Seite 79 von 121 ErsteErste ... 29697071727374757677787980818283848586878889 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.951 bis 1.975 von 3022
  1. #1951
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.113
    Und wieder habe ich einen Leierkastenmann mit Äffchen auf der Schulter vor Augen. In Österreich Werkelmann genannt.

  2. #1952
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.951
    Ich kann nichts dafür, dass du deine angebliche Heimat nicht kennst, mein lieber Münchhausen.
    Geändert von affentanz (14.06.2018 um 15:02 Uhr)

  3. #1953
    Mitglied Avatar von amicus
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    In der Nähe der Elbe
    Beiträge
    512
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Wir würden damit lediglich zu den bereits bestehenden Dublin Regeln zurückgelangen. Weiß gar nicht warum jetzt nach einer europäischen Lösung gesucht wird. Die ist doch schon da in Form der Dublin III Verordnung. XD

    Ich frage mich, weshalb Frau Merkel eigentlich der Meinung ist, eine bestehende europäische Regel, hier die Dubliner Regeln, einfach nicht anzuwenden?

    Auch wäre es interessant zu wissen, wo liegt eigentlich die Grenze für Frau Merkel? Also, wie viele Menschen möchte sie noch in unser Land lassen?

    Und wie will sie diese große Anzahl an Menschen eigentlich integrieren? Ist schon eine sportliche Herausforderung, da eine nicht zu verachtende Anzahl von Ihnen, ein Blick vor die Haustür reicht, nicht unbedingt integriert werden wollen.

  4. #1954
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.113
    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Ich kann nichts dafür, dass du deine angebliche Heimat nicht kennst, mein lieber Münchhausen.
    Passt schon, du kleiner Paradetroll.

  5. #1955
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.951
    Passt schon, Glashaus-Huxley 😬

  6. #1956
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen
    Ist schon eine sportliche Herausforderung, da eine nicht zu verachtende Anzahl von Ihnen, ein Blick vor die Haustür reicht, nicht unbedingt integriert werden wollen.
    Und eine nicht zu verachtende Anzahl der Deutschen will sie auch gar nicht integrieren, sondern nach Hause schicken.

  7. #1957
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Länger auf den Vokalen bleiben, dann gehen auf Smartphones die Umlaute auch.
    Keine Zeit. Muss Pflastersteine rausreißen.

  8. #1958
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    11.886
    Zitat Zitat von amicus Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, weshalb Frau Merkel eigentlich der Meinung ist, eine bestehende europäische Regel, hier die Dubliner Regeln, einfach nicht anzuwenden?

    Auch wäre es interessant zu wissen, wo liegt eigentlich die Grenze für Frau Merkel? Also, wie viele Menschen möchte sie noch in unser Land lassen?

    Und wie will sie diese große Anzahl an Menschen eigentlich integrieren? Ist schon eine sportliche Herausforderung, da eine nicht zu verachtende Anzahl von Ihnen, ein Blick vor die Haustür reicht, nicht unbedingt integriert werden wollen.
    Man muss zumindest dazu sagen, dass Seehofer mehr will als nur zu den alten Regeln zurückzukehren. Er geht schon darüber hinaus und will den Antragstellern das Dublin Verfahren komplett verweigern, ohne sie vorher anzuhören. Das geht natürlich auch nicht. Aber wir können schon, wie die Franzosen es auch unter ihrem neuen Super Präsidenten weiter praktizieren, bereits abgelehnte und abgeschobene (also sie sind zwingend nicht freiwillig ausgereist und damit mit einer Wiedereinreisesperre belegt von in der Regel 12 Monaten) Antragsteller an der Grenze zurückweisen. Das machen wir eben nicht, sondern lassen sie wieder einreisen und einen Dublinfolgeantrag stellen, der schließlich fast immer an den Übernahmefristen von 6 Monaten scheitert und sie daher bei uns im nationalen Verfahren landen. Warum Merkel das weiter will und so Dublin bewusst aushöhlt, dass hat sie bis heute nicht erklärt. Das hat auch nix mit Überforderung der Grenzstaaten zu tun. Das könnte mit der auch schon verabredeten Relocation Verteilung kompensiert werden. Nur da trödeln ja alle rum. Der Treppenwitz ist, dass die im Rahmen des Relocation Programm verteilten Antragsteller auch dank offener Grenzen einfach zu uns weiterreisen. Dann geht es wieder mit Dublin wie oben beschrieben weiter. Eben die müsste man auch an der Grenze abweisen. Machen wir aber nicht. Ein hanebüchener Irrsinn. Und dann wundern sich alle, dass Behörden und Gerichte überlastet sind.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  9. #1959
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.113
    Gestern die Nachrichten gesehen und heute gelesen.. Wo bewegt sich Deutschland demnächst hin? Offene Gesellschaft mit Seehofer oder Abschottung mit Merkel? Oder umgekehrt? Bekommt Merkel bei einer Scheidung die Achse der Willigen mit Links, Grün, SPD und Union nochmals hin?
    Dass CETA in Italien nicht ratifiziert wird, glaube ich nicht. Selbst mein grüner Bundespräsident wird mit zittriger Hand wirtschaftsliberal unterzeichnen.

  10. #1960
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Zitat Zitat von Gimli Beitrag anzeigen
    Christlich geprägt sein kann man nur, wenn man sonntags in die Kriche geht! Das hat mit Geschichte, Kultur und Gesetzgebung rein gar nichts zu tun!
    Sollte doch klar sein, dass es hier um einen größeren Zusammanhang geht. Rückläufig ist hierzulande nicht nur die Zahl der Gottesdienstbesucher, sondern auch die der Kirchenmitglieder (inkkusive schätzungsweise 90 % Karteileichen), der Kirchen, der Taufen, der Hochzeiten, der Priester und der Neupriester. Das Christentum wird immer bedeutungsloser und ist faktisch nur noch eine gesellschaftliche Randerscheinung - gemessen an der Bedeutung, die es einst hatte.

    Weihnachten ist längst eine reine Konsumveranstaltung, Priester müssen aus dem Ausland importiert werden, und wenn man sich sonntags in einen Gottesdienst setzt, dann sieht man, welche Klientel dort in welcher Stärke zu finden ist - wenn man überhaupt noch wen findet. Der Verweis auf die "christiche Prägung" dieses Landes ist nur ein Scheinargument in der Asyldebatte.

  11. #1961
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.113
    Eifrige Missionare des Politischen Islam rufen mittlerweile ja schon ziemlich ungeniert ihr europäisches Da'wa-Gedankengut aus. Mit Merkel gibt es da eine willfährige Erfüllungsgehilfin. Ach, diese Religionsfanatiker. Hat mich Jahre gekostet, dass ich meine christliche Prägung auf ein Mindestmaß reduziere. Jetzt fängt dieser religiöse Spaß wieder an.

  12. #1962
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.113
    Seit drei Jahren steht die deutsche Kanzlerin für eine "europäische Lösung" im Ring. Die wird es auch in den nächsten zwei Wochen nicht geben. Sie muss ihre Wünsche ans Christkind revidieren.

    Was wollen aber Herr Kurz? Bin ich mir auch nicht sicher.

    https://www.wienerzeitung.at/nachric...e-Loesung.html

    Wenn nämlich Deutschland tatsächlich die Migranten an den Grenzen zurückweist, kreiseln sie tatsächlich hauptsächlich in Österreich rum. Da hat der Artikel schon recht. Hat der Strahlemann einen Pakt mit der Rüstungslobby? Will er wieder das österreichische Bundesheer an den Grenzen im Dauereinsatz sehen? Mit Basti und Bumsti haben mir meine MitbürgerInnen ja was schönes eingebrockt.
    Geändert von Huxley (15.06.2018 um 07:56 Uhr)

  13. #1963
    Mitglied Avatar von Froschgrün
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    482
    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Sollte doch klar sein, dass es hier um einen größeren Zusammanhang geht. Rückläufig ist hierzulande nicht nur die Zahl der Gottesdienstbesucher, sondern auch die der Kirchenmitglieder (inkkusive schätzungsweise 90 % Karteileichen), der Kirchen, der Taufen, der Hochzeiten, der Priester und der Neupriester. Das Christentum wird immer bedeutungsloser und ist faktisch nur noch eine gesellschaftliche Randerscheinung - gemessen an der Bedeutung, die es einst hatte.

    Weihnachten ist längst eine reine Konsumveranstaltung, Priester müssen aus dem Ausland importiert werden, und wenn man sich sonntags in einen Gottesdienst setzt, dann sieht man, welche Klientel dort in welcher Stärke zu finden ist - wenn man überhaupt noch wen findet. Der Verweis auf die "christiche Prägung" dieses Landes ist nur ein Scheinargument in der Asyldebatte.
    Wundert dich das, bei dem was unter der Kutte der z.b. römisch-katholischen Kirche stattfindet?
    Kinderschändung und dergleichen.
    Mich wundert das nicht.

  14. #1964
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Zitat Zitat von Froschgrün Beitrag anzeigen
    Wundert dich das, bei dem was unter der Kutte der z.b. römisch-katholischen Kirche stattfindet?
    Kinderschändung und dergleichen.
    Mich wundert das nicht.
    Nein, das wundert mich absolut nicht. Was mich wundert, ist, dass es immer noch so viele Leute gibt, die diesem Verein angehören und brav ihre Kirchensteuer zahlen - inklusive meines Bruder, der seit 40 Jahren keine Kirche mehr von innen gesehen hat. Ohne all diese Karteileichen hätte der Laden extreme Finanzierungsprobleme.

  15. #1965
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.113
    Und im Islam gilt die Scharia und fanatisch-gläubige Brüder killen ihre nicht gehorchenden Schwestern und stecken sie mindestens unters Kopftuch oder basteln Bomben. Kinderschänder gibt es in der muslimischen Kultusgemeinde ja auch. In manchen Gegenden werden sogar Schulklassen entführt und als Sexsklaven gehalten. Manche von diesen Fanatikern wollen nach Europa oder sind schon da und verbreiten jetzt in diesen Gefilden ihr Gedankengut, wenn Mädchen zu knappe Hotpants tragen. Steht alles so in den Medien. Stimmt das nicht?


    https://kurier.at/politik/inland/dah...agen/400023298

    Sicher nur Fake-News. Gestellt. Der Islam ist offen und tolerant. Wird nur so gepredigt.
    Geändert von Huxley (15.06.2018 um 07:56 Uhr)

  16. #1966
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.113
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1213044.html

    Hetzerisches Populistenschwammerl! Ich meine den Schreiberling. Spiegel-Online und Standard-Online lese ich aber eh nur mehr kurz vorm Stuhlgang bei Verdauungsproblemen. Der Geruch von anderen Trollhaufen in der Nase beschleunigt.

  17. #1967
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Unsinniger Whataboutism... weist man auf die Defizite der Katholen hin, kriegt man die Defizite der Muslime reingeknallt.

    Ich wuerde keiner Religion eine Traene nachweinen, wenn sie komplett verschwinden wuerde.

  18. #1968
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.113
    Beim zweiten Satz bin ich endlich deiner Meinung. Nur verstehe ich nicht, warum manche auf Teufel komm raus sich dann mit Begeisterung so viele weitere religiöse Fanatiker ins Land holen wollen.
    Denn aufgrund von Rasse, Religion, Nationalität oder Zugehörigkeit zu einer sozialen Gruppe werden die Migranten im eigenen Land ja nicht wirklich verfolgt. Politische Gesinnung, ja, das kann hinhauen. Denn den Politischen Islamischen Staat will man in einigen Gebieten auch nicht wirklich. Warum dann aber nach Westeuropa fliehen? Es gibt so viele freie Länder (Türkei, Iran oder Saudi-Arabien), wo muslimischer Glaube offen und ehrlich und ohne Verfolgung durch rassistische Nazis und hysterische westeuropäische Wutbürger praktiziert werden kann.

  19. #1969
    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Keine Zeit. Muss Pflastersteine rausreißen.
    Mann Bobby, du kannst ja richtig witzig sein.

  20. #1970
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.051
    Das scheint nur so. Ich schreibe lediglich aus meinem Fips-Asmussen-Buch ab...

  21. #1971
    Das Problem ist doch eigentlich nur die Religion, die für Attentate mit Flugzeugen, Bomben, Maschinengewehren, Messern etc. sich einen gewissen Ruf "erarbeitet" hat. Und genau diese Menschen lassen wir zu hunderttausenden in unser Land. Wer das nicht als Irrsinn erkennt, dem ist nicht mehr zu helfen. Auch die immer wiederkehrenden Beschwichtigungen, daß nicht alle so sind (Was natürlich richtig ist) ist doch keine wirkliche Beruhigung. Man kann die radikalen nicht erkennen und deshalb lassen wir keinen mehr in unser Land. So einfach wäre es. Aber es wird weiter gehen. Laber, Laber, Laber.

  22. #1972
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    7.113
    https://www.berliner-kurier.de/berli...oelln-30622102

    Neukölln - das Szeneviertel für Terroristen und Putschisten. Erdogan rückt aus.

  23. #1973
    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Nein, das wundert mich absolut nicht. Was mich wundert, ist, dass es immer noch so viele Leute gibt, die diesem Verein angehören und brav ihre Kirchensteuer zahlen - inklusive meines Bruder, der seit 40 Jahren keine Kirche mehr von innen gesehen hat. Ohne all diese Karteileichen hätte der Laden extreme Finanzierungsprobleme.
    Ich bin damals gleich mit 18 aus der Kirche ausgetreten. Die Evolutions Theorie ist für mich glaubhafter, als die 7 Tage Theorie in der Gott die Welt erschaffen haben soll. Auch ansonsten verbreitet die Kirche (Bibel) viel Schwachsinn. Aber jeder darf ja glauben was er will!
    Ein wirklich unerträglicher Zustand ist aber, dass der Staat die Kirche jährlich mit Milliarden subventioniert. Und das mit meinen Steuergeldern, obwohl ich das gar nicht will! Aber solange Parteien mir einem C im Namen uns regieren, wird sich da wohl nichts ändern.
    Auch gehört der Religionsunterricht an den Schulen abgeschafft und durch einen Ethikunterricht ersetzt.
    Und noch mehr Moscheen brauchen wir wirklich nicht. Das gebimmel der Kirchenglocken ist schon genug Lärmbelästigung.

    Beispiel gefällig? http://www.stop-kirchensubventionen.de/

  24. #1974
    Auch wenn ich des öfteren vom Christlichen Abendland rede, heißt das ja nicht, daß ich in irgendeiner Form religiös bin. Ich glaube, daß das Leben ein wüstes durcheinander ist und am Ende geht das Licht aus. Aber, das Christliche Abendland beherbergt nun mal unsere Wurzeln und die sollte man kennen. Irgendwie sind wir nun mal alle in diesen Kulturkreis hineingeboren. Auch ohne religiösen Background empfinde ich einfach, daß der Islam hier nichts zu suchen hat. Diese Kultur bringt einfach zu viel Gegensätzliches mit und das kann auf Dauer nicht gut gehen. Zumal der Islam permanent, penetrant versucht, seinen Einfluß zu vergrössern. Ich sehe schwarz für unser Land, wenn nicht bald dagegen gesteuert wird.

  25. #1975
    Meine Schwiegereltern (87 / 86 alt) sind das Paradebeispiel, warum die CDU immer noch gewählt wird. Beide wählen diese Partei seit es nach dem Krieg möglich würde. Einzig und allein weil vorne das C für christlich steht. Da interessiert kein Programm, oder sonstiges, nein das C reicht. Beide glauben religiös zu sein, weil sie ihr Leben lang Sonntags zur Kirche gehen und seit dem das körperlich nicht mehr möglich ist, wird Sonntags vormittags die Messe im Fernsehen gefeiert. Mit bereitgelegten Oplaten. Wenn man tiefer bohrt kommt schnell heraus, daß sie von Religion soviel Ahnung haben, wie die Kuh vom Radfahren, aber die Rituale werden eingehalten. Am schönsten finde ich, wenn sie über die Regierung schimpfen. Wenn ich dann anmerke, daß sie doch die Wähler von Merkel sind, kommt ein entsetztes Statement, daß diese nette Frau doch nichts damit zu tun hat, sondern die Regierung. Wenn ich dann noch mal einwerfe, daß sie diese doch wählen, kommt eine Antwort im Sinne von - wen soll man denn wählen, daß sind doch die einzigen christlichen. Und damit schliesst sich der Kreis. So funktionieren die 34% der CDU. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, ich liebe meine Schwiegereltern trotz ihrer Verschrobenheit in dieser Beziehung. Manchmal frage ich mich allerdings, bei wieviel Prozent die CDU landet, wenn diese Generation komplett weg ist.

Seite 79 von 121 ErsteErste ... 29697071727374757677787980818283848586878889 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.