeichnen, Theater, Tanz, Literatur,etc.)

    ●Wie seid ihr auf den Manga gestoßen? (Freunde, Familie, etc.)
    ●Was ist eure Meinung zu der Feststellung? Kinderkram oder anspruchsvolle Kunst? Warum?

    Ich wäre sehr zufrieden wenn ich paar Meinungen dazu bekomme. Zudem würde ich von euch eure Erlaubnis bekomme diese zu benutzten und in meiner Facharbeit mit eurem Usernamen arbeiten zu dürfen.
    Geändert von Alles.und.Nichts (14.01.2018 um 15:46 Uhr)

  2. #2
    - 26 Jahre männlich
    - Puh, keine Ahnung. Ich male zwar schon, aber das kann man nicht Kunst nennen. Ich nenne es zumindest nicht so...
    - Früher Anime im Fernsehen gesehen, dann auf Streaming Seiten und irgendwann dann halt die ersten Manga gekauft.
    - Um es kurz zu halten: Für mich ist es weder Kinderkram noch Kunst, es ist ein Medium, dass in sämtliche Richtungen (Geschichte, "Kinderkram", "Kunst", Beobachtungen,...) gehen kann.
    Meinen Usernamen bitte nicht benutzen!
    Einpaar mehr Infos zu dieser Facharbeit wären ganz nett.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    12.703
    - 24, weiblich
    - ich lese neben Mangas auch gerne Romane. Ansonsten besuche ich auch gerne Museen, aber nicht regelmäßig
    - früher liefen auf RTL2 Anime. Einer davon war Inuyasha. Ich war damals so begeistert von der Serie, dass ich mir die Originalvorlage zugelegt habe
    - Weder noch. Denn Mangas sind sehr vielfältig sind. Es gibt sowohl Manga für Kinder ("Kinderkram") als auch für Erwachsene (welche man auch locker als anspruchsvolle Kunst bezeichnen kann)
    Geändert von Miss Morpheus (14.01.2018 um 13:39 Uhr)
    A Centaur's Life | Boys on the Run | Bread&Butter | Chi no Wadachi | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Super Lovers | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! | Watamote | Zetman



  4. #4
    -weiblich, in einer Woche 16
    -lese neben Manga noch viele Romane und habe eine Zeit lang regelmäßig gezeichnet, aktuell aber nicht mehr so
    -habe zufällig auf Youtube mal einen Anime gesehen und mir dann den Manga dazu geholt
    -keine der beiden Aussagen stimmt. Das wäre genauso wie zu behaupten, dass alle Serien und Bücher nur Kinderkram oder nur Kunst sind, weil es eben Bücher und Serien für Kinder und anspruchsvolle "Kunstwerke" gibt. Letztendlich ist Manga auch nur eine Darstellungsform, in der man eben Alles was man will darstellen kann, egal ob "Kindergeschichten" oder "anspruchsvolle Kunstwerke".

  5. #5
    Mitglied Avatar von Ninelpienel
    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    1.354
    - 19, männlich.
    - Ich konsumiere regelmäßig Animes, Mangas, Serien und Filme aus jeglichen Genres und Ländern.
    - Irgendwann wollte ich mal die Vorlagen diverser Anime-Serien lesen, also habe ich einfach damit angefangen.
    - Nichts persönliches, aber der Titel ist dämlich. Mangas ist der Begriff für japanische Comics. Comics haben wie Serien und Filme Zielgruppen zwischen Kleinkind bis Erwachsener. Comics sind außerdem die Vermischung von Bildern und Roman. Natürlich ist das Kunst.
    Geändert von Ninelpienel (14.01.2018 um 00:45 Uhr)

    Anime- und Mangafan aus Leidenschaft!
    Lieblingsanimes: Hunter x Hunter (2011) | K-On!! | One Punch Man
    Lieblingsmangas: Aku no Hana | Oyasumi Punpun | Sun-Ken Rock | Berserk
    Wünsche: Golden Kamuy | Aku no Hana | Monster PE | Eden PE | Homunculus PE

  6. #6
    ● 23 und weiblich.

    ● Neben (westlichen)Comics und Manga lese ich sehr viele Bücher, meist im Fantasy und Horror Bereich, aber auch manche Fachliteratur(ansonsten eben noch Film und Fernsehen und da eig. alles queerbeet durch).

    ● Auf Manga bin ich durch meine Cousine und eine Freundin gekommen, die haben mir ein paar Titel empfohlen, die ich dann gelesen habe.

    ● Manga sind kein Kinderkram, sondern eine Kunstform der Literatur. Jeder der Manga als Kinderkram abstempelt hat sich nicht richtig mit der Materie befasst.
    Es gibt so viele unterschiedliche Manga, da ist für jedes Alter und jedes Geschlecht etwas dabei.
    Von stumpfen Titeln bis hin zu anspruchsvollen gibt es einfach alles und die Manga-Welt ist bunt und vielfältig.
    Mangawünsche:
    It's my Life, Hinekure Chaser, Sennen Meikyuu no Nana Ouji, Ogeha, Hidoku Shinaide , Alles von Rei Toma, Tableau Gate, Sougiya Riddle, Somali to Mori no Kami-sama, Mori no Takuma-san, Kudamimi no Neko , Dead Tube, Hana yori mo Yaiba no Gotoku, Baby Baby(Kotoko Ichi), Kuroa Chimera, Kunisaki Izumo no Jijou, Shoujo Gensou Necrophilia , Alles von Miwako Sugiyama, Alles von Tomu Ohmi, Mother Keeper, Jinbaku Shounen Hanako-kun , Otona Keikenchi, Hibi Chouchou, Lotte no Omocha!, Happy Sugar Life, Kirihara Mika no Yuuutsu, Stravaganza - Isai no Hime, Alles von Owaru , Alles von Pedoro Toriumi , Alles von Kanda Neko, Simple Hot Chocolate, Seifuku de Vanilla Kiss, Sarusuberi Danshi Koutou Gakkou!!, Alles von Eri Sakondo, Hatsukoi Monster, Alles von Rin Miasa, Alles von Naki Ringo/Aoki Spica, Shiri Fechi Nanka ni Sukarete Tamaru ka,Alles von Matoba, Himitsu no Akuma-chan, Kyou no Cerberus, Akazukin-chan wa Ookami-san o Nakasetai!, Soul Liquid Chambers, Fast alles von Hachi Itou, Versailles of the Dead, Killing Stalking, Hinako Note, Kuromike Yokidan/Mysterious Story of Kuromike...



  7. #7
    Mitglied Avatar von Timcampy
    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    1.477
    zu 1. weiblich, 23

    zu 2. Ich lese unglaublich gerne seit ich lesen kann Außerdem ist mein Studienfach "Klassische Archäologie" ein halbes Kunstgeschichte-Studium
    gefühlt Wenn wir in der Abguss-Sammlung zeichnen und die Beschreibung machen sitze ich praktisch jede Woche im "Museum"

    zu 3. Animes habe ich durch das RTLII Programm kennen gelernt. Durch das Internet habe ich dann irgendwann erfahren dass es auch Manga dazu gibt und dann auch angefangen diese zu lesen ^^

    zu 4. Nun da müsste man sich erstmal fragen "Was ist Kunst?" Es gibt Stilrichtungen in der Kunst wo ich mich frage was daran Kunst sein soll (z.b. die abstrakte Kunst) das gleiche kann ich mich bei Manga fragen: Es gibt Manga die für mich durchaus Kunst sind und einige die für mich nun ja einfach "Müll" sinnd (fies ausgedrückt) Es gibt wie schon häufig erwähnt auch Manga für jede Altergruppe von daher gibt es sicher Manga die "Kinderkram" sind. Dasselbe könnte man auch über Literatur sagen. Nicht jede Literatur ist Kunst und ich kann auch nicht immer die Bestseller verstehen welche an der Spitze sind (*hust* Shades of Grey*hust*) Ich bleibe bei der beliebten Aussage "Kunst liegt im Auge des Betrachters". Ich kann abschließend also nicht mit "ja" oder "nein" antworten sondern mit der Aussage "Ja einige Manga sind Kunst" "Nein einige Manga sind für mich keine Kunst" Das ist aber meine Meinung (und ich schwafel wieder~)
    Geändert von Timcampy (14.01.2018 um 12:46 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.503
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Alles.und.Nichts Beitrag anzeigen
    ●Inwiefern beschäftigt ihr euch mit Kunst? (Museumsbesuche, Zeichnen, Theater, Tanz, Literatur,etc.)
    Allein die Fragestellung ist doch schon wertend. Jeder Mangaleser beschäftigt sich mit Mangas. Wären Mangas in deinen Augen Kunst, müsstest du diese Frage gar nicht stellen.
    Besser wäre gewesen, zu fragen: "Beschäftigt ihr euch außer mit Manga noch mit anderen Künsten?". So hingegen liest sich die Frage wie "Beschäftigt ihr euch auch mit RICHTIGER Kunst?"
    Geändert von FilthyAssistant (14.01.2018 um 23:02 Uhr)
    Zwischen Paranoia und Überwachungswahn: "Beobachtet!" - jetzt in der Horrorschocker-Jubiläumsausgabe #50!

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  9. #9
    Zitat Zitat von 4LeFanz Beitrag anzeigen
    Einpaar mehr Infos zu dieser Facharbeit wären ganz nett.
    Ich weiß nicht inwiefern was du wissen willst. Aber ich schreibe meine Facharbeit im Rahmen der Schule. Zur Facharbeit selber: Also ich befasse mich erst mal mit dem Begriff Manga und die ganze Ansammlung an Genrebegriffen, sowie seiner Geschichte, sprich die Entwicklung und dann noch wie ein Manga entsteht bzw. produktziert wird.

  10. #10
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Allein die Fragestellung ist doch schon wertend. Jeder Mangaleser beschäftigt sich mit Mangas. Wären Mangas in deinen Augen Kunst, müsstest du diese Frage gar nicht stellen.
    Besser wäre gewesen, zu fragen: "Beschäftigt ihr euch außer mit Manga noch mit anderen Künsten?". So hingegen liest sich die Frage wie "Beschäftigt ihr euch auch mit RICHTIGER Kunst?"
    Ja da hab ich nicht ganz aufgepasst. Mit der Frage meine ich ob es noch andere künstlerischen Beschäftigungen gibt, außer dem Manga. Danke für die Anmerkung.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •