Seite 31 von 34 ErsteErste ... 2122232425262728293031323334 LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 775 von 828
  1. #751
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.696
    Blog-Einträge
    11
    Wobei das 'Freiwerden' von Blueberry mMn schon ein entscheidender Einschnitt in der Verlagshistorie darstellen würde. In etwa vergleichbar mit Supermann & Co (sprich: die DC-Superhelden), die ja auch lange Zeit ein nicht unerheblicher Bestandteil des Ehapa-Portfolios waren. Rückblickend eigentlich erstaunlich, dass man sich seinerzeit von dieser Sparte verabschiedet hat (statt sie -zB mit den Marvel-Helden- weiter auszubauen).

    Aus 'zaxxistischer Sicht' rahmt Ehapa ja -Stichwort Blueberry- die 'Koralle-Ära' ein: Erst gab es mit MV-Comix einen quasi-Vorläufer zu ZACK (mit u.a. Blueberry), dann trat Koralle auf den Plan, brachte das Magazin und Alben(-Reihen) und als Koralle die Segel strich wurde erst das Magazin eingestellt, die Alben zunächst noch fortgeführt, und nach deren Einstellung (teilweise lief das aber auch parallel) setzte dann Ehapa etliche ZACK-Serien in Alben(-Reihen) fort ("Die großen..." mit eben Blueberry, aber auch Vaillant, Jeremiah, Gentlemen GmbH, Tangy usw.). Je nachdem ob man das Koralle-Internezzo mitzählt oder ausblendet ist also Blueberry seit ca. 50 oder fast 40 Jahren bei Ehapa beheimatet und hat damit eine weiter zurückreichende Tradition bei diesem Verlag als Asterix!
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  2. #752
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.751
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    (statt sie -zB mit den Marvel-Helden- weiter auszubauen)
    a) Superhelden waren damals verkaufstechnisch am Boden
    b) mit welchen Serien, denn?
    Nahezu alle A-Serien waren bei Condor und etliche B-Serien bei Bastei und Splitter

  3. #753
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.394
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Je nachdem ob man das Koralle-Internezzo mitzählt oder ausblendet ist also Blueberry seit ca. 50 oder fast 40 Jahren bei Ehapa beheimatet und hat damit eine weiter zurückreichende Tradition bei diesem Verlag als Asterix!
    http://kaukapedia.com/index.php?title=MV_Comix
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    "Große Denker diskutieren Ideen, mittelmäßige Denker diskutieren Ereignisse, Kleingeister diskutieren über andere Menschen." (Eleanor Roosevelt)

    "Ein Mann lebt entweder das Leben, das für ihn bestimmt ist. Er setzt sich mit aller Kraft dafür ein, oder er… er dreht ihm den Rücken zu und fängt an zu verdorren." (Dr. Phillip Boyce)

  4. #754
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.700
    Die sträfliche Vernachlässigung der Chroniken kann entweder nur bedeuten, dass der Splitter schon tief im Fleisch der Blaubeere steckt, oder, Ehapa hat Großes in Form einer neuen Pracht-GA vor. Für den Fall des letzteren hab Ich für die Präsentation schon einen Vorschlag für den Event-Song eingereicht:

    https://youtu.be/NDbEXC0Zedg
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  5. #755
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.696
    Blog-Einträge
    11
    Ah, ja, sorry. Ich hab nicht auf dem Schirm gehabt, dass Asterix ja AUCH in MV Comix vorabgedruckt wurde, sondern war nur von dem Alben-Start ausgegangen. Ehapa selbst macht ja denselben Fehler, indem sie dieses Jahr "50 Jahre Asterix in Deutschland" feiern...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  6. #756
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.696
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    a) Superhelden waren damals verkaufstechnisch am Boden
    b) mit welchen Serien, denn?
    Nahezu alle A-Serien waren bei Condor und etliche B-Serien bei Bastei und Splitter
    Ich denke, wir denken an unterschiedliche Zeiten. Splitter gabs noch gar nicht zu der Zeit, an die ich gedacht habe. Wenn Ehapa gewollt hätte, hätten sie wohl seinerzeit sowohl die 'Marktmacht' gehabt, statt Williams die Marvel-Sachen zu machen, als auch, sie nach Williams (statt Condor) zu übernehmen.

    Dass sie zu der Zeit, an die DU denkst, 'verkaufstechnisch am Boden' waren, lag aber ja wohl grade daran, dass Ehapa und Condor die Sachen gemacht - und 'runtergewirtschaftet', weil am Fan vorbei produziert haben. Wie sonst liesse sich erklären, dass es wieder einen -im Prinzip immer noch anhaltenden- 'Superhelden-Boom' gab, nachdem Ehapa und Condor raus waren?!?
    Geändert von zaktuell (14.06.2018 um 07:54 Uhr)
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  7. #757
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.394
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Dass sie zu der Zeit, an die DU denkst, 'verkaufstechnisch am Boden' waren, lag aber ja wohl grade daran, dass Ehapa und Condor die Sachen gemacht - und 'runtergewirtschaftet', weil am Fan vorbei produziert haben. Wie sonst liesse sich erklären, dass es wieder einen -im Prinzip immer noch anhaltenden- 'Superhelden-Boom' gab, nachdem Ehapa und Condor raus waren?!?
    https://www.abendblatt.de/archiv/200...s-Zuhause.html
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    "Große Denker diskutieren Ideen, mittelmäßige Denker diskutieren Ereignisse, Kleingeister diskutieren über andere Menschen." (Eleanor Roosevelt)

    "Ein Mann lebt entweder das Leben, das für ihn bestimmt ist. Er setzt sich mit aller Kraft dafür ein, oder er… er dreht ihm den Rücken zu und fängt an zu verdorren." (Dr. Phillip Boyce)

  8. #758
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.330
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Dass sie zu der Zeit, an die DU denkst, 'verkaufstechnisch am Boden' waren, lag aber ja wohl grade daran, dass Ehapa und Condor die Sachen gemacht - und 'runtergewirtschaftet', weil am Fan vorbei produziert haben. Wie sonst liesse sich erklären, dass es wieder einen -im Prinzip immer noch anhaltenden- 'Superhelden-Boom' gab, nachdem Ehapa und Condor raus waren?!?
    Ähm, da gab's dann so einen nicht ganz unerfolgreichen Kinofilm von Tim Burton, nannte sich "Batman". Soll etwas ausgelöst haben, dass sich Batmania nannte. Wobei Hethke mit seinem Versuch, darauf aufzuspringen, ja noch mehr am Fan vorbei produziert hat als alle deutschen Verlage vorher. Die Superheldencomics wurden hierzulande ja erst wieder erfolgreich, als Dino und Marvel Deutschland/Panini anfingen, sie originalgetreu, also im US-Heftformat zu veröffentlichen. Und dann kamen eben regelmäßig sehr erfolgreiche Kinofilme, die die Figuren gepusht haben.

  9. #759
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.703
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Wenn Ehapa gewollt hätte, hätten sie wohl seinerzeit sowohl die 'Marktmacht' gehabt, statt Williams die Marvel-Sachen zu machen, als auch, sie nach Williams (statt Condor) zu übernehmen.
    Im ersten Fall: zum Glück, Gottseidank, ich schicke nachträglich noch 10 Ave Maria und Vaterunser zum Dank gen Himmel, dass Williams am Zuge war.
    Was das zweite angeht: Schlechter als Condor hätten sie's wohl kaum hinkriegen können, obwohl... die DC-Ehapa-Sachen (die ich allerdings schon immer nur sehr sporadisch kannte) habe ich ebenfalls in sehr unangenehmer Erinnerung.

    Dino war da schon ca. 3000mal besser, als Ehapa und v.a. Condor es hier* je waren. Und selbst besser als Panini, jedenfalls in deren DC-Anfangsphase.


    *bei dieser Art US-Material

  10. #760
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.751
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Ich denke, wir denken an unterschiedliche Zeiten. Splitter gabs noch gar nicht zu der Zeit, an die ich gedacht habe. Wenn Ehapa gewollt hätte, hätten sie wohl seinerzeit sowohl die 'Marktmacht' gehabt, statt Williams die Marvel-Sachen zu machen, als auch, sie nach Williams (statt Condor) zu übernehmen.
    Mich wundert es eher, dass Williams (als Tochterunternehmen von Warner!) nur "Green Lantern" und "Horror" gemacht haben, statt Ehapa die Rechte zu entziehen.
    Aber anosnsten ja, da waren wir in falschen Jahrzehnten.

    Dass sie zu der Zeit, an die DU denkst, 'verkaufstechnisch am Boden' waren, lag aber ja wohl grade daran, dass Ehapa und Condor die Sachen gemacht - und 'runtergewirtschaftet', weil am Fan vorbei produziert haben.
    Nicht zwangsläufig. Die Hefte und Alben waren ja durchaus gut produziert. Problematisch waren eher die TBs (und da bei Condor mehr als bei Ehapa).

    Wie sonst liesse sich erklären, dass es wieder einen -im Prinzip immer noch anhaltenden- 'Superhelden-Boom' gab, nachdem Ehapa und Condor raus waren?!?
    Ich würde sagen, Ehapa hat gut ein Jahr zu früh den Stecker gezogen, da 1989 ja Burtons "Batman" in die Kinos kam (davon "profitierte" dann Hethke mit seinen überteuerten Müllcomics). Der Heftchen-Boom dann 1994/95 dank Dino, die tatsächlich allen vorgemacht habe, wie man Comics kommerziell erfolgreich UND liebevoll gestaltet rausgibt (hat dann ca. 3 Jahre gehalten). Und der jetzige Boom kommt durch "Iron Man" (2008), wirkt sich aber vornehmlich auf das Merch, aber nicht zwangsläufig fie Comics, aus.

  11. #761
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.414
    Man kann Rechte nicht einfach "entziehen". Da braucht man schon gute Gründe für. Und Egmont so: "Klar, klaut uns mal unseren Bestseller, auf den wir vertraglich ein Recht haben, kein Ding ..."

  12. #762
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Dino war da schon ca. 3000mal besser, als Ehapa und v.a. Condor es hier* je waren. Und selbst besser als Panini, jedenfalls in deren DC-Anfangsphase.*bei dieser Art US-Material
    Meiner Meinug nach war Dino nahe an den Williams-Heften,auch was die Übersetzungen betraf (leider ging Dino ja an die Börse,der Anfang vom Ende).Panini machte anfangs nicht bessere Übersetzungen als Condor in seiner Endphase!Die Übersetzungen wurden erst langsam besser,schön zu sehen an der "Offiziellen Marvel Sammlung" bei der neue Übersetzungen immer besser sind als die alten Panini Übersetzungen...Lag aber vermutlich mehr an den Vorgaben die den Übersetzern gemacht wurden...

  13. #763
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.394
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Man kann Rechte nicht einfach "entziehen".
    Urheberrechte nicht, Lizenzrechte schon. Es reicht schon aus, Verträge nicht zu verlängern. Selbst Dargaud hatte die Rechte an Asterix verloren.
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    "Große Denker diskutieren Ideen, mittelmäßige Denker diskutieren Ereignisse, Kleingeister diskutieren über andere Menschen." (Eleanor Roosevelt)

    "Ein Mann lebt entweder das Leben, das für ihn bestimmt ist. Er setzt sich mit aller Kraft dafür ein, oder er… er dreht ihm den Rücken zu und fängt an zu verdorren." (Dr. Phillip Boyce)

  14. #764
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.751
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Man kann Rechte nicht einfach "entziehen". Da braucht man schon gute Gründe für. Und Egmont so: "Klar, klaut uns mal unseren Bestseller, auf den wir vertraglich ein Recht haben, kein Ding ..."
    Entziehen ist vielleicht das falsche Wort, aber man hätte die ja nicht verlängern brauchen (so wie Disney es jetzt mit Dark Horse bei "Star Wars" gemeacht hat).

    Zitat Zitat von Manfred G Beitrag anzeigen
    Meiner Meinug nach war Dino nahe an den Williams-Heften,auch was die Übersetzungen betraf
    Eher besser. Soooo toll sind die Williams-Übersetzungen auch nicht unbedingt. Sie waren nur damals der Goldstandard. Aber bei einem Vorgänger wie BSW und Konkurrenten wie Condor und Bastei ist das auch nicht so dermassen schwer.

    (leider ging Dino ja an die Börse,der Anfang vom Ende)
    Yup.

    Die Übersetzungen wurden erst langsam besser
    Naja. Auch heute gibt es da eher suboptimale Sachen. Bei Panini arbeiten zum einen Leute, die absolute Könner sind, mit einem Gespür, wie Menschen miteinander sprechen (Josef Rother) und Leute, die sklavisch am Text hängen, Wort für Wort auf dem Englischen übertragen (was dann so einen $cheiss wie "Comicbuch" zutage fördert) und offenbar noch nie Teil eines Gesprächs waren, so hölzern und unnatürlich "reden" dann die Figuren. Das ist aber nicht nur bei Panini der Fall und deswegen kann ich kaum noch aus dem Englischen übersetzte Comics lesen, ohne dass sich mri die Fussnägel hochrollen. Bei den Franzosen geht's noch, weil ich da nicht gleich erraten kann, was da im Original stand.

  15. #765
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.414
    Wo steht denn "Comicbuch"? Außer bei den Simpsons, wo es eine von der TV-Synchro vorgegebene Übersetzung ist.

  16. #766
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.091
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Urheberrechte nicht, Lizenzrechte schon. Es reicht schon aus, Verträge nicht zu verlängern. Selbst Dargaud hatte die Rechte an Asterix verloren.
    Einfach mal entziehen von Lizenzen geht nicht ohne weiteres. Da müsste der Nehmer schon mächtigen Bockmist bauen.
    Auslaufen lassen ist ja nicht 'entziehen'. Ist nur ein auslaufen lassen... Dafür sind die Verträge ja zeitlich begrenzt.

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  17. #767
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.077
    Die GA vom Roten Korsaren wird auch unnötig in die Länge gezogen, aus den letzten vier Alben der Reihe von Bourgne werden nun zwei GA Bände gemacht, was ich für deutlich überzogen halte, die vier Alben hätten sehr gut in einen Band gepaßt. Schließlich soll die fünfteilige Jugendserie als Abschlußband in einem Band erscheinen.
    http://www.stripspeciaalzaak.be/Stri....php#Roodbaard

  18. #768
    Mitglied Avatar von M.Hulot
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Ober-Mörlen
    Beiträge
    597
    Ist das so? Wie bescheuert.
    Naja, Geld rausholen, wo's nur geht, denn trotz geringerer Seitenzahl werden die Bände sicher nicht billiger werden.

    Gesendet von meinem BlackBerry KeyONE mit Tapatalk

  19. #769
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.494
    Scheint in Frankreich Mode zu sein nur noch 2 - 3 Alben in einem Integralband zu packen, siehe auch TANGUY und LAVERDURE. Die 2-Alben-Bände beinhalten zumindest noch die eine oder andere Kurzgeschichte.

  20. #770
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.077
    War der Rote Korsar GA Band 11 schon ursprünglich für 35 Euro angekündigt worden ? Waren das nicht 30 Euro ? Und Band 12 mit nur zwei Alben kostet auch 35 Euro !

  21. #771
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.945
    Blog-Einträge
    12
    Du hast recht, Raro: der Korsar war für 30.- Euro angekündigt und kostet jetzt satte 5.- Euro mehr.

  22. #772
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    1.686
    Egmont will halt nicht, dass man außer AsterLucky noch Frankobelgisches bei ihnen einkauft. Funktioniert.

  23. #773
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.077
    Auch Alix 4 ist einfach mal 4 Euro teurer als angekündigt, magere 168 Seiten für 39 Euro !

  24. #774
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.700
    Zehn Jahre lang hat man treu und brav Hägar gesammelt. Was ist der Dank? 27-29 sind schon nicht mehr verfügbar. Die letzten drei Bände!
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  25. #775
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    4.077
    Bei Egmont immer vorbestellen, sonst gelackmeiert !

Seite 31 von 34 ErsteErste ... 2122232425262728293031323334 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.