Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 93
  1. #1
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013

    Gintama Spoilerthread

    Ich eröffne jetzt einfach mal den Spoilerthread zu Gintama und sehe, wie er ankommt. Also alle, die nicht gespoilert werden wollen, sollten lieber nicht weiterlesen, auch wenn ich in Spoilerkästen schreibe.
    Wer Fragen zu den Arcs dazwischen hat oder ob/wann diese oder jene Personen auftauchen, kann diese hier genauso stellen. Hier geht es um alles, was den deutschen Stand von Gintama überschreitet.

    Übersicht der Arcs:

    Harusame Arc (Band 2 und 3, Kapitel 12-14)
    Gengai Arc (Band 4, Kapitel 29-31)
    Rengokukan Arc (Band 6, Kapitel 42-44)
    Memory Loss Arc (Band 7, Kapitel 50-52)
    Umibozu Arc (Band 7 und 8, Kapitel 57-64)
    Go-Ninja Arc (Band 8 und 9, Kapitel 67-69)
    Inugami Arc (Band 9, Kapitel 71-73)
    Infant Strife Arc (Band 10, Kapitel 77-80)
    Train Samurai Arc (Band 10 und 11, Kapitel 85-86)
    Benizakura Arc (Band 11 und 12, Kapitel 89-97)
    Mother Arc (Band 13, Kapitel 104-106)
    Yagyu Arc (Band 13 bis 15, Kapitel 110-123)
    Okita Mitsuba Arc (Band 15 und 16, Kapitel 129-132)
    Hardboiled Detective Arc (Band 16, Kapitel 135-137)
    Fuyo Arc (Band 17, Kapitel 140-146)
    Owee Arc (Band 17 und 18, Kapitel 147-149)
    Hasegawa Prosecution Arc (Band 18, Kapitel 153-155)
    Shinsengumi Crisis Arc (Band 19 und 20, Kapitel 158-168)
    Ryugujo Arc (Band 20 und 21, Kapitel 174-182)
    Guardian Dog Arc (Band 21 und 22, Kapitel 184-186)
    Monkey Hunter Arc (Band 22, Kapitel 189-192)
    Ghost Ryokan Arc (Band 23, Kapitel 196-201)
    Correspondence Arc (Band 24, Kapitel 203-206)
    Kintaro Arc (Band 24, Kapitel 207-209)
    Yoshiwara in Flames Arc (Band 25 bis 26, Kapitel 210-228)
    Shinsengumi Death Game Arc (Band 27, Kapitel 233-235)
    Otsu Arc (Band 28, Kapitel 239-245)
    Tama Quest Arc (Band 29, Kapitel 247-251)
    Red Spider Arc (Band 29 und 30, Kapitel 254-262)
    Character Poll Arc (Band 31, Kapitel 265-268)
    Rokkaku Arc (Band 31, Kapitel 270-272)
    Kabukicho Stray Cat Arc (Band 32, Kapitel 275-279)
    Diviner Arc (Band 32 und 33, Kapitel 282-289)
    Santa Arc (Band 33 und 34, Kapitel 290-292)
    Kabukicho Four Devas Arc (Band 34 bis 36, Kapitel 297-311)
    Glasses Arc (Band 36 und 37, Kapitel 318-321)
    Timeskip Arc (Band 37, Kapitel 324-326)
    Scandal Arc (Band 39, Kapitel 336-339)
    Jail Arc (Band 39, Kapitel 340-342)
    Vacation Arc (Band 40, Kapitel 344-346)
    Love Choriss Arc (Band 40, Kapitel 347-350)
    Renho Arc (Band 41, Kapitel 353-360)
    Host Club Arc (Band 42, Kapitel 362-364)
    Baragaki Arc (Band 42, Kapitel 365-370)
    Kintama Arc (Band 43, Kapitel 372-380)
    Ikkoku Keisei Arc (Band 44 bis 45, Kapitel 386-399)
    Obi-One Kenofi Arc (Band 46, Kapitel 403-410)
    Confessional Arc (Band 47, Kapitel 412-415)
    Kagura's Boyfriend Arc (Band 48, Kapitel 419-422)
    Excalibur Arc (Band 48 und 49, Kapitel 424-429)
    Ikumatsu Arc (Band 49, Kapitel 431-433)
    Dekobokkoism Arc (Band 50, Kapitel 437-441)
    HDZ48 Arc (Band 50 bis 51, Kapitel 445-449)
    Patriot Reunion Party Arc (Band 51, Kapitel 452-454)
    Feigned Illness Arc (Band 52, Kapitel 457-459)
    Grim Reaper Arc (Band 52 bis 53, Kapitel 463-469)
    Soul Switch Arc (Band 53, Kapitel 470-476)
    Kaientai Arc (Band 54, Kapitel 477-480)
    Afro Arc (Band 55, Kapitel 488-491)
    Love Potion Arc (Band 55, Kapitel 492-496)
    Guardian Spirit Arc (Band 56, Kapitel 499-501)
    Shogun Assassination Arc (Band 56-58, Kapitel 502-524)
    Farewell, Shinsengumi Arc (Band 59-61, Kapitel 525-551)
    Rakuyou Arc (Band 62-66, Kapitel 552-595)
    Silver Soul Arc (Band 66-??, Kapitel 596-??)



    Verlagsthread für den deutschen Stand:
    http://www.comicforum.de/showthread....deaki-Sorachi)


    Eine Zusammenfassung vom letzten Arc:

    Auf dem Shogun wurde ein Attentat verübt, Sarutobi verhinderte es und nun gilt es, Sho-chan sicher nach Kyoto zu bringen. Man machte den Plan, dass man 3 Wege nach Kyoto nutzen wird, einen über Land (mit Gintoki als Double), einen über See (mit einem Ninja als Double) und einen über den Luftweg. Die Doubles sollten als Ablenkung dienen.
    Währenddessen tauchen Takasugi und Kamui bei Nobunobu von der Hitotsubashi-Gruppe auf, die für ihn den lästigen Shogun aus dem Weg räumen sollen, damit er selbst Shogun werden kann. Kamui missversteht die Sache und begrüßt den zukünftigen Shogun mit einem Schlag ins Gesicht. Takasugi bleibt unbeeindruckt, kümmert ihn scheinbar nicht sonderlich. Zumindest sah es jetzt so aus, als ob Nobunobu nicht hinter den Mordanschlägen auf Sho-chan verantwortlich ist. Takasugi meinte zu Kamuis Aktion nur, dass dieser so fest zugeschlagen hat, dass sich Nobunobu nicht mehr daran erinnern würde.
    Auf den Weg nach Kyoto wurden alle drei Wege angegriffen. Takasugi übernahm den Seeweg und offenbarte da sein eigentliches Ziel, denn der Kopf des Shoguns war eigentlich nur eine zusätzliche Prämie, ihm ging es mehr darum, die Verbündeten von diesem aus dem Weg zu räumen. Kamui nahm den Luftweg und kämpfte gegen Okita. Beide mussten einiges einstecken, aber sehr viel länger hätte Sougo auch nicht mehr durchgehalten. Gintoki wurde währenddessen von Ninjas angegriffen, doch unter ihnen versteckte sich ausgerechnet der richtige Shogun und sie konnten den Verräter unter den Iga-Ninjas stellen.
    Aber der Kampf war noch lange nicht vorbei, das wusste Gintoki besser als kein anderer. Denn Takasugi wird nicht eher ruhen bis dieser aufhört zu atmen. Dennoch versuchte Gintoki seinen alten Freund zu erreichen, beide lieferten sich einen erbitterten Kampf, beide mussten sehr viel einstecken. Man spürte hier den Schmerz und das Leid, was beide durchlitten hatten, aber auch eine tiefe Freundschaft, weil beide sich so unglaublich ähnlich sind, dass der Tod des einen für den anderen der größte Schmerz bedeuten würde. Zwischendurch kriegt man immer wieder Rückblenden, man erfährt, dass Gintoki und Shouyou schon länger zusammen herumstreiften, bevor sie auf Takasugi und Katsura trafen. Takasugi war ein Problemkind, dabei fühlte er sich unterfordert, weil er keine richtigen Gegner hatte, deshalb bekam er auch immer wieder Ärger mit seinem Vater, der ihn schlussendlich auch enterbte. In Gintoki fand er aber einen starken Gegner und beide kämpften bis zu diesem Tage insgesamt 492 Kämpfe, es stand 246 Siege und 246 Niederlagen. Das verdeutlicht, dass beide gleichstark sind, aber Takasugi das durch sehr harte Arbeit erreicht hat, Gintoki nicht. Denn es dauerte bis Takasugi auch nur einen Sieg gegen Gintoki verbuchen konnte. Ab da war er dann sozusagen auch Shouyous Schüler. Diese Rückblenden in die Kindheit gehörten wirklich zu einer der schönsten überhaupt. Die Rückblende zur Joui-Zeit dafür um eine der tragischsten. Katsura und Takasugi wurden von Naraku und einen der Tendoushuu gefangengenommen. Man stellte Gintoki vor die Wahl, entweder rettete er das Leben seiner Kameraden oder das Leben von Shouyou. Gintoki wählte seine Kameraden, was aber gleichzeitig bedeutete, dass er Shouyou nun töten musste. Takasugi verlor auch da sein linkes Auge als Oboro ihn stoppte etwas dummes zu tun und sein geschenktes Leben wegzuwerfen.
    Zurück in der Gegenwart griff aber noch eine weitere Partei ein, die Tendoushuu mit Naraku. Als Takasugi scheinbar endlich etwas wichtiges zu begreifen scheint, wurde er von Oboro schwer verletzt und fiel erstmal zu Boden. Gintoki stellte sich vor seinen alten Freund, um zu verhindern, dass ihn diese Leute töten. Doch Oboro war entschlossen dem Treiben dieser beiden ein Ende zu setzen, aber dann stand Takasugi wieder auf und stach Oboros linkes Auge aus. Obwohl die beiden noch vor Kurzem sich einen harten Kampf geliefert haben, haben sie ein astreines Teamwork. Kamui und Kagura hörten auch auf zu kämpfen und stattdessen unterstützten sie "ihre Samurai" bzw. holten diese aus dieser Situation heraus. Auch wenn Kamui mit dem Argument kommt, dass er ja beide töten wolle, weshalb keiner von den beiden jetzt sterben darf. Aber bei ihm weiß man nicht, ob das wirklich sein Grund ist.
    Am Ende liegt Takasugi seit 2 Wochen praktisch im Koma, aber Bansai macht sich keine Sorgen, denn Shinsukes Augen waren weit davon entfernt, leer zu sein. Er vermutet, dass es etwas mit dem Kampf gegen Gintoki zutun hatte. Allerdings muss sich die Kiheitai auch erstmal von diesem Rückschlag erholen, immerhin hat Nobunobu sie verraten und gemeinsame Sache mit den Tendoushuu gemacht, die ihn zum Shogun ernannten und Sho-chan so abgesetzt wurde.
    Am Ende wurde Sho-chan von einem alten Freund aus der Kindheit durch eine Nadel vergiftet und starb auf dem Schoß seiner kleinen Schwester.


    Dieser Arc erschütterte die Fans von Kapitel zu Kapitel mehr, er killte den Status Quo und ein wichtiger Charakter musste die Bühne endgültig verlassen. Auch zeigte er mehr von Takasugis Gefühlswelt und man kann ihn jetzt auch wirklich sehr gut verstehen, warum er so geworden ist. Aber auch Gintoki bekam nochmal ein Stück mehr Tiefe und vergangene Aussagen von ihm sieht man nun in einem ganz anderen Licht. Ein hervorragender Arc, der mit viel Witz anfing und tragisch endete.

    Kapitel 525

    Die Beerdigung von Shigeshige stand an, Kagura wusste nicht, wie sie Soyo trösten soll. Auch Gintokis Blick sieht leer aus als er die Zeitung wegwarf. Alle ihre Anstrengungen ihren Freund zu beschützen, waren vergebens gewesen, ebenso wie all die Opfer, die gebracht wurden.
    Gintoki stattet Kondo einen Besuch ab, beide setzten sich hin und tranken gemeinsam. Welch seltener Anblick.
    Nobunobu, der sich immer noch von Kamuis Schlag erholen muss, hatte Matsudaira zu sich gerufen. Dieser war nicht wirklich gewillt, dem neuen Shogun zu dienen, besonders weil er diesen für den Mord an Shigeshige verantwortlich hält. Auch Sasaki mischte mit, es schien, dass Matsudaira über die Verbindung mit Takasugi Bescheid wusste. Sasaki hat nun Matsudairas Posten. Auch bei der Shinsengumi passierte etwas, während Kondo und Gintoki tranken. Die Mimawarigumi tauchte auf und nahm Kondo fest. Denn sowohl er als auch Matsudaira wurden von Nobunobu zum Tode durch Enthauptung verurteilt. Die Shinsengumi wurde ebenso aufgelöst.


    Wer gedacht hat, dass es nun wieder heiter zugeht, der irrte sich gewaltig. Dieses Kapitel war ebenso ernst und man weiß jetzt, dass der Status Quo endgültig zerstört wurde. Ob man das nun zum alten Arc noch zählt oder ob es vielleicht sogar ein neuer ist, werden wohl die nächsten Kapitel zeigen.
    Geändert von Aya-tan (09.04.2017 um 01:39 Uhr)

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  2. #2
    Die aktuellen Entwicklungen in Gintama, ehrlicherweise einer meiner liebsten Shōnen-Serien, sind ziemlich harter Tobak. Ohne ins Detail gehen zu wollen, muss ich sagen, dass Sorachi ein echt gekonnter Geschichtenerzähler ist. Der lange Schatten, der sich über viele Kapitel hinzieht, die leisen Andeutungen, die Ahnung und dann bricht er derzeit völlig aus.

    Ich bin mir sicher, er wird dies zum Ende hin toppen können, doch schwierig wird es allemal. Emotionale Achterbahnfahrt beschreibt es ziemlich gut.

    Ich freue mich auf den Tag, an dem Sorachi seinen Weg in die Seinen-Szene finden sollte und künstlerisch dann noch freier (Gintama ist diesbezüglich schon ein echter Seiltänzer) schalten, gestalten und walten könnte. Wirklich ein toller Künstler.
    Geändert von Kulturkerbe (16.01.2015 um 22:52 Uhr)

  3. #3
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    @ Kulturkerbe
    Gintama gehört neben Jojo auch zu meinen liebsten Shounen-Serien, wobei ich erst Gintama-Fan war und Jojo erst vorletztes Jahr mich begeisterte. Aber momentan bietet Gintama wirklich harten Tobak, ich finde auch die Art und Weise wie Sorachi z.B. die Flashbacks eingebaut hat, sehr gekonnt und flüssig. Gerade bei vielen der anderen großen Shounen-Titel ziehen sich solche Flashbacks oftmals bzw. kriegen einen eigenen Arc, wodurch sich das Ganze schon ziehen kann. Ich finde auch, dass Sorachi ein wirklich toller Künstler ist, besonders immer wieder die Achterbahnfahrten der Gefühle. Es gibt nicht viele Serien bei denen ich lachte und gleichzeitig zu Tränen gerührt war. Er kann ja wirklich tolle, dynamische Actionszenen zeichnen, aber auch der Dramaanteil ist überzeugend.

    Der Thread ist dazu da, dass man ins Detail gehen kann. Da es nicht im offiziellen Gintama-Thread erwünscht ist, den japanischen Stand zu kommentieren, geschweige darüber ausführlich zu reden.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  4. #4
    Eine emotionale Achterbahnfahrt ohne Sicherung und Ende. Sorachi ist wahrlich ein Sadist. Der gute Mann übertrifft sich mal wieder selbst mit diesen Entwicklungen, sodass auch ich mich mittlerweile fragen muss, wie es comedytechnisch überhaupt noch weitergehen soll. Wie im TP-Forum bereits angemerkt, finde ich diese Art der Inszenierung einfach fantastisch. So eine Spannung habe ich zuletzt bei Hunter x Hunter verspürt.


    Am Ende wurde Shigeshige also von einem Freund aus Kindertagen getötet. Matsudaira muss die Verantwortung tragen und die Shinsengumi wird aufgelöst. Matsudaira wie auch Kondou sollen mit ihrem Leben bezahlen. Puh, Sorachi lässt einem keine Pause. Ich bin richtig gespannt darauf, welche Entwicklungen uns noch erwarten. Ich denke aber nicht, dass Kondou sterben wird. Das traue ich selbst Sorachi nicht zu. Matsudaira vielleicht, aber nicht Kondou. Gintoki und Co. werden alles daran setzen, um die Hinrichtung zu verhindern. Infolgedessen wird wahrscheinlich ein heftiger Bürgerkrieg ausbrechen.

    Gintokis Ausführungen zu der blutigen Sinnlosigkeit des Krieges waren schön zu lesen. Besonders das Panel mit Shouyou-sensei im Hintergrund hat mich sehr berührt und zeigt sogleich sehr deutlich, dass Gintoki nach wie vor mit sich kämpft. Ich kann's schon gar nicht mehr erwarten, diese Szenen animiert zu sehen. Auf der einen Seite freue ich mich, auf der anderen Seite weiß ich ganz genau, dass ich Taschentücher bereithalten muss. Nach all dieser Zeit muss Gintoki ein weiteres Mal erfahren, wie es ist, einen liebgewonnenen Menschen zu verlieren.

    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Kamui missversteht die Sache und begrüßt den zukünftigen Shogun mit einem Schlag ins Gesicht.
    Also manchmal hab ich das Gefühl, dass er das absichtlich macht. Kamui hätte ihn mit einem Schlag ausschalten können. Grundsätzlich bin ich von friedlicher Natur, aber ähm joa, nachtrauern würde ich dem garantiert nicht.

    Btw, danke für den Thread, Aya-tan. Wäre schön, wenn sich noch weitere User hier beteiligen würden.
    Geändert von Blaustern (19.01.2015 um 23:21 Uhr)

  5. #5
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Die letzten beiden Kapitel waren wieder so grandios. Auch wenn der Hardboiled-Typ eher ein Charakter ist, den ich nicht wiedersehen wollte. Dennoch ist es toll, dass Sorachi Nebencharaktere immer mal wieder mit reinbringt und sie nicht auf Nimmerwiedersehen verschwinden lässt.
    Die Spoilerbilder von 526 haben ja Furore gemacht, zum gab es dann ja Entwarnung.


    War zum Glück nur ein Alptraum von Hijikata, das mit Kondos Enthauptung. Obwohl dieser in 5 Tagen wahr werden könnte, denn laut Sasaki sollen Matsudaira und Kondo dann hingerichtet werden. Nobunobu ist so ein Charakter, der könnte in jedem Kapitel geschlagen werden und es wäre immer noch nicht genug. Kamui hättest du nicht fester zuschlagen können? Aber mal sehen, von wem Nobunobu noch verprügelt wird. Gintoki hat ihm ja zum Schluss auch eine reingehauen, dass hat der Typ wirklich mehr als verdient. Da platzt er in die Bar, tötet zwei der Hostdamen, weil sie und der Laden ihm nicht gut genug sind, weil sie ja gut genug für Shigeshige waren. Dann bedroht er auch noch Tae und schlägt vor, dass Hijikata doch die Wache bei Kondos Hinrichtung machen solle und wenn er nur eine Träne vergießt, ein weiterer Kamerad von ihm ebenso hingerichtet wird. Das dürfte Gintoki wohl auch eine unangenehme Erinnerung wieder hervorgebracht haben.

    Bin gespannt, was Sasaki jetzt machen wird. Im Grunde könnte er sich sogar herausreden, dass Nobunobu ja gerade nicht Shogun ist (war ja seine eigene Aussage) und die ganze Sache ruhen lassen. Oder Gintoki wird verhaftet. Auf jeden Fall wird das wohl Folgen haben werden. Katsura wird jetzt wohl auch nicht tatenlos herumsitzen, war eh stark, wie sehr er Shigeshige doch wertschätzte, obwohl sie eigentlich Feinde waren.

    Aber wenigstens war der Streit zwischen Gintoki und Hijikata wieder etwas lustiger, die beiden mag ich auch sehr.


    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  6. #6
    Es bleibt weiterhin sehr spannend.


    Kapitel 526 hat mir zwar einen Schrecken eingejagt, aber zum Glück war es dann am Ende doch nur ein Traum. Mittlerweile ist auch endlich Zura aufgetaucht und mischt ordentlich mit. Ich persönlich habe jetzt nicht unbedingt auf seinen Auftritt gewartet, aber ich habe zumindest mal mitbekommen, dass viele Fans seine Anwesenheit bereits vermisst haben.

    Kapitel 527 war auch wieder genial. Nobunobus Gesicht zieht die Fäuste geradezu an, bekommt er doch gleich nach seiner Genesung schon wieder einen hübschen Schlag in seine Visage verpasst – diesmal jedoch von Gintoki. Und obwohl Sasaki anmerkt, dass dieses Vergehen auf jeden Fall nicht unbestraft bleiben wird, ist es schwer, ihn ernst zu nehmen, während er schnell noch ein Erinnerungsfoto von dem entstellten Gesicht Nobunobus macht. Obwohl Sasaki auf der gegnerischen Seite steht, könnte ich mir dennoch vorstellen, dass er doch nicht so loyal zur neuen Bakufu steht, wie er zumindest vorgibt, es zu tun.

    Dass Zura und Kondou sowie allgemein die Joui und die ehemalige Shinsengumi nun zusammenarbeiten (wenn auch mit anfänglichen Schwierigkeiten, lol), hätte ich jetzt nicht so schnell erwartet. Freue mich schon richtig auf das nächste Kapitel.


  7. #7
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Irgendwie werden die Arcs von Gintama immer länger, ernster und blutiger. Aktuell befinden wir uns bei Kapitel 541. Auch ein paar Entwicklungen der letzten Kapitel haben ganz schön eingeschlagen, doch 541 toppt mal wieder alles, da hier ein neuer Feind auftaucht, der vielleicht gar nicht so neu sein könnte.


    Kondo, Matsudaira und Katsura sind also auf einer Gefängnisinsel und Naraku wollen sie dort vor der Hinrichtung schon beseitigen. Doch die drei konnten zumindest aus den Zellen fliehen, während die Yorozuya, Shinsengumi wie Joui-Patrioten (was für eine Kombi) sich dorthin begaben, um die drei von dort abzuholen. Doch Sasaki und Oboro warteten schon darauf. Wir erfahren so einige interessante Dinge über die Shinsengumi und auch Sasaki. Sasaki rettete die Shinsengumi vor 4 Jahren, als diese noch eine junge Organisation waren und als Bauernopfer herhalten sollten. Denn Sadasada wollte Nobunobu und dessen Vater beseitigen, weshalb eben eine Gruppe von Naraku entsandt wurde, doch diese Gruppe bestand aus Kindern und Jugendlichen, darunter Mukuro. Wenn das passiert wäre, wäre die Shinsengumi zur Rechenschaft gezogen worden, doch Sasaki und Matsudaira verhinderten das. Aber Sasaki bezahlte dafür einen sehr hohen Preis. Mukuro wurde also losgeschickt, um seine Frau und deren erst kürzlich, noch namenlose, Tochter zu töten. Als Sasaki keine SMS von seiner Frau bekam (er hat wegen ihr diesen Fimmel entwickelt) stürmte er los und sah das schockierende Bild. Seine Frau war tot, genauso wie seine Tochter, die Nobume hätte heißen sollen.

    Das war noch nicht alles, im neuesten Kapitel taucht ein Typ auf, der zu den Tendoushuu gehört. Er trägt eine Tengumaske und hat dieselbe Frisur wie Shoyo. Gintokis Blick war auch recht entsetzt. Am Ende ist das wirklich ihr Sensei, doch das würde wieder viele Fragen aufwerfen. Auf jeden Fall griff dieser neue Feind Kagura an, doch Nobume schubst diese weg und bekommt das geworfene Schwert dafür in den Bauch.


    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  8. #8
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Kaum ist ein ernster Arc vorbei, schlittern wir wohl schon in den nächsten. Eine Verschnaufspause wäre mal nicht schlecht. Andererseits ist es so dermaßen spannend, dass man sich jetzt jede Menge Comedy gar nicht vorstellen kann. Irgendwie wüsste ich auch nicht, wie Gintama jetzt zur leichten Serie, die sie mal war, zurückkehren kann.

    Der "Farewell, Shinsengumi"-Arc war schon echt lang (ca. 27 Kapitel). Alleine die Entwicklung mit Sasaki und Nobume war wirklich rührend, dass es einem eigentlich schon die Tränen in den Augen trieb. Nobume hat Sasakis Frau und Kind gar nicht getötet, sondern wollte sie retten, weil sie von Shouyou beeinflusst wurde. Sasaki gab ihr den Namen seiner Tochter, weil er sie wohl auch so sah, selbst wenn er es ihr nicht direkt gesagt hat. Dann stirbt der Trottel einfach. T_T Schon wieder ein Charakter tot, nach diesem Arc fing man ja eigentlich erst so richtig an, ihn zu mögen. Alleine wie lange er über den Namen seiner Tochter grübelte und dann als er hinunter stürzt, denkt er noch, dass er froh darüber ist, dass er geglaubt hat. Nobume hat viele Freunde, ist freundlich und zugleich stur.
    Dann noch Utsuro, von dem Nobume sagt, dass er Shouyou ist, aber dann auch nicht. Er wäre auch die Person gewesen, die Shouyou getötet hat. Selben Kampfstil hat er auch, genauso wie dieses Lächeln, was hier aber unheimlich wirkt. Generell ist er echt ein Monster, Gintoki verletzt ihn und das heilt sofort wieder. Kagura kann ihm auch nicht das Wasser reichen. Selbst Okita sieht gegen ihn alt aus. Oboro verliert hingegen seinen linken Arm durch Kondo und Hijikata verpasste ihm auch eine ordentliche Wunde. Allerdings bezweifle ich, dass er davon stirbt.
    Gintoki und Yorozuya befinden sich nun in Akiba zusammen mit den Joui, die Shinsengumi hat Edo verlassen. Zum Abschied isst Hijikata Gintokis Essen und Gintoki Hijikatas, war eigentlich eine schöne Geste der beiden, auch wenn sie am Ende beide voll eklig fanden. Zura ist auch wieder klasse, wie er Gintoki als das Ass der Revolution bezeichnet. Weil seine Taten etwas ist, was die Joui-Patrioten nie erreicht haben und zudem meint Zura noch, dass selbst er und Takasugi nicht so radikal sind wie Gin-chan. Nun scheint sich jedoch eine neue Zusammenarbeit zu ergeben, denn Nobume hat einen Job für die Yorozuya und der involviert die Kiheitai. Ratsam wäre es, denn auch diese stehen auf der Abschussliste. Mich würde ja Takasugis Reaktion bezüglich Utsuro interessieren, das dürfte für ihn ein riesiger Schock sein. Generell würde es mich interessieren, wie es ihm geht, der letzte Stand war ja, dass er im Koma lag. Hoffentlich ist er wieder auf den Beinen.

    Nobumes neue Kleidung sieht aber echt schick aus.


    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  9. #9
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Yorozuya in Space...
    Bis Kapitel 557

    Einmal Takasugi liegt immer noch im Koma, selbst Explosionen wecken ihn da nicht auf. Zweitens er wurde von irgendjemanden da herausgeholt, aber es ist nicht klar von wem (Kamui und Abuto?). Denn Sakamotos Leute haben ihn nicht retten können. Er ist aber auch nicht in Utsuros Fängen geraten. Wer hat nun Shinsuke?
    Umibozu mischt auch mit, er sollte seinen Sohn und dessen Leute vernichten. Er tut vor Utsuro auch so, ob er das wirklich wollte oder ob nicht sogar er selbst die Flucht von Kamui, Abuto (und Takasugi) ermöglicht hat, ist unklar. Auf jeden Fall gibt es in den Harusame eine undichte Stelle.
    Der Ältestenrat wurde von Utsuro auch ins Jenseits befördert und es ist auch mehr über ihn bekannt geworden. Utsuro ist schon über 500 Jahre alt und kann scheinbar nicht sterben. Er hat Oboros Leben mithilfe seines Blutes gerettet, deshalb starb Oboro auch nicht. Allerdings ist nun sein Körper ziemlich fertig und er spuckt schon Blut. Lange hat er wohl nicht mehr zu leben. Es scheint auch als wenn Shouyou-Utsuro Oboro Blut gegeben hat, denn der jetzige Utsuro erwähnte etwas in der Richtung.
    Kagura schließt sich mit der Kiheitai zusammen und lässt Gintoki und Shinpachi auf der Erde zurück. Doch diese reisen ihr mit Katsura und Sakamoto hinterher. Takasugis Rettungsaktion kann also starten, auch wenn Gintoki und Katsura immer noch einen Groll gegen ihn hegen. Nur Sakamoto sieht in ihm noch einen Freund, aber er meinte auch, dass die drei schon immer so waren und er immer schlichten musste.
    Der olle, doofe Shogun ist Gintoki in den Weltraum gefolgt, doch rechnete nicht mit einem Überraschungsangriff seiner Gegner. Gintoki meint noch, dass er Nobunobus Regierung innerhalb von 5 Seiten zerstört. XD


    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  10. #10
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.348
    Schöner Thread. Ich wusste gar nicht, dass es so einen gibt ^^
    Dann hole ich auch gleich mal meinen Post hierrüber:

    Zitat Zitat von MissMoxxi Beitrag anzeigen
    OMG! Einfach nur großartig!!
    Ich habe eben den Manga ab Ch 502 gelesen (eigentlich hasse ich so einzusteigen, aber es War nötig ^^)
    Ich glaube, ich habe stundenlang, bis sich die Shinsengumi verabschiedet haben, die Luft angehalten. Das waren wirklich anstrengende, emotionale Stunden xD
    Aber auch wenn es sich die ganze Zeit wie ein Lebewohl anfühlte, ging es ja danach einfach weiter - verdammt interessant weiter :3
    Die komplette Entwicklung ist der absolute Hammer ♡
    und werde 'etwas' ausfühlicher - sorry, jetzt folgt eine WoT, denn ich hatte ja viel aufzuholen und es ist so viel passiert ^^



    Zum Shogun Assassination Arc:
    Ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll
    Es fing noch mit viel Humor an, aber der verschwand immer mehr (ich finde, der bleibt auch ganz schön lange weg bzw plöppt dann nur noch gelegenlicht hervor).
    Eigentlich kann ich zu allem nur sagen: wahnsinnig cool ^^
    Der Kampf Gintoki- Takasugi ist so die ziemliche Krönung des Ganzen.
    Und die Rückblicke in die Vergangenheit, die endlich mal alles gezeigt haben, waren sehr aufschlussreich und haben einem den (bis dahin Haupt-) Antagonisten um einiges näher gebracht bzw sein Handeln verständlicher gemacht (auch wenn ich ihn vorher schon mochte) und Gintokis schwere Last auch noch einmal verdeutlicht. Shouyous „Arrigato“ zu Gintoki bevor dieser ihm… Hui, Entenpelle xD
    Obwohl eigentlich war das wirkliche Highlight, der gemeinsame Schlag gegen Oboro <3

    Auch wenn Kamui mit dem Argument kommt, dass er ja beide töten wolle, weshalb keiner von den beiden jetzt sterben darf. Aber bei ihm weiß man nicht, ob das wirklich sein Grund ist.
    Ja, also ich finde, was Takasugi angeht, agiert er doch schon recht freundschaftlich, so im allgemeinen Umgang und so.
    Auf jeden Fall haben Takasugi und Gntoki seinen tiefsten Respekt, da beide sehr stark sind und er ja immer auf der Suche nach starken Gegnern ist und diese schätzt.
    Auch ein ziemlich cooler Charakter ^^

    Auch wenn klar war, das Shigeshige ‚gehen’ wird, so war es doch schon echt traurig.

    Der FolgeArc ist mMn aber nicht weniger spektakulär, es geht rasant weiter.
    Ich fand toll, wie Gintoki während der Beisetzung im Shinsengumi HQ war und mit Kondo getrunken hat :3
    Obwohl auch das eher tragisch endet, wie Kondo abegührt wird.
    In der Bar, wo Nobunobu sich ziemlich daneben benimmt, um es mal nett zu sagen ^^“ und Gintoki in Aktion tritt, ist auch wieder nur geil.
    Generell mag ich es sehr, wenn Gintoki und Hijikata zusammen agieren und in diesem Arc bekommt es noch mal eine besondere Note.
    Wie Zura dann zur Tat schreitet ist auch wieder zu geil. Generell die Nummer, als er eingebuchtet mit Kondo und Matsudaira ist und auch, wie sie entkommen.
    Wer hätte sich diese Konstallation einmal vorstellen können
    Aber das zieht sich ab da ja sowie so durch, mit den interessanten Zusammenschlüssen ^^

    Der Kampf auf der Gefängnisinsel ist hart, aber am meisten hat sich wohl Sasaki in mein Gedächtnis engebrannt... seine Geschichte… Nobumes Geschichte… ihre Verbundenheit und sein Abgang… uh, ich bin ja eigentlich nicht so, aber da hatte ich echt Pipi in den Augen.
    Auf jeden Fall hat der Charakter vor seinem Ableben noch mal einiges an Tiefe gewonnen und ziemlich viele SympathiePunkte geerntet.
    Und dann dieser gruselige Typ, der wie Shouyou aussieht oder von dem Shouyou einer war oder wie auch immer… harte Nuss. Wie sie zu dritt gleichzeitig gegen ihn kämpfen xD
    Schön, aber auch wie Zura später sagt, diesemal wäre er dran. Gintoki hätte einmal die Last tragen müssen, ihren Sensei umzubringen… ich glaube ja, so einfach wird das nicht werden und da wird mit Sicherheit auch wieder Gintoki maßgeblich dran beteiligt sein.
    Wie der Arc zu ende geht, fühlt es sich wirklich wie ein Ende, ein Lebewohl an… das war schon eigenartig. Aber sehr schön, wie alle sich so in Zweiergruppen noch mal verabschieden. Gintoki geht mit Hijikata essen und sie tauschen ihre Stammgerichte ^^ Otae und Kondo sprechen sich aus (okay, Shinpachi kommt ja auch dazu) und Kagura und Okita... xD

    Zura ist auch wieder klasse, wie er Gintoki als das Ass der Revolution bezeichnet. Weil seine Taten etwas ist, was die Joui-Patrioten nie erreicht haben und zudem meint Zura noch, dass selbst er und Takasugi nicht so radikal sind wie Gin-chan.
    Ja, das war echt wieder

    Mich würde ja Takasugis Reaktion bezüglich Utsuro interessieren
    Jop, da muss ich auch schon dran denken, seit man das erste mal sein Gesicht gesehen hat.

    Die Sache mit Umibozu finde ich sehr interessant. Ich bin mal gespannt, wie sich das so entwickelt. Und die ganze Utsuro Nummer peile ich noch nicht wirklich.

    So und nun die nächsten lustigen Zusammenschlüsse: Kagura haut mit Ma*ako und Takechi ab, wohl wissend, dass Gin-Chan und Shinpachi folgen werden, "um ihre Familie zu beschützen" und, was ich am geilsten finde, die andere Fraktion um die Kaientai.
    Wie Bansai (den ich übrigens auch ziemlich cool finde) auf Sakamotos Schiff aufwacht, noch voll irritiert ist und plötzlich Zura rein maschiert kommt, gefolgt von Gintoki, Shinpachi und Sadaharu. Sehr geil.
    Wie Sakamoto die ganze Zeit über die Vergangenheit redet und Takasugi als Freund bezeichnet, fand ich irgendwie schön.
    Ach, Gintama ist einfach voll von tollen Charakteren. So voll, wie kein anderer Manga/Anime, wie ich finde.

    Generell sehr schön, die drei (Gintoki, Katsura und Sakamoto) so zusammen kämpfen zu sehen, wie Nobunobus Truppen dazustoßen. Bansai wirkt immer noch etwas … verwirrt ist falsch gesagt, es wirkt ja schon fast ein wenig erfürchtig bzw beeindruckt („Im Handumdrehen gingen wir aus dem Zustand völliger Verzweifelung in diesen hier über *Shogun Schachmatt* Das sind die Leute, die Seite an Seite mit Shinsuke gekämpft haben.“) und dann wie sie zu dritt mit Nobunobu zu seinen Truppen sprechen, WIE sie alle in die Kamera gucken
    Auch sehr geil fand ich wie Banzai im voll ein verpasst
    Da hat mir irgendwie Sasaki gefehlt, der wieder um die Ecke kommt und schäbig lächelnd ein Erinnerungsfoto von dem Gesicht macht.

    Ich muss jetzt mal ein wenig skippen hier, sonst zieht mein Post sich noch in die Unendlichkeit

    Wie sie endlich auf Kaguras Heimat Planeten, dem Geheimen Verabredungspunkt ankommen, geht’s auch wieder ordentlich zur Sache. Die Drei ‚Großen’ kämpfen jeder ihren eigenen Kampf. Sakamoto mit dem Shogun gegen seine ‚Zombie’Crew, wobei mir Mutsu erst etwas angst gemacht hat, aber die war ja nicht so einfach zu übernehmen.
    Es gibt bei Gintokis Kampf mal wieder etwas zu lachen, wie er dem Typen versucht das Auge auf der Stirn abzuwischen oder wie dieser Typ Gintoki in Erinnerung hat (als Klöpschen xD) und Katsura sieht man auch mal endlich so richtig in Action.
    Außerdem gibt es endlich mal etwas aus Bansais Vergangenheit zu sehen, wie er zu Takasugi gestoßen ist. Aber während Bansai in der Gegenwart da so seinen Mann steht und erbittert kämpft, passiert etwas, was mich selbst ein wenig irritiert hat:
    Man sieht bei Kagura und Matako wie Takasugi durch die Explosion einen Abhang hinuter geschleudert wird, unten ist Kamui (?) und meint, jetzt wäre seine Schuld beglichen und zur gleiche Zeit auf dem Schlachtfeld bei Bansai taucht Takasugi auf und rettet ihn…
    Bin ich die Einzige, die das nicht wirklich versteht??
    Das erste ist eine Finte und er steht wirklich da bei Gintoki und Bansai, oder?? ^^
    Das würde zumindest zu den Worten von Kamui passen.



    Ich bin so unfassbar gespannt auf das nächste Kapitel! Ich platze fast
    Geändert von MissMoxxi (25.01.2016 um 10:17 Uhr)
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  11. #11
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Ich habe den Thread extra eröffnet, weil man bei TP ja nicht mehr über den aktuellen Stand reden darf, es aber einige Leute gibt, die dennoch gerne wissen wollen, was gerade so abgeht.



    Zitat Zitat von MissMoxxi
    Und die Rückblicke in die Vergangenheit, die endlich mal alles gezeigt haben, waren sehr aufschlussreich und haben einem den (bis dahin Haupt-) Antagonisten um einiges näher gebracht bzw sein Handeln verständlicher gemacht (auch wenn ich ihn vorher schon mochte) und Gintokis schwere Last auch noch einmal verdeutlicht. Shouyous „Arrigato“ zu Gintoki bevor dieser ihm… Hui, Entenpelle xD
    Ja, diese Rückblenden waren auch mehr als nötig, um Takasugi den Lesern noch mal ein Stückchen näher zu bringen. Interessant wäre es jetzt eigentlich nur noch zu erfahren, wie Gintoki überhaupt in diese Situation kam, dass er da als Kind auf den Schlachtfeldern war. Auch die Begegnung mit Shouyou wurde so ja nicht gezeigt. Er wird wohl nicht mehr der Hauptantagonist sein, eigentlich habe ich ihn nach der ausführlicheren Einführung der Tendoushuu und Naraku auch nicht mehr als solchen gesehen.

    Ja, also ich finde, was Takasugi angeht, agiert er doch schon recht freundschaftlich, so im allgemeinen Umgang und so.
    Auf jeden Fall haben Takasugi und Gntoki seinen tiefsten Respekt, da beide sehr stark sind und er ja immer auf der Suche nach starken Gegnern ist und diese schätzt.
    Auch ein ziemlich cooler Charakter ^^
    Die Frage ist halt, wie er jetzt mit Takasugi umgeht, nachdem die Schuld beglichen wurde. Obwohl, wenn man danach ginge, hat Kamui ihm ja schon zum dritten Mal geholfen, aus einer brenzligen Lage zu entfliehen. Einmal beim Kampf gegen Oboro, dann auf dem Schiff, das ihnen praktisch um die Ohren flog und nun bei Shinsukes freien Fall. Generell hat er sich bei dieser Szene sehr merkwürdig verhalten, denke mal, dass er aktuell einen anderen Gegner im Auge hat (wahrscheinlich seinen Vater oder gar Utsuro, letzteres wäre ihm sogar zuzutrauen) und er eben die offene Rechnung sozusagen begleichen wollte. Könnte aber wirklich bedeuten, dass er in Takasugi schon so etwas wie einen Freund gefunden hat. In den Openings und Endings hing er ja oft bei ihm herum. XD Ansonsten müsste Kamui charakterlich etwas nachlegen, aktuell gehört er schon zu den schwächeren, selbst Abuto hat mehr Charaktertiefe.

    Der Kampf auf der Gefängnisinsel ist hart, aber am meisten hat sich wohl Sasaki in mein Gedächtnis engebrannt... seine Geschichte… Nobumes Geschichte… ihre Verbundenheit und sein Abgang… uh, ich bin ja eigentlich nicht so, aber da hatte ich echt Pipi in den Augen.
    Auf jeden Fall hat der Charakter vor seinem Ableben noch mal einiges an Tiefe gewonnen und ziemlich viele SympathiePunkte geerntet.
    Ich fand die Geschichte auch an sich recht traurig. Besonders die Bedeutung hinter Nobumes Namen, diese ganzen Gedanken, die er sich da gemacht hat und dann sieht er eine solche Szene. Das war einer der schlimmsten Momente, weil der Schmerz doch sehr greifbar war. Da war es schon bittersüß, dass er Mukuro zu Nobume taufte.

    Und dann dieser gruselige Typ, der wie Shouyou aussieht oder von dem Shouyou einer war oder wie auch immer… harte Nuss. Wie sie zu dritt gleichzeitig gegen ihn kämpfen xD
    Er sieht wie Shouyou aus, weil es Shouyou ist. Zumindest der Körper von Shouyou, charakterlich könnten die beiden ja nicht unterschiedlicher sein. Es ist noch nicht klar, was genau da passiert ist, wie Shouyou zu Utsuro wurde. Utsuro selbst ist ja 500 Jahre alt, ist er ein Geist oder hat jeder Utsuro eine andere Persönlichkeit? Weiß man noch nicht so genau. Besonders sein Wunsch zu sterben finde ich seltsam. Er scheint ja sterben zu können, nur muss man ihn dafür wohl oft genug umbringen, damit er endgültig abkratzt. Zumindest klang es so. Da könnte er sich doch in einen aktiven Vulkan schmeißen oder im Meer versenken, da würde er auch genug Tode sterben.

    Man sieht bei Kagura und Matako wie Takasugi durch die Explosion einen Abhang hinuter geschleudert wird, unten ist Kamui (?) und meint, jetzt wäre seine Schuld beglichen und zur gleiche Zeit auf dem Schlachtfeld bei Bansai taucht Takasugi auf und rettet ihn…
    Ich denke nicht, dass es zur selben Zeit geschah, sondern schon zeitlich etwas versetzt waren. Somit ist es durchaus möglich, dass Takasugi erst aufgewacht ist und dann dorthin eilte (weil er vielleicht auch gar nicht so weit weg von diesem Ort war). Aber mich wundert es eher, dass Takasugi nach monatelangen Dornröschenschlaf (den hat ja echt nichts geweckt) so gut beisammen ist, dass er ein Schwert über ungefähr 50m mit einer derartigen Wucht geworfen hat, das es zwei Gegner tödlich durchbohrt hatte. Cool war es ja, aber was zum Teufel ist er? XD Oder war sein Schlaf ein Power-Up? Mich würde zudem viel mehr interessieren, wie er jetzt endlich nach 48 Kapiteln schaffte aufzuwachen. So wie er da am Boden lag, war er mit Sicherheit noch nicht wach.


    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  12. #12
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.348
    48 Kapitel waren das?! O.o
    Habe ja einfach 70 Kapitel Marathon gelesen, darum habe ich das nicht so bewusst wahrgenommen xD
    Aber so zerstört, wie Gintoki manchmal nach Kämpfen ist und es geht einfach am nächsten Tag weiter, würde ich darüber nicht zu sehr nachdenken
    Aber auf die Auflösung seines Schläfchens, bin ich auch gespannt.

    Abuto ist ein echt lustiger Typ ^^
    Aber stimmt schon, Kamui dürfte ruhig noch ein wenig mehr Background bekommen.
    Against Utsuro könnte ich mir auch gut vorstellen.
    Darauf wirds wohl bei allen hinauslaufen.

    @Rückblenden:
    Ja, das habe ich mich eigentlich auch schon immer gefragt.
    Wie ist Gintoki als Kind in diese Situation auf dem Schlachtfeld gekommen (ich fand ja immer echt niedlich, wie Shouyou zu ihm sagt "ein süßer Dämon") und wie hinterher in diese Zwangslage während des Joui Krieges?? Sind wohl noch zwei Kernpunkte, die irgendwann mal noch aufgelöst werden möchten.

    Ja, schade dass man auf diese Bände noch 10 Jahre+ warten muss, bis sie auf deutsch kommen ^^" (Kommt doch hin, oder?)
    Geändert von MissMoxxi (25.01.2016 um 19:27 Uhr)
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  13. #13
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Zitat Zitat von MissMoxxi Beitrag anzeigen
    48 Kapitel waren das?! O.o
    Habe ja einfach 70 Kapitel Marathon gelesen, darum habe ich das nicht so bewusst wahrgenommen xD
    Aber so zerstört, wie Gintoki manchmal nach Kämpfen ist und es geht einfach am nächsten Tag weiter, würde ich darüber nicht zu sehr nachdenken
    Aber auf die Auflösung seines Schläfchens, bin ich auch gespannt.
    Ja, 524 fiel er zum Schluss ins Koma und 572 wachte er dann wieder auf.
    Na ja, stimmt bei Gintoki so aber auch wieder nicht. Er musste auch schon länger ausruhen und zwischen den Episoden verging ja die Zeit dennoch, ohne dass man es mitbekam. Deshalb hat es bei Gintoki ja auch den Anschein, er würde sich so schnell erholen. Gerade bei den besonders harten Kämpfen geht er eben nicht gleich danach so herum, als wäre nichts passiert. Man muss ihn ja nur nach dem Ikkoku Keisei-Arc betrachten als er da mit Krücken herumlief. War auch ein toller Arc.
    Bei Takasugi ist ja der Fall eingetreten, dass er ja ins Koma gefallen ist (oder einen verdammt langen Schönheitsschlaf hielt). Das waren ja mehrere Monate, die er da friedlich geschlummert hat.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  14. #14
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Ich habe gerade die RAWs vom neuen Kapitel gesehen.

    Eine Übersetzung gibt es auch schon, aber ich lese das Kapitel eh nochmal, wenn beides zusammengefügt ist.



    Es wird gezeigt, wie Takasugi so langsam wieder aufwacht (hätten ihn vielleicht eher von einer Klippe werfen sollen XD), warum er genau zu diesem Zeitpunkt allerdings aufwacht, ist nicht bekannt. Aber nun ist er wach und greift die Krähen mit seiner Kiheitai an. Sehr schön und man sieht wirklich gut, wie stark er ist (irgendwie gab es doch ein Power-Up - er zerbricht den Stab ja förmlich). Gleichzeitig auch toll wie er Gintokis Schwert nimmt, um Shinpachi zu beschützen, und Gintoki seines, um den verletzten Bansai zu helfen. Die Begrüßung der beiden war so typisch für sie. Allerdings habe ich schon irgendwie den Eindruck, dass Takasugi irgendwie glücklicher wirkte. Katsura und Sakamoto sind auch eingetroffen und mischen nun zum Leidwesen von Oboro mit. Damit hatte er wohl nicht gerechnet. Frage mich nur, was Utsuro meinte, dass Takasugi nun zurück in der Hölle ist.
    Nun sind die Vier wieder vereint und kämpfen auf derselben Seite. Währenddessen verfolgt Kagura ihren Bruder.


    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  15. #15
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.348
    Wuhuu! Klingt großartig
    Ich freu mich morgen schon aufs Lesen :3
    (Denke, dass es morgen Abend bestimmt schon soweit sein wird ^^)

    Edit:
    Hast übrigens ein ganz tolles neues Bild im Anhang, Aya
    Geändert von MissMoxxi (28.01.2016 um 22:03 Uhr)
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  16. #16
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Weiß nicht, ob das Kapitel morgen schon kommt. In letzter Zeit kommen die eher später. Ich gucke mir eh immer die RAW-Versionen an, kann da nicht warten. Aber ja, Kapitel ist großartig und es wird dir bestimmt gefallen. Aber jetzt heißt es wieder warten auf das nächste. Ich brauche eine Zeitmaschine. XD

    Danke, sowohl mein Ava wie auch Signaturbild stammen aus dem aktuellen Kapitel. Musste ich einfach anpassen. Finde es sowieso echt klasse, wie sehr sich der Zeichenstil gebessert hat, kein Vergleich zum Anfang.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  17. #17
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.348
    Das Artwork ist wirklich sehr viel besser geworden.
    Echt ansehnlich ^^

    Ich meine, Grade das Bild aus der Signatur... zu viert... episch :3

    Ja, ich versuche bei meinem anderen Dauerrenner auch immer ein paar Kapitel zu sammeln, aber hier klappt das Grade nicht

    Uuuuh, jetzt freu ich mich schon voll.
    Ich bin ja so verdammt ungeduldig xD
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  18. #18
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.348
    So, gelesen *_*
    Noch ist zwar nur die B-Variante draußen (übersetzt aus dem Chinesischen), aber für den Augenblick reicht das.


    kleines Power-up ist gut... Level Up!
    Wie er da loslegt xD
    Der Schwert Tausch ist großartig. Auch das Safen des Freundes des anderen und wie sie auf sich zu rennen und jeweils den Gegner hinter dem anderen abstechen... super!
    Hmm, weiß auch nicht genau, wie Utsuro das meint, aber bin schon gespannt ^^
    Genau wie auf Kaguras view. Da sie ja ihrem Bruder nachgelaufen ist und bestimmt in den nächsten Kapiteln mit ihm zusammen auf ihren Daddy, Abuto und seine Leute treffen wird.
    Ach, die letzte Seite ist so verdammt episch, wie sie da zu viert Rücken an Rücken stehen



    Einfach ein absolut großartiges Kapitel!!


    Edit:
    Eben mal die aktuelle Jump gesehen *_*



    Mit Farbseite :3

    Geändert von MissMoxxi (05.02.2016 um 14:09 Uhr) Grund: Bild hatte gewechselt...
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  19. #19
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013

    Zitat Zitat von MissMoxxi
    kleines Power-up ist gut... Level Up!
    Ob Takasugis langer Schlaf vielleicht auch eine weitere Funktion erfüllte? Denn ein bisschen komisch ist es ja schon, dass er ins Koma fiel. Derartig gravierend waren seine Verletzungen ja jetzt auch nicht, dass man da monatelang nicht aufwacht. Denn er schien ja selbst etwas überrascht gewesen zu sein als der Stab da zerbrach (da befindet sich ja eigentlich auch noch eine Klinge innendrin.

    Episch war auch Takasugi, wie er schrie. Eigentlich hat man ihn noch nie wirklich so gesehen. Auf jeden Fall scheint es ihm nicht so zu missfallen, dass er mit seinen ehemaligen Kameraden wieder zusammenkämpft.



    Ich sagte ja, dass dir das Kapitel gefallen wird.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  20. #20
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Neues Kapitel ist draußen und ist wieder herrlich, aber auch überraschend.


    Die 4 sind wieder zusammen und schon geht das Streiten wieder los. Sakamoto bekommt die Spucke der drei ab. XD Die können einfach nicht anders, dieser Chaotenverein, das ändern selbst die Jahre der Feindschaft nicht. Katsura ist insgeheim auch glücklich, dass sich ihre Wege wieder auf diese Weise kreuzten (er würde das aber nicht vor Gintoki und schon gleich dreimal nicht vor Takasugi zugeben).
    Dann kam noch ein sehr überraschender Punkt: Takasugi weiß über Utsuro Bescheid. Da waren auch die anderen baff. Takasugi will die Welt zerstören, für die Utsuro verantwortlich ist. Es ging ihm also von Anfang an nicht mal um die Regierung selbst, sondern er wollte Utsuro hervorlocken. Frage ist nun, woher weiß er davon? Von Nobume? Oder hat er Utsuro vielleicht schon mal persönlich getroffen (vielleicht kurz nach Shouyous Tod)? Denn das könnte auch Utsuros Worte aus dem vorherigen Kapitel erklären.
    Takasugi zeigt im Kampf wieder, dass er definitiv ein Power-/Level-Up bekommen hat. Wie badass kann man sein, dass man so ein Riesending zerlegt? Zuviel von Kamuis Einfluss? Aber die Zusammenarbeit mit Gintoki ist einfach Bombe, es ist so als wäre nie was gewesen. Es macht einfach Spaß den beiden zu zusehen, wie sie miteinander kämpfen und sich hervorragend ergänzen.


    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  21. #21
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.348
    Hmpf, ich habe nur RAWs gefunden *Grummel*
    Aber schaut schon mal ziemlich geil aus.
    Und was du schreibst klingt vor allem auch sehr interessant :3

    Haha, ja, nicht nur das mit der Spucke, der doppelseitige Tritt ins Gesicht
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  22. #22
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Zu der ganzen Sache kommt es ja, weil Sakamoto "übersetzt", was die eine Partei der anderen sagen will. Dann kommt Gintokis "F*ck you", was natürlich Takasugi galt, und Sakamoto übersetzt es ihm so: "Takasugi-Shi, basically he's saying he wants to f*ck you". Ich will diesen Arc animiert sehen, aber dürfte schwierig werden, da sie sich mit den Assassination-Arc so sehr beeilt haben und zig andere Arcs ausgelassen haben und der Shinsengumi-Arc wird auch nicht so lange gehen. Schätze mal, dass danach Schluss sein wird und man wartet bis es wieder mehr Material gibt. Denn die ausgelassenen Arcs kann man eigentlich nun nicht mehr dazwischenschieben.
    Geändert von Aya-tan (06.02.2016 um 00:16 Uhr)

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  23. #23
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.348
    Bwahahaha, sehr geil xD
    Ja, Sakamoto ist halt... Sakamoto ^^"

    @Anime Adaption:
    Ja, das stimmt leider. Das wird wohl dauern
    Und irgendwas 'normales' noch mal dazwischen zu schieben, ist seit dem SA-Arc wirklich unmöglich geworden...
    Der Shinsengumi Arc ist aber auch extrem lang. Hoffentlich, leidet die Umsetzung dann nicht zu sehr.

    Ist das ärgerlich, jetzt immer so viel warten zu müssen >.<
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  24. #24
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.013
    Zitat Zitat von MissMoxxi
    Bwahahaha, sehr geil xD
    Ja, Sakamoto ist halt... Sakamoto ^^"
    Besonders beschwert sich Gintoki eher darüber, dass Sakamoto es zu wörtlich nimmt als über den Sinn dieser Aussage selbst. XD

    Inzwischen ist das Kapitel ja draußen. Interessant finde ich es ja, dass Takasugi davon spricht, dass er tot war. Da könnte man jetzt vieles hinein interpretieren bei dieser Aussage. Als er aufwachte, merkte man eigentlich auch schon, dass sein Blick auf die Welt doch ein wenig anders war.

    Überraschenderweise gibt es sogar schon das Kapitel 575 zu bestaunen:

    - Gintoki und Takasugi machen da weiter, wo sie letztens aufgehört haben.
    - Gintoki und Takasugi laufen neben Shinpachi und Sadaharu her. Takasugi sagt irgendwas zu Shinpachi, was die anderen lächeln lässt.
    - Shinpachi und Gintoki gehen wohl Kagura suchen, während Takasugi, Katsura und Tatsuma Naraku aufhalten.
    - Oboro geht es überhaupt nicht gut, der wird wohl diese Schlacht nicht überleben. Eigentlich schade.
    - Umibozu kämpft gegen die Harusame-Piraten und Shirei wird von seinem eigenen Schwert (dagegen ist Clouds Schwert ja ein Buttermesser) durch Kamuis Hand mal so zerteilt.


    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  25. #25
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    4.348
    Wie kann man sich im Wartezimmer beim Arzt besser die Zeit vertreiben, als mit Gintama lesen? ^^
    Hatte mir Ch574 extra aufgehoben, um beide hintereinander zu lesen. Zwei Schöne Kapitel :3
    Macht einfach Spaß, die Vier zusammen zu sehen.
    Also diese ganze Nummer, um das Anspucken und Übersetzen und so, War super lustig xD
    Und die Szene mit Shireis Schwert am Ende einfach nur ziemlich geil. Aber eigentlich schade, dass es wohl doch auf den Baka - son vs father Kampf hinauslaufen wird.
    Und was passiert wenn Kagura und Gintoki/Shinpachi dazukommen??
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •