Seite 7 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 175 von 199
  1. #151
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.419
    Jetzt wo Aldebaran in 3 Teile verfilmt wird, kann man nur hoffen das die Rechte von Epsilon möglichst bald zu Splitter wechseln
    http://www.cine-pedia.com/fr/actuali...bd-de-leo/526/

  2. #152
    Mitglied Avatar von Raro
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    2.114
    Aldebaran wird doch ab Juli bei Splitter veröffentlicht.

  3. #153
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.419
    Gar nicht mitbekommen, ist an mir vorbei gegangen , ok, aber dann passt das ja optimal

  4. #154
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.289
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    ... Beim Splitter-Neustart im kommenden Programm: Überlebende steht in Frankreich auch noch ein Band aus. Und wieder steigt die Spannung: Wird uns Leo endlich mehr über die Mantrisse verraten?
    Anscheinend ja (endlich, endlich ...) in Band 5

    Il leur explique le rôle de la Mantrisse et ...
    (spoilert im Folgenden dann etwas)

    Henri Filippini über den Abschlussband des (1.) Zyklus von Überlebende

    http://bdzoom.com/112179/bd-de-la-se...c2%bb-par-leo/

  5. #155
    Mitglied Avatar von Anyo
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Fürstenzell
    Beiträge
    70
    Habe vor kurzem Antares 1 - 6 gelesen und freue mich schon auf den Überlebende - Zyklus, der sicher genauso zackig bei Splitter erscheinen wird, wie die anderen Leo - Bände. Tolle SF - Geschichten sind das, innovativ, plausibel und die Charaktere werden gut ausgearbeitet. So macht Comiclesen Spaß.

  6. #156
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    1.864
    Endlich Leo hier bald komplett vorliegen zu haben - OMG - ich und ich dachte schon, dass ich noch auf meine alten Tage portugiesisch lernen müsste *lach* ;-)

  7. #157
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    4.964
    Laut Splitter-Katalog demnächst auch Kenya und Betelgeuze im Splitter-Stall.

  8. #158
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    683
    Liebes Splitterteam, habt ihr die Übersetzung von Aldebaran eigentlich von Epsilon übernommen, oder macht ihr neu? Oder überarbeitet ihr die Epsilon-Version?

    Eine weniger holprige Übersetzung (schlecht ist die von Epsilon ja nicht, aber halt auch nicht richtig elegant) wäre für mich ein Anreiz, mir die Serie in Splitterformat anzutun.

    Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

  9. #159
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.532
    Zitat Zitat von kormoran Beitrag anzeigen
    Liebes Splitterteam, habt ihr die Übersetzung von Aldebaran eigentlich von Epsilon übernommen, oder macht ihr neu? Oder überarbeitet ihr die Epsilon-Version?
    Aldebaran 01 ist doch noch gar nicht erschienen?!

    Wir haben bisher Antares und Namibia gemacht!
    Und diese Übersetzungen sind von Marcel Le Comte.

  10. #160
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    683
    Schon klar, aber die Entscheidung darüber, ob übernehmen bzw überarbeiten oder nicht, dürfte ja bereits gefallen sein. In diesem Sinne wollte sich das Perfekt in meiner Frage verstanden wissen.

    Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

  11. #161
    Moderator Splitter Forum Avatar von Yellowsam
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    D 33604 Bielefeld
    Beiträge
    2.755
    Wir werden die alten Epsilon Bände neu übersetzen. Das haben wir bei Überlebende 1 auch gemacht.

    Dirk

  12. #162
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Jetzt wo Aldebaran in 3 Teile verfilmt wird, kann man nur hoffen das die Rechte von Epsilon möglichst bald zu Splitter wechseln
    http://www.cine-pedia.com/fr/actuali...bd-de-leo/526/


    Wa...wa...wa...WAAS?? Wie bitte?!
    Aldebaran kommt als Film ins Kino??
    Aha....?
    Und.... warum steht das Forumthema hier noch nicht Kopf?
    Ich hätte ja nicht so viel Grund, Kopf zu stehen, denn ich schrieb ja bereits im Epsilonforumbereich, daß für mich Aldebaran nur ein (Animations-)Zeichentrickfilm sein könne.

    Nun also doch Spielfilm!
    Aber eventuell wurde der Film noch nicht mal fertiggedreht, da kann ich mich schon darüber aufregen!
    Leo läßt wirklich alles aus, um bei mir auch mal zu punkten, jetzt schludert er sogar noch beim Casting rum:
    "Will you guess who?" wurde zwar zu Alain Robert auf der facebook-Seite nicht gefragt, aber da krieg ich so 'nen Rappel!
    Da sitzt doch ganz eindeutig Pad über den Dächern der Stadt, so offensichtlich der vielleicht geeignetste Cast, um die Rolle des Pad zu besetzen, aber dann soll Alain Robert angeblich NICHT Pad spielen?
    Das darf doch wohl nicht wahr sein!! Warum verreißen die den Film, bevor überhaupt Drehbeginn war....
    Wie kann man denn so ungeschickt sein?
    Eine Tragödie!

    Zumindest die Besetzung der Gwendoline überzeugt. (besticht...)

    Trotzdem bleibt für mich irgendwie ein gespenstischer Eindruck zurück, vielleicht auch deswegen, weil irgendwie keine Resonanz entsteht, die leobegeisterten Comicleser scheinen sich für den Film nicht zu interessieren, und diese "Interessenlosigkeit" scheint sich in der Sache Eigenwerbung zu wiederholen, denn angeblich kommt der Film bereits in sechs Monaten ins Kino, die Dreharbeiten müßten also schon längst abgeschlossen sein, womit der Cast eindeutig feststeht, dennoch ist die Castingliste bei IMDb absolut lückenhaft (und veraltet; letztes update September '16 / Wird die Figur Kim doppelt besetzt?). Man erfährt irgendwie nichts, man erfährt nichts über den Film (erst recht nicht, ob und wann er in Deutschland veröffentlicht wird), sowie man bis heute überhaupt nichts jemals ÜBER Aldebaran und die Folgezyklen erfahren hätte.

    Es gibt so viele offene Fragen, es gäbe bestimmt auch Fragen zur Geschichte und deren Entstehung, Hintergründe, Motivationen selbst, es gäbe eventuell etliche berechtigte Kritikpunkte, über die es lohnenswert wäre zu diskutieren (zum Beispiel die interessante Frage, ob die Grund- oder Ausgangsidee zu Aldebaran ursprünglich einen Logikfehler beinhaltet hätte), aber anstelle dessen wird alles heimlich unter den Teppich gekehrt und einfach kommentarlos ein Kinofilm auf den Markt geklotzt [und der Logikfehler in Filmkunst gegossen...?]. -Fühlen sich die innigsten Leofans da wirklich mitgenommen?

    Vielleicht deswegen der gespenstische Eindruck:
    Irgendwie fehlt für mich der Rummel um "Aldebaran Cataclysme", da wird ein Film veröffentlicht, aber keiner interessiert sich dafür, und die, die sich interessieren, finden nichts.


    Mir für meinen Teil wird es schwindelig, wenn ich an die Zeitspanne denke: Zwar macht es einen sehr erfreulichen Eindruck, daß man auf den dritten Kinoteil gerade einmal zwei Jahre warten muß, also jedes Jahr ein Kinofilm, aber man darf halt nicht vergessen, daß es noch Betelgeuze, Antares, der vierte Zyklus und (eventuell) Überlebende gibt, und das könnte sich wieder hinziehen....

    Vielleicht wird es aber gar nicht so schlimm, denn für mich gibt es ja keine Erwartungshaltung, ich kenne die Geschichte bereits (bis auf Überlebende). Es könnte also ein kineastisches Erlebnis werden: Einfach ganz entspannt genießen und begutachten, wie die Geschichte als Spielfilm umgesetzt wurde; da wäre ich gar nicht so pessimistisch! Der Riesenkopf, der aus dem Wasser ragt, die Mantrissestruktur im letzen Teil und etliche Details, bei denen ich erwarten könnte, das könnte faszinierend werden.... ich bin gespannt!

    -------

    Ach ja, gibt es eigentlich schon zuverlässige Verlautbarungen, wie der vierte Aldebaranzyklus nach Antares (Kim, die Tsalterianer und der schwebende Würfel) heißen wird?



    Traumwaldschrat

    (#93)

  13. #163
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.289
    Jo, in nur 4 Monaten gleich alle 3 Teile drehen für nur 15 -17.000.000 €. Man darf wohl etwas skeptisch sein, zumal man eigentlich nichts weiter darüber findet im Netz.

    http://www.stripspeciaalzaak.be/StripFacts-1702.php (nach unten scrollen; 22.02.)

  14. #164
    Es gibt genug Filme mit dem Zehnfachen an Budget, die einfach nur Kacka waren, will sagen, ein Film ist für mich nicht automatisch schlecht, nur weil er "billig" ist.

    Ich geh da ohne jede Erwartung ran, er soll ja in Cannes zweisprachig, also auch in englisch kommen, eventuell kann man ihn danach irgendwo sehen. Eine Chance geb ich ihm auf alle Fälle...

  15. #165
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.419
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Jo, in nur 4 Monaten gleich alle 3 Teile drehen für nur 15 -17.000.000 €. Man darf wohl etwas skeptisch sein, zumal man eigentlich nichts weiter darüber findet im Netz.

    http://www.stripspeciaalzaak.be/StripFacts-1702.php (nach unten scrollen; 22.02.)
    ich erwarte deshalb auch eher eine Art Kammerspiel auf Fernsehfilmniveau


    Ist jetzt eigentlich Mermaid Project auch bei Splitter wenn es héisst alle Leoserien wären nun jetzt oder bald von Epsilon zu Splitter gewechselt ?
    http://comic-kritiken.blogspot.de/20...ilogie-in.html
    ...Nach einigen Irrungen und (Ver-)wirrunngen von Epsilon landeten 2016 alle Rechte für die Léo-Comics beim Splitter-Verlag, der nicht nur Antares endlich komplett (6 Bände) veröffentlichte, sondern gleich alles von Léo zeitnah brachte, bzw. ankündigte...

  16. #166
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.289
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    ich erwarte deshalb auch eher eine Art Kammerspiel auf Fernsehfilmniveau
    Na ja, Kammerspiel: "drei Filme in fünfzehn verschiedenen Orten aufnehmen (einschließlich in Dünkirchen) mit fünftausend Statisten und hundert Schauspielern und Schauspielerinnen."

    (aus dem Stripseciaalzaak-Artikel)

    Klingt für mich eher wie gefilmtes LARP

  17. #167
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.419
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen

    Klingt für mich eher wie gefilmtes LARP
    Stimmt, das würde besser passen

  18. #168
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Na ja, Kammerspiel: "drei Filme in fünfzehn verschiedenen Orten aufnehmen (einschließlich in Dünkirchen) mit fünftausend Statisten und hundert Schauspielern und Schauspielerinnen."

    (aus dem Stripseciaalzaak-Artikel)

    Klingt für mich eher wie gefilmtes LARP
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Stimmt, das würde besser passen
    Na, Ihr macht mir ja Hoffnung....
    Ich war jetzt eigentlich wirklich optimistisch, daß ich, der Aldebaran wenn überhaupt als Zeichentrickfilm sehen wollte, diesen Spielfilm doch gut finden könnte, wenn er gut gemacht ist. Herr Fischer vom Epsilonverlag meinte ja, daß gerade der Realismus Aldebarans für einen Spielfilm spricht. Ich hätte den Eindruck, daß mich das überzeugen könnte, zum Beispiel Kim und Marc als werdendes Liebespaar, was ich immer betonte: Gestik und Mimik, oder der Flug im Zeppelin, ich stell mir das schon großartig vor.

    Doch wenn das natürlich nun alles für gerade mal 17 Mio. € mehr oder weniger notdürftig hingezimmert ist und somit auch die Schauspielkunst eher zweitrangig ist, dann... könnte es doch enttäuschend werden.
    Eigentlich schade.

    Anscheinend wird auch Aldebaran KEIN ernstzunehmender Gegenpol zu Krieg der Sterne.

    ----


    Was habt denn Ihr für eine Meinung zum Cast?
    Für mich macht der ja einen etwas mißratenen Eindruck: Der Schauspieler, der eindeutig wie Pad aussieht, soll diesen aber gar nicht Spielen, sondern jemand, der eigentlich wie Marc aussieht, und die Schauspielerin für Kim erinnert mich spontan an die neuseeländische Sängerin Lorde...
    Die Sache mit Pad/Alain Robert regt mich so auf!!



    Traumwaldschrat

    (#94)
    Geändert von Traumwaldschrat (13.04.2017 um 00:03 Uhr)

  19. #169
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.419
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Band 2 hat mir sehr gut gefallen, die beiden Handlungsstränge im Raumschiff und auf dem Planeten sind sehr gut miteinander verwoben, sehr spannend geschrieben, mit starken Momenten (Santa Maria / US Kriegsschiff). Ich hoffe, daß Band 3 im übernächsten Programm einen Platz findet, denke mal der Band wird im März 17 in Frankreich erscheinen. Vielleicht findet ja Ultime Frontière von Leo auch noch einen Platz bei Splitter.

    N.B.: Was mich etwas gewundert hat, war das unbedenkliche Verspeisen eines Planetentiers, ohne weitere Erkenntnisse, ob das überhaupt verzehrt werden kann....
    Jetzt erst Band 2 von Centaurus gelesen
    Die Expedition und Entdeckungen ins Ungewisse fand ich sehr spannend wie immer bei Leo
    Nur bei der Entdeckung der Santa Maria und dem Kriegsschiff aus WW2 habe ich jetzt so schon eine leichte Vorahnung oder Déjà-vu was jetzt bestimmt bald passieren könnte.
    Diese Bec oder von Däniken artige Richtung mag ich allerdings dann überhaupt grundsätzlich nicht mehr. Dann wäre ich jedenfalls sofort raus bei dieser tollen Serie.
    Fremde eigene Welten und Zivilisationen und der Flair ungewisse Exotik habe ich da schon lieber
    Sehr interessant und gut empfand ich die parallelen abwechselnd ausgewogenen Handlungsstränge auf dem Raumschiff und dem Planeten.
    Bei der Frage nach dem Eindringling und dem Vater eines der jeweiligen Zwillinge scheint Leo sich bei Antares ja zu bedienen und zu wiederholen.
    Nicht so gut empfand ich den Skizzenhaften ewigen "unsauberen Schatten" auf den Gesichtern, dass empfinde ich als sehr störend zu den sonst sehr schönen Zeichnungen
    Geändert von Huckybear (15.04.2017 um 13:55 Uhr)

  20. #170
    Mitglied Avatar von areyoureadysteve
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    1.252
    Blog-Einträge
    1
    Kann mir jemand helfen und mir die zusammegehörenden Serien von Leo in der richtigen Reihenfolge schreiben. Bei Kenia und Namibia ist es noch klar oder kommt auch dort noch etwas? Bei den Anderen habe ich einen Knoten. Merci

  21. #171
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.419
    1.Kenya
    2.Namibia
    3.Amazonia
    Gehören in dieser Reihenfolge zusammen

    1.Aldebaran
    2.Betelgeuze
    3.Antares
    4. ?
    Gehören in dieser Reihenfolge zusammen

    Die Überlebenden ist dazu noch ein Spin Off zu den 3 genannten bislang bekannten Aldebaran, Betelgeuze und Antares



    Centaurus -steht wohl (noch ?) für sich alleine

    Mermaid Project steht (noch ?) für sich alleine


    1.Fremde Welten
    2.Ultime Frontière (noch kein dt, Titel bekannt)
    gehören in dieser Reihenfolge zusammen
    Geändert von Huckybear (17.04.2017 um 11:42 Uhr)

  22. #172
    Mitglied Avatar von areyoureadysteve
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    1.252
    Blog-Einträge
    1
    Super .... Merci

  23. #173
    Mitglied Avatar von yoorro
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Trostlos, NRW
    Beiträge
    405
    Heute habe ich die Überlebenden gelesen. Ein schöner Einstiegsband. Mir haben wieder die Zeichnungen von der fremden Fauna gut gefallen. Die Menschenköpfe hingegen waren schon irgendwie sehr statisch. Ich bin auf den nächsten Band sehr gespannt. Vor allem auf die genannte Stadt.

  24. #174
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.289
    Gestern war in Cannes die Vorpremiere für Aldebaran Cataclysme. Ich dachte, man findet jetzt mal etwas mehr über den Film im Netz, aber Pustekuchen.

  25. #175
    Mitglied Avatar von Bastos
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    wieder in Berlin :-))
    Beiträge
    1.629
    Zitat Zitat von Willyboy Beitrag anzeigen
    Es gibt genug Filme mit dem Zehnfachen an Budget, die einfach nur Kacka waren, will sagen, ein Film ist für mich nicht automatisch schlecht, nur weil er "billig" ist. …
    Da gebe ich Dir zu einhundert Prozent Recht.
    Eines der (für mich) besten Beispiele – die Stieg Larsson-Trilogie. Das schwedische Original TOP, der Ami-Abklatsch (bis jetzt nur Teil 1 erschienen), trotz überbordendem Budget, FLOP! Verbranntes Geld! Und nur weil die Amis weder Untertitel noch Synchronisationen "ertragen" …

Seite 7 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •