Seite 8 von 8 ErsteErste 12345678
Ergebnis 176 bis 192 von 192
  1. #176
    Mitglied Avatar von Mc Duck
    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Anderville
    Beiträge
    1.384
    Blog-Einträge
    5
    Oh, das war keine Frage. Nur eine Feststellung, die in keiner Verbindung mit dem Inhalt des Bandes stand. :P

  2. #177
    Mitglied Avatar von Darkenblot
    Registriert seit
    03.2018
    Ort
    Genf
    Beiträge
    33
    Sehr aufdringlich, er wird schon bekannt geben wenn er mehr weiß und die Zeit dazu hat.

  3. #178
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.318
    Micky-Anthologie:

    (Dr. Oofgay’s Secret Serum, ZM 006)
    Osborne/Gottfredson
    Erstveröffentlichung: Tageszeitungen vom 17. Juni bis 9. September 1934 (USA)
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Der Siebenschreck (The Seven-Colored Terror!, W OS 27-02)
    Hultgren
    Erstveröffentlichung: One Shot 27, 1943 (USA)
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Die Welt von morgen (The World of Tomorrow, YM 064)
    Walsh/Gottfredson
    Erstveröffentlichung: Tageszeitungen vom 31. Juli bis 11. November 1944 (USA)
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Der Zauberlehrling (The Sorceror’s Apprentice, W SS 2-02)
    Murry
    Erstveröffentlichung: Silly Symphonies 2, September 1953 (USA)
    Deutsche Erstveröffentlichung: Micky 40 Jahre jung! Großes Jubiläums-Sonderheft, Juni 1970

    Die Maske des Superhelden (The Red Wasp Mystery, W WDC 317-01P)
    Beard/Murry
    Erstveröffentlichung: Walt Disney's Comics and Stories 317-319, Februar bis April 1967 (USA)
    Deutsche Erstveröffentlichung: Micky Maus 46-48/1998, 12. bis 26. November 1998

    Das kostbare Korallen-Känguru (Topolino e il canguro di corallo, I TL 400-AP)
    Scarpa/Cavazzano
    Erstveröffentlichung: Topolino 400-401, 28. Juli bis 4. August 1963 (Italien)
    Deutsche Erstveröffentlichung: Lustiges Taschenbuch 29, 1. Juli 1974

    (Topolino e la macchinazione di Macchinisto, I TL 475-C)
    Barosso/De Vita
    Erstveröffentlichung: Topolino 475, 3. Januar 1965 (Italien)
    Deutsche Erstveröffentlichung

    (Topolino e il rampollo di Gancio, I TL 1048-B) - erster Auftritt von Maxi Smarts Adoptivsohn (der auf Deutsch auch Maxi Smart hieß, weil verpeilt)
    Scarpa/Del Conte
    Erstveröffentlichung: Topolino 1048, 28. Dezember 1975 (Italien)
    Deutsche Erstveröffentlichung

    Das verlorene Testament (Topolino e l'incredibile avventura, I TL 1716-A)
    Pezzin/Ubezio
    Erstveröffentlichung: Topolino 1716, 16. Oktober 1988 (Italien)
    Deutsche Erstveröffentlichung: Lustiges Taschenbuch 143, 20. Februar 1990

    Verschollen im Marmeluda-Dreieck (Fantasy Island, D 93379)
    Erickson/Ferioli
    Erstveröffentlichung: Micky Maus 34-36/1994, 18. August bis 1. September 1994 (Deutschland)

    Ein Fall für Micky: Die Frau in Zartrosa (The Woman In Lavender, D 94021)
    Langhans/Joaquin
    Erstveröffentlichung: Lustiges Taschenbuch 222, 25. Juni 1996 (Deutschland)

    Auf der falschen Seite (Dalla parte sbagliata, I TL 2227-5)
    Faraci/Mottura
    Erstveröffentlichung: Topolino 2227, 4. August 1998 (Italien)
    Deutsche Erstveröffentlichung: Lustiges Taschenbuch 263, 17. August 1999

    (Topolino e i mostri in giardino, I TL 2837-1)
    Casty
    Erstveröffentlichung: Topolino 2837, 13. August 2010 (Italien)
    Deutsche Erstveröffentlichung

  4. #179
    Mitglied Avatar von Mc Duck
    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Anderville
    Beiträge
    1.384
    Blog-Einträge
    5
    Hut ab! Zwar kenne ich die LTB-Nachdrucke schon (wobei die auch sehr gut sind!), aber welcher Mausfan wird bei zwei Erstveröffentlichungen von Gottfredson, einer von De Vita, einer von Scarpa und einer von Casty widerstehen können?
    Zudem ist hervorzuheben, dass die Kurzhosenmaus gar nicht mitmischt!
    Dann hoffe ich mal auf Künstlerporträts von Gottfredson, Scarpa und Casty.

  5. #180
    Mitglied Avatar von mickymaus68
    Registriert seit
    08.2017
    Ort
    baden
    Beiträge
    333
    top comic ist gekauft, sobald es erscheint

  6. #181
    Mitglied Avatar von Reschi
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.005
    Da ich die Anthologien im Abo hab - wird gekauft! Aber bei der Story-Auswahl auch zurecht wie die anderen beiden vorigen Bände auch!
    20.05.17, 17:15 Uhr: Danke #15 - Die Uhr tickt weiter!

  7. #182
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.309
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Mc Duck Beitrag anzeigen
    Zudem ist hervorzuheben, dass die Kurzhosenmaus gar nicht mitmischt!
    Ist nicht ganz richtig: Soweit ich weiß, war "Fantasy Island" der erste moderne Micky-Comic, in dem er wieder seine kurze Hose trug (allerdings auch noch einen Pullover). Und in den Gottfredson-Strips trägt er die ja auch noch, bei "Land of Tomorrow" allerdings nur solange, bis er in die Zukunft wechselt und plötzlich lange Hosen anhat - die er auch nach seiner Rückkehr in die damalige Gegenwart nicht mehr ablegte.

  8. #183
    Mitglied Avatar von Mc Duck
    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Anderville
    Beiträge
    1.384
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Und in den Gottfredson-Strips trägt er die ja auch noch, bei "Land of Tomorrow" allerdings nur solange, bis er in die Zukunft wechselt und plötzlich lange Hosen anhat - die er auch nach seiner Rückkehr in die damalige Gegenwart nicht mehr ablegte.
    Gut, mit der Kurzhosenmaus meinte ich nur die dänische. Beim Scan von „Verschollen im Bermudadreieck“ habe ich dann die Hose unter dem Oberteil nicht gesehen.

  9. #184
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    775
    Zitat Zitat von Mc Duck Beitrag anzeigen
    Das Cover von "Donald Duck von Jan Gulbransson" wurde geändert: https://www.egmont-shop.de/donald-du...lbransson.html
    Der Inhalt:
    Fliegender Wechsel https://inducks.org/story.php?c=H+88002
    Das Geld liegt auf der Straße https://inducks.org/story.php?c=H+83016
    Tumult auf See https://inducks.org/story.php?c=H+83039
    Kampf um eine Insel https://inducks.org/story.php?c=D+2014-174
    Retter auf Brettern https://inducks.org/story.php?c=D+2016-072
    Wettkampf im Wandern https://inducks.org/story.php?c=D+2014-200
    Agentenfieber https://inducks.org/story.php?c=D+2014-069
    Zerstörerisches Glück https://inducks.org/story.php?c=D+2014-056
    Verständnis gefragt https://inducks.org/story.php?c=D+2013-118
    Detektive mit leichten Defekten https://inducks.org/story.php?c=D+2015-286
    Halloween des Horrors (D 2016-130)
    Wunderbares Weihnachtsfest https://inducks.org/story.php?c=D%2FD+2004-042
    Kraft der Ruhe https://inducks.org/story.php?c=D+2012-085
    Wilde Notenjagd https://inducks.org/story.php?c=D+2012-084
    Hochzeit wider Willen https://inducks.org/story.php?c=D+2013-132

    Bis auf „Detektive mit leichten Defekten“ und „Halloween des Horrors“ alles Nachdrucke.
    Geändert von Micha (21.06.2018 um 10:34 Uhr)

  10. #185
    Mitglied Avatar von Ṡṕèċťãcûĺúš
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    El Dorado
    Beiträge
    942
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Mc Duck Beitrag anzeigen
    Gut, mit der Kurzhosenmaus meinte ich nur die dänische. Beim Scan von „Verschollen im Bermudadreieck“ habe ich dann die Hose unter dem Oberteil nicht gesehen.
    Marmeludadreieck ;-)

    Wenn ich mich richtig erinnere, kam die Geschichte (im Gegensatz zum LTB-KuHoMi) sehr gut an.

    Ach ja: Die erste Geschichte von Maxi junior - wie wird dann das Namensproblem gelöst werden?

    Und: Casty-EV! Zwei Gottfredsons! Ui!

    Wird die "Frau in Zartrosa" neukoloriert sein? Einige EFFM-Folgen gab es ja mit moderner Kolorierung im Spezial und der Maus-Edition.
    Geändert von Ṡṕèċťãcûĺúš (26.06.2018 um 22:48 Uhr)
    "Sehen Sie? Nicht alles, was rot ist, ist eine Tomate!"

  11. #186
    Die Marmeluda-geschichte ist durchaus ganz sympatisch. Da stört die kurze Hose nicht.

  12. #187
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.318
    Zitat Zitat von Bubble Billy Beitrag anzeigen
    Wird die "Frau in Zartrosa" neukoloriert sein? Einige EFFM-Folgen gab es ja mit moderner Kolorierung im Spezial und der Maus-Edition.
    Nein, die Geschichte wurde auch seit Erstveröffentlichung nicht in Dänemark nachgedruckt.

  13. #188
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    6.318
    Zitat Zitat von Bubble Billy Beitrag anzeigen
    Ach ja: Die erste Geschichte von Maxi junior - wie wird dann das Namensproblem gelöst werden?
    Maxi Smart und Maxi Smart jr.

  14. #189
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Maxi Smart und Maxi Smart jr.
    Wenn du mich fragst: die perfekte Lösung.

  15. #190
    Mitglied Avatar von mickymaus68
    Registriert seit
    08.2017
    Ort
    baden
    Beiträge
    333
    weiß man schon den inhalt der anderen mausbände wie den 90er band und dem ebthologien spezial

    danke im vornhinein

  16. #191
    Mitglied Avatar von Ṡṕèċťãcûĺúš
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    El Dorado
    Beiträge
    942
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Mc Duck Beitrag anzeigen
    Hut ab! Zwar kenne ich die LTB-Nachdrucke schon (wobei die auch sehr gut sind!), aber welcher Mausfan wird bei zwei Erstveröffentlichungen von Gottfredson, einer von De Vita, einer von Scarpa und einer von Casty widerstehen können?
    Zudem ist hervorzuheben, dass die Kurzhosenmaus gar nicht mitmischt!
    Dann hoffe ich mal auf Künstlerporträts von Gottfredson, Scarpa und Casty.
    Den unvergleichlichen Joaquín nicht zu vergessen ;-) Na ja, Faraci halte ich für etwas wichtiger ;-) ;-)

    Übrigens - auch "Der Siebenschreck" scheint laut dieser Rezension ein echtes Highlight zu sein, auf das wir uns freuen können:

    http://newsandviewsbychrisbarat.blog...key-mouse.html

    Der (leider bereits vor einigen Jahren verstorbene) Blogger und Disney-Experte Chris Barat meint hier sogar, Ken Hultgren hätte so etwas wie das Maus-Pendant zu Barks werden können. Klingt sehr spannend!
    "Sehen Sie? Nicht alles, was rot ist, ist eine Tomate!"

  17. #192
    Mitglied Avatar von Ṡṕèċťãcûĺúš
    Registriert seit
    03.2017
    Ort
    El Dorado
    Beiträge
    942
    Blog-Einträge
    2
    Donald-Anthologie

    Okay, das war ein Mammutprojekt. Ich wollte mich schon länger zur Donald-Anthologie äußern, jetzt mache ich es.

    Die fabelhafte Hasenpfote: Früher Barks, nicht schlecht, aber auch (noch) nicht wirklich begeisternd. Die Übersetzung ist auch nicht soooo toll ("Ihr seid ja beknackt!")

    Der goldene Helm: Das ist dafür schon deutlich näher am Ideal dran - tolle Story, tolle Zeichnungen, tolle Übersetzung! Perfekt! (Übrigens gibt es eine Art Fortsetzung mit Micky von Massimo De Vita. Hätte sich nicht schlecht in der Micky-Anthologie gemacht.)

    Der Fluch des Albatros: Auch das eine sehr gute Barks-Geschichte, an der es wenig auszusetzen gibt.

    Das fliegende Pferd: Eine recht unterhaltsame Geschichte, auch Bradburys Zeichnungen sind nicht schlecht.

    Donald und die Mathemagie: Das hat mir sogar noch mehr Spaß gemacht, es handelt sich tatsächlich um eine sehr gelungene "lehrreiche" Geschichte. Und Strobls Zeichnungen passen wirklich gut.

    Donald 3D: Inhaltlich wurde dazu schon genug gesagt. Zwar ist die Geschichte (zumindest in der deutschen Fassung) nicht ganz so brutal und aggressiv wie viele Martina-Stories im frühen LTB, trotzdem gefällt sie mir nicht wirklich, zumal ich sein Herumreiten auf Geisteskrankheiten nicht leiden kann. Scarpas Zeichenstil hat zwar bereits einen gewissen Charme, wirkt aber auch noch recht unausgereift. Vor allem aber sieht man der Geschichte ihr Alter leider sehr an: Verpixelte Linien und verschmierte Kolorierung auf einigen Seiten zeigen, dass die Druckvorlagen wohl teilweise in einem erbärmlichen Zustand gewesen sein müssen. Ich glaube allerdings auch, dass man die Qualität mit einer ausführlichen Restaurierung deutlich erhöhen könnte. Dass die Geschichte in Italien nie neukoloriert wurde, zeigt wohl deutlich, dass es sich hier nicht gerade um ein herausragendes Werk handelt.

    Gefährliches Gas: Eine ganz nette frühe DGD-Geschichte, die aber auch nichts wirklich Besonderes ist. Für Fans der frühen LTBs aber wohl ein Geschenk.

    Mein Freund Phantomias: Hier zeigt sich, was mir ganz generell bei der ECC nie gefällt - 3-Reiher und 4-Reiher munter miteinander zu mischen. Dadurch wirken Massimo De Vitas Zeichnungen plötzlich detailloser, als sie eigentlich sind. Und meiner bescheidenen Meinung nach gibt es viele bessere frühe Phantomias-Abenteuer.

    Bezwinger der Elemente: Oh-oh, jetzt wird's wirklich schlimm. Erstens die irgendwie unsympathischen Zeichnungen von Maximino, und dann diese völlig hirnrissige, hanebüchene Story, die auf der völlig hirnrissigen, hanebüchenen Annahme basiert, dass Donald auch als Phantomias ein völliger Schussel ist und nur durch die Hilfe seiner Neffen, die seine Geheimidentität kennen, irgendetwas zustandebringt. Als Phantomias-Fan empfinde ich eine solche Story als Beleidigung. Pfui!!

    Eine saubere Sache: Na ja, ich bin generell kein Fan dieser "Donald-richtet-ein-Chaos"-Stories, und Donald ist hier zudem extrem unsympathisch dargestellt. Hätte es meiner Meinung nach nicht gebraucht.

    Ritterliche Zeiten: Na ja, ich bin generell kein Fan dieser "Donald-richtet-ein-Chaos"-Stories, und Donald ist hier zudem extrem unsympathisch dargestellt. Hätte es meiner Meinung nach nicht gebraucht. (Ups...)

    Im Land der Autos und Maschinen: Das dafür finde ich ganz witzig. Kam mir allerdings bekannt vor, habe ich womöglich in grauer Vorzeit schon mal gelesen.

    Nur die Ruhe: Van Horn mit interessantem Ansatz und bis kurz vor Schluss guter Umsetzung. Nur dann eben der Schluss... (die für Van Horn schlechte Inducks-Wertung spricht übrigens für sich.)

    Irrungen und Wirrungen mit einem Werwolf: Oh je, musste das sein? Dass Barks (besonders in seinen späten Schaffensjahren) auch mal merkwürdige Geschichten verzapft hat, mag ja sein, aber irgendwie sollte man solche Geschichten bei einer derartigen Anthologie doch lieber übersehen. Im Prinzip könnte die Geschichte auch von gewissen Egmont-Autoren stammen: Viel Panik, viel Rumgerenne, viel Hektik, ungenügend erklärte Umstände. Nicht mein Fall.

    Alter schützt vor Torheit nicht: Apropos gewisse Egmont-Autoren: Janet Gilbert hat auch so einigen Murks verzapft. Und dass der hier von Cavazzano gezeichnet wurde, macht die Sache nicht besser. Zumal seine D-Zeichnungen damals wie heute nicht einmal ansatzweise so gut sind wie seine I-Codes, teilweise wirken sie seelenlos oder erinnern an Lavoradori. Sehr schade, einen der besten drei italienischen Zeichner in einem so schlechten Licht zu präsentieren...

    Die Comic-Kur: Eine interessante Konzeptgeschichte mit selbstreferenziellen Elementen und sogar einer Theorie zu einem der größten Rätsel der Duck-Familie. Nur schade, dass sich dafür kein besserer Zeichner finden ließ als... Maximino, der hier tatsächlich zum zweiten Mal auftaucht, während eine riesige Anzahl an wichtigen Zeichnern überhaupt nicht vertreten ist! Schiebung!!

    Wunderbare Reise: Hier dagegen gibt es weder an Zeichnungen (Midthun!) noch an Story (Nils Holgersson-Adaption) etwas auszusetzen. Leider kannte ich die Geschichte schon.

    Das Bildnis des Donald Duck: Eigentlich ja ein guter Comic, der aber kurz darauf ebenfalls im DDSH veröffentlicht wurde und dort besser übersetzt ist.


    Also: Dem Anspruch, einen Überblick über möglichst alle verschiedenen Varianten von Donald zu bieten, wird das Buch einfach nicht gerecht. Auf die amerikanischen, dänischen und niederländischen Duck-Geschichten bezogen, bietet es einen guten Querschnitt - auch wenn mir sowohl Rosa (von dem sich sicher ein selten nachgedruckter Donald-Zehnseiter gefunden hätte) als auch Rota fehlen. Wo das Buch aber jämmerlich versagt, ist bei der Abbildung der italienischen Künstler. Ich sage nur: Guerrini, Dalla Santa, Chierchini, Pastrovicchio, Gatto, Perina, Leoni, Fecchi*, Carpi (hallo?!), Molinari, Ziche, Gervasio, Scala, Mastantuono undsoweiterundsofort...

    Die Begleittexte sind recht informativ, wirken aber an manchen Stellen (zumindest wenn es um Italiener geht) auch ein bisschen oberflächlich. Und warum bloß das hässlichste aller PKNA-Covers auf S. 160...

    * Ja, Fecchi arbeitet hauptsächlich für Egmont, aber ich assoziiere ihn eben mit anderen LTB-Zeichnern. Wenn wir schon dabei sind, hätte auch Andersen einen Platz hier verdient gehabt.

    Ist es vermessen, für einen derart stolzen Preis zu erwarten, dass mir alle Geschichten gefallen? Vielleicht. Geschmäcker sind verschieden, vielen gefällt das Milton- und Reiche-Gedöns ja anscheinend. Aber Bände wie dieser verstärken mein negatives Gefühl bezüglich der ECC-Veröffentlichungen eher nur noch.

    Die Goofy-Anthologie ist allerdings ungefähr doppelt so gut - wirklich empfehlenswert.
    "Sehen Sie? Nicht alles, was rot ist, ist eine Tomate!"

Seite 8 von 8 ErsteErste 12345678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •