Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Mitglied Avatar von mickymaus68
    Registriert seit
    08.2017
    Ort
    baden
    Beiträge
    401

    Micky Holmes & Donald Watson (EVT: 11.1.2018)

    Micky Holmes & Donald Watson



    Erschienen: 11.1.2018

    ISBN 978-3-7704-3977-5, 17 x 24 cm, Hardcover, 288 Seiten.

    Zum Inhalt: Jeder kennt ihn: Sherlock Holmes, Arthur Conan Doyles Meisterdetektiv – bis heute präsent in den Medien und eine Ikone der Popkultur. Auch in Entenhausen lebt der Sherlock-Mythos! Das Motiv der geigespielenden, Karomütze tragenden Spürnase bietet Stoff für zahlreiche Geschichten. So erfahren wir, dass eine Vorfahrin Daisys im jungen Arthur erst die Leidenschaft für Detektive weckte und erleben, wie Düsentrieb versucht, Meisterdetektiv Sherlock Bohns aus der Vergangenheit holen, damit dieser Onkel Dagoberts verschwundenen Opa findet. Micky Holmes löst indessen das Geheimnis des Baskerville-Hundes und natürlich tritt auch Basil, der Mäusedetektiv auf den Plan. Kombiniere: Beste Unterhaltung!

    Online-Bestellmöglichkeiten: z. B. Egmont -- Amazon -- Book Depository

    Folgende Geschichten sind enthalten:

    Aus den Tagebüchern der Daisy Holmes: Das rote Zimmer
    Story: Claudia Salvatori
    Zeichnungen: Stefano Intini
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL...0rote%20Zimmer

    Der Hund von Basketville
    Story: Vic Lockman
    Zeichnungen: Tony Strobl
    https://inducks.org/story.php?c=W+WDC+300-01

    Das Detektivspiel

    Story & Zeichnungen: Carl Barks
    https://inducks.org/story.php?c=W+WDC++61-02

    Das verschwundene Teufelsauge
    Story: Tom Anderson
    Zeichnungen: Ferioli
    https://inducks.org/story.php?c=D+90125

    Die Aufspüragentur
    Story: Gorm Transgaard
    Zeichnungen: Vicar
    https://inducks.org/story.php?c=D+2000-167

    Die Reise nach No-Istan
    Zeichnungen: Paul Murry
    https://inducks.org/story.php?c=W+WDC+357-05P

    Ein Fall für Sherlock Bohns
    Story: Gorm Transgaard
    Zeichnungen: Miguel Fernandez Martinez
    https://inducks.org/story.php?c=D+2004-255

    Die Kor-i-door-Affäre (deutsche EV)
    Story: François Corteggiani
    Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
    Übersetzung: Jano Rohleder
    https://inducks.org/story.php?c=F+JM+86239

    Shergluck Goof und der Kichergeist von Notteny Moor
    Story: John Blair Moore
    Zeichnungen: Bill Fugate
    https://inducks.org/story.php?c=KJG+006

    Ein Mann sieht rot!
    Story: Gianfranco Cordara
    Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
    https://inducks.org/story.php?c=I+TL+2129-5

    Ein musikalischer Fall (deutsche EV)
    Story: Cal Howard
    Zeichnungen: Jaime-Diaz-Studio
    Übersetzung: Sérgio Presta
    https://inducks.org/story.php?c=S+76194

    Ein Fall für Goofy (deutsche EV)
    Story: Vic Lockman
    Zeichnungen: Paul Murry
    Übersetzung: Sérgio Presta
    https://inducks.org/story.php?c=W+DD+++98-03

    Die verschwundene Erbin
    Story: Bob Langhans
    Zeichnungen: Pier Dario Pennati
    https://inducks.org/story.php?c=D+96004

    Der Fluch der Cheeseburgers (deutsche EV)
    Story: François Corteggiani
    Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
    Übersetzung: Jano Rohleder
    https://inducks.org/story.php?c=F+JM+87238

    Fazit: Ein recht gelungener Band, vor allem wegen viel Maus und Basil.

    Schade, dass so was wahrscheinlich nie als LTB kommt.
    Geändert von DuckMania (15.01.2018 um 20:53 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von mickymaus68
    Registriert seit
    08.2017
    Ort
    baden
    Beiträge
    401
    vielen dank DuckMania schaut gleich besser aus

  3. #3

  4. #4
    Mitglied Avatar von mickymaus68
    Registriert seit
    08.2017
    Ort
    baden
    Beiträge
    401
    ich bin leider nicht so versiert beim gestalten im Internet, aber ich habe mich bemüht

    ein wirklich gelungener band

    es wäre mal wirklich an der .Zeit für sowohl wieder einmal ein Krimi als auch für ein Disneyfilmspezial mit div. Filmfiguren

    Geschichten gebe es ja genug

  5. #5
    Mitglied Avatar von Ṡṕèċťãcûĺúš
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    El Dorado
    Beiträge
    1.020
    Blog-Einträge
    2
    Sieht interessant aus, allerdings wird meine Freude über den Zeichner Cavazzano doch vom Blick auf die Autoren Cordara und Corteggiani etwas getrübt...
    "Sehen Sie? Nicht alles, was rot ist, ist eine Tomate!"

  6. #6
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.377
    Die Basils sind ganz nett, hab schon viel Schlechteres übersetzt.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Ṡṕèċťãcûĺúš
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    El Dorado
    Beiträge
    1.020
    Blog-Einträge
    2
    Okay Jano. Hast du eine Erklärung dafür, wieso aus der Sprechblase "Das ergibt doch Sinn! Das ist nämlich ein Eigenname!" plötzlich "Das ergibt doch Sinn! Das ist nämlich *mein* Eigenname!" geworden ist? Das ergibt nämlich jetzt *keinen* Sinn mehr, Artie heißt schließlich nicht Sherlock... :/

    Ansonsten ein ziemlich unterhaltsames Buch, wie ich finde - auch wenn die LTB-Nachdrucke nicht unbedingt immer die besten sind. Zumindest auf Cordaras "Ein Mann sieht rot" hätte ich verzichtet - es gibt viel bessere Stories mit Hubert Bogart. Und für die Comicschau habe ich gerade "Fatale Fähigkeiten" und "Die Schatten der Vergangenheit" aus Mini-Pocket 6 rezensiert: Das sind wirklich herausragende Micky-Krimis! Bei "Ein Fall für Sherlock Bohns" tun mir Miguels Zeichnungen ehrlich gesagt etwas weh - die Story ist aber nicht schlecht.

    Richtig gut fand ich den langen Murry. Anhand von Geschichten wie diesen kann ich schon ein wenig nachvollziehen, warum Plattnase ihn als Maus-Pendant zu Carl Barks sieht. Schade, dass es so etwas nicht ins MMC schafft.

    Übrigens gibt es noch einige Basils...
    "Sehen Sie? Nicht alles, was rot ist, ist eine Tomate!"

  8. #8
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.377
    Das waren die letzten guten von Cavazzano, aber ja, es gibt noch ein paar wenige andere.

    Auf Text und Inhalt hatte ich bei dem Band keinen Einfluss. Ich hab nur die Übersetzungen der beiden Basils abgeliefert und von den anderen Sachen vor dem Druck nichts gesehen. Zur Thematik bewusste oder versehentliche Textänderung kann ich also nichts sagen.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Ṡṕèċťãcûĺúš
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    El Dorado
    Beiträge
    1.020
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Zur Thematik bewusste oder versehentliche Textänderung kann ich also nichts sagen.
    Es ist etwas, das mir in letzter Zeit häufig auffällt. Wenn die Übersetzung in Ordnung ist, warum werden dann neue Fehler eingebaut? Na ja, gehört wohl auch in den pet-Thread.
    "Sehen Sie? Nicht alles, was rot ist, ist eine Tomate!"

  10. #10
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.377
    Zitat Zitat von Spectaculus Beitrag anzeigen
    Es ist etwas, das mir in letzter Zeit häufig auffällt. Wenn die Übersetzung in Ordnung ist, warum werden dann neue Fehler eingebaut? Na ja, gehört wohl auch in den pet-Thread.
    Je nachdem, um was es geht ... pet hat mit den Buchhandelstiteln komplett gar nichts zu tun.

    Es gibt unzählige Stationen, bei denen Fehler entstehen können. Die alten Texte werden entweder manuell von Kopien/Scans abgetippt oder per Texterkennung ausgelesen. Beides birgt die Gefahr von Tipp- oder Erkennungsfehlern. In der Nachbearbeitung können ebenfalls Tippfehler passieren. Im Lettering können Tippfehler passieren, besonders bei Zeilenumbrüchen. Und selbst beim Korrigieren können noch Fehler reinrutschen, während andere verschwinden. Mit mehrfachen Korrekturvorgängen lässt sich das zwar größtenteils eingrenzen, aber für die ist zum einen nicht immer Zeit und zum anderen kann selbst dann immer noch was übersehen werden.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Ṡṕèċťãcûĺúš
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    El Dorado
    Beiträge
    1.020
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Je nachdem, um was es geht ... pet hat mit den Buchhandelstiteln komplett gar nichts zu tun.

    Es gibt unzählige Stationen, bei denen Fehler entstehen können. Die alten Texte werden entweder manuell von Kopien/Scans abgetippt oder per Texterkennung ausgelesen. Beides birgt die Gefahr von Tipp- oder Erkennungsfehlern. In der Nachbearbeitung können ebenfalls Tippfehler passieren. Im Lettering können Tippfehler passieren, besonders bei Zeilenumbrüchen. Und selbst beim Korrigieren können noch Fehler reinrutschen, während andere verschwinden. Mit mehrfachen Korrekturvorgängen lässt sich das zwar größtenteils eingrenzen, aber für die ist zum einen nicht immer Zeit und zum anderen kann selbst dann immer noch was übersehen werden.
    Für ältere Stories gilt das wohl. Schwieriger wird es, wenn eine Geschichte 2007 im LTB erscheint, später im Spezial genauso nachgedruckt wird, und jetzt im Ultimate plötzlich einen Fehler aufweist. Da dürfte doch alles digital vorliegen?!
    "Sehen Sie? Nicht alles, was rot ist, ist eine Tomate!"

  12. #12
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.377
    Nein, es gibt keine zentrale Sammlung von Texten o. Ä. Die finale Fassung der Texte hat immer nur der jeweilige Redakteur ... der die dann entweder speichert oder halt nicht. Die Leute, die jetzt an den LTB arbeiten, sind nicht zwingend dieselben, die das vor ein paar Jahren getan haben. Von daher wird das in der Regel jedes Mal wieder aufs Neue abgetippt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •