Finix Comics - Das Warten hat ein Ende
Seite 7 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 175 von 194

Thema: Jugurtha - Gesamtausgabe

  1. #151
    Moderator Finix Comic Club
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Deutschland, Wiesbaden
    Beiträge
    3.288
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    (Hervorhebung von mir) - Ist das so, ist mir bei Durango was entgangen? MWn macht auch Splitter da keine SC-Einzelalben. Wenn ich es richtig weiß, hat die Kult seinerzeit schon nur zähneknirschend und in kleinerer Auflage fortgesetzt...
    Das war nur als "allgemeines Beispiel" genannt, für die Wünsche, die sich jeder Fan individuell wünscht.
    Konkret ging es da darum, dass Splitter die Serie als GA bringt und nicht nochmals vollständig als Einzelalbum, wobei es konkret wohl nur um jene Einzelalben im HC ging die Kult Editionen nicht mehr herausgebracht hatte.

    Daran sieht man eben, egal wie man sich als Verlag auch reinhängt, 100%ige Zustimmung (gerade) im Fanbereich wird man wohl nie erreichen

    Im übrigen bitte ich die Debatte rund um zaktuells Beitrag zu beenden.
    Ich denke die Beteiligten haben ausgiebigst ihren Standpunkt dargelegt und im Kern sind die Fragen ja auch beantwortet worden.
    Geändert von Ollih (04.12.2017 um 10:21 Uhr)

  2. #152
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.577
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Was aber nicht auf "den Druck" zurückzuführen ist!

    Sondern es handelt sich um einen seit vielen Jahren
    nie eliminierter Lithofehler (wie beim aktuellen Andy
    Morgan auch wieder)! Schade, dass die Lizenzgeber
    und die Verlage so etwas nicht selbst sehen. Aber
    es gibt "Lösungen"!

    Soll heißen:
    ich habe die Seite 43 neu coloriert.
    Hast du noch mehr Seiten koloriert (bzw. verbessert), oder "passt" der Rest soweit (bei den anderen Bänden)?

  3. #153
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.731
    Blog-Einträge
    11
    Danke für die Durango-Antworten. Ich hab das ja alles nicht mehr so im Fokus und hatte deshalb kurz 'Sorge', mir wär entgangen, dass es DOCH ne SC-Ausgabe gegeben hätte. Und dann hätte ich mich ein bisschen geärgert, das HC gekauft zu haben. So aber: Alles gut.

    @horst: Zu Deinem:
    "Schade, dass die Lizenzgeber
    und die Verlage so etwas nicht selbst sehen."
    Hast zwar recht, dass das schade ist, aber erinner Dich: Den Ten Gallons hast Du in der Carlsen- und dann auch Eurer Erstauflage auch 'nicht selbst gesehen' und erst mein Hinweis führte zur Korrektur in der Zweit-Auflage.

    Btw: Welchen Lithofehler gibts beim 'aktuellen Andy Morgan' (immer noch)?
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  4. #154
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.966
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Hast du noch mehr Seiten koloriert (bzw. verbessert), oder "passt" der Rest soweit (bei den anderen Bänden)?
    Beim Durango werden es bisher (GA 01 bis 03) so um die
    20 Seiten gewesen sein!

    Das ist nicht viel, denn beim Percy waren es vielleicht 50, beim
    Rick Master sind es sicher schon mehr. Beim STORM waren es
    ca. 150 und beim Spitzenreiter Dan Cooper sind es jetzt schon
    über 200!

    "Mittlerweile" bin ich schon zu der Überzeugung gekommen: ihr
    wollt es gar nicht wissen, wie die Frankobelgier mit ihrer eigenen
    Kultur* umgehen! Leider sind das Neuscannen oder eine
    Restauration die absolute Ausnahme beim historischen Material.






    * zumindest die außerhalb von Tim und Struppi, Spirou und
    den Schlümpfen.
    Geändert von horst (05.12.2017 um 16:10 Uhr) Grund: gramma.

  5. #155
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.966
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    @horst: Zu Deinem:
    "Schade, dass die Lizenzgeber
    und die Verlage so etwas nicht selbst sehen."
    Hast zwar recht, dass das schade ist, aber erinner Dich: Den Ten Gallons hast Du in der Carlsen- und dann auch Eurer Erstauflage auch 'nicht selbst gesehen' und erst mein Hinweis führte zur Korrektur in der Zweit-Auflage.
    Ich weiß, und in der Menge der Restauration der anderen Seiten
    ist dieser Fehler leider durchgeflutscht. Tatsächlich war das auch
    ein Fehler, der über Jahrzehnte nie eliminiert wurde.

    Alles spricht dafür, dass der schon beim Zeichnen (es ist ziemlich
    sicher eine "original Tuscheschliere") selbst von hermann fabriziert
    und nicht korrigiert wurde.

    Jedenfalls war die Schliere 40 Jahre drinnen ... bei uns ist sie seit
    2009 draußen und beim Mutterhaus Lombard ist sie auch im Jahre
    2017 - also auch in der aktuellen Luxusausgabe - wieder drinnen!


    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Btw: Welchen Lithofehler gibts beim 'aktuellen Andy Morgan'
    (immer noch)?
    Die rosa Gesichter in "Wüste brennt" ... hatte ich schon mal vor
    Jahren hier geschrieben (und die Korrektur dazu liegt auch bei mir
    seit Jahren bereit). Ist 'ne "lithografische Blase" (entweder mit Luft
    oder chemisch verursacht).

  6. #156
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.577
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Beim Durango werden es bisher (GA 01 bis 03) so um die
    20 Seiten gewesen sein!
    O.k. Danke.
    Dann werde ich meine Kultalben durch Splitter ersetzen.

  7. #157
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Die rosa Gesichter in "Wüste brennt" ... hatte ich schon mal vor
    Jahren hier geschrieben (und die Korrektur dazu liegt auch bei mir
    seit Jahren bereit). Ist 'ne "lithografische Blase" (entweder mit Luft
    oder chemisch verursacht).
    Lieber Horst,
    ich flehe dich an, irgendwann müsst ihr bei Splitter eine Andy Morgan Ausgabe machen! Bitte, bitte!

  8. #158
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.731
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    (...) Alles spricht dafür, dass der schon beim Zeichnen (es ist ziemlich
    sicher eine "original Tuscheschliere") selbst von hermann fabriziert
    und nicht korrigiert wurde. (...)
    Dem würde ich wiedersprechen: Wenn ich's recht erinnere (bin grad zu faul, es tatsächlich nachzuschlagen) war es in der ZACK-, Original-frz. Alben- und der Edelwestern-Ausgabe noch nicht, sondern taucht erstmalig im Carlsen-Album auf. Insofern spräche da nicht 'alles' für, sondern eben die genannten Veröffentlichungen dagegen.
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    (...)
    Die rosa Gesichter in "Wüste brennt" ... hatte ich schon mal vor
    Jahren hier geschrieben (und die Korrektur dazu liegt auch bei mir
    seit Jahren bereit). Ist 'ne "lithografische Blase" (entweder mit Luft
    oder chemisch verursacht).
    Ah! Ja, die hab ich noch nicht in der aktuellen VÖ. Schade, dass das in der (angeblich) 'besten AM-Ausgabe' nicht behoben wurde. Wie auch schade ist, dass die nicht mit Eurem Hermann-Lettering ist...

    Aber was ich eigentlich fragen wollte: Kannst Du die 'lithographische Blase' mal genauer erklären und zwar so, dass es auch jemand wie ich, dessen chemische und drucktechnischen Kenntnisse mit 'rudimentär' schon geschmeichelt beschrieben wären, versteht? - Was ich an dem 'Fehler' nämlich seit Jahrzehnten nicht verstehe, ist, dass er so 'uneinheitlich' auf der Seite erscheint und nicht (wie beim anderen 'neuralgischen Punkt', der Seite aus Caranoa) die komplette Seite betrifft. (Ich hoffe, die 'Jugurthaner' dulden und entschuldigen diesen kleinen OT-Exkurs...)
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  9. #159
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.966
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Dem würde ich wiedersprechen: Wenn ich's recht erinnere (bin grad zu faul, es tatsächlich nachzuschlagen) war es in der ZACK-, Original-frz. Alben- und der Edelwestern-Ausgabe noch nicht, sondern taucht erstmalig im Carlsen-Album auf. Insofern spräche da nicht 'alles' für, sondern eben die genannten Veröffentlichungen dagegen.

    Ah! Ja, die hab ich noch nicht in der aktuellen VÖ. Schade, dass das in der (angeblich) 'besten AM-Ausgabe' nicht behoben wurde. Wie auch schade ist, dass die nicht mit Eurem Hermann-Lettering ist...

    Aber was ich eigentlich fragen wollte: Kannst Du die 'lithographische Blase' mal genauer erklären und zwar so, dass es auch jemand wie ich, dessen chemische und drucktechnischen Kenntnisse mit 'rudimentär' schon geschmeichelt beschrieben wären, versteht? - Was ich an dem 'Fehler' nämlich seit Jahrzehnten nicht verstehe, ist, dass er so 'uneinheitlich' auf der Seite erscheint und nicht (wie beim anderen 'neuralgischen Punkt', der Seite aus Caranoa) die komplette Seite betrifft. (Ich hoffe, die 'Jugurthaner' dulden und entschuldigen diesen kleinen OT-Exkurs...)

    Bei Punkt A (Tusche hermann)
    bin ich mir im Moment 90% sicher
    bei Punkt B (rosa Gesichter) zu 99,999999%!

    Gerne könne wir das jeweils analysieren ... aber
    das heißt auch "analysieren". Ich weiß,
    das dies zwischen uns beiden nicht selten schwer
    wird.

    Na denn ... tun wir das! Dazu musst die drei
    makellosen Gesichter von TEN mit jeweils 1.200dpi
    scannen. Ich scanne die drei fehlerhaften Gesichter
    mit 1.200 dpi und dann analysieren wir mal!

    Das kann dann sehr schnell auch zu einem 99,999999%
    Ergebnis führen ... muss es aber nicht!

    Egal wie ... nur die Annahme, das es fehlerfreie
    Exemplare in den 70ern und 80ern gab, sagt analytisch
    nicht sehr viel aus. Kann ich später auch noch mal
    begründen.

  10. #160
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Schade, dass das in der (angeblich) 'besten AM-Ausgabe' nicht behoben wurde. Wie auch schade ist, dass die nicht mit Eurem Hermann-Lettering ist...
    Nicht nur das, Carlsen hat auch brav alle Rechtschreibfehler der Kult-Ausgabe übernommen. Die Leute bei Carlsen sind ja nicht dumm, aber es zeugt halt von einem absoluten Desinteresse gegenüber der Serie. Da frag ich mich schon, warum man AM unbedingt haben wollte und sie Splitter weggeschnappt hat.

  11. #161
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.115
    Also wenn man die aktuelle GA Lage auf dem deutschen Albenmarkt anschaut,
    bin ich mir relativ sicher das, wenn die Lizenz bei Carlsen in so 5 Jahren auslaufen wird,
    eine ReEdition bei Splitter erscheinen wird ^^

  12. #162
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.731
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von John Beitrag anzeigen
    Nicht nur das, Carlsen hat auch brav alle Rechtschreibfehler der Kult-Ausgabe übernommen. (...)
    Soweit ich das stichprobig erinnere, hat Carlsen Kult-Fehler (ob 'alle' weiß ich nicht) korrigiert und dafür neue, eigene eingebaut...
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  13. #163
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    19.731
    Blog-Einträge
    11
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Bei Punkt A (Tusche hermann)
    bin ich mir im Moment 90% sicher
    bei Punkt B (rosa Gesichter) zu 99,999999%!

    Gerne könne wir das jeweils analysieren ... aber
    das heißt auch "analysieren". Ich weiß,
    das dies zwischen uns beiden nicht selten schwer
    wird.

    Na denn ... tun wir das! Dazu musst die drei
    makellosen Gesichter von TEN mit jeweils 1.200dpi
    scannen. Ich scanne die drei fehlerhaften Gesichter
    mit 1.200 dpi und dann analysieren wir mal!

    Das kann dann sehr schnell auch zu einem 99,999999%
    Ergebnis führen ... muss es aber nicht!

    Egal wie ... nur die Annahme, das es fehlerfreie
    Exemplare in den 70ern und 80ern gab, sagt analytisch
    nicht sehr viel aus. Kann ich später auch noch mal
    begründen.
    Und wiedermal versteh ich Dich nicht. Was willst Du 'analysieren', wozu hochauflösend was scannen und was willst Du mit den %-Aussagen sagen?

    Erstens: Wenn Ten schon auf der Original-Zeichnung den 'Strich zuviel' hatte, müsste er in allen Veröffentlichungen zu finden sein. Ist er auf frühen Veröffentlichungen nicht, ist er irgendwann irgendwo auf die Druckvorlage gekommen.

    Zweitens: Die rosa Gesichter möchte ich weder analysieren noch diskutieren, sondern schlicht von einem Fachmann in für Laien verständlicher Sprache erklärt bekommen.
    Gruss!,liver - Du bist von mir genervt? Kotz Dich hier aus!
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2018 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  14. #164
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.966
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Und wiedermal versteh ich Dich nicht.
    Was willst Du 'analysieren', wozu hochauflösend was scannen...
    Weil in solchen Scans die gesuchte Erkenntnis "liegen kann"!

    Das dürfte doch klar sein. In der Kriminalistik z. B.
    sucht man mittlerweile auch nicht nur nach der Kugel
    an sich, sondern auch nach deren Schmauch- und
    Schleifspuren und kann somit "treffsicherer analysieren"!


    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    und was willst Du mit den %-Aussagen sagen?
    90% heißt, ich habe sehr deutliche Hinweise für mein Annahme,
    kann aber andere konträre Hinweise (weil mir fehlende Scans )
    nicht ganz ausschließen.

    99,99999% heißt - ich würde sofort eine Million Euro für eine
    entsprechende Wette riskieren!



    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Erstens: Wenn Ten schon auf der Original-Zeichnung den 'Strich zuviel' hatte, müsste er in allen Veröffentlichungen zu finden sein. Ist er auf frühen Veröffentlichungen nicht, ist er irgendwann irgendwo auf die Druckvorlage gekommen.
    Das ist möglich, aber auch nur die einfachst definierte Annahme.
    Das ist wie wenn man eine Tat nur am Ergebnis, aber doch nicht
    den detaillierten Hergang beurteilt.

    Im Sinne von: "... der hatte die Waffe in der Hand, der ist der
    Mörder...". Punkt!

    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Zweitens: Die rosa Gesichter möchte ich weder analysieren noch diskutieren, sondern schlicht von einem Fachmann in für Laien verständlicher Sprache erklärt bekommen.
    Na gut - ... ganz ohne Analyse oder detaillierte Erklärung.

    Eine konventionelle Lithografie fußt auf chemischen Vorgängen,
    die die späteren Rasterpunkte für den Druck ergeben. Anhand
    des "blasenförmigen Anstiegs der Rasterpunktgrößen" kann
    man erkennen, dass eben eine der "beiden Blasenarten" die
    Ursache war.
    Geändert von horst (11.12.2017 um 02:49 Uhr) Grund: zitatrahmen korrigiert

  15. #165
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Soweit ich das stichprobig erinnere, hat Carlsen Kult-Fehler (ob 'alle' weiß ich nicht) korrigiert und dafür neue, eigene eingebaut...
    Nur ein paar Beispiele.

    Die Piraten von Lokanga
    Kult: S. 26 Panel 7. Carlsen: S.76 „Horde Wadongos“ (Wurde bei Kult 2. Auflage korrigiert!)

    Die Rebellen von Coronado
    Kult: S.19 Panel 11. Carlsen: S.117 „Klennengelernt"
    Kult: S. 26 Panel 6. Carlsen: S.124 „In einenm…“


    Abenteuer in Manhatten
    Kult: 33 Panel 3. Carlsen: S.47 „Deine Nagelpfeile..."
    Kult: S. 41 Panel 9. Carlsen: S. 55 „…bin ich mit meinem Vortag…“
    Kult S.29 Panel 1. Carlsen: S 43 „ Ich haben …“

    Usw., hab nicht alles überprüft. Carlsen hat also die Rechtschreibfehler von Kult zum großen Teil übernommen. Wie so was passieren kann, ist mir ein Rätsel. Schwamm drüber. Schlimmer finde ich aber die Litho-Fehler.

  16. #166
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.977
    Oh! Ich habe gerade den zweiten Band der Jugurtha-Gesamtausgabe von Finix Comics gelesen, weil ich die Carlsen - Ausgaben nicht besitze. Jetzt traue ich mich aber nach den letzten Beiträgen gar nichts mehr zum Inhalt schreiben. Jedenfalls ein Dankeschön für das informative Dossier und den Rückblick in eine glorreiche frankobelgische Vergangenheit.

  17. #167
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.577
    Zitat Zitat von John Beitrag anzeigen
    Carlsen hat also die Rechtschreibfehler von Kult zum großen Teil übernommen. Wie so was passieren kann, ist mir ein Rätsel. Schwamm drüber. Schlimmer finde ich aber die Litho-Fehler.
    Kann doch gar nicht sein. Ist doch die allerbeste AM Ausgabe überhaupt.

  18. #168
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.977
    In meiner Ausgabe sind einige Panels schwarzweiß und nicht angemalt. Sind das Nacht- und Traumsequenzen und künstlerische Freiheit oder war nur der Farbtopf leer?

  19. #169
    Moderator Finix Comics Avatar von cass lipter
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    1.629
    Hat mich auch etwas irritiert und ich wollte auch schon nachkolorieren
    Ist aber offensichtlich vom Künstler so gewollt. Das kommt in den einzelnen Alben immer wieder mal vor.

  20. #170
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    302
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    Kann doch gar nicht sein. Ist doch die allerbeste AM Ausgabe überhaupt.
    Tja, man soll nicht immer alles glauben was in der Zeitung steht.

  21. #171
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    299
    Es gibt von Jugurtha einige Kurzgeschichten, die in den deutschen und französischsprachigen Alben nicht berücksichtigt wurden. Erscheinen Sie bei Euch in der GA ? In den ersten Bänden sind sie bisher noch nicht drin, oder?

  22. #172
    Moderator Finix Comics Avatar von cass lipter
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    1.629
    Zitat Zitat von Comanche Beitrag anzeigen
    Es gibt von Jugurtha einige Kurzgeschichten, die in den deutschen und französischsprachigen Alben nicht berücksichtigt wurden.
    Welche sind das denn und wo sind sie erschienen?

  23. #173
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    299
    Ich war unpräzise.
    Ich habe nur eine recht alte Auflistung aus dem holländischen Stripkatalogus, die ergänzend zu den holländischen Alben noch einige weitere Kurzgeschichten auflisten. Und ich gehe davon aus, daß die holländischen und französischen Alben inhaltsgleich sind.
    Aufgeführt sind Kurzgeschichten in Kuifje 8110, 8152, 8643 und im Sonderband Superkuifje 35 (Bizar).
    Welchen Tintin-Heften und in welchem Sonderheft dies entspricht weiß ich nicht. Sorry.
    Aber in eine GA sollten sie möglichst rein, oder?

  24. #174
    Ich wußte gar nicht das Kuifje eine fortlaufende Nummerierung hatten. Erschien das Magazin nicht nach Jahrgängen geordnet?

  25. #175
    Moderator Finix Comics Avatar von cass lipter
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    1.629
    Ja Robert, Kuifje war jahrgangsweise nummeriert. Die Nummer 8110 bedeutet z.B. Heft 10/1981

    @Comanche, die von Dir erwähnten Kurzgeschichten befinden sich in unserem aktuellen 3. Band der Gesamtausgabe.
    Drei Kurzgeschichten wurde damals als 11. Album ("Das Feuer der Erinnerung") zusammen veröffentlicht. Die Kurzgeschichte "Vania und der König von Neapolis", die erste in diesem 11. Album, ist übrigens die Veröffentlichung aus Kuifje 10/81 (8110) und somit sogar vor dem 10. Album "Makounda" erschienen, welches erst 1982 in Tintin/Kuifje veröffentlicht wurde.

    Eine vierte, 2-seitige Kurzgeschichte von 1983 befindet sich ebenfalls in dem 3. Band der Gesamtausgabe, zu Beginn des 12. Albums "Marsias Gladiatoren".

Seite 7 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •