Ergebnis 1 bis 23 von 23
  1. #1

    Anfang 2017: "Zwei drehen nochmal auf"

    Neun Jahre ist es her, daß ich zuletzt ein Comic-Fanzine herausgegeben habe. Jetzt habe ich mich wieder mal drangesetzt. Es wird allerdings nicht eine Anthologie sehr verschiedener Beiträge plus redaktioneller Teil wie damals. Schon der Titel deutet auf etwas ganz Anderes hin.

    Der Magazintitel "Zwei drehen nochmal auf" weist auf die beiden Comics hin, die darin zu finden sein werden: "Inspektor Piek" von Herod und "Daphne erstarrt" von mir. Ein bißchen Redaktionelles wird's auch geben, aber keine Artikel, keine Rezensionen, keine Interviews.

    Die Initiative ging ursprünglich von mir aus. "Daphne erstarrt" ist ein größeres Projekt - es soll ein Comic von 100 bis 120 Seiten Umfang werden. Daran werde ich Jahre arbeiten, denn ich bin reiner Hobby-Zeichner. "Daphne erstarrt" ist ein Blick auf mein Leben, natürlich nur bestimmte Aspekte. Im Zentrum steht die Titelfigur und meine Beziehung zu ihr, die sich über mehr als 20 Jahre erstreckt hat.

    An dem Comic zeichne ich jetzt bereits knapp eineinhalb Jahre und habe bisher 22 Seiten abgeschlossen. Um mich besser zum Weitermachen zu motivieren, habe ich beschlossen, ihn in Abschnitten vorzuveröffentlichen (wobei natürlich noch nicht klar ist, ob und gegebenenfalls wie der fertige Comic in einigen Jahren veröffentlicht werden wird). Herod fand die Idee gut und bot mir an, seine "Inspektor Piek"-Geschichten beizusteuern, damit das Fanzine nicht zu dünn, zu monothematisch und vielleicht auch zu langweilig wird.

    Wir haben uns soeben auf den Fanzine-Titel geeinigt, müssen jetzt ein Cover zeichnen, und dann werde ich die beiden Comics mit ein paar Sonderseiten zu einem voraussichtlich 48seitigen Heft zusammenfügen. Wenn alles glatt geht, wird es im Januar in Druck gehen. Ich melde mich hier spätestens wieder, wenn die Ausgabe gedruckt ist.

  2. #2
    "Zwei drehen nochmal auf" hat 48 Seiten (DIN A 5), ist ganz altmodisch schwarz-weiß und geht nächste Woche in Druck. Ich mache gerade die Druckvorlagen fertig.

    Das Heft kann bei mir bestellt werden. Es kostet 3 Euro incl. Porto innerhalb Deutschlands. Bestellern schicke ich meine Kontonummer. Ich sende die Ausgabe gern auch in andere Länder, muß aber mal sehen, ob ich dann wegen des Portos einen etwas höheren Preis verlangen müßte. Solange es nur ein paar Hefte sind, die ins Ausland gehen, bleibe ich beim Coverpreis.

    Ich sag' Bescheid, wenn das Heft gedruckt ist.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.739
    Zitat Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
    Es kostet 3 Euro incl. Porto innerhalb Deutschlands. […] Ich sende die Ausgabe gern auch in andere Länder, muß aber mal sehen, ob ich dann wegen des Portos einen etwas höheren Preis verlangen müßte.
    Würde ich dir empfehlen, denn da kostet schon das Porto 3,20 €.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  4. #4
    Naja, das Problem kenne ich gut aus 14 Jahren PLOP-Versenden. Damals habe ich allerdings schon mal zehn bis 20 Hefte einer Ausgabe ins Ausland gesandt, bis nach Rußland und Brasilien.

  5. #5
    Moderatpr Plem Plam Productions Avatar von Bendrix
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    1.472
    Bin interessiert.

  6. #6
    Das Heft ist heute in Druck gegangen. Ich melde mich dann bei Dir, Bendrix, wenn es fertig ist, per pN.

  7. #7
    Das Cover habe ich mal in der Galerie hochgeladen: http://www.comicforum.de/photopost/s...mal-au/cat/514

  8. #8
    Soll ich im Kreativbereich ein paar Seiten von "Daphne" zeigen, oder kennt Ihr die alle schon aus den anderen Foren (leicht zu googeln)?

  9. #9
    Eben habe ich die fertigen Hefte aus der Druckerei geholt. Wer eins möchte, kann das also ab sofort bei mir bestellen. Ich melde mich dann und erkläre, wie's funktioniert.

  10. #10
    Hier erste Reaktionen auf "Zwei drehen nochmal auf". Würde mich freuen, wenn noch mehr Leute schreiben würden, wie ihnen das Heft gefallen hat.

    So, habs durch. Herod ist natürlich bereits ein Klassiker und gewohnt gut. Bei ihm weiß man immer, was man bekommt.
    Beim Projekt Daphne hat mir natürlich besonders gefallen, darin auf alte Bekannte zu stoßen. Aufbruch der Blutkru und so...
    Ganz schön ambitioniert das Ganze: 120 angepeilte Seiten ist schon ne Ansage. Kannst mich auf jeden Fall schon mal auf die Liste setzen: die weiteren Ausgaben muss ich natürlich haben!
    vielen Dank für das Heft. Ich finde, so gedruckt ist das ja nochmal ganz was anderes: sehr schön!
    Dein Comic ist spannend für mich. Die Schauplätze sind mir oft vertraut und es ist lustig, wenn zum Beispiel der alte Bahnhof vor dem Umbau skizziert wird.
    Hast du eigentlich einen Plan für deine Erzählung gemacht oder zeichnest du eher frei drauflos? Das frage ich mich seit einiger Zeit.

  11. #11
    Hier noch eine Rückmeldung:

    Ich habe Dein Heft gestern fertig gelesen und möchte Dir sagen, dass ich von Deinen zwei Comics sehr begeistert bin.
    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung DAPHNE ERSTARRT und DIE ABENTEUER von INSPEKTOR PIEK und EXIT!

  12. #12
    Und noch eine Reaktion, diesmal sogar etwas länger:

    Ganz unabhängig vom Inhalt fand ich eswunderbar, seit einer Ewigkeit mal wieder ein Heft auf so ganz altmodische Artzu bestellen und zu bekommen. Vom Herausgeber selbst eingetütet und ganzklassisch als Büchersendung mit per angeklebtem Papierstreifen vergrößerterUmschlaglasche. Man könnte fast nostalgisch werden. Es funktioniert auf jedenFall nach wie vor.
    Die beiden Hälften des Heftes sind extrem unterschiedlich. Mir gefällt, dass dakeiner von euch beiden sagt: „Nää, das passt nicht zu meinem Stil“ oder „Nä,das passt nicht zu meinem Anspruch.“ oder „Nä, das ist mir zu konventionell.“oder dergleichen, sondern dass ihr euch auf das Verbindende konzentriert: ihrzeichnet beide aus Liebe zum und Leidenschaft fürs Zeichnen.
    Mich hat deine Geschichte, „Daphne erstarrt“, mehr angesprochen. Sicherlichauch, weil es für mich mehr zu schauen gibt, was deine Zeichnungen angeht. DieGeschichte um Inspektor Piek finde ich etwas konfus. Es fiel mir einfachschwer, dem Ganzen zu folgen. Das wird sich aber bestimmt noch einschleifen.(Gut finde ich dagegen die Anspielungen, beispielsweise auf „Tim und Struppi“ –auch wenn ich ganz sicher nicht alle entdeckt habe).
    Ich bin auf jeden Fall gespannt auf das nächste Heft. Bleibt beide dabei! Ichzumindest werde wieder ein Heft haben wollen.

  13. #13
    Hier noch eine Rückmeldung zu "Daphne erstarrt". Meistens schreiben Leute, die mich persönlich kennen. (Gilt aber nicht für # 12.)

    Dein Comic hat mich umgehauen. Deine Zeichnungen, Perspektiven, Genauigkeiten, Hintergründe sind wunderschön, sehr durchdacht, sie fesseln mich. Die Texte sind wie immer bei Dir auf den Punkt gebracht – was ich bei der Kürze sehr, sehr schwierig finde. (Ich habe doch Postkartenromane geschrieben, dabei ging es darum, Kurzgeschichten auf die Größe von Kunst-Postkarten zu texten. Acht bis zehn Postkarten ergeben einen Roman. Jede Postkarte muss eine stimmige Story haben und gleichzeitig zur nächsten Postkarte überleiten. Und gleichzeitig müssen die Storys zu den Bild-Motiven passen... Für einen Roman habe ich jeweils ein komplettes Wochenende gebraucht.) Du hast ein großes Talent, Comics zu zeichnen und zu texten. Mir gefällt Dein Stil außerordentlich. Ich bin beim Lesen immer langsamer geworden, weil ich mir die Bilder und Texte immer länger angeschaut habe. Inzwischen schaue ich ab und an wieder in den Comic, er hier auf meinem Regal liegt. Einfach, weil ich immer wieder Neues entdecke.
    Mache bitte weiter! Ich bin total gespannt auf die nächste Ausgabe. Ich hatte mir „Aufzeichnungen aus Jerusalem“ gekauft vor ein paar Jahren. Das hat mich ähnlich beeindruckt wie Dein Comic.

  14. #14
    Übers Wochenende kamen nochmal zwei Kommentare zu "Zwei drehen nochmal auf". Einen davon zeige ich hier, allerdings stark gekürzt - es war vieles zu persönlich.

    Tja, wie aus heiterem Himmel schickt ihr mir euer neuestes Projekt. Das hat mich doch recht beschäftigt, und deswegen nun ein paar Worte dazu. Jaaa, das war schon wie ein Flashback aus guten alten PLOP-Tagen. Bin eh zur Zeit (scheinbar auch wie du) in so ner Midlife-Crisis,und durchforste gerne das Leben, was man so erlebt hat, erreicht hat, was man noch vor sich hat. Dein Zeichenstil ist nach wie vor ganz eigentümlich, aber ich schaue mir deine Zeichnungen seit 30 Jahren (Meeensch scheiße, sind wir alt geworden ) - wirklich immer gerne an. Deine Art der Schraffierung find' ich immer noch klasse, und dein Lettering vergöttere ich auch nach wie vor - kein Witz!<3 Auch erzählerisch ist das wieder sehr klar, fast streng - aber extrem gut und flüssig zu lesen. Stilsicher, mit diesen Comic-Flashbacks und so (Valerian komplett nachgezeichnet... Cool!) Und - abgesehen davon dass ich eh' so Biografien mag - es ist richtig spannend zu lesen. Gut, da schwingt natürlich auch der Nostalgie-Effekt mit, und dass ich dich persönlich kenne - aber irgendwie hat mich das alles sehr inhaltlich gepackt, und ich hätte immer weiter und weiter lesen können. Es machte Spaß, war interessant und hatte so eine nette Mischung aus Ernsthaftigkeit und Süffisanz Und auch mit viel Selbstkritik. Naja, jedenfalls hätt' ich gerne weitergelesen... schade dass man jetzt ein ganzes Jahr warten muss!!
    Der andere Kommentar steht im Internet - in einem anderen Forum, aber den kann man grundsätzlich finden.
    Geändert von Peter L. Opmann (27.03.2017 um 09:51 Uhr)

  15. #15
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    5.295
    Mir hat das Heft auch sehr gut gefallen! Das alte "PLOP-Feeling deluxe" sozusagen. Bin echt gespannt wie es mit "Daphne" weitergeht und ob ich sogar auch mal irgendwo in deiner Comiclebensgeschichte mit auftauche
    Mit der Herod-Story hadere ich ein bisschen, da ich die vorigen Teile von IP nicht kenne. War die "Tunnel"-Story jetzt die Nr. 7 oder 8?
    Gruß Derma

  16. #16
    Danke für Deine Rückmeldung, Derma. Das ist die erste Einschätzung, die hier reingeschrieben wurde; die anderen habe ich hauptsächlich aus Mails an mich zitiert. Tja, das Heft könnte noch ein bißchen besser verbreitet werden (vielleicht kannst Du ja dazu etwas beitragen...).

    Ich glaube eher nicht, daß Du in dem Comic auftauchen wirst. Da müßte ich schon ausführlich auf Comicfestivals und sowas eingehen. Der Comic soll aber keine komplette Autobiografie werden, sondern es wird schwerpunktmäßig um meine Beziehung zu Daphne gehen. Aber ausgeschlossen ist es nicht, daß ich Dich vielleicht mal in einer Schlange mit einem Comicalbum in der Hand, wartend auf Deinen Signiertermin, zeichne. Ich habe ja für "Daphne erstarrt" kein ausgearbeitetes Script.

  17. #17
    Wer zum Münchner Comicfest geht, kann mich da am Sonntag erleben, wie ich meinen Daphne-Comic präsentiere (soweit er bisher gediehen ist):

    Comic-Künstler präsentieren sich
    Sonntag – 28.5.2017 – Alte Kongresshalle – Vortragssaal 1 – 14:30 – 16:00 Zehn deutsche Comic-KünstlerInnen präsentieren sich mit einem aktuellen Werk oder einer kleinen Werkschau. Kurzweilig, interessant, abwechslungsreich, witzig.
    Es präsentieren sich
    Künstler Uhrzeiten
    Andreas Alt 14:39 Uhr

  18. #18
    Mitglied Avatar von Derma R. Shell
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    65201 Wbn.
    Beiträge
    5.295
    Schau ich mal vorbei
    Gruß Derma

  19. #19
    Fein. Allerdings: Parallel liest im Nachbarsaal Ralf König (hab' ich wieder mal ein Glück ).

  20. #20
    Also, heute ist nun "Zehn Comic-Künstler präsentieren sich". Comicfestival München (Alte Kongreßhalle auf der Theresienhöhe, Nähe U-Bahnhaltestelle Schwanthaler Höhe), 14.30 Uhr, Vortragssaal 1). Wertung der Veranstalter: "Kurzweilig, interessant, abwechslungsreich, witzig." Daß es abwechslungsreich wird, können wir auf jeden Fall garantieren.

    Es treten - neben meiner Wenigkeit - auf: Armin Parr (bekannt aus PLOP), Christian Schmiedbauer ("Kauboi und Kaktus"), Gerhard Schlegel (Laska-Comics), Lisa Rau (habe ich neulich bei der Diskussion "Comics vs. Mangas" kennengelernt) und noch ein paar andere sicher auch interessante Leute.

    Ich fürchte, es werden nicht viele kommen, deshalb freue ich mich riesig über jede/n, die/der sich doch blicken läßt.

  21. #21
    Bin zurück aus München. Es gab zwei Leute, die speziell wegen mir zur Präsentation kamen - hier nochmal danke an Derma R. Shell, der sich meinen Auftritt angesehen hat. Auch Rudolph Perez habe ich im Publikum gesehen.

    Ich würde sagen, es waren bei "Zehn Comic-Künstler präsentieren sich" etwa 20 Leute da, bei der Lesung von Ralf König nebenan knapp 50. Das war schon mal nicht schlecht. Es kamen nicht alle zehn Teilnehmer, sondern nur sechs, was aber gut war, weil wir damit mehr Zeit hatten. Am Ende haben wir noch eine kleine Podiumsrunde veranstaltet. Leider kamen aus dem Publikum keine Fragen, und die Leute gingen nach den sechs Präsentationen nach und nach. Wir haben auf dem Podium noch ein bißchen uns gegenseitig befragt und diskutiert. Insgesamt hatte ich mit einem viel schlechteren Rahmen und Verlauf der Veranstaltung gerechnet.

    Ich glaube, aufgenommen worden ist die Veranstaltung nicht - wir waren ja auch eher Programmfüller. Aber man kann daraus resümieren: Sowas könnte man ruhig wieder mal machen.

  22. #22
    Der zweite Teil von "Daphne erstarrt" umfaßt jetzt acht Seiten. Es müßten um die 20 Seiten sein, damit ich wieder eine Vorveröffentlichung als Heft machen kann, aber es sind ja noch drei Monate bis Jahresende.

    Ich habe keinen unmittelbaren Zeitdruck - den könnte ich mir ja nur selbst auferlegen. Also ich versuche schon, zu Jahresbeginn 2018 wieder etwas vorzulegen, aber vielleicht wird's etwas später.

    Insgesamt umfaßt meine Story jetzt 31 Seiten - das klingt schon mal nicht schlecht. Ich habe zum ersten Teil noch eine Seite ergänzt - da ist mir etwas nachträglich noch eingefallen.
    Geändert von Peter L. Opmann (02.10.2017 um 12:57 Uhr)

  23. #23
    Nochmal eine Zwischenmeldung für diejenigen, die sich nicht auch in anderen Foren informieren: Ich bin jetzt auf Seite 36 und werde bis Anfang 2018 noch ein paar Seiten zeichnen können. Damit sieht es so aus, als ob das zweite Heft (in dem auch wieder "Inspektor Piek" vertreten sein wird) kurz nach Jahresbeginn erscheinen kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.