Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 110

Thema: Elfen

  1. #76
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.500
    So groß wird die Begeisterung nicht sein, sonst hättest du dich schon längst um ein paar Originale bemüht.

  2. #77
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    10.811
    Vielleicht hat er ja schon einen Termin bei den Zeichnern zur Studiobesichtigung...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  3. #78
    Mitglied Avatar von Apobandicoot
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    1.411
    Blog-Einträge
    1
    @Schreibfaul. Noch liege ich mit fünf oder sechs Dedicace bei den Elfenbänden vor dem Jelly ;-)

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Neue Allianzen und viel Kriegsszenario. Da Ende 2017 oder Anfang 2018 noch Orks und Goblins neben den Zwergen starten, frage ich mich allerdings, über wie viele Staffeln der Krieg der Elfen nebst Verbündeter gegen die tumben Ghule wohl noch geführt werden soll? Für meinen Geschmack könnte das auch schon mit dieser Staffel abschließend geklärt werden.
    Nicht nur für deinen Geschmack. Meinem bescheidenen Geschmack nach geht mir diese ganze Zombie-Ghulerei mittlerweile auch schon tierisch auf den Senkel. So sehr mir die ganze Reihe auch gefällt, leidet die fantastische Erzählung unter der Strudelteigstreckung dieser ganzen Plage. Aber wer weiß, ob es überhaupt eine andere Idee gäben würde. Visuell passen mir die Elfen aber nach wie vor. Inhaltlich hat bei mir aber längst "Die Saga der Zwerge" die Nase vorn.
    Wobei mir die "Orks und Goblins" eigentlich gestohlen bleiben können. Die grünen Viecher mochte ich noch nie. Und Band 12 hat ihnen schon so viel Raum geboten. Wie soll da noch ein Ableger von Arran funktionieren können? Bin gespannt.

  5. #80
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.285
    Das problematische an solch einer Ausweitung ist in meinen Augen auch, dafür Qualität bei Text und Zeichnungen hoch zu halten.

  6. #81
    Meine "Lieblingselfen" sind die Schwarzelfen. Die beiden erschienen Geschichten fand ich sehr spannend und nach dem offenen Ende des zweiten Teils bin ich gespannt auf Teil 3. Ich hoffe aber auch, dass dies eine eigenständige Geschichte bleibt und nicht in den Hauptstrang integriert wird. Aber es sieht so aus, als ob alle Völker zusammenarbeiten müssten.

  7. #82
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.709
    Mir gefielen die Weißelfenbände bisher am besten, die Schwarzelfen mochte ich aber auch, Band 5 hätte ruhig noch etwas länger sein dürfen . Und ich ahne schon, es war ein Fehler, die Auslieferung des Weißelfenbandes 13, der jetzt herauskommt, von einer Sammelbestellung mit sich ständig verschiebenden Comics anderer (Kleinst-)Verlage abhängig zu machen. Nun ja, der Leserückstandsberg will ja auch mal abgetragen werden.

    Gibt es bei den Zwergen denn keine so stark ausgeprägte gemeinsame Rahmenhandlung wie bei den Elfen?

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Genauso viel und genauso wenig Rahmenhandlung wie bei den Elfen. Aber die Einzelschicksale der Milchpisser und Wallhaare fesseln mich mehr.

  9. #84
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.709
    Okay, vielleicht werde ich mir dann irgendwann einmal einzelne Zwergenbände zulegen. Das ist ja das Schöne bei Splitter, man muss sich ja nicht aus Angst vor Ausverkauf sofort entscheiden

  10. #85
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.709
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Nicht nur für deinen Geschmack. Meinem bescheidenen Geschmack nach geht mir diese ganze Zombie-Ghulerei mittlerweile auch schon tierisch auf den Senkel. So sehr mir die ganze Reihe auch gefällt, leidet die fantastische Erzählung unter der Strudelteigstreckung dieser ganzen Plage. Aber wer weiß, ob es überhaupt eine andere Idee gäben würde.
    Band 13 ist bei mir noch nicht eingetrudelt, aber hier wäre schon einmal das von Kyko Duarte gezeichnete Cover vom Blauelfen-Band 16, der im Januar bei Soleil erscheinen soll.

    Tja, wie dürfen wir nun den Ausgang des 3. und Anfang des 4. Zyklus deuten?

  11. #86
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.709
    Band 13: Sehr starker Band, bisher mMn der Beste des 3. Zyklus, sowohl toll erzählt als auch gezeichnet - und hervorragend koloriert. Weißelfenbände um Full haben (mich) noch nie enttäuscht.

    Und man ahnt zum Ende, was wohl neues Thema des 4. Zyklus werden wird.

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Habe ich schon mal erwähnt, dass mir die ganzen Ghule, Zombies, Vampire und die fiese Nekromantie auf die Nerven gehen? Das anfängliche Fantasy-Ambiente mit den verschiedenen Elfenreichen und Stämmen wurde total verwässert und ist doch recht mager geworden. Schade, denn die Zeichnungen mag ich nach wie vor. Ich würde mich freuen, wenn das Gesamtbild der ersten Staffel wieder eingefangen werden könnte, obwohl meine Zuversicht auf bessere Zeiten von Band zu Band schwindet. Leider, da wurde eine nette Reihe am Altar des Massenkommerz dem Modetrend mit den blutrünstigen Beißerchen geopfert. Natürlich können die Autoren auch schon immer vorgehabt haben, dass sie die Spitzohren irgendwann mit den Walking Dead kreuzen und auf Endzeitstimmung frei nach Game of Thrones machen wollen, nach dem ersten Bänden "Elfen" war mein Eindruck ein etwas anderer. Tja, man muss ja nicht dran bleiben. Entscheidet jeder Käufer selbst.

  13. #88
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.709
    Spät, aber ich bin dran geblieben.

    Elfen 14 - Das Urteil der Grube

    Anfang: großer Muskelberg mit lustigem Zopfbart metzelt Ghule

    mittendrin: Halbelfen mit Muckis (außer der Frau) haben Handelskonflikte mit unsympathischen Menschen und ihren korrupten Volksgenossen, es geht allgemein sehr archaisch zu, insbesondere in der Judikative, gegen Muskelberg 1 ist dann aus diesem Grund auch Schlammcatchen in der Grube/ Arena angesagt

    Ausgang: wird natürlich nicht verraten, aber die Geschichte des Volkes der Halbelfen ist hiermit erst einmal beendet (Gott sei Dank), und wohl der einzige Grund, warum man den Comic lesen sollte, wenn man nicht auf 1. Ghule/ Zombies, 2. Muskelberge oder 3. archaische Gesellschaftsformen steht.

    Story: vorhanden, aber nicht besonders komplex gehalten oder gar tiefsinnig, ist eher der „Barbarencomic“ innerhalb der Reihe

    Fortsetzung folgt in >>Elfen<< Band 15“. Nee, nee, warum steht das am Ende?


    Elfen 15 - Schwarz wie das Blut

    Huch, Zeichnerwechsel – wo ist Ma Yi geblieben? Etwas bedauerlich, Augustin Popescu hat übernommen, geht aber noch in Ordnung, Szenarist und Kolorist sind auch geblieben. Und das Drachendesign war eh bei den Weißelfenbänden von Stéphane Bileau am besten (ich mag Drachen).

    Hier wird nun die Story um den düster-romantischen Schwarzelfen Gaw'yn aus Band 5 und 10 zu Ende erzählt, die man auch als Dreierpack ohne die anderen Bände der Reihe lesen kann, die aber noch einmal etwas Aufklärungsarbeit leistet, wie man die tumben Ghule denn nun eigentlich unter Kontrolle bringt ... und überhaupt ...

    Hat mir deutlich mehr Lesespaß bereitet als Band 14, wenn auch recht viel in Textform aus Sicht des Icherzählers Gaw'yn erklärt wird. Die Moral von der Geschicht' ist etwas fragwürdig (I' m only black elf/ ghoul, don't put your blame on me). Na ja. Die leidigen Ghule kommen hier als unerschöpflich vorhandene Kombattanten natürlich auch wieder vor, allerdings gibt es nun auch riesige Ghul-Vampirfledermäuse mit Rattenschwänzen, die fand ich als Monster der Woche schon wieder ganz originell.

    Der Genitiv von Elf lautet übrigens: des Elfen und nicht Elfs (allerletztes Textfeld, hatte mich im Gegensatz zu dem Buchstabendreher ganz am Anfang etwas gestört, wenn es doch in der kompletten Reihe um Elfen geht).

    Und was soll der Aufkleber: „Serie Komplett – Abschlussband“ auf Band 15? Der Zyklus um die Nekromantin Lah'saa wird erst mit Band 16 enden - und die Serie geht natürlich weiter.

  14. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Elfen 16 - wir befinden uns längst in den unendlichen Weiten fantastischer Endloserzählungen. Du kannst hunderte Seiten lesen und erntest doch nur Blablabla und erfährst nicht wirklich inhaltlichen Tiefgang. Spöttische Stimmen werden behaupten, dass das mit dem Genre Fantasy sowieso nicht möglich sei. Hie und da erwischt dich aber doch wieder eine Sequenz, berührt dich eine Zeichnung, gibt es einen Dialog, der dich weitermachen lässt. Wenn man sich aber auf seitenlanges Fantasy-Blablabla nicht einlassen kann, dann ist die Serie wirklich nichts und war auch nie wirklich was.
    Ist aber bereits auf 66 Seiten aufgeblasen, so ein neues Album Elfen. Das würde Asterix auch gut tun. So knapp 20 Seiten mehr auf so einer Reise durch Italien.

  15. #90
    Der Elfen Band 16: Rot wie die Lava ist Unterhaltung pur. Die Fäden laufen zusammen und ich fühle mich bestens unterhalten. (Bin noch nicht ganz durch...)

    Aber warum um Himmels Willen heißt der Weißelf auf einmal Fall und nicht mehr Full. Das ist ja kein "Druckfehler" mehr sondern richtig grob.

    Schade, das hat mich diesmal schon sehr gestört, da es ja der Name doch öfter fällt.

    Space

  16. #91
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.709
    Zitat Zitat von Spaceshake Beitrag anzeigen
    Aber warum um Himmels Willen heißt der Weißelf auf einmal Fall und nicht mehr Full. Das ist ja kein "Druckfehler" mehr sondern richtig grob.

    Schade, das hat mich diesmal schon sehr gestört, da es ja der Name doch öfter fällt.
    Habe den aktuellen Band selbst noch nicht gelesen, aber der heißt im frz. Original Fall und bei Splitter normalerweise Full.

  17. #92

  18. #93
    Mitglied Avatar von Apobandicoot
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    1.411
    Blog-Einträge
    1
    Der 17. Band war für mich einer der besseren. Der mit sich selbst kämpfende Elf und der Ausgang der Geschichte, waren für mich überzeugend, wenngleich die Zeichnungen etwas schwächer waren. Trotz allem würde ich mich über ein allmähliches Ende der Serie freuen...

  19. #94
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    10.811
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Komisches Gesicht... Der Painter war wohl auch blau!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  20. #95
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.709
    Zitat Zitat von Apobandicoot Beitrag anzeigen
    Trotz allem würde ich mich über ein allmähliches Ende der Serie freuen...
    Mein Lesestand ist noch Band 16, aber ich überlege auch, ob ich mich nicht auf bestimmte Völker beschränke. Band 20 z.B. wird die Story des Schwarzelfen Gaw’yn nebst Gefährtin weitererzählen und hat auch wieder Drachen zu bieten.
    Die sich bereits andeutende Storyline um den vielleicht göttlichen Weißelfen reizt mich noch nicht so.

    Hinter dem Szenaristen der Schwarzelfenbände "Marc Hadrien" steckt übrigens Christophe Arlestone.

    https://twitter.com/editions_Soleil/...64033177534465
    https://www.bedetheque.com/auteur-35...rien-Marc.html

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2001
    Beiträge
    630
    Bald stellt sich heraus, dass Arleston hinter allen Comic-Neuerscheinungen im Fantasy-Genre steckt! Wahnsinn, was der alles "szenariert"

    Spaß beiseite: Danke für diese interessante Enttarnung.

  22. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Band 18 der Elfen gefällt mir wieder. Die Mischung aus Maleficent und Daenerys, die mit Tieren sprechen und Drachen reiten kann, ist mal wieder komplett abgedrehte Fantasy. Das Gewimmel in den Panels ist schön bunt und ganz leichte geistige Schonkost.

  23. #98
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Ist aber nichts für Arachnophobiker. Oder vielleicht doch? Schocktherapie?

  24. #99
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.709
    Mir hatte Band 17 besser gefallen, ich mag die schwarzen Seelen im Elfenuniversum und nicht die übersinnlich Superbegabten
    Band 18 war zu viel Erklärbär im Verhältnis zur Handlung - und große Spinnen waren auch noch nie mein Ding, da geht es mir wie Ron Weasley ...
    Aber positiv festzuhalten: endlich mal keine Ghoule.


  25. #100
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.343
    Schwarze Seelen sind bähhh. Weiße Magie ist gut. Manchmal mag ich es für mein schlichtes und reines Gemüt einfach einfach. Da war kein unnötiges Geschwurbel und da war Fantasy auf dem Punkt. Und so stelle ich mir die Spinnenwelt des Dunkelelfen vor. Die Zeichnungen haben mir gefallen.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •