Seite 13 von 28 ErsteErste ... 34567891011121314151617181920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 325 von 687
  1. #301
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.616
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Jetzt kommt das typische ins lächerliche ziehen und am Schluss kommt man zum Ergebnis das die wirklich schlechten Ausgaben zb von Splitter kommen
    Es ist immer wieder amüsant (standard?) zu sehenm was du (und andere) in andere Postings so alles reininterpretieren. Solltest die Glaskugel vielleicht mal wieder ein wenig säubern, dann klappt das auch wieder mit dem Empfang.

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Clint schon verkrampft immer wieder die Jeff J. GA als glorreichen Beleg der idealen GA hervorzukramen.
    Warum? Weil sie mir gefällt. Du haust ja auch wie ein blinder Beserker grundlos immer und immer wieder auf die "Spirou"-GA drauf.

    Ist die noch komplett lieferbar?
    Ja. Und das nach 8 Jahren. Aber ich weiss, was hier wieder los sein wird, wenn das mal nicht der Fall sein sollte und sich die Leute beschweren, die es in 8-9 Jahren nicht geschafft habenm diese zu kaufen. Das ist dann ja auch der Verlag schuld.

    Warum werden Wünsche die Kunden an ein Produkt haben nicht einfach akzeptiert und von Dir als 3 Fach Rosarote Brille verunglimpft?
    Werden sie doch garnicht. Mich persönlich stören die Millimeter-Unterschiede bei diversen Bänden nicht (weder bei Egmont noch bei Splitter wohlgemerkt), aber wenn sich jemand daran stört und den betreffenden Comic dann nicht kauft, ist das sein gutes Recht. Hab ich irgendjemanden dafür angegriffen?
    Andersrum darf man aber halt nicht sagen, dass man sich an diesen Fehlern nicht sonderlich stört, dann werden Vergleiche mit Luxusautos u.ä. rangezogen.

    Ich wär froh ich würde dauerhaft von einem Verlag zuverlässig jeden Monat beliefert und die Mehrheit meiner Kunden ist damit zufrieden.
    Wo steht, dass das nicht der Fall ist?
    Ich hab auch glaub ich schon mehrfach geschrieben, dass ich NULL Probleme mit Splitter habe und selbst mehrere hundert Alben in der Sammlung habe, sondern, dass mich eben dieser Tunnelblick stört, den gewisse KÄUFER hier zu haben scheinen.
    Eklig finde ich es übrigens auch, Splitter in ihrem eigenen Forum nahezulegen, doch den Lektoren zu feuern, der nicht jeden Fehler findet.

    Bei Carlsen warte ich sehnsüchtig auf die 2. Auflage von Clever und Smart. Sprechblasen zu vertauschen ist dann noch die Krönung.
    Ich wünschte, DC hätten den Omnibus von "Justice League International" zurückgerufen, der vertauschte Seiten und fehlende Sprechblasen aufweist, Stattdessen haben sie die korrigierte Neuauflage still und heimlich in die Lager geliefert, in der Hoffnung, dass es keiner merkt. Finde ich bei einem $100-Band ziemlich ärgerlich, auf dem ich jetzt quasi sitzenbleibe.

  2. #302
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    @dino1
    Ekhö oder Atalante. Zum Beispiel. Bei Splitter ist aber alles im Regal wirklich schön bunt insgesamt und nicht so bieder giftgrün verquast wie diese Alix-Ausgabe. Ich bin froh, dass mich der Alix wirklich nicht interessiert. Bei den dicken Gesamtausgaben wäre mir bei Splitter auch noch kein so schwerwiegender Bock aufgefallen wie bei diesem Alix. Und über den Format- und Schriftzugwechsel bei Bouncer wollen wir besser nicht reden. Da kann Splitter nirgendwo mithalten. Und ich will ja meine Comics nur schlichten und nicht lesen. Bin ja ebenfalls einzuschubladen in der Kategorie Extremsammler mit unnachvollziehbaren Sonderwünschen. Bei Splitter bin ich seit Jahren gerne Fanboy, trotz der Rechtschreibfehler. Jetzt haben wir das Kind endlich beim Namen genannt.
    Amüsant ist schon das richtige Wort. Manche Splitter-Neider und Tatsachenverdreher sind schon amüsant hier.

    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen

    Ja. Und das nach 8 Jahren. Aber ich weiss, was hier wieder los sein wird, wenn das mal nicht der Fall sein sollte und sich die Leute beschweren, die es in 8-9 Jahren nicht geschafft habenm diese zu kaufen. Das ist dann ja auch der Verlag schuld.
    Sowieso. Ein Jeff Jordan muss auch für die nächsten Generationen und Wiedereinsteiger lieferbar gehalten werden. Manchmal kapiere ich deine Einstellung als Händler nicht wirklich.

    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Eklig finde ich es übrigens auch, Splitter in ihrem eigenen Forum nahezulegen, doch den Lektoren zu feuern, der nicht jeden Fehler findet.
    Wer hat das gemacht? Bist schon wieder fest am interpretieren? Keiner hat eine Kündigung verlangt. Es haben nur einige User diesen Dauerzustand des Nichtfindens befremdlich mit ihrer eigenen Arbeit verglichen. Wenn ich ein Jahr lang nicht jeden Fehler in Finanzprogrammen finde, bin ich auch irgendwann weg vom Fenster. So läuft das leider außerhalb der Pillepalle-Comicwelt.
    Geändert von Huxley (12.02.2018 um 13:43 Uhr)

  3. #303
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    3.686
    Das ist wirklich absoluter Beschiß, die 2. Auflage nicht zu kennzeichnen, auch für den sehr teuren Kirby Fourth World mit doppelt abgedruckter Seite und dadurch eine fehlende Seite gibt es keinen Ersatz. Und der Kirby Band kostet 150 $ !
    Ich habe zum Glück beide nicht gekauft. Habe aber noch den House of Secrets Band offen, den habe ich für 76 Euro vorbestellt, sollte da ein Fehler drin sein, dann geht er zurück.
    Geändert von Raro (12.02.2018 um 13:36 Uhr)

  4. #304
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.047
    @Clint,

    Sorry, aber in einigen deiner Statements insinuierst du schon deutlich gegen SPLITTER, allein deine kryptische Verwendung von 'ein bestimmter Verlag' ist da schon sehr offensichtlich.
    Darüber hinaus, niemand hier betrachtet SPLITTER als die heilige Kuh, das hast du irgendwie in die Welt gesetzt, es gibt sehr wohl kritische Stimmen, ich bin auch eine davon. Allerdings geht man dort auch proaktiv auf Kritiken ein, anders als bei Carlsen, wo der Übersetzer aus Liebe zum Job einspringt und die Betreuung im Forum übernimmt, von Seiten der Redaktion aber 'Null' kommt, z.B. mal eine kurze Entschuldigung wegen der schlampigen Bearbeitung.

    Brauche ich diese Dinge zum Leben? Nein, aber im Jahr 2018 gehen die Uhren eben anders, und eine gute Kundenbetreuung gehört auch dazu. Gleiches bei Salleck, monatelanges Schweigen, auch hier, 1974 akzeptabel, im 21. Jahrhundert wo ein Smartphone unter 100€ zu haben ist und das Posten eines Kommentars bei Tapatalk keine Minute kostet eher nicht.
    Es sind nur wenige Aktive hier, aber doch einige stille Mitleser, und ich glaube so ganz alleine bin ich nicht mit meiner Meinung.

  5. #305
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Könntest du, oder Clint, mal bitte sagen um welche Alben es sich da handelt? Ich habe einiges von SPLITTER hier und gerade mal geguckt, bei keinem Album oder GAs, ob SPLITTER oder Toonfish, sehe ich so erhebliche Unterschiede wie auf den Bildern der Alix GA.

    Carthago - Band 5 andere Höhe als Band 1-4, Gefährten der Dämmerung - Band 2 kleiner als 1 und 3, Druiden - Band 1-4 höher als 5-9, Comanche Band 4 kleiner als alle anderen usw.

    Mir persönlich völlig egal, aber so zu tun als gäbe es das bei Splitter nur als Ausnahme ist Unfug.

  6. #306
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.616
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Könntest du, oder Clint, mal bitte sagen um welche Alben es sich da handelt? Ich habe einiges von SPLITTER hier und gerade mal geguckt, bei keinem Album oder GAs, ob SPLITTER oder Toonfish, sehe ich so erhebliche Unterschiede wie auf den Bildern der Alix GA.
    Paradebeispiel: Mórea 6 und 7 sind ca. 1cm schmaler als die vorangegangenen 5 Bände.

    Finsternis 1 lugt ein kleines Stück hervor, im Gegensatz zu den Folgebänden. Selbiges bei Carthago 1.
    Kraa 1 und 2 sind auch nicht gleich tief.

    Mal auch ein paar Bildbeispiele (und das ist so im Rahmen, was bei JJ oder Bluberry eben kritisiert wurde):









    Und vorsorglich als Disclaimer: MICH stört das nicht. Aber halt weder bei Ehapa noch bei Splitter.

  7. #307
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.616
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Sowieso. Ein Jeff Jordan muss auch für die nächsten Generationen und Wiedereinsteiger lieferbar gehalten werden.
    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Natürlich sollte JJ lieferbar gehalten werden. Und hoffentlich findet sich dann jemand nach Egmont, der die Serie wieder lieferbar macht - und nicht erst nach 10-15 Jahren.
    Mich stört es z.B. extrem, dass "Ritter Roland" nicht mehr lieferbar ist und wenn CC nicht mehr nachdruckt, darf gerne sobald wie möglich ein anderer Verlag ran - gerne auch Splitter. Genau wie ich eine GA von "Das Nest" mehr als begrüssen würde. Oder einen Nachdruck von "Der grosse Tote" 1. Oder dass "Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit" endlich mal dauerhaft mit allen Bänden länger als ein paar Monate lieferbar ist.
    Ich hab glaub ich auch schon des öfteren Comicplus+ wegen ihrer Nicht-Nachdruck-Politik kritisiert. Von den Scherzkeksen von Mosaik mal ganz zu schweigen. Dass ein Titel wie "Es war einmal in Frankreich" nicht komplett lieferbar ist (z.B. in Form einer GA) ist nicht weniger als eine Schande.

    Wer hat das gemacht?
    Ich meine, gelesen zu haben, dass dort nahegelegt wurde, "einen anderen Lektoren zu beschäftigen". Wenn dem nicht so war, dann auch gut.

    So läuft das leider außerhalb der Pillepalle-Comicwelt.
    Warum wird mir jetzt eigentlich der "Pillepalle"-Begriff in den Mund gelegt? Ich hab den nicht verwendet.

    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Sorry, aber in einigen deiner Statements insinuierst du schon deutlich gegen SPLITTER, allein deine kryptische Verwendung von 'ein bestimmter Verlag' ist da schon sehr offensichtlich.
    Ich kann nicht mehr schrieben, als dass dem nicht so ist. Ansonsten muss ich das halt akzeptieren, wenn die Leute das so auffassen. Meine knapp 300 Splitter-Alben sagen halt was anderes. Ich hab ja auch schon mehrfach geschrieben, dass ich die Arbeit des Verlages sehr schätze (als Händler und als Leser!).

  8. #308
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.616
    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Mir persönlich völlig egal, aber so zu tun als gäbe es das bei Splitter nur als Ausnahme ist Unfug.
    Genau. Und das meinte ich halt.

  9. #309
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Ich meine, gelesen zu haben, dass dort nahegelegt wurde, "einen anderen Lektoren zu beschäftigen". Wenn dem nicht so war, dann auch gut.
    "Ersetzen" steht dort. Hat mit feuern und kündigen nichts zu tun. Splitter kann auch andere Beschäftigungen für ihn finden. Ein guter Lektor muss aber eigentlich Fehler finden, die Erstlesern sofort ins Auge schießen. Im Hintergrund unterhalte ich mich per PN amüsiert darüber. Fehlerfinden ist einfach eines Lektors Job.

    Warum wird mir jetzt eigentlich der "Pillepalle"-Begriff in den Mund gelegt? Ich hab den nicht verwendet.
    Ich lege ihn dir nicht in den Mund. Er gefällt mir in dieser Diskussion einfach nur und steht als Synonym für das, was am deutschen Markt seit Jahren schiefläuft. Diese Pillepalle-Einstellung zu Serienformaten und "Argumenten" in "Dauerschleife", dass sich ja "Leser" nicht an unterschiedlichen Formaten und Buchrücken oder Abbrüchen oder Verlagswechseln im Regal stören, sondern nur die "Extremsammler". Was für ein Blödsinn.
    Geändert von Huxley (12.02.2018 um 14:12 Uhr)

  10. #310
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.227
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    [...]

    Und ich frag mich, was dir so sehr daran missfällt, dass ich die "Jeff Jordan"-Ausgabe nunmal grandios finde, dass du das in quasi jedem Posting auf's Brot schmieren musst. Hat dir da Ehapa die Lizenz vor der Nase weggeschnappt? Oder kannst du einfach nicht akzeptieren, dass es Leser gibt, die solche Ausgaben mögen und es eben nicht so knusper finden, wenn grundsätzlich alles auf schneeweisses Papier geklatscht wird wie bei euch und eurem Quasi-Mutterverlag?
    Irgendeinen Nerv nuss ich da jedenfalls getroffen haben, sonst würdst du dich da nicht so reinsteigern.
    Und die Versäumnisse dieser Ausgabe (eben der kratzanfällige Umschlag) hab ich auch bereits mehrfach angesprochen und es nicht verstanden, dass der Verlag da die paar Euro spart, um einzuschweissen und lieber etliche beschädigte Exemplare zurücknimmt. Aber solche Sachen kann ich ja x-mal schreibe, die werden ja gepfleglich ignoriert.
    Genauso wie ich gerade Egmont auch schon etliche Male kritisiert habe.

    Schön, dass es Dir auffällt, genauso wie mir Deine ständig wiederkehrenden Vergleiche rund um Jeff Jordan.
    Die Serie missfällt mir auch gar nicht, sondern die sich ständig wiederholende Vergleiche rund um eine Serie, die Dir (subjektiv) offenbar sehr gut gefällt, du diese aber immer wieder vermeintlich (objektiv) als Referenzwerk in Deinen Diskussionen über beste Serien anführst. Vor allem weil im Zuge dieses Kontextes immer gleich wieder Stichworte "mattes" oder „schneeweisses“ Papier fallen.

    Zur Orientierung
    Das „schneeweise“ Papier, wie du es nennst, nennt sich matt!-gestrichenes Papier, und hat eine Farbverbindlichkeit und Farbtreue von 90-95% .

    Dass, was Du subjektiv forderst ist naturbelassenes Papier, dass wenn! es entsprechend bearbeitet wird (Stichwort Kalander) maximal eine Farbverbindlichkeit und Farbtreue von 60-70% aufweist.

    Ziel des Verlages muss doch sein die bestmögliche Druckqualität zu erzielen.
    Dass Du als Einzelkunde eine ganz persönliche Interpretation der gedruckten Form wünscht, weil es z.B. ein gewisses Retro-Feeling verbreitet mag ja schön und gut sein, doch das kann doch nicht der Standard für den Verlag darstellen, vor allem wenn die Farben „absaufen“.
    Andere Kunden wünschen sich individuell vielleicht Kunstdruckpapier, wieder andere wollen Comics geheftet statt gebunden.
    Ziel eines jeden Verlages sollte doch sein, die bestmögliche Darstellung und Verarbeitung des vom Künstler geschaffenen Werkes zu bieten, Stichwort Reproduktion.

    Übrigens, dass was du da immer mit Hochglanzpapier bezeichnest findest sich im Kunstdruckbereich 96-97% Farbverbindlichkeit und findet weder bei Comics von Finix noch bei Splitter Verwendung.
    Geändert von Ollih (12.02.2018 um 17:46 Uhr)

  11. #311
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.616
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    "Ersetzen" steht dort. Hat mit feuern und kündigen nichts zu tun. Splitter kann auch andere Beschäftigungen für ihn finden.
    Das ist aber sehr vereinfacht ausgedrückt. Was soll er denn machen? Das Büro kehren?

    Ein guter Lektor muss aber eigentlich Fehler finden, die Erstlesern sofort ins Auge schießen. Im Hintergrund unterhalte ich mich per PN amüsiert darüber. Fehlerfinden ist einfach eines Lektors Job.
    Natürlich muss er das. Ich hab ja auch keine Ahnung, was er für ein Zeitfenster hat, aber das könnte sicherlich ein nicht unerheblisher Faktor sein. Aufmerksam Album um Album kontrollieren ist ja auch nichts, was man nebenbei macht. Und Horst hat ja mehrfach geschrieben, dass etliche Leute über die Bände gucken.
    Und nein, ich will Rechtschreibfehler nicht runterspielen, finde die selbst ärgerlich.

    Ich lege ihn dir nicht in den Mund. Er gefällt mir in dieser Diskussion einfach nur und steht als Synonym für das, was am deutschen Markt seit Jahren schiefläuft. Diese Pillepalle-Einstellung zu Serienformaten und "Argumenten" in "Dauerschleife", dass sich ja "Leser" nicht an unterschiedlichen Formaten und Buchrücken oder Abbrüchen oder Verlagswechseln im Regal stören, sondern nur die "Extremsammler". Was für ein Blödsinn.
    Die meisten "Laufkunden" (oder Gelegenheitskäufer) erfreuen sich aber nun mal sicherlich eher einfach an neuem Lesestoff und für die ist ein abweichendes Format von ein paar Millimetern dann eher nebensächlich. Zumal du wohl durchaus zugeben musst, dass so Condor-Bastei-Zustände (oder so Sachen wie bei Janetzki an der Tagesordnung waren wie lustige Formatwechsel von Band 1 zu Band 2 oder falsche Bandnummern auf dem Buchrücken) aus den 80ern und 90ern nun wirklich der Vergangenheit angehören - und das durch die Bank bei allen Verlagen.
    Überhaupt verstehe ich nicht so ganz, warum du den deutschen Markt bei jeder Gelegenheit runterputzt, statt dich auf das Positive zu konzentrieren. Wann haben so viele verschiedene Verlage jemals so viele verschiedene, gute Produkte herausgebracht? Ist alles perfekt und Friede-Freude-Eierkuchen? Nein, aber das wäre es wohl auch nicht, wenn man Dirk und Horst 10x klonen würde und bei Splitter jeder deutsche Comic von der Micky Maus bis zu Blankets veröffentlicht worde.

    Zitat Zitat von Ollih Beitrag anzeigen
    vor allem wenn die Farben „absaufen“.
    Ich sehe halt z.B. nicht, wo bei "Spirou" die Farben absaufen. Bei JJ kann ich ja gerne noch sagen, dass das Spirou-Papier das Druckresultat vielleicht noch einen Ticken verbessert hätte. Aber ich mag die Ausgabe ja nicht nur wegen dem Papier, sondern auch wegen dem schicken Design (und natürlich hätte ich gerne an den deutschen Mark angepasstes Bonusmaterial gehabt).
    Und deine "Techno-Babbel"-Ausdrücke helfen mir als Laien auch nur bedingt (nicht böse gemeint). Für mich ist halt entscheidend, wenn ich einen Band aufklappe und von Knallbonbon-Farben erschlagen werde (was mich abstösst) oder eben nicht. Ich mag bunte Farben durchaus, gerade bei Funnies (deswegen ist ja z.B. die GA von "Johann & Pfiffikus" aus dem Hause Splitter in meinen Augen auch die zweitbeste deutsche Eigenbau-GA nach "Roland"), aber bei realistischen Comics vielleicht bei Szenen, die in einer heissen Wüste spielen, bei einer Serie, die im dunklen Wald oder einer Ritterburg spielt, eben nicht.
    Und den Begriff "Hochglanzpapier" vermeide ich eigentlich, seitdem mir der Unterschied vor längerer Zeit mal erläutert wurde (wobei ich nicht darauf schwören kann, dass er mir nicht doch mal in eine Diskussion rutscht). Deswegen ja "schneeweisses Papier".

  12. #312
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Das ist aber sehr vereinfacht ausgedrückt. Was soll er denn machen? Das Büro kehren?
    Als Strafmaßnahme zu empfehlen. Kaffeekochen, Nackenmassagen, was weiß ich.

    Natürlich muss er das. Ich hab ja auch keine Ahnung, was er für ein Zeitfenster hat, aber das könnte sicherlich ein nicht unerheblisher Faktor sein. Aufmerksam Album um Album kontrollieren ist ja auch nichts, was man nebenbei macht. Und Horst hat ja mehrfach geschrieben, dass etliche Leute über die Bände gucken.
    Und nein, ich will Rechtschreibfehler nicht runterspielen, finde die selbst ärgerlich.
    Wenn etliche Leute über die Bände gucken, ist es mir noch unverständlicher, dass so viele Hunde im fertigen Druckwerk begraben bleiben. Vielleicht bekommen aber auch mehrere Leute immer nur einige Seiten aus einem Buch zum Kontrollieren. Oder sie gucken im Stafettenlauf drüber und verlassen sich im Endeffekt auf die anderen. So frei nach dem Motto, eine halbe Stunde Lektor 1, eine halbe Stunde Lektor 2, eine halbe Stunde Lektor 3?

    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Überhaupt verstehe ich nicht so ganz, warum du den deutschen Markt bei jeder Gelegenheit runterputzt, statt dich auf das Positive zu konzentrieren. Wann haben so viele verschiedene Verlage jemals so viele verschiedene, gute Produkte herausgebracht?
    Alter, ich bin doch hier die Krätze, die Zecke, der Gottseibeiuns der deutschen Verlagsszene. Sie sollen alle dauerhaft erzittern vor mir. Vor mir stehen nur noch ein paar gnadenlosere Titanen.
    Ich putze übrigens den deutschen Markt bei jeder Gelegenheit nur so runter, so wie du z.B. auf den Synchronisationen zu TV-Serien rumhackst. Meine positiven Aussagen gehen immer unter, weil ich eben so gerne auf die Fehler der Vergangenheit hinhaue. Schlechte Kritik bleibt schneller hängen als ausgesprochenes Lob, ist so.

    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Die meisten "Laufkunden" (oder Gelegenheitskäufer) erfreuen sich aber nun mal sicherlich eher einfach an neuem Lesestoff und für die ist ein abweichendes Format von ein paar Millimetern dann eher nebensächlich. Zumal du wohl durchaus zugeben musst, dass so Condor-Bastei-Zustände (oder so Sachen wie bei Janetzki an der Tagesordnung waren wie lustige Formatwechsel von Band 1 zu Band 2 oder falsche Bandnummern auf dem Buchrücken) aus den 80ern und 90ern nun wirklich der Vergangenheit angehören - und das durch die Bank bei allen Verlagen.
    Da muss ich auch noch was sagen. Ja, die meisten Laufkunden und Gelegenheitskäufer werden sich weniger an den Millimeterabweichungen bei den o.a. Splitter-Bänden stören als beim dicken, fetten Alix-Brummer. Weil beim Alix knallen dir die Abweichungen wirklich direkt ins Auge und der Alix ist nix für Laufkunden oder Gelegenheitskäufer. Ja, Condor-Bastei-Splitter-Alt-Feest sind dankenswerterweise nur noch das Gruselkabinett der Vergangenheit. Wollen wir nicht mehr, brauchen wir nicht mehr. So soll es bleiben.
    Geändert von Huxley (12.02.2018 um 15:10 Uhr)

  13. #313
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    10.811
    Ey Leute! Chillt mal!!!
    Es sind persönliche Standpunkte! Keine Angriffe auf den anderen! Die Alix-GA ist Murks. Nicht nur wegen der Höhe, sondern weil eben noch die Farbe deutlich abweicht. Die einen störts, die anderen nicht.
    Jeff Jordan: war meine zweite Funny-Serie und ich liebe sie. Die Gesamtausgabe finde ich toll! Schließe mich da Clint an. Jellyman gefällt sie nicht. Auch gut! Gekauft hat er sie bestimmt trotzdem...

    Die Abweichungen gibt es bei Splitter ebenfalls. Aber bei der Masse wahrscheinlich nur im Promillebereich... Salleck ist halt ein Sonderfall. Wie Eckart halt. Er macht wie er schafft. Aber immer nur des Comics willen... Nicht wegen der hervorragenden Optik im Regal. Er hat auch vielleicht nicht den Standpunkt bei den Druckereien wie ECC sie hätte. Halt ein ganz anderes Budget...

    Der Markt bereinigt sich schon selber. Die Mehrheit gewinnt. Früher oder später...


    Und jetzt nehmt nicht immer den Standpunkt von den anderen als persönlichen Angriff. Habt euch wieder lieb. Wir haben schließlich alle das selbe seltsame Hobby.

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  14. #314
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Ey Leute! Chillt mal!!!
    Ich bin immer gechillt und grinse leise vor mich hin, wenn ich im Comicforum schreibe und lese. Es sind nur Worte und unterschiedliche Standpunkte. Einfach nur zum Diskutieren.

  15. #315
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.047
    @CR, ich finde wir haben eine sehr sachliche Diskussion, gut, jelly haut ab und an mal aufgeheizt rein, aber ansonsten ist es doch sehr ruhig.

    Also ich muss sagen, dass ich wohl Glück hatte, mein Comanche 4 ist genauso wie die anderen Alben, und auch sonst habe ich auch nur mm Abweichungen, die mir gar nicht bewusst waren, so gering sind sie.

    Ansonsten hast du Recht, dem Einen gefällt das, dem Anderen eben nicht, aber die Diskussion war ja eher in Richtung aktzeptabler Mängel und das Weg- bzw Schönreden bei einigen Verlagen.

  16. #316
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    3.686
    Bei meinen Comanche Bänden habe ich auch keine Abweichung.

  17. #317
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.616
    Ich für meinen Teil bin grade sehr gechillt. Fühle mich auch nicht unbedingt persönlich angegriffen (wenn jemand sich von mir angegriffen fühlt: Sorry, war nicht die Intention).

    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Alter, ich bin doch hier die Krätze, die Zecke, der Gottseibeiuns der deutschen Verlagsszene. Sie sollen alle dauerhaft erzittern vor mir. Vor mir stehen nur noch ein paar gnadenlosere Titanen.
    Hast du wieder irgendwelche alten Williams-Hefte geraucht?

    Ich putze übrigens den deutschen Markt bei jeder Gelegenheit nur so runter, so wie du z.B. auf den Synchronisationen zu TV-Serien rumhackst.
    Da ich mich hier kaum über TV-Serie unterhalte, dürfte das aber ein wenig seltener vorkommen.
    Aber mal im ernst: In den letzten Wochen waren deine negativen "Vibes" jedenfalls ziemlich ausgeprägt oder kamen zumindest so rüber. Finde ich schade, war mal anders.

    Meine positiven Aussagen gehen immer unter, weil ich eben so gerne auf die Fehler der Vergangenheit hinhaue. Schlechte Kritik bleibt schneller hängen als ausgesprochenes Lob, ist so.
    Erklärt zumindest, warum ich in deinen Augen ein Egmont-Verteidiger bin (was ich nun wirklich NICHT bin).

    Alix ist nix für Laufkunden oder Gelegenheitskäufer.
    Wie kommst du darauf? Jemand, der sich für the Thematik interessiert, aber nicht alle zwei Tage im Laden nach den Neuheiten schaut, ist ja auch ein Gelegenheitskäufer. Und bei Preisen für Graphic Novels stechen die 35 Tacken für so einen Brummer dann auch nicht mehr sonderlich hervor. Natürlich ist der auch nix für den Leser mit dem Budget für's LTB.

    Wollen wir nicht mehr, brauchen wir nicht mehr. So soll es bleiben.
    Wort.

  18. #318
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.616
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Also ich muss sagen, dass ich wohl Glück hatte, mein Comanche 4 ist genauso wie die anderen Alben, und auch sonst habe ich auch nur mm Abweichungen, die mir gar nicht bewusst waren, so gering sind sie.
    Mein Comanche 4 ist auch wie die anderen. Frag mich nur, woher diese Abweichungen kommen, denn alles ist (bis auf Prophet 3) bei Himmer gedruckt (Prophet 3 beim Dragomir in Polen).

  19. #319
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Hast du wieder irgendwelche alten Williams-Hefte geraucht?
    Ich habe wirklich viele Laster, rauchen gehört nicht dazu. Comicschnüffeln auch nicht.

    Aber mal im ernst: In den letzten Wochen waren deine negativen "Vibes" jedenfalls ziemlich ausgeprägt oder kamen zumindest so rüber. Finde ich schade, war mal anders.
    Habe ich von anderer Seite auch schon bestätigt bekommen. Ich versuche mich zu bessern. Aber nicht böse sein, "Mickey et l'océan perdu" und "Mickey Maltese - La ballade de la souris salée" kommen jetzt auf französisch bei mir an und Image-Sachen werde ich auch nur noch im Original konsumieren.
    Und noch einmal Entschuldigung, aber mit dieser öffentlich zur Schau gestellten Wehleidigkeit und Mimosenhaftigkeit und dem Rückzug von Egmont Ehapa, u.a. auch wegen der Kritiken durch uns "Extremsammler", zumindest hören da ja einige irgendwelches Pfeifen aus dem Off, komme ich nicht zurecht.

  20. #320
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.819
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Mein Comanche 4 ist auch wie die anderen.
    Ui, dann hab ich ein Einzelstück. Ich bin reich...

  21. #321
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.819
    Und bevor wieder einer der Truppe sagt, könnte gar nicht sein:


  22. #322
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    3.686
    Das ist der Band mit der Schummelsoftware.

  23. #323
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.047
    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Und bevor wieder einer der Truppe sagt, könnte gar nicht sein:
    Reich weiß ich nicht, aber meine Nr.4 ist definitiv nicht so.

  24. #324
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.819
    Das glaub ich dir schon, meiner aber halt nicht. Und bei den Nennungen vorher habe ich nicht großartig gesucht. Dafür steht hier zuviel rum.

  25. #325
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.393
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Einfach einen schönen Roten trinken und sich über die anspruchsvollen deutschen Sammler aufregen.
    Anspruchsvolle Sammler mag ich. Das hier hat nichts mit Anspruch zu tun, das ist "Egmont ist doof, also ist alles, was die machen, doof".

    Ich bin da mehr so Fan differenzierter Kritik.

    SM-Hefterl hab ich in Italien nicht am Kiosk erblickt, aber natürlich ganz viel Bonelli, ja.

Seite 13 von 28 ErsteErste ... 34567891011121314151617181920212223 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.