Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 123 von 123
  1. #101
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.474
    Zitat Zitat von [email protected] Beitrag anzeigen
    Egal, wer: Könntet ihr nun bitte die pseudowissenschaftlichen Ergüsse lassen? Es gibt hier eine Menge Leute, die sich aufregen, wenn sie etwas lesen müssen, was nicht mit dem aktuellen Heft zu tun hat. Danke.
    Wenn es das Heft nicht hergibt, eine Diskussion meine ich, dann nur so... ich glaube, diese Themenreihe hat am meisten polarisiert, hm?

  2. #102
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    5.749
    Irgendwo hab ich das schon mal im CF zitiert, aber es passt so schön zu Arthur Schramm. Der Reich-Ranicki wurde mal gefragt, wie er denn als Jude den Antisemiten Wagner gut finden könne. Darauf antwortete er: "Mit Sicherheit war Wagner kein besonders guter Mensch. Es gab viele bessere. Aber von denen hat keiner den "Tristan" geschrieben."
    "Das Würde des Menschen ist antastbar." (Leitspruch der Gesellschaft zur Stärkung der Verben)

  3. #103
    Danke, kiro.


    zu gbg
    Zitat Zitat von gbg Beitrag anzeigen
    Wenn es das Heft nicht hergibt, eine Diskussion meine ich, dann nur so... ich glaube, diese Themenreihe hat am meisten polarisiert, hm?
    Bei mir polarisiert da gar nichts.
    Das Heft gibt jedenfalls jede Menge Möglichkeit zur Diskussion. Wenn Du Langeweile hast, kannst Du mir gerne das Panel 1 auf Seite 47 erklären. Denn ich habe keinen Schimmer, warum Eck da ein gutes Argument pro Papst liefert?
    im August 2017 erscheint das 500. MOSAIK mit den Abrafaxen

  4. #104
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    1.263
    @Klein Wanda: Eck ist für die Beibehaltung des Papsttums, Luther behauptet, in der Bibel sei kein Papst erwähnt. Ecks Zitat "Weide meine Schafe!" ist im Johannes-Evangelium Jesus' Aufforderung an Simon Petrus, Jesus' Job auf Erden als "Guter Hirte", also als Hüter der Gläubigen zu übernehmen und somit als Stellvertreter Gottes zu fungieren. Damit gilt Petrus als erster Papst. Daraus leitet sich für die Katholische Kirche bis heute das Papsttum ab. Für Luther ein "gutes Argument", denn schießlich steht es so in der Bibel.
    Geändert von Meinrath (11.07.2017 um 14:23 Uhr) Grund: Da war ein s zu viel.

  5. #105
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.474
    Besser hätte ich es auch nicht gekonnt, Danke Meinrath, alter Preuße

    Ich habe auch noch so einen Spruch gefunden, der auf den Papst hinzuweisen scheint:
    Zitat:
    "Christus zu Petrus: Du bist der Fels, du hast die Schlüssel des Himmels, du bist der Hirt?
    Das kann nicht heißen: du bist Gott selber: es kann nur heißen: du bist der Stellvertreter Gottes. Der Papst ist nicht mehr und nicht weniger."
    Geändert von gbg (11.07.2017 um 12:20 Uhr)

  6. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    1.263
    Ich habe doch nur einen kleinen Bezug auf eine für die abendländische Kultur konstitutive morgenländische Ideologie genommen.

  7. #107
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.474
    Gab es damals, also vor ca. 1800 Jahren schon Morgen- und Abendland? Ist der Begriff nicht erst zu den KREUZZÜGEN ENTSTANDEN?
    Da könnte ja mal Klein Wanda recherchieren, da wir ja auch Geschichtskenntnisse in Eigenleistung honorieren

  8. #108

  9. #109
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    1.263
    Luther hat aus dem im Matthäus-Evangelium verwendeten griechischen Wort Ἀνατολή (Anatole, deutsch soviel wie Aufgang) den Begriff "Morgenland" gemacht. Es ging um die drei Weisen oder was auch immer von dort gekommen sein soll.
    Von Kaspar Böckel soll der Begriff "Abendland" stammen. Bei Luther hieß es in seiner Bibelübersetzung nur "Abend".
    Das muss aber alles nicht stimmen, denn ich habe lediglich Wikipedia zu Rate gezogen. Zum Selberdenken hat's mal wieder nicht gereicht.

  10. #110

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Meinrath Beitrag anzeigen
    "Weide meine Schafe!" ist im Johannes-Evangelium Jesus' Aufforderung an Simon Petrus
    Aha, dann leuchtet es mir ein, wenn Simon Petrus der Adressat war.



    Zitat Zitat von gbg Beitrag anzeigen
    Gab es damals, also vor ca. 1800 Jahren schon Morgen- und Abendland? Ist der Begriff nicht erst zu den KREUZZÜGEN ENTSTANDEN?
    Da könnte ja mal Klein Wanda recherchieren, da wir ja auch Geschichtskenntnisse in Eigenleistung honorieren
    Ich bin doch gebildet und muss bei sowas nicht recherchieren: Das leitet sich von Orient und Okzident ab, ist quasi nur eine Übersetzung. Und die Wörter gab's schon früher.



    Zitat Zitat von Meinrath Beitrag anzeigen
    Luther hat aus dem im Matthäus-Evangelium verwendeten griechischen Wort Ἀνατολή (Anatole, deutsch soviel wie Aufgang) den Begriff "Morgenland" gemacht. Es ging um die drei Weisen oder was auch immer von dort gekommen sein soll.
    Von Kaspar Böckel soll der Begriff "Abendland" stammen. Bei Luther hieß es in seiner Bibelübersetzung nur "Abend".
    Das muss aber alles nicht stimmen, denn ich habe lediglich Wikipedia zu Rate gezogen. Zum Selberdenken hat's mal wieder nicht gereicht.
    Da fällt mir glatt der Titel "Asterix im Morgenland" ein, wobei die Geschichte in Indien spielt. Also ziemlich weitgefasst der Begriff ...
    im August 2017 erscheint das 500. MOSAIK mit den Abrafaxen

  11. #111
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    1.263
    Vorsicht bei neumodischen Schreibversuchen:
    "Morgenland" ist eine Gegend, "Morgen Land" ist ein Flächenmaß.

  12. #112

  13. #113
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.474
    Die großen Drei könnten das magische Dreieck bilden
    Mit Geometrie erfasst man die Geografie um dann die Schätze der Geologie zu heben, wozu man auch wieder die Geometrie benötigt!

  14. #114
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.474
    Beide Begriffe sind tatsächlich seit mehr als 2000 Jahren bekannt, die geografische Zuordnung hat sich aber in den letzten 1000 Jahren immer mehr geändert.
    Der heutige Begriff und die geografische Zuordnung ist also nicht identisch, wie es z.B zur Zeit des Römischen Reiches war. Die ersten Bibeltexte waren ja Hebräisch/Aramäisch, dann haben die Griechen abgeschrieben, dann die Lateiner und dann ins Deutsche transkribiert, da können eine Menge Übersetzungsfehler auftreten.
    Geändert von gbg (13.07.2017 um 22:58 Uhr)

  15. #115
    Mitglied Avatar von Tilberg
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Berlin - Rote Insel
    Beiträge
    6.368
    Dich über Geschichte dozieren zu sehen, hat immer etwas Berückendes.
    Wir pfeifen immer noch darauf, wenn es der Story dienlich ist!

    Die MosaPedia - das dufte Mosaik-Lexikon im Internet!

  16. #116

  17. #117
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.474
    Zitat Zitat von Tilberg Beitrag anzeigen
    Dich über Geschichte dozieren zu sehen, hat immer etwas Berückendes.
    Wieso, lief das gleichzeitig bei "Du Röhre" ?

  18. #118
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.205
    Zitat Zitat von Klein Wanda Beitrag anzeigen
    Da fällt mir glatt der Titel "Asterix im Morgenland" ein, wobei die Geschichte in Indien spielt. Also ziemlich weitgefasst der Begriff ...
    Astérix chez Rahàzade, Asterix bei Rahàzade, ein unübersetzbares Wortspiel mit Scheherazade. Die Übersetzung des Titels ist eher fragwürdig.

  19. #119
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.221
    Blog-Einträge
    77
    "Asterix bei Ruth"
    Von Blutbäumen und Weltraumgärtnern: Neue Horrorkracher von mir demnächst irgendwann bei Weissblech.

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  20. #120
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    1.263
    Bei 1:42 singt Willy Fritsch die deutsche Version von Rahàzade:

  21. #121
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    5.749
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    "Asterix bei Ruth"
    Klasse!

  22. #122
    Zitat Zitat von Confuegos Beitrag anzeigen
    @Lord Baltimore

    Alternativ unter dem Ben-Name Fenster in dem kleinen Kästchen das Häkchen beim anmelden immer setzen, dann bleibst Du so lange angemeldet, bis Du Dich selber wieder abmeldest. Seit dieser Methode ist mir kein Text mehr verschwunden.
    Danke für den Tipp, werde ich mir für die Zukunft merken.

  23. #123
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.221
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von [email protected] Beitrag anzeigen
    Auf dem Leipziger Marktplatz hat Mosaik einen Stand mit Bhur, Jens Fischer und Maren
    Maren und Robert hab ich auch erkannt, aber wo siehst du da Jens?
    Von Blutbäumen und Weltraumgärtnern: Neue Horrorkracher von mir demnächst irgendwann bei Weissblech.

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •