Seite 20 von 20 ErsteErste ... 1011121314151617181920
Ergebnis 476 bis 500 von 500

Thema: MOSAIK für die Tasche

  1. #476
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    13.702
    Das ist definitiv kein Drehständer.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  2. #477
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Das ist definitiv kein Drehständer.
    Die Drehsäulen hatte ich ja schon in #466 gezeigt.
    Neu sind jetzt auch die Thekendisplays mit 12 Fächern (statt bisher 4) für bis zu 156 Taschenmosaiks:

    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  3. #478
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    13.702
    Ja genau den meine ich. Hatte auf den Bild link damals gar nicht rauf geklickt. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  4. #479
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Ja genau den meine ich. Hatte auf den Bild link damals gar nicht rauf geklickt. ^^
    Im Beitrag #466 vom 9.11. war ja auch gar nichts zu klicken, du hast die beiden Säulen einfach nur nicht zur Kenntnis genommen ...
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  5. #480
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    13.702
    Zitat Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
    Im Beitrag #466 vom 9.11. war ja auch gar nichts zu klicken, du hast die beiden Säulen einfach nur nicht zur Kenntnis genommen ...
    Doch bei mir schon. Ich habe im Forum das automatische Anzeigen von Bildern deaktiviert. Ich sehe immer nur den link zum Bild und kann selber entscheiden ob ich es mir ansehen möchte oder nicht.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  6. #481
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    ... Ich habe im Forum das automatische Anzeigen von Bildern deaktiviert. Ich sehe immer nur den link zum Bild...
    Na zum Glück kann man die Bildanzeige in den TaschenMosaiks nicht deaktivieren ...
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  7. #482
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    13.702
    Naa, ist da ja auch nicht nötig, zumal die Ladevorgänge da auch entfallen. Analog hat eben seine Vorteile.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  8. #483
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    43
    Die Taschenmosaiks im Leipziger Hauptbahnhof habe ich auch gesehen, sonst leider noch nirgendwo. Ist allgemein eine schöne Mosaikabteilung da drin mit ordentlicher Auswahl.

    Die neuen Bände finde ich auf Grund der noch kleineren Schriftart eine Zumutung und wenn der viele Text dann noch farbig hinterlegt ist, komme ich an meine Grenzen und mag das nicht mehr lesen. Band 17 fand ich aber noch leserlicher als die folgenden.
    Wird der Text vielleicht irgendwann wieder grösser? Das macht so leider echt keinen Spass mehr.
    Bei wenig Text ist es noch ok, bei farbig hinterlegten Texten hätte man aber besser die Farbe entfernt oder wenigstens aufgehellt. Man hätte die Texte sicher auch problemlos vergrössern können, wenn man sie schon neu setzt.
    Geändert von tiwalt (17.12.2018 um 16:48 Uhr)

  9. #484
    @tiwalt, du kennst doch sicher die Sammelbandausgaben. Für die Taschenmosaiks werden die gleichen Vorlagen (verkleinert) verwendet. Verändert wurden nur die Seitennummern und die Reihenfolge der Hefte richten sich nach den Originalausgaben. Sieh dir also die Texte in späteren Serien an, dann hast du eine Vorstellung davon wie es mit den TM weitergeht. Vergrößert u./o. neu gesetzt wird da nichts mehr - das dürfte jetzt klar sein. Mal ganz davon abgesehen, dass dieses Vorhaben schon rein personell kaum von den Verlagsmitarbeitern der "Mosaik-Nebensparte" zu bewältigen wäre, sehe ich kaum eine Möglichkeit einfach nur den Text zu vergrößern. Das ginge nur wenn gleichzeitig die Bilder noch weiter verkleinert - oder ganz anders: die Seiten komplett neu gestaltet würden. Dann hätten wir vielleicht die doppelte Seitenzahl oder nur 1-2 Hefte im Buch. Das wäre ein ganz anderes Konzept und ein anderer Gesamtpreis für die komplette Ausgabe.
    Und noch einmal: die tatsächliche Zielgruppe kommt mit der Schriftgröße klar. Ich kenne zwar auch TM-Leser, die mit den Taschenmosaiks ihre Alt-Sammlung komplettieren woll(t)en. Das halte ich nicht wirklich für zielführend oder sinnvoll. Dann schon lieber zu den Sammelbänden greifen (wenn Originale oder Reprint nicht greifbar bzw. zu teuer sind).
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  10. #485
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    43
    Ok danke für die Infos. Dann werde ich in die folgenden Hefte vorher mal reinschauen, bevor ich sie mir kaufe. Von den späteren Heften habe ich nur wenige gelesen und habe keines mehr daheim. Sammelband habe ich nur einen aus der Weltraumserie besessen. Bin somit zwar auch (fast) Neuleser, aber nicht mit deren Adleraugen gesegnet.
    Geändert von tiwalt (17.12.2018 um 18:38 Uhr)

  11. #486
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    43
    Was die Lesbarkeit auch ohne Änderungen verbessern würde, wäre ein anderes Papier. Das merke ich deutlich auf der Vorschauseite der folgenden Hefte. Das Druckbild ist wesentlich klarer und kontraststärker.

  12. #487
    Zitat Zitat von tiwalt Beitrag anzeigen
    Ok danke für die Infos. Dann werde ich in die folgenden Hefte vorher mal reinschauen, bevor ich sie mir kaufe. Von den späteren Heften habe ich nur wenige gelesen und habe keines mehr daheim. Sammelband habe ich nur einen aus der Weltraumserie besessen. Bin somit (fast) Neuleser.
    Ich meine zum Kennenlernen sind die Taschenmosaiks doch allemal gut + preiswert und mit einer passenden Brille kann auch das gehobene Semester die Schrift auch lesen. Und wenn man dann Gefallen findet kann man doch nach und nach die Sammelbände kaufen. Mit den Taschenmosaiks hat man dann immer noch etwas liegen, das man der Kinder-Zielgruppe zum Geschenk machen kann. Bezüglich Papierqualität stimme ich dir vorbehaltlos zu!
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  13. #488
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.676
    Also ganz ehrlich, Uhrviech. Ich bin sicherlich das, was du „gehobenes Semester“ nennst. Ich brauche dennoch keine Brille. Im Gegensatz zu vielen Kindern, die du wohl als Zielgruppe bezeichnest. Drum lass dir von einem des Sehens Mächtigen sagen: Die Schriftgröße ist scheiße. Da hilft kein Schönreden. Und ganz nebenbei: Diese Argumentation, man dürfe nicht kritisieren, weil man keine Zielgruppe sei, fand ich schon immer nur so mittel. Siehe Caramellen.
    Und am 365. Tag erhob er sein Glas und sagte in seinem feierlichsten Ton: "Darauf wollen wir trinken - dass es nicht noch besser wird!"

  14. #489
    @Choui, natürlich kann und soll man kritisieren - da bin ich doch bei dir (siehe auch Papierqualität). Und das mit der Brille ist einfach eine Tatsache: kleine Schrift ist natürlich nicht schön (meinetwegen auch Scheiße) - aber sie ist lesbar (und ich habe verflucht miese Augen und trage sein 50 Jahren eine Brille).
    Ich versuche hier einfach nur die Realität aus meiner Sicht darzustellen. Und da ist es nun mal so, dass es das Taschenbuch mit kleiner Schrift gibt, oder es gibt eben kein Taschenbuch. Das ist keine Schönrederei, meine ich. Und in diesem Zusammenhang finde ich es schon angebracht zu erwähnen, für wen in erster Linie die TMs gedacht sind. Kommen wir auf dieser Basis zusammen?
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  15. #490
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.676
    Das mag ja durchaus richtig sein, aber dein Rückschluss, es sei für Kinder in Ordnung, die hätten bessere Augen, ist etwas abenteuerlich. Die Probleme haben wir alle vorausgesehen, noch bevor das erste Buch erschien. Wir haben rechtzeitig auf die kleinere Schriftgröße ab Heft 62(?) hingewiesen. Kann man schön hier nachlesen. Hätte das Genie, das beim Verlag dafür verantwortlich zeichnet, vielleicht sogar ohne Hilfe entdecken können. Da hätte man eben doch auf LTB bzw. Mangagröße ausweichen sollen. Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen. War absehbar, aber wer nicht hören will ...

    Dazu kommt noch eine wirklich mangelhafte Umsetzung. Wie tiwalt schon schrieb, der Kontrast ist echt übel. Da hätte man noch was rausholen können. Wenn die Dinger wenigstens im Regal hübsch aussehen würden ... Aber das Buchrückenbild ist auch eine einzige Katastrophe.
    Man sollte nicht vergessen: Wenn die Reihe durch ist, hat man 340 € für diese Büchlein gelöhnt. So ganz billig ist das jetzt nicht, dass man sagen könnte, es käme nicht drauf an und man könne ruhig Abstriche in Kauf nehmen. Für das Geld kann man wirklich mehr erwarten. Sehe ich zumindest so.
    Geändert von CHOUETTE (17.12.2018 um 21:01 Uhr)
    Und am 365. Tag erhob er sein Glas und sagte in seinem feierlichsten Ton: "Darauf wollen wir trinken - dass es nicht noch besser wird!"

  16. #491
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    543
    Also ich mag die Taschenmosaiks, gerade in diesem Format. Es ist der perfekte Mitnehmartikel, bei dem weder Format noch Preis eine große Hürde darstellen.
    Ich kaufe sie mir immer mal Stück für Stück, bevorzugt am Bahnhofskiosk, wenn ich von Potsdam nach Berlin (und zurück) pendle, und lese dann etwa ein Heft pro Bahnfahrt. Beim Aussteigen kann ich das Heft einfach in die Hosentasche stecken, bei größeren Exemplaren wäre das nicht so einfach möglich.
    Es ist eine gute ud preiswerte Möglichkeit, die frühen (und, um mal ehrlich zu sein, mit der Qualität heutiger Abrafaxe nicht wirklich konkurrenzfähigen) Digedags kennenzulernen. Und bei dem Format bin ich auch bereit, sie aufzuheben und mich nicht über den verbrauchten Regalplatz zu grämen.

    Außerdem hat es mich überzeugt, die besseren Digedag-Serien, also Runkel und Amerika, zu etwa gleichen Preisen per Ebay zu erwerben. Weshalb ich die Taschenmosaike nur noch bis Band 21 erwerben werde - derzeit bin ich bei der 15.

    Wer über die Größe oder die billige Aufmachung klagt, sollte sich an die gute Comictradition der Groschenhefte erinnern. Egal ob die DDR-Mosaike, die US-Superhelden-Heftreihen oder Manga-Bücher, legendäre Comics fanden ihre größte Anhängershaft nie aufgrund toll aufgemachter Druckqualität, sondern aufgrund preiswerter Produktion packender, fantasietreibender, (oft in sw)-gemalter Geschichten. Die besten Comics brauchen weder großformatigen Glanzdruck noch Hardcover von Großdruck, sondern einfach nur tolle Geschichten und Zeichnungen.
    Schaut euch an, wie die Leute (ich inklusive) heute in Bahnfahrten statt früher in der Zeitung heute im Handy lesen - dort sind Schrift und Bilder ähnlich groß bzw.klein wie im Taschenmosaik, und das schreckt die Massen nicht ab. Ich habe jedenfalls bislang keine Leute im Zug beim Tablet-Lesen gesehen.
    Geändert von Stingo (17.12.2018 um 22:25 Uhr)

  17. #492
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    13.702
    Die Condor Taschenbücher waren von gruseliger Natur, haben mich aber u.a. zum Comic/ Manga Fan gemacht bis heute. Daher teile ich die Auffassung.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  18. #493
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.676
    Eure melancholischen Erinnerungen an die gute, alte Zeit, wo alles Schlechte rückblickend und mit Altersmilde betrachtet nun doch gut war, soll euch doch unbenommen bleiben.
    Ich bleibe dabei: Mit ein wenig Sorgfalt, Nachdenken und Mühe hätte das Produkt "Taschenmosaik" durchaus gut werden können. Ist es leider nicht geworden. Ich fürchte, denen unter uns, die ein wenig von Grafik verstehen, rollt es die Fußnägel hoch.
    Und am 365. Tag erhob er sein Glas und sagte in seinem feierlichsten Ton: "Darauf wollen wir trinken - dass es nicht noch besser wird!"

  19. #494
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    ... Wir haben rechtzeitig auf die kleinere Schriftgröße ab Heft 62(?) hingewiesen. Kann man schön hier nachlesen. Hätte das Genie, das beim Verlag dafür verantwortlich zeichnet, vielleicht sogar ohne Hilfe entdecken können...
    Bezüglich der Schriftverkleinerung ab Heft 62 und kombiniert mit der Schriftart Heft 62-65 rennst du offene Türen ein - nicht nur bei mir, auch bei dem von dir so genannten "Genie". Die Idee zum TM im jetzigen Format hat aber auch eine Vorgeschichte, die genau zu dieser Entscheidung führte. Und das gewählte Format findet nicht nur bei Kindern, sondern z.B. auch bei Stingo aus den von ihm erwähnten Gründen Anklang. Meine Befürchtungen haben sich glücklicherweise nicht bestätigt. Ich hatte erwartet, dass in Band 17 tatsächlich die Schrift neu gesetzt werden muss.

    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    ... Dazu kommt noch eine wirklich mangelhafte Umsetzung. Wie tiwalt schon schrieb, der Kontrast ist echt übel. Da hätte man noch was rausholen können. Wenn die Dinger wenigstens im Regal hübsch aussehen würden ... Aber das Buchrückenbild ist auch eine einzige Katastrophe...
    Und noch einmal JA. Ich habe mir eine Testseite (PDF Druckvorbereitungsstufe) aus Band 20 auf verschiedenen Papiersorten und mit verschiedenen Druckverfahren ausgedruckt. Richtig, da hätte man noch was rausholen können, von Schlamperei der Qualitätskontrolle in der Druckerei mal ganz abgesehen (was aber nicht dem Format geschuldet ist).
    Um das Gestaltungskonzept der 5mm starken "Buchrücken" mache ich mir weniger Sorgen, gleichwohl auch da beispielsweise beim Nachdruck von Band 8 Fehler gemacht wurden. Wer sich die Heftchen wirklich ins Regal stellt (natürlich von rechts nach links ) bekommt am Ende noch ein Bild im Sonderformat. Ob es ein Geniestreich war, dem "Buchrücken" die jeweilige Cover-Hintergrundfarbe zu verpassen, ist vielleicht Geschmackssache. Ich z.B. hätte das einheitlich gemacht und den Figuren nicht nur Umrisse gegeben. Mich persönlich stört es aber schon deshalb nicht: in das 16-fach Display passen locker alle Bände rein - sogar doppelt und dreifach. Aber das ist natürlich für den Standard-Leser und Sammler nicht der Maßstab.

    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    ... Man sollte nicht vergessen: Wenn die Reihe durch ist, hat man 340 € für diese Büchlein gelöhnt. So ganz billig ist das jetzt nicht ...
    Meine Vorstellungen als Verkäufer lagen damals auch bei einem Preis unter 5,- € (sprich 4,95). Aber die Kalkulation muss stimmen und nicht zu vergessen: die zu erwartende Auflagenhöhe und die Tatsache, dass der Tessloff-Verlag seine volle Aufmerksamkeit nur am Rande dem Mosaik von Hannes Hegen widmet. Die Vorstellung, ein etwaige rote Zahlen aus dem Werbeetat auszugleichen war da reines Wunschdenken eines Außenstehenden wie mir.
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  20. #495
    Zitat Zitat von Stingo Beitrag anzeigen
    ... Weshalb ich die Taschenmosaike nur noch bis Band 21 erwerben werde...
    Falsche Entscheidung ! Und was liest du dann im Zug?
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  21. #496
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.676
    Zum Format vielleicht noch mal: Ich habe nix gegen Bücher in diesem Format. Und ich weiß die Vorteile bezüglich der Verstauungsmöglichkeiten in Jackentaschen durchaus zu schätzen. Es gab mal vor einigen Jahren schöne Editionen mit Kurzgeschichten und kurzen Romanen in ähnlicher Größe. Hab ich geliebt! Aber dort war die Schriftgröße kein Problem. Wurde halt angepasst, es war ja nur Fließtext. Aber hier waren ja die entstehenden Probleme absehbar. Deswegen halte ich die Entscheidung für falsch.

    Ich kaufe die Dinger natürlich weiter. Bin halt Sammler. Die 25 € alle drei Monate sprengen nicht das Budget. Aber die Befriedigung, die ich normalerweise beim Buchkauf habe, weicht regelmäßig einer Frustration. Lesen werde ich die nie. Und ich würde sie niemals verschenken oder gar weiterempfehlen.
    Geändert von CHOUETTE (18.12.2018 um 16:03 Uhr)
    Und am 365. Tag erhob er sein Glas und sagte in seinem feierlichsten Ton: "Darauf wollen wir trinken - dass es nicht noch besser wird!"

  22. #497
    Mitglied Avatar von phönix
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    phönix-Universum
    Beiträge
    2.455
    Zitat Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
    Und was liest du dann im Zug?
    Die letzten Bände des Taschenmosaiks leider nicht. So einen langen Arm habe ich nicht.

    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    ... dort war die Schriftgröße kein Problem. ... Aber hier waren ja die entstehenden Probleme absehbar. Deswegen halte ich die Entscheidung für falsch.

    Ich kaufe die Dinger natürlich weiter. Bin halt Sammler. ...
    Ich würde sie sogar weiter kaufen, wenn das Layout so geändert würde, dass eine Seite ab jetzt über eine Doppelseite ginge.

  23. #498
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    ...Und ich würde sie niemals verschenken oder gar weiterempfehlen.
    Alles klar, verstehe deine Sicht ... ich bin nur ein halbherziger Sammler ... aber selbst wenn ich Sammler aus Leib und Seele wäre, niemals würde ich etwas meine Sammlung aufnehmen wenn ich es nicht für würdig halten würde, dass sich zumindest ein anderer darüber freuen könnte. Ich halte die TMs sogar für extrem gut dazu geeignet nicht im Regal zu stehen, sondern von Hand zu Hand weitergegeben zu werden. Zum Beispiel um ein Exemplar nach dem Schmökern auf einer Sitzbank am Spielplatz oder in einem Wartezimmer liegen zu lassen. Oder natürlich im Zug beim pendeln zwischen Potsdam und Berlin . Aber auch einzelne TMs als kleines Mitbringsel für Kinder in der Familie oder Bekanntschaft. Es muss ja nicht immer irgend ein hirnloser elektronisch-lärmmachender Plastik-Dreck sein... Kommt es nicht so gut an, kann es sich von dort weiter verbreiten. Das gleicht ein klein wenig das magere Vertriebsnetz über Buchhandlungen und Zeitungsständen aus.
    Geändert von Uhrviech (18.12.2018 um 17:53 Uhr)
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  24. #499
    Zitat Zitat von phönix Beitrag anzeigen
    Die letzten Bände des Taschenmosaiks leider nicht. So einen langen Arm habe ich nicht.
    Ich sag's doch: die Dinger sind ein perfekter Test, ob man nicht doch inzwischen eine Lesebrille braucht
    Es grüsst
    Uhrviech aus Passow, wo die Digedags ein Zuhause haben

  25. #500
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    6.676
    Zitat Zitat von Uhrviech Beitrag anzeigen
    Alles klar, verstehe deine Sicht ... ich bin nur ein halbherziger Sammler ... aber selbst wenn ich Sammler aus Leib und Seele wäre, niemals würde ich etwas meine Sammlung aufnehmen wenn ich es nicht für würdig würdig halten würde, dass sich zumindest ein anderer darüber freuen könnte.
    Jau, dieses irrationale Verhalten meinerseits kann ich dir freilich nicht logisch nachvollziehbar erklären.
    Und am 365. Tag erhob er sein Glas und sagte in seinem feierlichsten Ton: "Darauf wollen wir trinken - dass es nicht noch besser wird!"

Seite 20 von 20 ErsteErste ... 1011121314151617181920

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •