Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    555

    Donald Duck Sonderheft 363, TGDD, DDSH (EVT: 08.08.2017)

    Sonderheft 363
    erscheint am 8. August 2017
    50 Seiten extra
    Sonderpreis € 3,95
    Unglaubliches ... mit Barks, Bradbury, Branca, Gattino, Mota, Strobl und Vicar

    Cover:
    https://www.egmont-shop.de/donald-du...ft-nr-363.html
    in Anlehnung an:
    https://coa.inducks.org/story.php?c=D+27389
    Zeichnung: Francisco Rodriguez Peinado



    Inhalt:

    Ferienfahrt nach Ururu
    https://inducks.org/story.php?c=W+DG+++35-01
    Bleistiftzeichnungen: Tony Strobl
    16 Seiten, aus: MM 34-36/1961

    Nüsse im Sonderangebot (Deutsche Erstveröffentlichung)
    Zeichnung: Jack Bradbury
    8 Seiten (im Original 10 Seiten)
    https://inducks.org/story.php?c=S+67117

    Der Traumtag
    Story: Bob Karp
    Zeichnung: Al Taliaferro
    1 Seite, aus MM 32/1999
    https://inducks.org/story.php?c=ZD+52-07-27

    Geister im Gumpenweiher
    Story & Zeichnungen: Wanda Gattino
    13 Seiten, aus MM 31/2008
    https://inducks.org/story.php?c=D+2006-193

    Finanzielle Fitness
    2 Seiten, aus: Onkel Dagobert von Don Rosa 17 (dort: Finanzielles Schwergewicht)
    https://inducks.org/story.php?c=AR+118

    Die blühende Bergrose
    Story: Jørn K. Petersen, Bleistiftzeichnungen: Daniel Branca
    7 Seiten, aus: MM 26/1986
    https://inducks.org/story.php?c=D++3423

    Entenhausener Geschichte(n), Folge 257

    Liebling des Volkes
    Story: Bengt-Åke Håkansson Bleistiftzeichnungen: Vicar
    6 Seiten, aus MM 22/1973
    https://inducks.org/story.php?c=D++2156

    Die Schönheitskonkurrenz
    Zeichnung: Carl Barks
    7 Seiten, aus: MM 35/1969 (dort nur 5 Seiten)
    https://inducks.org/story.php?c=W+OS+1055-06

    Abenteuer in Amsterdam (Deutsche Erstveröffentlichung)
    Story: Jan Kruse, Zeichnung: Carlos Mota
    42 Seiten
    https://inducks.org/story.php?c=H+25329


    Vorschau:
    Sonderheft 364 erscheint am 05.09.2017
    Hoch hinaus ... mit Gulien, Korhonen, Murry und Van Horn
    Mit Wunsch-Cover-Wahl

    Cover entspricht: https://inducks.org/story.php?c=D+25967
    Zeichnung: Francisco Rodriguez Peinado

    Dass Onkel Dagobert und Mac Moneysac in Amsterdam nicht vorwiegend an Tulpen interessiert sind, erfahren wir von Sander Gulien.
    Jan Kruse / Sander Gulien, 18 Seiten, deutsche EV
    https://inducks.org/story.php?c=H+2010-099

    In Paul Murrys Geschichte müssen sich Onkel Dagobert und Oma Duck gegenseitig aus der Klemme helfen.
    ? / Paul Murry, 8 Seiten, deutsche EV
    https://inducks.org/story.php?c=W+DG+++47-09

    William Van Horn berichtet von einem Surfwettbewerb auf sandigem Untergrund bei dem Donald eine gute Figur zu machen hofft.
    Die Sandsurfer, 10 Seiten, aus: MM 43/2002
    https://inducks.org/story.php?c=D+2000-044

    Ein unerwünschter Untermieter im Geldspeicher trägt bei Kari Korhornen nicht gerade zur guten Laune Onkel Dagoberts bei.
    Geändert von Micha (23.08.2017 um 07:51 Uhr)

  2. #2

  3. #3
    "Abenteuer in Amsterdam" hat mit nur mittelprächtig gefallen. Zeichnungen waren gut, die restliche Umsetzung aber eher verkrampft, wie so oft, wenn man unbedingt eine Stadt oder eine Geschichte unterbringen möchte.

  4. #4
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.182
    Blog-Einträge
    1
    Ich fand das Amsterdam-Abenteuer ziemlich toll und würde mir wünschen, dass solche langen und gelungenen Geschichten öfter auf Deutsch erscheinen.

  5. #5
    Ich finde solche Gesichten sonst auch oft verkrampft, aber bei dieser hier hatte ich das Gefühl nicht. Das Abenteuer war wirklich toll. Eine unglaublich gut gezeichnete Geschichte, schön lang und im Heft nicht durch Werbung unterbrochen. Ein passendes Titelbild wie beim Kris wäre noch schön gewesen, aber das ist wirklich auf ganz hohem Niveau gemeckert.
    Free is, who doesn't have to be popular.

  6. #6
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.182
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Bottervogel Beitrag anzeigen
    Ein passendes Titelbild wie beim Kris wäre noch schön gewesen, aber das ist wirklich auf ganz hohem Niveau gemeckert.
    Es gibt ja eines von Daan Jippes, das allerdings tatsächlich nicht sehr schön ist (findet man, wenn man im Inducks nach dem Titel der Geschichte sucht). Insofern kann ich die Egmont-Redaktion verstehen, dass sie ein anderes ausgesucht haben (das ja thematisch durchaus zu der Unterwasserszene passt).

  7. #7
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Es gibt ja eines von Daan Jippes, das allerdings tatsächlich nicht sehr schön ist.
    Uuuh, das ist in der Tat nicht sehr schön. Grenzt schon fast an "gruselig", so wie Tick, Trick und Track da kucken.
    Free is, who doesn't have to be popular.

  8. #8
    Ich hab's nun auch durch und bin mäßig beeindruckt. Der Anfang ist grottig (selbst für einen Strobl ist das eine grauenvoll schlechte Geschichte, bzw. Übersetzung) das Ende dafür phantastisch. Die Amsterdam-Geschichte hat mich sehr an die Kabatek-Geschichten aus der Schatztruhe erinnert. Könnte man eigentlich nahtlos darin einfügen. Dazwischen gibt es eine kontinuierliche Steigerung, wobei alles letztlich Mittelmaß bleibt.
    Von mir aus hätte man auf die 50 Extra-Seiten gerne verzichten und stattdessen nur die letzten 64 Seiten als normales Heft bringen können. Dann hätte ich das Heft wahrscheinlich sogar besser gefunden.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    2.169
    Bei der Strobl-Geschichte "Ferienfahrt nach Ururu" ist anzumerken, daß diese Story eigentlich ein Remake einer Barks-Geschichte darstellt! Ab der sechsten Seite läuft die Handlung exakt parallel zu "Die Sieben Städte von Cibola" (TGDD 107). In Strobls Geschichte wurde lediglich Onkel Dagobert durch Uli Leu ersetzt. Stellenweise stimmen sogar die Sprechblasentexte genau überein.

    Nicht zufällig erschienen die beiden Geschichten seinerzeit knapp hintereinander: die Ferienfahrt nach Ururu in MM 34-36/61, die Sieben Städte in MM 38-41/61. Man hat in der MICKY MAUS ja immer gerne ähnliche Themen in enger Folge veröffentlicht.

    Wer die alten "Donaldisten" gesammelt hat, kann meine Analyse übrigens im HD 50, S.36ff nachlesen ("Kopisten - einmal ganz anders").

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    4.964
    Normalerweise lese ich das Sonderheft nicht mehr. Aber den Amsterdam-Ausflug wollte ich mitnehmen. Den Strobl fand ich unterhaltsam. In den Sechzigern habe ich noch keine Micky Maus - Hefte konsumiert.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Spectaculus
    Registriert seit
    03.2017
    Beiträge
    312
    Blog-Einträge
    2
    Anders als DDSH 362 gefällt mir dieses Heft wieder sehr. Zeichnerisch ist hier fast alles große Klasse (bis auf Tony Strobl); schade nur, dass Don Rosa und Carl Barks hier jeweils nur als Zeichner vertreten sind und (ordentliche, aber nicht überragende) Ideen anderer Autoren umgesetzt haben. Weil der Rosa nur zwei Seiten lang ist, ist sein Name wohl auch nicht auf dem Cover erwähnt (obwohl sein Name ja durchaus Zugkraft hat). Bei der Übersetzung hat sich Jano wohl nicht sonderlich verausgaben müssen ;-)

    Ich bin nicht unbedingt ein großer Vicar-Fan, aber "The Popular Umbrella Man" sagt mir durchaus zu. Später wurden mir seine Bilder zu statisch und überladen. Branca, Gattino, Taliaferro - what's not to like?

    Die lange Amsterdam-Geschichte am Ende ist wirklich spannend und erinnert an Sternstunden wie Barks' lange Schatzsuchen oder die Abenteuer aus Onkel Dagoberts Schatztruhe. Allerdings empfinde ich das Ende als etwas enttäuschend.

    Inhaltlich gefällt mir das Heft aber trotzdem (Ahörnchen und Behörnchen!), nur die Schulaustausch-Geschichte ist mir zu abstrus. Ur-Ururus, na ja...

    Findet eigentlich irgendjemand einen kleinen Jungen in dem Foto auf Seite 58?!

    Zu den Leserbriefen könnte ich einiges sagen, will ich aber momentan nicht. An dieser Stelle nur soviel:

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2017
    Beiträge
    396
    Blog-Einträge
    5
    In Heft 364 geht es weiter mit der Amsterdam-Story

  13. #13
    Moderator Disney Fan Forum
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Langenfeld (Rheinland)
    Beiträge
    1.603
    Nein, das ist eine komplett eigene Geschichte. Wurde aber auch schon hier, im dafür passenden Thread, besprochen. Heft 364 ist ja schließlich schon erschienen.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    555
    Zitat Zitat von MaxReichle 2004 Beitrag anzeigen
    In Heft 364 geht es weiter mit der Amsterdam-Story

    Steht bereits in Beitrag 1 und es ist auch keine Fortsetzung
    http://www.comicforum.de/showthread....=1#post5318004
    Und auch im Thread für 364.
    http://www.comicforum.de/showthread....VT-05-09-2017)

    Geändert von Micha (12.09.2017 um 19:24 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •