Seite 27 von 45 ErsteErste ... 171819202122232425262728293031323334353637 ... LetzteLetzte
Ergebnis 651 bis 675 von 1102
  1. #651
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Wir brauchen Lösungen, keine verbalen Einheizer.
    Diese Aussage trifft den Nagel auf den Kopf. Taten sind entscheidend, nicht Worte.

    Leider hört bei einigen die Solidarität auf, wenn es um die eigenen Belange geht.
    Da braucht man gar nicht so weit zurückblicken. Nach der Wiedervereinigung hat so mancher ehemaliger DDR Bürger sich das Begrüßungsgeld mehrmals geholt.

    Es ist doch klar, dass das Umfeld in dem man aufwächst am meisten prägt. Für Menschen die in einem abgeschotteten Land aufwachsen sind Fremde natürlich suspekt.
    Es kommt nicht von ungefähr das sich Pegida in den neuen Bundesländern gebildet hat und die AFD dort besonders stark vertreten ist.

    Blendet man aber alles aus, bleibt das nackte Überleben. Das Leben ist das Einzige das zählt. Deshalb ist es wichtig das die Menschen Grenzen überwinden und erkennen, dass alle Menschen das gleiche Recht haben auf dieser Welt zu leben.
    Keiner ist besser oder schlechter. Die Menschheit muss Krieg und Religion überwinden und ihre ganze Kraft in den Erhalt des Lebens und unserer Erde (Umweltschutz) investieren.

    Aber dazu fehlt den meisten (noch?) das Verständnis. Sonst müssten wir nicht über Aussagen wie die von Frau Heißenberg diskutieren.
    Das einzig positive an der Aussage von Frau H. ist, dass sie zeigt, dass hier noch Meinungsfreiheit herrscht! Und das ist auch gut so.

    Also Frau Heißenberger, überdenken Sie ihre hetzerischen Aussagen nochmals im globalen Zusammenhang und betrachten Sie auch mal die andere Seite - dann hätte sich ihr Beitrag für Sie gelohnt.

    Vielleicht kann der letzte Apache ihr dies per Rauchzeichen übermitteln.
    Geändert von Toni Roco (05.02.2018 um 14:38 Uhr)

  2. #652
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.768
    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    Diese Aussage trifft den Nagel auf den Kopf. Taten sind entscheidend, nicht Worte.
    ...
    Deshalb ist es wichtig das die Menschen Grenzen überwinden und erkennen, dass alle Menschen das gleiche Recht haben auf dieser Welt zu leben.
    ...
    "Welche Taten" sprichst du da an?

    Was sollte man tun um der ganzen Welt bzw. der
    ganzen Menschheit "gleichzeitig" das einzuimpfen?
    Was tut man, wenn eben nicht alle Menschen so
    denken?

    Fehlt da nicht irgendwie die Erkenntnis, dass es nur
    "vielleicht 1%" Menschen braucht, die daran nicht
    glauben und schon ist die schöne Idee nicht wirklich
    umsetzbar!?

  3. #653
    Das ist ja das Traurige. Im Negativen reicht schon 1 Person und das war's dann.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  4. #654
    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    Da braucht man gar nicht so weit zurückblicken. Nach der Wiedervereinigung hat so mancher ehemaliger DDR Bürger sich das Begrüßungsgeld mehrmals geholt.
    Dein hehres Weltbild grundsätzlich natürlich in allen Ehren, aber dass du farbbezogen das ganze vorhandene Raster von hell- bis dunkelgrün durchzuwählen gedenkst wann immer dir das mgl. sein wird, und dich dadurch selbst weit aus der - leider vorhandenen - Realität hinauskatapultierst - ist halt schlicht u. einfach die ganz andere Seite dabei.
    Und wenn du schon versucht, Kürbisköpfe mit Haselnüssen zu vergleichen, weshalb erwähnst du dann nicht auch den läppischen Begrüßungs-Klein-Klops in seinem damaligen Winzbetrag? Mir fällt dazu eigentlich nur ein, der großartige FC BAYERN MÜNCHEN gewinnt bald gegen Barcelona 3:0, ... während der unglückselige pott-Haufen sich mit dem gleichen Ergebnis beim schwankenden hsv durchzusetzen vermag, ... das Gleiche?? Davon abgesehen natürlich: Gehab´ Dich wohl!

  5. #655
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    1.409
    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    Diese Aussage trifft den Nagel auf den Kopf. Taten sind entscheidend, nicht Worte.

    Leider hört bei einigen die Solidarität auf, wenn es um die eigenen Belange geht.
    Da braucht man gar nicht so weit zurückblicken. Nach der Wiedervereinigung hat so mancher ehemaliger DDR Bürger sich das Begrüßungsgeld mehrmals geholt.
    Wenn 100,- € p.P. oder ggf. 2/3x davon, die Probleme der Welt lösen könnten, bin ich sicher das der Großteil der Menschen sie wieder zurückgeben würden.

  6. #656
    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    Das einzig positive an der Aussage von Frau H. ist, dass sie zeigt, dass hier noch Meinungsfreiheit herrscht! Und das ist auch gut so.
    Das sieht der Wizard aus dem Zauberland aber ganz anders. Er wollte uns hier den Saft abdrehen.

    Das besagt, wenn Merkels Links-Grün versiffte Regimetreuen eines Tages das Sagen hätten, dann wars das mit Meinungsfreiheit.

    Bei ihm hat es Methode andere als Nazis, Rassisten u. Rechtspopulisten zu bezeichnen, wenn Meinungen nicht der eigenen entsprechen. Demokratieverständnis sieht anders aus.

    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    Also Frau Heißenberger, überdenken Sie ihre hetzerischen Aussagen nochmals im globalen Zusammenhang und betrachten Sie auch mal die andere Seite - dann hätte sich ihr Beitrag für Sie gelohnt.
    Vielleicht kann der letzte Apache ihr dies per Rauchzeichen übermitteln.
    Das werde ich nicht tun.

    Einiges von dem was Du hier schreibst kann ich so nicht unterschreiben.

  7. #657
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.768
    Ist dieser Text von dir, oder hast den auch wieder ausgeliehen? Kein Meme oder Fake Bildchen zur Hand?

  8. #658
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.768
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Das besagt, wenn Merkels Links-Grün versiffte Regimetreuen eines Tages das Sagen hätten, dann wars das mit Meinungsfreiheit.

    Bei ihm hat es Methode andere als Nazis, Rassisten u. Rechtspopulisten zu bezeichnen, wenn Meinungen nicht der eigenen entsprechen.
    Einen Satz nachdem du andere als Links Grün versiffte Regimetreue bezeichnest, fängst du hier das heulen an? Du Armer. Kann ja niemand was dafür, daß du deinem gewünschten Regime im Moment nicht treu sein kannst...

  9. #659
    Gibt es jetzt in Israel auch Nazis?

    Israel-fordert

  10. #660
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Das sieht der Wizard aus dem Zauberland aber ganz anders. Er wollte uns hier den Saft abdrehen.
    Unterstell mir bitte nichts was ich nicht gemacht habe.

    Ich habe lediglich Bernd gefragt warum er einerseits findet man dürfe rechten Verlagen auf der Buchmesse keine Bühne bieten, andererseits aber Leuten wie dir seit vielen Jahren eben diese für deine rassistischen Verschwörungstheorien bietet.

    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Das besagt, wenn Merkels Links-Grün versiffte Regimetreuen eines Tages das Sagen hätten, dann wars das mit Meinungsfreiheit.
    Irre ich mich oder haben Merkel und ihre Getreuen nicht seit vielen Jahren hier "das Sagen"? Und? Du darfst noch immer deinen Unsinn hier zum Besten geben ohne in den Knast zu wandern oder irgendwelche Konsequenzen zu fürchten. Wieviel Meinungsfreiheit willst du noch?

  11. #661
    Zitat von Toni Rocco:
    Deshalb ist es wichtig das die Menschen Grenzen überwinden und erkennen, dass alle Menschen das gleiche Recht haben auf dieser Welt zu leben.
    Niemand wird bestreiten, dass alle Menschen das gleiche Recht haben, auf dieser Welt zu leben.
    Aber wenn du mit "Grenzen überwinden" die deutsche Grenze meinst und allen Menschen ein Recht darauf einräumst, in Deutschland zu leben, wird's halt eng.
    Wen wirst du in deiner Wohnung unterbringen, wenn die Politiker sagen würden: Alle dürfen rein?

    Und du selbst hast einen entscheidenden Satz geschrieben:
    Zitat von Toni Rocco:
    Es ist doch klar, dass das Umfeld in dem man aufwächst am meisten prägt. Für Menschen die in einem abgeschotteten Land aufwachsen sind Fremde natürlich suspekt.
    Ja, stimmt.
    Den Nagel auf den Kopf!
    Und jetzt frage dich bitte, in welch weltoffenen Ländern die meisten Flüchtlinge aufgewachsen sind, was ihnen in ihren Schulen und von ihren Eltern und von ihrem Umfeld gelehrt wurde und warum vielen unsere Werte suspekt sind.

    Vor kurzem hat jemand eine Rede gehalten, die die Probleme sehr gut auf den Punkt bringt.
    Hier ein Ausschnitt aus der Rede:
    Einen großen Einfluss in der Integrationspolitik hat lange Zeit die Konzeption des Multikulturalismus gehabt: Was sich auch immer hinter den einzelnen Kulturen verborgen hat - Vielfalt galt als Wert an sich. Die Kulturen der Verschiedenen sollten gleichberechtigt nebeneinander existieren, für alle verbindliche westlich-liberale Wertvorstellungen wurden abgelehnt. Ich verstehe, dass es auf den ersten Blick tolerant und weltoffen anmuten mag, wenn Vielfalt derart akzeptiert und honoriert wird. Wohin ein solcher Multikulturalismus aber tatsächlich geführt hat, das hat mich doch erschreckt.

    So finde ich es beschämend, wenn einige die Augen verschließen vor der Unterdrückung von Frauen bei uns und in vielen islamischen Ländern, vor Zwangsheiraten, Frühheiraten, vor Schwimmverboten für Mädchen in den Schulen. Wenn Antisemitismus unter Menschen aus arabischen Staaten ignoriert oder mit Verweis auf israelische Politik für verständlich erklärt wird. Oder wenn Kritik am Islam sofort unter den Verdacht gerät, aus Rassismus und einem Hass auf Muslime zu erwachsen. Sehe ich es richtig, dass in diesen und anderen Fällen die Rücksichtnahme auf die andere Kultur als wichtiger erachtet wird als die Wahrung von Grund- und Menschenrechten?

    Ja, es gibt Hass und Diskriminierung von Muslimen in unserem Land. Und sich diesem Ressentiment und dieser Generalisierung entgegenzustellen, sind nicht nur Schulen und Politik gefordert, sondern jeder Einzelne. Beschwichtiger aber, die kritikwürdige Verhaltensweisen von einzelnen Migranten unter den Teppich kehren, um Rassismus keinen Vorschub zu leisten, bestätigen Rassisten nur in ihrem Verdacht, die Meinungsfreiheit in unserem Land sei eingeschränkt. Und sie machen sich zum Verbündeten von Islamisten, die jegliche, auch berechtigte Kritik an Muslimen abblocken, indem sie sie als rassistisch verunglimpfen.

    Zu viele Zugezogene leben noch zu abgesondert mit Werten und Narrativen, die den Gesetzen und Regeln und Denkweisen der Mehrheitsbevölkerung widersprechen, zu viele leben hier seit vielen Jahren oder gar Jahrzehnten, ohne die Geschichte dieses Landes zu kennen. Um das zu ändern und uns gemeinsam auf eine Zukunft in diesem Land zu verständigen, brauchen wir - wie einst zwischen einheimischen und vertriebenen Deutschen - vor allem eines: mehr Wissen übereinander. Mehr Dialog. Mehr Streit. Mehr Bereitschaft, im jeweils Anderen unseren eigenen Ängsten, aber auch neuen Chancen zu begegnen."
    Trotz des versöhnlichen Fazits werden hier einige mal wieder einen Radikalinski hinter der Rede vermuten.
    Wer das war?
    Lies und staune.
    Bernd Glasstetter, bitte sperren sie den Bundespräsidenten!
    Geändert von felix da cat (07.02.2018 um 17:51 Uhr)

  12. #662
    Mitglied Avatar von Huwey
    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    558
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Das besagt, wenn Merkels Links-Grün versiffte Regimetreuen eines Tages das Sagen hätten, dann wars das mit Meinungsfreiheit.
    Ich habe das Gefühl, die Leute wissen nicht mehr, was wirklich links ist. Wirklich links ist die KPD, MLPD und vielleicht auch noch Bernie Sanders, aber in keinem Fall die CDU und die SPD auch nur noch ganz knapp, nach Schröders neoliberaler Verzerrung.

  13. #663
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Niemand wird bestreiten, dass alle Menschen das gleiche Recht haben, auf dieser Welt zu leben.
    Aber wenn du mit "Grenzen überwinden" die deutsche Grenze meinst und allen Menschen ein Recht darauf einräumst, in Deutschland zu leben, wird's halt eng.
    Wen wirst du in deiner Wohnung unterbringen, wenn die Politiker sagen würden: Alle dürfen rein?

    Und du selbst hast einen entscheidenden Satz geschrieben:

    Ja, stimmt.
    Den Nagel auf den Kopf!
    Und jetzt frage dich bitte, in welch weltoffenen Ländern die meisten Flüchtlinge aufgewachsen sind, was ihnen in ihren Schulen und von ihren Eltern und von ihrem Umfeld gelehrt wurde und warum vielen unsere Werte suspekt sind.

    Vor kurzem hat jemand eine Rede gehalten, die die Probleme sehr gut auf den Punkt bringt.
    Hier ein Ausschnitt aus der Rede:


    Trotz des versöhnlichen Fazits werden hier einige mal wieder einen Radikalinski hinter der Rede vermuten.
    Wer das war?
    Lies und staune.
    Bernd Glasstetter, bitte sperren sie den Bundespräsidenten!
    Toll, Felix! Volle Zustimmung!
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  14. #664
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.741
    Zitat Zitat von HeidemannJunior Beitrag anzeigen
    In meiner überregional erscheinenden Zeitung für die "Allgemeinheit", war darüber kein Sterbenswörtchen auffindbar
    Ja, ein echtes Beispiel für linksversiffte Meinungsunterdrückung: Man sondert seine braune Soße ab und ist dann zutiefst beleidigt, wenn die überregionale Presse sich nicht verpflichtet fühlt, über den Quatsch zu berichten.

    Was beschwert ihr euch eigentlich dauernd über Meinungszensur? Die Internetforen inklusive Youtube und dem CF quellen über vor dem geistigen Müll besorgter Bürger. Bundestagsabgeordnete salbadern von "Halbnegern" und hocken weiter im Parlament. Merkel wird von hyperventilierenden Demonstranten als Schlampe und Volksverräterin beschimpft, und die sitzen dennoch nicht im Zuchthaus. Mit eurer Rebellenpose wollt ihr euch doch bloß wichtig machen.
    Geändert von BobCramer (09.02.2018 um 00:22 Uhr)

  15. #665
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    300
    Will man sich die gute Laune versauen,
    muss man nur in dieses Forum schauen.

  16. #666
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Will man sich die gute Laune versauen,
    muss man nur in dieses Forum schauen.
    Nö, es gibt auch noch andere Threads.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  17. #667
    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Ja, ein echtes Beispiel für linksversiffte Meinungsunterdrückung: Man sondert seine braune Soße ab und ist dann zutiefst beleidigt, wenn die überregionale Presse sich nicht verpflichtet fühlt, über den Quatsch zu berichten.

    Was beschwert ihr euch eigentlich dauernd über Meinungszensur? Die Internetforen inklusive Youtube und dem CF quellen über vor dem geistigen Müll besorgter Bürger. Bundestagsabgeordnete salbadern von "Halbnegern" und hocken weiter im Parlament. Merkel wird von hyperventilierenden Demonstranten als Schlampe und Volksverräterin beschimpft, und die sitzen dennoch nicht im Zuchthaus. Mit eurer Rebellenpose wollt ihr euch doch bloß wichtig machen.
    Leute wie Du merken schon gar nicht mehr, daß unser Land immer bekloppter wird, weil sie daran tüchtig mitarbeiten. Wer wie ich in den 60'er Jahren aufgewachsen ist, kennt noch Begriffe wie : Neger, Sarotti Mohr, Halbneger, Zigeuner, Pollack, Negerkuss etc. Die Liste ließe sich mühelos fortsetzen. Darüber hat sich kein Mensch aufgeregt, daß war eben Sprachgebrauch. Dann kamen Leute wie Du, die nichts anderes hatten, als Chronische Langeweile und die fingen an alles zu zerpflücken. Immer unter dem Deckmantel, es wäre alles Rassismus. Mit dem Trumpf kann man im Moment in Deutschland alles erreichen. Alle Begriffe sind mittlerweile verboten, werden verpönt, oder sind strafbar. Stand der Dinge heute ist, daß in Frankfurt eine Apotheke die schon seit zig Jahren Mohren Apotheke heißt, aufgefordert wird, den Namen zu ändern. Und so geht der Schwachsinn immer weiter, eines Tages gibt es Sinti-Schnitzel, Der Sinti-Baron, oder 10 kleine Männelein mit Migrationshintergrund usw. usw. Und Du und Deine Mitkämpfer merken es immer noch nicht. Meine Mutter hatte den Spruch : "Die Wahrheit darf man sagen." Wenn ich das heute immer täte, würde ich bestenfalls mit einer Geldstrafe davon kommen. Die BobCramers dieses Landes sind uns ein tolles Deutschland am bauen. Vielen lieben Dank dafür.
    Geändert von falkbingo (09.02.2018 um 09:32 Uhr)

  18. #668
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Will man sich die gute Laune versauen,
    muss man nur in dieses Forum schauen.
    Bei Dir weiß ich immer noch nicht, ob du der "Kröten auf die andere Strassenseite Bringer" bist, oder nur Xutl aus Nick.

  19. #669
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    Wer wie ich in den 60'er Jahren aufgewachsen ist, kennt noch Begriffe wie : Neger, Sarotti Mohr, Halbneger, Zigeuner, Pollack, Negerkuss etc. Die Liste ließe sich mühelos fortsetzen. ..... Dann kamen Leute wie Du, die nichts anderes hatten, als Chronische Langeweile und die fingen an alles zu zerpflücken. Immer unter dem Deckmantel, es wäre alles Rassismus. ..... Alle Begriffe sind mittlerweile verboten, werden verpönt, ......
    Ich weiss überhaupt nicht wo dein Problem ist. Niemand nimmt dir deine "Neger, Sarotti Mohr, Halbneger, Zigeuner, Pollack, Negerkuss etc". Es ist sogar ausgesprochen gut wenn du diese Begriffe benutzt. Jeder erkennt dann sofort was du für einer bist. Am Dorf in Sachsen wirst du so zum Held, in Frankfurt (am Main) solltest du damit dann eher aufpassen.

    Aber okay. Jeder erkennt sofort: Falkilein ist ein Rassist. Das ist wie das Schild das John McLane am Beginn von SL Part 3 trägt. Nur, dass du es ernst meinst mit der Dummheit.

    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Will man sich die gute Laune versauen,
    muss man nur in dieses Forum schauen.
    Ich befürchte die meisten Leute, die hier her kommen, haben die schlechte Laune schon vorher. Das ist quasi chronisch.

  20. #670
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.432
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    eines Tages gibt es Sinti-Schnitzel, Der Sinti-Baron, oder 10 kleine Männelein mit Migrationshintergrund usw. usw.
    Was du von dir gibst, ist einfach lupenreiner NPD-Jargon. Zum wiederholten und wiederholten Male, immer und immer wieder. Sind das eigentlich Kompensationshandlungen, weil du im anderen Forum die Schnauze nicht aufmachen darfst?

  21. #671
    Ich sag ja, ihr merkt es einfach nicht. Wenn ich jemand als „schwarzen“ bezeichne, ist es für euch Rassismus. Wenn mich jemand „weißer“ nennt, ist es für euch O.K. Wo ist der Unterschied?

  22. #672
    Schwarz und Weiß ist kein Rassismus. Aber Neger ist ein rassistischer Begriff. Und das ist ja einer der Begriffe die du so gerne benutzen willst (-> siehe #667).

  23. #673
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    Schwarz und Weiß ist kein Rassismus. Aber Neger ist ein rassistischer Begriff. Und das ist ja einer der Begriffe die du so gerne benutzen willst (-> siehe #667).
    Und warum ist es ein rassistischer Begriff? In den 60'er war er es nicht. Wie ich schon sagte, irgendwelche Leute mit chronischer Langeweile, die nichts anderes zu tun hatten und nichts mit ihrer Freizeit anzufangen wussten, haben ihn dazu gemacht.
    Und das sind eben die Leutchen, die unser Land immer bekloppter machen.

  24. #674
    Zitat Zitat von franque Beitrag anzeigen
    Was du von dir gibst, ist einfach lupenreiner NPD-Jargon. Zum wiederholten und wiederholten Male, immer und immer wieder. Sind das eigentlich Kompensationshandlungen, weil du im anderen Forum die Schnauze nicht aufmachen darfst?
    Das ist typisch für Leute wie Dich, die immer Äpfel mit Birnen vergleichen. Die beiden Foren haben nichts, aber auch gar nicht miteinander zu tun.

  25. #675
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.768
    Zitat Zitat von falkbingo Beitrag anzeigen
    Und warum ist es ein rassistischer Begriff? In den 60'er war er es nicht.
    Und warum ist schwul sein heute erlaubt? In den 60ern war es das nicht!

Seite 27 von 45 ErsteErste ... 171819202122232425262728293031323334353637 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.