Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 32

Thema: Der Papagei von Batignolles

  1. #1
    Mitglied Avatar von ChrisK
    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    880

    Der Papagei von Batignolles

    Eine bekannte Opernsängerin wird ermordet.
    Einziger Hinweis auf das Verbrechen, eine aufgebrochene
    kleine Spieldose in Form einer goldenen Ente.
    Es stellt sich heraus, dass mehrere dieser Spieldosen im Umlauf sind,
    und eine spannende und unterhaltsame Jagd auf diesen typischen
    Hitchcock MacGuffin beginnt.

    Unverhohlen weisen die Autoren mit Tim und Struppi
    auf eine weitere Quelle der Inspiration hin.

    Zeichnerisch kann dieser erste Band nicht ganz so überzeugen,
    so rutschen die Personen zwischen eher realistischer und karikaturistischer
    überzeichneter Darstellung hin und her.
    Trotzdem ein vergnüglicher Auftakt.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.030
    Wenn die Verkaufszahlen nicht den Erwartungen entsprechen, folgen dann noch weitere Bände?
    Gibt es eine Garantie das die Serie durchgezogen wird?

  3. #3
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.964
    Fragen bitte in den Fragethread packen... Danke.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    5.030
    Ernstgemeintes Kompliment an Dich Kai. An Dir liegt der Vertrauens Niedergang nicht!

  5. #5
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.964
    ...uuuund themenbezogen weitermachen.
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!

  6. #6
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.964

  7. #7
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.083
    Die ersten paar Seiten hat mich der Strich gestört, bis ich gemerkt habe, er passt perfekt zum Text.
    Super Comic...

  8. #8
    Mitglied Avatar von sascha-x
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    367
    Gestern gelesen und hatte Spass daran. Dieser erwachsene "Tim" gefällt mir. Und plötzlich ist man auf Seite 56 und das Rätsel ist nicht gelöst. Das wäre ja nicht schlimm, ABER keine Fortsetzung in Sicht. Die Vorschau hier zwei Mal akribisch durchgesehen. Nix! Nada, Niente! Null! Liebes Carlsen-Team, die Veröffentlichungspolitik mag ja aus verlegerisch-finanzieller Sicht sinnvoll sein, aber ein wenig grausam ist es schon. ;-)

    P.S. Habe noch zwei Tippfehler gefunden. Fortsetzung im meinem nächsten Beitrag :-D

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    1.533
    Band 2 ist doch erst 08/2014 in Frankreich erschienen. Wenn man wieder knapp fünf Jahre zum Veröffentlichen braucht, erscheint Band 2 wohl im Jahr 2019 bei Carlsen

  10. #10
    Zitat Zitat von Kai Schwarz Beitrag anzeigen
    Und genau dieser Rezension habe ich entnommen, dass die Story mit Band 2 abgeschlossen wird [Zitat: "Tardi und Boujut haben sich deshalb vor fünf Jahren hingesetzt und daraus ein Szenario gemacht, das der schon genannte Stanislas dann gezeichnet hat: in zwei Bänden, deren erster jetzt endlich auch auf Deutsch erschienen ist (bei Carlsen...)" Zitatende] - und jetzt stelle ich fest, nachdem ich die beiden Bände gekauft habe, dass am Ende von Band 2 wieder ein Cliffhanger aufzuwarten scheint und quasi ein weiterer Teil angekündigt wird.

    Was soll das? Ich fühle mich versch...ert! Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich die 24 Euro in etwas anderes investiert, da ich diese never-ending-stories hasse wie die Pest!
    Geändert von CO-MIChel (21.12.2016 um 12:13 Uhr)

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    3.376
    Zitat Zitat von mupfelmann Beitrag anzeigen
    Band 2 ist doch erst 08/2014 in Frankreich erschienen. Wenn man wieder knapp fünf Jahre zum Veröffentlichen braucht, erscheint Band 2 wohl im Jahr 2019 bei Carlsen
    Im Original ist Band 1 2011 und Band 2 2014 erschienen, da könnte Band 3 durchaus 2017 erscheinen. Carlsen hat beide bisherigen Bände 2016 veröffentlicht und ist somit auf dem aktuellen Stand.

  12. #12
    Zitat Zitat von Bad Company Beitrag anzeigen
    ...da könnte Band 3 durchaus 2017 erscheinen.
    Wenn Platthaus schreibt, die damalige Radioproduktion aus den 90ern sei in zwei Comicalben verarbeitet worden, dann erwarte ich, dass nach dem zweiten Schluß ist und nicht noch ein dritter kommt...irgendwann...oder auch nicht. Einer der beiden Szenaristen ist nämlich wohl inzwischen tot!
    Nochmal das Zitat mit Hervorhebung von mir:
    [Zitat: "Tardi und Boujut haben sich deshalb vor fünf Jahren hingesetzt und daraus ein Szenario gemacht, das der schon genannte Stanislas dann gezeichnet hat: in zwei Bänden, deren erster jetzt endlich auch auf Deutsch erschienen ist (bei Carlsen...)" Zitatende]

  13. #13
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.801
    Zum Zeitpunkt der Rezension hatte Stanislas ja auch zwei Bände gezeichnet. Offenbar hat Andreas in den zweiten Band nicht genau hineingeschaut (vielleicht, um sich nicht die Spannung zu verderben). Im übrigen kann man Carlsen ja nicht vorwerfen, daß Platthaus Unkorrektheiten veröffentlicht (was ja nicht sooo selten vorkommt).
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  14. #14
    Zumindest beherrscht Platthaus die französische Sprache im Gegensatz zu mir, und wenn er seinen Block schreibt, erwarte ich, dass er sich vorher informiert hat, wenn er solche Feststellungen trifft. Der eine der beiden Szenaristen ist inzwischen verstorben, da muss man wohl davon ausgehen, dass Band 3 niemals erscheinen wird, denn auch Tardi ist nicht mehr der Jüngste und er widmet sich ja inzwischen anderen Dingen, wie man so liest...

    Ausserdem wurde der Platthaus-Artikel ja wohl von einem Carlsen-Mitarbeiter hier verlinkt, und wenn da was drinsteht, was nicht den Tatsachen entspricht, hätte das hier von Seiten Carlsen richtig gestellt werden müssen.

    Ich ärgere mich jedenfalls schwarz, die beiden Bände gekauft zu haben, da ich nämlich unabgeschlossene Geschichten noch weniger mag als einen coitus interruptus. Und Carlsen geniesst ja diesbezüglich einen recht angekratzten Ruf, weswegen ich mich auf die Aussage mit den zwei Bänden verlassen hatte.
    Geändert von CO-MIChel (21.12.2016 um 20:00 Uhr)

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    317
    Ich finde, man kann schon erkennen, dass es sich bei dem Comic um eine Serie handelt.

    Wenn du dich stattdessen auf deine Interpretation eines einzelnen Satzes verlässt, bist du auch irgendwo ein wenig selbst schuld.

    Verkauf die Comics halt wieder und gut ist.

  16. #16
    Zitat Zitat von kyôdai Beitrag anzeigen
    Ich finde, man kann schon erkennen, dass es sich bei dem Comic um eine Serie handelt.
    Wenn du dich stattdessen auf deine Interpretation eines einzelnen Satzes verlässt, bist du auch irgendwo ein wenig selbst schuld.
    Woran, am Kaffeesatz?
    Das hier ist ein Krimi, eine Adaption eines gut 20 Jahre alten Hörspiels - ich ging einfach davon aus, dass in einer Rezension, dessen Autor das französische Original in Händen hat und der Sprache auch mächtig ist, nicht derart irreführende Fehlinformationen liefert. Hätte ich nur den geringsten Zweifel gehabt, hätte ich die Bände erstmal nur zur Ansicht bestellt.

    Da lobe ich mir Splitter, die auf Ihrer Seite immer auch Aussagen darüber treffen, ob es sich um einen abgeschlossenen Band oder eine Serie handelt und ggf. aus wievielen Bänden eine Serie besteht. Wenn Carlsen sich dazu nicht bald, auch im entsprechenden Fragethread, zufriedenstellend äussert, kommt der Verlag auf meine persönliche Black-List.

    Ach, ich soll sie jetzt also ungelesen (ungelesen, weil ich speziell Krimis ohne Auflösung so gar nicht mag) mit Verlust verkaufen, weil der Verlag hier Rezensionen mit falschen Informationen pushed, ohne die Fehler darin richtig zu stellen?

  17. #17
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.724
    Passiert aber auch bei Splitter oft, dass Serien die als "kurz" angekündigt waren plötzlich unendlich weitergehen, oder auch umgekehrt: Serien die mit 5 Bänden angekündigt waren, haben plötzlich nur 4. "Kind des Blitzes" beispielsweise wurde (und wird immernoch) als abgeschlossene Serie dargestellt, ist aber in Wirklichkeit offen und wird schon seit Jahren nicht fortgesetzt.
    Was ich damit eigentlich sagen will: Carlsen ist nicht der einzige Verlag, bei dem sowas passiert. Natürlich ist es unterm Strich höchst ärgerlich und sollte nicht passieren.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von CO-MIChel Beitrag anzeigen
    Woran, am Kaffeesatz?
    Der Artikel erwähnt durchaus, dass der Comic auf einer "Radio-Feuilletonserie" beruht.
    Die Aufmachung der Comics und der kurze Inhalt deuten ebenfalls darauf hin. (Eine abgeschlossene Story mit gerade mal knapp 100 Seiten währe eher als Einzelband erschienen.)

    Du hättest hier im vorfeld nachfragen können.
    Du hättest schon beim Kauf darauf achten können.
    Du hast scheinbar verpasst die Comics rechtzeitig umzutauschen.

    Der von dir zitierte Satz ist doof formuliert, aber auch nicht eindeutig. Man kann ihn ebenso interpretieren, dass einfach bisher nur zwei Bände erschienen sind.

    Du verlangst vom Verlag, dass er überkorrekt ist, bist das aber selbst nicht.

  19. #19
    Zitat Zitat von kyôdai Beitrag anzeigen
    Der Artikel erwähnt durchaus, dass der Comic auf einer "Radio-Feuilletonserie" beruht.
    Die Aufmachung der Comics und der kurze Inhalt deuten ebenfalls darauf hin.
    ...
    Der von dir zitierte Satz ist doof formuliert, aber auch nicht eindeutig.
    Doch er ist eindeutig, eindeutiger geht es nicht:

    [Zitat: "...und die alte Radio-Feuilletonserie durfte natürlich auch nicht einfach versendet werden. Tardi und Boujut haben sich deshalb vor fünf Jahren hingesetzt und daraus [Anmerkung: der Radio-Feuilletonserie aus den 90ern] ein Szenario gemacht, das der schon genannte Stanislas dann gezeichnet hat: in zwei Bänden, deren erster jetzt endlich auch auf Deutsch erschienen ist (bei Carlsen...)" Zitatende]

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.970
    Co-Michel, du hast rein von den Fakten her Recht. Möchte dir trotzdem den Tipp geben jetzt erst mal abzuwarten, was denn der Verlag dazu sagen kann. Man kann tote Szenaristen auch ersetzen.

    Wobei das alles nicht wirklich so aussieht, als ob es schnell geht. Auch in F gibt es mehr Ratlosigkeit als exaktes Wissen.

    http://www.bdgest.com/forum/le-perro...t50418-20.html Deswegen sollte Carlsen beim Originalverlag nachfragen.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    4.970
    Sehe gerade die Antwort ist da. Haben die Alben denn unterhalten (abgesehen vom Cliffhanger)? Dann nimmt man doch das mit.

  22. #22
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Haben die Alben denn unterhalten (abgesehen vom Cliffhanger)? Dann nimmt man doch das mit.
    Ich fange gar nicht erst an, einen Krimi zu lesen, solange nicht klar ist, ob mir überhaupt die Auflösung zu meinen Lebzeiten präsentiert wird.

  23. #23
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.801
    Wenn die Serie auf 5 Alben angelegt ist, wie einer der User von BDGest verstanden zu haben glaubt, solltest du wohl tatsächlich die Finger davon lassen. Ansonsten sitzt Stanislas ja wohl gerade an Band 3. Und das Szenario könnte auch komplett vorliegen (warum sollte jemand bei einer Adaption zwischendrin aufhören?). Und wenn nicht, kann ja jemand anderes das machen. Was alles passieren soll, steht ja fest. Und die Dialoge müssen vor allem gekürzt und nicht neu geschrieben werden.
    Geändert von Mick Baxter (22.12.2016 um 18:18 Uhr)
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  24. #24
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Wenn die Serie auf 5 Alben angelegt ist, wie einer der User von BDGest verstanden zu haben glaubt, solltest du wohl tatsächlich die Finger davon lassen.
    Danke für den Hinweis; da ich die französische Sprache nicht beherrsche, bin ich auf Informationen aus dem deutschsprachigen Raum angewiesen, und die sind wohl schlecht recherchiert (sogar bei der FAZ) bzw. werden bewusst nicht kommuniziert (Carlsen!).

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.342
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von CO-MIChel Beitrag anzeigen
    bewusst nicht kommuniziert (Carlsen!).
    nicht kommuniziert stimmt wohl, aber bewusst? also im Sinne von "absichtlich Informationen weglassen, die sonst die Leser von einer Kaufentscheidung abhalten würden"? Das glaube ich eher nicht - eher fehlt im Verlag das Bewusstsein dafür, dass so eine Information heutzutage bei anderen Marktteilnehmern üblich und von Kunden mittlerweile erwartet wird.
    Von Blutbäumen und Weltraumgärtnern: Neue Horrorkracher von mir demnächst irgendwann bei Weissblech.

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •