Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 67
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.594

    Nimona - Comic des Jahres oder des Jahrzehnts?

    Nimona ist der Comic des Jahres!!!
    Ohne wenn und aber.
    Einfach lesen und mit einem Gefühl das man seit ewigen Zeiten bei einem Comic nicht mehr hatte, nach dem lesen tief zufrieden Innehalten und alles noch mal durch den Kopf gehen lassen
    Macht es einfach, lest dieses Wunderwerk und palavert nicht drum herum. Der Preis ist für 276 Seiten super günstig. Gestern den neuen Reprodukt SC mal wieder mit Kriegs Thema für 290 Seiten satte 10 Euro teurer.
    Nimona hats verdient und nur so haben wir eine Chance auf Lumberjanes!!!

  2. #2
    Mitglied Avatar von Germon
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Hall Of The Hessen King
    Beiträge
    545
    Ja, Nimona war... unterhaltsam.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    485
    Nimona ist definitv NICHT "Comic des Jahres". So langsam nervt mich diese künstliche Aufbauschung eines zugegebenermaßen netten und auch überraschenden Comics.
    Bei diesem Comic hatte ich dieses Jahr (nur als Beispiel) ein wesentlich "zufriedeneres" Gefühl:

    http://www.delilahdirk.com/

    Während und nach dem Lesen. Und es gibt etliche andere.

    Ändert aber nichts daran, dass "Nimona" dem geneigten Leser mehr bietet, als sich auf dem ersten Blick offenbart. Aber bitte nicht mehr hypen. Das schreckt andere eher ab, als dass es sie doch zum Kauf bewegt.
    Wobei: Ist mir eigentlich relativ egal. Warum schreibe ich hier eigentlich? Ich trage ja nur zur missionarischen Ereiferung bei!
    Erwischt!

  4. #4
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    1.911
    Nimona - reinstes Augengift für mich, dann eine tolle Story lieber als Buch, aber nicht das Gekritzel, sorry.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Franco
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    331
    Ich habe Nimona gerade vorhin bestellt.
    Die Leseprobe hat mir schon sehr gut gefallen.

    Gruß, Frank

  6. #6
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.214
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Nimona - reinstes Augengift für mich, dann eine tolle Story lieber als Buch, aber nicht das Gekritzel, sorry.
    Statt mir Nimona zu bestellen habe ich beim Amazon-Cyber-Monday die erste Staffel von Supergirl bestellt...
    Gekritzel trifft es sehr gut. Warum soll man sich sowie antun, wenn es Comics gibt, die eine gute Story UND gute Zeichnungen haben???

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  7. #7
    Mitglied Avatar von satyricon
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Schwarze Wälder
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Warum soll man sich sowie antun, wenn es Comics gibt, die eine gute Story UND gute Zeichnungen haben???

    C_R
    Hier spricht die Jugend . Sprechen wir uns in zwei Jahrzehnten

    Ich persönlich finde Nimona auch klasse. Interessante und gute Geschichte. Die Zeichnungen passen. Alles gut!

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    1.957
    Ich will mal satyricon beipflichten: Wenn die Zeichnungen die Geschichte unterstützen, dann passt es. Daher Daumen hoch für Nimona!

  9. #9
    jup. Wenn man nur auf die Zeichnungen schaut entgeht einem sehr viel. Und endet bei US-Superhelden-Comics.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.185
    Zitat Zitat von uwe Beitrag anzeigen
    Ich will mal satyricon beipflichten: Wenn die Zeichnungen die Geschichte unterstützen, dann passt es. Daher Daumen hoch für Nimona!
    So siehts aus. Oft werden die Zeichnungen absichtlich einfach gehalten, aufwendige Zeichnungen wären kontraproduktiv.
    Jedenfalls ist mir so etwas lieber, als Zeichnungen die als realistisch gefeiert werden, aber der Zeichner nicht die einfachsten Regeln der Perspektive kennt.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.185
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Statt mir Nimona zu bestellen habe ich beim Amazon-Cyber-Monday die erste Staffel von Supergirl bestellt...
    Das ist mal eine Aussage.
    Und ich, statt mir die erste Staffel von Supergirl zu bestellen, habe ich mir neue Schuhe gekauft.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.307
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    So siehts aus. Oft werden die Zeichnungen absichtlich einfach gehalten, aufwendige Zeichnungen wären kontraproduktiv.
    Jedenfalls ist mir so etwas lieber, als Zeichnungen die als realistisch gefeiert werden, aber der Zeichner nicht die einfachsten Regeln der Perspektive kennt.
    genau so ist es, lieber Nimona als Kitana

  13. #13
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.515
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    ...lieber Nimona als Kitana
    Gelesen und verglichen?
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  14. #14
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.844
    Ob ein Comic das "beste" des Jahres oder des Jahrzehnt ist, ergibt sich, meiner Meinung nach eh erst in der Retroperspektive, da man erst dann sehen kann inwiefern das jeweilige Comic stilprägend für eine Epoche war. Es gibt viele Comics, Filme oder Brettspiele die einen kurzen Hype ohne langfristige Beeinflussung des Mediums auslösen - während andere Undergroundcomics langfristig das Medium wesentlich stärker beeinflussen und weiterentwickeln. Und allein DAS zeichnet für mich "das Comic des Jahres oder des Jahrzehnts" aus.

    Nuff said ^^
    lg
    TheDuck
    Geändert von TheDuck (30.11.2016 um 09:19 Uhr)

  15. #15
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.104
    Persepolis ist auch nicht gerade das, was die meisten FB ler so sehen wollen, war trotzdem spitze.

    Und dass jelly mit Superlativen schnell zur Hand ist, ist ja bekannt. Am einfachsten selbst ein Bild machen. Blindkauf ist es für mich jedenfalls keiner.

  16. #16
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.449
    Wie "TheDuck" schon sagte:

    Vielleicht einigen wir uns erst einmal darauf, das Jahrzehnt
    vergehen zu lassen
    , um dann die endgültige Auszeichnung
    festzulegen.

    Wichtiger wäre mir die Thematik (denn nur dafür sind die Mini-Splitts
    entstanden
    ) dass wir hier ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben!
    Ich habe Gestern hier im Forum irgendwo gelesen: "Nimona ist viel
    zu teuer".

    Denke jedoch mit ca. 3,50 Euro je 50 Seiten in vierfarbig,
    inkl. FM-Druck und inkl. hochwertiger Fadenbindung ist das
    ein Spitzen-Preis. Man bedenke, dass z. B am Kiosk solche
    "3,50er" meist nur auf lappigem Papier, geheftet und voll mit
    Werbung daherkommen.
    Geändert von horst (30.11.2016 um 10:58 Uhr)

  17. #17
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.104
    Das kannst du jetzt aber wirklich nicht vergleichen, denn dann setz ich das LTB dagegen. Sorry aber das ist nicht Äpfel mit Birnen sondern Äpfel mit Schnitzel verglichen.
    Mach mir meine Heftchen nicht schlecht!

    Verglichen mit FB Titeln ist der Preis aber natürlich sehr gut und das kann man sich dann auch mal überlegen zuzugreifen bevor man das nächste Album mit wenig Text nimmt, das beinahe gleich viel kostet und das man in 10 Minuten durchgekuckt hat.

    Ich will ja jetzt nicht den Begriff Graphic Novel ins Spiel bringen, aber Nimona schaut mir so aus, ab ob es alle Eigenschaften derselben hätte, aber das in einem Funny Stil, was schon mal sehr positiv ist.

    Erinnert mich stark an diese Serie von Reprodukt mit dem griechischen Hund, die war spitze.
    Geändert von idur14 (30.11.2016 um 11:36 Uhr)

  18. #18
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.553
    Ich war das mit dem "zu teuer". War einfach mein subjektiver Eindruck als ich das Ding im Laden in der Hand hatte. Daneben die Dan Cooper GA im Großformat und Hardcover für gerade mal 10€ mehr. Für ein "Taschenbüchlein" mag ich einfach keine 20€ hinblättern, egal wie toll gedruckt und gebunden. Taschenbuch bleibt für mich eben Taschenbuch. Und ich fand die Leseprobe echt großartig, konnte aber meinen inneren Schweinehund einfach nicht überwinden. So ein Format (und SC) darf bei mir maximal 15€ kosten (und das schon als Obergrenze). Tut mir leid, ich kann's nicht erklären, aber auch wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis objektiv gesehen stimmen mag, für mich passt es nicht.

  19. #19
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.449
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Das kannst du jetzt aber wirklich nicht vergleichen, denn dann setz ich das LTB dagegen. Sorry aber das ist nicht Äpfel mit Birnen sondern Äpfel mit Schnitzel verglichen.
    Mach mir meine Heftchen nicht schlecht!
    Jeder Comic hat seine Berechtigung und jeder Comic ist
    (für einen Comicfan, wie ich selbst ebenso einer bin,
    auch "schön"). Und LTBs sind ebenfalls schön je Seite
    sicher auch "noch billiger" - vollkommen d'accord.


    Aber Preis-Leistung ist halt auch eine Defintion im
    Sinne von Herstellungsaufwand versus VK. Darauf wollte
    ich hinweisen
    . Nimona ist dass am knappesten kalkulierte
    Buch, dass wir unter den anderen eintausend(+) Büchern,
    je hergestellt haben. Und mit Minisplitt - und im speziellen mit
    Nimona
    - probieren wir genau das einfach mal aus!

  20. #20
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.104
    Bin ich ja bei dir, aber der Vergleich mit Kiosk Magazinen war einfach nix. Wenn schon, dann mit den Superheldenveröffentlichungen.

    Zu den Vorschlägen wie man sowas anschieben kann, wurde im Minisplitt Thread schon genug gesagt. Witzigerweise gibts einen anderen Verlag, der genau das jetzt auch plant.

    Aber die Diskussion hat jetzt nichts mehr mit dem Comic an sich zu tun und würde wieder in den Minisplitt Thread gehören.
    Geändert von idur14 (30.11.2016 um 16:10 Uhr)

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.594
    Wer plant da was?

  22. #22
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.449
    Zitat Zitat von PhoneBone Beitrag anzeigen
    Für ein "Taschenbüchlein" mag ich einfach keine 20€ hinblättern, egal wie toll gedruckt und gebunden.
    Vollkommen richtig! Für den Begriff "Taschenbuch"
    sind die aufgerufenen 19,95 "gefühlt" hoch. Aber
    es ist halt auch ein klassisch fadengebundenes Buch.

    Per richtiger Definition ist Nimona also kein Taschenbuch,
    denn Größe und Herstellungsart sind anders.

    Fachlich definiert ist das "moderne" Taschenbuch
    seit der gebräuchlichen Einführung dieses
    Begriffes immer nur gelumbeckt
    und somit
    viel billiger in der Herstellung ... und bewusst nicht
    auf Langlebigkeit ausgelegt.

  23. #23
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.449
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Bin ich ja bei dir, aber der Vergleich mit Kiosk Magazinen war einfach nix. Wenn schon, dann mit den Superheldenveröffentlichungen.
    Siehe meinen Hinweis von eben zuvor.
    Eigentlich defiiniert die Herstellungsart
    die Zugehörigkeit. Weniger der Verkaufsort.

    Du müsstest schon lange suchen, bis
    du handwerklich gebundene Bücher am
    Kiosk findest.

    Und bei den Superhelden bin ich jetzt nicht für
    jeden Titel der Profi, aber ich habe hier ca.
    10 deutsche jahresaktuelle "faden-gebundene
    Softcover" mit Inhalten von meistens "DC"-
    Material (Rucka, Millar, etc....). Sie kosten im
    Seitenpreis alle mehr.

    Erst die rein gelumbeckten Mangas aus dem
    gleichen Hause sind billiger.

  24. #24
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.844
    Puuh, also ganz ehrlich?
    Ich glaube, dass man Nimona lieber in zwei Ausgaben à 9,95 € rausbringen hätte sollen.
    Fortsetzungsgeschichten sind im Fachhandel auch keine Seltenheit und im Superheldengenre gibt es erst Recht Teil 1-x einer Reihe und werden ohne murren der Fans auch als solche gerne angekommen und entsprechend von den Verlagen im Vorfeld angekündigt.

    So gut die Verarbeitung des Minisplitts auch sein mag, ihr habt nicht umsonst mit HC im Überformat den Markt neu von hinten aufgerollt und das zu einem günstigen Preis. Der Comicfan ist halt einfach ein haptisch-optischer "Fanatiker", der gerne mal bereit ist für eine entsprechende Ausstattung auch mehr zu zahlen, wenn es aber "billig" erscheint, auch wenn das SC-Minisplitt warhaftig nicht billig verarbeitet ist, so zeigt sich der geneigte Comicfan eher knausrig und investiert sein Geld in andere Comics. Und knapp 20 € ist für den Einstieg, für die jüngere Zielgruppe einfach (in meinen Augen) zu hoch angesetzt - Rechtfertigung des Preis-Leistungs-Verhältnisses hin oder her. Ein VW ist im PLV auch günstiger als ein Audi, trotzdem kaufen sich manche letzteres als Statungssymbol, während jüngere dann eher auf Gebrauchtwagen oder im schlimsten Fall auf nen Opel ;-) zurückgreifen müssen ;-)

    Kurzum - ich hätte das eher als einen 2-Teiler à 9,95 € auf den Markt geworfen.
    Lg
    TheDuck

  25. #25
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    637
    Habe Nimona heute bestellt, bin gespannt drauf.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •