User Tag List

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 128

Thema: Mei Sakuraga

  1. #101
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sakuraga Mei hat einen neuen Eintrag in ihrem Blog verfasst:
    http://meisakuraga.com/article/176864972.html

    小冊子短編漫画 久遠×七王
    「ああ無慈悲」

    花音10月号小冊子に掲載中のショート漫画です。

    ・登場人物・・・七王、久遠、聖人

    このメンツでおわかりのように短編ホラー漫画(?)です。
    よろしくお願いしますがく~(落胆した顔)
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist in der aktuellen Hanaoto ein Kurzmanga mit Kuon und Nanao enthalten.

    Vielen Dank Sakuraga-sensei

    -----

    Ebenso wurde das Cover der Herbst Ausgabe der Boys Capi! enthüllt, welches traumhaft ist



    ----

    Im ComiComi Studio Machida Café gibt es bis zum 17. September die Möglichkeit ein Clearfile und Lesezeichen zu einer Bestellung dazu zu bekommen.
    https://twitter.com/comicomimachida/...62776771698688


  2. #102
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sakuraga Mei hat einen neuen Eintrag auf ihrem Blog verfasst.
    Dort hat sie ein Bild von Kokonoes Zwillingsbruder veröffentlicht sowie Infos zu ihren Beiträgen in der November Ausgabe der Hanaoto.
    http://meisakuraga.com/article/177243955.html



    Leider geht es anscheinend nicht mit Kira-senpai to Kokonoe-kun weiter, dafür gibt es 2 Extra Kapitel.
    Einmal Hayate-kun to Yuzuru-kun ~Kimi o koro shitai~ (疾風くんと譲くん~君ヲ殺シタイ~) sowie eine Story über das Zusammenleben von Kuon und Nanao unter dem Titel Kuon x Nanao ~Dousei hen~ (久遠×七王~同棲編~)

    桜賀めい『疾風くんと譲くん~君ヲ殺シタイ~』香坂疾風と九重譲がまさかの共演!?:番外編
    桜賀めい『久遠×七王~同棲編~』無慈悲なカラダシリーズ:番外編

  3. #103
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Auf dem Twitter Account der Hanaoto wurden Bilder zu den Kapitel-Cover der Extras gepostet.
    Das erste zeigt Yuzuru und Hayate, das zweite Kuon und Nanao.
    https://twitter.com/hanaoto_info/sta...65337889517568
    https://twitter.com/hanaoto_info/sta...49276794089472




  4. #104
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mehrere Informationen

    In der kommenden Hanaoto wird leider wieder kein Kapitel zu Kira und Kokonoe enthalten sein, dafür soll aber in der folgenden Ausgabe wieder zumindest ein Covermotiv von Sakuraga vorhanden sein, und demnach vermutlich auch wieder ein Kapitel.


    Zu Himitsu ja nai kedo wurde ein Werbevideo veröffentlicht:



    Ebenso gibt es ein Bild der Oshaberi-CD, die es exklusiv bei Animate dazu gibt
    https://twitter.com/movic_media/stat...37595469303808




    Und hier ein Bild einer Werbeanzeige:
    https://twitter.com/movic_media/stat...43317864333312


  5. #105
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bedauerlicherweise scheint sich in Sachen Fortschritt von Kira und Kokonoe nichts zu tun, da schon länger kein Kapitel mehr erschienen ist, jedoch möchte ich euch nicht das Cover der aktuellen Boys Capi mit Motiv von Sakuraga vorenthalten:
    https://twitter.com/hanaoto_info/sta...30551723208704


    Das Bild ist so knuffig, da bin ich mega dankbar, dass Sakuraga hier mal keine herausstechenden Lippen gemacht hat, die mich immer stören.
    Geändert von Ayumi-sama (23.04.2017 um 12:52 Uhr)

  6. #106
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Informationen zur neuen Ausgabe der Boys Capi! sind raus und leider ist auch hier wieder nichts von Sakuraga Mei bis auf die Coverillustration und ein Clearfile mit dem Motiv der vorherigen Ausgabe dabei.
    Ich frage mich grade, ob es mit Kira und Kokone weitergeht oder überhaupt noch etwas kommt.
    Das ist mir schon etwas zu lange, dass nichts von ihr gekommen ist.

    Hier das Cover der aktuellen Ausgabe:


  7. #107
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23.951
    Mentioned
    104 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Ich frage mich grade, ob es mit Kira und Kokone weitergeht oder überhaupt noch etwas kommt.
    Das ist mir schon etwas zu lange, dass nichts von ihr gekommen ist.
    Waren die Storys denn auch soweit wenigsten abgeschlossen als noch was kam?

    Vielleicht hört sie die Reihe mal auf oder macht so länger aus irgendwelchen unbekannten Gründen Pause...

    Aber komisch ist es schon das man trotzdem mit Coverbildern usw lockt...

    Clearfiles scheint es wohl oft gerne mal als Extra zu geben?

  8. #108
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Eigentlich sollte bekannt sein (hab es auch im Eingangspost geschrieben), dass jeder Band in sich abgeschlossen ist.
    Heißt nach jedem Band hätte theorerisch die Reihe enden können.
    Nach dem letzten Band mit Shinonome und Yuki hatte Sakuraga die Story mit Kira und Kokonoe angefangen, dazu erschien aber bisher meines Wissens nach nur ein einziges Kapitel.
    Danach kam ein Spezial mit dem Kokonoe Zwillingsbruder und ein Spezial mit Nanao und Kuon.
    Danach kam nichts mehr.

    Und man lockt hier nicht mit Coverbildern.
    Auch das sollte bekannt sein, dass Sakuraga jedes Cover der Boys Capi! illustriert, egal ob etwas von ihr enthalten ist oder nicht.

  9. #109
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    23.951
    Mentioned
    104 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    128
    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollte bekannt sein (hab es auch im Eingangspost geschrieben), dass jeder Band in sich abgeschlossen ist.
    Das habe ich schon mitbekommen, trotzdem werden ja manche Paarstorys unter etwas anderen Namen wieder mit fortgesetzt. Aber irgendwann hört ja eine Reihe trotzdem mal 'komplett' auf.

    Zumal es sich auch auf das was du gesprochen hast mit bezogen hatte, weil es nicht so klang als wenn da schon ein Band kam...danke für das ausführen nochmal.
    Vielleicht wird da ja mal irgendwann was zusammen in einen Band gepackt, wenn nichts weiter kommt...

    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Und man lockt hier nicht mit Coverbildern.
    Auch das sollte bekannt sein, dass Sakuraga jedes Cover der Boys Capi! illustriert, egal ob etwas von ihr enthalten ist oder nicht.
    Naja, wenn nichts drin ist von der Mangaka finde ich das schon eine Art locken und das machen wohl auch gerne Magazine mit welchen, die wohl beliebter sind.

    Das andere wusste ich nicht, so sehr achte ich da auch nicht auf die Magazine, aber danke für die Info.

  10. #110
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    In der Vorabinfo der kommenden Oktober Ausgabe der Hanaoto am 14.9. steht, dass Sakuraga Mei eine Coverillustration beisteuern wird. In diesem Fall deutet das wohl darauf hin, dass diesmal wirklich was von ihr enthalten sein könnte. Ob es allerdings nur ein Special oder wirklich mal die Fortsetzung vom angefangenen ist, wird sich zeigen.

    次号「花音10月号」は9月14日(木)発売 特別定価900円(税込)
    表紙&表紙図書カード全員サービス(応募者負担有り):桜賀めい
    Die Ausgabe wird im übrigen auch mehr kosten als gewöhnlich, 900 statt 780 Yen.

  11. #111
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Auf der Seite der Hanaoto wurde der Header mit einer Vorschau auf die kommende Ausgabe veröffentlicht. Voraussichtlich wird es das Covermotiv sein.



    Das Bild ist zwar nicht groß, aber ich finde jetzt schon wiedermal die Lippen zu extrem, besonders die von Nanao :/
    Ich frag mich jedoch zu welchem Anlass die 3 Main Uke zu sehen sind, sieht aber nach irgendwas feierlichem aus.
    Ich befürchte, dass es nicht mit Kira und Kokonoe weitergehen wird...
    Es sei denn das Motiv bezieht sich auf die Boys Capi!

  12. #112
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Auf dem Twitter Account der Hanaoto wurde ein Foto der neuen Ausgabe veröffentlicht.
    Leider kann ich nicht genau erkennen, ob ein Werk von Sakuraga enthalten ist.
    Ihr Name ist bei der Erwähnung von einer Illustrationskarte und bei 'Furoku' (Extra)
    Wie man auch sehen kann, scheint unter dem Cover ein Heft zu liegen. Vermutlich sind dort 1-seitige Bonus-Manga enthalten von den genannten.
    https://twitter.com/hanaoto_info/sta...25412028329984


  13. #113
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nachdem ich mich nun länger nicht aktiv im Mangasegment bewegt hatte, dachte ich mir, schau doch mal bei deinen ehemals sehr gefragten Zeichnern vorbei und gucke, was die so machen.
    Sakuraga Mei gehörte dazu und zugegeben kam es für mich nicht überraschend.
    Um die Dame scheint es funkenstill geworden zu sein.

    Zum einem wurden bisherige Veröffentlichungen nach Himitsu ja nai kedo nicht als Band zusammen gefasst, zum anderen wurde die Story um Kira und Kokonoe nicht zu Ende geführt (sofern sie jemals als größeres geplant war). Die Boys Capi hat auch eine Änderung erlebt. Zum einen ist das Magazin digital only geworden und läuft konkret unter kyapi! und zum anderen gibt es auch keine Coverillustrationen mehr von Sakuraga. Sie wirkt wie verschollen.

    Eine mögliche Veröffentlichung auf deutsch habe ich mittlerweile dann auch ad acta gelegt. Schade drum, aber hat ja keinen Zweck.

  14. #114
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.646
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich würde auch gerne etwas von ihr lesen, genug Stoff ist da selbst wenn mittlerweile nichts aktuelles zu erwarten wäre...

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  15. #115
    Mitglied Avatar von Eraclea
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    8.339
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich schaue auch ab und an auf ihren Social-Media-Kanälen vorbei und finde es echt schade, dass sich seit Jahren nichts mehr getan hat. In vielen Fällen, die derart totgeschwiegen werden, steckt ja irgendeine Krankheit dahinter, aber ich will den Teufel nicht an die Wand malen. :/

    Nach wie vor bin ich ein großer Fan ihrer Warui-Reihe. Die drei Mujihi-Bände mit meinem Lieblingspairing habe ich sogar mittlerweile auf Japanisch im Regal, auch wenn ich kein Wort verstehe. Sind damit übrigens die einzigen japanischen Manga, die ich besitze.

    Meine Hoffnungen auf eine Lizenzierung lagen immer bei SuBLime in den USA; da hieß es mal, sie hätten die Reihe auf dem Schirm (neben tausend anderen wahrscheinlich). Aber mit jedem Jahr, das vergeht, sehe ich die Chancen leider schwinden.
    Manga-Wünsche: Uchuu Kyoudai, Chihayafuru, Historie, Ashita wa Docchi da, Machida-kun no Sekai,
    3-gatsu no Lion, Blue Sky Complex, Rainbow, MPD Psycho,
    My Home Hero, Dogs, Koujitsusei no Tobira,
    Warui Koto Shitai Series, 7 Seeds, Udon no Kuni no Kiniro Kemari, Gakuen Babysitters, Kachou Fuugetsu

    Neuauflagen: Dragon Head, GTO, Eden, Naru Taru, Peace Maker Kurogane,
    Kino no Tabi (LN)

    MyAnimeList ~ MyMangaList

  16. #116
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wenn es krankheitbedingt sein sollte, dann finde ich es schon wichtig das zu kommunizieren. Sicherlich ist es kein leichter Schritt bzw mag es unangenehm sein, aber dann weiß man, woran man ist.
    Vll gabs aber ja auch Differenzen zwischen ihr und Verlag, man weiß ja nie.

    Und wenn die Reihe bis jetzt keine VÖ erhalten hat (auch USA), wird sie das wohl auch nie mehr.
    Sollte doch was kommen, dann instant Kauf, aber drauf pokern tue ich sicherlich nicht.

    Ich muss aber auch zugeben, so nach den Jahren und verpufften Hype-Fiebers kann ich irgendwo auch verstehen, dass man hier anderem mehr Priorität gibt.
    Das eine oder andere mag man durchaus hinterfragen und zum anderen auch die Länge der Reihe.
    Das BL Segment ist einfach stark von Einzelbänden und Kurzserien geprägt.

  17. #117
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Beitrag ist zwar schon 1,5 Jahre alt, habe ihn jedoch erst gestern gefunden und wollte ihn gerne mit euch teilen, sofern es hier überhaupt von Interesse sein sollte.

    Und zwar geht es um Hayate aus Showaru, dem Stiefbruder von Nao und sein Verhalten.
    Ich muss zugeben, dass ich mir nie groß Gedanken um den Kerl gemacht habe, einfach weil er ein riesen Arsch ist, aber Verdächtig war es dennoch und nachdem ich den Beitrag auf tumblr gelesen habe, machte alles Sinn, denn man lernt ihn aus der Sicht Naos kennen und die ist negativ geprägt. Betrachtet man das ganze aus seiner Perspektive, sieht die ganze Situation schon wieder anders aus.


    A good amount of Warui series readers dislike Hayate because of the emotional damaged he inflicted to his step-brother Nao. However, despite the hate he gets, Hayate is, indeed, one of the most complex characters Sakuraga sensei has brought to life to date.
    What are the motives behind his acts? Why did he never show a better side of himself to Nao even though he had strong feelings for him? He’s a character who generates more questions than answers.

    Note: This is a not-spoiler-free essay, so if you haven’t read Shouwaru Ookami ga Koi wo Shita Rashii yet, please do it and then come back here.

    Hayate is introduced to readers from Nao’s point of view. And the first given clue that implies he’s a difficult person to deal with is in the memo that Nao’s mother left for him

    There’s curry. Get along well with Hayate-kun.
    And then, there’s the moment when readers know Hayate:

    Hayate: You’re blocking the door. Get out of the way.

    The first impression is the worst he could have given to readers, and his body language is as bad as his harsh words: he pushes Nao aside not recognizing him as his older brother. And the fact that Hayate does it in front of his girlfriend doesn’t make him any favor.
    Hayate’s despicable behavior keeps escalating to a new level in the same scene when he claims that Nao is just a stranger.

    Hayate: He’s a stranger after all.

    Nao doesn’t understand why Hayate has never shown any degree of sympathy towards him, and that makes him feel miserable, unwanted, and unappreciated. All he knows is that Hayate doesn’t accept him as a relative.
    It’s a painful situation in which readers empathize with Nao’s suffering, making it difficult to analyze Hayate as a character with this own unresolved issues.
    Up to this point, the wise reader will see this scene as a flawless well played move by Sakuraga sensei. It’s Nao’s story, his happiness is the only thing that matters, and there’s no need to know what’s Hayate’s problem yet. It’s absolutely important to not to care about his issues because all the focus is on Nao.
    Do you know what else is flawless in this scene? Hayate’s lack of expressions.
    If you pay attention to details, Sakuraga sensei avoided showing readers his real expressions when Nao talks to him. Hayate just gives him quick stares and then looks elsewhere. He doesn’t even give a look to his girlfriend, and if he did, readers can’t see it. They don’t need to know Hayate’s real feelings, the story demands him to be perceived as a cold, rude person.
    But what are his real feelings? Readers can draw their own conclusions, but one thing is for sure: he’s creating a notorious distance between him and his step-brother because he has feelings for a relative. Even if they are not blood-related. How can we confirm this theory?
    Hayate makes love with his girlfriend and wonders if Nao noticed what he did. He seems more interested in Nao’s reaction rather than in his girlfriend’s. Would a man in love with his partner do that? Not likely. If he really loved his partner he wouldn’t even let others hear her moans, but Hayate makes sure Nao hears everything.
    In the following panels, Nao confirms readers that Hayate did everything on purpose.
    Hayate really accomplishes his objective: he’s making Nao emotionally distanced from him, but readers who see the whole picture understand that he would prefer it be the other way around.
    Hayate’s crush on Nao is so hard that he fights it trying to make Nao hate him; he pushes himself to be hated by the one he loves and desires. But why? Why does he work this way? The logic answer would be that Hayate is well aware of Nao’s compassionate nature and the only way he finds to avoid the temptation is inflicting him this emotional damage. Hayate is suffering as much as Nao is. Society and his family would never let him love his own step-brother romantically, it’s nothing but an unreachable dream. Plus, they are both males.
    Hayate tries to hide his feelings and sexual orientation through his girlfriend. He doesn’t love her, that’s a fact. And if you want to get an idea on how is that he got a partner, you can just infer that she was the one who confessed to him and he just accepted to be her boyfriend.
    How can readers confirm that Hayate really cares about Nao? The answer is given in these panels:

    Hayate: Hey, where were you last night?

    Nao: It’s none of your business. It is…
    Hayate: Don’t give me that crap. You piss me the hell with your constant nagging about being home early. Now you’re the one who returns home already in the morning? Don’t fuck with me.

    Hayate is really concerned for Nao. Just what happened that he didn’t come back home? Could it be that he is seeing someone? As a reader, I bet those thoughts crossed his mind, and just how does Hayate confirm that Nao isn’t seeing someone? Read the following dialogue carefully and you’ll notice something interesting.

    Hayate: I said you can never get a proper girl because of your dull personality.

    Oh, yes, Hayate explicitly says that it’s because of Nao’s dull personality that he doesn’t have a girlfriend. Yes, after everything Nao said he confirmed that his step-brother wasn’t absent last night because of a girl but because of some other reason he doesn’t want to share with him. If Nao would have really dated someone he would have refuted Hayate’s claims from the beginning and not made any reference to Hayate’s behavior.

    Hayate proves readers that he’s relieved that Nao doesn’t have a girl and takes the opportunity to make him feel miserable, once again.
    If Nao would have been sharper, he would have noticed Hayate’s real intentions: he won’t let anyone have him because he can’t have him.
    Hayate’s possessiveness is dangerous, borderline toxic, but it’s not enough to call him a bad guy. He’s just too conflicted with his own emotions and with the idea of Nao being taken away from him. That’s his nightmare. Could you put yourselves in his shoes? I can, and it’s painful. And it gets even more painful for him when Nao faces him in the following panels:

    Nao: You… Why are you doing this to me? Tell me… why do you always have to meet me head-on? Why do you only talk to me that way…? Aren’t you forgetting something? I am… I am your older brother…!!

    Hayate: I’ve never thought of you as an older brother, not even once.

    Look at that big panel Sakuraga sensei gave to Hayate. Can you see his determination? Sakuraga sensei didn’t portray hate or dislike in it. Hayate, indirectly, just told Nao that’s impossible for him to see him as a brother because he has feelings for him.
    But why does Hayate get so much hate then? Because it’s Nao’s story, he’s the honest one, the sweet and innocent protagonist who’s living his own hell. He’s the one who got shocked once he felt Hayate’s words as daggers stabbing his chest. Nao always wanted to be closer to him, to have someone to call a brother, and yet it’s nothing but a wish that will never become true.

    Back to Hayate’s side. Sakuraga sensei made sure her readers could confirm their guesses about his real intentions giving him new relevant scenes in which he worries because Nao hasn’t come back home.

    Now, please, notice a not-so-subtle detail in the following page:

    Hayate: Where’s aniki?

    Ms. Kousaka: Eh? Ah. Seems like he’s staying over his senpai’s place. Until now, he never mentioned any of his friends that it worried me. But lately, it seems like he finally got close with someone.
    Hayate: … A senpai? Not with a girl?
    Ms. Kousaka: His senpai’s a guy. He told me ahead of time he won’t be a bother to him because his senpai’s living by himelf due to family circumstances. Hayate-kun, do you know who… Ah! You go to different schools. Of course you don’t know, do you?
    Hayate: …

    Did you notice? He’s persistent, he demands to know if Nao is dating someone. If there anyone who’s hitting on Nao or if it’s Nao the one who’s making the move? Hayate asks if it’s a girl, and when he’s told that Nao’s senpai is a male he gets uneasy. Hayate is probably thinking that that senpai could be he himself if he and Nao weren’t brothers. Hayate, in fact, has already watched in his mind a whole movie about different alternative universes that involve Nao and his senpai. Of course, the worst of them all is the one in which Nao is in love with that guy, the one Hayate would like to erase from the myriad of possibilities.
    His fear comes true when he finds out that Nao is truly interested in his senpai romantically, and that he’s even crying for him.

    Hayate: Who are you talking about?

    Nao: Ha-Hayate, are you also on your way home now…?
    Hayate: … What are you crying about?
    Nao: Crying… When you put it that way, it’s…
    Hayate: Come with me.
    Nao: Ah… What do you want? What’s with you? Hayate… If you have something to say, we can talk at home-…
    Hayate: The person you’re talking about… Is it the guy you visitd in the recent night? Coult it be… You’ve fallen for that guy?
    Nao: Eh…?
    Hayate: You were crying! I’m asking you if you like him that much that you’re crying.
    Nao: I don’t like him! I will never like him…! Senpai is just… That sort of man… is just like…

    Please, look at how shocked Hayate is. For the first time in the whole story, we get to see him opening his eyes in that way. He knows Nao has really fallen for someone else, for another guy! He could have tolerated it if it was a girl, but a guy? Why that guy couldn’t be him instead? Damn! I totally get why Hayate is so affected and why he forces a kiss on Nao next. He’s desperate, he doesn’t know what to think anymore. He’s in that moment in which emotions are stronger than rationality:

    Nao: That’s enough! I can’t take anymore of you harassing me. You hate me, don’t you…!

    Hayate: Dammit!

    Hayate isn’t successful in showing his true feelings to Nao is that desperate attempt to make him notice him. Instead, he gets the opposite result and Nao asking him if he really hates him. Please, pay attention to the panel in which Hayate is left alone in that alley.
    That’s not how a guy full of hate looks like. He’s sad, deeply affected by Nao’s emotional response and words. His real feelings didn’t reach him. For years he worked in order to create a distant atmosphere between them and now he wants to be closer to Nao than ever before. Hayate’s left heartbroken. His impotence is so much that he punches the wall. He knows he screwed everything and that, perhaps, his relationship with Nao will be even more complicated from now on.
    Will be able to amend his mistake? He surely has his head filled with such thoughts. He really worries for Nao. Look:
    The doorbell sounds and Hayate literally runs to get to open the door. To his disappointment, it’s not Nao, but Shirō, the guy who made his step-brother cry.

    Hayate: Just get yourself fucking ready. I might knock you cold depending on the reason I’ll be hearing from you.

    Shirō: Huh?
    Hayate: …He fucking cried.
    Hayate: He never cried no matter what words I throw at him. I don’t know who that ‘senpai’ is or what he did but… he fucking cried for the sake of that son of a bitch.

    You know? I can fall for Hayate in these panels. His concern for Nao is almost the same Kuon has shown for Nanao in ‘Mujihi na’ stories. Sakuraga sensei wants readers to know that even though Hayate has been an asshole to his step-brother, he has never, ever made him cry, so, to Hayate, the person behind Nao’s tears is far worse than him, that person is a ‘son of a bitch’.
    Regarding Hayate and Nao’s reconciliation, Sakuraga sensei gave these two characters a brief scene that was meant for Hayate, mostly. Hayate tried to avoid Nao. Perhaps, it’s better for both of them if he doesn’t say a word at all, but then the silence is broken by Nao.
    Please, mind Hayate’s shadowing. It’s the same as in the first chapter when Nao tells him that it’s too late to go out. Hayate is thinking that Nao still caring for him after have been an asshole.

    Nao: Ha-Hayate…

    Hayate: What?
    Nao: Even if you say you hate me, I am still your older brother so, today, let’s have dinner together.
    Hayate: You, idiot! How can you still say such a thing after I’ve forced you like that?
    Nao: That’s exactly why! I am…

    Just look at Hayate’s face when Nao asks him to have dinner together. That was unexpected. Hayate thought Nao was going to be mad at him or even hate him. But Nao is just too pure and sincere and could never hate his step-brother because he has a strong belief in what a family should be. All that Nao wants is to have a good relationship with Hayate, and he reassures his role as the big brother to accomplish that.
    As for Hayate, he hasn’t given up on Nao, and more Kimi wo Koro Shitai chapters will be needed to see him forgetting him as his love interest. Hayate will fall for Yuzuru, it’s already hinted by Sakuraga sensei (I’ll make a new post about that later). Anyway, he’s serious when he warns Shirō about getting closer to Nao.

    Hayate: Listen. Remember this: if you try to get any closer to him… I’ll beat the hell out of that face.

    Hayate isn’t a bad guy. Call him an asshole if you want because that’s we get from Nao’s point of view, but he definitely isn’t someone who deserves hate. Yes, he’s got a really bad temper and he’s got that expressionless face that makes us think he’s cold, but he’s suffering. We don’t have yet his own point of view, but we already have an idea of what crosses his mind and what makes his heart beat.
    Remember my words: you’ll fall for Hayate and say he’s cool when Sakuraga sensei goes deeper in his story and Yuzuru’s. He deserves happiness too.
    I hope you have enjoyed this essay. I never thought that it was going to be this long, but I think Hayate needs more love. He’s a really misunderstood character.



    Credits gehen an Waruiness auf tumblr

    Beiträg enthielt noch Seiten aus dem Manga, welche ich aber entfernt habe und auch deswegen keinen direkten Link zum Beitrag poste.
    Geändert von Ayumi-sama (02.06.2020 um 20:04 Uhr)

  18. #118
    Mitglied Avatar von Eraclea
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    8.339
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke fürs Weiterleiten. Mir war bisher gar nicht klar, dass Hayate unter den Fans der Reihe auf so viel Hass stößt. Ich brauchte damals ehrlich gesagt keine ellenlange Analyse seines Verhaltens, um beim Lesen des Bandes zu einem ähnlichen Schluss über seinen Charakter zu kommen. Tatsächlich ist einer der Gründe dafür, dass das Pairing in Shouwaru nicht zu meinen liebsten zählt, sogar der, dass ich Nao am Ende lieber mit Hayate gesehen hätte, mit dem ich komischerweise am meisten mitfühlen konnte.

    Ich mag anscheinend solche widersprüchlichen Charaktere, die ihren eigenen Gefühlen gegenüber hilflos sind und sich in irgendwelche selbstzerstörerischen Verhaltensweisen flüchten. Persönlich habe ich ihn auch nie als Arsch empfunden. Ich fand es im Gegenteil ziemlich offensichtlich, dass er nur als solcher porträtiert werden sollte, in Wahrheit aber deutlich mehr dahintersteckte.

    Wieder ein Punkt mehr auf der Liste der Gründe, die mich traurig stimmen darüber, dass Mei Sakuraga derzeit keine Manga mehr zeichnet. Ich hätte gerne mehr zu Hayate gelesen.
    Manga-Wünsche: Uchuu Kyoudai, Chihayafuru, Historie, Ashita wa Docchi da, Machida-kun no Sekai,
    3-gatsu no Lion, Blue Sky Complex, Rainbow, MPD Psycho,
    My Home Hero, Dogs, Koujitsusei no Tobira,
    Warui Koto Shitai Series, 7 Seeds, Udon no Kuni no Kiniro Kemari, Gakuen Babysitters, Kachou Fuugetsu

    Neuauflagen: Dragon Head, GTO, Eden, Naru Taru, Peace Maker Kurogane,
    Kino no Tabi (LN)

    MyAnimeList ~ MyMangaList

  19. #119
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Eraclea
    Direkt gehasst habe ich ihn nicht, mir war auch bewusst, dass da was dahinter steckt, ich habe es aber nicht intesiviert, weil es Naos Geschichte ist. Wobei es ja nicht selten ist, dass solche Nebencharaktere wie Hayate dann ins große Rampenlicht kommen. (Siehe Hayashida, Ogeretsu Tanaka, wobei er ja richtig gewaltätig war also nciht direkt zu vergleichen aber ich hoffe man versteht was ich meine)
    Ich meine die Reihe ist ja eigentlich voll davon bzw lebt davon ^^

    Sagen wirs mal so, dieser Beitrag hats mir eigentlich einfach nur direkt ins Bewusstsein gehämmert.

    Ich glaube Sakuraga hätte tatsächlich lieber die dicke Luft zwischen Nao und Hayate auflösen sollen.

    Nicht, dass ich was an sich gegen Nao und Akagi habe, aber so richtig fühlte es sich auch nicht an auch wenn Nao am Ende mal glücklicher wirkte.
    Ich würde fast sagen, 2 verletzte Seelen, die in ihrer Not (zweckhaft?) zusammenfinden.


    Ich merke aber auch generell wie ich über manche Dinge jetzt anders nachdenke als noch zu der Hype Phase. Da ist (fast) immer alles rosiger und toller ^^


    Ich würde echt gerne den Grund wissen, zumal sie ja quasi mitten drin alles stehen und liegen lassen hat und es wurd ja auch nix als Band zusammengefasst.
    Geändert von Ayumi-sama (03.06.2020 um 17:08 Uhr)

  20. #120
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.646
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich warte ja bis heute darauf das Junpei aus Tea for Two bzw. Bond of Dreams von Yaya Sakuragi noch seine Geschichte bekommt. Es gibt einfach tolle Nebenfiguren die ihre eigene Story verdienen und bei Mei Sakuraga hätten die Chancen wirklich gut gestanden.

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  21. #121
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Rein theoretisch hätte jeder Topf seinen Deckel haben können, aber irgendwann wäre es dann halt doch etwas zu absurd geworden. Nicht dass ich was dagegen gehabt hätte. Einige potentielle Pärchen gab es ja noch.
    13 Bände lang haben uns 3 Paare begleitet, deren Storys im Prinzip abgeschlossen wurden. Dann gabs noch als "Sonderfall" einen Band mit Charakteren die bis dahin nur Nebenchara waren.
    Da kann man sich fragen, warum grade Nao und Akagi?

    Vll war auch einfach die Luft raus, kann ja sein. Aber wenn ich sehe wie lang die 2 Serien von der verehrten Frau Nakamura sind, die defintiv künstlich gestreckt sind (ich hab sie mittlerweile abgebrochen, weil ich kein Bock mehr auf das Theater mit den VÖs mit ihr habe, so leid es mir um Carlsen tut), wäre hier noch Ausbaupotential gewesen, wenn auch nicht mit den 3 Mains.

  22. #122
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.646
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Klar ist es irgendwie unglaubwürdig wenn es am Ende nur Paare gibt aber Serien wie Ze haben mich trotzdem gut unterhalten. Ich denke es muss nur gut gemacht sein.

    Tja, vielleicht war da doch noch mehr geplant aber erfahren werden wir es wohl nicht mehr.

    Ich quäle mich noch mit den Serien weil ich wissen will wie das Ende sein wird. Ausgesorgt dürfte sie ja haben also keine Ahnung was diese Streckerei soll.
    Aber es gibt ja auch noch Serien wie Highschool Love, Border, Spiritual Police... die ewig nicht weitergehen.

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  23. #123
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.368
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Klar, das wie ist entscheidend.
    Wenns einfach nur zum Zwecke ist "so viel wie möglich", gehts schief.
    Naja...viel drüber grübeln bringt einem da jetzt auch nichts, wir werden wohl mit dem leben müssen, was existiert und das ohne Aussicht auf eine deutsche VÖ, grade jetzt, wo klar, ist, dass es hier quasi wie eine stillgelegte Baustelle ist.


    Erwähne bitte nicht Highschool Love, deswegen bin ich immernoch verärgert.
    Vorallem weil das ja wohl zudem noch in nem Cliffhanger endete. So wirklich mittendrin.
    Monchi scheint ja auch genauso inaktiv zu sein während Kodaka anderes zeichnet bzw zeichnen sollte?, wobei sie ne Zeit lang stark auf YoI DJs fixiert war.

    Dagegen haben andere Mangaka zich Titel zu bieten aber diese scheinen für die Verlage nonexistent
    *hust*natsumeisaku*hust*

  24. #124
    Mitglied Avatar von Shima
    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Thüringen/Hessen
    Beiträge
    4.646
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Das mit Highschool Love ärgert mich auch, aber ich kann mich von den Bänden nicht trennen ich will einfach nicht glauben das es mitten in der Handlung nicht mehr weitergehen soll.
    Ja, Dank Twitter weiss ich zumindest das Kodaka aktiv ist, ich denke da kann man schon eher darauf vertrauen das noch etwas kommt.
    Sehr richtig, es gibt einige Mangaka wie z.B. Natsume Isaku die einfach links liegen gelassen werden, das ärgert mich umso mehr wenn man dann sieht das stattdessen 0815 Einzelbände sich dauerhaft in den Programmen finden und man sie gezwungenermaßen kauft weil man ja wenigstens irgendwas lesen will.

    "...I should have known...In this life, there's no such thing as good fortune. Not for me."
    "Ellin's Solhwa" (Manhwa by Cibeles)

  25. #125
    Mitglied Avatar von Eraclea
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    8.339
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Ayumi-sama Beitrag anzeigen
    Ich glaube Sakuraga hätte tatsächlich lieber die dicke Luft zwischen Nao und Hayate auflösen sollen.

    Nicht, dass ich was an sich gegen Nao und Akagi habe, aber so richtig fühlte es sich auch nicht an auch wenn Nao am Ende mal glücklicher wirkte.
    Ich würde fast sagen, 2 verletzte Seelen, die in ihrer Not (zweckhaft?) zusammenfinden.
    Ich kann auch nicht sagen, dass ich das Pairing Nao x Akagi hasse, aber für meinen Geschmack fehlt ein bisschen die Chemie zwischen den beiden. Zweckverbindung trifft es relativ gut.

    Vielleicht liegt das einzig und allein an Hayate und vielleicht würde ich ganz anders darüber denken, wenn es Hayate in der Geschichte nicht gegeben hätte oder er wirklich nur als Widerling dargestellt worden wäre. Es kann schon sein, dass ich die gewisse Distanz bei dem Pairing nur verspüre, weil die Hayate-Route mich gefühlsmäßig einfach mehr mitgerissen hat.

    Als Autorin hätte ich in der Beziehung zwischen Nao und Hayate jedenfalls größeres Potential für eine gute Geschichte gesehen. Nao mit Akagi zusammenzubringen war meines Erachtens ein bisschen der easy way out, damit die Story in einem Band auserzählt werden konnte. Nao Gefühle für Hayate entwickeln und Hayate sich seine eingestehen zu lassen, wäre hingegen ein ziemlich komplexer Vorgang gewesen und hätte wahrscheinlich nicht mal eben in einem Band abgefrühstückt werden können. Da war es bedeutend einfacher, Hayate lediglich als Ursache für Naos aufgewühlte Gefühlswelt herzunehmen.

    Ich schätze, mich frustet in erster Linie das verschenkte Potential. Aber schon komisch, wie das plötzlich wieder hochkocht. Ich habe damals mit niemandem über den Band geredet, weil ich niemanden außer mir kannte, der ihn gelesen hat, aber ich merke gerade, dass ich offenbar ganz schön Diskussionsbedarf dazu hatte. XD

    Zitat Zitat von Shima Beitrag anzeigen
    Klar ist es irgendwie unglaubwürdig wenn es am Ende nur Paare gibt aber Serien wie Ze haben mich trotzdem gut unterhalten. Ich denke es muss nur gut gemacht sein.
    Früher hatte ich auch diese Denkweise: "Huch, es sprießen überall Paare aus dem Boden. Plötzlich sind alle schwul. Wie unrealistisch!" Aber lustigerweise habe ich mich in der Hinsicht inzwischen komplett gedreht. Ich meine: Wer legt denn fest, wie viele Homosexuelle in einer Familie, einem Freundeskreis oder einem bestimmten Umfeld "normal" bzw. üblich sind? Ist es nicht eigentlich sogar ziemlich engstirnig, davon auszugehen, ein bis zwei schwule Paare seien noch glaubwürdig und ab einer bestimmten Anzahl werde es realitätsfremd?

    Ja, ich gebe euch Recht. Es kommt sicherlich auch ein wenig auf die Umsetzung an, aber mir fällt spontan kein BL-Titel ein, bei dem ein Charakter so in eine Rolle gedrängt worden wäre, dass es überhaupt nicht gepasst hätte.

    Weil Yaya Sakuragi am Rande erwähnt wurde: Um die Frau ist es ja mindestens genauso still geworden wie um Mei Sakuraga. Spätestens mit Yume Musubi und Himegoto Asobi hatte Sakuragi sich in meine Favoritenliste gezeichnet, ihr trauere ich also auch extrem nach. Was läuft da verkehrt in Japan? XD
    Manga-Wünsche: Uchuu Kyoudai, Chihayafuru, Historie, Ashita wa Docchi da, Machida-kun no Sekai,
    3-gatsu no Lion, Blue Sky Complex, Rainbow, MPD Psycho,
    My Home Hero, Dogs, Koujitsusei no Tobira,
    Warui Koto Shitai Series, 7 Seeds, Udon no Kuni no Kiniro Kemari, Gakuen Babysitters, Kachou Fuugetsu

    Neuauflagen: Dragon Head, GTO, Eden, Naru Taru, Peace Maker Kurogane,
    Kino no Tabi (LN)

    MyAnimeList ~ MyMangaList

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •