Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    540

    Fragen und Antworten zu einem Jahr Marvel Deutschland Digital

    Mein Blog über Comics, Games und sonstiges: http://nerdenthum.de

  2. #2
    Schon erstaunlich, wie schwach die digitalen Verkäufe laufen..5% sind ja doch eine enorm traurige Nummer, wenn man von einem gedruckten Band mit ca. 1.000 Exemplaren ausgeht.. und das ist wohl noch eine gute Nummer.

    Man muss aber auch dazu sagen, dass Panini selbst nicht viel tut um ihre digitalen Werke zu bewerben, man bekommt so gut wie nichts davon mit, in der PV gibt es nur einen kleinen, unauffälligen Hinweis, dass es diese und jene Ausgabe auch digital bekommt, ansonsten ist da Ebbe.

  3. #3
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.301
    Schon verrückt, in Deutschland gehen die Uhren anders.
    Denke hier herrscht ein riesen Skepsis gegenüber digitalen Medien im Allgemeinen, bei Comics dann noch extremer. Dazu kommt, viele Comicsammler sind eben das, Sammler, sie kaufen oft nur zur Vervollständigung, da ist digital natürlich völlig unpassend.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.785
    Ich bin einer dieser skeptischen Deutschen. Ich gebe halt nicht gerne Geld für Sachen aus, die dann nicht mit gehören, bzw. die och nicht real habe.
    Komischerweise habe ich kein Problem mit Netflix... Habe ich eine gespaltene Persönlichkeit?

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  5. #5
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2016
    Beiträge
    2
    Serien guckt man ja auch nur einmal und dann wars das. Da ist es auch klar, dass sie keinen Wert haben werden. Sie sind quasi Wegwerfprodukte.
    Zum Comicssammeln gehört für mich auch das stundenlange wälzen des Previews dazu und das gezielte auswählen. Eben die Werte für einen persönlich herauspicken. Dann das bestellen, später das sortieren und einpacken in die Shortboxen. Ich habe auch ein IPAD Pro 12.9 64 BG. Es liest sich absolut perfekt: 1:1 im Comicformat. Es ist der absolute Traum. Aber es bleiben trotzdem 2 der 3 typischen begrenzenden Elemente: Zeit, Geld und Platz. Bei mir ist es die Zeit. Geal, wieviele Comics ich habe, mehr als 60 pro Monat schaffe ich nicht zu lesen. Bei IPAD kommt hat noch dazu, mehr als 3-4 Monatsladungen passen nicht drauf. Dann heißt es umschaufeln von der externen Festplatte auf die Droppbox auf das IPAD. Trotz 400 Mbit Unitiy Media zieht sich das. Da ist das heraussuchen aus der Shortbox oft genauso schnell. Klar, für den Urlaub und auf Reisen reicht das IPAD dicke, da ist es sogar super praktisch. Die digitalen Hefte gibt es ja meist als digitales Gimmick, oft sogar im Duzendpack zu jedem Heft. Aber kaufe ich sie einzeln, zahle ich quasi Listenpreis und bekomme nicht einmal den Preeviews-Comichändler-Rabatt. Gäbe es wie bei Netflix eine Superflatrate auf alles, die dürfte gern 300 € im Monat kosten, hätte ich immer noch das Zeitproblem und das Platzproblem würde auch auftauchen.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Rabbit1958
    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Lindwedel
    Beiträge
    383
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Ich bin einer dieser skeptischen Deutschen. Ich gebe halt nicht gerne Geld für Sachen aus, die dann nicht mit gehören, bzw. die och nicht real habe.
    Komischerweise habe ich kein Problem mit Netflix... Habe ich eine gespaltene Persönlichkeit?

    C_R
    Dann bin ich auch so ein Skeptiker.
    Ich kann ja noch nicht mal ein E-Book verleihen, verschenken oder verkaufen ohne größere Umstände und ob ich das Buch in 10Jahren noch lesen kann ist auch noch die Frage. Weiß ja noch nicht mal ob es mir überhaupt richtig gehört. Ich liebe auch das blättern, nicht das wischen :-)

  7. #7
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.785
    Zitat Zitat von Rabbit1958 Beitrag anzeigen
    Dann bin ich auch so ein Skeptiker.
    Ich kann ja noch nicht mal ein E-Book verleihen, verschenken oder verkaufen ohne größere Umstände und ob ich das Buch in 10Jahren noch lesen kann ist auch noch die Frage. Weiß ja noch nicht mal ob es mir überhaupt richtig gehört. Ich liebe auch das blättern, nicht das wischen :-)
    Das käme ja noch dazu! Da sich Formate gerne mal weiterentwickeln und/oder ersetzt werden, hat man irgendwann vielleicht mal das Problem, dass meine 10.000 Comics auf der Festplatte nur noch mit einem 20 Jahre alten Tablet zu lesen sind. Akkus gibt es auch irgendwann nicht mehr dafür und schon ist man seine gekauften/geliehenen/geleasten Comics los ...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  8. #8
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.301
    Durchaus wunde Punkte.

    Für mich eignen sich Ecomics zum einfachen Konsum, d.h. ich brauche keinen Platz, kann sie überall mitnehmen und drüber verfügen.
    Speziell bei den meisten US Comics ist es wirklich klasse, da ich diese selten nochmal lese.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    540
    Zitat Zitat von Vola :DuDe: Beitrag anzeigen
    Schon erstaunlich, wie schwach die digitalen Verkäufe laufen..5% sind ja doch eine enorm traurige Nummer, wenn man von einem gedruckten Band mit ca. 1.000 Exemplaren ausgeht.. und das ist wohl noch eine gute Nummer.

    Man muss aber auch dazu sagen, dass Panini selbst nicht viel tut um ihre digitalen Werke zu bewerben, man bekommt so gut wie nichts davon mit, in der PV gibt es nur einen kleinen, unauffälligen Hinweis, dass es diese und jene Ausgabe auch digital bekommt, ansonsten ist da Ebbe.
    Dem versuche ich ja ein wenig entgegen zu wirken indem ich das wöchetenlich vorstelle was Panini veröffentlicht.

    Die Argumente für und wieder sind letztendlich immer die selben und beide Seiten haben da nicht unrecht, da bleibt es dabei das es eine eher persönliche Entscheidung ist.
    Mein Blog über Comics, Games und sonstiges: http://nerdenthum.de

  10. #10
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.216
    Zitat Zitat von Voltago Beitrag anzeigen
    Serien guckt man ja auch nur einmal und dann wars das. Da ist es auch klar, dass sie keinen Wert haben werden. Sie sind quasi Wegwerfprodukte.
    Speak for yourself.

  11. #11
    Ist wohl alles eine Frage der Zeit. Früher habe ich viele DVDs gekauft, heute nur noch vereinzelt, meist ältere Sachen, die nirgends als Video on Demand angeboten werden. Bücher kaufe ich (fast) nur noch digital, dass finde ich sehr praktisch und die Lesegeräte sind mittlerweile ordentlich gereift. Computerspiele sind zum großen Teil an irgendwelche Plattformen gebunden, da kaufe ich auch nur noch die Keys, was allerdings ein zweischneidiges Schwert ist (z.B. der Untergang von Windows Live). Musik kaufe ich komischerweise meistens auf Datenträgern, obwohl ich diese dann rippe und auf mein NAS schaufle, um von einem zentralen Ort streamen zu können. Im Auto höre ich auch nur noch Musik vom Stick. Comics kaufe ich digital wie auch auf Papier, achte jedoch darauf, an keine Plattform oder Reader gebunden zu sein. Dynamite Comics macht es aus meiner Sicht richtig, die Comics sind DRM frei und sie bieten unterschiedliche Formate an, unter anderem CBR/CBZ, was ja nichts anderes als ein komprimierter Container für Bilder ist und damit keine Gefahr besteht, dass da mal ein Kompatibilitätsproblem auftritt. US Comics habe ich fast nur digital.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Mayaca
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1.252
    Vielleicht sollte man es doch mal mit den Heften probieren, anstatt mit Sammelbänden. Sind billiger(jaja ich weiß) und für Bus & Bahnfahrten ideal.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.785
    Was kostet denn Marvel unlimited und welches Endgerät müsste ich mir anschaffen?

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  14. #14
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    540
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Was kostet denn Marvel unlimited und welches Endgerät müsste ich mir anschaffen?

    C_R
    9,99 $ im Monat oder 69,99 $ im Jahr

    http://marvel.com/comics/unlimited

    Gerät ist egal, ein Tablett mit 10 Zoll Bildschirm bietet sich an, Du KANNST aber auch auf dem Rechner lesen.
    Mein Blog über Comics, Games und sonstiges: http://nerdenthum.de

  15. #15
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.785
    Ist das so ein Abo-Dings oder kann ich jederzeit kündigen?
    Wenn dann Tablet. Am Rechner lesen ist quatsch... Okay. Dann überlege ich mir das mal. Würde halt sehr gerne mal F4 von Anfang an lesen! Schade, dass es das nicht mehrsprachig gibt. Wäre ja genial!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  16. #16
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.301
    Glaube ist immer ein Jahr für 69,99.
    Da ja inzwischen ein Heft schon 4$ kostet lohnt sich das allemal.
    Ich muss dich aber warnen, bin auch großer Digitalleser, habe mir aber trotzdem die FF Omnibusse gekauft. Manches muss man einfach auf Papier haben.
    Ein weiteres Problem, du musst echt diszipliniert sein, es gibt so viel, da weiß man oft nicht wo man anfangen soll und ist einfach erschlagen.
    Gibt günstige Tablets, für knapp über 100€, die reichen allemal.
    Dann hast du für knapp 200€ Marvelspaß ohne Ende.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.