Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 79
  1. #1
    Mitglied Avatar von CHER
    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Soest
    Beiträge
    150

    Red face Was finden Mädchen eigentlich so TOLL an Boy love Mangas??????

    Hallo Leute!

    Da ich selber Schwul bin,möchte ich doch mal sehr gerne wissen was Mädchen den so an Boys Love Mangas fasziniert?

  2. #2
    Hm... als Teen dachte ich, es sei der "wir gegen den Rest der Welt" Aspekt. Weil die Liebe ja so viel stärker sein muss, wenn man sich gegen die Gesellschaft stellen muss. In Japan scheint Homosexualität deutlich weniger akzeptiert zu sein als hierzulande.

    Nach der gefühlt tausendsten gelesenen Inhaltsangabe glaube ich das aber nicht mehr, da es selten um dieses against all odds zu gehen scheint.

    Ich bin da genau so ratlos.
    Geändert von Lengarion (17.04.2014 um 19:51 Uhr)

  3. #3
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.370
    Blog-Einträge
    98
    @Cher:

    Was finden so viele Männer an Yuri Manga toll ...

    Ich kann nur für mich sprechen (logisch), und ich finde die Vorstellung von zwei Männern zusammen eben genauso erotisch wie viele Männer es erotisch finden, wenn zwei Frauen miteinander rummachen. Mich hat das schon mit 16 "angemacht" und heute, 31 Jahre später hat sich daran nichts geändert. Ich habe schon immer gerne gay Romane gelesen - und darüber bin ich letztlich auch bei Manga gelandet. Mein erster Manga war Finder .

    Ich sehe einfach gerne zwei attraktive Männer zusammen, und bei BL Manga entsprechen die Protagoniosten zudem eher meinem persönlichen Schönheitsideal als zB bei echter "Gay-Literatur" oder Gay-Filmen (die ich mir deshalb auch nicht anschaue)

    Der "against all odds"-Aspekt interessiert mich dabei nicht die Bohne, im Gegenteil. Ich mag keine Manga in denen es um die Probleme von gleichgeschlechtlichen Paaren mit der Gesellschaft, der Familie oder was auch immer geht, und ich stehe auch absolut nicht auf Coming out Stories. (Wobei ich generell keine Problemstoffe in Manga mag. Die lese ich zur reinen Unterhaltung, wenn ich gesellschafts-politische Probleme sehen will, schaue ich mir eine TV Doku an)

    Ich will auch keine Abbildung der Realität (ich mag zB kein Switchen, obwohl das angeblich bei vielen Gay Paren üblich ist), ich will keine Dramatik, kein Mobbing & Co.

    Ich will wenn man es so sagen kann, eine "schöne-heile-schwule-Welt" mit möglichs viel Humor oder sowas wie Finder & Co. und das dann sehr gerne auch mit integriertem Non-Con (für meine rabenschwarze Seele), und das alles bevorzugt mit vielen heißen, möglichst expliziten unzensierten Szenen - und ja, ich stehe total auf dominante Semes und die klassische Rollenverteilung ...

    BTW:

    Bevor hier Gerüchte aufkommen, dass ich seltsam wäre ... ich bin seit 26 Jahren mit meinem Mann zusammen und wir sind immer noch glücklich wie am ersten Tag. Er kennt meine Schwäche und hat damit absolut kein Problem, genausowenig wie meine Mutter, meine Schwester und meine beste Freundin
    Geändert von Sujen (17.04.2014 um 20:12 Uhr)
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  4. #4
    Mhmm, interessante und auch berechtigte Frage.

    Ich finde BL insofern toll, da sie eben eine Liebesbeziehung zwischen Männern darstellt. Da ich allgemein gerne Romance lese erstreckt sich mein interesse nicht nur auf hetero Beziehungen. Gerne lese ich ja auch GL/Yuri.

    Aus einem einfachen Grund sind teilweise Boyslove für mich interessant: man hat nicht nur einen heißen, süßen, sensiblen oder gar machomäsigen Mann, man hat gleich zwei davon.
    Ich mag außerdem die Verhältnisse, die vorherrschen, wenn es eine Beziehung zwischen Mann und Mann gibt (ebenso Frau und Frau).

    Zum andere finde ich es auch immer toll, wenn in einem BL mal die Gesellschaft miteinbezogen wird, also wirklich auf Probleme eingegangen wird, die diese Leute haben, nur weil sie homosexuell sind.
    Leider ist aber häufig in BL eine Verklärung da und es sind Pseudowelten... viel zu häufig Friede-Freude-Eierkuchen.

    Ein wenig ist es aber auch das Tollfinden, da es nun mal etwas ist, was ich nicht praktizieren kann. Ich bin kein Mann. (Bei GL ist es ähnlich, da könnte ich es praktizieren, bin ich aber dann doch nicht interessiert genug bzw. habe diese Neigung nicht)
    Ein wenig ist es auch das Tabu-Thema, welches immer noch, trotz der Toleranz meiner Seite, da ist.

    Daneben akzeptiere ich so gut wie jede Art der Liebe, sodass ich BL eigl aus zwei Gründen lese:

    1) die Lovestory (oder auch das Drama darum), wobei es egal ist, ob hetero- oder homosexuell
    2) die Figuren -> egal ob Mann oder Frau, ich schaue gerne gut/ästhetisch/niedlich gezeichnete Personen an. Wenn dann der Inhalt stimmt ist es doppelt toll *.*
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  5. #5
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.370
    Blog-Einträge
    98
    @Cher:

    Wieso hast du den Thread eigentlich im TP Forum eröffnet?

    Er würde nämlich eigentlich ins allgemeine Mangaforum gehören - ist mir gerade mal so aufgefallen.


    Vielleicht mag den ja ein Mod verschieben ...
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  6. #6
    Mitglied Avatar von CHER
    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Soest
    Beiträge
    150
    @ Sujen.
    Naja.Ich habe bei diesem Thema etwas Angst und möchte lieber bei meinen Lieblings Verlag erstmal klein anfangen.Mal schauen wie sich dieses Thema entwickelt und dan schaue ich mal weiter.So ein Thema kann auch viele Feinde anlocken.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.370
    Blog-Einträge
    98
    @Cher:

    Das verstehe ich. Aber die Verlage ziehen es halt schon vor, wenn solche allgemeinen Themen nicht in ihren Foren diskutiert werden. Umso mehr gilt das natürlich für ein Thema, das geeignet ist, die Gemüter vielleicht aufzuregen. Die Verlage möchten keine unnötigen Streit bzw. Reizthemen in ihren Foren. Von daher wird dieser Thread sicher verschoben werden, sobald die TP Moderatoren aus dem Osterurlaub zurück sind.

    Da hier alles unter einem Dach ist, zieht der Threadd sowieso dieselben Leute an, ganz gleich ob er hier oder im Manga Forum steht. Zudem gibt es im Comic Forum eine ziemlich aktive BL Gemeinde, und User, die homophob sind, melden sich hier eher selten bis gar nicht (mehr) zu Wort. Ich weiß, wovon ich rede, da ich selbst hier überall aktiv als BL Fan auftrete.

    Homophobie wird von mir immer "bekämpft", auch im realen Leben. Ich hatte auf meiner kirchlichen Hochzeit sogar eine schwule Brautjunfger im selbstgenähten Abendkleid
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  8. #8
    Mitglied Avatar von Soul_Silence
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    15.947
    Sollte so ein Thread nicht eher im Mangaforum sein statt im TP-Forum? Ist ja nicht so, als würde nur TP BL-Mangas verkaufen

    Zur Frage: Ich weiss gar nicht, wieso ich BL mag . Es hat bei mir auch keinen höheren Stellenwert als Hetero-Geschichten (GL bin ich auch nicht abgeneigt, wobei dort bisher so gut wie nur Dramas auf Deutsch kamen, abgesehen von Ipomoea, welches ich sehr gerne habe). Einen BL lese ich garantiert nicht, nur weil ich zwei attraktive Kerle beim Bettsport sehen will - ehrlich gesagt sind mir die Sexszenen meist sowas von egal, mir geht es mehr um die Charas als Sex (ist aber bei mir allgemein so, nicht nur bei BL). Daher brauche ich persönlich keine härteren Yaois, auch wenn die meisten BL-Fans sich das wünschen .

    Bei mir ist es einfach wichtig, dass mir sowohl der Seme als auch der Uke sympathisch sind und mich auch äußerlich ansprechen. Das heißt, dass ich keine kleinen weinerlichen und unselbständigen Uke sehen will und daneben einen Schrank von Seme, der das Gemüt eines Kühlschranks hat. Manchen gefällt sowas, aber mich bewegt das eher dazu, mich von so einer Geschichte fernzubleiben. Am liebsten habe ich es immer noch, wenn beide Kerle gleich alt sind und eine etwa gleiche Statur besitzen. Vom Switchen bin ich jetzt auch nicht so der Fan, aber da das in BL-Mangas sowieso nicht so oft vorkommt...

    BL-Geschichten mit wirklichen Problemen gibt es zumindest auf Deutsch doch eh nicht so viele. Die meisten "Problemchen" sind ja echt nichts (meist nur ein "Oh nein, ich darf als Mann doch keinen Mann lieben!"-Gejammer) und eigentlich nur da, damit es etwas Spannung gibt, und nicht gleich in die Kiste gehüpft wird, böse gesagt . Der letzte BL, der sich wirklich mit diversen Problemen wie Coming Out, Diskriminierung und sogar Aids beschäftigt hat, war ja New York New York, den ich liebe (auch wenn einiges etwas überdramatisiert war und halt nicht der 0815-Bishonen-Style ). Sowas in der Richtung von NYNY darf gerne auch mal wieder lizenziert werden, da es dort um wesentlich mehr als bloßer Bettaction ging (von der man eh so gut wie gar nichts gesehen hat).

    Ich bin allgemein eher ein Comedy-Fan und daher mag ich es bei BL ebenso, wenn Humor großgeschrieben wird. Allerdings sind solche Werke hier doch etwas rar gesät meiner Meinung nach (und auch nicht jeder Titel dort spricht mich an, meist wegen der Pärchen-Konstellation). Vieles ist halt Slice of Life, wobei ich das Genre durchaus mag, aber oftmals einfach etwas langweilig und trocken rüber gebracht wird, sodass es vielen BL-Fans langsam aus dem Hals raushängt.
    Geändert von Soul_Silence (17.04.2014 um 20:34 Uhr)
    Meine PKT: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (oberste Priorität!), B Gata H Kei, Rudolf Turkey, Harapeko Usagi to Koisuru Ookami, Boku no Kimi to de Niji ni naru, Haikyuu!!, Sugars
    Sonstige Wünsche:
    Kuroko no Basket, Lady Detective, Lovely Complex, Cousin, Gunka no Baltzar, Hitori-Tachi, Tight Rope

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    4.533
    Schon als Kind fand ich beispielsweise Männer, die etwas feminines an sich hatten, sehr anziehend. Als 9-jährige stand ich beispielsweise auf Nick Rhodes (Duran Duran) .
    Das hat sich dann mit der Zeit dahingehend verändert, dass ich gern BL-Mangas lese...aber was ich genau so anziehend finde, kann ich gar nicht so genau erklären. Wahrscheinlich die schönen Männerkörper. Denn GL würde ich nicht auf die Idee kommen zu lesen.

    Am liebsten mag ich Mangas, in der die Partnerschaft so dargestellt wird wie zwischen Mann und Frau.
    Ob das mit der Realität übereinstimmt, weiß ich nicht und interessiert mich auch nicht. Gerne darf expliziter Sex vorkommen, obwohl ich auch die seichteren Sachen gerne lese.

    Und bevor hier Gerüchte aufkommen, ich sei seltsam.... dann mag das stimmen.
    Ich lache mich immer kringelig, wenn jemand in meine Sammlung reinluschert und dann mit einem verstörten Blick den Band wieder ins Regal stellt (meist ohne Kommentar...).

    Der Malermeister meines Vermieters ging auch nur mit großen Augen an Katsuya-Nackt-Popo (hängt inzwischen im Flur) vorbei... .

    Freunde und Verwandte kennen allerdings meinen "Tick" und haben ihn akzeptiert (oder müssen).

  10. #10
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.370
    Blog-Einträge
    98
    @Soul_Silence:

    NYNY mag ich zwar auch, aber die Geschichte ist mir zu realistisch und problembeladen, als dass der Manga in meiner persönlichen Wertung weit oben stehen würde.

    @kvetha_fricai:

    Gib es zu, du stellst deine Sammlung doch bestimmt genau so auf, dass andere reinluschern und amüsierst dich über ihre Reaktion

    Bei mir kommen eh nur Leute in mein privates Reich, die meine Schwäche kennen und akzeptieren - und damit meine ich jetzt nicht nur nach dem Motto, dass sie es bloß tolerieren. Ich hasse Vorurteile (gleich welcher Art, jetzt nicht nur Homophobie), und wer mit Menschen aufgrund von deren Herkunft, Religion, Hautfarbe oder sexueller Orientierung ein Problem hat, mit dem habe ich automatisch auch eins - und dann käme der mir nicht ins Haus.
    Geändert von Sujen (17.04.2014 um 20:39 Uhr)
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    4.533
    Zitat Zitat von CHER Beitrag anzeigen
    So ein Thema kann auch viele Feinde anlocken.
    Ja und selbst wenn, was wollen die denn tun? Ist doch anonym hier. Wenn man so eine Frage in einem Forum stellt , muss man mMn damit rechnen, dass sich evtl. auch negative Stimmen zu Wort melden. Aber angst braucht man sicherlich nicht haben.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Soul_Silence
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    @Soul_Silence:

    NYNY mag ich zwar auch, aber die Geschichte ist mir zu realistisch und problembeladen, als dass der Manga in meiner persönlichen Wertung weit oben stehen würde.
    Es wertet halt jeder anders . Ich finde es nicht schlimm, wenn es etwas mehr in Richtung Realität geht, denn die "schwule heile Welt" à la Makoto Tateno und Konsorten geht mir doch oftmals auf den Nerv, weil ich es unsinnig finde, wie jeder 2. Kerl da schwul sein kann (muss aber sagen, bei manchen GL-Geschichten geht's mir genauso, wenn jedes 2. Mädel auf Frauen abfährt). Das viele Drama fand ich zwar manchmal auch etwas idiotisch, aber gut - hat man auch nicht immer in BL-Mangas, weil eben die meisten nur solche Kinkerlitzchen-Probleme haben.
    Meine PKT: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (oberste Priorität!), B Gata H Kei, Rudolf Turkey, Harapeko Usagi to Koisuru Ookami, Boku no Kimi to de Niji ni naru, Haikyuu!!, Sugars
    Sonstige Wünsche:
    Kuroko no Basket, Lady Detective, Lovely Complex, Cousin, Gunka no Baltzar, Hitori-Tachi, Tight Rope

  13. #13
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.370
    Blog-Einträge
    98
    Nö, schlimm ist das nicht. Ich mag nur halt die anderen Sachen lieber

    Ich stehe übrigens auch auf etwas feminine Typen - also jetzt nicht mit langen Haaren und Wimpern. Aber ich mag keine Muckis (außer an Asami), und ich stehe auf feine Gesichtszüge. Knochig und kantig ist nicht so meins, auch wenn ich durchaus gerne Shiuko Kano lese. Na ja, Ausnahmen bestätigen eben überall die Regel.

    Aber ich würde zB niemals Bara lesen - habe da mal reingesehen und das liegt mir ästhetisch gar nicht.

    EDIT:

    Siehste, schon ist er ins Mangaforum verschoben worden.

    Die Mods sind bei so etwas hier super fix.
    Geändert von Sujen (17.04.2014 um 20:58 Uhr)
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    4.533
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen

    @kvetha_fricai:

    Gib es zu, du stellst deine Sammlung doch bestimmt genau so auf, dass andere reinluschern und amüsierst dich über ihre Reaktion
    Nein diesbezüglich bin ihc echt unschuldig. Alle Bände stehen ganz normal im Regal. Und wenn jamand (neues) kommt, kommt meist erst der Spruch "boah, hast du aber viele Bücher und Comis/Mangas" und dann wird meist (seltsamer Weise) zu den Yaois gegriffen. Dann kurzer irritierter Blick und dann wird der Band zurück ins Regal gestellt.

    Ich glaube manchmal blenden auch einige, die "damit" nichts zu tun haben wollten, den Verstand aus. So hatte ein Ex lange Zeit gedacht, ich hätte ein Bild eines sich umarmendes (hetero) Liebespaar an der Wand.
    Klar Frauen ohne Brüste, aber mit Schniedel sind ja keine Seltenheit.
    Aber nun genug von meinen amüsanten Erfahrungen geplaudert


    Zitat Zitat von Sujen
    Bei mir kommen eh nur Leute in mein privates Reich, die meine Schwäche kennen und akzeptieren - und damit meine ich jetzt nicht nur nach dem Motto, dass sie es bloß tolerieren. Ich hasse Vorurteile (gleich welcher Art, jetzt nicht nur Homophobie), und wer mit Menschen aufgrund von deren Herkunft, Religion, Hautfarbe oder sexueller Orientierung ein Problem hat, mit dem habe ich automatisch auch eins - und dann käme der mir nicht ins Haus.
    Solange sie sich zu benehmen wissen und wissen, dass sie ständig mit meiner Kritik und einer Diskussion rechnen müssen, kommen mir auch diese Personen ins Haus. Ich hasse auch Vorurteile, dennoch kann ich jemanden bis zu einem gewissen Grad tolerieren, der bestimmten Dingen gegenüber mit Vorurteilen behaftet ist. Ansonsten hätte ich wohl auch schon sehr früh ohne Familie auskommen müssen.

  15. #15
    Zitat Zitat von Soul_Silence Beitrag anzeigen
    Es wertet halt jeder anders . Ich finde es nicht schlimm, wenn es etwas mehr in Richtung Realität geht, denn die "schwule heile Welt" à la Makoto Tateno und Konsorten geht mir doch oftmals auf den Nerv, weil ich es unsinnig finde, wie jeder 2. Kerl da schwul sein kann (muss aber sagen, bei manchen GL-Geschichten geht's mir genauso, wenn jedes 2. Mädel auf Frauen abfährt). Das viele Drama fand ich zwar manchmal auch etwas idiotisch, aber gut - hat man auch nicht immer in BL-Mangas, weil eben die meisten nur solche Kinkerlitzchen-Probleme haben.
    Japp, sehe ich auch so...

    Genau dieses "Heile-Welt" gemachte nervt mich zuweilen ganz schön...

    Ich hab bisher auch nicht ganz so viele BL der anderen Art gelesen.

    Dagegen mag ich tlw. das Dramatische, wie ich ja schon schrieb.


    Persönllich nervt es mich auch, wenn der eine Part zu sehr "weiblich" ist... ein bisschen, ok, aber tlw. dieses Frauverhalten, obwohl Mann und dann tlw. auch noch aussehen wie eine flachbusige Frau... das hat dann nicht mehr so viel mit BL zu tun...

    Gerne mag ich es, wenn Männer die ein oder anderne Muskeln haben und beide Seiten sich aktiv beteiligen. :3
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  16. #16
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.908
    Ich hoffe mich haut keiner (Klopfer etc...), aber ich habe es verschoben. Es passt wirklich nur in den allgemeinen Manga-Bereich.

    Was ich an BL-Mangas gut finde? Da könnte man ausholen und fragen, warum ziemlich viele Männer zwei Frauen zusammen erotisch finden...wahrscheinlich unter anderem weil das für viele eben das anziehende Geschlecht ist.
    Für mich persönlich spricht etwas anderes für BL: Ich habe eine Vorliebe für nicht-realitätsnahe Werke. Ergo Fantasy, Sci-Fi, What-ifs und all das. Spiegelungen der Realität finde ich nur ganz selten anziehend. BL ist zum Grossteil etwas von der Realität abgesetzt. Es spiegelt nicht die Norm wieder, es idealisiert (frauenverträglich...wenn man sich gay comics oder bara ansieht, ist das schon ein gewaltiger Unterschied).
    Zudem gibt es keine Zwangs-Identifkationsfigur (das dämliche Dummchen). Ich bevorzuge bei BL auch eine Rollenverteilung - beim Sex. Ansonsten bevorzuge ich es eindeutig, wenn der Bottom nicht dämlich und völlig hilflos ist.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  17. #17
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.370
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von kvetha_fricai Beitrag anzeigen
    Ich glaube manchmal blenden auch einige, die "damit" nichts zu tun haben wollten, den Verstand aus. So hatte ein Ex lange Zeit gedacht, ich hätte ein Bild eines sich umarmendes (hetero) Liebespaar an der Wand.
    Klar Frauen ohne Brüste, aber mit Schniedel sind ja keine Seltenheit.


    Vielleicht hat er gedacht es wäre Futanari

    Zitat Zitat von kvetha_fricai Beitrag anzeigen
    Ansonsten hätte ich wohl auch schon sehr früh ohne Familie auskommen müssen.
    Das ist hart - da habe ich es mit meiner Familie leichter ...

    Zitat Zitat von Mikku-chan
    dieses "Heile-Welt" gemachte nervt mich zuweilen ganz schön...
    Aber es hat den unbestreitbaren Vorteil, dass es dann meistens viel schneller zur Sache geht ...
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  18. #18
    Mitglied Avatar von Soul_Silence
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    Zudem gibt es keine Zwangs-Identifkationsfigur (das dämliche Dummchen). Ich bevorzuge bei BL auch eine Rollenverteilung - beim Sex. Ansonsten bevorzuge ich es eindeutig, wenn der Bottom nicht dämlich und völlig hilflos ist.
    Nur weil man eine Frau ist, heisst das ja nicht, dass man sich nicht auch mit einem Mann identifizieren kann. Und dämmliche Dummchen gibt es bei BL auch genug, das ist ja nicht nur bei Shojo so .

    Ansonsten stimme ich dir zu. Ich mag es ebenso, wenn der Uke halt keine hohle Nuss ist bzw. alles mit sich machen lässt.

    @Sujen

    Vielleicht kommt man schneller zur Bettaction, aber als Vorteil sehe ich es persönlich nicht, eher das Gegenteil. Aber wie gesagt, das sieht jeder anders .
    Meine PKT: IS - Otoko demo Onna demo nai sei (oberste Priorität!), B Gata H Kei, Rudolf Turkey, Harapeko Usagi to Koisuru Ookami, Boku no Kimi to de Niji ni naru, Haikyuu!!, Sugars
    Sonstige Wünsche:
    Kuroko no Basket, Lady Detective, Lovely Complex, Cousin, Gunka no Baltzar, Hitori-Tachi, Tight Rope

  19. #19
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen


    Vielleicht hat er gedacht es wäre Futanari

    Aber nun genug von meinen amüsanten Erfahrungen geplaudert

    Das ist hart - da habe ich es mit meiner Familie leichter ...


    Aber es hat den unbestreitbaren Vorteil, dass es dann meistens viel schneller zur Sache geht ...
    Das ja, aber außerhalb des Bettes ist es dann nur zum WTF-Denken...
    Und es ist dann zu künstlich.

    Ich brauch ja weiß Gott keine große realitätsgetreue Darstellung, aber das manche Werke ja völlig ohne Frauen, auch noch nicht mal als Statisten auskommen ist mir etwas unerklärlich.

    Daher mag ich das in Küss mich, Student von Hinako Takanaga so, da wird ja die Schwulenproblematik thematisiert - wenn auch mit Humor verpackt.
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  20. #20
    Mitglied Avatar von CHER
    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Soest
    Beiträge
    150
    @Minerva X) Es ist Okay wen Du es verschoben hast.Leider ist es mir etwas peinlich aber ich war gerade dabei das Thema im allgemeinem Forum zu Starten.Nun ist es doppelt vorhanden!!!!!!!!!!!Ich hoffe man kann es Löschen.Haltet mich nur nicht für bescheuert.

  21. #21
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.370
    Blog-Einträge
    98
    Eine Hohle Nuss muss der Uke wegen mir auch nicht sein, aber ich bevorzuge ein Dominanzgefälle. Das macht mich schlichtweg mehr an, und weil ich BL Manga vorrangig lese, weil ich es aufregend und erregend finde, mag ich die Paare auf Augenhöhe generell etwas weniger. Nicht, dass ich sie gar nicht mag - insbesondere wenn Humor und heißer Sex dabei sind (wie in Alpha2), gefällt mir das auch.

    Doch so tief in mir gehöre ich eben zur "No Money"-Fraktion - also von der Story her. Optisch nicht, da mir der Uke dort äußerlich null zusagt. Der mag ja angeblich 18 sein, aber er sieht aus wie 10 und das ist bei mir ein absolutes No-Go. Aber ohne diesen Shota-Aspekt wäre No Money genau meine Kragenweite.

    @Mikku-Chan:

    Wenn die Probleme humorvoll dargestellt werden, wie in Küss mich Student und VT bin ich sofort mit von der Partie. (diese beiden Serien liebe ich ja auch sehr)

    Ich mag es halt nur nicht, wenn es dramatisch oder gar tragisch wird.

    @Cher:

    Minerva X kann den vermutlich löschen. Bzw. solange noch niemand außer dir selbst darin was gepostet hat, kannst du ihn glaube ich selbst löschen, indem du einfach deinen Beitrag löscht.
    Geändert von Sujen (17.04.2014 um 21:17 Uhr)
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  22. #22
    Mitglied Avatar von VampireNaomi
    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Finnland
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Mikku-chan Beitrag anzeigen
    Daneben akzeptiere ich so gut wie jede Art der Liebe, sodass ich BL eigl aus zwei Gründen lese:

    1) die Lovestory (oder auch das Drama darum), wobei es egal ist, ob hetero- oder homosexuell
    2) die Figuren -> egal ob Mann oder Frau, ich schaue gerne gut/ästhetisch/niedlich gezeichnete Personen an. Wenn dann der Inhalt stimmt ist es doppelt toll *.*
    Mir geht es ähnlich. Ich mag einfach gute Geschichte mit romantischen Elementen, und dabei ist es egal, ob die Liebe Hetero- oder Homosexuell ist. Was wichtig ist, ist dass die Figuren interessant sind und mir gefallen. Am besten mag ich Geschichte, in denen die Figuren Zeit haben, ihre Gefühle zu entwickeln statt, dass sie sofort ins Bett springen. Die klassische Seme/Uke-Teilung mag ich überhaupt nicht, wenn so was die ganze Persönlichkeit der Figuren repräsentieren soll.

    Im Vergleich zu vielen anderen hier lese ich nicht viel BL-Manga, aber ich schreibe fast jeden Tag Fanfiction und besitze über 600 japanische Doujinshi mit meinen Lieblingspärchen. Zu oft sind offizielle BL-Werke einfach zu oberflächlich, wenn es um die Figuren und ihre Beziehung geht, und dann lese ich liebe Fanwerke über Figuren, die ich schon kenne und liebe.

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    4.533
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen


    Vielleicht hat er gedacht es wäre Futanari
    Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Ich habe so oft gedacht (wenn er vor dem Bild stand) "na kommt da jetzt was???" aber nix, bis eines Tages mal bei einer Feier sich über das Bild unterhalten wurde...dann ward für ihn das offene Geheimnis endlich gelüftet.

    Das ist hart - da habe ich es mit meiner Familie leichter ...
    Heute habe ich es auch leicht und damals war mir vieles nicht bewusst. Aber bevor es sich zu schlimm anhört, meine Familie hat auch viele gute Seiten (wie ich ).

    Zitat Zitat von Sujen
    Aber es hat den unbestreitbaren Vorteil, dass es dann meistens viel schneller zur Sache geht ...
    Bei den expliziziteren Werken ist das durchaus ein Vorteil. Aber für mich ist eine "Heile-Welt" kein Muss. Ich mag auch gerne Bad-Endings.
    Werke wie Sakuara Gari finde ich einfach toll.
    Aber zum Lechzen sind einfache "explizite" Sachen nur zu schön. Ein Gläschen Wein/Sekt dazu, wat zu Knabbern und die Welt ist für mich so etwas von in Ordnung.

  24. #24
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    12.370
    Blog-Einträge
    98
    Zitat Zitat von Soul_Silence Beitrag anzeigen
    @Sujen

    Vielleicht kommt man schneller zur Bettaction, aber als Vorteil sehe ich es persönlich nicht, eher das Gegenteil. Aber wie gesagt, das sieht jeder anders .
    Das liegt eben an den unterschiedlichen Gründen, warum man BL Manga liest.

    Da ich BL lese, weil ich eine Mann/Mann Beziehung erotisch finde möchte ich natürlich so viel wie möglich Erotik darin finden. Ich stehe ja auch im Hetero-Bereich auf Manga mit Bett-Action, lese sehr gerne SMUT und Borderline-H

    @kvetha_fricai:

    Knabbern beim Manga-Lesen? Da hätte ich immer Angst, versehentlich einen Fettfleck reinzumachen. Ich wasche mir ja vorm Manga Lesen sogar immer nochmal die Hände (ja ich bin spleenig ).

    Sakura Gari fand ich auch sehr gut (bis auf das Ende). Allerdings habe ich den jetzt nicht als erotisch wahrgenommen. Ich stehe zwar auf Non-Con-Szenarien, aber eben in eher romantisierter Form. Bei Sakura Gari ging es um "echten" Missbrauch und es wurde alles sehr realistisch dargestellt, und das ist dann nichts, was mich zum Sabbern bringt.

    Das ist ähnlich wie mit ITW. Den finde ich auch genial, aber sabbern muss ich dabei nicht. Wenn jemand sozusagen "realistisch" gequält wird (ich kann es leider nicht besser ausdrücken), kann ich das zwar in einem Manga interessant und sogar bis zu einem gewissen Grad faszinierend finden (die Faszination des Bösen sozusagen), aber ich selbst reagiere darauf nicht indem es mich antörnt (und ich würde das auch nicht wollen).
    Geändert von Sujen (17.04.2014 um 21:34 Uhr)
    Meine Mangawünsche:

    Jormungand - Lucky Dog Blast



  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    4.533
    Also ich lese BL auch, weil ich vordergründig Erotik will. Deswegen ärgern mich auch Werke, die sich überhaupt nicht vom Romance-Standard unterscheiden.

    Zitat Zitat von Sujen
    @kvetha_fricai:

    Knabbern beim Manga-Lesen? Da hätte ich immer Angst, versehentlich einen Fettfleck reinzumachen. Ich wasche mir ja vorm Manga Lesen sogar immer nochmal die Hände (ja ich bin spleenig ).
    wenn ich beim Lesen am Knabbern bin, habe ich einen Schnuddelpullover an, wo ich wie ein Kleinkind meine Finger vorm Umblättern dran abschmiere

    zu Sakura Gari:
    das Werk fand ich auch alles andere als romantisch und hat mich auch nicht zum Sabbern gebracht (dann wäre ich ja nicht "nur" seltsam )
    Aber das Werk hat mich total fasziniert, weil es sehr heftige Gefühle in mir auslöste.
    Für mich war das nur ein Beispiel, dass für mich keine Heile-Welt von Nöten ist, um mich zu begeistern.
    NYNY ist auch ein Werk, welches mich ebenfalls begeistern konnte.
    Geändert von R.I.P. (17.04.2014 um 21:44 Uhr)

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •