User Tag List

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Account gelöscht
    Gast

    "Rein in die Fluten" von David Prudhomme & Pascal Rabaté

    Was für ein Kleinod.

    Inhaltlich kann man garnicht viel dazu sagen - auf dem Backcover ist dazu eigentlich alles gesagt.
    Zum Kauf endgültig bewogen hatte mich letztlich die Rezension von Andreas Platthaus:
    http://blogs.faz.net/comic/2016/06/2...icht-sein-878/

    Feinsinnig beobachtet, detailverliebt umgesetzt. Grandios, wie die einzelnen Szenen nahtlos ineinander übergehen. Auch die gewählten Perspektiven der einzelnen Panels sind fabelhaft konstruiert, teilweise genial - bis gewagt (zB Zorro am FFK-Strand). Und wenn das Auge schon weiterwandern will, erhascht es noch ein fast übersehenes Detail und kehrt nochmal zurück.

    Bislang für mich die Neuerscheinung des Jahres!
    Geändert von Account gelöscht (14.07.2016 um 02:55 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Chapter-X.
    Registriert seit
    01.2004
    Beiträge
    144
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich kaufe mir viele Comics, aber nur welche mit hohem grafischem Anspruch.
    Komischerweise hat meine Frau dieses Album gekauft, weil sie eine Kritik in der Zeitung gelesen hatte.
    Obwohl sie nie Comics liest, es ist wirklich das erste mal. Nun gut, ich hätte es mir selbst niemals gekauft, aber als es da war, habe ich es natürlich auch gelesen.
    Der Übergang von den verschiedenen Personen Gruppen ins nächste ist echt genial.
    Da ist auch einiges witziges dabei, aber ich habe irgendwie das Gefühl, ob das ganze nicht ganz rund läuft. Hat jemand es im original gelesen? ich vermute mal stark, dass vieles bei französisch sprachigen Einheimischen besser rüber kommt?! kann es sein?

  3. #3
    Account gelöscht
    Gast
    Sicher, einige französische Eigenheiten wird man nur mit entsprechendem Hintergrundwissen verstehen, aber ich fand den Rest schon komisch genug. Es sind auch viel mehr Details versteckt, als man beim ersten Lesen so entdeckt. Hier habe ich deutlich mehr für mich witziges entdecken können als in der ersten auf deutsch vorliegenden Kooperation der beiden Autoren (Die Plastikmadonna), wo mE viel mehr typisch französische Insidergags drin platziert waren. Rein in die Fluten ist da international wohl zugänglicher, und mir hat gerade der Fluss in den Zeichnungen, der wirklich an Kamerafahrten und -schwenks erinnert, so gefallen. Obwohl alles nur einzelne Szenen, ist das ganze doch alles auch im Fluss. Ich jedenfalls mag so ausgefeilte Umsetzungen sehr.

    BTW, wie hats denn Deiner Frau, die sonst keine Comics liest, gefallen?

  4. #4
    Mitglied Avatar von Chapter-X.
    Registriert seit
    01.2004
    Beiträge
    144
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Es hat meiner Frau ganz gut gefallen.
    So im Nachhinein bin ich noch mehr überzeugt, dass es im Original besser sein muss, denn da sind so viele geniale Elemente enthalten, dass es stark auf ein perfekt durchdachtes Comic hin deutet.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    1.496
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich hab's erst vor kurzem gelesen, einfach super. Allein der Blick, wo einer zu dem Typen hoch schaut, der nach dem FKK-Strand fragt- göttlich!

  6. #6
    Mitglied Avatar von Gagel
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Emschermünde
    Beiträge
    1.496
    Mentioned
    38 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    Ich schreibe ja eher keine Rezis. Auch selten hier was rein.

    Aber jetzt muss ich mal was reinschreiben. Warum? Weil ich wirklich komplett überrascht von einem Comic wurde.
    Was hab ich mich innerlich geweigert, ob des komischen Covers diesen Band zu lesen.
    Und wie wurde ich vom Inhalt dann überrascht. Ich habe schon jahrelang keinen "solchen" Comic gelesen.

    Warum schreib ich "solchen"? Dieser Comic ist richtig lustig. Er entblöst Verhaltensweisen und er bringt Erinnerungen an die Jugend.
    Ich bin Jahrgang 1970. Und die Urlaube im Sommer gingen immer, immer, immer ans Meer. Mann wie habe ich das gehasst.
    Beim Autofahren wurde mir nach 50 KM schlecht, nach 100 hab ich gekotzt und nach 200 kamen 5 Stunden Stau. Nach 8 -10 Stunden kam .... nein nicht das Meer
    sondern die Warterei auf den Schlüssel vom Appartement. usw. usw. usw. Wer aus meiner Generation (wo noch nicht alles Autobahn war, wo Grenzen noch richtig zu waren)
    kennt das nicht.

    Und jetzt, richtig, jetzt kam dieser Comic. Komplett überraschend weil ich (fragt mich bitte nicht warum) so richtig überhaupt nicht damit gerechnet habe.
    Ich habe mit einem langweiligen, langsamen Comic gerechnet. Da lag ich komplett falsch.

    Jedem der so in etwa meine Erinnerungen an den Strandurlaub teilt, bitte kauft euch diesen Comic. Könnt euch einen witzigen Blick in die Vergangenheit.
    Der Comic ist echt ein Traum.

    Wertung
    10 von 10 Punkten
    absolute Kaufempfehlung
    Zitat aus Allgemeine Comicthemen, Welche Comics habt ihr heute gelesen #5341 (Ohne Verlagslink und Cover)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •