User Tag List

Seite 30 von 32 ErsteErste ... 20212223242526272829303132 LetzteLetzte
Ergebnis 726 bis 750 von 794
  1. #726
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.872
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Habe wieder einiges gelesen in letzter Zeit:

    Old Lady Harley
    Was ein bekloppter Spaß Hier wird so ziemlich alles aufs Korn genommen: Old Man Logan, Mad Max, Deadpool, Batman of the Future, Stranger Things u.v.m.
    Harley ist im Alter immer noch vollkommen irre und erlebt genau so bekloppte Abenteuer wie als junge Dame
    Der Joker ist offenbar von den Toten auferstanden und hinter ihr her

    Am Ende wird allerdings aufgelöst dass es sich in Wirklichkeit nur um den Sohn von Harley und dem Joker handelt. Aber der echte Joker ist auch noch am Leben und leitet am ende die Möglichkeit für einen 2ten Teil ein.


    Hat mir jedenfalls echt saugut gefallen und da kann von mir aus auch gern mehr kommen.

    Wolverine Origin:
    Bin bisher leider nie dazu gekommen dieses Teil zu lesen. Aber das habe ich nun nachgeholt. Sehr starke Origin-Story von Logan, man erfährt wie er das erste mal seine Kräfte einsetzt, wie er zum Namen "Logan" kam und noch so einiges mehr. Das ganze wunderschön gezeichnet mit herrlichem Artwork. Meiner Meinung nach ein Must-Read!

    Danach dann direkt Wolverine Origin II:
    Fand ich jetzt von der Story und auch vom Artwork nicht mehr ganz so stark. Hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht. Am Ende hat man sich wieder die Möglichkeit auf eine Fortsetzung offen gelassen.

    Spirits of Vengeance:
    Nicht wirklich der Rede wert. Hatte ich mir digital zugelegt weils günstig war und ich mir versprochen hatte dass hier doch noch ein bisschen mehr Blade drin ist. Aber er war nur Randfigur. Die Zeichnungen waren sehr cartoonish, haben mir aber durchaus gefallen.

    Punisher: In the Blood:
    Interessante Story um Frank Castle der mittlerweile nicht meht mit Microchip zusammenarbeitet sondern mit dem Sohn seines Erzfeindes Jigsaw. Der Comic zeigt wieder einmal sehr gut wie kaputt Frank Castle eigentlich ist. Es geht jedenfalls wieder ordentlich zur Sache und Blut spritzt ordentlich
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  2. #727
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.730
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Batman : Joker (Story von Brian Azzarello,gezeichnet von Lee Bermejo)

    Die Story fängt mit dem Kleinganoven Jonny Frost an , dieser muss den Joker nach seiner Entlassung aus Arkham Asylum abholen-somit nimmt dann die Katastrophe ihren Lauf ...

    Der Autor Brian Azzarello und der großartige Zeichner Lee Bermejo haben mich in ein düsteres Gotham entführt, dass von "kaputten" Gestalten besiedelt wird - bekannte Batman-Schurken wie Pinguin, Two-Face, Riddler und natürlich der Joker haben der Autor und auch Zeichner für mich wunderbar interpretiert was auch für Gotham City gilt. Interessant fand ich die Herangehensweise,dass man den Joker aus der Sicht eines Durchnittsganoven erlebt - das Mysterium was diesen Charakter ausmacht,aber unangetastet bleibt. Fans des grotesken Killerclowns kommen mit diesem Comic auf ihre Kosten.

  3. #728
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.940
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    So, Dark Victory auch endlich geschafft. Und der Titel hat es echt nicht verdient, dass man lange für ihn braucht . Der Comic ist großartig und eine würdige Fortsetzung von The Long Halloween.

    In Dark Victory wird noch detaillierter der beständige Kampf der Mafia-Familien in Gotham betont, als es in TLH der Fall war. Das weckt nicht nur Nostalgie hinsichtlich meiner frühen Filmleidenschaften (Scorsese & Co.), sondern es lässt Gotham und den Kampf Batmans weit realistischer wirken, als in der regulären Serie. Das hat zur Folge, dass Batmans übliche Schurken zu Nebendarstellern verkommen. Die Geschichte aber entschädigt den Leser dafür allemal. Zudem bekommen wir ja zum Schluss nochmal den vollen Overload.

    Loeb hat das Kunststück vollbracht, über 2 Miniserien die Anfänge eines dennoch schon erfahreneren Batmans mit der Männerfreundschaft Gordon->B-Man->Dent, die Entstehung von Two-Face und Robin, eine nähere Beleuchtung Selina Kyles, die mafiösen Strukturen Gothams und eine Vielzahl persönlicher Beziehungsgeflechte darzustellen, ohne den roten Faden oder den Spirit des Batmanmythos zu verlieren. Das ist ganz großes Kino. Nach allem, was man sich so zusammenspinnt, scheint Matt Reeves ja etwas Ähnliches auf der Leinwand vollbringen zu wollen. Ich werde so doll die Daumen drücken, bis ich mir die Zeigefinger breche, dass das klappt.

    Nach dem Lesen habe ich Dark Victory noch zwei weitere Male durchgeblättert, um meinen ersten Eindruck zu überprüfen. Der war/ist, dass DV eigentlich die bessere Story ist als The Long Halloween. Loeb scheint routinierter zu arbeiten. Irgendwie erscheinen mir Dialoge und Zwischenzeilen-Dynamik detaillierter und ausgefeilter. Ich habe auch mehr kleine Highlights für mich gefunden.

    Zum Beispiel einen 2-Seiten-Dialog in Us Nr. 7 zwischen Alfred und Batman in der Bathöhle. Alfred bleibt gegenüber dem ruppig, abweisenden Batman standhaft und arbeitet sich Wort für Wort an den Dunklen Ritter heran, um ihn daran zu erinnern, dass jeder Mensch Fehler macht und jeder Mensch Unterstützung/Andere braucht. Das bietet ein paar tolle, intime Momente. Z. b. einen verbissenen Batman der in seiner Hilflosigkeit ein "Ich darf nicht irren!" zwischen den Zähnen herausquetscht. Oder Alfred, der die vertrauliche Diskussion am Ende nochmal zusammenfasst: "Das einzige Problem beim Alleinsein, Master Bruce, ist das Alleinsein."

    Wirklich beeindruckend war für mich die Entwicklung von Tim Sale. Meiner Meinung nach gibt es viel mehr erinnerungswürdige, eindrückliche Panels als in TLH; manchmal richtige Moneyshots. Vor allem Batman wirkt besser in Szene gesetzt (das Catwomankostüm und den Joker finde ich bei Sale immer noch schwierig) und es gibt Szenen mit ihm und Gordon oder Dick Grayson, die so atmosphärisch schön gestaltet sind, dass sich Sale keine Sekunde vor Jim Lee verstecken muss.

    Damit wäre Dark Victory eigentlich der bessere Comic aber er braucht mMn zwingend den Vorgänger. Davon abgesehen gehört er zu den großen Geschichten im Batmankosmos, neben den Miller-Klassikern, The Killing Joke und The Long Halloween selbst. Bravo.

    P. s.: Ich habe jetzt erst gelesen, dass die Animated-Umsetzung von The Long Halloween ein Zweiteiler wird. Gottseidank! Hoffentlich wird's eine Adaption á la Dark Knight Returns.
    Geändert von Schiller (04.12.2019 um 15:00 Uhr)

  4. #729
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.872
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Waren Sterne gestern im Sonderangebot?

    Ich lese gerade zum zweiten mal Deadpool: The Gauntlet und zwar diesmal in seiner ursprünglich erdachten Form.
    Es handelt sich hierbei nämlich um einen "Infinite"-Comic. Also ein Comic das als Digitaler Comic konzipiert ist und somit Möglichkeiten nutzt, die in einem Print nicht möglich wären. Das sind z.B. Pop-Ups (beim wischen, erscheint kein neues Panel sondern z.B. eine neue Sprechblase, oder ein neuer Charakter, oder was auch immer). So nutzt dann auch jedes Panel den Bildschirm optimal aus, ohne gestreckt werden zu müssen oder dass irgendwas unscharf wird.
    Und diese Art Comic zu lesen macht durchaus Spaß. Noch dazu zählt diese Geschichte zu meinen Lieblings-Deadpool Stories. Der Humor passt perfekt. Die Gags sitzen. Es gibt einen Cameo von Blade. Insgesamt kann ich das Teil nur empfehlen
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  5. #730
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.940
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Wicked Ninja Beitrag anzeigen
    Waren Sterne gestern im Sonderangebot?
    Ups, keine Ahnung, was da passiert ist

  6. #731
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.730
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Pinguin: Schmerz und Vorurteil (Story von Gregg Hurwitz und gezeichnet von Szymon Kudranski)

    Die Story beginnt mit der Kindheit von Oswald Cobblepot die aufzeigt unter welchen Umständen er aufgewachsen ist und wie negativ ( in seiner Entwicklung) ihn sein Familienleben und mangelnde soziale Kontakte geprägt haben. Die einzige Person die der Figur in jungen Jahren wohlgesonnen und zugetan ist, war die übervorsorgliche Mutter, sein Vater verachtet ihn und seine Brüder terrorisieren den kleinen Jungen auf grausame Art und Weise. In der Gegenwart wird der Pinguin als erbarmungsloser Gangsterbross dargestellt,der während eines Besuchs im Zoo die Bekanntschaft mit einer jungen blinden Frau macht die kein gutes Ende nehmen wird.

    Gregg Hurwitz erzählt eine wirklich spannende Geschichte mit einem Schuss Tragik und einer gehörigen Portion schwarzen Humor . Pinguin:Schmerz und Vorurteil profitiert auch von den sehr düsteren Zeichnungen, für die der polnische Comickünstler Szymon Kudranski verantwortlich ist. Besonders gelungen fand ich auch,dass etwas trashig daherkommende Finale,was zu Vergleichen mit Batmans Rückkehr einlädt.
    Geändert von FLO HARVEY TWO FACE (16.12.2019 um 23:01 Uhr)

  7. #732
    Mitglied Avatar von PlutosStab
    Registriert seit
    10.2019
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    139
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Derzeit lese ich von Batman die aktuelle Rebirth Reihe und war gestern bei #21 angekommen und empfand den zweiten Teil des Heftes richtig richtig cool, als Poison Ivy

    alles und jeden, bis auf Bats u Cat in sich verliebt machte

    .
    Dabei dachte ich nur: ,,Boah, die Grundstory hätte mega das Potenzial für ein großes Crossover-Event im DC Universum und wäre vllt ein echt gut abgehender Film, wenn sämtliche Helden drin vorkämen.
    Die Tom King Batman Reihe habe ich bisher nur bis #21 gelesen und muss sagen, dass sie mir bisher echt gut gefällt! <3

    Als Gelegenheitsleserin von Batman hatte ich anfangs die Befürchtung, nicht gut rein zu kommen, doch die Rebirth Reihe, die ja einsteigerfreundlich gemacht ist, wird dem Adjektiv echt gerecht! Ich habe keine Probleme der Reihe gut zu folgen, fühle mich gut unterhalten, muss oft lachen, schwärme gelegentlich und rätsle teilweise gescheit mit. Daumen hoch bisher

  8. #733
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.872
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ja, das ist die Idee hinter diesen Reboots. Die Heftserien bei DC und Marvel werden ja jetzt immer wieder neu gestartet im 2 Jahresryhtmus. So kann man dann die Heftserien an neue Autoren weitergeben und dadurch dass dann Einsteiger leichter rein finden werden anscheinend die Verkauszahlen immer wieder angekurbelt.

    Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  9. #734
    Mitglied Avatar von PlutosStab
    Registriert seit
    10.2019
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    139
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jo. Das mit den Reboots kenne ich.
    Lese seit Jahren Green Lantern, Aquaman und JL Comics.
    Und die Reboots bei GL fand ich imer Vergleich zu Aquaman oder nun halt Batman einsteigerunfreundlicher (obwohl immer noch gut!)

    Bei Batman hatte ich aufgrund seiner mittlerweile gefühlt tausend Sidekicks halt eben etwas Bedenken Oo.

    Gestern hatte ich zusätzlich das Heft "Der Joker" mit den zwei kleinen abgeschlossenen Ministorys ausgelesen.

    Es hatte mich nicht komplett umgehauen, besonders die erste Story nicht, doch nett unterhalten hatte es mich.
    Die zweite Story fand ich wesentlich cooler. Geil, wie wenig der Joker von Superman wusste und wie amüsant deren Gespräche waren!

    ACHTUNG, MÖGLICHER SPOILER:

    Klasse fand ich die vorletzte Seite der Story und auch, dass Supi über des Jokers Witze lachen konnte *daumenhoch*


    SPOILERALARM ENDE

    (Gibt hier zwar ne Spoilerfunktion, doch übers Handy klappt dat bei mir nicht *augenroll*)

    Dass ich es mir geholt habe, habe ich nicht bereut. Doch hätte ich es nicht gelesen, hätte ich nichts weltbewegendes verpasst.

  10. #735
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.730
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Batman: Noel (Geschrieben und gezeichnet von Lee Bermejo)

    Mit 'Batman: Noel' ist Lee Bermejo eine wirklich schöne Verbeugung vor Charles Dickens Klassiker 'A Christmas Carol' geglückt. Mit Batman als Allegorie zu Scrooge und seinen Feinden und Verbündeten ,die als die drei Geister herhalten folgt diese Story quasi der gleichen Handlung die man aus der klassischen Geschichte kennt.

    Die Zeichnungen von Lee Bermejo sind meiner Meinung nach,über jeden Zweifel erhaben und ganz große Comickunst. Selbst Gotham City wirkt zuweilen wie das London aus dem 19.Jahrundert. Wer sich also für das nächste Weihnachten Batman-Lesestoff besorgen möchte,kann mit diesem Comic nichts falsch machen. Kleiner Tipp am Rande: Der Comic lohnt sich richtig in der Deluxe Ausgabe von Panini, da in diesem Band (wie auch schon bei Bermejos 'Batman: Joker') die fabelhaften Zeichnungen des Comickünstlers richtig,richtig schön zur Geltung kommen.
    Geändert von FLO HARVEY TWO FACE (30.12.2019 um 10:58 Uhr)

  11. #736
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.940
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Mensch Flo, kannst du nicht mal Comics lesen, die mich nicht vorwurfsvoll von meinem Pile of Shame anblinken?! Batman: Noel liegt hier schon seit Jahren. Da habe ich schon wegen dir erst letztens Schmerz und Vorurteil obenauf gelegt Ich werde mir wohl mal eine exotische Krankheit suchen, wegen derer ich leider ein paar Wochen nicht auf Arbeit kann Kurz und knapp meine ich damit: Danke für die Besprechung, Flo
    Lebe mit deinem Jahrhundert, aber sei nicht sein Geschöpf.

  12. #737
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.730
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Schiller Beitrag anzeigen
    Mensch Flo, kannst du nicht mal Comics lesen, die mich nicht vorwurfsvoll von meinem Pile of Shame anblinken?!
    Das ist ja das Ding,diese Story hat genau ein Jahr auf meinem Stapel der Schande gelegen und jetzt über Weihnachten fand ich es mehr als passend mir 'Batman: Noel' vorzunehmen.

    Zitat Zitat von Schiller Beitrag anzeigen
    Ich werde mir wohl mal eine exotische Krankheit suchen, wegen derer ich leider ein paar Wochen nicht auf Arbeit kann ]
    Falls es dir hilft,ich hab mir mittlerweile angewöhnt vor dem schlafen gehen ein paar Seiten zu lesen.

    Zitat Zitat von Schiller Beitrag anzeigen
    Kurz und knapp meine ich damit: Danke für die Besprechung, Flo
    Kein Thema,gern geschehen

  13. #738
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.940
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Und dann auch noch höflich antworten
    Lebe mit deinem Jahrhundert, aber sei nicht sein Geschöpf.

  14. #739
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.730
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Schiller

    So bin ich halt.

  15. #740
    Mitglied Avatar von torsilinfo
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    711
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FLO HARVEY TWO FACE Beitrag anzeigen
    @Schiller

    So bin ich halt.
    So sadistisch


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  16. #741
    Mitglied Avatar von FLO HARVEY TWO FACE
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    5.730
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Och,nur ein kleines bisserl

  17. #742
    Mitglied Avatar von torsilinfo
    Registriert seit
    07.2016
    Beiträge
    711
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von FLO HARVEY TWO FACE Beitrag anzeigen
    Och,nur ein kleines bisserl



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  18. #743
    Mitglied Avatar von PlutosStab
    Registriert seit
    10.2019
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    139
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Habe eben #25, #26 und #27 der aktuellen Batman Reihe des King Runs ausgelesen.
    Wie es in #26 ausging, wusste ich bereits, doch die Art, wie es gelöst wurde, fand ich genial und voller offenen Potentials für weitere Hefte.

    Dass da Bane seine Stricke mittels Holly im Spiel hat, hätte ich im Leben nicht vermutet. Selinas Entscheidung scheint die einzig Richtige zu sein, weswegen sie in meinem Ansehen enorm gestiegen ist. Mir tut Bruce einfach nur unendlich leid. Beide, sowohl Selina, als auch Bruce, aber Bruce noch ein Stück mehr, da er wieder einmal einen durch fremde Hand verschuldeten Rückschlag in seinem Glück einstecken muss. Seine Gefühlslage wird in #27 großartig gut umgesetzt verdeutlicht. Das Runterziehen der Rollos, das Rausreißen des Pissoires, die Attacke auf Mr. Freeze zeigen einen innerlich leidenden Bruce.



    Zwar hinke ich bei der Reihe noch um einige Ausgaben hinterher, doch trotzdem bin ich etwas geknickt, dass ich der Reihe Ende allmählich entgegenkomme und der King Run bald aufhören wird.
    Mir macht(e) die Reihe sehr viel Freude, weswegen ich sie sicherlich eines Tages erneut lesen werde.

  19. #744
    Mitglied Avatar von TheMaskedMan
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    7.552
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    zitat plutostab
    Zwar hinke ich bei der Reihe noch um einige Ausgaben hinterher, doch trotzdem bin ich etwas geknickt, dass ich der Reihe Ende allmählich entgegenkomme und der King Run bald aufhören wird.
    da bin ich vollkommen bei dir!!! paperback 6 kommt am 11.2. und da bin ich schon mega heiss drauf!!! dass king da so gehatet wird, ist mir vollkommen schleierhaft......
    Nothin´really matters.....but YOOOOUUUUUUU!

  20. #745
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.872
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich hatte jetzt zuletzt Suicide Squad: Hell to Pay gelesen:
    Also den kann ich nicht wirklich empfehlen. Der Animationsfilm hat mir ja richtig gut gefallen, aber der Sequel-Comic hat mich doch enttäuscht. Die Zeichnungen finde ich nicht wirklich gut - zu einfach - und die Figuren sehen teilweise echt nicht gut aus. Außerdem kommt das Ganze ziemlich blutleer daher.
    Dazu kommt dann die Story, die im Prinzip nur eine Wiederholung des Films ist:

    Direkt am Anfang wird klar dass die "Ich komme aus der Hölle"-Karte bereits verbraucht wurde und deshalb die ganze Suche danach total überflüssig war. Dann gibt es aber eben einen 2ten Gegenstand der im Prinzip dasselbe kann. Und da Waller unbedint dieses Teil haben will, stellt sie eben mal wieder ein neues Team zusammen. Vom alten Team sind dann aber nur noch Harley und Captain Boomerang dabei. Und dann wird nur noch mit irgendwelchen Charakteren aufgefüllt von denen ich noch nie etwas gehört habe und die so uninteressant wie eine alte Socke sind: Ms. Clay, Coyote, Dr. Polaris, Chimera. Achja und dann ist auch noch Bane dabei. Ja, aber nicht der Bane den alle lieben. Den Taktiker der dennoch übermenschliche Kräfte hat. Hier ist er eben nur ein Muskelprotz und Handlanger... quasi die "Batman & Robin"-Variante. Lame!
    Es gehen dann vom Squad auch "nur" 2 drauf.



    Keine Ahnung warum man dem Comic den exakt selben Namen gegeben hat wie dem Animationsfilm. Dem Namen wird er jedenfalls nicht gerecht. Keine Kaufempfehlung meinerseits.
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  21. #746
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.872
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zuletzt Absolute Carnage und den Tie-In Absolute Carnage Vs. Deadpool
    Geile Story! Ernsthaft, das hat richtig Spaß gemacht.
    Der Hintergrund: Kletus Casady ist ja nun schon ein weilchen wieder unter den Lebenden (Carnage: Family Feud - hatte ich ja einiger Zeit digital gelesen und hier reviewed).
    Nun will er den Symbionten-Gott "Knull" erwecken. Was er dazu braucht ist der Codex eines jeden Menschen der einmal mit einem Symbionten verbunden war. Denn auch wenn der Symbiont nicht mehr mit dem Host verbunden ist: Der Symbiont hat den Host für immer verändert. Carnage und sein Kult an Carnage-Symbionten jagen nun also gnadenlos jeden Ex-Symbionten-Träger. Um den Codex zu extrahieren muss Carnage das Rückrat des Hosts entfernen, was logischerweise zu dessen Tod führt, aber damit hat Carnage natürlich gar keine Problem... Und Venom aka Eddie Brock ist zunächst der Einzige der sich Carnage in den Weg stellt. Aber allein hat er kaum eine Chance, also sucht er Hilfe bei seinem Langzeitrivalen Spider-Man.

    Es gibt außerdem auch noch Gastauftritte von Captain America, Wolverine und auch Bruce Banner/Hulk. Später in der Story löst sich auch der Venom-Symbiont von Eddie da dieser der Meinung ist das er nicht stark genug ist um das zu tun was getan werden muss und geht über zu Bruce Banner was dann zu seinem ziemlich coolen Venom-Hulk wird. Am Ende wird Venom vor eine Wahl gestellt, doch ganz egal welche Entscheidung er trifft: Carnage gewinnt und somit wird Knull erweckt und macht sich auf den Weg zu Erde.



    Das ganze kommt natürlich wieder sehr blutig daher in einem sehr ernsten und düsteren Ton. Die Zeichnungen sind richtig gut gelungen, gerade Spider-Man sieht so richtig schön Badass aus. Gefällt mir jedenfalls richtig gut und ich bin gespannt wie es hiernach weiter geht.

    Der Deadpool Tie-In ist gewohnte Deadpool-Kost mit Spider-Man garniert. In einer früheren Geschichte gab es mal Carnage Vs. Deadpool an dessen Ende sich Deadpool mit gleich 4 Symbionten vereint um Carnage zu überwältigen. Und das macht Deadpool quasi zu einem "Einhorn" für Carnage, der mit dem Tod von Deadpool gleich 4 Codizes gewinnen würde. Nur lässt sich Deadpool, bekannterweise, nicht so einfach umbringen

    Insgesamt eine ziemlich coole Geschichte die ich jedem Spider-Man oder Venom-Fan nur ans Herz legen kann
    Geändert von Wicked Ninja (16.02.2020 um 18:35 Uhr)
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  22. #747
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.872
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hab zuletzt wieder ein bisschen was gelesen. Allen voran Harleen:
    "The road to hell ist paved with good intentions. On that road i saw a pale Man... and he smiled at me." Geiles Intro!
    Stjepan Sejic habe ich schon länger im Blick. Mir gefallen seine Artworks einfach verdammt gut. Er kann fantastisch Emotionen darstellen und das beweist er auch wieder in diesem Buch. Hier wird detailiert der Werdegang bzw. die Origin von Harley Quinn beleuchtet. Man sollte sich aber darauf einstellen dass es hier wirklich Hauptsächlich um Harleen Quinzel dreht. Harley Quinn sieht man nur ganz am Ende und in Traumsequenzen. Auch Batman spielt nur eine Nebenrolle. Der Joker spielt dann hier quasi die männliche Hauptrolle. Die Gefühlsachterbahn die Harleen durchlebt, bis sie dann endlich zu der Harley Quinn wird, ist schon echt gut dargestellt und man fühlt da als Leser schon mit.
    Kleinere Auftritte von Ivy, Killer Croc, Professor Hugo Strange gibt es ebenso und außerdem gibts die Origin von Two-Face auch noch als Bonus mit oben drauf.

    Harleen verliebt sich bekanntermaßen in den Patienten vor dem sie am Anfang am meisten Angst hat. Doch irgendwas fasziniert sie eben so sehr dass sie ihm irgendwann komplett verfällt. Und offenbar ist es andersherum ganz genau so. Harleen hat irgendwas an sich dass den Joker fast schon normal erscheinen lässt... fast. Denn Batman findet am Ende heraus das der Joker sich heimlich die Akten besorgt hat, die Harleen über ihn und andere Villains erstellt hat um ihre Studien zu belegen. Der Joker als Master-Manipulator hat Harleen also am Ende doch einfach nur das erzählt was sie gerne hören wollte und sich somit, wie gewohnt nur um sich selbst gekümmert.



    Ich kann das Buch nur jedem Harley-Fan ans Herz legen. Mir hat das Teil verdammt viel Spaß gemacht.

    Dann habe ich noch Star Wars - Todesurteil gelesen:
    Eine Story um Darth Maul und Savage Opress die noch vor dem Zusammentreffen mit der Death Watch spielt. Der Comic entstand kurz nach Staffel 4 von Clone Wars. Da aber Maul dann eine der wichtigsten Figuren in Staffel 5 wurde, hatte man leider nicht mehr die Freiheiten und musste die Comics erst einmal auf Eis legen. Schön dass es wenigstens diese Geschichte auf Papier geschafft hat. Ganz nice, aber auch nichts weltbewegendes. Stories über Maul nehme ich aber immer gerne

    Auch [b]Star Wars - the Force Unleashed[b] habe ich noch mal gelesen. ist halt die Story des Games im Comicformat.

    Und aktuell bin ich an Batman - White Knight dran
    Geändert von Wicked Ninja (25.02.2020 um 10:31 Uhr)
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  23. #748
    Junior Mitglied Avatar von Bat Duck
    Registriert seit
    04.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Momentan lese ich mich durch die englischen Nachdrucke der Batman Adventures sowie Batman & Robin Adventures. Viele Stories hätten sich auch gut als richtige Episoden der Anmiated Series gemacht.

    White Knight habe ich bereits gelesen, ein erfrischender Comic mit einer ganzen Menge Easter Eggs und Fanservice. Bin gespannt auf diene Review

  24. #749
    Mitglied Avatar von Wicked Ninja
    Registriert seit
    07.2014
    Beiträge
    3.872
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Achja, Batman Adventures fand ich auch super. Nur irgendwie nahezu ausgestorben. Egal wie gut bestückt der Comicladen sonst auch ist: Nix da. Egal ob Münster, Dortmund, Berlin, Niederlande... da muss man schon über ebay gehen um an die Hefte zu kommen.

    Ja, ich bin gerade mitten drin bei White Knight und erkenne auch haufenweise Eastereggs. Macht schon echt Spaß
    "You're beginning to get the idea, Clark. We could have changed the world…now…look at us…I've become a political liability…and…you…you're a joke. I want you to remember, Clark…in all the years to come…in your most private moments…I want you to remember…my hand…at your throat…I want…you to remember…the one man who beat you." - The Dark Knight returns

  25. #750
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.940
    Mentioned
    7 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Wicked Ninja Beitrag anzeigen
    Achja, Batman Adventures fand ich auch super. Nur irgendwie nahezu ausgestorben.
    Die letzte Reinkarnation hat DC damals leider eingestellt, weil es kein internes Konkurrenzprodukt zu der neuen "The Batman"-Serie und deren Comicableger geben sollte.
    Lebe mit deinem Jahrhundert, aber sei nicht sein Geschöpf.

Seite 30 von 32 ErsteErste ... 20212223242526272829303132 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •