Seite 6 von 18 ErsteErste 12345678910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 432
  1. #126
    Zitat Zitat von calohn Beitrag anzeigen
    Und Asterix 08/15? Never. Das lasse ich nicht gelten. Der Comic hat seit dem letzten Band von Ferri und Conrad wieder eine Qualität erreicht, die locker über dem Durchschnitt liegt.
    Ja, das sehe ich ähnlich. Nach Pikten hatte ich nicht mehr viel Hoffnung, dass Uderzos Alleingänge (selbst die etwas besseren von diesen) jemals übertroffen würden, doch der Papyrus hat imho alle Uderzo-Alben locker in die Tasche gesteckt.

    Zitat Zitat von Mimile Beitrag anzeigen
    Interessant wäre es , wenn man mal die Jungs von L'Association an einen Band ran lassen würde, die dann ihre ganz eigene Interpretation des Asterix-Kosmos gestalten würden; aber das könnte wohl erst nach dem Tod von Uderzo realisierbar sein.
    Das wäre dann eher was für eine Spezial- oder Hommage-Reihe.

  2. #127
    Mitglied Avatar von Mimile
    Registriert seit
    05.2017
    Ort
    100% Kurpfalz
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von CO-MIChel Beitrag anzeigen
    Das wäre dann eher was für eine Spezial- oder Hommage-Reihe.
    Da wäre ich sofort dafür! Eine Reihe, die so ähnlich wie die Spirou Spezial, Lucky Luke Hommage oder die V & V Reihe gestaltet ist.

    Und dann jeweils ein Band von Emile Bravo, Regis Loisel, Lewis Trondheim, Ayroles, Munuera, ... na ja man wird noch träumen dürfen.

  3. #128
    Mitglied Avatar von calohn
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    526
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Die komisch goldene grinse Maske törnt mich sofort wieder ab. Was für ein uncharmantes Action Cover!
    Was wird das jetzt für ein modernes jedem recht machen Asterix Klamauk!?
    Wagenrennen,,,kann mir überhaupt nicht vorstellen wer das gewinnt...roll eyes
    Seh schon wieder die ganzen Ober Spießer an den Raststätten zuschlagen. Und mit den Millionen Gewinnen versaut dann Egmont wieder ein Comic Klassiker.
    Herzlichen Dank...
    Erstmal ruhig bleiben. Der Comic ist ja nicht mal erschienen. Und wegen der 7 Euro für ein Album werde zumindest ich auf keinen anderen Comic großartig verzichten. Und nur weil man solche Werke wie Kobane Calling nicht lesen mag, weil einem der Stil (wie in meinem Fall) nicht zusagt, heißt es ja nicht, dass man keinen Geschmack oder gar einen schlechten hat.

    Asterix und Disney Titel dominieren leider das Egmont Programm, aber es gibt ja nun wirklich genug Auswahl, als dass man sich über einen neuen Asterix, den man nicht mal bis dato gelesen hat, so abfällig äußern muss. Das ist für mich wenig überzeugend.

    Und mein erstes Wagenrennen hatte ich bei "Asterix als Gladiator". Gute alte Goscinny Zeit.

  4. #129
    Mir missfällt, dass man auf dem Cover von Asterix' und Obelix' Pferd quasi nur den Hintern sieht. Als Klappbroschur wäre das evtl. gut, aber so? An sich macht mich das Cover auch nicht an. Die goldene Maske ... könnte spannend werden.
    Und den Band habe ich natürlich schon vorbestellt. Bei 6,90€ (Softcover) kann man nicht so viele falsch machen.

  5. #130
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.191
    kauft jeder, der Fisch ist geputzt egal welcher Murks oder Meisterwerk hier kommt.
    Kobane Calling ist ein riesen Brett und es wär schön wenn etwas das vom typischen Funny Stil oder Thriller realitisch Stil abweicht gekauft wird, weil es gnadenlos gut erzählt ist und Mega unterhaltend wie spannend ist und das schafft der neue Asterix auf keinen Fall.
    Wo soll ich denn sonst für solche Titel kämpfen ausser im Forum unter Gleichgesinnten?
    Ich nehm mal paar Avant Titel mit und bekehr dann in der Tanke den Einmal Comic Käufer Asterix. Zwäng Ihm die alten Knacker auf! Drück Ihm Nimona beim zahlen unterm Arm durch und schieb damit den Asterix weg! Reiss Ihm die Beifahrer Tür auf und schmeiss den neuen Splitter Katalog ins heilig Blechle rein! Splitter Sturmtruppen nach vorn!
    Co-Michel jetzt bitte nicht aufregen, politisch immer noch einiger Maßen OK. Ich kürz auch in Zukunft nicht mit den Anfangsbuchstaben ab. Fühle mich nur von den ganzen Einmal Leser Luschen unheimlich provoziert, die dann wieder meinen Sie würden was unglaublich abgefahrenes und verrücktes machen weil sie immer noch den Asterix kaufen und sich 30 Minuten wie der kleine Junge von damals fühlen, der bunte Bilder lesen darf weil die Mamis und Papis den Asterix gerade noch so ganz OK finden. Das Kind muss auch mal einen kindgerechten Quatsch gut finden. Das reicht dann aber auch in Sachen Comics, mehr von dem infantilen Zeug wär dann schon wieder nicht normal!

  6. #131
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    kauft jeder, der Fisch ist geputzt egal welcher Murks oder Meisterwerk hier kommt.
    Ja nee, is klaa - das Filet des Wildschweins für ungeniessbar erklären, bevor man die Sau überhaupt erlegt hat.

    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Wo soll ich denn sonst für solche Titel kämpfen ausser im Forum unter Gleichgesinnten?
    Machs doch wie die Zeugen Jehovas und stell Dich mit vor die Brust gehaltenem Comic in die Fussgängerzone!

  7. #132
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.191
    Zitat Zitat von CO-MIChel Beitrag anzeigen
    Ja nee, is klaa - das Filet des Wildschweins für ungeniessbar erklären, bevor man die Sau überhaupt erlegt hat.


    Machs doch wie die Zeugen Jehovas und stell Dich mit vor die Brust gehaltenem Comic in die Fussgängerzone!
    Vertrieb geht bei mir anders, ich steh nicht irgendwo rum und warte bis jemand auf mich zukommt oder hab zu viel schlechtes Potential das ablenkt, sondern schlag da zu wo sich echtes Potenzial sammelt. Nicht nur gut beraten, sondern im gleichen Zug auch verkaufen!

  8. #133
    Ich kann jellyman71 total verstehen, insbesondere nachdem ich den Beitrag aus den tagesthemen (siehe Splitter-Forum) gesehen habe. Zu meiner Verteidigung: Wäre das Setting in Asterix nicht antik, würde ich mir das auch nicht kaufen. Und Mittlerweile empfehle ich Interessenten dann zum Vergleich immer Murena, mind. einmal erfolgreich.
    (Ich komme gerade ansonsten nicht hinterher. Bei Die Adler Roms turnt mich die Aufmachung bei Carlsen voll ab. Eine Hardcover-Gesamtausgabe hätte ich gerne.)

  9. #134
    Mitglied Avatar von calohn
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    526
    Blog-Einträge
    8
    Bei aller berechtigter Kritik, aber es gibt nunmal im Comic ein paar Charaktere, die über Jahrzehnte sich gehalten haben und eine überregionale oder gar weltweite Bekanntheit erreicht haben und die jeder kennt. Das bei den Tagesthemen (den Beitrag fand ich angenehm) war nur der Aufhänger. (Zudem wurde dann auch noch ein Bild aus dem ersten Zeichentrickfilm genommen. *grumpf*)

    Wenn eine Person etwas schlecht macht, ohne es zu kennen, ist das für mich als Aussage disqualifizierend. Und dann werden auch noch Serienbeispiele oder Comics genannt, die nicht mal im Ansatz mit Asterix vergleichbar sind.

    Lasst uns doch a) unsere Ansicht, b) unsere Freude, c) unseren Spaß uuuunnnnnddddd .... d) den Comic erstmal überhaupt erscheinen. Zumindest ich kenne seinen Inhalt noch nicht und kann somit nichts über die Qualität sagen.

    Erinnert mich an eine Moderatorin des aktuellen Sportstudios, die Samstag Abend die "Bild am Sonntag" vom nächsten Tag mit in die Sendung brachte und live den Verriss über ihre Moderation vorlas, bevor die Sendung überhaupt angefangen hatte.
    Geändert von calohn (12.10.2017 um 08:48 Uhr)

  10. #135
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.412
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    kauft jeder, der Fisch ist geputzt egal welcher Murks oder Meisterwerk hier kommt.
    Kobane Calling ist ein riesen Brett und es wär schön wenn etwas das vom typischen Funny Stil oder Thriller realitisch Stil abweicht gekauft wird, weil es gnadenlos gut erzählt ist und Mega unterhaltend wie spannend ist und das schafft der neue Asterix auf keinen Fall.
    Wo soll ich denn sonst für solche Titel kämpfen ausser im Forum unter Gleichgesinnten?
    Ich nehm mal paar Avant Titel mit und bekehr dann in der Tanke den Einmal Comic Käufer Asterix. Zwäng Ihm die alten Knacker auf! Drück Ihm Nimona beim zahlen unterm Arm durch und schieb damit den Asterix weg! Reiss Ihm die Beifahrer Tür auf und schmeiss den neuen Splitter Katalog ins heilig Blechle rein! Splitter Sturmtruppen nach vorn!
    Co-Michel jetzt bitte nicht aufregen, politisch immer noch einiger Maßen OK. Ich kürz auch in Zukunft nicht mit den Anfangsbuchstaben ab. Fühle mich nur von den ganzen Einmal Leser Luschen unheimlich provoziert, die dann wieder meinen Sie würden was unglaublich abgefahrenes und verrücktes machen weil sie immer noch den Asterix kaufen und sich 30 Minuten wie der kleine Junge von damals fühlen, der bunte Bilder lesen darf weil die Mamis und Papis den Asterix gerade noch so ganz OK finden. Das Kind muss auch mal einen kindgerechten Quatsch gut finden. Das reicht dann aber auch in Sachen Comics, mehr von dem infantilen Zeug wär dann schon wieder nicht normal!

    Du bist immer so radikal in deiner Art, warum soll mir denn der Asterix nicht gefallen? Ich kann sehr wohl Funnies lesen oder auch andere Werke, sei es dein geliebtes Kobane Calling. Warum schließt bei dir immer das eine das andere aus?
    Wenn dir der Asterix nicht zusagt, dann lass ihn liegen.
    Leider bist du in deinem ´Kampf´ zu verbissen und schießt oftmals weit übers Ziel hinaus.
    Darüberhinaus, wie man hier sehr gut sieht sind Geschmäcker derart unterschiedlich, was mir gefällt findet Person X entsetzlich und umgekehrt.
    Zum Schluss, Asterix kennt man, der ist oft brilliant, manchmal auch grottig, aber eben sympathisch, wie das Stammlokal, man kann gut essen, sehr gut essen oder mal einen schlechten Tag erwischen, es ist vertraut und deshalb erfolgreich.

  11. #136
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Wenn dir der Asterix nicht zusagt, dann lass ihn liegen.
    Macht er doch sowieso mit dem allermeissten Kram, den er kauft...
    Würde er hier weniger missionarischen Eifer entwickeln, käme er auch mehr zum Lesen seiner Comics.

  12. #137
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.755
    Werde nächste Woche verstärkt Autobahn-Raststätten im Bereich Schwarzwald aufsuchen und mir dort den Asterix unter den Arm klemmen. Mal schauen, ob mir jemand Nimona zusteckt...

  13. #138
    Zitat Zitat von PhoneBone Beitrag anzeigen
    Mal schauen, ob mir jemand Nimona zusteckt...
    Ich wette, Du kommst eher mit einem Gratis-"Wachturm" zurück als mit einem Gratis-"Nimona"...

  14. #139
    Ab nach oben mit dem Thread! Wer Italien mag, wird auch den neuen Asterix mögen.
    Und Seite 8 ...

    erinnert mich an den Prospekt aus zur Trabantenstadt.



    Übrigens waren in der Presseschau vom Deutschlandfunk Kultur (Fazit) natürlich auch Reaktionen zu Asterix in Italien zu hören. Wie weit das geht!
    Geändert von KlaPhil (19.10.2017 um 01:57 Uhr)

  15. #140
    Mitglied Avatar von J.Archer
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Märkisch Kongo
    Beiträge
    1.050
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    kauft jeder, der Fisch ist geputzt egal welcher Murks oder Meisterwerk hier kommt.
    Kobane Calling ist ein riesen Brett und es wär schön wenn etwas das vom typischen Funny Stil oder Thriller realitisch Stil abweicht gekauft wird, weil es gnadenlos gut erzählt ist und Mega unterhaltend wie spannend ist und das schafft der neue Asterix auf keinen Fall.
    Wo soll ich denn sonst für solche Titel kämpfen ausser im Forum unter Gleichgesinnten?
    Ich nehm mal paar Avant Titel mit und bekehr dann in der Tanke den Einmal Comic Käufer Asterix. Zwäng Ihm die alten Knacker auf! Drück Ihm Nimona beim zahlen unterm Arm durch und schieb damit den Asterix weg! Reiss Ihm die Beifahrer Tür auf und schmeiss den neuen Splitter Katalog ins heilig Blechle rein! Splitter Sturmtruppen nach vorn!
    Co-Michel jetzt bitte nicht aufregen, politisch immer noch einiger Maßen OK. Ich kürz auch in Zukunft nicht mit den Anfangsbuchstaben ab. Fühle mich nur von den ganzen Einmal Leser Luschen unheimlich provoziert, die dann wieder meinen Sie würden was unglaublich abgefahrenes und verrücktes machen weil sie immer noch den Asterix kaufen und sich 30 Minuten wie der kleine Junge von damals fühlen, der bunte Bilder lesen darf weil die Mamis und Papis den Asterix gerade noch so ganz OK finden. Das Kind muss auch mal einen kindgerechten Quatsch gut finden. Das reicht dann aber auch in Sachen Comics, mehr von dem infantilen Zeug wär dann schon wieder nicht normal!


    Also einerseits kann ich das von Jellyman nachvollziehen, dass er möchte, dass auch andere Titel mehr in den Fokus gerückt werden und nicht in der Versenkung verschwinden. Aber hier geht es auch um persönliche Vorlieben, die man auf andere Produkte auch anwenden kann. Mal angenommen, es gibt ein Lieblingsprodukt, das man mag und man hat es schon seit Jahren gekauft, weil man dessen Qualität überragend findet. Andere ähnliche kommen einem nicht ins Haus. Merklich ist die Qualität abgesackt über die Jahre, aber man kauft es dennoch, weil man das Produkt irgendwie liebgewonnen hat und außerdem weiß, was man daran hat. Man würde doch nicht auf die Idee kommen, irgendein neues unbekanntes Produkt, das daneben liegt, optisch nicht zündet und vielleicht sogar teurer ist dem bereits bekannten den Vorzug zu geben.

    Zum einen fehlt es den genannten Titeln Kobane Calling und Nimona am Prestige. Frag mal jemanden, der draußen rumläuft, ob er die Titel kennt. Kennt kein Schwein. Asterix kennen sogar nicht Comic Leser. Es kommt in den Medien! Den gibt es überall zu kaufen. Die genannten Titel nicht. Obwohl ich jetzt seit Jahren Comicleser bin und meine Fühler auch mal nach anderen Alben ausgestreckt habe, die nicht Mainstream wie Asterix sind, habe ich das immer nur dann gemacht, wenn mir entweder die Geschichte oder vorwiegend die Zeichnungen zusagen. Denn bei Comics und Graphic Novels muss es zunächst erst mal zeichnerisch stimmen. Wenn das schon nicht passt, kann das noch so gut geschrieben sein. Dann muss es aber wirklich der Kracher sein, wenn ich das überhaupt noch anrühre. Durch Comicforen, den GCT und die Verlage kann ich in die Vorschauen gucken, ob mir der Titel zusagt. Irgendwie sind Kobane Calling und Nimona da voll an mir vorbeigebrettert. Obwohl ich über die genannten Quellen auch auf Nicht-Mainstream-Titel aufmerksam werde hatte ich die gar nicht auf dem Schirm und erfuhr davon erst jetzt hier.

    From Hell z. B. Grandios erzählt. Aber das ist einfach nicht mein Zeichenstil. Erzählerisch top. Genau mein Ding. In sich schlüssig, gut recherchiert. Zeichnerisch ist es in meinen Augen ne Katastrophe, auch wenn alle jetzt Schnappatmungen bekommen. Aber ich mag diesen Stil überhaupt nicht. Man muss was erkennen können, nicht wie im Drogenrausch nen Eimer schwarzer Farbe an die Wand klatschen und dann aus den Spritzern Figuren erkennen können. Sonst ist das Kappes. Klar werden einige sagen, passt doch grandios zum Setting und zum viktorianischen Stil. Aber ich möchte die Figuren auch erkennen können, deren Gesichter lesen. Nicht irgendein expressionistisches Geschnörkel sehen. Und natürlich passt da kein Funny-Stil. Aber etwas mehr Realismus wäre schön gewesen, wenn man sich schon diese erzählerische Mühe gibt, hätte man den Comic auch atmosphärischer gestalten können und nicht so klinisch schwarz/weiß. Aber auch da: Geschmäcker sind verschieden.

    Kobane Calling hatte ich mal im Internet jetzt interessehalber nachgeguckt, weil es hier so überzeugt angepriesen wurde. Ich muss sagen, es war ernüchternd. Der Zeichenstil ist nicht meins und die Geschichte noch weniger. Wenn ich schon jeden Tag in den Nachrichten mit solchen Geschichten bombardiert werde, muss das nicht auch noch in meine Rückzugscomicwelt Einzug halten, nein Danke.

    Nimona zündete bei mir auch nicht. Ich mag es nicht, wenn Zeichnungen so aussehen, als hätte ein Fünfjähriger sie gemacht, dann aber mega gehypt wird und Kohle dafür bekommt. Auch die Erzählart zündet bei mir nicht so. Der Stil ist etwas holprig.

  16. #141
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    1.447

    Kurze Zwischenfrage an die Experten

    Asterix ist in Deutschland ein Massencomic ohne Beispiel - vielleicht der letzte verbliebene -, der, wie ich heute wieder feststellen konnte, weggeht wie warme Semmeln, insbesondere auch an "ältere Herrschaften", so 50+, im besten Konsumentenalter.

    Beim schnellen Aufblättern der Vorsatzblätter - ich habe nicht das ganze Album durchgesehen - habe ich keine Werbung für andere Comics von Egmont/Ehapa (Werbung für die Konkurrenz wäre freilich nicht zu erwarten) feststellen können und auch keinen Hinweis auf dieses Forum (etwa zum Diskutieren des neuen Bandes), das von Egmont (mit-)gesponsert wird.

    Warum ist das so? Ist das als Teil der Lizenzbedingungen vertraglich untersagt (etwa im Sinne von: keinerlei Ablenkung vom puren Asterix-Vertrieb)?

    Falls ja, hat sich meine Frage vorerst erledigt. - Falls nein, würde ich einen eigenen Thread zum Diskutieren dieses offensichtlichen Missstandes eröffnen.

  17. #142

  18. #143
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    2.412
    Habe den neuen Band einmal durch.
    Ich finde ihn ganz gelungen, erkenne allerdings keine der Karkaturen und somit entgehen mir bestimmt einige Witze, denke mit ein wenig Recherche ergibt sich dann später mehr.
    Hatte gestern den Papyrus gelesen und finde den besser, Italien ist routiniert gemacht, zeichnerisch legt Conrad zu, wobei er sich für mich ruhig mehr von Uderzo lösen dürfte, bei ˋBleifuss‘ klappt das schon gut.
    Kein Meilenstein aber durchaus ein gutes Album.

  19. #144
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.088
    Zitat Zitat von Pickie Beitrag anzeigen
    Warum ist das so?
    In Asterix darf nur Asterix beworben/erwähnt/gezeigt werden. So wie alles rund um Asterix vom Lizenzgeber streng geregelt und reglementiert ist.

  20. #145
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.755
    Nicht dass noch einer auf die Idee kommt zusätzlich zum Asterix noch Nimona zu ordern!
    ...Nim....was?

  21. #146
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    1.447
    Zitat Zitat von uwe Beitrag anzeigen
    In Asterix darf nur Asterix beworben/erwähnt/gezeigt werden. So wie alles rund um Asterix vom Lizenzgeber streng geregelt und reglementiert ist.
    Vielen Dank für die rasche Aufklärung! Ich hatte es befürchtet.

    Wie dumm, die Ausbreitung der Comic-Kultur als Ganzes - ohne Not ("Asterix" dürfte mehr als genug Geld einspielen, selbst längst "Ewigkeitsstatus" erreicht haben und könnte Comic-gesellschaftlich Vorbild sein) - so zu behindern.

  22. #147
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    356
    So. Nun habe ich mir den Band auch gegönnt und gelesen. Leider ist es eine Story ohne Höhepunkte geworden und daher langweilig. Schade. Chance vertan.
    Wo ist die Seite "Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr..."?
    Geändert von Couper (19.10.2017 um 16:52 Uhr)

  23. #148
    Zitat Zitat von Couper Beitrag anzeigen
    Wo ist die Seite "Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr..."?
    Die ist wohl wie auch die Seite mit den Protagonisten dem unverzichtbaren Werbedürfnis des Verlages am Ende des Albums zum Opfer gefallen.
    Auri sacra fames

  24. #149
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2015
    Beiträge
    1.447
    Zitat Zitat von Couper Beitrag anzeigen
    Wo ist die Seite "Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr..."?
    Zitat Zitat von CO-MIChel Beitrag anzeigen
    (...) wie auch die Seite mit den Protagonisten (...)
    Wie, nicht dabei?! - Und das geht konform mit den strengen Lizensierungsbedingungen??

  25. #150
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.474
    Ich mochte ihn, wirklich tolle Zeichnungen, großartige Massenszenen und spaßige Schriftarten. Obelix mal handlungstragender. Dass alle touristischen Highlights abgearbeitet werden, wird wohl erwartet, fand ich aber nicht so originell, aber es bleiben genug Witze, Anspielungen und Hiebe, an denen man sich erfreuen kann.

    Alleine den Antagonisten fand ich auch etwas lahm, der hätte fieser ausfallen können und mehr Charakterentwicklung vertragen, aber das ist wohl wieder das nur-44-Seiten-Problem. Gegen das politisch korrekte Ende mit Sendungsbotschaft kann man wohl auch nichts sagen ...

Seite 6 von 18 ErsteErste 12345678910111213141516 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Manganet
Egmont Graphic Novel
Egmont Comic Collection
Egmont Balloon
Schneiderbuch
Egmont Ink