Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Mosa-icke 20

  1. #1
    Mitglied Avatar von phönix
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    phönix-Universum
    Beiträge
    2.279

    Mosa-icke 20

    Natürlich sind die 92 Seiten MOSA-icke 20 nicht ausschließlich digedonisch, aber bereits das Cover und das Back-Cover verdienen hier ein eigenens Thema. Für beide eine herzliches "Danke!" an Hagen. Beide sehr liebevoll und schön gezeichnet!
    Als Beifahrer hatte ich dieses WE auch mal genügend Zeit, das MOSA-icke bis zur Seite 24 zu lesen, und sonst noch ein wenig durchzublättern. (Wie ich das manchmal mit einem Comic mache. Erst Bilder, dann "festfressen" an einigen Stellen, dann ganz lesen.) Und es war ergözlich mal Smokys Sicht auf Old Abe und Adulescentias Sicht auf das Große Berggeschrey zu lesen. Und wieder was dabey gelernet. Außerdem stellte ich fest, dass ich mir die Frage, warum Old Abe als erfahrener Goldsucher auf das Katzengold herein fällt, nie gestellt hatte. Für mich als Teenager war damals klar, dass die Gier nach dem Golde eben alle geblendet hat.
    Natürlich bin ich nun auch neugierig auf die Presseenthüllungen des New Orleans Magazine. Das nicht nur, weil ich mich in den letzten 1 1/2 Jahren auf die Suche nach bestimmten Zeitungen dieses Alters begeben hatte und die Extra Post aus #184 den Bogen zwischen den Ballon-Artikeln vor 1860, Dans Beherrscherin der Lüfte und der Goldsuche schlägt.
    Auch die nochmalige Komprimierungserklärung der Geschichtsevolution bei Major fand ich sehr wohltuend. Besonders weil ich manchmal das Gefühl habe, dass bei "Geschichte statt Fotosynthese" gar nicht gewünscht ist, dass diese Evovlution ersichtlich wird.

    Zum nächsten Artikel sicher demnächst im anderen Forum.

  2. #2
    Dankeschön für die erste Rückmeldung. Ich bin schon auf das Weitere gespannt. Und Hagen freut sich sicherlich über das Lob zu seiner Arbeit. Ich selbst war ja auch vom Cover und vom Backcover begeistert.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Popsdam
    Beiträge
    239
    Besonders die RS mit den verschiedenen Erscheinungsformen der Digedags über die Jahre hinweg finde ich besonders gelungen.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Rookie
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.324
    Eigentlich sollte ja Sascha Wüstefeld das Cover machen. Er hatte auch schon fest zugesagt, und dann doch nicht daran gedacht. So hatte ich das Vergnügen mal wieder Digedags zu zeichnen. Freut mich natürlich, wenn es gefällt.

  5. #5
    am mosa-icke 20 hat mir eine ganze menge gefallen: cover und bc sind schön retro! vorne sogar bereits digedonisch abgehandelte silhoutten. feine arbeit, hagen!

    der goldsucherartikel war war recht unterhaltsam, ließ ja auch nix aus. über die hüttenproblematik hab ich noch nie so recht nachgedacht. das einrichten eines saloons mitten im outback nahm mich allerdings auch schon damals wunder.
    dazu üppig und abwechslungsreich bebildert (mosi- und historische bilder, freigestelltes, hintergrundpix hinterm text - sieht viel besser aus als so manche frühere bleiwüste!). auch dass profis auf katzengold reinfallen, mochte ich als pionier nicht recht glauben. ich hatte katzengold und echtes daheim zu bestaunen. das falsche war viel leichter! müsste so ein aurumsucher doch auch wissen.

    bergeschrey - supi! sehr interessant! das mosaik mit seinem fanzine-kielwasser macht mich heute - zig jahre nach tschüssi - immer noch schlauer. das is toll.

    die abrafaxinen oder wie die heißen, lass ich mal weg. (mir sei's verziehn)

    gold- & silbergewinnung: ebenso wie der andere bergbauartikel einfach mal horizonterweiternd. man hat ja schon dieses und jenes dazu gelesen (jack london) und gesehen (phoenix) oder gehört (onkel tobias), aber immer kommt noch 'ne schippe wissen druff.

    der suppentopftempel: ich glaub, das hat mir tilli schon mal verzählt. is selbst für mich interessant.

    eldorado hab ich auch gelesen, konnte das gelernte aber nicht recht anbinden. liegt aber an meiner faxelücke.

    wünschelruten: kracher! da fehlte mir nur noch der hinweis auf die auslobung höherer summen von einigen wünschelrutenverächtern für den nachweis echter wasseraderfühligkeit. hat sich bis heute jedenfalls noch keiner abholen können. "muten" läuft wohl irgendwo zwischen homöopathie und horoskope erstellen.

    schatzkarten: es wurde immer besser! das ist mosaikisches flair, freunde der weichgekochten salzstange!

    joseph lippoks film zu würdigen, musste ja auch mal sein. der junge hat sich ja ganz dolle reingehängt und die uraufführung ging richtig zu herzen mit den laten kämpen. schön, sowas.

    perlenfischerei: viel mir völlig unbekanntes, aber in teilen leicht redundant. trotzdem schöne recherche!

    naja und über den letzten artikel sag ich jetzt nur, dass svenne die bilder schön gesetzt hat. aber was ihn geritten hat, zwei meiner bildunterschriften nicht zu verwenden, weiß ich nicht (ok, er hatte freie hand. aber so wirkt es leicht holprig, wenns sich erst reimt und dann plötzlich nich mehr. wenn ich meine original-bu finde, reiche ich sie hier frech nach - so viel eitelkeit muss sein!)

    insgesamt ein sehr schmuckes und pappevolles heft!

  6. #6
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    naja und über den letzten artikel sag ich jetzt nur, dass svenne die bilder schön gesetzt hat. aber was ihn geritten hat, zwei meiner bildunterschriften nicht zu verwenden, weiß ich nicht (ok, er hatte freie hand. aber so wirkt es leicht holprig, wenns sich erst reimt und dann plötzlich nich mehr. wenn ich meine original-bu finde, reiche ich sie hier frech nach - so viel eitelkeit muss sein!)
    Ja die sind leider irgendwie durchgerutscht. Ich weiß auch nicht warum. Kurzzeitige geistige Umnachtung? Ich wurde abgelenkt? Oder was weiß ich. Kommt aber als Errata ins nächste Heft mit rein.

    Ansonsten vielen Dank für deine Eindrücke. Ich hatte schon befürchtet, dass keiner weiter was zu unseren aktuellen beiden Heften schreibt.
    Geändert von Predantus (08.12.2016 um 09:03 Uhr)

  7. #7
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.452
    Ich habe es einfach noch nicht gelesen. Der Wolfen- Stapel ist zu groß.

  8. #8
    das is die crux: man nimmt aus wolfen eine jahresfuhre mosaik-affines material mit und hat dann wochenlang zu lesen. keiner zieht sich das alles zackizacki rein (manche auch gar nicht, legen es bloß auf ihre sammlerstapel). wenn man dann die muße dafür gefunden hat und vielleicht sogar hier im cf was drüber schreiben würde, ist der thread oft schon tief abgesunken. naja, denn ehm nich, sagt man sich und guckt weiter bonanza. und der rezensionsgierige fanzine-macher weint still in sein kissen ob der schnöden missachtung durch die fangemeinde. tjaha.

  9. #9
    Na ich hoffe doch mal, dass die Hefte nicht nur ungelesen auf dem Sammlerstapel landen. Ansonsten können wir ja das nächste Mal eine Mach-Selber-Heft herausgeben. 48 weiße Seiten mit einem aufgedruckten Mosa-icke-Oval auf dem Cover. den rast können dass die Leser alleine nach eigenem Gusto auffüllen.

    Aber es würde mich z.B. schon interessieren, ob ihr beim Mac-Knobel zu Stift und Schere gegriffen habt, wie es vorgesehen ist?

  10. #10
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    17.452
    Letzteres habe ich aufmerksam goutiert und meine Freude gehabt. Ich werde jedoch eher Wattfraß haben, als das vollzumalen

  11. #11
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    5.978
    Schere und Stift niemals, aber fleißig gerätselt wurde schon.

  12. #12
    ich hab auch ca. ein drittel gerätselt. aber die puzzles waren zu leicht. und die fuckthe-silhous hab ich nich alle gekannt.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Popsdam
    Beiträge
    239
    Noch nachträglich die Frage zum Mac Knobel Heft:

    Wer hat das Bild auf S.37 Die Abraflaxe mit den verschiedenen Kostümen und auf S.43 die Ur-Digedags mit den detaillierten Rüstungen gezeichnet? Beides sehr gut gelungen. Gibt es die auch als Postkarte?

    Habe herzlich gelacht bei den Knappen- und Kochregeln.

    "Ein Knappe stellt sich bei Gewitter aus Blitzschutzgründen weg vom Ritter."

  14. #14
    Vielleicht meldet sich ja noch ein Fachmann in Bezug auf die Zeichnungen. Die Abbildung auf Seite 43 gehört zu einer Reihe von Zeichnungen, die, wenn ich mich recht erinnere, in Erlangen an Leute abgeben wurden, die sich zu einer bestimmten Zeit an einen bestimmten Stand einfanden. Ich bin nicht der Experte, aber die könnten von Hegen selbst sein. Als Postkarten gibt es alle Motive bei den Mosa.X-Machern.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Popsdam
    Beiträge
    239
    Danke @Predantus. Das ist schon ein guter Hinweis.

  16. #16
    Mitglied Avatar von gbg
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Erde Börde
    Beiträge
    4.640
    Die Postkarten müssten über Fanzine Mosax zu beziehen sein?
    Zwei davon, also Zeichnungen habe ich auch im Original, so wie sie in Erlangen zu bekommen waren. Könnte also einen Scann schicken

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Popsdam
    Beiträge
    239
    Danke @gbg, es ist ja im Mac Knobel Heft drinnen. Das reicht mir schon.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •