Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 37 von 37
  1. #26
    Das ist echt merkwürdig... ist eben auch schwierig, die Seriösität zu prüfen, vor allem, wenn so etwas das erste Mal stattfindet.

    Eine Tiermalerin die ich kenne, nahm kürzlich an einer Ausstellung in Singapur teil. Die Ausstellung fand das erste Mal statt. Es wurde viel Werbung betrieben. Das Ende vom Lied: Da waren wohl Kriminelle am Werk. Nach der Ausstellung wurden einige Werke die nicht verkauft wurden einfach nicht an den Besitzer zurück gesendet. Die betroffene Malerin die ich kenne, hat durch die Aktion drei Bilder im Wert von 2000-4000€ eingebüßt!

  2. #27
    So eine Schweinerei! Hoffentlich hat sie sie angezeigt.
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  3. #28
    Zitat Zitat von Elena M Beitrag anzeigen
    So eine Schweinerei! Hoffentlich hat sie sie angezeigt.
    Leichter gesagt als getan, wenn die Tat im Ausland stattfand...

  4. #29
    Zitat Zitat von Black Sheep Beitrag anzeigen
    Leichter gesagt als getan, wenn die Tat im Ausland stattfand...
    Das heißt dann wohl nein. Solche Verbrecher machen mich wütend. Sie findet ihr Geld doch schließlich auch nicht auf der Straße.
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  5. #30
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von Tony Hild Beitrag anzeigen
    Ich kenne da auch so ein ironisches Beispiel von Comicwettbewerben. Letztes Jahr beispielsweise beim MediBangContest (in einem asiatischen Mangaforum) hätte es 3 Gewinner gegeben mit einem ersten Preis für ca. eine Million Yen und einem Vertrag oder ähnlich. Aber nach über 500 Teilnehmern rund vom Globus gab es dann nur Platz 2 und 3. Und die ersten Plätze wurden beide auf Platz 2 gestellt. Zwar wurde so etwas angekündigt, allerdings kleingedruckt. Und was verspricht sich der Veranstalter davon ? Waren die ganzen Einsendungen einfach nicht gut genug ? Oder sind die Preise einfach nur Lockmittel ?
    Also die Teilnahme am Wettbewerb hat zwar Spass gemacht und diente auch der persönlichen Seite, dennoch hängt da aber trotzdem irgendeine Fragwürdigkeit nach...^^
    Also wenn der Wettbewerbsgewinn beinhaltete, publiziert zu werden, kann ich die Veranstalter schon verstehen. Die wollen ja nicht einfach etwas veröffentlichen müssen, das nicht dem Verlagsniveau entspricht, bloss weil es halt der beste Comic unter den zufälligen Teilnehmern eines Wettbewerbs ist.

  6. #31
    Ach, wie ärgerlich... Kürzlich habe mich mich ja noch für einen Wettbewerb für Vogelmalerei beworben. Da nahm ich bereits vor zwei Jahren daran teil. Dieses Jahr wurden meine Bilder leider nicht angenommen. Die Enttäuschung ist groß, vor allem, da ich mich bei dem Wettbewerb sehr wohl fühlte. Allerdings wurde mir bereits das letzte Mal schon angedeutet, dass mein Stil nicht so richtig rein passt, da zu "illustrativ" (was auch immer darunter zu verstehen ist...). Vielleicht lag es dieses Mal auch an etwas anderem, wer weiß...

  7. #32
    Mitglied Avatar von Tony Hild
    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Fantasialand,Planet Comic
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von Shane Beitrag anzeigen
    Also wenn der Wettbewerbsgewinn beinhaltete, publiziert zu werden, kann ich die Veranstalter schon verstehen. Die wollen ja nicht einfach etwas veröffentlichen müssen, das nicht dem Verlagsniveau entspricht, bloss weil es halt der beste Comic unter den zufälligen Teilnehmern eines Wettbewerbs ist.
    Nein, nein, die 3 Hauptgewinne waren Geldpreise. Und veröffentlicht wurden sowieso alle Teilnehmercomics online. Sie mussten sogar im Internet veröffentlicht werden (in einem asiatischen Portal jedenfalls), war Bedingung. Und daran teilgenommen hatten mindestens 500 Zeichner weltweit.

  8. #33
    Zitat Zitat von Shane Beitrag anzeigen
    Also wenn der Wettbewerbsgewinn beinhaltete, publiziert zu werden, kann ich die Veranstalter schon verstehen. Die wollen ja nicht einfach etwas veröffentlichen müssen, das nicht dem Verlagsniveau entspricht, bloss weil es halt der beste Comic unter den zufälligen Teilnehmern eines Wettbewerbs ist.
    Dann sollen sie sowas gar nicht erst ausloben, dann müssen sie hinterher nicht die (un)glücklichen Gewinner ausbooten!
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  9. #34
    Zitat Zitat von Black Sheep Beitrag anzeigen
    Ach, wie ärgerlich... Kürzlich habe mich mich ja noch für einen Wettbewerb für Vogelmalerei beworben. Da nahm ich bereits vor zwei Jahren daran teil. Dieses Jahr wurden meine Bilder leider nicht angenommen. Die Enttäuschung ist groß, vor allem, da ich mich bei dem Wettbewerb sehr wohl fühlte. Allerdings wurde mir bereits das letzte Mal schon angedeutet, dass mein Stil nicht so richtig rein passt, da zu "illustrativ" (was auch immer darunter zu verstehen ist...). Vielleicht lag es dieses Mal auch an etwas anderem, wer weiß...
    Ich hab mal gegoogelt. Vielleicht meinen Sie ja etwas hiervon.
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  10. #35
    Zitat Zitat von Elena M Beitrag anzeigen
    Ich hab mal gegoogelt. Vielleicht meinen Sie ja etwas hiervon.
    So schlau im Duden nachzuschlagen war ich auch schon, Elena Aber ich bin letztendlich genauso ratlos wie vorher ^^' Ich habe aber trotzdem so eine Vermutung, welcher Stil bevorzugt ausgewählt wird (der aber auch durch einige Künstler und Besucher bei der Eröffnungsveranstaltung vor 2 Jahren kritisiert wurde).
    Also... eigentlich gehts bei dem Wettbewerb um moderne(!) Vogelmalerei, aber zu sehen war vor zwei Jahren hauptsächlich klassische Vogelmalerei. Heißt: Vogel in der natürlichen Umgebung dargestellt und/ oder naturrealistisch (kann auch gern durch "fotorealistisch" ersetzt werden) gemalt oder gezeichnet. Es gab auch kreatives und auch surrealistisches zu sehen - war aber eine Seltenheit. In den Jahren zuvor gab es auch "illustrativere" Bilder zu sehen, aber diese möchte man nicht mehr im Programm haben (warum auch immer).
    Kurz gefasst: Man sah auf der Ausstellung zum Teil handwerklich sehr gute Bilder, aber(!) es wirkte alles recht gleich und wenig spannend vom Motiv her.
    Es ist letztendlich Sache des Veranstalters, was er ins Programm nimmt und was nicht. Aber dann sollte man den Wettbewerb nicht mit dem Wort "modern" in Verbindung bringen.

    Ich habe wahrscheinlich noch den Fehler gemacht, und habe Bilder mit Pastellkreide eingereicht. Mir fehlt noch ein wenig die Übung mit dem Material und vor allem der Umgang mit Farbe. Na ja, in zwei Jahren kann ich mich ja dann wieder bewerben

  11. #36
    Ich wünsch Dir viel Glück. Und wenn von den Besuchern mehr Kritik als Lob kommen sollte, werden es sich die Veranstalter irgendwann garantiert überlegen.
    Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

  12. #37
    Ich würde keine Originale zu einem Wettbewerb einreichen (außer das wird im Vorfeld vertraglich und versicherungstechnisch geregelt).
    Ich würde auf einer schriftlichen Beschreibung zur Nutzung des eingereichten Werkes seitens des Veranstalters bestehen.

    Weiter gutes Gelingen!
    peter schaaff - comics & cartoons
    Komm zu Dämonika - Blog des Bösen!
    PS auf deviantArt

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.