Gratis Comic Tag
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 108

Thema: Der Gratis Comic Tag 2017

  1. #51
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Wo liegt der NENNENSWERTE Unterschied zwischen
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    ... Kram ..., der dem Fachhändler nichts bringt ...
    und
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    ... nicht so bekannte[n] (Special Interest-)Stoffe[n] ...
    ?
    Hier wie da ist alles genauso gut direkt beim Verlag direkt bestellbar!
    Hier wie da wird der Händler nicht allzu viel daran verdienen.
    So what ...
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  2. #52
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.152
    Der nennenswerte Unterschied ist, dass man gewisse Special Interest Titel über PPM/CoCoVe als Fachhändler problemlos ordern kann. Und von "Capitan Terror" 1-3 haben wir seinerzeits ziemlich viele verkauft. Aber Kram, den man bei jedem Verlag einzeln einholen muss, kann gerne draussen bleiben.
    Und der GCT ist ja auch durchaus da, unbekannte Sachen zu pushen. Wenn das jedes Jahr nur Marvel/DC/Star Wars/Simpsons/generische Heroic-Fantasy von Splitter/Disney/Lucky Luke wäre, wäre es ja öde.


    Meine SAMMLUNGEN: [[ Comics [us.] || Comics [dt.] || Filme/Serien || Musik || Video Games ]]
    || [ comicbookdb.com ] ||
    Meine ebay-Auktionen || [ comicshop.de ] ||´

  3. #53
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Der nennenswerte Unterschied ist, dass man gewisse Special Interest Titel über PPM/CoCoVe als Fachhändler problemlos ordern kann. Und von "Capitan Terror" 1-3 haben wir seinerzeits ziemlich viele verkauft. Aber Kram, den man bei jedem Verlag einzeln einholen muss, kann gerne draussen bleiben.
    Und der GCT ist ja auch durchaus da, unbekannte Sachen zu pushen. Wenn das jedes Jahr nur Marvel/DC/Star Wars/Simpsons/generische Heroic-Fantasy von Splitter/Disney/Lucky Luke wäre, wäre es ja öde.
    Klär mich bitte mal auf:
    Wo liegt der Unterschied, ob man etwas bei einem Vertrieb oder bei einem Verlag ordert?
    Ordern ist ordern, wenn ich mich nicht irre.

    Oder liegt der Unterschied zwischen "problemlos ordern" und "einzeln einholen" einfach nur in der Bequemlichkeit?
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  4. #54
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.152
    Beim Vertrieb, wo man eh das meiste ordert ist es einfach leichter, diverse "kleine" Titel mitzuordern. Beim Verlag (oder einem kleineren Vertrieb wie z.B. Comicbase) schaut man eher, dass was zusammenkommt und sich eine Bestellung lohnt im Hinblick auf Porto etc. Da ist es dann wenig sinnvoll, eine einzelne Bestellung über 2 Exemplare von Titel X zu bestellen, die man aber bei PPM einfach dazupackt.


    Meine SAMMLUNGEN: [[ Comics [us.] || Comics [dt.] || Filme/Serien || Musik || Video Games ]]
    || [ comicbookdb.com ] ||
    Meine ebay-Auktionen || [ comicshop.de ] ||´

  5. #55
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Beim Vertrieb, wo man eh das meiste ordert ist es einfach leichter, diverse "kleine" Titel mitzuordern. Beim Verlag (oder einem kleineren Vertrieb wie z.B. Comicbase) schaut man eher, dass was zusammenkommt und sich eine Bestellung lohnt im Hinblick auf Porto etc. Da ist es dann wenig sinnvoll, eine einzelne Bestellung über 2 Exemplare von Titel X zu bestellen, die man aber bei PPM einfach dazupackt.
    Ja, das habe ich mir gedacht.
    Vor etlichen Jahren, als ich noch einen Buchhändler frequentiert habe, wollte er mir als langjährigem Kunden, der fast jede müde Mark in seinen Laden getragen hat, auch ein sehr spezielles Buch nicht ordern, weil es ein Einzelexemplar für einen Einzelkunden bei einem No-name-Verlag war und nicht via Schnelllieferdienst erhältlich und er mehr Arbeit damit hätte und nichts daran verdient. Ich solle mich selber kümmern. So viel zum Thema der Kunde ist König.
    Konsequenz: Wenn ich mich eh selber kümmern muss, brauch ich auch keinen Händler mehr. So kam ich zu amazon. Die liefern sogar frei Haus.
    Fazit für mich als Kunden: Der Unterschied zwischen "Kram" und "Special Interest" liegt nur in der Einschätzung des Händlers, wie viel Kohle er mit möglichst geringem Aufwand macht.
    Ist wirtschaftlich gedacht, ohne Frage. Dagegen gibt's nichts zu sagen. Der Händler will ja auch leben.
    Aber kundenfreundlich geht anders.
    Und ich lasse mir nicht gerne von Kaufleuten vorschreiben, was ich gut oder schlecht zu finden habe.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  6. #56
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.932
    Pegasau, ich würde mal jetzt nicht dem Händler den schwarzen Peter zuschieben. Die Händler sind Kunden der Verlage, und Verlage sollten auch kundenfreundlich über professionelle Vertriebe ausliefern. Das Problem sollte an der Wurzel gepackt werden.

    Das dein Buchhändler dir ein Buch nicht ordern wollte, obwohl er offenbar wusste, wie und wo er es bestellen kann ist natürlich in der Tat nicht sehr kundenfreundlich. Ich denke die meisten inhabergeführten Läden hätten das gemacht (bei Ketten mag das anders aussehen). Die Vertriebssituation hat aber nicht der Händler sondern der entsprechende Verlag herbei geführt.

    Mal davon abgesehen will wohl niemand jemand vorschreiben, was er gut finden soll. Der GCT soll aber eine Gemeinschaftsaktion von Händlern und Verlagen, und mein Eindruck ist als Händler haben wir einfach mal garnichts zu melden. Ich sehe im Bereich der Comics die professionell vertrieben werden mehr als ausreichend Potential. Exotischste Smallpresstitel (die jetzt überhaupt nicht schlecht sein müssen) kann man sich dann in der Tat auch mal außer der Reihe bestellen.
    Geändert von Fr4nk (17.05.2017 um 00:59 Uhr)
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  7. #57
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.736
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    Pegasau, ich würde mal jetzt nicht dem Händler den schwarzen Peter zuschieben. Die Händler sind Kunden der Verlage, und Verlage sollten auch kundenfreundlich über professionelle Vertriebe ausliefern. Das Problem sollte an der Wurzel gepackt werden.
    Hier geht es aber doch wohl auch darum, daß Händler sich weigern, beim Comic Combo Vertrieb zu ordern (oder zumindest nachzuschauen, ob der einen bestimmten Titel führt). Und das, obwohl dieser Vertrieb die gesamten Gratishefte ausliefert und das nicht aus reiner Gutherzigkeit, sondern damit die Händler bei ihm ordern.

    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    Dass dein Buchhändler dir ein Buch nicht ordern wollte, obwohl er offenbar wusste, wie und wo er es bestellen kann ist natürlich in der Tat nicht sehr kundenfreundlich. Ich denke die meisten inhabergeführten Läden hätten das gemacht (bei Ketten mag das anders aussehen). Die Vertriebssituation hat aber nicht der Händler sondern der entsprechende Verlag herbei geführt.
    Die Vertriebssituation wird durch Vertrieb und Handel herbeigeführt: Der Vertrieb entscheidet, ob er einen Titel überhaupt führt, der Händler, bei welchem Vertrieb er bestellt.

    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    Mal davon abgesehen will wohl niemand jemand vorschreiben, was er gut finden soll. Der GCT soll aber eine Gemeinschaftsaktion von Händlern und Verlagen, und mein Eindruck ist als Händler haben wir einfach mal garnichts zu melden. Ich sehe im Bereich der Comics die professionell vertrieben werden mehr als ausreichend Potential. Exotischste Smallpresstitel (die jetzt überhaupt nicht schlecht sein müssen) kann man sich dann in der Tat auch mal außer der Reihe bestellen.
    Bitte nicht die Händler zu armen Opfern machen: Die Verlage stecken viel Arbeit und Geld in den GCT. Und die Händler müssen nur ein einziges Grundpaket ordern, alle zusätzlichen Hefte sind frei bestellbar. Das heißt, ein ungeliebter Titel kostet den Händler 6 € plus MWSt. (und Versand? Im Netz findet sich dazu nichts). Und auch mit einem vom Händler ungeliebten Titel kann er einige Kunden glücklich machen (was Pegasaus Buchhändler kein Anliegen war, sich aber durchaus auch rechnen kann). Denn die Kunden suchen sich die Hefte nach völlig anderen Kriterien aus als die Händler.
    Geändert von Mick Baxter (17.05.2017 um 04:03 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  8. #58
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    Pegasau, ich würde mal jetzt nicht dem Händler den schwarzen Peter zuschieben.
    Fr4nk: Das habe ich keinesegs getan.
    Vom wirtschaftlichen Standpunkt verstehe ich den/die Händler ja, nur nicht vom kundenfreundlichen!
    Das sollte doch klargeworden sein in meinem entsprechenden Post.
    Was ich ätzend finde, ist, wenn Händler für mich entscheiden wollen, was "Kram" und was "Special interest" sein soll.
    Denn inhaltlich ist es dasselbe, nur die Bezeichnung ist bei dem einen abwertend und bei dem anderen wohlwollend.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  9. #59
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Noch was anderes:
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    ... Verlage sollten auch kundenfreundlich über professionelle Vertriebe ausliefern. ... Die Vertriebssituation hat aber nicht der Händler sondern der entsprechende Verlag herbei geführt.
    @Fr4nk, ich würde mal jetzt nicht den Verlagen den schwarzen Peter zuschieben. Manche kleinen Verlage können es sich einfach nicht leisten, über einen Vertrieb zu gehen, denn das bedeutet weitere Kosten.
    Wenn ich mich recht entsinne, verlangt der deutsche Buchhandel eine saftigen Teil des Buchpreises, nur damit der Titel überhaupt gelistet wird (bei Comics wird es wohl kaum anders sein, schätze ich).
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  10. #60
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.932
    Ich wünsche euch auch einen guten Morgen.

    Wäre sehr schön wenn ihr mir nicht das Wort im Mund umdreht. Ich habe mich denke ich recht ambivalent zum GCT geäußert, einfach oben nochmal nachlesen. Verlage gegen Händler gegen Vertriebe ausspielen finde ich übrigen ziemlich beschissen. Mich würde eher eine bessere Zusammenarbeit interessieren, auch beim GCT. Auf die Händleranfeindungen möchte ich hier mal aus Zeit und Lustgründen nicht weiter eingehen. Ich zieh mir die Jacke auch nicht an.

    Übrigens verlege ich selber Indie-Comichefte (diverse Team Bob Hefte, NBTIV etc.). Ich spare mir auch die ISBNs und den Vertrieb, aus Kostengründen, um einen niedrigen Endpreis zu halten. Die Kalkulation liegt allerdings bei mir, ebenso wie die Entscheidung keinen Vertrieb einzusetzen. Ich würde nichtmal auf die Idee kommen, mir vom Handel die GCT Hefte dazu finanzieren zu lassen. Nächstes Jahr machen wir ev. auch ein Gratis Heft, das wird es dann on top als inoffizielles Heft gegen.
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  11. #61
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Bei allem Respekt:
    Wo siehst du hier Händleranfeindungen?
    Wo dreht dir wer das Wort im Mund rum?
    Wo wird hier wer gegen wen ausgespielt? Das finde ich nämlich auch beschissen.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  12. #62
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    (...) Verlage gegen Händler gegen Vertriebe ausspielen finde ich übrigen ziemlich beschissen. Mich würde eher eine bessere Zusammenarbeit interessieren, auch beim GCT (...)
    Dann frage ich mich einfach, warum du hier regelmäßig mit völlig überzogenen und mitunter auch sachlich falschen Aussagen kommst. Etwa wenn du behauptest ...
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    (...) mein Eindruck ist als Händler haben wir einfach mal garnichts zu melden (...)
    Ihr werdet als Händler doch etwa auch nicht genötigt über die Basismenge hinaus bestimmte Hefte abzunehmen. Es ist doch deshalb auch kein Wunder, dass etwa unser "Capitan Terror"-Heft ziemlich am Ende der Druckauflagen-Skala liegt. Finde ich das als Verleger toll? Bestimmt nicht! Mache ich deshalb den Händlern irgendwelche Vorwürfe? Natürlich auch nicht. Ich weiß schließlich, dass das ein Titel ist, der nicht zu jedem Geschäft von der Kundschaft her passt.

    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    (...) Ich würde nichtmal auf die Idee kommen, mir vom Handel die GCT Hefte dazu finanzieren zu lassen (...)
    Und hier suggerierst du, dass die Hefte vom Handel finanziert würden. Auch das ist natürlich falsch, wie du sehr gut weißt. Wenn du wenigstens von "MITfinanzieren" reden würdest.

    Es geht hierbei übrigens auch nicht nur um die reinen Druckkosten. Sondern den Verlagen entstehen schließlich auch Kosten für Rechte, Redaktion und manchmal auch Übersetzungen. Es ist schließlich kein Wunder, dass wir in Deutschland – ganz im Gegensatz zu Amerika! – nur noch so wenige GCT-Hefte mit exklusiven Inhalten haben. Die Kosten sind hier einfach viel zu hoch – gerade auch angesichts des Kostenbeitrags aus dem Handel.

  13. #63
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.736
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    Ich würde nichtmal auf die Idee kommen, mir vom Handel die GCT Hefte dazu finanzieren zu lassen.
    So eine Rechnung kann nur ein Händler aufmachen. Schließlich gibt es ohne die Hefte keinen Gratis Comic Tag, und die Druckkosten sind nur ein Teil des Gesamtbetrages. Vielleicht sollte man das umdrehen: Die Verlag bezahlen die Druckkosten und die Händler den Rest (Lizenzen, Anzeigen und Werbematerial, Arbeitszeit etc.). Da würden sie sich wahrscheinlich wundern.

    Nächstes Jahr machen wir ev. auch ein Gratis Heft, das wird es dann on top als inoffizielles Heft gegen.
    Dann darfst du dir vermutlich sowas anhören.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  14. #64
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Übrigens, auch das noch als kleine Anmerkung: Der "Grundbetrag", den wir als Verlag pro Heft bezahlen, wird pauschal erhoben – also unabhängig von der tatsächlich am Ende verbreiteten Auflage. Wir bezahlen für unser "Capitan Terror"-Heft nicht etwa nur den halben Betrag wie Panini für seine Top"seller" bei diesem Gratis Comic Tag. Somit kosten (Klein-)Verlage sogenannte "Special Interest"-Titel gemessen am potentiellen Werbeeffekt auch deutlich mehr Geld.

  15. #65
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.114
    Ich fand das Terror Heftchen toll, ist Band 5 denn schon in der Pipeline ?

  16. #66
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.932
    Das ist kein Frage des Betrages, sondern des Prinzips. Wenn ich gemeinschaftlich etwas finanzieren will, dann sollte Konsens über das Ergebnis bestehen, Und komm mir jetzt bitte keiner, daß man ja nicht mitmachen muß. Es geht hier nicht um die Mehrheit der Hefte. @Mick unser Free Heft werden wir wie gesagt wenn überhaupt als inoffizielles Heft rausbringen, und das muss dann auch kein Händler kaufen. Insofern greift auch Eldorados völlig berechtigte Kritik in dem Fall garnicht,
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  17. #67
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von Fr4nk Beitrag anzeigen
    (...) dann sollte Konsens über das Ergebnis bestehen (...) Es geht hier nicht um die Mehrheit der Hefte (...)
    Und genau das macht mir regelrecht Angst. Dann haben wir tatsächlich am Ende nur noch die Liga "Marvel/DC/Disney/Gaston/Lucky Luke" beim Gratis Comic Tag dabei, von der Clint weiter oben bereits sprach. Denn der Großteil der Händler – gerade auch aus dem "klassischen" Sortiment-Buchhandel – wird alles jenseits dieser Gruppe gar nicht erst kennen und keinesfalls in einem "Konsens" mittragen.

    Nein, ich finde das bisherige Prinzip schon ganz in Ordnung mit seinen Einstiegshürden auf Verlagsseite und der wirklich nicht geringen Auswahlmöglichkeit auf seiten der Händler.

  18. #68
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Ich fand das Terror Heftchen toll, ist Band 5 denn schon in der Pipeline ?
    Sagen wir einmal ziemlich knapp vor der Pipeline

  19. #69
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.932
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Und genau das macht mir regelrecht Angst. Dann haben wir tatsächlich am Ende nur noch die Liga "Marvel/DC/Disney/Gaston/Lucky Luke" beim Gratis Comic Tag dabei, von der Clint weiter oben bereits sprach.
    Ich fasse mal zusammen: Comichändler sind faule, dumme und gierige Kaufleute, und haben eigentlich überhaupt keine Ahnung. Sie sollen lieber mal die Fresse halten, und Verlage wie INK, die Hefte zu auf 700 Stück limitierten Comics rausbringen machen das schon, die wissen wo es lang geht. Zum Hefte auslegen und ein bissel mit reinbuttern sind die Händler gerade noch zu gebrauchen. Ansonsten doch aber eher nicht, am besten bestellt man dann die Comics bei den Verlagen. Ansonsten wollen Händler eh nur den absoluten Mainstream.

    Martin, ich kenne einige Händler, keiner davon paßt in dein Weltbild. Ich würde an deiner Stelle mal in einen Comicladen gehen und schauen was einem dort empfohlen wird.
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  20. #70
    Liebe Kollegen,

    bevor die Diskussion aus dem Ruder läuft, hier ein paar Punkte von offizieller Seite:

    Zu den Kosten und der Finanzierung: Die ca. 320 teilnehmenden Händler zahlten im Schnitt ca. 330 Euro für die Teilnahme, die Verlage zahlten dieses Jahr im Schnitt ca. 990 € für die Teilnahme (oder 560 € pro Heft). Die Druckkosten machen mittlerweile nur noch etwa die Hälfte des Gesamtbudgets des GCT aus. Die andere Hälfte ist: Werbung (Infoscreen / Burgerking Mag / Kino News / Youtube Trailer etc), Werbemittel & deren Versandkosten (Flyer, Plakate, Tüten, etc.), Dienstleistungen (Pressearbeit / Vertrieb / Website & Soziale Medien / etc.). Das scheint mir eine akzeptable Verteilung der Kosten, vor allem, wenn wir immer wieder hören, dass viele Händler am GCT so viel umsetzen "wie an einem Adventssamstag".

    Zur Auswahl der Hefte: Die Verlage bemühen sich mit Augenmaß eine gute Mischung hinzubekommen. Wir haben uns selbst in die Teilnahmebedingungen geschrieben: "Es sollen nur Titel teilnehmen, welche die Leser an Publikationen heranführen, die auch von Comic-Händlern verkauft werden.". Das ist bei Anmeldeschluss nicht immer zu prüfen, wir weisen aber gerade erstmals teilnehmende darauf hin, sich bitte daran zu halten. Einigen Teilnehmern haben wir auch gesagt, dass wir der Meinung sind, ihre Hefte würden dieser Zielsetzung nicht entsprechen. Das haben diese dann auch akzeptiert. Martin Jurgeit wird sich erinnern, dass wir darüber gezielt gesprochen haben und er noch so reinflutscht mit seinem Heft, was sich dadurch bestätigt, dass dieses Heft nicht jedem Händler so gefiel. Jetzt alle zu ermutigen, doch auch mal ein Heft beim GCT zu machen, ist glaube ich etwas zu viel des Guten. Bei zu vielen Anmeldungen wird "…eine Händlerbefragung durchgeführt und die Titelanzahl auf 30 Titel reduziert". Die Aussicht auf so eine von den Händlern zusammengestrichene Liste hat in der Vergangenheit den einen oder anderen kleinen Teilnehmer überzeugt, die Anmeldung zurückzuziehen.

    Zu den Händlern: So eine große Aktion wird niemals allen alles Recht machen. Ich denke, wir haben eine akzeptable Vorgehensweise gefunden mit dem Grundpaket und den hinzubestellbaren zusätzlichen Mengen. Die meisten Händler machen viel aus dem GCT, andere weniger, da können wir niemandem reinreden. Die allermeisten Händler halten sich an die Teilnahmeregeln des GCT ("Hefte erst am GCT ausgeben" und "mindestens ein Heft pro Kunde gratis"), ein paar halten sich nicht daran. Es gibt seit mehreren Jahren nach dem GCT eine Händlerumfrage (so auch gerade jetzt, alle Händler haben dazu einen Link erhalten), und die Rückmeldungen dort nehmen wir sehr ernst und versuchen diese so weit wie möglich umzusetzen.

    Viele Grüße,
    Philipp

  21. #71
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    @Philipp Schreiber: Vielen Dank für die Infos.
    Sind sehr erhellend.

    Eine Frage hätte ich noch:
    Ist der GCT, wie behauptet, allein zur "wirtschaftlichen Stärkung des Comic-Fachhandels" gedacht?

    @Fr4nk: Nix für ungut, aber die überzogene Polemik kommt nicht gut (#69).
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  22. #72
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Eine Frage hätte ich noch:
    Ist der GCT, wie behauptet, allein zur "wirtschaftlichen Stärkung des Comic-Fachhandels" gedacht?
    Das war die ursprüngliche Zielsetzung des GCT, mittlerweile ist ja auch der Buchhandel ordentlich vertreten. Händlern, die das mit Sorge sehen antworte ich mit Ultra Comix Nürnberg: "Nicht der Buchhandel ist unser Gegner, sondern Amazon. Denen müssen wir gemeinsam etwas entgegensetzen." Zweitens wird jeder Comicleser, der tiefer in die Materie einsteigt, früher oder später in einen Comicfachladen müssen, denn in fast keiner Buchhandlung ist der Comic so ausführlich vertreten. Wenn also neue Leser über Thalia zum Comic finden, ist das denke ich nichts, was ein nahegelegener Comicfachhändler mit riesiger Sorge sehen muss.

    So gesehen ist die Zielsetzung heute wohl eher: "das Medium Comic einer breiteren Zielgruppe vorzustellen, neue Leser in die Läden zu bekommen und bestehende Leser in Stoffe reinschnuppern zu lassen."
    Wir haben die Zielsetzung aber nirgends aufgeschrieben, also ist das auch nicht offiziell

  23. #73
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.692
    Zitat Zitat von Philipp Schreiber Beitrag anzeigen
    Das war die ursprüngliche Zielsetzung des GCT, mittlerweile ist ja auch der Buchhandel ordentlich vertreten. Händlern, die das mit Sorge sehen antworte ich mit Ultra Comix Nürnberg: "Nicht der Buchhandel ist unser Gegner, sondern Amazon. Denen müssen wir gemeinsam etwas entgegensetzen." Zweitens wird jeder Comicleser, der tiefer in die Materie einsteigt, früher oder später in einen Comicfachladen müssen, denn in fast keiner Buchhandlung ist der Comic so ausführlich vertreten. Wenn also neue Leser über Thalia zum Comic finden, ist das denke ich nichts, was ein nahegelegener Comicfachhändler mit riesiger Sorge sehen muss.

    So gesehen ist die Zielsetzung heute wohl eher: "das Medium Comic einer breiteren Zielgruppe vorzustellen, neue Leser in die Läden zu bekommen und bestehende Leser in Stoffe reinschnuppern zu lassen."
    Wir haben die Zielsetzung aber nirgends aufgeschrieben, also ist das auch nicht offiziell
    Alles klar.
    Nochmals danke.
    Und weil wir gerade bei Franken sind:
    Bei ComixArt in Bamberg war's übrigens diesmal auch wieder saugut.
    Sehr zu empfehlen.

    Mein GCT-Favorit heuer: Pirgs Professor van Dusen.
    Geändert von Pegasau (17.05.2017 um 16:32 Uhr) Grund: Ergänzung
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  24. #74
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.854
    Zitat Zitat von Philipp Schreiber Beitrag anzeigen
    (...) Martin Jurgeit wird sich erinnern, dass wir darüber gezielt gesprochen haben und er noch so reinflutscht mit seinem Heft, was sich dadurch bestätigt, dass dieses Heft nicht jedem Händler so gefiel (...)
    Ja, das habe ich (hier) mitbekommen Außerdem habe ich weiter oben auch ganz bewusst von "Einstiegshürden auf Verlagsseite" geschrieben. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit dem "Capitan Terror"-Heft dabei sein durften.

  25. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    4.964
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen

    Mein GCT-Favorit heuer: Pirgs Professor van Dusen.
    Da habe ich jetzt schon reingelesen. Die Gesamtausgabe von Kult Comics war schon auf meiner erweiterten Wunsch- und Einkaufsliste. Wenn ich Spinner keine Taschengeldsorgen und Budget-Probleme hätte, wäre das jetzt schon bestellt.

    Ansonsten finde ich die Auswahl von 2017 schon ganz okay. Interessenten sollen ruhig auch mal in Genres reingreifen, wo sie sonst nicht zugreifen und die Finger von lassen. Ich muss aber zugeben, dass ich mir den Captain Terror nicht gegönnt habe, obwohl er noch massenhaft vorhanden war. Man will ja auch "bescheiden" bleiben und nicht alles abgreifen, obwohl es am Dienstag kein Problem mehr dargestellt hätte.
    Hilda und der Mitternachtsriese hätte mich zum Gustieren (bitte die österreichische Bedeutungsvariante nehmen) auch gereizt, war nicht mehr da. Hingegen jede Menge Exemplare von Monster Allergy. Kunden sind wohl "unberechenbar".

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •