Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 46
  1. #1
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.125

    Im Westen nichts Neues

    Zum kommenden Graphic Novel von Peter Eickmeyer gabs auf NDR einen interessanten Bericht:

    http://www.youtube.com/watch?v=9Box81f3yTc

    lg
    TheDuck

  2. #2
    Sieht sehr vielversprechend aus - bin gespannt ! Danke für den Link !

    Gruß vom lubidou

  3. #3
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.242
    Der Film lief auch gestern Abend bei Tele5. Hatte ja interesse den Film zu schauen, aber der ging mir zu lange. Scheiß Arbeitszeiten...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  4. #4

    Film

    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Der Film lief auch gestern Abend bei Tele5.
    Wobei das auf Tele5 nur die (schlechtere) Neuverfilmung war, mit "John Boy Walton" in der Hauptrolle

    An Intensität und Betroffenmachen viel stärker ist die originale Filmversion von 1930 (!).
    Das ist überdies ein Film "aus der Zeit heraus", teilweise mit echten Weltkriegsveteranen, und nur 1,5 Jahre nach der Bucherstausgabe.
    [Zur heftigen Auseinandersetzung um diesen Film in der Endphase der Weimarer Demokratie, siehe Wikipedia]

    Einziges Manko der "alten" Version ist das Schwarzweiß, wen's stört. Inhaltlich fällt die Neuversion deutlich ab, die Farbe wiegt das nicht auf.
    Der alte Film war wohl einer der besten Filme überhaupt vor 1945, und bekam zurecht den Oscar als Bester Film.
    Hoffentlich wird in 2014 auch diese Filmperle wieder mal im TV gezeigt, aktuell gibt es ja ständig Filme und Dokus zur 100.ten WW-I-Wiederkehr.

  5. #5
    Gena-le SysOpin Avatar von Gena
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    3.894
    @Comic_Republic
    Was spricht dagegen, das Buch vorab zu lesen?
    Die Kreativ-Foren des CFs. ||| Jeden Donnerstag und Freitag: AWIOL - After Work Illustrator Online-Lounge!

  6. #6
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.242
    Zitat Zitat von francisblake Beitrag anzeigen
    Wobei das auf Tele5 nur die (schlechtere) Neuverfilmung war, mit "John Boy Walton" in der Hauptrolle

    An Intensität und Betroffenmachen viel stärker ist die originale Filmversion von 1930 (!).
    Das ist überdies ein Film "aus der Zeit heraus", teilweise mit echten Weltkriegsveteranen, und nur 1,5 Jahre nach der Bucherstausgabe.
    [Zur heftigen Auseinandersetzung um diesen Film in der Endphase der Weimarer Demokratie, siehe Wikipedia]

    Einziges Manko der "alten" Version ist das Schwarzweiß, wen's stört. Inhaltlich fällt die Neuversion deutlich ab, die Farbe wiegt das nicht auf.
    Der alte Film war wohl einer der besten Filme überhaupt vor 1945, und bekam zurecht den Oscar als Bester Film.
    Hoffentlich wird in 2014 auch diese Filmperle wieder mal im TV gezeigt, aktuell gibt es ja ständig Filme und Dokus zur 100.ten WW-I-Wiederkehr.
    Danke francisblake! Wusste ich nicht. Habe nur den Titel in der Zeitung gelesen und den Rest reininterpretiert... Ich bin nicht so bewandert was Filme angeht, obwohl ich gerne mal den einen oder anderen schaue (bester Film ist eh "Manche mögens heiß")

    Werde vielleicht mal schauen, ob ich die Erst-Verfilmung günstig bekomme. Gibt es den auf DVD?

    @Gena: Nix! Ich meinte ja nur... Da ich lieber Comics lese, statt Filme zuschauen, ist mir die "richtige" Reihenfolge eh egal!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  7. #7
    Mitglied Avatar von TheDuck
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    2.125
    Zeithistorisch betrachtet ist vorallem erschreckend dass die Menschheit damals (allen voran die Deutschen) nichts aus der "Urkatastrophe" gelernt haben ... aber wenn ich mir so manche aktuelle Begebenheit anschaue - ich glaube das "Tier" Mensch lernt wirklich - wenn überhaupt - nur sehr sehr langsam :-(

    Und in der Hinsicht machen mich die Kriegsberichte (in egal welcher Form - gedruckt oder gefilmt) immer sehr traurig - denn manchmal denke ich mir das es nicht vergangene Ereignisse sind die man da betrachtet sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Ereignisse die sich so wieder begeben werden. Sozusagen ein Blick in die Zukunft.

    Manchmal denke ich auch das die Phasen des Friedens nur Zwischenphasen andauerender gewaltätiger Konflikte sind. Wenn man mal überlegt, dass die letzten knapp 70 Jahre die friedlichste Zeit in Europa seit Menschengedenken waren (abgesehen vom Balkankonflikt, Aufständen etc...) - da schauert es mich schon. Denn daran merkt man das die Brutalität und Agressivität im Wesen des Menschen leider fest verankert sind, denn was sind den schon 70 Jahre im Vergleich zur Geschichte der Menschheit. Und in der Hinsicht finde ich auch wiederum "Im Westen nichts Neues" einen faszinierenden Einblick in die tiefen Abgründe des Wesens Mensch.

    By the way finde ich da auch "Planet der Affen" sehr beeindruckend. Die Filme sind Trash - keine Frage - aber die erzählerische Idee eines in sich geschlossene Kreis der hoffnungslosen Gewalt - ein Kreis der nicht zu durchbrechen ist, hat mich schon als Kind fasziniert und zugleich erschreckt.

    Aber - und das ist meine Einstellung - jeder kann dazu beitragen die Welt ein klein bisschen besser zu machen.


    So genug abgeschweift - ich freu mich aber trotzdem auf das grafisch opulente Werk.
    *Seufz* Ich wünschte nur ich könnte wenigstens im Ansatz so zeichnen :-( ;-)

    lg
    TheDuck

  8. #8
    Bevor ihr den/die Filme anschaut, empfehle ich euch: Lest den Originalroman ! Das lohnt sich !

    Gruß vom lubidou

  9. #9
    Moderator Splitter
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.895
    Peter Eickmeyer betreibt übrigens auch einen Blog zum IM WESTEN NICHTS NEUES-Comic; dort finden sich auch einige weitere Presseberichte:

    http://imwestennichts.wordpress.com/

  10. #10
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.342
    Zitat Zitat von lubidou Beitrag anzeigen
    Bevor ihr den/die Filme anschaut, empfehle ich euch: Lest den Originalroman ! Das lohnt sich !
    Ja, kann ich auch nur empfehlen. Vor allem auch ein sehr fesselndes Buch, ist in einem Rutsch gelesen.

  11. #11
    Moderator Splitter
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.895
    Noch 7 Tage in der Mediathek: Die arte-Sendung METROPOLIS berichtete gestern über die Graphic Novel IM WESTEN NICHTS NEUES (ab 31:40):

    http://www.arte.tv/guide/de/051065-0...lis?autoplay=1

  12. #12
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.242
    Diese Ausgabe verdient den Namen "Graphic Novel"! Ein Roman mit einem Comic wunderbar verschmolzen! Den werde ich wohl zu meinen Romanen stellen, statt zu den anderen Splitter-Books. (*hohes Nörgel-Niveau raufschraub*) Eine klitzekleine Beanstandung habe ich allerdings: Es hätte gerne ein paar mehr Skizzen-Seiten seien dürfen... (*hohes Nörgel-Niveau wieder etwas runterschraub*)

    Eine allgemiene Frage noch zu den Books: Spart ihr euch jetzt generell den Schutzumschlag?

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  13. #13
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    11.974
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Eine allgemiene Frage noch zu den Books: Spart ihr euch jetzt generell den Schutzumschlag?
    C_R
    Bei neuen Books, ja, bei laufenden Serien (wie aktuell
    dem Abschluss der Wolkenvolk-Trilogie) nein. Da
    erfüllen wir die Idee der einheitlichen Kontinuität.

    Warum "ja" bei den neuen Books? Weil anscheinend
    in der Gegenwart die Funktion des Schutzumschlages
    immer mehr missverstanden bzw. konterkarriert
    wird. Wir haben bei diesen Büchern die höchste
    Umtauschquote, weil die Schutzumschläge in den
    Läden leider beschädigt oder sogar gleich ganz
    entfernt werden. Und so leisten wir ständig teuren
    Ersatz für Fehler anderer, wo wir selbst doch
    mehr Geld ausgeben, die ausgelieferte Ware
    eigentlich in Ordnung war und wir auch deswegen
    nichts mehr verdienen.

    Wenn ganz normal eingeschweisste Bücher
    (bei uns ja Standard) eine Reklamationsquote
    unterhalb einer Promille haben, dann ist die
    Schutzfunktion dort bestens erfüllt. Und so
    bleibt auch das Buch preisstabil - mit generellem
    Umschlag hätten wir bald die Preise erhöhen
    müssen.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.242
    Danke horst, für die super schnelle Antwort! Das ist absolut verständlich und natürlich auch ok für mich. Fande die Schutzumschläge eh immer schwierig zum lesen und habe sie vorher immer entfernt und danach wieder drangemacht...

    Optisch lockern sie allerdings das Regal etwas auf...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.080
    Ein Meisterwerk!!!
    Die Bilder ganz grosse Kunst und ein Anti Kriegs Roman bei dem einem der Schrecken des Krieges auf eindringlichste und brutalste Art und Weise bewusst wird.
    Furchtbar was diese Menschen durchgemacht haben...

  16. #16
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Gummizelle
    Beiträge
    8.836
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Den werde ich wohl zu meinen Romanen stellen, statt zu den anderen Splitter-Books.
    Aha, die Abspaltung beginnt...GNs wandern zu den Romanen. Aber wohin? Zu den Heften wie 'Macabros', 'Kommissar Burkley', 'Fledermaus'? Oder einsortieren bei Büchern von Hans Dominik, Julius Verne oder Erich von Däniken?
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst
    Mit Bastei-Gruß,
    Euer Frank

  17. #17
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.599
    Zu den gelben Seiten von 1998-2005; haben ja auch viel Text und keine Bilder.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.242
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Aha, die Abspaltung beginnt...GNs wandern zu den Romanen. Aber wohin? Zu den Heften wie 'Macabros', 'Kommissar Burkley', 'Fledermaus'? Oder einsortieren bei Büchern von Hans Dominik, Julius Verne oder Erich von Däniken?
    So in der Tat. Nein, das mache ich auch eher deshalb, weil des Regalbrett mit den Splitter-Books voll ist... Und meine Comic-Regale sind Verlags-Sortiert! Und da die Entfernung zu einem Roman ja jetzt nicht sooo gewaltig ist, kommt er dorthin!

    @Schreibfaul: Quatsch, die habe ich vor zwei Jahren weggeschmissen. Ich fande die Telefonbücher von Neu Delih viel interessanter

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  19. #19
    Mitglied Avatar von Sambir
    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rhein-Main-Neckar-Delta
    Beiträge
    557
    Als Graphic Novel funktioniert der Band für mich nicht wirklich, dazu stehen Text und Bild zu kommunikationslos nebeneinander, aber sehenswert ist er allemal: Die Zeichnungen sind einfach großartig.

    Die Rezi auf Comickunst:
    http://comickunst.wordpress.com/2014...-nichts-neues/
    Mein Weblog mit aktuellen Rezensionen von Autorencomics und Graphic Novels: http://comickunst.wordpress.com

  20. #20
    Moderator Splitter
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.895
    Die NDR Kulturredaktionen haben IM WESTEN NICHTS NEUES als Buch des Monats Juni ausgewählt:

    http://www.ndr.de/kultur/buch/buchde...sneues106.html

  21. #21

    Film im TV

    Zur Info als Ergänzung zum Comic:

    Der in Post #4 ff. genannte Film-Klassiker (Oscar 1930) wird gezeigt am

    --- 23.06.2014 um 20:15 Uhr auf Arte.

    Restaurierte und um Szenen erweiterte Fassung, ist wert zu sehen.

    Wird wiederholt am 30.06.2014 um 13:30 Uhr.

  22. #22
    Moderator Splitter
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    2.895
    Erst vorgestern war der WDR bei uns zu Gast, schon heute lief der Beitrag:

    http://www1.wdr.de/mediathek/video/s...sneues100.html

  23. #23
    Junior Mitglied Avatar von herr.bert
    Registriert seit
    04.2014
    Beiträge
    7
    Nicht ohne Stolz haben wir feststellen dürfen, dass unsere Antikriegs-Graphic Novel »Im Westen nichts Neues« von Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer bereits den zweiten Tag in Folge die amazon Comic-Charts anführt.
    Noch vor »Donald Duck« und »The Walking Dead«. Whouhuuuuuuu!!! Go! Go! Go!



    Wer jetzt noch mehr über Peter Eickmeyer und unsere Graphic Novel zu »Im Westen nichts Neues« wissen möchte, für den habe ich hier noch einen Link zu einem ausfürhlichen Fernsehbericht auf »OS1.tv«.

    graphicnovel_ausstellung1_web.jpg

    Os1.tv sendete einen 25-minütigen Dokutalk.
    „Im Westen nichts Neues – Portrait einer Graphic Novel“.


    Inhalte des Films:

    • Entstehungsprozess eines Bildes (Peter Eickmeyer beim Malen)
    • private Filmaufnahmen aus Ypern von Peter Eickmeyer
    • Vorbereitungen und Eröffnung der Ausstellung in Osnabrück
    • Ausschnitte der Graphic Novel


    Im Dokutalk berichten Peter Eickmeyer und Gaby von Borstel von der Entstehung der Graphic Novel, ihrer Reise nach Ypern, dem Malprozess und die beiden sprechen mit Videojournalistin Julia Schlöpker über Inhalt und Intention des Romans von Erich Maria Remarque
    Geändert von herr.bert (11.07.2014 um 14:54 Uhr)

  24. #24
    Junior Mitglied Avatar von Anton Littau
    Registriert seit
    01.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6
    Meine Lieben,

    zu Peter Eickmeyers "Im Westen nichts Neues" habe ich einen Essay verfasst, wo es um die Wirkungserweiterung des Originals handelt. Vielleicht findet ihr gefallen dran.

    Schildert mir gerne eure Eindrücke!

    Hier der Link zum Essay:

    https://www.stricheundzeichen.de/im-...-nichts-neues/

  25. #25
    Ich habe den Text eben nur kurz überflogen. Ging gar nicht. Da ich keine Literaturwissenschaft studiert habe, ist es mir leider nicht möglich, den Inhalt des Essays schnell und ohne großen Konzentrationsaufwand zu erfassen und inhaltlich zu durchdringen. Formulierungen wie "poetologisches Kernelement der Bildhaftigkeit" sind für mich als Laien zunächst einmal nur inhaltsleere Worthülsen.
    Klingt vielleicht etwas zu negativ. Ist auch nur ein erster Eindruck. Ich werde den Text später noch einmal in Ruhe lesen. Uneingeschränkter Respekt aber für die viele Arbeit und Dein aufrichtiges Bemühen, diese hervorragende Graphic Novel einem größeren Leserkreis näherzubringen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •