Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Micky Maus von Paul Murry

    gibt es eigentlich eine Chance auf eine adäquate Wiederveröffentlichung der langen MickyMaus-Abenteuergeschichten vom Team Paul Murry und Carl Fallberg bei Ehapa? Natürlich sind C. Barks Enten unerreicht, trotzdem fand ich die Micky-Geschichten von Murry schon sehr wertig!! Oder auch z.B. Supergoof in der Geschichte : Smaragd von Sindula......immer noch fantastisch!!!

  2. #2
    YpsFanpage Moderator Avatar von YPSmitGimmick
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.918
    Wohl kaum, Ehapa bringt ja nichtmal die Gottfredson-Sachen heraus.

  3. #3
    Yep, die Leute in der Chefetage machen keinen Hehl daraus, keine Murry-Fans zu sein.
    Indiana Goof aka Maja Müller

  4. #4
    Aber komplett wird Murry allerdings auch nicht ignoriert, denn er ist ja ziemlich regelmäßig in MMC vertreten.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2001
    Beiträge
    590
    Wenn man sich mal bewusst macht, welche Comic SCHÄTZE in den Disney Studios zur Anfangszeit (1930er bis 1980er)
    produziert wurden und wie vernachlässigt deren Veröffentlichungen in der heutigen Zeit sind,
    kann man sich nur an den Kopf fassen!

    Ich rede nicht nur von Murry (über den man streiten kann),
    sondern auch von vielen qualitativ hochwertigen Zeichnungen und Geschichten aus
    den Tages- und Sonntagszeitungen in den USA von Manuel Gonzales, Bill Walsh, Floyd Gottfredson, Frank Reilly, Al Taliaferro ...

    In der Inducks-Datenbank haben die Tagesstrips den Code "Y": https://coa.inducks.org/comp.php?mode=6&c=Y
    Und die Sonntagsstrips den Code "Z": https://coa.inducks.org/comp.php?mode=6&c=Z

    Hier mal durchzublättern lohnt sich.

    Einige Sachen werden ja dankenswerterweise nun auf englisch bei IDW und bei Fantagraphics veröffentlicht.

    in Deutschland wartet man auf solches Qualitätsmaterial vergeblich, manchmal werden vereinzelte Seiten hier und da publiziert.
    Eigene Ausgaben scheinen zu riskant. Dabei gibt es gerade jetzt noch viele Nostalgiker,
    die genügend Geld und Interesse hätten, solche Comics in Buchform zu kaufen.
    (in 30 Jahren wird das anders aussehen )

  6. #6
    Das ist zwar richtig, den Verlagen kann man aber auch nicht vorwerfen, daß sie es nicht versucht hätten. Ich hatte in den 1990ern mal ein Buch ausgeliehen - ob es von Ehapa war, weiß ich nicht mehr - da waren nur Taliaferro-Einseiter enthalten und das so ca. über 100 Seiten. Das Buch hatte auch eine enorme Größe, größer noch als z.B. das Klassik-Album Format.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Manganet
Egmont Graphic Novel
Egmont Comic Collection
Egmont Balloon
Schneiderbuch
Egmont Ink