Seite 93 von 121 ErsteErste ... 438384858687888990919293949596979899100101102103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.301 bis 2.325 von 3022
  1. #2301
    Mitglied Avatar von momo
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Heudeber
    Beiträge
    738
    Was Seehofer und Merkel betrifft , lässt sich hier mal sagen, dass bei beiden einer lächerlichen Farce gleich kommt, Frau Rautenkanzlerin es hingebogen wird, es der aktuellen poltischen Sitaution hier angemessen scheint, während Seehofer den jeweiligen Gegenpart spielt.
    Fand im übrigen genauso gescheit, wie Aussage warum Kindergeld auf Hartz 4 angerechnet wird "Damit sich arbeiten gehen lohnt" .
    WTF? Gehts noch? Ich habe vor 2 Jahren eine 20 Stundenstelle gehabt , die in Realität mit Über - und graustunden locker mal 35-38 lag), ging mit abzüglich Fahrkosten mit 500-520€ nach Hause, wo dann restliche Kosten von runtergingen und bei Hartz 4 kriegst du Zuschüsse für Wasser, Strom usw, zahlen die Miete und kriegst trotzdem deine 416 € zum leben.
    Und jetzt sag mir bitte einer, wo so eine Situation besteht, dass sich arbeiten gehen in der Hinsicht lohnt (mir persönlich macht mein Beruf als Verkäuferin Spass, aber da soviele diese "Hauptsache Arbeit"-Einstellung haben, wird es von Ämtern auch so offensichtlich erwartet, das es automatisch alle dann genauso mitmachen).

    Was Bayern betrifft, die sind so oder so ein eigensinniges Volk hier für sich (man könnte auch soweit gehen, dass Bayern auf dem Papier zu Deutschland gehört, überalles andere lässt sich ja hervorrangend streiten).

    Und der Spiegel hat oft genug nur das Niveau der Bild-Zeitung, nur mit weniger nackter Haut.
    Für meine Begriffe können sowohl Merkel als auch Seehofer bei der nächsten Wahl einpacken.

    Ein mit mischen der Grünen würde sehr wohl helfen, den man predigt hier den Umweltschutz und Recyling (lagen wir nicht sogar in den Top 10 in Sachen Recylen weltweit recht weit oben?), aber diversen Badezimmerartikeln noch genug an hormell wirksamen Stoffen, Paraffinum Liqiuidium (hat Nivea praktisch in jeder Creme drinne)ein Abfallstoff der bei der Gewinnung von Benzin anfällt (auch fossile Brennststoffe bieten sich gut an für Wahlthemen) oder gar diversem Microplastik was in zahllosen Duschgels, Shampoos und co enthalten usw.... was ich sagen will ist, was nützt das ganze System dahinter,wenn die Mengen schlicht geschafft werden können (egal Wiederverwertung oder Wasseraufbereitung), andere Länder de EU haben da auch Inhaltsstoffe wegen sowas verboten.
    Geändert von momo (02.07.2018 um 22:36 Uhr)

  2. #2302
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Genau, her mit der Mauer.
    Deutschland baut lieber KZs. Auf Neudeutsch Transitzentren.

  3. #2303
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    9.103
    Ganz bestimmt. Wo Menschen nichts zu fressen bekommen, gequält, von Hunden gejagt und zerfleischt werden, vom Balkon des Hausmeisters aus erschossen, zuletzt in Verbrennungsöfen landen. Die Realität in Transitzentren. Ganz bestimmt.
    Oder hab Ich dich politisch bisher falsch verortet und Du möchtest eigentlich etwas ganz anderes mit deinem Vergleich ausdrücken.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!

  4. #2304
    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Fand im übrigen genauso gescheit, wie Aussage warum Kindergeld auf Hartz 4 angerechnet wird "Damit sich arbeiten gehen lohnt" .
    WTF? Gehts noch? Ich habe vor 2 Jahren eine 20 Stundenstelle gehabt , die in Realität mit Über - und graustunden locker mal 35-38 lag), ging mit abzüglich Fahrkosten mit 500-520€ nach Hause, wo dann restliche Kosten von runtergingen und bei Hartz 4 kriegst du Zuschüsse für Wasser, Strom usw, zahlen die Miete und kriegst trotzdem deine 416 € zum leben.
    Und jetzt sag mir bitte einer, wo so eine Situation besteht, dass sich arbeiten gehen in der Hinsicht lohnt
    1. Kannst du von 20 h als Verkäuferin kein super Gehalt erwarten.
    2. Es gibt Mindestlohn.
    3. Derart viele Überstunden sind indiskutabel.
    4. Auf die 500 € gibt's Kindergeld obendrauf. Außerdem kannst Du aufstocken/Wohngeld + Bildungspaket.
    5. Gibt's bei Hartz keine Zuschüsse.
    6. Ist die Lösung ein Bedingungsloses Grundeinkommen. Dann könntest Du auch eine Auszeit nehmen, um Dich weiterzubilden. Fillialleiterin oder so.
    7. Und Merkel erhöht den Verteidigungsetat um über eine halbe Milliarde.



    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Ein mit mischen der Grünen würde sehr wohl helfen, denn man predigt hier den Umweltschutz und Recycling

    Machen wir uns nichts vor, Umweltthemen spielen bei den meisten nicht die entscheidende Rolle bei der Wahlentscheidung. Erst recht nicht bei den Rentnern, weshalb ich nach wie vor fordere, Menschen über 70 das aktive Wahlrecht zu entziehen.

  5. #2305
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Ganz bestimmt. Wo Menschen nichts zu fressen bekommen, gequält, von Hunden gejagt und zerfleischt werden, vom Balkon des Hausmeisters aus erschossen, zuletzt in Verbrennungsöfen landen. Die Realität in Transitzentren. Ganz bestimmt.
    Wart nur ab, erst werden diese Teile mal gebaut, dann hängt Söder in jedem Raum ein Kreuz auf, und dann koaliert er mit der AfD.


    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Oder hab Ich dich politisch bisher falsch verortet und Du möchtest eigentlich etwas ganz anderes mit deinem Vergleich ausdrücken.
    Ich versuche eigentlich, mich klar auszudrücken. Da sollte man nicht so viel interpretieren.

  6. #2306
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    9.103
    Söder und die AfD? Eher sitzt der bis in alle Ewigkeit im Hofbräuhaus, als dass er zu dieser göttlichen Eingebung kommt.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

    Ganz neu: Jetzt auch mit Lehning-Gruß!

  7. #2307
    Ist Seehofers Mondfahrt nun beendet, oder befindet er sich noch mit dem Schlitten auf der Milchstraße?

  8. #2308
    Mitglied Avatar von Huxley
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Narrenturm Comicforum
    Beiträge
    7.326
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    Machen wir uns nichts vor, Umweltthemen spielen bei den meisten nicht die entscheidende Rolle bei der Wahlentscheidung. Erst recht nicht bei den Rentnern, weshalb ich nach wie vor fordere, Menschen über 70 das aktive Wahlrecht zu entziehen.
    Forderst du auch deren Rente und Besitz ein und lässt ihnen dafür ein Bedingungsloses Grundeinkommen zukommen? Der Urlaub am Kreuzfahrtschiff gestrichen? Baust den Rentnern dann geschlossene Anhaltezentren? Damit sie ab dem 70. Lebensjahr nix mehr zu melden haben? Ach ja, und Rentnerinnen dürfen keinen Minirock mehr tragen. So sieht sie aus, die schöne, neue Welt der Klein Wahnda.

    PS: Dass Umweltthemen bei älteren Menschen nicht mehr die entscheidende Rolle bei Wahlentscheidungen spielen, ist natürlich auch kompletter Humbug. Ich sehe hier die älteren Menschen Müll trennen und Gärten pflegen, während hingegen die degenerierten jungen Massen ihre Plastikbecher und Fastfood-Tüten überall hinwerfen und den Vorgarten zubetonieren, damit sie noch einen SUV hinstellen können.

    Und was nützt mir der Umweltschutz bei einer Partei, wenn sonst im grünen Hirn nur noch Bioabfall rumschwirrt?
    Geändert von Huxley (03.07.2018 um 06:49 Uhr)

  9. #2309
    Mitglied Avatar von momo
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Heudeber
    Beiträge
    738
    @Klein Wanda, man merkt, dass du noch nicht bei den Ämtern warst, die das entscheiden.
    Zuschüsse Warmwasser gibt es (fallen aber je Stadt/Region sehr unterschiedlich aus bei mir in Gegend sind 60€ pro für Warmwasser und der Strom lag bei 30€).
    Den Mindestlohn mag es geben richtig, was aber den Arbeitgeber nicht dran hindert, selbiges wie von mir oben geschrieben auch zu versuchen (und da viele sich das gefallen lassen Thema "Hauptsache Arbeit"), hat man es eben doch mit den 20 Stunden auf dem Papier und halt 35+ Stunden pro Woche Realität (natürlich sind solche Überstunden nicht überall gang und gäbe), habs halt 2mal erlebt.
    Ich kenne Leute , mit denen ich zusammengearbeitet habe, die haben als 30Stundenkräfte bei ca 850€ noch aufstocken müssen und dann von den Ämtern noch Schreiben bekommen (selbst nachdem man da ein halbes Jahr gearbeitet hat), sich doch bitte eine besser bezahlte Stelle zu suchen.
    Natürlich erwarte ich keine Wunder von einer 20 Stundenstelle, eher das ich dann auch wirklich 20Stunden gehe (plus ein oder andere Überstunde, die halt immer mal anfällt),allerdings gibts auch welche die bei der Bezahlung besser dastehen , ich hatte zb mal ein Vorgestellungspräch bei Rossmann vor ein paar Jahren, da hätte ich 20 Wochenstunden gehabt , der Stundenlohn lag bei ca 14€ und konnte sich die Überstunden auch bezahlen lassen, ich wäre am Monatsende also etwa mit 1200€ netto nach Hause gegangen (hat zwar leider nicht geklappt mit der Stelle,aber nun ja ist halt schon etwas her).

    Das Bedingungslose Grundeinkommen wäre eine Option , zumindest für eine 1200€ für Person definitiv machbar, wenn du aber von einer sagen wir mal 5 köpfigen Familie sprichst, sieht die Sache schon ganz anders aus, zumindest rechnerisch (vllt muss da auch noch mal in der Summe nachgebessert werden, je nachdem ob Einzelperson oder Familiemitgliederanzahl).
    Allerdings frage ich mich , wovon das bei der aktuellen Lage in diesem Land, wovon das finaziert werden soll, zumindest wenn dieses Land keine Schulden machen will.

    Das Thema Umweltschutz kann nicht außen vorgelassen werden,immerhin hast du genug Kosten durch Wasseraufbereitung und dergleichen mehr, die ja am Ende der Steuerzahler auch mitzahlt, wo mir natürlich auch klar ist, das es für die wenigstens bei der Wahl eine Rolle spielt.
    Fände ich persönlich viel sinnvoller, als zb (man erinnere sich an die letzte Wahl), wo dann darum ob Milchtüten nun auch befandet werden .
    Grotesk wenn man bedenkt, das lichtundurchlässige Verpackungen für die meisten Lebensmittel die bessere Option sind, da sie die Haltbarkeit (ist bei vielen Frischeartikeln so) um ein vielefaches verlängern, wo man einiges an Müll sparen könnte, was ja wegen Lebensmittelverschwendung und der neuen Mode einiger Leute, aus dem Müll Essen zu klauben, auch ordentlich dämpfen.
    Im übrigen schlägt dir Einzelhandelsgeschäft Unkosten wie Wasser, Gas,Strom, Müll und andere Nebenkosten mit auf den Einkaufspreis drauf, eine Umlegung der Kosten mit auf Kunden.
    Wenn dir das egal ist, dann bitte weitermachen

  10. #2310
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Darum geht es ja in der Diskussion bei euch seit Wochen. Seehofer würde die "Antragsteller" unmittelbar "an der Grenze" antreffen. Merkel will das nicht. Und so fährt das türkische dolmus taxi immer wieder quer durch Europa.
    Und diese Einstellung von Merkel finde ich zum - genau.
    Unsere Vollkommenheit besteht zum großen Teil darin, dass wir einander in unseren Unvollkommenheiten ertragen.

    Franz von Sales

  11. #2311
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    12.242
    Zitat Zitat von Elena M Beitrag anzeigen
    Und diese Einstellung von Merkel finde ich zum - genau.

    So ist die Rechtslage. Die Herrschaft des Unrechts konnte gestern nochmal abgewendet werden. Es gibt weiter Dublin Verfahren und keine direkten Zurückweisungen. Die Dublin Verfahren finden auch weiter an denselben Orten statt. Die heißen nun nur anders. Es hat sich faktisch nichts geändert. Die Heute Show hat Sommerpause aber es gibt ja noch Realsatire.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  12. #2312
    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Ein mit mischen der Grünen würde sehr wohl helfen..
    Auf gar keinen Fall. Die sind wie die Linken.

    Deutschland wird abgeschafft, den Sozialstaat komplett schreddern und jeder der sieben Milliarden hat ein Bleiberecht mit Vollalimentierung.

    Lauter Tunten und Transen in diesem pädophilen Gesangsverein, mit einer Dragqueen-Transen-Tunte als Führungsspitze.

  13. #2313
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    ... weshalb ich nach wie vor fordere, Menschen über 70 das aktive Wahlrecht zu entziehen.
    Mit welcher Begründung? Sind Menschen über 70 deiner Meinung nach dümmer als mit 18?
    Erklär mir das mal!

  14. #2314
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    Machen wir uns nichts vor, Umweltthemen spielen bei den meisten nicht die entscheidende Rolle bei der Wahlentscheidung. Erst recht nicht bei den Rentnern, weshalb ich nach wie vor fordere, Menschen über 70 das aktive Wahlrecht zu entziehen.
    Manchen in dem Alter sollte man eher den Führerschein entziehen. Aber das ist ein anderes Thema...

  15. #2315
    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Zuschüsse Warmwasser gibt es (fallen aber je Stadt/Region sehr unterschiedlich aus bei mir in Gegend sind 60€ pro für Warmwasser und der Strom lag bei 30€).

    Google sagt: "Hartz 4 Leistungsempfänger, die ihr warmes Wasser mit einem Durchlauferhitzer, einem Boiler oder einer Gastherme erhitzen, können zusätzliche monetäre Unterstützung beantragen. Dieser Hartz 4 Strom Zuschuss nennt sich Mehrbedarf für dezentrale Warmwasserzubereitung und wird zusätzlich zum Regelbedarf gezahlt."

    Meintest Du das?

    Ansonsten sagt Google: "Bei Hartz 4 werden die Stromkosten nicht pauschal übernommen. Im Gegensatz zu den Ausgaben für Miete und Heizung, werden für Hartz-4-Empfänger die Stromkosten nicht vom Jobcenter getragen. Stattdessen müssen Leistungsbezieher die anfallenden Rechnungen aus dem Regelsatz bezahlen."



    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Den Mindestlohn mag es geben richtig, was aber den Arbeitgeber nicht dran hindert, selbiges wie von mir oben geschrieben auch zu versuchen (und da viele sich das gefallen lassen Thema "Hauptsache Arbeit"), hat man es eben doch mit den 20 Stunden auf dem Papier und halt 35+ Stunden pro Woche Realität (natürlich sind solche Überstunden nicht überall gang und gäbe), habs halt 2mal erlebt.
    Ja, das glaube ich Dir. Da sollte man sich nicht ausnutzen lassen. (Was natürlich leicht daher gesagt ist.)


    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Das Bedingungslose Grundeinkommen wäre eine Option , zumindest für eine 1200€ für Person definitiv machbar, wenn du aber von einer sagen wir mal 5 köpfigen Familie sprichst, sieht die Sache schon ganz anders aus, zumindest rechnerisch (vllt muss da auch noch mal in der Summe nachgebessert werden, je nachdem ob Einzelperson oder Familiemitgliederanzahl).
    Allerdings frage ich mich , wovon das bei der aktuellen Lage in diesem Land, wovon das finaziert werden soll, zumindest wenn dieses Land keine Schulden machen will.
    Wenn es vollkommen illusorisch wäre, würden sich die Wissenschaftler nicht damit beschäftigen. Die aktuelle Lage in diesem Land ist jedenfalls sehr gut, nur besteht der politische Wille nicht.


    Zitat Zitat von momo Beitrag anzeigen
    Das Thema Umweltschutz kann nicht außen vorgelassen werden, [...]
    Wenn dir das egal ist, dann bitte weitermachen
    Es ist mir mitnichten egal. Es spielt eine viel zu geringe Rolle in den Parteiprogrammen aller größeren Parteien außer den Grünen. Aber ich kann deswegen nicht die Grünen wählen, da stimmt das Gesamtpaket für mich nicht.

  16. #2316
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    2.054
    Erstaunlich, was sich einige der hartnäckigsten Grenzüberschreitungs-Gegner in diesem Thread an verbalen Grenzüberschreitungen erlauben.

  17. #2317
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    PS: Dass Umweltthemen bei älteren Menschen nicht mehr die entscheidende Rolle bei Wahlentscheidungen spielen, ist natürlich auch kompletter Humbug. Ich sehe hier die älteren Menschen Müll trennen und Gärten pflegen, während hingegen die degenerierten jungen Massen ihre Plastikbecher und Fastfood-Tüten überall hinwerfen und den Vorgarten zubetonieren, damit sie noch einen SUV hinstellen können.
    Was Du siehst, spielt keine Rolle, es geht um Statistik und nicht um Einzelfälle.
    Und statistisch betrachtet wählen überdurchschnittlich viele Ältere Union. Also die "Klimakanzlerin", der in Wahrheit Klima und Umwelt egal sind.



    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Es hat sich faktisch nichts geändert.
    Das sehen ich und Alice Weidel anders.
    Weidel: "Allein weil die Union derart große Angst vor uns hat, sieht sie mittlerweile keinen anderen Weg mehr, als unsere Forderungen umzusetzen."



    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Lauter Tunten und Transen in diesem pädophilen Gesangsverein, mit einer Dragqueen-Transen-Tunte als Führungsspitze.
    Meinst Du Robert Habeck? Oder wen?


    Zitat Zitat von Toni Roco Beitrag anzeigen
    Mit welcher Begründung? Sind Menschen über 70 deiner Meinung nach dümmer als mit 18?
    Erklär mir das mal!
    Wir leben aufgrund der Demographie in D (verursacht durch die heutige Rentnergeneration) in einer "Diktatur der Alten". Da die Alten ihre Schäfchen im Trockenen haben, wählen sie mehrheitlich besitzstandswahrend und nicht zukunftsorientiert. Zu leiden haben die künftigen Generationen und die heute Jungen dann an den Folgen von reformfreier Aussitzpolitik, wie sie Merkel praktiziert.


    Zitat Zitat von Black Sheep Beitrag anzeigen
    Manchen in dem Alter sollte man eher den Führerschein entziehen.
    Auf jeden Fall!

  18. #2318
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    Wir leben aufgrund der Demographie in D (verursacht durch die heutige Rentnergeneration) in einer "Diktatur der Alten". Da die Alten ihre Schäfchen im Trockenen haben, wählen sie mehrheitlich besitzstandswahrend und nicht zukunftsorientiert. Zu leiden haben die künftigen Generationen und die heute Jungen dann an den Folgen von reformfreier Aussitzpolitik, wie sie Merkel praktiziert.
    Du wirfst den "Alten" also vor, ihre Schäfchen im trockenen zu haben und die CDU zu wählen. Ich z.B. habe für meine "Schäfchen" 45 Jahre gearbeitet und alle Abgaben/Steuern gezahlt, die nur möglich sind. Die Bereitschaft, dies zu tun, kann ich bei vielen Jugendlichen nicht erkennen. Aber "Wurst", ich für meinen Teil, wähle weiterhin die AfD, damit Deutschland überhaupt noch eine Zukunft hat und nicht von Wirtschaftsflüchtlingen ausgenommen wird, wie eine "Weihnachtsgans" Das mit dem altwerden ist übrigens ein Problem, daß alle haben, außer denen, die früher sterben.

  19. #2319
    Mitglied Avatar von peterholderied
    Registriert seit
    05.2016
    Ort
    Dollbox
    Beiträge
    159
    löw bleibt, die Kaputt-Fertige sowieso; das Land in seinen wichtigsten Bereichen weiterhin im ungebremst-freien Fall.

  20. #2320
    Mitglied Avatar von Huxley
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Narrenturm Comicforum
    Beiträge
    7.326
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    Und statistisch betrachtet wählen überdurchschnittlich viele Ältere Union. Also die "Klimakanzlerin", der in Wahrheit Klima und Umwelt egal sind.

    Wir leben aufgrund der Demographie in D (verursacht durch die heutige Rentnergeneration) in einer "Diktatur der Alten". Da die Alten ihre Schäfchen im Trockenen haben, wählen sie mehrheitlich besitzstandswahrend und nicht zukunftsorientiert. Zu leiden haben die künftigen Generationen und die heute Jungen dann an den Folgen von reformfreier Aussitzpolitik, wie sie Merkel praktiziert.
    Die konservativen Parteien, die in Deutschland und Österreich überdurchschnittlich viel von der älteren Generation gewählt werden, machen mehr Umweltpolitik als die aufstrebenden Schwellenländer mit ihrer jungen und agilen Bevölkerung. Diejenigen, die den Planeten verseuchen, zumüllen und aufheizen, leben ganz woanders. Europa ist wohl ein umweltbewusster Kontinent.

    Die Demographie in Deutschland wurde von vielen grünen Propheten so herbei gesehnt. Habt Spaß, genießt eurer Leben, chillt und mehret euch nicht. Die konservativen Parteien haben hingegen Familie empfohlen. Jetzt wollen diese grünen Propheten die Grenzen öffnen, weil sich die Menschheit anderswo in den letzten Jahrzehnten munter vermehrt hat. Zukunftsorientiert strömen die Kinderlein nun hierher, um ihren eigenen Besitzstand zu wahren und zu mehren.

    So manche träumen davon, dass die alte Generation nichts mehr zu sagen hat. Diese Alten haben jahrzehntelang geschuftet, um ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen. Wie wäre es, wenn die Jungen mal einfach damit anfangen und sich was aufbauen und nicht immer nur auf die Umverteilung durch den Staat warten?

  21. #2321
    Mitglied Avatar von Huxley
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Narrenturm Comicforum
    Beiträge
    7.326
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen

    Wir leben aufgrund der Demographie in D (verursacht durch die heutige Rentnergeneration) in einer "Diktatur der Alten". Da die Alten ihre Schäfchen im Trockenen haben, wählen sie mehrheitlich besitzstandswahrend und nicht zukunftsorientiert. Zu leiden haben die künftigen Generationen und die heute Jungen dann an den Folgen von reformfreier Aussitzpolitik, wie sie Merkel praktiziert.
    Und selbst wenn, es ist deren gutes Recht, dass sie in einem freien Land wählen, was sie wählen wollen. Diejenigen, die heute 70 bis 80 Jahre alt sind, wurden teilweise in die Kriegswirren des Zweiten Weltkriegs reingeboren oder wurden kurz danach geboren. Da gab es in Deutschland nicht sonderlich viel. Da wurde jahrzehntelang aufgebaut. Diejenigen waren sich alle nicht zu schade und haben lange Entbehrungen auf sich genommen, um ein paar Schäfchen im Trockenen zu haben. Da hat der Staat Deutschland nicht von vorne bis hinten gepampert.

    Ich empfehle dir mal, dass du erwachsen wirst und älter wirst. Falls du schon erwachsen und älter bist, dann provoziere hier nicht rum.

  22. #2322
    Mitglied Avatar von Huxley
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Narrenturm Comicforum
    Beiträge
    7.326
    Schengen ist ab sofort ausgesetzt. Schauen wir mal.

    https://diepresse.com/home/meinung/k...eine-nationale

    Jetzt schlucken der Basti und der Bumsti erst einmal an der rausgewürgten deutschen Kröte, weil Seehofer und Merkel picken beide an ihren Stühlen fest. Die Nahles schluckt auch, es bleibt ihr nämlich nun nichts anderes übrig als zu schlucken, weil sie darf die Koalition sicher nicht zerreißen. Österreichische Grenzschließungen zum Süden wurden ja in den letzten Tagen schon geübt. Und der Italiener poltert auch schon drauf los, dass er selbst die Brenner-Grenze dicht machen wird, weil aus dem Norden übernimmt er keinen einzigen Asylwerber mehr. Wäre doch ideal. Denn auf der anderen Seite machen die Österreicher nächste Woche sicher dicht. Zu geil, dieser ganze Affenzirkus.

    Ich würde auch heftig plädieren, dass ab sofort äußerst dichte Grenzschließungen zum bayrischen Norden gemacht werden. Und Autos aus Seehofers Bayern erst nach stundenlanger Filzung und Perlustrierung in den Süden weiter dürfen. Könnte ja einer der unzähligen abgewiesenen Flüchtlinge drinnen versteckt sein, der hier dann nach "Asyl" schreit.

  23. #2323
    Mitglied Avatar von Huxley
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Narrenturm Comicforum
    Beiträge
    7.326
    https://derstandard.at/2000064601300...ossene-Grenzen

    Wie geht es einem Migrationsethiker und Open Border - Philosophen beim Grünteetrinken momentan so?

    Cassee: Heute wird oft so getan, als würde Einwanderung den Sozialstaat gefährden, obwohl Migrantinnen und Migranten faktisch unter dem Strich mehr einzahlen als sie an Leistungen beziehen. Natürlich gibt es offene Fragen, wie man den Zugang zu sozialstaatlichen Institutionen unter Bedingungen offener Grenzen regeln sollte, also welche Ansprüche auf Leistungen vom ersten Tag an bestehen und wo es legitim ist, zu verlangen, dass die Leute erst ein paar Jahre eingezahlt haben, um selbst Ansprüche zu erwerben. Aber wir sollten nicht den Fehler begehen, den Sozialstaat als einen Kuchen fester Größe zu verstehen, sodass jede Person, die zusätzlich ins System kommt, das Kuchenstück verkleinert, das alle anderen bekommen.
    Steil. Ich übe noch, weil ich diese Aussagen verstehen will. Migrantinnen und Migranten zahlen mehr ein als sie bekommen. Der letzte Satz erinnert mich an Jesus Christ Superstar und sein Beispiel mit den fünf Fischen und zwei Broten, mit dem er Afrika satt bekommen hat.

  24. #2324
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    12.062
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Steil. Ich übe noch, weil ich diese Aussagen verstehen will. Migrantinnen und Migranten zahlen mehr ein als sie bekommen. ...
    Es war einmal vor ca. einem Jahr ein Wirtschaftsprofessor
    in einer Talkshow, der ganz stumpf vorrechnete, wieviel
    die Migranten/Asylanten im Duchschnitt verdienen
    müssten!*

    Bedingt durch die Nachteile des ungeordneten Alterseinstiegs, der
    nötigen Beruflichen Umbildung, der Sprachprobleme etc. müsste das
    "Einstellungsgehalt im Durchschnitt über" 3.800.- Euro liegen.
    Alles darunter senkt den Durchschnitt unserer Bilanzen und somit
    unseres Gesamt-Wohlstands, da das Einkommen der hier schon länger
    in Vollzeitbeschäftigung Lebenden aktuell bei ca. 3.300.- Euro liegt.



    * Der Mann wurde (imho) nie mehr eingeladen!
    Geändert von horst (04.07.2018 um 12:04 Uhr) Grund: gramma.

  25. #2325
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    12.242
    Er spricht denke ich von Migranten. Also auch z.B die Jugendlichen und Erwachsenen aus anderen EU Staaten, die hier einen Job finden und Steuern zahlen. Migranten sind doch nicht nur Flüchtlinge.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

Seite 93 von 121 ErsteErste ... 438384858687888990919293949596979899100101102103 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.