Seite 11 von 12 ErsteErste ... 23456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 275 von 293
  1. #251
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    6.323
    Man könnte aber auch sagen das es eben vom Verlag inkonsequent gesehen und gehandhabt wird.
    Wie er bsw. mit dem Autoren und seiner Gedankenwelt, Vorliebe , Sichtweise nun an sich umgeht , darauf beziehe ich mich.
    Nach dem Motto : Oh, eigentlich extrem fragwürdig der Autor, der hat manchmal so komische krass pädophille Anwandlungen und Vorlieben, aber eigentlich ist der Autor und das übrige Zeug doch ganz oder so gut das wir damit völlig konform geben und es veröffentlichen müssen.
    Scheiss darauf was der sonst so macht und wie er denkt und drauf ist.
    Kann man noch unbefangen zwischen Kunst und Künstler unterscheiden und das auch noch unterstützen ?
    Oder ist das nicht inkonsequent, heuchlerisch und verlogen ? Das meine ich mit ganz oder gar nicht
    Man vergleiche die Haltung zum Autoren bsw. mit Lynn Okamoto , wo Jo Kaps sich bei seiner neuen Serie Parallel Paradise sich fragt , was für ein fragwürdiges Zeug der jetzt nur macht und das ausschliesst so etwas jemals zu veröffentlichen, wo er doch Elfen Lied oder Brynhildr in the Darkness von ihm so unterstütze und mochte.
    Geändert von Huckybear (11.07.2019 um 11:04 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  2. #252
    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Finds absolut gerechtfertigt, wenn solche pädophilen Tendenzen hier nicht publiziert werden. Daher kann man das Altraverse gewiss nicht ankreiden.
    Okay wo wir dabei sind, sollten wir auch gleich alle Manga die Gewalt jeglicher Art beinhalten zensieren oder gar nicht veröffentlichen. Ansonsten wäre das ja ziemlich heuchlerisch.

    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken wie schlimm emotionaler/sexueller Missbrauch ist. Besonders bei Kindern. Das kannste noch so beschönigen, dass das Kind das auch „will“ in der Geschichte.
    Menschen sind in der Lage Striche auf einem Papier mit der Realität auseinander zu halten. Du kannst es anscheinend nicht. Ich empfehle einen Arzt aufzusuchen.

  3. #253
    Mitglied Avatar von Blackout
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    155
    Ohje. Die hellste Kerze auf der Torte bist du wohl wirklich nicht oder hab ich ein einen wunden Punkt getroffen?
    Es geht darum, dass du die Hemmschwellen gesellschaftlicher Akzeptanz durch die Veröffentlichungen von solchem Material heruntersetzt.
    In puncto „Gewalt“ ist dies schon längst passiert, dass ist jedoch kein Grund, dass für jeden anderen Bereich zu akzeptieren. Und Kinder stehen eben unter einem besondern „Schutzgebot“.

    Es ist doch irrsinnig kinderpornographisches Material zu veröffentlichen, wenn es ganz klar verboten ist. Ob gezeichnet oder real macht da keinen Unterschied. Und was denkst du warum es sowas überhaupt gibt? Richtig, dass Zeug hat leider seinen Markt und Kundenstamm. Da geht es nicht darum eine Geschichte zu verkaufen, sondern den pädophilen Markt zu bedienen.

    Gewalt ist ein Unterhaltungsfaktor. Sonst gäbe es keine Filme wie „The Raid“ oder sonstige Massakerfilme.
    Das ist also für dich die Legitimierung von kinderpornographischen Inhalten zur Unterhaltung?

    Eventuell solltest du dir Hilfe suchen, wenn dich sowas unterhält.
    Levi Fanboy

  4. #254
    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Es geht darum, dass du die Hemmschwellen gesellschaftlicher Akzeptanz durch die Veröffentlichungen von solchem Material heruntersetzt.

    Nein tut es nicht. Wurde schon oft bewiesen das der Konsum von Medien nichts mit der Begehung von Straftaten zu tun hat. Hust* >.> Killerspiele.



    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Es ist doch irrsinnig kinderpornographisches Material zu veröffentlichen, wenn es ganz klar verboten ist.

    Wie kann es sich um Kinderpornographie handeln wenn darin keine Kinder vorkommen?


    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Ob gezeichnet oder real macht da keinen Unterschied.

    Äh doch. Beim einen kommt ein Kind zu schaden, beim anderen nicht.
    Du scheinst Realität und Fiktion nicht auseinander halten zu können. Das schreit nach ner Psychose. Such dir Hilfe solange du es noch kannst


  5. #255
    Mitglied Avatar von Blackout
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    155
    Entweder trollst du absichtlich, bist grenzdebil oder einfach echt nicht helle.
    Die vollkommenen aus dem Zusammenhang zitierten Stellen lassen dies jedenfalls vermuten.

    Ich sagte nie das Gewaltkonsum Täter hervorbringt. Ich sagte das die Hemmschwelle der Akzeptanz sinkt. Schau dir bitte an welche Filme/Spiele früher indiziert waren aufgrund von Gewalt und die Extremität der Gewalt wie sie jetzt in den Medien zu finden ist. Gleiches für die Erotikbranche.
    Wenn du dich bilden willst kannste dich ja mal über die gestörte Sexualentwicklung von Jugendlichen/jungen Erwachsenen informieren aufgrund des Medienkonsums und seiner Intensitätssteigerung über die Jahre.

    Wenn keine Kinder vorkommen? Ahja die typische Verschleierungsmasche. Eigentlich ist das „Kind“ ja eine jahrtausendalte Göttin. Nur der Körper sieht halt so aus. Sowas aber auch!

    Was hast du denn immer mit dieser realitätsverzerrten Unterstellung. Es ist gesetzlich einfach nicht drin. Oder warum sind Hakenkreuze in Mangas oder Spielen zensiert? DIE SIND DOCH NICHT ECHT11elf!!!

    Auch ist die Definition einer Psychose eine andere, aber nun gut.
    Levi Fanboy

  6. #256
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2013
    Beiträge
    2.389
    Nun: Hakenkreuze in Spielen waren aber niemals verboten, das ist eine andere Geschichte. xD

  7. #257
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    6.323
    @Blackout
    ...und wie konsequent geht nun ein Verlag mit so einem Kinderponoaffinen Autoren um der solches Material herstellt ?
    Also deiner Meinung nach eben genau so inkonsequent heuchlerisch wie Altraverse , schwamm drüber , wir lassen einfach ein paar ...ähm sehr fragwürdige heikle Sachen weg wo er einfach etwas , sagen wir zu sehr übertreibt und rumphantasiert.
    Abergrundsätzlich stehen wir ja insgeheim voll hinter dem Autoren und können uns mit Ihm und seinen Arbeiten total identifizieren .
    Wir wollen den Rest ohne Schmuddelpädo deshalb auch niemanden vorenthalten ?
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  8. #258
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    21.715
    Blog-Einträge
    127
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Nach dem Motto : Alles oder Nichts , ganz oder gar nicht .
    Bei einer zusammenhängenden Story könnte ich die Aussage ja verstehen, aber doch nicht bei einer Kurzgeschichtensammlung mit verschiedenen Storys und Autoren.

    Deswegen sind manche Reaktionen auch einfach übertrieben und nichts anders als reinsteigern usw. bei dem Titel. Aber das Thema wurde ja auch schon genügend im Titelthread besprochen...


    Zu deiner erwähnten Autor-Sache...nur weil man einen Autor/Mangaka mal toll fand, muss man davon doch nicht immer auf ewig alles befürworten und toll finden...werder als Fan, noch als Verlag.

    Demnach ist es ihr gutes Recht das neueste Werk nicht gut zu finden und auch nicht bringen zu wollen. Und sie scheinen ja nicht die einzigen zu sein (gäbe ja genug Verlage)...selbst PM fand den Titel nicht gut, und dass sollte einen schon zu denken geben.

  9. #259
    Mitglied Avatar von adamajo
    Registriert seit
    09.2016
    Ort
    Bei Erfurt
    Beiträge
    245
    Marcel Reich-Ranicki sagte einmal auf die Frage, wie er es mit dem Antisemitismus seines Lieblingskomponisten halte: "Es hat viele Antisemiten unter den Komponisten gegeben, aber nur einen einzigen, der Tristan und Isolde und die Meistersinger geschrieben hat."
    Quelle

  10. #260
    Mitglied Avatar von Blackout
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    155
    Dann veröffentliche mal ein Spiel mit Verfassungsfeindlicher Symbolik in Deutschland. Viel Erfolg.

    @Hucky.

    Ich finde es lediglich gut, dass so Szenen den Riegel vorgeschoben bekommen.

    Der Verlag wird damit umgehen wie es ihm wirtschaftlich mehr bringt. Für mich hat das wenig mit Heuchelei zu tun.
    Ich verstehe diesen Extremismus nicht. Wieso denn ganz oder gar nicht? Ich unterstelle dem Zeichner einfach mal, dass er möglichst gewinnbringend arbeiten möchte und daher unter den Werken leider auch sowas zu finden ist. Sex sells eben..
    Wenn der Rest harmlose Romanze ist kann man das meiner Ansicht nach veröffentlichen.
    Levi Fanboy

  11. #261
    Mitglied Avatar von Ninelpienel
    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    2.180
    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Dann veröffentliche mal ein Spiel mit Verfassungsfeindlicher Symbolik in Deutschland. Viel Erfolg.
    Da bist du wohl nicht gut informiert. Wolfenstein: Youngblood wird in der unzensierten Fassung legal in Deutschland erwerbbar sein, da vor einiger Zeit die Regelungen für Spiele gelockert worden: https://www.spiegel.de/netzwelt/game...a-1274471.html

    Hier der Artikel der die gesamte Lage schildert: https://www.spiegel.de/netzwelt/game...a-1222433.html

    Besucht unseren Manga-Collector’s-Discordserver!
    Lieblingsanimes: Hunter x Hunter (2011) | K-On!! | One Punch Man
    Lieblingsmangas: Aku no Hana | Oyasumi Punpun | Sun-Ken Rock | Berserk | Vinland Saga
    Wünsche: Inside Mari | Aku no Hana | Rainbow | Eden PE | Homunculus PE

  12. #262
    Mitglied Avatar von Blackout
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    155
    Aye, dann hat sich diesbezüglich ja schon was verändert. Da war ich dann wirklich nicht up to date. Danke!
    Levi Fanboy

  13. #263
    Mitglied Avatar von Rodmor
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beiträge
    921
    Also ich fínde es schonmal nicht schön das einige hier so ausfallend werden, sowas muss nicht sein Leute.
    @Aja-Tan du musst mir mit deinen Links nix beweisen, ich hätte dir das auch so geglaubt alles cool.
    Mir ging es schlichtweck um Zensur an sich.
    Ich habe mich damals schon gegen Super Lovers ausgesprochen.
    Der fall hier ist in meinen Augen schon ähnlich also ist es schon gut das die Geschichten dieser einen Zeichnerin hier nicht erscheinen.

  14. #264
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    14.724
    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Weswegen? Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Es ist doch unsinnig auf alles zu verzichten, nur weil eine Geschichte gestrichen wird.
    Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken wie schlimm emotionaler/sexueller Missbrauch ist. Besonders bei Kindern. Das kannste noch so beschönigen, dass das Kind das auch „will“ in der Geschichte.
    Erschreckend wie easy das hier angenommen wird, aber dann wundern, dass Manga/Anime diesen pornographischen und pädophilen Ruf hat...
    Dir ist schon klar, dass ein gewisser Unterschied besteht zwischen den rausgestrichenen Kapiteln und dem tatsächlichen Missbrauch von Kindern?!
    Zensurkritikern zu unterstellen, sie würden Kindesmissbrauch verharmlosen wollen, ist nämlich schon ein starkes Stück.
    Vor allem da es den Leuten in erster Linie geht, dass so etwas im Vorraus kommunziert werden sollte und man ein Werk in solch einem Fall gar nicht bringen sollte.
    Geändert von Miss Morpheus (11.07.2019 um 15:23 Uhr)
    A Centaur's Life | Boys on the Run | Bread&Butter | Chi no Wadachi | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! | Watamote | Zetman



  15. #265
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    15.134
    Zitat Zitat von Rodmor Beitrag anzeigen
    Ich habe mich damals schon gegen Super Lovers ausgesprochen.
    Der fall hier ist in meinen Augen schon ähnlich also ist es schon gut das die Geschichten dieser einen Zeichnerin hier nicht erscheinen.
    So ähnlich kann es ja nicht sein. Super Lovers erscheint ja im selben Verlag weiterhin, während sie hier zensiert haben.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  16. #266
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    21.715
    Blog-Einträge
    127
    Zitat Zitat von Rodmor Beitrag anzeigen
    Ich habe mich damals schon gegen Super Lovers ausgesprochen.
    Der fall hier ist in meinen Augen schon ähnlich also ist es schon gut das die Geschichten dieser einen Zeichnerin hier nicht erscheinen.
    Ähnlich ist bei den beiden Titel ehrlich gesagt nichts...aber das weiß man natürlich nur wenn man den Titel mehr kennt.

    btw hat jemand auf FB auch zwei Seiten von dem betroffenen Kapitel aus dem letzten Band gepostet...könnte man ja überlegen ob man das auch per Spoiler verlinkt.


    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    Vor allem da es den Leuten in erster Linie geht, dass so etwas im Vorraus kommunziert werden sollte und man ein Werk in solch einem Fall gar nicht bringen sollte.
    Genau das was kritisiert wurde haben sie aber beim nächsten Band nun gemacht und an der Kritik hat sich trotzdem nichts geändert...viele wo sich zu sehr drüber aufregen reagieren genauso wie vorher 'übertrieben'.


    Bezüglich den Us-Bänden könnte man ja fast Wetten abschließen irgendwie, ob das dort drin sein wird oder nicht.

  17. #267
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    6.323
    Zitat Zitat von Mia Beitrag anzeigen


    Zu deiner erwähnten Autor-Sache...nur weil man einen Autor/Mangaka mal toll fand, muss man davon doch nicht immer auf ewig alles befürworten und toll finden...werder als Fan, noch als Verlag.

    Demnach ist es ihr gutes Recht das neueste Werk nicht gut zu finden und auch nicht bringen zu wollen. Und sie scheinen ja nicht die einzigen zu sein (gäbe ja genug Verlage)...selbst PM fand den Titel nicht gut, und dass sollte einen schon zu denken geben.
    So lapidar und einfach kommst du mir jetzt aber nicht davon Mia

    Angenommen du wärst jetzt eine seriöse deutsche Manga Verlegerin in einem eher kleineren und neuen aufstrebenen Verlag wie Manga Cult oder Altraverse
    (bedeutet gleichzeitig jeder Skandal oder Risikoeinbruch könnte eure aufstrebende frische Pflanze, hier der Verlag ein jähes finanzielles Aus und Schaden bescheren , aber jede gut gehende Serie könntet ihr sehr gut gebrauchen zur Quersubventionierung von anspruchsvollen Titeln.
    Würdest du einen Manga wie bsw. Kenshin bzw. von dessen Autoren oder einem ähnlich gelagerten privaten Fall (dient nur als Beispiel) noch mal veröffentlichen , wenn du ihn also den Mangaka oder den Manga selbst künstlerisch gut findest und auch sonst vom finanziellen und den Marktchancen alles super passt ?
    Wie gesagt keinerlei Gefahr vom Gesetzgeber wegen Indizierungsgefahr vom Manga selbst nur über die private Meinung oder Neigungen des Autors weiss jeder Bescheid..
    Oder müsstest du dich moralisch mit dem Vorwuf auseinandersetzen ,dass du jemanden damit finanziell in seinen privaten Neigungen auch noch unterstützt ?
    Hey, das ist doch die Mia, die Verlegerin die den Pädokünstler XY bei sich im Hause verlegt und unterstützt . Die würd doch nicht etwa selbst ...?
    Kunst , Geld oder Moral , was wählst du ?
    https://hotarukiryu.wordpress.com/20...-kenshin-rant/
    Geändert von Huckybear (11.07.2019 um 16:17 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  18. #268
    Mitglied Avatar von Blackout
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    155
    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    Dir ist schon klar, dass ein gewisser Unterschied besteht zwischen den rausgestrichenen Kapiteln und dem tatsächlichen Missbrauch von Kindern?!
    Zensurkritikern zu unterstellen, sie würden Kindesmissbrauch verharmlosen wollen, ist nämlich schon ein starkes Stück.
    Vor allem da es den Leuten in erster Linie geht, dass so etwas im Vorraus kommunziert werden sollte und man ein Werk in solch einem Fall gar nicht bringen sollte.
    Natürlich ist es was anderes, Jesus. Hab doch nie gesagt, dass es das gleiche ist.
    Ich unterstelle Zensurkritikern auch nichts nur weil ich die Zensur in solchen Fällen mehr als richtig finde.
    Aber was ich albern finde ist der Aufstand aus Prinzip, weil zensiert wird.
    Das des mit den Ankündigungen und der Kommunikation ärgerlich ist teile ich.
    Levi Fanboy

  19. #269
    Mitglied Avatar von Rodmor
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beiträge
    921
    Wir haben wohl grundsätzlich verschiedene Ansichten.
    Geändert von Rodmor (11.07.2019 um 16:23 Uhr)

  20. #270
    Mitglied Avatar von Blackout
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    155
    Und das ist doch absolut in Ordnung.
    Levi Fanboy

  21. #271
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.959
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Wenn keine Kinder vorkommen? Ahja die typische Verschleierungsmasche. Eigentlich ist das „Kind“ ja eine jahrtausendalte Göttin. Nur der Körper sieht halt so aus. Sowas aber auch!
    So ist das glaube ich nicht gemeint. Es ging wohl mehr darum, dass das hier immer noch Zeichnungen sind und keine realen Handlungen/Personen betreffen.

    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Es ist doch irrsinnig kinderpornographisches Material zu veröffentlichen
    Küsse fallen für dich unter Pornographie?

    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Da geht es nicht darum eine Geschichte zu verkaufen, sondern den pädophilen Markt zu bedienen.
    Sehr gewagte These.

    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Gewalt ist ein Unterhaltungsfaktor. Sonst gäbe es keine Filme wie „The Raid“ oder sonstige Massakerfilme.
    Das ist also für dich die Legitimierung von teilweise extrem gewaltätigen Inhalten zur Unterhaltung?
    Geändert von Panthera (11.07.2019 um 19:53 Uhr)

  22. #272
    Mitglied Avatar von Blackout
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    155
    Natürlich ist ein Kuss zwischen zwei Menschen ein sexueller Akt. In einer normalen Eltern-Kind Beziehung mal außen vor, außer man will den Freud rausholen.
    Es geht nicht immer nur um "Penetration", Sexualität ist deutlich weitreichender.

    Wäre dir die These:"Der Zeichner ist selbst pädophil und gehört in Therapie" lieber? Da halte ich es für wahrscheinlicher, dass ein Markt bedient werden soll.

    Ich legitimiere gar nichts. Es ist ein Fakt, das Gewalt (besonders die Extreme) als Unterhaltung eingesetzt wird.
    Natürlich gibt es Filme in dem sie ein Stilmittel ist oder sonstige Zwecke verfolgt, aber dort hält sich das dann ja meist im Rahmen.
    Levi Fanboy

  23. #273
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.959
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    Natürlich ist ein Kuss zwischen zwei Menschen ein sexueller Akt.
    Ich sprach nicht vom sexuellen Akt, sondern vom pornographischen Akt, das ist nochmal ein ziemlicher Unterschied wie ich finde.

    Zitat Zitat von Blackout Beitrag anzeigen
    In puncto „Gewalt“ ist dies schon längst passiert, dass ist jedoch kein Grund, dass für jeden anderen Bereich zu akzeptieren. Und Kinder stehen eben unter einem besondern „Schutzgebot“.
    Nur dass so etwas dann aber auch einfach nicht für Kinder gedacht ist und dafür auch Altersempfehlungen existieren.

  24. #274
    Mitglied Avatar von Blackout
    Registriert seit
    11.2018
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    155
    Zitat Zitat von Panthera Beitrag anzeigen
    Ich sprach nicht vom sexuellen Akt, sondern vom pornographischen Akt, das ist nochmal ein ziemlicher Unterschied wie ich finde.



    Nur dass so etwas dann aber auch einfach nicht für Kinder gedacht ist und dafür auch Altersempfehlungen existieren.
    Ich meinte damit nicht, dass Kinder das nicht gucken sollen, sondern Kinder in sexuellen Handlungen. Pornographie sind sexuelle Handlungen.

    Was wäre denn deiner Meinung nach die Altersempfehlung für Kinderpornografie oder wie du es ausdrückst sexueller Akt mit Kindern? Ab 18 Jahre und somit fine?
    Levi Fanboy

  25. #275
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    6.323
    In Japan scheint man das mit fiktiven Zeichenfiguren bei den Künstlern anders zu sehen.
    Japanische Manga-Gegner scheitern -Kinderpornografie bleibt erlaubt
    Die Stadtregierung von Tokio scheitert /2012) mit ihrem Versuch, die virtuelle Pornografie einzuschränken. Japan bleibt damit ein Paradies für Kinderpornografie.
    "Unsere Kultur würde dadurch an Kraft verlieren", protestierte der bekannte Manga-Autor Tetsuya Chiba. "Warum brauchen wir diese Vorschriften, obwohl niemand tatsächlich verletzt wird?"fragte die Zeichnerin Machiko Satonaka.

    https://taz.de/!5140971/

    Man versucht jetzt andere Wege zu gehen, um das Problem in der Realität zu begegnen damit niemand tatsächlich in der Realität verletzt wird
    https://www.japaniac.de/paedophil-ki...panern-helfen/
    Ein
    Herz
    für Hardcover

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 23456789101112 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •