Seite 76 von 121 ErsteErste ... 26666768697071727374757677787980818283848586 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.876 bis 1.900 von 3022
  1. #1876
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.933
    Hilf mir Wanda. Du hast hier schon so manchen Blödsinn verzapft, aber das ist an Niedertracht und Erbärmlichkeit nicht zu überbieten. Hilf, hilf mir Wanda.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!

  2. #1877
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.101
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    Ich denke gerade so über den Mordfall Susanna nach. Und ich war gestern in einer größeren deutschen Stadt und habe mir da die jungen Mädchen mal so angeschaut. Bitte nicht falsch verstehen. Mir ist es nur aufgefallen, wie ich mich selbst so ein wenig erschreckt habe, wie die Mehrzahl der deutschen Mädchen so rumlief. Eigentlich habe ich grob drei Gruppen ausgemacht. Musliminnen, die Kopftuch trugen und viel Stoff. Dann Asiatinnen, Afrikanerinnen, Latinas, die für meine Begriffe "normal" bekleidet waren. Und die Deutschen, die zu gefühlt 80 % "halb nackt" rumliefen. Mit Hotpants, aus denen der Hintern rausrutschte. Irgendwie so, wie ich mir Frauen auf dem Straßenstrich in etwa vorstelle. Natürlich können sie alle so rumlaufen, wie sie wollen. Nichts anderes möchte ich. Und "Susanna" und alle Opfer will ich damit nicht anklagen und die Täter nicht schützen. Auf keinen Fall. Aber wie meine deutschen Mitbürgerinnen rumlaufen bzw. Minderjährige muss mir auch nicht gefallen, und ich darf es geschmacklos, nuttig, unästhetisch finden. Ich kann damit leben, wollte nur mal meine spontanen Gedanken und Empfindungen äußern.
    Gratuliere. Du hast dir auf dieser Kirmes hier gerade den Hauptpreis für den allerdümmsten Beitrag geschossen. Und das ist in diesem Thread wahrlich eine Meisterleistung.

  3. #1878
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.764
    Das kommt davon, wenn Leute in einem Off-Topic-Forum (eigentlich schon ein Widerspruch in sich) ungefiltert ihre Hirnfürze in die Welt hinausposaunen, so neu ist das hier in der Tat nicht.

  4. #1879
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    512
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    Ich denke gerade so über den Mordfall Susanna nach. Und ich war gestern in einer größeren deutschen Stadt und habe mir da die jungen Mädchen mal so angeschaut. Bitte nicht falsch verstehen. Mir ist es nur aufgefallen, wie ich mich selbst so ein wenig erschreckt habe, wie die Mehrzahl der deutschen Mädchen so rumlief. Eigentlich habe ich grob drei Gruppen ausgemacht. Musliminnen, die Kopftuch trugen und viel Stoff. Dann Asiatinnen, Afrikanerinnen, Latinas, die für meine Begriffe "normal" bekleidet waren. Und die Deutschen, die zu gefühlt 80 % "halb nackt" rumliefen. Mit Hotpants, aus denen der Hintern rausrutschte. Irgendwie so, wie ich mir Frauen auf dem Straßenstrich in etwa vorstelle. Natürlich können sie alle so rumlaufen, wie sie wollen. Nichts anderes möchte ich. Und "Susanna" und alle Opfer will ich damit nicht anklagen und die Täter nicht schützen. Auf keinen Fall. Aber wie meine deutschen Mitbürgerinnen rumlaufen bzw. Minderjährige muss mir auch nicht gefallen, und ich darf es geschmacklos, nuttig, unästhetisch finden. Ich kann damit leben, wollte nur mal meine spontanen Gedanken und Empfindungen äußern.
    Schon ziemlich heftig, was du da vom Stapel lässt.

  5. #1880
    Mitglied Avatar von peterholderied
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Dollbox
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    Ich denke gerade so ... nach. ... ... wollte nur mal meine spontanen Gedanken und Empfindungen äußern.
    Keine Ahnung(?, ... oder womöglich doch?), was du damit eigentlich aussagen möchtest.
    Fest steht gemeißelt, dass mit 1969 und Woodstock, sowie der damit ausgelösten Hippie- & Co.-Welle, innerhalb kürzester Zeit, auch hier - gottseidank - nacktes - also nicht mal durch knappste Hotpants oder Mini-BHs verdecktes - Mädchen- u. Frauen"fleisch" auf Festivals und im Grünen überhaupt, allerorts wohlwollend zu begutachten war ... wenn auch sehr zum Leidwesen der damals noch vorhanden gewesenen, verknöcherten Alt-Generationen ringsum. NUR, ... ... ... es gab hierzulande nirgendwo Nichthierher-Gehörige, die zu glauben meinen konnten, urplötzlich unwertem, weiblichen Opferwesen gegenüberstehen zu können, welches ruckzuck aus welchen Monsteransichten auch immer, ausgelöscht zu werden hat - - wie derzeit wöchentlich vom überwiegend dennoch nur stupide dahinglotzenden Michl nachrichtlich aufzunehmen ist. Und dies sind mit tödlicher Sicherheit die der Öffentlichkeit nur unbedingt zu überbringenden Fälle; alles Weitere, was unter feigem Bestien-Mord geschieht, wird nach wie vor vertuscht, verheimlicht und versteckt.
    Habe erst letzte Woche, die Stones-Lp "Goats Head Soup" (mit m-/m- eigentlich toppest erhalten geblieben) aufgrund des darauf enthaltenen und mich nur noch zu übelster Stimmung hintreibenden Song "Angie", mit höchstmöglicher Wucht in die graue (falsche??) Tonne gepfeffert ... danke.
    Geändert von peterholderied (08.06.2018 um 17:30 Uhr)

  6. #1881
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Hilf mir Wanda. Du hast hier schon so manchen Blödsinn verzapft, aber das ist an Niedertracht und Erbärmlichkeit nicht zu überbieten. Hilf, hilf mir Wanda.
    War mir schon klar, dass solche Beißreflexe kommen. Da kann man noch so betont vorsichtig formulieren. Seltsamerweise äußern sich andere Leute (nicht in diesem Thread) mit Überzeugung offen rassistisch und sexistisch, was (außer von mir) keinen Widerspruch findet. Ich habe lediglich ein paar Gedanken und Empfindungen geäußert. Da ist keine Niedertracht, ich hab's klar geschrieben. Aber ich weiß auch, so was zählt in D nicht. Kommen gewisse Begriffe - egal wie sie verknüpft werden - zusammen, wird drauflos gedroschen. Und solche Leute wie Gauland benutzen diese Tabubrüche bewusst, um die Finger in die Wunden der Tabus zu legen und die politische Klasse zu stellen. Es ist so leicht, wo kein Diskurs möglich ist, da siegen die Rechten, das Anti-Establishment, weil sich die Etablierten allem verweigern. Links ist für mich Offenheit im Diskurs, angstfreies Äußern von Befindlichkeiten und Ideen, egal ob kontrovers oder nicht. Aber diese Form von Links sehe ich eben nicht, und wer die Klappe mal aufmacht, um was zu sagen, was bewegt oder worüber man nachdenkt und mit sich ringt. Wo man selbst auch keine Lösung hat, aber das diffuse Gefühl, dass da irgendwas Problematisches passiert, da wird man ins Aus geschossen. Bis es sich entlädt. Gewaltig und in Massen. Wie in Italien, wo Salvini bei fast 30 % steht. Und was wäre in Frankreich, wenn es da ein anderes Wahlsystem gäbe? Da wäre Le Pen wo ganz anders als heute.




    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Gratuliere. Du hast dir auf dieser Kirmes hier gerade den Hauptpreis für den allerdümmsten Beitrag geschossen. Und das ist in diesem Thread wahrlich eine Meisterleistung.


    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Das kommt davon, wenn Leute in einem Off-Topic-Forum (eigentlich schon ein Widerspruch in sich) ungefiltert ihre Hirnfürze in die Welt hinausposaunen, so neu ist das hier in der Tat nicht.
    Ja, Filterung wäre besser. Dann gäbe es keine "Hirnfürze" mehr. Am besten die kranken Gehirne durch Festplatten austauschen. Da könnte man dann auch gleich sämtliche Filme der Welt aufspielen. Für einen Nerd große Klasse.

  7. #1882
    Zitat Zitat von peterholderied Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung(?, ... oder womöglich doch?), was du damit eigentlich aussagen möchtest.
    Fest steht gemeißelt, dass mit 1969 und Woodstock, sowie der damit ausgelösten Hippie- & Co.-Welle, innerhalb kürzester Zeit, auch hier - gottseidank - nacktes - also nicht mal durch knappste Hotpants oder Mini-BHs verdecktes - Mädchen- u. Frauen"fleisch" auf Festivals und im Grünen überhaupt,
    Ich habe nicht von Festivals und im Grünen geschrieben, sondern von Innenstädten.
    Und auch von einer Veränderung in den letzten zehn, zwanzig Jahren. Bei Dir klingt es so, als habe sich zwischen 1969 und heute diesbezüglich nichts verändert.



    Zitat Zitat von peterholderied Beitrag anzeigen
    allerorts wohlwollend zu begutachten war ...


    Die Wortwahl ist für mich ... na ja aussagekräftig. Ich bin aber auch kein Hippie und habe das nicht miterlebt.

    1969 ist lange vorbei. Viele männliche Hippies waren sexistisch, und verdienen sich mit der sexualisierten Industrie bis heute eine goldene Nase. Die erzählen den jungen Mädchen, dass sie emanzipiert sind, wenn sie sich für den Playboy ablichten lassen.



    Zitat Zitat von peterholderied Beitrag anzeigen
    es gab hierzulande nirgendwo Nichthierher-Gehörige,
    Ich lasse das einfach auf mich wirken. Mögen sich andere über meine Gedanken, so falsch sie auch sein mögen, ereifern. Vielleicht bin ich auch Nichthierher-Gehörig. Ich habe mich jedenfalls während meiner Zeit im Ausland wohler gefühlt. Vielleicht lag es aber auch nur an meinem mangelnden Fremdsprachenverständnis, das mir das Leben dort angenehmer gemacht hat?





    Zitat Zitat von peterholderied Beitrag anzeigen
    die zu glauben meinen konnten, urplötzlich unwertem, weiblichen Opferwesen gegenüberstehen zu können, welches ruckzuck aus welchen Monsteransichten auch immer, ausgelöscht zu werden hat - - wie derzeit wöchentlich vom überwiegend dennoch nur stupide dahinglotzenden Michl nachrichtlich aufzunehmen ist. Und dies sind mit tödlicher Sicherheit die der Öffentlichkeit nur unbedingt zu überbringenden Fälle; alles Weitere, was unter feigem Bestien-Mord geschieht, wird nach wie vor vertuscht, verheimlicht und versteckt.




    Habe erst letzte Woche, die Stones-Lp "Goats Head Soup" (mit m-/m- eigentlich toppest erhalten geblieben) aufgrund des darauf enthaltenen und mich nur noch zu übelster Stimmung hintreibenden Song "Angie", mit höchstmöglicher Wucht in die graue (falsche??) Tonne gepfeffert ... danke.

  8. #1883
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    Und "Susanna" und alle Opfer will ich damit nicht anklagen und die Täter nicht schützen.
    Wenn Du das mit Deinem Beitrag nicht sagen willst, was dann? Wenn das nicht die Aussage sein soll, warum die nuttigen Hot-Pants-Teenies und die ermordete Susanna in einen Zusammenhang bringen?

  9. #1884
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.101
    @Klein Wanda
    Vielleicht zerpflücken die anerkannten Rassismus-Experten deinen Beitrag auch noch in alle Einzelheiten. Meine Tochter läuft auch sehr gerne in der Großstadt luftig rum. Meine spontanen Gedanken zu deinem Beitrag habe ich hier nicht rausgelassen.

  10. #1885
    @Klein Wanda
    Ich habe immer geglaubt, daß ich hier der ungekrönte König wäre, für dümmliche/dämliche Beiträge. Aber ich muss neidlos anerkennen, daß du das locker getoppt hast.
    Es ist doch eigentlich ganz einfach. Selbst wenn Frauen völlig nackt rumliefen, ist es keine Aufforderung an irgendwelche Arschlöcher, (ob jetzt aus dem Irak oder aus Pusemuckel) vergewaltigt zu werden.
    Wenn eine Frau NEIN sagt, heißt das NEIN. Wie gesagt, im Grunde ganz einfach.

  11. #1886
    Auch die Bevölkerung in Deutschland ist,wie überall auf der Welt, von Vorurteilen geprägt. Und den wenigsten gelingt es die Scheuklappen abzulegen. Dabei wäre es ganz hilfreich, die jungen Menschen statt zur Bundeswehr (ist heutzutage ja freiwillig) auf Weltreise zu schicken, damit sie andere Länder und Kulturen kennenlernen, Ihre Wertevorstellungen und das Leben in Deutschland im Vergleich einordnen und ihre Toleranz anderen gegenüber vergrößern können. Die Menschheit wird nur bestand haben, wenn sie friedlich zusammenlebt. Die Probleme (z. Bsp. Klimaschutz) sind nur global zu lösen.
    Eine Abschottung ist nicht zielführend.
    Und um ein Zusammenleben zu regeln gibt es Gesetze. Wer dagegen verstößt muss mit Konsequenzen rechnen. So einfach ist das.
    Ansonsten kann jeder machen was er will. Auch die Uneinsichtigen, die sich nicht von ihren Scheuklappen trennen können/wollen und ihre Mitmenschen mit ihrem Gedankengut drangsalieren. Das nennt man Meinungsfreiheit.
    Und ich bin froh in einem Deutschland zu leben, in dem sich eine offene tolerante Gesellschaft entwickelt hat. Das dürfen wir uns nicht kaputt machen lassen, durch wen auch immer.
    Wer mit einem Kopftuch oder in Hotpants rumlaufen will kann das machen. Das ist jedem seine Privatsache, genau wie die Religion. Wem es nicht gefällt, der kann ja wegschauen oder braucht nicht in die Kirche rennen.
    Hass und Neid sind schlecht Eigenschaften, sie zerfressen die Seele.

  12. #1887
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.000
    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    ... Die Menschheit wird nur bestand haben, wenn sie friedlich zusammenlebt. Die Probleme (z. Bsp. Klimaschutz) sind nur global zu lösen.
    Eine Abschottung ist nicht zielführend. ...
    Die global offene Gesellschaft ist (zumindest
    im aktuellen Jahrzehnt) der Hauptmotor für
    unnötig hohen CO2 Ausstoß. Die eigentlich
    gute Idee wird da von der Realität in den
    Schwanz gebissen.

  13. #1888
    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    Auch die Bevölkerung in Deutschland ist,wie überall auf der Welt, von Vorurteilen geprägt. Und den wenigsten gelingt es die Scheuklappen abzulegen. Dabei wäre es ganz hilfreich, die jungen Menschen statt zur Bundeswehr (ist heutzutage ja freiwillig) auf Weltreise zu schicken, damit sie andere Länder und Kulturen kennenlernen, Ihre Wertevorstellungen und das Leben in Deutschland im Vergleich einordnen und ihre Toleranz anderen gegenüber vergrößern können. Die Menschheit wird nur bestand haben, wenn sie friedlich zusammenlebt. Die Probleme (z. Bsp. Klimaschutz) sind nur global zu lösen.
    Eine Abschottung ist nicht zielführend.
    Und um ein Zusammenleben zu regeln gibt es Gesetze. Wer dagegen verstößt muss mit Konsequenzen rechnen. So einfach ist das.
    Ansonsten kann jeder machen was er will. Auch die Uneinsichtigen, die sich nicht von ihren Scheuklappen trennen können/wollen und ihre Mitmenschen mit ihrem Gedankengut drangsalieren. Das nennt man Meinungsfreiheit.
    Und ich bin froh in einem Deutschland zu leben, in dem sich eine offene tolerante Gesellschaft entwickelt hat. Das dürfen wir uns nicht kaputt machen lassen, durch wen auch immer.
    Wer mit einem Kopftuch oder in Hotpants rumlaufen will kann das machen. Das ist jedem seine Privatsache, genau wie die Religion. Wem es nicht gefällt, der kann ja wegschauen oder braucht nicht in die Kirche rennen.
    Hass und Neid sind schlecht Eigenschaften, sie zerfressen die Seele.
    Ich weiß nicht, warum es immer Scheuklappen sind, wenn man anderer Meinung ist. Ich für meinen Teil habe keinerlei Interesse an anderen Kulturen. Ich bin mit unserer Kultur vollkommen zufrieden. Ich möchte in meinem Land kein Multikulti und keine bunte Gesellschaft. Wer mit einer Burka oder Kopftuch etc. rumlaufen will, kann das gerne machen, aber in den jeweiligen Heimatländern. Wer in einer Moschee beten will, kann das auch gerne in den jeweiligen Heimatländern machen. Es gehört nicht zu unserer Kultur. Mittlerweile stellen das ja auch Politiker wie Seehofer fest. Bevor jemand nachfragt - Synagogen gehören hier hin! Leute wie Du (das ist nicht abwertend gemeint) reden immer von Meinungsfreiheit, wenn ich aber mit meiner Meinung komme, bin ich sofort Rassist, Nazi etc. Wie passt das zusammen? Du redest oben auch von drangsalieren. Ja, ich werde in meinem Land drangsaliert. Ich soll schön brav meine Steuern für einen Flüchtlings-Irrsinn bezahlen, der in die zig Milliarden geht. Ich soll für Menschen zahlen und zusammenleben, die ich hier nicht haben möchte. Ich habe keinerlei Chancen mich dagegen zu wehren. (Keine friedlichen - Gewalt lehne ich ab.) Wenn das kein drangsalieren ist, weiß ich es auch nicht. Ich muss tatenlos zusehen, wie von einer unfähigen Politiker Kaste unser Land systematisch zerstört wird. Vielen lieben Dank euch allen.

  14. #1889
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    512
    Zitat Zitat von Toni Roco
    Dabei wäre es ganz hilfreich, die jungen Menschen statt zur Bundeswehr (ist heutzutage ja freiwillig) auf Weltreise zu schicken, damit sie andere Länder und Kulturen kennenlernen, Ihre Wertevorstellungen und das Leben in Deutschland im Vergleich einordnen und ihre Toleranz anderen gegenüber vergrößern können.
    Das ist doch wohl etwas übertrieben. Hiflreich wäre es möglicherweise, das sich die Menschen, die sich in eine andere Kultur begeben, sich über diese, deren Gebräuche, Sprache und Sitten, lernen bzw. informieren.

  15. #1890
    Meldung von dpa von heute:

    Erstmals hat Italien einem Rettungsschiff mit Flüchtlingen die Einfahrt in einen Hafen verwehrt.
    Die «Aquarius» von Ärzte ohne Grenzen und SOS Méditerranée harrte am Montag weiter im Mittelmeer zwischen Italien und Malta aus - an Bord Hunderte Migranten, die am Wochenende aus Seenot gerettet worden waren.
    Die Machtdemonstration der neuen italienischen Regierung - allen voran der fremdenfeindliche Innenminister Matteo Salvini - soll beweisen, dass Italien in der Migrationskrise künftig harte Hand zeigen wird.
    Italien fühlt sich von seinen europäischen Partnern seit langem mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise allein gelassen. Derzeit kommen zwar deutlich weniger Migranten in Italien an, der neuen Regierung aus populistischer Fünf-Sterne-Bewegung und rechter Lega sind es aber immer noch zu viele.
    Wie es nun weitergeht, ist völlig unklar. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) hat die Regierungen Maltas und Italiens aufgefordert, die Migranten an Bord umgehend an Land gehen zu lassen. «Die Menschen sind in Not, ihnen geht der Proviant aus und sie brauchen schnell Hilfe», wurde der UNHCR-Sondergesandte für das zentrale Mittelmeer, Vincent Cochetel, in einer Mitteilung zitiert. «Umfassendere Fragen, wer die Verantwortung trägt und wie die Verantwortung zwischen den Staaten am besten verteilt werden kann, sollten später behandelt werden.»
    Die «Aquarius» harrt derweil weiter aus in den Gewässern zwischen Malta und Italien. «Wir sind nicht darauf ausgerichtet, Geflüchtete mehrere Tage an Bord zu versorgen. Vier Tage waren das längste, was wir mal machen mussten», sagte Verena Papke von SOS Méditerranée in Berlin. «Wir merken nicht erst seit gestern, dass es immer schwieriger wird, Menschen im Mittelmeer zu retten.» Der Streit um die Aufnahme von Flüchtlingen werde erneut «auf dem Rücken der humanitären Organisationen ausgetragen».
    Die «Aquarius» wird vermutlich nicht das einzige Schiff bleiben, das von Italien abgewiesen wird. «Unser Schiff Sea-Watch 3, das sich ebenfalls in einer Rettungsmission befindet, könnte schon heute in eine ähnliche Situation kommen», teilte die deutsche Organisation Sea-Watch mit. Salvini bestätigte diese Befürchtung und schrieb in Richtung der Organisation auf Twitter: «Italien hat aufgehört, den Kopf herunterzubeugen und zu gehorchen, dieses Mal gibt es jemanden, der Nein sagt.

    Wieder ein Land in Europa, das wach wird. Ich hoffe Frau Merkel hört den Weckruf.

  16. #1891
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    Ich möchte in meinem Land kein Multikulti und keine bunte Gesellschaft. Wer mit einer Burka oder Kopftuch etc. rumlaufen will, kann das gerne machen, aber in den jeweiligen Heimatländern.
    Klar: Multikulti = Burka. Wie oft siehst Du denn Burkaträgerinnen? Die meisten tauchen meines Wissens in teuren Einkaufspassagen im Freistaaat Bayern auf.

  17. #1892
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.101
    https://www.islamreligion.com/de/art...age-ich-hijab/

    Einen Hidschāb zu tragen war doch schon immer Freiheit. Oder ein Statement des politischen Islam. Oder ein feministisches Statement. Sucht es euch aus. So wie man "deutsche" Hot Pants-Teenies als nuttig, sündig, wertlos betrachten kann. Ist ja sozusagen Sufūr. Steht auch so im Koran.

    https://www.islamreligion.com/de/art...ier-zu-lieben/

    Westliche Humanisten waren, sind und werden immer Sexisten und Nazis bleiben.

    https://www.islamreligion.com/de/art...-teil-1-von-2/
    Geändert von Huxley (12.06.2018 um 10:07 Uhr)

  18. #1893
    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Klar: Multikulti = Burka. Wie oft siehst Du denn Burkaträgerinnen? Die meisten tauchen meines Wissens in teuren Einkaufspassagen im Freistaaat Bayern auf.
    Multikulti = Zuviele Kulturen auf einem Haufen. Das geht nicht gut, zumal wenn sich eine davon permanent/penetrant immer mehr Einfluss verschafft, was ja in diesem Land, das von zu vielen Schwachmaten regiert wird, problemlos zu machen ist. Hoffnung machen mir hier allerdings immer mehr Länder in Europa, die den Knall gehört haben und entsprechend Reagieren, wie in den letzten Tagen Österreich und Italien. Ich hoffe, daß der Druck auf Deutschland so groß wird, das auch hier langsam die richtigen Maßnahmen eingeleitet werden.
    Ach ja, um Deine Anfangsfrage zu beantworten. Am Samstag in den Bilker Arkaden 7x Burka und gefühlte 500 Kopftücher.

  19. #1894
    Mitglied Avatar von momo
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Heudeber
    Beiträge
    728
    Ich bin auch gegen die ganze Hotpants-Teenie-Generation, die (sorry an der Stelle für meine Ausdrucksweise) , wo dann der halbe Arsch raushängt,von der Bauch über die Jeans hängt,weil die Gesellschaft immer fetter wird (nein, ich lasse mir nicht sagen, dass was viele ja machen, "ach, die Kinder sind heute halt kräftiger" schlicht so nicht hinnehme, schließlich gibt es genug Ärtze die Krankheiten durch Übergewicht bei Kindern diagnostizieren mehr als genug) und wenn sich gebückt wird, oben die Kimme samt String zu sehen ist,sorry aber muss ich halt einfach mal so direkt sagen.
    Man muss ja nun nicht, weil mal das ein andere Kilo zu viel hat gleich in sackartigen Klamotten rumlaufen,aber wo jeder Speck dann i-wo rausquillt und es dann Richtung Wurst in Pelle geht als neues "Selbstbewusstsein" präsentiert wird, auch keine Lösung ist.


    Was Moscheen und anderes kurioses Zeug gibt, für mich gehört das schlicht hier nicht her.
    Bei uns gibt es nur (ich zähle alles was hier mal eingewandert ist, an dieser Stelle mal nicht mit) evanglische und katholische Kirche, wer seinem Glauben nachgehen will, kann dies von mir aus tun (nein, ich bin nicht gläubig, es kann niemand beweisen dass es sowas überhaupt gibt) , es gibt genug Leute , die wenn nix passendes in der Umgebung ist, ihren Glauben zu hause ausleben.

    Was hingegen Burkas usw angeht, nun es gibt ein Gesetz, was gegen Vermummung hier in Deutschland ist

    Was Frau Merkels Politik angeht, nun die Frau eig eine Pfarrerstochter und damit der Kirche aufgewachsen, weswegen sie da auch ne ganz andere Einstellung zu dem ganzen Glaubenszeug halt hat (da wird halt nun mal gepredigt, dass alle Menschen sind, egal ob Geschlecht, Alter , Glauben usw), was speziell mit dem Islam doch recht oft kollidiert, was ja dafür spricht das der arabische Raum hier oft genug für Anschläge und der gleichen mehr veranwortlich ist.
    Geändert von momo (12.06.2018 um 19:04 Uhr)

  20. #1895
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.101
    Mir gefallen diese Dessous-Shorts auch nicht an meiner Tochter. Mir wäre es auch lieber, würde sie sich "normal luftig gekleidet" auf die Straße begeben. Menschen als fett, nuttig, unästhetisch oder geschmacklos zu bezeichnen, ist natürlich ebenfalls das Gut von Meinungsfreiheit. Die Bekleidung aber mit den Morden an Minderjährigen in einen Beitrag zu verpacken, ist jedoch ungeschickt oder provokant. Mittelding sehe ich da nicht.

  21. #1896
    Die Realität ist: Deutschland ist längst ein Multikulti Staat geworden. Dieser Tatsache kann man sich verschließen, aber ändern wohl kaum mehr.

    Und zur Politik: Deutschland ist nach 16 Jahren CDU/CSU ausgemergelt! Uns geht es nicht wegen der CDU/CSU so gut, sondern trotz der Regierung immer noch. Eine Regierung ist eigentlich dazu da dem Volk zu dienen und die Weichen für die Zukunft richtig zu stellen, aber da passiert gar nichts. Immer wenn ein Problem auftaucht, wird hektisch und planlos agiert, obwohl die Probleme schon im Vorfeld zu erkennen sind.
    (Bsp.: Flüchtlinge wurden 2015 ins Land gelassen ohne Kontrolle und Erfassung der Personalien. Wie dilettantisch ist denn das? Oder die Verlängerung der Laufzeit der AKWs, um das Ganze einige Monate später wieder rückgängig zu machen. Das Ende vom Lied kennen wir alle: 7 Milliarden € Entschädigung für die Konzerne. Natürlich zahlt das der Steuerzahler und nicht die Verantwortlichen, die den Karren in den Dreck gefahren haben.)
    Der ganze Apparat ist ein einziger Sumpf. Lobbyismus, Bestechungsgelder, Lug und Betrug. Und dazu kommt noch das menschliche Unvermögen.
    Aber was will ich machen, ich muss mit den Menschen hier leben, es gibt keine Anderen! - "Herr, schmeiß Hirn ra!", damit die Gläubigen es auch verstehen.
    Ist aber in anderen Ländern auch nicht besser. So ist es halt, das Tier - Gattung Mensch.

  22. #1897
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    Am Samstag in den Bilker Arkaden 7x Burka und gefühlte 500 Kopftücher.
    Ich glaube, dass Du hier Lügen erzählst. Ich wohne in Berlin und bin auch in Bezirken mit hoher Muslimdichte unterwegs - und kann mich nicht dran erinnern, überhaupt jemals eine Burkafrau gesehen zu haben. Wenn überhaupt, dann taucht mal eine Niqabfrau auf. Kein schöner Anblick, aber ich werde im Jahr vielleicht zwei oder drei Mal mit ihm konfrontiert. Genau so oft werde ich ungefähr mit total zugedröhnten, asozialen und hochaggressiv wirkenden Gruppen deutscher Fußballfans konfrontiert, die durchs U-Bahnnetz ziehen. All das muss ich leider ertragen, so ist das Leben.

    Dass Du in irgendwelchen Arkaden an einem einzigen Samstag sieben Burkafrauen gesehen haben willst, ist einfach der blanke Unsinn. Die Zahl der Burkafrauen hier in Deutschland wird auf 200-300 geschätzt, aber falkbingo sieht sieben an einem Tag plus 500 Kopftücher. Bei diesen "Argumenten" darfst Du Dich nicht wundern, dass man Dich als Diskussionspartner nicht ernstnehmen kann.

    Es bleibt natürlich die Möglichkeit, dass Du Dich in einer der bayerischen Einkaufsmeilen bewegst, die regelmäßig von saudischen Clans frequentiert werden, die nach drei Tagen wieder abreisen, nachdem sie sechs- oder siebenstellige Summen in den örtlichen Einzelhandel gepumpt haben.

  23. #1898
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Was hingegen Burkas usw angeht, nun es gibt ein Gesetz, was gegen Vermummung hier in Deutschland ist ;.
    Welches denn? Vielleicht meinst Du das österreichische Antivermummungsgesetz. Da schreiten wackere Ordnungshüter ja gnadenlos zur Tat, wenn sich terroristische Mitbürger den Winterschal zu weit ins Gesicht ziehen!

  24. #1899
    Mitglied Avatar von momo
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Heudeber
    Beiträge
    728
    @Bob Cramer, ich wohne DE, genauer gesagt in nem Dorf bei Wernigerode (sprich : im Harz).
    Ich habe nix gegen Türken oder so , es gibt bei mir auch genug die schon seit Jahren arbeiten gehen (hey, ich esse ab und an mal Döner und die Gesichter dort sind immer dieselben), sage ich auch nix gegen.
    Gegen diese Burka und Kopftuchgeschichten bin ich generell, den ich finde es ein Unding, dass ne Religion mir vorschreibt wie ich als Person rumzulaufen habe (ähm, ich denke man auch gläubig sein, ohne so rum zu laufen) und denke da wirklich, das wenn man nicht in oben genannten Klamotten rumläuft, sollte das in der heutigen Zeit eig genügen.

    Frau Merkels saudämliche "Wir schaffen das"-Politik angeht, ganz offen steckt die Frau nach Teeren und Federn in nen Misthaufen und dazu am besten mit den Kadavern aus der Massentierhaltung, damit sie mal merkt dass ihre Politik einfach so nicht funktionieren kann.
    Es gibt genug Leute, die zb arbeitslos sind und ihre Zeit in Maßnahmen absitzen, weil der Arbeitsmarkt nix hergibt,aber die Weiber aus dem Ausland wegen Integration ja arbeiten sollen (*hust,hust wie oft sieht/hört man sich welche die dann nicht mal ansatzweise Deutsch können hust,hust*),aber lieber mit 4 Kindern aufwärts auf arabisch und co sich unterhaltend mit fetten Babybauch vorneweg , damit noch ein Kind kommt , was dann doch die arbeitende Gesellschaft über Kindergeld (Steuern zahlen wir alle) nicht auf die Idee kommen, den es gibt ja Wohngeld, jede Menge Kindergeld und die Klamotten nimmt man ja von den großen Kindern ,hat man ja genug Geld ohne je arbeiten gehen zu wollen.

    Glückwunsch und das nennt sich dann erfolgreiche Integration
    Geändert von momo (12.06.2018 um 19:28 Uhr)

  25. #1900
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.101
    Der Berliner Märchenonkel Bob macht uns wieder den Storyteller. Winterschal im Gesicht zählt beim österreichischen Antivermummungsgesetz gar nicht. Schert keinen gscherten Ordnungshüter hierzulande.

Seite 76 von 121 ErsteErste ... 26666768697071727374757677787980818283848586 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.