Seite 30 von 31 ErsteErste ... 202122232425262728293031 LetzteLetzte
Ergebnis 726 bis 750 von 763
  1. #726
    Mitglied Avatar von Mia
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13.771
    Blog-Einträge
    113
    Zitat Zitat von Sombatezib Beitrag anzeigen
    Farbseiten können durchaus einen Preisunterschied rechtfertigen, wenn es aber nur eine oder zwei sind, dann eher nicht.
    Bei einigen mehr als üblich -wie du ja meintest- ist das klar schon. Aber bei uns wars ja allgemein so das man irgendwann anfing schon für ein-zwei läppische(n) Farbseite(n) zu meinen, nur darum müsste man jetzt den Band (meist) einen Euro teurer machen.

    Und die wenigsten Titel haben ja wirklich gleich Unmengen als Farbseiten drin.

  2. #727
    Zitat Zitat von Nemsengelchen Beitrag anzeigen
    Ich denke das ist schwierig. Klar drückt man bei Lieblingen gerne ein Auge zu.

    Aber bei EMA zb schreckt mich der hohe Preis ab, wenn ich die Serie nicht schon kenne und weiß es gefällt mir. Es könnte ja trotzdem sein, dass die Serie mir sehr gut gefallen würde obwohl sie anfangs nur so lala klingt, aber da ich es dann meist nicht probiere, weiß ich das dann eben nicht. :/
    Ich bezog mich ja auch eher darauf, dass man bei seinem Liebling und/oder eben einer Reihe, die man vorher vielleicht schon kennt und sehr mehr, oder einer die einen sehr anspricht mal ein Auge zudrücken kann.
    Wenn's jetzt einem unbekannte Manga sind und die einen nicht so ganz überzeugen können, verstehe ich es ja noch, wenn man dann bei einem teuren Preis zögert. Aber theoretisch kann man sich diesen Manga dann auch gebraucht holen
    Mangawünsche:
    Tableau Gate,
    Hinekure Chaser, Sennen Meikyuu no Nana Ouji, Ogeha, Hidoku Shinaide, Alles von Rei Toma, Sougiya Riddle, Somali to Mori no Kami-sama, Made in Abyss, Mori no Takuma-san, Kudamimi no Neko, Dead Tube, Hana yori mo Yaiba no Gotoku, Baby Baby(Kotoko Ichi), Kuroa Chimera, Kunisaki Izumo no Jijou,Shoujo Gensou Necrophilia, Alles von Miwako Sugiyama, Alles von Tomu Ohmi, Mother Keeper, Jinbaku Shounen Hanako-kun, Niehime to Kemono no Ou, Otona Keikenchi, Hibi Chouchou, Im - Great Priest Imhotep, Lotte no Omocha!, Happy Sugar Life, Kirihara Mika no Yuuutsu, Stravaganza - Isai no Hime, Alles von Owaru, Alles von Pedoro Toriumi , Alles von Kanda Neko, Koi to Uso, Simple Hot Chocolate, Seifuku de Vanilla Kiss,Sarusuberi Danshi Koutou Gakkou!!,Alles von Eri Sakondo, Hatsukoi Monster, It's my Life, Alles von Rin Miasa, Alles von Naki Ringo/Aoki Spica, Sex Friends von Ari Uehara, Shiri Fechi Nanka ni Sukarete Tamaru ka, Himitsu no Akuma-chan, Alles von Matoba, Graineliers,Kyou no Cerberus, Uratarou, Akazukin-chan wa Ookami-san o Nakasetai!, Soul Liquid Chambers, Kujira no Kora wa Sajou ni Utau, Fast alles von Hachi Itou, Versailles of the Dead, Killing Stalking...



  3. #728
    Zitat Zitat von DasKame Beitrag anzeigen
    Naja wobei die Formulierung "Echter Fan" auch ziemlich hochtrabend klingt, ist jemand der nicht blind unsummen Geld ausgibt automatisch kein "echter Fan?"

    Aber nein, ich selber bin bekanntlich stolz auf mich ab und an fantastisch lockenden Werken einen Korb zu geben und so die Verlage in ihren Preispolitiken nicht mehr blind zu unterstützen wie noch vor 17 Jahren
    Wenn man seine Leidenschaft vom Preis abhängig macht dann ja . ( vor allem wenn es im Cent bereich geht oder maximal 1 € ( im Standartformat natürlich )


    Und Preispolitik wie du es nennst ist einfach den Höheren Kosten geschuldet ( Lizenzkosten sind bestimmt nicht geringer geworden sondern eher das gegenteil , Papier , Farbe , Druck , Steuern , Werbung, Distribution, Nebenkosten der Verläge , Gehalt usw )

    So wie du es darstellt klingt es als ob die Verläge ihre Kunden abziehen, das ist aber mit ziemlicher sicherheit NICHT der Fall .
    Und mal ganz erlich 1 oder 2 € sind doch fast gar nichts ( und das sage ich bei den Mengen wo ich kaufe xD )

    Zustimmen würde ich dir wenn Mangas auf einmal 10 € oder gar 15 € kosten ( also das Standartformat wie One Punch Man ) denn das ist in der Tat unverhältnissmäsig und ne Frechheit ( Grosformate wie TP sie anbietet bieten auch ein gewissen Mehrwert also ist es da eine faire Kalkulation )

    Aber ein Preis von 6,99 auf 7,50 oder 7,99 ist zumindest für mein verständniss noch Fair und Zumutbar vor allem wenn es so TOP Quali ist wie sie uns Kaze oder TP servieren.

    Mangasammler sind durch die ehemals 5 € Preise ( oder 9,99 DM ) einfach ZU verwöhnt ^^

    Nur mal als Beispiel , ich hatte teils Jahrelang Figuren aus JP Impoprtiert ( angefangen habe ich 2006 wo 5000 Yen noch als Teuer galt xD ) und ich habe bis zu einem gewissen Punkt auch höhere preise in kauf genommen , aber als 100 € pro Figur Standart wurde war das selbst mir zu heftig , ich bin bereit für meine Leidenschaft Geld zu Investieren ( solange die Preiserhöhung begründet und nachvollziebar ist ) das heist aber nicht das ich mich Verarschen lasse und JEDEN Preis zahle ( wie Yen Press sich aktuell Erlaubt )

  4. #729
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2015
    Beiträge
    1.037
    Zitat Zitat von Sombatezib Beitrag anzeigen
    Farbseiten können durchaus einen Preisunterschied rechtfertigen, wenn es aber nur eine oder zwei sind, dann eher nicht.

    Dieser Manga z.b. (NSFW!) kostet im Druck 5 US-$ mehr als die anderen Titel bei Fakku, enthält aber auch eine signifikant größere Zahl an Farbseiten (106 Stück von 210 gesamt, um genau zu sein). Die digitale Variante hingegen kostet nicht mehr als bei anderen Bänden.

    Die US-Preise für Hentai-Manga wären für jemanden wie DasKame natürlich indiskutabel (Standard: $19,95).
    Naja aber das von dir genannte Beispiel hat ja wirklich mehr als überdurchschnittlich viele Farbseiten. Ist mir schon klar, dass ein Band mit 106 Farbseiten teurer ist als ein normaler Band - bei so vielen Farbseiten wäre ein höherer Preis auch gerechtfertigt.

    Bei uns gehts ja aber nicht um um die 100 Farbseiten, sondern um zwischen 3-6 die halt mehr als die üblichen 1-2 sind. Und ich bin mir nicht sicher, ob die Produktions-Kosten da wirklich so viel höher wären, dass man da nen Euro aufn Preis draufschlagen müsste.

    Generell stimme ich Desty zwar zu, ich würde Manga die ich haben will natürlich trotzdem noch kaufen, auch wenn sie einen Euro mehr kosten würden, aber gerade als Schülerin ist mein Budget halt nicht unerschöpfbar, was dann auf längere Sicht gesehen dazu führen würde, dass ich weniger Manga kaufe. Nicht weil ich einen Euro Aufpreis unglaublich schlimm finde, sondern weil ich halt kein Geld, das ich nicht habe ausgeben kann.

  5. #730
    Mitglied Avatar von Swizzie
    Registriert seit
    02.2014
    Beiträge
    1.339
    Kann ich Desty nur zustimmen und vertrete in der Sache auch zu 100% seine Meinung.

    Man sollte einfach mal bisschen lockerer werden ^_^

  6. #731
    Mitglied Avatar von Nenai
    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    So wie du es darstellt klingt es als ob die Verläge ihre Kunden abziehen, das ist aber mit ziemlicher sicherheit NICHT der Fall .
    Und mal ganz erlich 1 oder 2 € sind doch fast gar nichts ( und das sage ich bei den Mengen wo ich kaufe xD )
    Ich verstehe dein Argument und stimme dir im Grunde auch zu.
    Leider können diese 1-2€ für manche aber schon viel ausmachen. Es steigen ja nicht nur Mangapreise, auch Lebenskosten steigen stetig an und es ist keinesfalls eine Selbstverständlichkeit, dass das Gehalt ebenfalls mitsteigt.
    Klar, ist es nicht viel auf eine Serie gersehen, aber würde dies mehrere Serien betreffen, können locker mal Mehrkosten von 20€ auf einen insgesamt nur für Manga zukommen. Auch Kleinvieh macht ja bekanntlich Mist.

  7. #732
    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    Wenn man seine Leidenschaft vom Preis abhängig macht dann ja . ( vor allem wenn es im Cent bereich geht oder maximal 1 € ( im Standartformat natürlich )
    Ja aber mit dieser Pauschalisierung ist jeder Auto Fan der sich kein Auto leisten kann kein "echter Fan" das ist doch unsinn, ich evrstehe was du meinst aber du formulierst das doch sehr krass



    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    So wie du es darstellt klingt es als ob die Verläge ihre Kunden abziehen, das ist aber mit ziemlicher sicherheit NICHT der Fall .
    Und mal ganz erlich 1 oder 2 € sind doch fast gar nichts ( und das sage ich bei den Mengen wo ich kaufe xD )
    Das ist halt die Krux der Wahrnehmung: Ich sammelte vor 17 Jahren etwas was niemand anderes kaufte, wie bei deinem beispiel deine Figuren. DA habe ich dann natürlich auch mal 10 DM für GTO ausgegeben, etwas das mit meinem AZUBI Gehalt schon ziemlich wertig war. Doch nun bezahle ich mehr, und das obwohl die Nachfrage deutlich höher wurde und das Angebot sich gefühlt verzehnfacht hat.

    1 oder 2€ sind fast garnichts, aber das sagt man halt solange bis man in 5 Jahren 5 mal 1€ draufzahlt, denn schritt für schritt summiert sich das leider auch. Es ist doch nicht so das wir nicht schon von 5€ auf 6€ nun auf 7€ und nun langsam auf die 8€ zugehen, das sind dann halt immer und immer mehr kosten Ich sage jedem der erklärt "Mir macht 1€ nichts aus" immer wieder "Klasse, gib mir den Euro, ich setze ihn gerne für Mangakäufe ein"
    Geändert von DasKame (23.02.2017 um 22:16 Uhr)
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  8. #733
    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    Ich jedenfalls bin als echter Fan und Sammler auch bereit für meine Nr 1 Hobby auch mal 1 oder 2 € mehr auszugeben wenn die Qualität passt ( aber wenns in Yen Press/ON dimensionen geht ist auch bei mir der Ofen aus xD )
    Problem ist ja, viele Titel lernt man erst kennen und Geld wächst noch nicht an Bäumen. Wer genug zur Verfügung hat, vielleicht sogar selbst schon ein vernünftiges Gehalt hat, dem machen 1 - 2 Euro sicher weniger aus als z. B. jemand in der Ausbildung oder mit Taschengeld.

    Sagen wir jemand kriegt 30 Euro Taschengeld und kauft sich jeden Monat 3 Manga. Da macht es selbstverständlich einen starken Unterschied ob ich von den 30 Euro noch 12 oder nur noch 9 Euro übrig haben werde. Auch wenn man viel sammelt sind Preiserhöhungen bescheiden, denn dann summiert es sich und nicht nur im aktuellen Monat sondern über die ganjzen zukünftigen Monate hinweg.

    Wenn ich Reihen nicht kenne und mich diese nicht umhauen bin ich z. B. sehr kritisch mit dem Preis, denn ich breche Reihe in der Regel nicht ab. Eine fast 8 Euro Reihe dann über 10, 15 oder noch mehr Bände zu ziehen ist nicht angenehm.

    Meine Mangawünsche:
    Dragonball Kanzenban, Shishunki Bitter Change, Kokoro Connect, Futari no Himitsu, Haikyuu!, Ani-Imo, Log Horizon,
    Kuroko no Basket, Ame Nochi Hare, Dungeon ni Deai o Motomeru no wa Machigatte Iru Darou ka,
    Charlotte,
    Lovely Complex, Kiseijuu - Sei no Kakuritsu, Higurash no Naku Koro ni, Dou Danjo?!
    , Gyakuten Honey

  9. #734
    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    Problem ist ja, viele Titel lernt man erst kennen und Geld wächst noch nicht an Bäumen. Wer genug zur Verfügung hat, vielleicht sogar selbst schon ein vernünftiges Gehalt hat, dem machen 1 - 2 Euro sicher weniger aus als z. B. jemand in der Ausbildung oder mit Taschengeld.

    Sagen wir jemand kriegt 30 Euro Taschengeld und kauft sich jeden Monat 3 Manga. Da macht es selbstverständlich einen starken Unterschied ob ich von den 30 Euro noch 12 oder nur noch 9 Euro übrig haben werde. Auch wenn man viel sammelt sind Preiserhöhungen bescheiden, denn dann summiert es sich und nicht nur im aktuellen Monat sondern über die ganjzen zukünftigen Monate hinweg.

    Wenn ich Reihen nicht kenne und mich diese nicht umhauen bin ich z. B. sehr kritisch mit dem Preis, denn ich breche Reihe in der Regel nicht ab. Eine fast 8 Euro Reihe dann über 10, 15 oder noch mehr Bände zu ziehen ist nicht angenehm.
    Kann ich dir nur Recht geben. 1-2€ machen für Schülerinnen wie mich einen Unterschied.
    Das heißt nicht, dass ich "kein Fan" bin, nur weil ich die "läppischen" paar Euro für zu viel halte.
    Bei Küss ihn nicht mich hatte ich ja auch erst Bedenken. Für das Heftchen 7€ zu zahlen fand ich happig.
    Mussten eben einige Bände gebraucht her.
    Die Verlage müssen natürlich auch ihr Geld verdienen. Aber ich muss dann eben leider Abstriche machen. (was wegen des Platzes im Regal aber auch positiv sein kann :P)

  10. #735
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    5.420
    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    Wenn man seine Leidenschaft vom Preis abhängig macht dann ja . ( vor allem wenn es im Cent bereich geht oder maximal 1 € ( im Standartformat natürlich )


    Und Preispolitik wie du es nennst ist einfach den Höheren Kosten geschuldet ( Lizenzkosten sind bestimmt nicht geringer geworden sondern eher das gegenteil , Papier , Farbe , Druck , Steuern , Werbung, Distribution, Nebenkosten der Verläge , Gehalt usw )

    So wie du es darstellt klingt es als ob die Verläge ihre Kunden abziehen, das ist aber mit ziemlicher sicherheit NICHT der Fall .
    Und mal ganz erlich 1 oder 2 € sind doch fast gar nichts ( und das sage ich bei den Mengen wo ich kaufe xD )
    Dein Beitrag ist wirklich gut und deckt auch meine Meinung. Finde im übrigen der Mangabereich ist noch EXTREM glimpflich bisher über die Runden gekommen. Ich lese auch westliche Comics und anderes und da sind wir bisher bei über 100% Steigerungen im Vergleich zu Deutsche Mark Zeiten angekommen. Also wo ich früher 5,90 DM für ein dünnes Heftchen ausgegeben habe, da zahle ich nun das in EURO oder mehr. Das die Manga Verlage uns über den Tisch ziehen, kann ich auch nicht erkennen. Das Mangas lesen trotzdem teuer ist und jeder Schüler, so wie ich damals auch, sehr knapsen muss, ist aber auch richtig. Ich kann aber jedem der am Ball bleibt mit dem Hobby versichern, wenn man mal richtig Kohle verdient, dann holt man einiges nach. Da kann man dann wie Desty sagst, auch mal locker den EURO hier und da verkraften.

    @Reiira

    Ja bei Küss ihn nicht mich muss ich manchmal auch schlucken, da der Manga so dünne ist. Aber er ist trotzdem so toll. Nicht kaufen ginge bei mir nicht. Gut das du ihn gebraucht billiger bekommst. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  11. #736
    OK das ich verallgemeinert habe war nicht i.o , es gibt aber ein Deutlichen Unterschied von :

    ich kann es mir NICHT leisten

    und

    Ich KANN es mir Leisten WILL es aber nicht .


    Leute die unter 1 fallen simd natürlich anders als die aus der 2 Kategorie .
    Und verbesser mich fals ich Falsch liege aber bei DasKame habe ich zu jeder Zeit das gefühl das er zur 2 Kategorie gehört ( oder wie ich sie nenne Alan Harper Fraktion xD , kleiner scherz ) .

    Obwohl ich ja in meiner Jugend btw Kindheit sogar Ferienjobs usw gemacht habe um mein Hobby zu Finanzieren .

    Und wenn ich Titel XY njcht kenne dann ist natürlich auch immer so ne Sache , obwohl man ja auch sagen kann das in Zeiten vom Internet das ja keine allzugrose Hürde darstellen sollte

  12. #737
    Mitglied Avatar von Yellowbird13
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    711
    Grundsätzlich bin ich auf einer Linie mit Desty, Dekaranger & Co. was die Preisbetrachtung angeht, vor allem in diesen Punkten:

    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    Und Preispolitik wie du es nennst ist einfach den Höheren Kosten geschuldet (Lizenzkosten sind bestimmt nicht geringer geworden sondern eher das Gegenteil, Papier, Farben, Druck, Steuern, Werbung, Distribution, Nebenkosten der Verlage, Gehalt usw.)
    Und

    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Finde im übrigen der Mangabereich ist noch EXTREM glimpflich bisher über die Runden gekommen. Ich lese auch westliche Comics und anderes und da sind wir bisher bei über 100% Steigerungen im Vergleich zu Deutsche Mark Zeiten angekommen. ... Ich kann aber jedem der am Ball bleibt mit dem Hobby versichern, wenn man mal richtig Kohle verdient, dann holt man einiges nach.
    Die finanziellen Unterschiede zwischen Schülern/Studenten und der arbeitenden Bevölkerung sind in meinen Augen selbsterklärend. Wie Desty aber schon erwähnte kann man als Schüler/Student durch Aushilfsjobs zumindest seine finanziellen Mittel aufstocken, vorausgesetzt die Zeit und Möglichkeiten bieten sich einem. Ich habe selbst seit ich 16 war immer (nebenher) gearbeitet und erst nach dem Jobeinstieg bin ich groß ins Mangasammeln eingestiegen.

    Was ich aus einigen Kommentaren raus lese, verbessert mich aber bitte wenn ich falsch liege, ist das typisch deutsche Verhalten der Selbstbemitleidung und der bequemen Ausrede die Schuld an der eigenen Situation bei anderen zu suchen. Wenn ich alles mir Mögliche versucht habe und sich nichts ändert kann ich so reden, aber wenn sich die Preise durch die wirtschaftliche Lage der Verlage ändern muss ich für mich selbst schauen wie ich mich an diese neue Gegebenheit anpasse. Prioritäten setzen und gebraucht kaufen wurden bereits erwähnt, andere Geldquellen erschließen ist eine weitere Option.

    Die Manga-Verlage sind ja in der schwierigen Lage, dass ihre Kunden eher im jüngeren Publikum zu finden sind welche finanziell nicht so gut ausgestattet sind und gleichzeitig die wirtschaftlichen Umstände Anpassungen erfordern welche sie selbst nur bedingt beeinflussen können.

    Abschließend bleibt nur festzuhalten, dass jeder für sich selbst entscheiden muss wie er auf die steigenden Kosten reagiert. Aber jammern, dass andere (die Verlage) Schuld sind, ist in meinen Augen wenig hilfreich.
    To quote the poets... we're fucked - Master Ren, Monstress

  13. #738
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    10.135
    Zitat Zitat von Dekaranger Beitrag anzeigen
    Finde im übrigen der Mangabereich ist noch EXTREM glimpflich bisher über die Runden gekommen. Ich lese auch westliche Comics und anderes und da sind wir bisher bei über 100% Steigerungen im Vergleich zu Deutsche Mark Zeiten angekommen.
    Man sollte allerdigns die Preis des Mangamarktes, nicht mit den Preisen des Comicmarkts vergleichen... letzeres hat ja auch eine niedrigere Fanbase.... der Mangamarkt dagegen war ja in den letzen Jahren sogar ein Wachstumsmarkt...wenn dann sollte man die Preise hier mit den Mangapreisen von anderen europäischen Ländern vergleichen... und da sieht man das Frankreich ähnliche Preise hat (ein "normaler" manga kostet ca. 6,95 €), Spanien mit ca. 7,60 € dann eher etwas drüber liegt und bei Italien ein Manga nur ungefähr 5 € kostet...

    das mit den höheren Kosten ist natürlich ein guter Punkt, aber da ist dann auch immer die Frage wie hoch die einzelnen Posten gestiegen sind... den andere Verlage müssen ja auch nichts zwangsweiße die Preise anheben... Panini hat seit mehr als 7 Jahre den Preis auf ca. 8 € gesetzt und Tokyopop hat ja auch den Preis stabil bei 6,50 € bzw. 6,95 € gehalten (und das galube ich auch seit ihren Anfängen vor über 10 Jahren) Carlsen passt die Preise gerne mal auf 7,95 € nach oben hin an, was ich aber auch nicht immer so gut finde... einzig bei EMA, wo es aber eh nicht sooo gut läuft ist der Durschnittspreis eher 7,50 €, aber auch dort gibt es teilweise Außnahmen bei Mangas ohne Farbseiten...

    Klar kann man damit argumentieren, das zu wenig Geld hat dann in den Ferien arbeiten gehen soll etc. Werden viele allerdings trotzdem nicht machen. Und ich denke, dass wenn Kazé nen Durschnittspreis von 7,50 € oder noch höher machen wird und der auch für Shoujo-Manga ohne Farbseiten gelten wird, die Mehrheit sich dann halt tendentiell eher bei TP bedienen wird. Denn dort bekommt man ja Mangas für weniger Geld und dafür mit Extras.
    Sprich, so eine Preiserhöhung kann auch nach hinten losgehen. Den eigenltich möchte man damit ja mehr Gewinn erzielen, bringt einen aber wenig, wenn dann unterm Strich weniger zugreifen.
    A Centaur's Life | Aku no Hana | Bread&Butter | Dai-3 no Gideon | Heartbroken Chocolatier | Honto Yajuu | Ibitsu | Non non Biyori | Shimauma | Super Lovers | Tourou no Ori | Twittering Birds never Fly | Uwasa no Midori-kun!! |Watamote | Zetman



    Wenn ich mit dir nur einen Moment die Kirschblüten betrachten könnte, würde ich mich dann so sehr nach dir verzehren? ~ Sakura Gari



  14. #739
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    5.420
    Zitat Zitat von Miss Morpheus Beitrag anzeigen
    Man sollte allerdigns die Preis des Mangamarktes, nicht mit den Preisen des Comicmarkts vergleichen... letzeres hat ja auch eine niedrigere Fanbase.... der Mangamarkt dagegen war ja in den letzen Jahren sogar ein Wachstumsmarkt...wenn dann sollte man die Preise hier mit den Mangapreisen von anderen europäischen Ländern vergleichen... und da sieht man das Frankreich ähnliche Preise hat (ein "normaler" manga kostet ca. 6,95 €), Spanien mit ca. 7,60 € dann eher etwas drüber liegt und bei Italien ein Manga nur ungefähr 5 € kostet...
    Da wir beide zum selben Ergebnis gekommen sind, kann ich meinen Vergleich nicht als ungeeignet empfinden. Die Gründe für die Preisentwicklungen liegen selbstredend auf der Hand. Ein Vergleich von verschiedenen Ländern ist aber auch nicht immer so ohne weiteres möglich. Jeder Vergleich hat halt seine Tücken.
    Preiserhöhungen haben im übrigen nicht immer was von Gewinnerhöhung zu tun. Vielleicht will man auch einfach seinen Gewinn konstant halten oder nicht dahinbröckeln lassen.
    Wenn jemand nicht bereit ist ein paar Euro sich nebenbei zu verdienen, dann ist das halt persönliches Pech. Kann man sich halt weniger kaufen. Billiger wird es im Leben aus Erfahrung in jedem Fall nicht werden. Soll es ja auch nicht. Frag mal Mister Draghi von der EZB. ^^
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  15. #740
    Mitglied Avatar von Savy
    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    932
    Zitat Zitat von Yellowbird13 Beitrag anzeigen
    Abschließend bleibt nur festzuhalten, dass jeder für sich selbst entscheiden muss wie er auf die steigenden Kosten reagiert. Aber jammern, dass andere (die Verlage) Schuld sind, ist in meinen Augen wenig hilfreich.
    Das sehe ich auch so. Ich könnte auch verstehen, wenn man sich an ungerechtfertigten Preisänderungen stößt, aber so wie ich das hier sehe, ist es das erste Mal, dass Kazé diesen Schritt geht. Dafür bekommt man aber auch was: ein größeres Format und vermutlich bald einen wachsenden Titeloutput (wenn ich mir die Aussage betrachte, dass wesentlich mehr Titel angekündigt werden sollen).
    Man kann halt auch nicht jeden Titel individuell berechnen. Ich bin mir sicher, dann wären einige eurer Mangaperlen teurer, da dicker und umfangreicher.


  16. #741
    Mitglied Avatar von Ran_Mori
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.233
    Zitat Zitat von Desty Beitrag anzeigen
    Wenn man seine Leidenschaft vom Preis abhängig macht dann ja . ( vor allem wenn es im Cent bereich geht oder maximal 1 € ( im Standartformat natürlich )

    So wie du es darstellt klingt es als ob die Verläge ihre Kunden abziehen, das ist aber mit ziemlicher sicherheit NICHT der Fall .
    Und mal ganz erlich 1 oder 2 € sind doch fast gar nichts ( und das sage ich bei den Mengen wo ich kaufe xD )

    Aber ein Preis von 6,99 auf 7,50 oder 7,99 ist zumindest für mein verständniss noch Fair und Zumutbar vor allem wenn es so TOP Quali ist wie sie uns Kaze oder TP servieren.

    Nur mal als Beispiel , ich hatte teils Jahrelang Figuren aus JP Impoprtiert ( angefangen habe ich 2006 wo 5000 Yen noch als Teuer galt xD ) und ich habe bis zu einem gewissen Punkt auch höhere preise in kauf genommen , aber als 100 € pro Figur Standart wurde war das selbst mir zu heftig , ich bin bereit für meine Leidenschaft Geld zu Investieren ( solange die Preiserhöhung begründet und nachvollziebar ist ) das heist aber nicht das ich mich Verarschen lasse und JEDEN Preis zahle ( wie Yen Press sich aktuell Erlaubt )
    Ich kann natürlich verstehen das die Publisher ihre Preise anpassen müssen, bei steigenden Lizenz und Papierkosten aber ich kann auch verstehen, wenn die Leute weniger oder gar keine Manga mehr kaufen. Gerade auch wenn man mehrere Manga Reihen kauft, da macht 1€ mehr pro Brand schon einiges aus. Wie du selber schon gesagt hast, hat ein Manga mal 5€ gekostet und da hat man auch gesagt gut 1€ mehr ist ja nicht schlimm. Nun kosten viele Manga Standard 7€ bzw. 8€ da überlegt man schon drei mal ob man diese Reihe anfängt.
    Da ja die Lebenskosten auch nicht weniger werden und das Gehalt im Vergleich auch nicht steigt....

    Mit den Figuren als Vergleich könnte man aber jetzt auch sagen, okay der Aufpreis ist gerecht, weil die Qualität der Figuren ist ja schließlich auch nicht mehr so schlecht wie vor 10 Jahren zum Beispiel...

    Im Endeffekt muss jeder selber entscheiden was einem der Manga, die Figur, der Anime oder was auch immer Wert ist.

  17. #742
    Zitat Zitat von Savy Beitrag anzeigen
    Das sehe ich auch so. Ich könnte auch verstehen, wenn man sich an ungerechtfertigten Preisänderungen stößt, aber so wie ich das hier sehe, ist es das erste Mal, dass Kazé diesen Schritt geht. Dafür bekommt man aber auch was: ein größeres Format und vermutlich bald einen wachsenden Titeloutput (wenn ich mir die Aussage betrachte, dass wesentlich mehr Titel angekündigt werden sollen).
    Da hätte man aber vielleicht auch das Problem: Je mehr Titel rausgebracht werden desto größer die Chance auf Verluste, da man sich ja natürlich auch selbst konkurrenz macht, von den anderen Verlagen natürlich garnicht zu reden. Es werden dann natürlich Titel rausgebracht die halt jemand will... aber eben auch so Werke wie Sexy Puzzle die keine Menschenseele kauft und schlicht ein Verlustgeschäft sind. Wenn man bedenkt das man 2017 fünf große Mangaverlage hat (von den kleineren garnicht zu reden) und davon jeder so Monatlich ü 15 Titel rausbringt bin ich gespannt wie lange das rentabel für den kompletten Markt sein kann...
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  18. #743
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    5.420
    Zitat Zitat von Ran_Mori Beitrag anzeigen
    Ich kann natürlich verstehen das die Publisher ihre Preise anpassen müssen, bei steigenden Lizenz und Papierkosten aber ich kann auch verstehen, wenn die Leute weniger oder gar keine Manga mehr kaufen. Gerade auch wenn man mehrere Manga Reihen kauft, da macht 1€ mehr pro Brand schon einiges aus. Wie du selber schon gesagt hast, hat ein Manga mal 5€ gekostet und da hat man auch gesagt gut 1€ mehr ist ja nicht schlimm. Nun kosten viele Manga Standard 7€ bzw. 8€ da überlegt man schon drei mal ob man diese Reihe anfängt.
    Da ja die Lebenskosten auch nicht weniger werden und das Gehalt im Vergleich auch nicht steigt....

    Mit den Figuren als Vergleich könnte man aber jetzt auch sagen, okay der Aufpreis ist gerecht, weil die Qualität der Figuren ist ja schließlich auch nicht mehr so schlecht wie vor 10 Jahren zum Beispiel...

    Im Endeffekt muss jeder selber entscheiden was einem der Manga, die Figur, der Anime oder was auch immer Wert ist.
    Ich kann dich zwar verstehen, aber das was du da beschreibst, das nennt sich Inflation. Die liegt nach dem Willen der EZB bei 2% pro Jahr. Da labern die von Preisstabilität. Wenn das nicht so sein sollte, dann drucken die unendlich lange Geld bis es passt. Ob das Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt. Ich kann dir jetzt schon sagen, in 20 Jahren kostet ein Manga 10€ als Standardpreis. Wie gesagt, im Comic Bereich sind die Steigerungen viel heftiger. Kaze macht also nix ungewöhnliches. Wie man seine eigene Einnahmeseite gestaltet ist Privatsachen. Man sollte aber sich vor der Inflation nicht verstecken, wie das Kaninchen vor der Schlange. Und Schuldige suchen bei den Mangaverlagen ist auch nicht sinnig. Es wird niemals billiger werden.

    Aber du sagst es richtig. Jeder muss für sich wissen was es einen Wert ist. Die Antwort für mich habe ich schon lange getroffen.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  19. #744
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    26.909
    Zitat Zitat von Ran_Mori
    Im Endeffekt muss jeder selber entscheiden was einem der Manga, die Figur, der Anime oder was auch immer Wert ist.
    Es ist zwar so, aber man sollte auch nicht ständig am Meckern sein, nur weil man es sich nicht leisten kann oder will. Die 5€-Zeiten sind schon sehr lange vorbei, es bringt auch nichts, diesen ständig hinterher zu heulen. Preisanpassungen wird es immer geben und bei uns sind die ziemlich moderat geblieben.

    Zitat Zitat von Miss Morpheus
    wenn dann sollte man die Preise hier mit den Mangapreisen von anderen europäischen Ländern vergleichen... und da sieht man das Frankreich ähnliche Preise hat (ein "normaler" manga kostet ca. 6,95 €), Spanien mit ca. 7,60 € dann eher etwas drüber liegt und bei Italien ein Manga nur ungefähr 5 € kostet...
    Bei Frankreich liegen die Preise stellenweise sogar noch drüber, siehe hier ein paar Beispiele:
    Are you Alice? - 7,99 (dt. 6,95)
    Beelzebub - 6,79 (dt. 6,50)
    Dawn of Arcana - 6,79 (dt. 5,95)
    Beyond Evil - 7,99 (dt. 6,95, beides wohlbemerkt bei Kazé)
    Beast Boyfriend - 6,99 (dt. 7,00)
    Prison School - 7,99 (dt. 7,50)
    Bloody Mary - 7,99 (dt. 6,95)
    Assassination Classroom - 6,85 (dt. 5,95)
    Reaktor 1F - 9,90 (dt. 12,99, Großformat)
    I am a Hero - 7,45 (dt. 7,95)

    Da soll noch jemand über unseren Preis für die dünnen Bloody Mary-Bände jammern. Italien kosten die Bände meist wirklich weniger, aber da dürfte es wohl klar sein, dass man hier Abstriche bei der Qualität machen muss.

    Zitat Zitat von DasKame
    Wenn man bedenkt das man 2017 fünf große Mangaverlage hat (von den kleineren garnicht zu reden) und davon jeder so Monatlich ü 15 Titel rausbringt bin ich gespannt wie lange das rentabel für den kompletten Markt sein kann...
    Die Aussage ist nicht ganz korrekt. Verlagsübergreifend (also die 5 nennenswerten) kamen durchschnittlich 14 Mangas pro Monat je Verlag. Dabei TP mit durchschnittlich 22 Bänden und PM mit durchschnittlich 6 Bänden pro Monat. EMA und Carlsen liegen bei 16 bzw. 15 und Kazé bei 10. Also nichts mit ü 15 Titel bei allen Verlagen.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  20. #745
    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Die Aussage ist nicht ganz korrekt. Verlagsübergreifend (also die 5 nennenswerten) kamen durchschnittlich 14 Mangas pro Monat je Verlag.
    Gut, doch die Zeit als ich neue Mangabände an zwei Händen abzählen konnte sind (glücklicherweise) vorbei. Da sind 14 Bände Pro Verlag etwas anderes.
    kameskram.jimdo.com
    (Weiterhin der 3. beste Animeblog Deutschlands)

  21. #746
    Eine wirklich sehr interessante Diskussion. Habe mir jeden Beitrag sehr gerne durchgelesen. Vor allem, wunderbar, dass es so sachlich geblieben ist.

    Also erst einmal muss man nun abwarten, wie sich das entwickeln wird. Persönlich bin ich da sehr konsequent. Als EMA damit anfing, die Preise nach oben zu treiben, spielte EMA genau wie Planet Manga (Panini) keine Rolle mehr für mich (Ausnahmen gabs immer mal). Bei Planet Manga ist Berserk noch eine Ausnahme, aber ein neuer Berserk Max Band kommt alle paar Jahre mal, von daher kann ich das verschmerzen.

    Da bleiben mir noch Kaze Manga, Tokyopop und Carlsen. Bei Carlsen muss ich auch schon etwas die Stirn runzeln was dort für so manchen Seinen-Titel für Preise aufgefahren werden, ist bei Seinen aber jetzt nicht so ungewöhnlich. Lediglich der Preis von Orange war etwas, wo ich dann wirklich gesagt habe, das geht für mich nun zu weit und ich werde zur englischen Ausgabe greifen die in 2 Omnibus-Ausgaben erschienen ist.

    Bei Kaze habe ich gleich 3 Serien, die ich regelmäßig kaufe. Tokyo Ghoul, Übel Blatt und Akame ga Kill! Bei 7,50 Euro würde ich sicherlich kein Problem haben, die Serien weiterzusammeln. Bei 7,99 Euro oder höher würde ich mich dann wohl von Übel Blatt und Akame ga Kill! verabschieden. Außerdem würde das zufolge haben, dass ich mir bei solchen Preisen bei Kaze auch nur noch Bände kaufen würde, die eine kürzere Laufzeit haben. Also abgeschlossene Serien mit maximal 5 Bänden.

    So etwas muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Klar, für mein Hobby gebe ich gerne mal was aus. Ich besitze keine Laster wie Zigaretten, ein Auto oder gehe exzessiv feiern. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch nicht, dass ich für einen Manga dann zu viel ausgeben will. Wie ich schon geschrieben habe, ich kann da dann auch sehr konsequent sein und werde das dann auch so für mich umsetzen, sollte es echt so kommen. Aber darum mache ich mir jetzt noch keine Gedanken und werde das Thema auch weiterhin verfolgen.
    Signatur musste aufgrund chronischer Überheblichkeit des Nutzers dauerhaft gesperrt werden!

  22. #747
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    5.420
    Zitat Zitat von Hangul Beitrag anzeigen
    So etwas muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Klar, für mein Hobby gebe ich gerne mal was aus. Ich besitze keine Laster wie Zigaretten, ein Auto oder gehe exzessiv feiern. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch nicht, dass ich für einen Manga dann zu viel ausgeben will. Wie ich schon geschrieben habe, ich kann da dann auch sehr konsequent sein und werde das dann auch so für mich umsetzen, sollte es echt so kommen. Aber darum mache ich mir jetzt noch keine Gedanken und werde das Thema auch weiterhin verfolgen.
    Also so konsequent könnte ich nicht sein. Also das Geld haben und nicht auszugeben für einen Titel der mir gefällt, wo mich aber der Preis doch stutzig macht. Da ist die Gier des Lesen wollens irgendwie größer.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  23. #748
    @Dekaranger

    Also es ist jetzt nicht so, dass ich wegen 1 Euro etwas boykottieren würde
    Das würde dann zu weit gehen. Natürlich habe ich neben Manga auch noch andere Interessen, wo dann natürlich jeder Euro zählt. Aber klar, ich lese regelmäßig 3 Serien von Kaze und da wird sicherlich auch noch was hinzukommen. Da läppert sich dann 1 Euro mehr pro Band natürlich nach einer Zeit. Bei Akame ga Kill! weiß ich aber nun, dass die Reihe nach 15 Bänden abgeschlossen ist. Denke, Tokyo Ghoul;re wird am Ende dann auch so um die 14 Bände wieder haben. Übel Blatt scheint noch lange weiterzugehen. Je mehr Serien enden, desto mehr Spielraum habe ich dann wieder.

    Insgesamt möchte ich das auch nicht überdramatisieren. Aber ich bleibe dabei, auch der 1 Euro könnte nach einer Zeit dem Portemonnaie weh tun. Das ist so ein schleichender Prozess xD
    Signatur musste aufgrund chronischer Überheblichkeit des Nutzers dauerhaft gesperrt werden!

  24. #749
    Mitglied Avatar von Dekaranger
    Registriert seit
    03.2016
    Ort
    Lincoln Park Santa Monica
    Beiträge
    5.420
    @Hangul

    Okay hörte sich für mich erst anders an. ^^
    Wegen einer Preiserhöhung habe ich zumindest noch nix abgebrochen. Es beeinflusst eher die Hinzunahme neuer Titel. Wie du ja auch sagst. Der Spielraum verengt sich dann eher oder erhöht sich halt. Schleichender Prozess trifft es ganz gut. Da vieles ja eher unregelmäßig erscheint, ist es manchmal schon wirklich der schleichende Tod für das Budget.
    Tokusō Sentai Dekarenjā - Investigation Squadron Detective Ranger - S.W.A.T. Mode

  25. #750
    Es gibt einen Manga-Trailer zur Catch em' all Kampagne, dort sieht man auch alle Poster *-*

    Mangawünsche:
    Tableau Gate,
    Hinekure Chaser, Sennen Meikyuu no Nana Ouji, Ogeha, Hidoku Shinaide, Alles von Rei Toma, Sougiya Riddle, Somali to Mori no Kami-sama, Made in Abyss, Mori no Takuma-san, Kudamimi no Neko, Dead Tube, Hana yori mo Yaiba no Gotoku, Baby Baby(Kotoko Ichi), Kuroa Chimera, Kunisaki Izumo no Jijou,Shoujo Gensou Necrophilia, Alles von Miwako Sugiyama, Alles von Tomu Ohmi, Mother Keeper, Jinbaku Shounen Hanako-kun, Niehime to Kemono no Ou, Otona Keikenchi, Hibi Chouchou, Im - Great Priest Imhotep, Lotte no Omocha!, Happy Sugar Life, Kirihara Mika no Yuuutsu, Stravaganza - Isai no Hime, Alles von Owaru, Alles von Pedoro Toriumi , Alles von Kanda Neko, Koi to Uso, Simple Hot Chocolate, Seifuku de Vanilla Kiss,Sarusuberi Danshi Koutou Gakkou!!,Alles von Eri Sakondo, Hatsukoi Monster, It's my Life, Alles von Rin Miasa, Alles von Naki Ringo/Aoki Spica, Sex Friends von Ari Uehara, Shiri Fechi Nanka ni Sukarete Tamaru ka, Himitsu no Akuma-chan, Alles von Matoba, Graineliers,Kyou no Cerberus, Uratarou, Akazukin-chan wa Ookami-san o Nakasetai!, Soul Liquid Chambers, Kujira no Kora wa Sajou ni Utau, Fast alles von Hachi Itou, Versailles of the Dead, Killing Stalking...



Seite 30 von 31 ErsteErste ... 202122232425262728293031 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •