Seite 10 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 226 bis 250 von 311
  1. #226
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    4.072
    Zitat Zitat von uwe Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich einen Comicverlag, der mittlerweile das große ẞ verwendet?
    Nein.
    Warum auch?
    Es hat sich nun mal über Jahrzehnte bewährt, bei Großbuchstaben "SS" statt "ß" zu schreiben.
    Immer noch besser als "SZ" oder der neuerdings eingeführte Groß-ß-Buchstabe, der wie ein verunglücktes großes "B" aussieht.

    Im Übrigen glaube ich, mal mitgekriegt zu haben, dass es in der Schweiz generell kein "ß" gibt, nur "ss", egal, ob groß oder klein geschrieben.
    Wie sieht's aus, ihr Schweizer im CF?
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  2. #227
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.259
    Zitat Zitat von Alice vom See Beitrag anzeigen
    Aber wenn man bedenkt, dass heute Text im Computer geschrieben wird und Fehler im Computer rot unterstrichen werden (außer verwechselte Wörter und Interpunktion), dann frage ich mich schon, wie groß die Aufmerksamkeit des Übersetzers und des Lektors bei ihrer Arbeit ist. Sämtliche falsch geschriebenen Wörter müssten doch so schon im Ansatz auffallen und korrigiert werden. Irgend wie verstehe ich es nicht...
    Es gibt Übersetzer, die halten ihren Text komplett in Kleinschreibung, weil er später eh in Großbuchstaben gelettert wird. Es gibt Verlage, die wollen von den Übersetzern den Text in Großbuchstaben haben. Es gibt Textverarbeitungsprogramme, die erkennen automatisch die Sprache und wollen einem dann weismachen, etwas sei auf Französisch, nur weil der Absatz mit einem französischen Wort anfängt (oder Englisch oder Japanisch oder was-auch-immer). Das wird dann alles rot angestrichen. Es ist also an der Stelle nicht so einfach, wie es scheint.

  3. #228
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.873
    Zitat Zitat von uwe Beitrag anzeigen
    Technisch ist fast alles machbar, ist es aber auch gewollt? In Groß-/Kleinschreibung stören mich die Strasse und das Mass auch, aber wollen wir jetzt in Sprechblasen DIE STRAẞe und DAS MAẞ? Für mich sieht es einfach unpassend aus, vielleicht ja auch einfach nur ungewohnt.
    Ja, das ist der Grund!

    Bei handgeletterten Versalien verwenden
    wir das doppelte "ss" in Tradition, weil es
    in der Chronologie innerhalb der Albenreihen
    steht und weil das neue definierte große ẞ
    - durch die Unterscheidung der scharfen Kante -
    auf Druckschriften ausgelegt ist.


    Wie Uwe schon fragte: wo findet dieses
    innerhalb von geletterten Handschriften derzeit
    Verwendung? Welcher Künstler lettert
    handschriftlich so?

  4. #229
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.610
    Zitat Zitat von uwe Beitrag anzeigen
    Es gibt Übersetzer, die halten ihren Text komplett in Kleinschreibung, weil er später eh in Großbuchstaben gelettert wird. Es gibt Verlage, die wollen von den Übersetzern den Text in Großbuchstaben haben. Es gibt Textverarbeitungsprogramme, die erkennen automatisch die Sprache und wollen einem dann weismachen, etwas sei auf Französisch, nur weil der Absatz mit einem französischen Wort anfängt (oder Englisch oder Japanisch oder was-auch-immer). Das wird dann alles rot angestrichen. Es ist also an der Stelle nicht so einfach, wie es scheint.
    Vorallem, weil man dann gerne die Korrektur auch mal ausschaltet, wenn sie einem bei "falschen" Fehlern auf die Nüsse (Nüße?) geht.

    Und ſorry, aber bitte bloß kein ß bei Großbuchſtaben - daſ ſieht doch ſcheiße auſ.
    Geändert von Clint Barton (28.01.2018 um 16:54 Uhr)

  5. #230
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.341
    Es geht darum, dass auch "ihm" und "ich" verwechselt werden oder Präpositionen doppelt vorkommen können. Das deutet auf ein schleißiges Lektorat hin. Da interessieren mich die Produktionsabläufe echt Nüsse.
    Ob man als Kritiker und Leser hier in Beiträgen Fehler hinterlässt, tut doch gar nichts zur Sache. Ich will für Romane ein ordentliches Lektorat, ich will für Comics ein ordentliches Lektorat. Gerade bei teuren Kunstprodukten.
    "ß" bei Großschreibung finde ich scheibenkleisterig. Dann lieber so, wie es aktuell gehandhabt wird. Das verunglückte "B" brauche ich auch nicht.
    Geändert von Huxley (28.01.2018 um 16:59 Uhr) Grund: Fehler im Beitrag. Smartphone. Da wir aber hier Korinthen kacken und auch Beiträge analysieren, weil das ja furchtbar ist.

  6. #231
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.259
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Warum auch?
    Zumindest Gagel (#207/208) hätte es gern, daher meine Frage.
    Und in meinen Beispielen hatte ich schon das "verunglückte große B" verwendet

  7. #232
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    4.072
    Zitat Zitat von uwe Beitrag anzeigen
    Zumindest Gagel (#207/208) hätte es gern, daher meine Frage.
    Und in meinen Beispielen hatte ich schon das "verunglückte große B" verwendet
    Eben, genau so isses.
    Das Ding braucht kein Mensch.
    Zumal es in verschiedenen Schriftfonds, die zum Lettern verwendet werden, gar nicht mal vorkommt!
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  8. #233
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.580
    Zitat Zitat von Alice vom See Beitrag anzeigen
    Es heißt Bände.
    Außer es ist ein Band, also so ein textiles Ding, dann heißt es Bänder.
    Da fällt mir mal wieder das legendäre Zitat aus dem Lifestyle-Mag Max zum Thema Comics ein: (sinngemäß)"In Frankreich heißen sie 'bandes dessinées', also 'gezeichnete Bänder'."

  9. #234
    Mitglied Avatar von Apobandicoot
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    1.411
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Es geht darum, dass auch "ihm" und "ich" verwechselt werden oder Präpositionen doppelt vorkommen können. Das deutet auf ein schleißiges Lektorat hin. Da interessieren mich die Produktionsabläufe echt Nüsse.
    Ob man als Kritiker und Leser hier in Beiträgen Fehler hinterlässt, tut doch gar nichts zur Sache. Ich will für Romane ein ordentliches Lektorat, ich will für Comics ein ordentliches Lektorat. Gerade bei teuren Kunstprodukten.
    "ß" bei Großschreibung finde ich scheibenkleisterig. Dann lieber so, wie es aktuell gehandhabt wird. Das verunglückte "B" brauche ich auch nicht.
    Die s, ss, ß Diskussion ist ja nur ein Nebenschauplatz, da ein Mitglied konkret gefragt hatte, was anderen lieber wäre. Die eigentliche Diskussion dreht sich um konkrete Beispiele und nicht um Fehler in einem Beitrag...oder werden Beiträge demnächst gebunden und verkauft? 😁

  10. #235
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Freudenberg
    Beiträge
    2.259
    Zitat Zitat von Apobandicoot Beitrag anzeigen
    ... oder werden Beiträge demnächst gebunden und verkauft? ��
    Es gab Beiträge im Ehapa-Forum, da hätte es sich der Ersteller glaube ich so gewünscht...

  11. #236
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.500
    Zitat Zitat von Alice vom See Beitrag anzeigen
    Schon lustig, dass man sich über Rechtschreibfehler aufregt und selbst welche produziert.
    War ja klar dass wieder so ein Schwachsinnsbeitrag kommen musste.
    Ich bin kein Lektor und verdiene mir damit nicht mein Geld. Und ich verkaufe auch keine Comics.
    Wenn ich mir ein Auto kaufe, muss es auch mangelfrei sein, obwohl ich von der Konstruktion nichts verstehe.

  12. #237
    @ Alice: zu "Bende" : habe zur Sicherheit - um nicht mißverstanden zu werden - noch ein hinzugefügt, sonst glaubt noch jemand, dass es ernst gemeint war

    .. schließlich war die Stellungnahme von Frank1960 offensichtlich auch ein Scherz
    Geändert von Zardoz (28.01.2018 um 18:08 Uhr)

  13. #238
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.341
    Frank ist ein Reimer. Ein Lyriker im Herzen.

  14. #239
    Zitat Zitat von huxley Beitrag anzeigen
    frank ist ein reimer. Ein lyriker im herzen.
    und in der Seele

  15. #240
    Mitglied Avatar von guenni63
    Registriert seit
    09.2004
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    929
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Im Übrigen glaube ich, mal mitgekriegt zu haben, dass es in der Schweiz generell kein "ß" gibt, nur "ss", egal, ob groß oder klein geschrieben.
    Wie sieht's aus, ihr Schweizer im CF?
    ... bin zwar kein Schweizer, arbeite aber dort ... und ja, dort gibt es kein "ß"

  16. #241
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.479
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von guenni63 Beitrag anzeigen
    ... bin zwar kein Schweizer, arbeite aber dort ... und ja, dort gibt es kein "ß"
    Was dann wiederum zu Mehrarbeit führt, wenn man den Comic eines Schweizer Autoren für den deutschen Comicmarkt redigiert ...
    Zwischen Paranoia und Überwachungswahn: "Beobachtet!" - demnächst in der extradicken 50. Horrorschocker-Jubiläumsausgabe!

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  17. #242
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.217
    Wirklich interessant sind doch die von Schreibfaul aufgeworfene ich/ihm Verwechslung und der falsch geschriebene Name am Cover (immerhin ist es kein Don Lawerence). Dass man ss und ß mal so und mal so schreibt (und wenn es dann auch noch technische Gründe hat) ist für mich als Vater von zwei Schulkindern eher zu verschmerzen.

  18. #243
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    4.072
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Was dann wiederum zu Mehrarbeit führt, wenn man den Comic eines Schweizer Autoren für den deutschen Comicmarkt redigiert ...
    Erstens: "eines Schweizer Autors" - mit "s"!
    Zweitens: Bei Verwendung von Großbuchstaben ist das nicht von Belang.
    (Gibt's eigentlich irgendein Klugscheißer-Smiley? )
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  19. #244
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.479
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von Pegasau Beitrag anzeigen
    Zweitens: Bei Verwendung von Großbuchstaben ist das nicht von Belang.
    Nicht, wenn der Comic mit korrekter Groß-/Kleinschreibung arbeitet.
    Zwischen Paranoia und Überwachungswahn: "Beobachtet!" - demnächst in der extradicken 50. Horrorschocker-Jubiläumsausgabe!

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  20. #245
    Mitglied Avatar von Apobandicoot
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    1.411
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Wirklich interessant sind doch die von Schreibfaul aufgeworfene ich/ihm Verwechslung und der falsch geschriebene Name am Cover (immerhin ist es kein Don Lawerence). Dass man ss und ß mal so und mal so schreibt (und wenn es dann auch noch technische Gründe hat) ist für mich als Vater von zwei Schulkindern eher zu verschmerzen.
    Warum es so gemacht wird ist mir durch Horsts Erklärungen verständlich...nur gerade für Kinder finde ich es eben nicht glücklich. Es wird so gemacht und ist üblich, ja. Nur eigentlich ist Mass nicht gleich Maß.

  21. #246
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.217
    ich sag ja nur was für mich wichtig ist.

    Bei dem Namen am Cover gehts in erster Linie mal um den Künstler (oder die Erben), dem gehört das gesagt und wenn der das locker sieht, werden es die Konsumenten wohl auch locker sehen können.

    Schwierig fände ich hingegen
    a)Ungewollt leere Sprechblasen
    b)Vertauschte Wörter die den Sinn eines Satzes verkehren bzw. schlechtes Deutsch (da gabs ja ein von mir vielkritisiertes Paradebeispiel eines Verlegers, bei dem mir immer sentimentale Nähe angedichtet wurde).

  22. #247
    Mitglied Avatar von Apobandicoot
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    1.411
    Blog-Einträge
    1
    So unterschiedlich sind die Ansichten ;-) Mich stören auch vertauschte Buchstaben und vor allem "schlechtes" Deutsch. Und auch beim Namen auf dem Cover...wenn der Name im Innenteil anders als auf dem Cover geschrieben steht, hat ja eine Stelle nicht so ganz genau nachgeschaut. ;-)

  23. #248
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    15.186
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Nicht, wenn der Comic mit korrekter Groß-/Kleinschreibung arbeitet.
    Das tanz mir mal vor: Lettering in Versalien mit korrekter Groß-/Kleinschreibung.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  24. #249
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.936
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    ich sag ja nur was für mich wichtig ist.

    Bei dem Namen am Cover gehts in erster Linie mal um den Künstler (oder die Erben), dem gehört das gesagt und wenn der das locker sieht, werden es die Konsumenten wohl auch locker sehen können.

    Schwierig fände ich hingegen
    a)Ungewollt leere Sprechblasen
    b)Vertauschte Wörter die den Sinn eines Satzes verkehren bzw. schlechtes Deutsch (da gabs ja ein von mir vielkritisiertes Paradebeispiel eines Verlegers, bei dem mir immer sentimentale Nähe angedichtet wurde).
    Da bin ich bei Dir Idur. Diese Dinge muss man abstellen. Die SS Diskussion lenkt vom wesentlichen ab. Fehler die den Sinn des Datzes auf den Kopf stellen oder andere offensichtliche Schreibfehler führen bei mir immer dazu das ich die Figur die den Fehler untergejubelt bekommen hab nicht mehr so ernst nehme. Einen überlese ich noch wenn es dann öfters vorkommt wars das für mich. Das war bei den MoF Übersetzungen so grausam, da war’s für mich gewesen.
    Ich hoff das der lockere Lektor seine Sache endlich ernst nimmt und uns nicht unsere wunderschönen Splitter Alben versaut!

  25. #250
    Mitglied Avatar von Apobandicoot
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    1.411
    Blog-Einträge
    1
    @jellyman71: Genau. Die Verarbeitung ist so TOP und beispielhaft. Da ist es für mich einfach ein Wermutstropfen.

Seite 10 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •