Seite 58 von 59 ErsteErste ... 8484950515253545556575859 LetzteLetzte
Ergebnis 1.426 bis 1.450 von 1456

Thema: ATTACK ON TITAN (Hajime Isayama)

  1. #1426
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.197
    Zitat Zitat von Yoitsu
    Also etwa der Rückmus, den ihr damals vielleicht bei der Veröffentlichung auch ertragen musstet.
    Ich empfand es zu keiner Zeit, dass es sich um Filler handelte und ich lese kapitelweise, was ja an sich noch schlimmer ist wegen der Wartezeit von einem Monat. Zudem sind die Ereignisse wichtig für das spätere Geschehen und sind somit eben keine Filler. Es ist halt nicht so actiongeladen, aber das muss es ja auch nicht sein. Ich finde es sogar recht gut, dass es sich so entwickelt hat.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  2. #1427
    Mitglied Avatar von Murulo
    Registriert seit
    01.2017
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    362
    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Ich empfand es zu keiner Zeit, dass es sich um Filler handelte und ich lese kapitelweise, was ja an sich noch schlimmer ist wegen der Wartezeit von einem Monat. Zudem sind die Ereignisse wichtig für das spätere Geschehen und sind somit eben keine Filler. Es ist halt nicht so actiongeladen, aber das muss es ja auch nicht sein. Ich finde es sogar recht gut, dass es sich so entwickelt hat.
    Würde ich genau so unterstreichen :-)

  3. #1428
    Ja ja, die User dieses Forums haben es ansich, prinzipiell jeden Manga gegen jede Kritik zu verteidigen. Ist schon okay.

    Ehrlich gesagt hätte ich auf jede einzelne Actionszene zwischen Band 13 und 17 verzichten können, gerade die fand ich störend. Dafür hätte ich lieber etwas Exploration gehabt. Und schön, wenn ihr so geduldig wart. Ich aber nicht. Andere, komplexe Mangastories haben in einem Band mehr geschafft zu transportieren als AoT in 4 oder 5...

  4. #1429
    Mitglied Avatar von Damian
    Registriert seit
    07.2017
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    671
    Zitat Zitat von Yoitsu Beitrag anzeigen
    Andere, komplexe Mangastories haben in einem Band mehr geschafft zu transportieren als AoT in 4 oder 5...
    Ich sag' nur David Füleki und sein aktuelles Demon Mind Game^^
    Mein Verkaufsthread

    No Gods, no Masters! - Shadman
    The bird of Hermes is my name, eating my wings to make me tame - Alucard

    http://www.blamesphere.de/

    Wünsche: Monster, 20th Century Boys, Dorohedoro, Golden Kamuy

  5. #1430
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    166
    Isayama gab selbst öfters zu, dass der Arc den er mit Band 13 (oder so) bzw. nach Staffel 2 begann, der schlechteste Teil sei.
    Anfangs ging er bei dem Arc vom klassischen Action eher zum politischen Teil über, den er wirklich langzog. Man merkte, dass er sich da um Kopf und Kragen redet bei den Dialogen.
    Deshalb wird versucht den Arc in der ersten Hälfte der dritten Staffel zügiger und besser zu erzählen. Den Leaks zufolge wirklich zügig.

    Noch was zu Wikipedia: Spoilerschutz gibt es bei der Wikipedia nicht. Zu Recht. Das stört die Artikelarbeit.
    Wer nicht auf aktuellem Stand ist, sollte nie ein Medium dort nachschauen, da dort jedes Detail stehen könnte (da es eine Enzyklopädie ist). Ich schau mir auch nicht Ant-Man 2 auf enWP an, während der Film hierzulande mit 3 Wochen Verspätung startet.
    Das AoT-Wikia hat auch keinen richtigen Spoilerschutz. Die Arbeit vieler Individuen wird sich nicht einzelnen Personen und deren Belieben und Gefühlen anpassen.
    Geändert von 8149 (12.07.2018 um 23:20 Uhr)

  6. #1431
    Mitglied Avatar von Manon
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    144
    Als ich den Arc damals kapitelweise gelesen habe, kam er mir nicht so toll vor. Lag größtenteils daran, dass es sich durch die Monate zog und häppchenweise ist doof. Doch nachdem ich die deutschen Bände hintereinander gelesen habe, finde ich den Arc super. Für mich fühlt sich nichts nach Filler an und bin ganz zufrieden damit.


    Das Pacing in der ersten Folge des Animes ist sehr schnell. Dürften 6 Kapitel in der ersten Folge sein.

    Sogar Kenny taucht schon auf.

    Alles wird relativ schnell gezeigt, daher habe ich die Vermutung, dass man in den späteren Folgen nochmal auf alles zurückgreift und nur die Reihenfolge etwas anders ist, um noch mehr Spannung zu erzeugen. Ich gehe zum Beispiel von ''6 Stunden zuvor'' Szenen und sowas in der Art aus.
    Mir hat die erste Folge ganz gut gefallen, aber es war schon etwas ungewohnt, wenn alles so Schlag auf Schlag geht. Ich vertraue da Isayama einfach mal.

    Wer schon wissen will, was in der ersten Folge unter anderem vorkommt:



    - Eren am Strand (paar Sekunden), was Band 22 entspricht
    - Eren und Historia werden entführt (in Wirklichkeit Armin und Jean)
    - Kenny taucht auf und tötet Nifa + trifft auf Levi
    - Armin als Historia wird begrapscht
    - Mikasa und die anderen kommen zur Rettung
    - Pastor Nick ist tot


    Ich denke für Leute, die den Manga nicht lesen, dürfte die erste Folge schon heftig sein.
    Geändert von Manon (13.07.2018 um 13:03 Uhr)

  7. #1432
    Band 18 gelesen.
    Hahahaha.


    Ich kann nicht mal stolz darauf sein, dass es genau so wie vorhergesagt gekommen ist, weil es an diesem Punkt einfach so offensichtlich war. Isayama, was für ein Mann, sein Verlag muss ihn lieben.



    Er hat es tatsächlich ein WEITERES MAL geschafft, einen gesamten Band lang so gut wie keinen inhaltlichen Fortschritt zu produzieren.

    UN - FUCKING - FASSBAR!
    Der Band war aber immerhin recht unterhaltsam, darum sehe ich es diesmal nicht so tragisch.


    Diesmal sogar ein unrelevanter Flashback mit Ankündigung:
    "Wenn du mit einer Geschichte ohne jeden Nutzen zufrieden bist..."



    Okay, aber ich bleibe fair: Snapes ähm Shadis Rückblick fand ich wahnsinnig gut. Mich hat seine Außenseiterrolle schon ein bisschen emotional getroffen, gerade das mit Karla. Sehr unangenehmer Rückblick. Vor allem entlarvend war, dass ich in der Szene in der er ihr seine Meinung geigt zwei Sekunden vorher genau das Selbe über sie gedacht habe.

    Ich wollte mich dann schon aufregen, dass die Szene dann springt und wir Karlas Reaktion nicht sehen weil Isayama keine Emotionen hinkriegt, aber das wird ja dann echt super gelöst
    Clueless-Klara hat keine Ahnung wovon ihr jahrelanger Freund und offensichtlicher Verehrer spricht und geht stattdessen nochmal auf Eren ein, den wir als Leser natürlich nochmal auf ein Podest gehoben brauchen.
    Karlas antwort like:

    "Yo my man, I have no clue what you're going on about, but take another look at ma' son, which is not your son, he doesn't have to be special, it's special enough that his father is a doctor, and a handsome one on top of that, and above all not you so this chick right here isn't givin' two sandy shits about you and Yer' fuzzin! Oh and look at him, how cute he is, doesn't he look like his father, which is, by the way, not you? Now go and have fun dying out there like the fucking worthless loser you are while I'm bussy making my little ery-wery a little sister or two. With my man. Not you. Cheers!"



    So in etwa wars jedenfalls. Das war sicherlich eine der bescheuertsten Szenen des ganzen Mangas bisher
    Schön die schwierige stelle avoided isayama. Der ganze rückblick macht erens eltern ehrlich gesagt noch unsympathischer, und ich fand die bisher schon nicht sehr mögenswert. Endlich mal Mangahelden-Eltern, von denen man froh ist, dass sie tot sind. Und Shadis lebt noch. Sieht jemand die Ironie?

    Die Party war wieder jede Menge gut kalkulierter Filler. Sashas Verfressenheit fand ich diesmal wieder grenzwertig übersteigert, auch wenn es lustig war, wie sie dann einfach vergessen wird und als Einzige nichts zu essen kriegt.

    Schön, dass sie jetzt wenigstens angekommen sind, wo es vielleicht etwas Fortschritt gibt. War natürlich meeeeeilenweit abzusehen, dass der Kampf zum Cliffhanger wird.



    Ich muss übrigens sagen, dass ich mittlerweile sehr schwierig finde einzuschätzen, was in der Welt von AoT möglich ist und was nicht. Das ganze hat angefangen als halbwegs bodenständiges Mittelalter-Setting, dann konnten menschen sich in Titanen verwandeln, dann hatten titanen special powers, dann waren alle titanen menschen, dann konnten titanen massenamnesien durchführen, dann konnte man den alten könig über eine tube übertragen, dann konnte man Titanen wie Soldaten steuern... zusammen mit den spoileerbegriffen die ich kenne hab ich langsam keine ahnung mehr, wie weit der Fantasyaspekt geht.

    Als Armin überlegt hat, wo sie sich verstecken, bin ich für einen viel zu langen Moment ernsthaft davon ausgegangen, dass sie im Himmel über ihnen sind. Keine ahnung, in einer fliegenden Festung oder so. Und ich halte es für gut möglich, dass in Erens Keller das Portal zu einer anderen Dimension ist oder so. Sogar, dass Erens Vater ein Zeitreisender ist schließe ich nicht aus.

    Total bekloppt. Das macht der Manga mittlerweile mit mir. xD


    sayama gab selbst öfters zu, dass der Arc den er mit Band 13 (oder so) bzw. nach Staffel 2 begann, der schlechteste Teil sei.
    Immerhin ist er da ein bisschen reflektiv, das hat er anderen Größen wie etwa Kishimoto also schonmal voraus. Ich muss sagen, dass ich ja langsam angefangen habe, an seiner Kompetenz zu zweifeln, vor allem auch weil ich vor ein paar jahren mal gelesen habe, dass er spätere charaktertode wegen potentiellen gebrochenen fanherzen umändern will. Vielleicht geht ein Großteil der Genialität von AoT auch einfach auf den Anime zurück, den ich in jeder hinsicht für das überlegene medium halte und der zich sachen gemacht hat, die es im manga gar nicht gibt.

    Die Arbeit vieler Individuen wird sich nicht einzelnen Personen und deren Belieben und Gefühlen anpassen.
    Ja genau, weil Spoiler zu sowas International Gehyptem wie Attack on Titan das Wehwehchen ganz weniger, kleiner Autistengruppen ist. Der Absatz klang wie die Bilderbuch-Pressemitteilung eines Wikipedia-Intendanten. Der fehlende Spoilerschutz ist absolut unzeitgemäß.

    Ich denke für Leute, die den Manga nicht lesen, dürfte die erste Folge schon heftig sein.
    Ich meins halt auch! Als S2 angefangen hat und ich den Manga noch nicht gelesen hatte wäre mir bei Folge1 fast der Klopf explodiert vor lauter rapiden Entwicklungen. Und jetzt in S3 müssen Anime-only-Leuten doch wahnsinnig werden von dem Input. Aber da bin ich wirklich sehr froh, mittlerweile dem Anime voraus zu sein. So kann man sich zurücklehnen und einfach entspannt genießen, wie sie es umsetzen. Besser als der Manga wird es immer und auf jeden Fall.
    Geändert von Yoitsu (13.07.2018 um 20:38 Uhr)

  8. #1433
    Mitglied Avatar von Manon
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    144
    @Yoitsu
    Also irgendwie bin ich gespannt, was du sagst, wenn du bei Band 21 bist

  9. #1434
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    28.197
    Zitat Zitat von Manon Beitrag anzeigen
    @Yoitsu
    Also irgendwie bin ich gespannt, was du sagst, wenn du bei Band 21 bist
    Oder den aktuellen japanischen Stand.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  10. #1435
    Mitglied Avatar von Manon
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    144
    Zitat Zitat von Aya-tan Beitrag anzeigen
    Oder den aktuellen japanischen Stand.
    Stimmt, ich bin generell auf die Meinungen gespannt, wenn wir in DE bei den Bänden 25 und 26 sind. Die enthaltenen Kapitel gefallen mir sehr

  11. #1436
    Zitat Zitat von Manon Beitrag anzeigen
    @Yoitsu
    Also irgendwie bin ich gespannt, was du sagst, wenn du bei Band 21 bist
    Zitat Zitat von Aya-tan
    Oder den aktuellen japanischen Stand.
    You tease~

    Ich habe jetzt die nächsten 2 Bände hier, also 19 und 20. Wenn ich schon die Cover sehe und man darauf schließen kann, dass der Kampf sich über 2 Bände zieht bin ich schon wieder bedient. :')
    Aber wenigstens mal in 19 reinlesen. Erwarte schon Viel kryptisches Gelaber, ein paar fliegende Fäuste und vor allem einen Taschengeld-verbrennenden Cliffhanger.

    Edit: Gelesen. Jupp, alles wie erwartet. Ein typischer AoT-Band. Nur den Cliffhanger gabs nicht. In Band 20 dann bestimmt.


    - Von Anfang bis Ende massenweise kryptisches, unkonkretes Gelaber? Check.
    - Fillerdialoge, wie etwa 5x hintereinander "Lasst es uns beenden/Bringen wir es zu Ende" von den Antagonisten? Check.
    - Rückblenden? Doublecheck.
    - Ein vermeintlich toter Charakter der offensichtlich nicht tot ist? Check.
    - Nennenswerter Fortschritt? Meeeep.

    Da klingeln die Kassen und es gibt ordentlich Cäsh in die Täsh... von Isayama, titanischem Knallkopf und Eigenkarikatur.

    Ansonsten fällt mir nur noch ein, dass die Fähigkeiten langsam bedenklich auf Bullshitz-Magicz zusteuern. Noch nicht das Naruto-Level von Bullshit, aber we're getting there.
    Das mit Reiners "Ich kann mein Bewusstsein verschieben bevor ich sterbe" ist schon extrem grenzwertig und riecht verdächtig nach Isayama wollte einen Klimax aber Reiner noch nicht sterben lassen.

    Wenn das so weitergeht, gibt es in zwei Bänden Titanen mit Flügeln, Zeitmanipulation, Hyperbeams und Bändiger. Von Erens albernen Schlagringen gar nicht zu reden.


    Ich habe aber schon von einem Youtuber der das mal beiläufig erwähnte erfahren, dass Isayama wohl vor kurzem einen Twist/Reveal rausgehauen hat der für ziemliche Furore gesorgt hat. Das dürfte dann der aktuelle Stand sein. Bin also wenigstens schon auf Super-Saiyajins und Sharinghan-titanen gefasst.
    Geändert von Yoitsu (21.07.2018 um 16:13 Uhr)

  12. #1437
    Band 20 gelesen. Alles wie erwartet.
    Mann bin ich froh, dass ich diese Serie nicht aktuell gelesen habe. Hätte vermutlich schon vor 5 Bänden aufgehört.

    - Absolut gar keinen Story-progess? Check.
    - Kryptisches, unkonkretes Gelaber? Check.
    - Rückblenden? Check.
    - Ein "Nervt eure Mamis zu Tode bis sie euch eine Taschengelderhöhung geben"-Cliffhanger? Check.
    - Vorhersehbare Kampftwists wie bei jedem mittelmäßigen Shonen? Check. (, waaas hanji lebt nooooch???? Itz not hiim, iz his hardened coppyyyyyy~)
    - Glatzen-Armin der so dargestellt wird als wäre er tot obwohl 100 % der leser wissen dass er es nicht ist? Check.

    Um auf eine positive Note zu kommen, das war wohl der am Besten gezeichnete Band bisher. Und ich mochte, wie zum ersten Mal in der Serien endlich konkret auf die massigen Verluste eingegangen wurde und man ENDLICH (!!!) auch mal effektiv bemerkt hat, dass sämtliche kompetenten Leute des Aufklärungstrupps halt einfach tot sind.


    Erwarte jetzt laut euren Andeutungen in Band 21 etwas mehr Reveal, allerdings nicht zu sehr, denn dieses Trainwreck einer Mangaserie ist gut darin, viel Geld zu fordern, aber wenig Payoff zu liefern.

  13. #1438
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.497
    Blog-Einträge
    1
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz, warum du die Serie überhaupt noch liest bzw. bis dahin so lange dran geblieben bist?

  14. #1439
    Huh? Was verstehst du daran nicht? Glaubst du, ich breche die Serie JETZT ab, zucke mit den Schultern und sage mir "Na ja."?

    Das ist die gleiche Annahme wie wenn Leute an einer Sendung etwas kritisieren und dann als antwort bekommen "Dann gucks doch nicht." Doch ich will das aber gucken, ich will nur, dass es sich verbessert.

    Ich bin ja ein großer und leidenschaftlicher Verehrer der Serie, vor allem vom Anime. Aber das muss ja nicht heißen, dass ich sie immer superdoll finde. Vielleicht wird sie ab dem nächsten Band auch wieder gut. Die Krypsis dürften wir ja jetzt so langsam hinter uns haben.
    Geändert von Yoitsu (22.07.2018 um 01:10 Uhr)

  15. #1440
    Ich freue mich wie immer auf den nächsten Band, finde AoT nach wie vor sehr sehr spannend. Eine Reihe die mich immer wieder von der Story zu überraschen weiß.

  16. #1441
    Ich hab heute Band 21 gelesen und muss jetzt erst mal viel sacken lassen, online lesen und nachdenken.
    Puh...

  17. #1442
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    166
    Ah, du bist schon DA angelangt. Hehe.

    Als ich das erste Mal Kapitel 91 (Beginn von Band 23) las, brauchte ich noch ~10 Minuten um zu realisieren, dass das wirklich AoT ist und ich nicht den falschen Manga geöffnet habe. Und das obwohl mit B21-22 einiges an Vorarbeit geleistet wurde.

  18. #1443
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.497
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Yoitsu Beitrag anzeigen
    Huh? Was verstehst du daran nicht? Glaubst du, ich breche die Serie JETZT ab, zucke mit den Schultern und sage mir "Na ja."?
    Nein, nicht jetzt, aber wenn mir seit ca. Band 13/14 ein Manga mehr oder weniger nicht mehr zusagt, dann hätte ich ehrlich gesagt spätestens nach 3/4 Bänden aufgehört.

  19. #1444
    Mitglied Avatar von Manon
    Registriert seit
    03.2018
    Beiträge
    144
    Zitat Zitat von 8149 Beitrag anzeigen
    Als ich das erste Mal Kapitel 91 (Beginn von Band 23) las, brauchte ich noch ~10 Minuten um zu realisieren, dass das wirklich AoT ist und ich nicht den falschen Manga geöffnet habe. Und das obwohl mit B21-22 einiges an Vorarbeit geleistet wurde.
    Ich denke, da ging es erstmal vielen so. Ich war auch ganz perplex und hab noch kurz zurückgeblättert, ob das irgendein zusätzlicher Teil ist und ich es nur übersehen hätte.Ich liebe den aktuellen Arc.

  20. #1445
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.692

  21. #1446
    Die Realverfilmungen sollen angeblich (Wer hätts gedacht) ja nicht so duftig sein, aber es passt gut zu Tele5, das sie solche guten Sachen zeigen. Einer der letzten ernstzunehmenden Sender.

    Ich schreib jetzt hier doch nochmal ein paar Textwälle zu Band 21 rein, bevor ich weiterlese. Dachte mir eigentlich erst "Ach komm lass, die sind alle eh schon viel weiter und das ist wahrscheinlich eh schon längst wieder alles aufgeklärt und anders", aber mir gehts trotzdem besser, wenn ich erstmal ablade. Und wenns nur zur Belustigung dient.

    Ich geh erst mal chronologisch durch meine Eindrücke.

    Die ganze Sache mit dem Dalai Armin war vom Drama-Aspekt her schon okay, allerdings ist der einzige Grund, dass er überhaupt noch gelebt hat, seine Plot-Armor. Der Konflikt mit Erwin war absehbar und das kann man schon mal machen, aber es war halt auch von Anfang an zu 100 % klar, dass er Armin die Spritze gibt. Bisschen schwach, aber was will man machen, wenn man nicht den Mumm hat, jemand wirklich Wichtigen über den Jordan zu schicken und sich das Gewimmere der Fanboys aufzuhalsen. Und nein Erwin zählt nicht, sein Tod hat sich seit Längerem dramaturgisch angekündigt, da er seine Funktion in der Story auch erfüllt hat.
    Wirklich cool an der Szene fand ich Mikasa bzw. mal von ihr eine starke emotionale Reaktion auf jemanden der nicht Eren ist zu sehen. Ich war mir bisher nicht sicher, ob der Brocon Armin nur als Erens Anhängsel schätzt oder wirklich mag, das dürfte jetzt wohl geklärt sein.

    Road to Coconut-Titan! Ich frage mich ob das dann wirklich so ohnesgleichen lächerlich aussieht wie mans erwartet, oder ob Isayama da was am Design macht. An und für sich finde ich es unheimlich unnötig, Armin Koloss-Kräfte zu geben. Ich verstehe, warum Isayama es gemacht hat, um dem bisher defensiven Armin wieder eine größere Rolle zu geben, aber für mich hätts das nicht gebraucht. Ich fand ihn als Gehirn des Trupps okay, und er hätte der neue Anführer werden können. Wenn überhaupt hätte man Mikasa zum Koloss machen können, oder eben Erwin.

    Bertholds Tod war ziemlich bitter. Ich persönlich stand ja seit jeher irgendwie auf der Seite der Mauerbrecher, wenn auch nur, weil sie mich interessierten und ich Annie mag. Klar, Berthold hatte es verdient, aber traurig, dass sein Charakter jetzt raus ist. Wird spannend, was Annie dazu sagt. Vermutlich nichts, wie man Isayama kennt.

    Der Schlüssel ist nicht für diese Tür ist erstklassigstes Mastertrolling. Ich war, wie wahrscheinlich jeder andere Leser, kurz davor den Band aus dem Fenster zu schmeißen, und dann tritt Levi einfach die dämliche Tür ein. Isayama weiß ganz genau, was er da abzieht, der Lurch.


    Zum letzten Kapitel und zum großen Reveal:
    Ja. Ich muss schon sagen, dass man dem Autor Respekt zufächern muss dafür, dass er in nur einem Kapitel einen ganzen Sturm an Answerbombs hageln lässt. Das war, und ich weiß wie absurd das klingt, fast schon zu viel auf einmal. Ich kam teilweise gar nicht mehr mit und musste die Seiten mehrmals lesen. :')
    Entschädigt zwar dennoch in keinster Weise die Fillersteppe in den fünf Bänden davor, aber wow. Wenn er auf den Punkt kommt, dann richtig.


    Dass außerhalb der Mauern noch mindestens ein weiterer Distrikt existiert, der Berthold und Co. entsendet hat und vermutlich für die Titanen verantwortlich ist war mir ja schon seit der zweiten Staffel klar, aber in diesem Ausmaß hatte ichs dann doch nicht erwartet. Kompliment an Isayama, dass er die üblichen "Experiment in kontrollierter Zone / Zeitreise / Gottesspiel, Dimensionen / Alles eiin Traum"-Auflösungen vermieden hat, zumindest bisher. Trotzdessen, dass mich das Ganze völlig weggeblasen hat, war meine erste Reaktion:

    "Das... wars jetzt? Das ist die große auflösung, für die ich so viele Jahre gewartet habe?"
    Es gibt so Einiges was mich stört bzw. gestört hat, aber ich beschränk mich hier mal auf das Wichtigste:
    - Soweit es bisher kommuniziert ist und ich es verstanden habe, will Eldia Marley(Unsere Mauern) aus zwei Gründen invaden bzw. Eren entführen: 1. Angst vor dem König 2. Die Erze im Boden darunter.
    Wenn das wirklich im Wesentlichen die einzigen Gründe für diesen gesamten Konflikt sind und dass man da Titanen hinschicken muss, ist das extrem schwach und antiklimatisch. Die ganze dramatische Story für... Erzvorkommen. Mal sehen, was da noch enthüllt wird.

    Die Backstory mit dem Teufelspakt, der Urtitanin etc. hat mich zunächst sehr aufgeregt. Seine Geschichte mit so einem Hokus Pokus zu erklären, ist wirklich das unterste Niveau. Alllerdings habe ich mich nach dem Band an die fünf Stunden durchs Internet, Reddit etc. gelesen, und viele haben erwähnt, dass die Perspektive dieser Erzählung ja eigentlich komplett biased ist, und daher nicht für voll genommen werden kann. Das hoffe ich jetzt auch mal, dass irgendetwas... Handfesteres dahintersteckt.

    Als ich mich quergelesen hab bei Leuten die schlauer sind als ich, ist mir dann auch noch vieles klar geworden, was so rückwirkend Sinn macht oder richtig übel wird. So sind z.b. die meisten Titanen die man bisher gesehen hat Mitglieder dieses Widerstands, was schon echt bitter ist - Der Aufklärungstrupp ist wirklich komplett sinnlos gestorben, im Kampf gegen die eigentlich eigenen Leute.

    Das Übelste für mich war aber, und da muss ich Isayama wirklich zuprosten, weil es ein großartiger Twist ist, ist dass der Grinsetitan, der Erens Mutter gefressen hat, ja Erensa Stiefmutter ist. Like, what the Fuck. Und da realisiert man dann auch erst, dass dieser Titan Karla zuerst zerrissen hat, ehe er sie gefressen hat - Aus Eifersucht. Und als Eren die Hand seiner Mutter berührt hat, wurde seine Koordinate aktiviert. Gut durchdacht, und wirklich ganz, ganz bitter.

    Was sich für mich halt noch nicht so ganz ins Bild einfügt, aber vielleicht habe ich das schon mit gelesen und jetzt nur vergessen, warum Reiner und Co. so extrem verschwiegen sind. Okay, sie halten die Menschen hinter der Mauer für das absolut Böse, aber warum können sie nicht mal im Angesicht des Todes etwas über ihre Heimat ausplaudern? Weil ihre Familien dann ihre Privilegien verlieren? Hm...

    Anscheinend gibt es ja nun 7 Titanenformen, bzw Kräfte, und 2 hat Eren. Soweit ich es richtig mitbekommen habe, ist nur noch einer dieser 7 unbekannt bzw. 2 wenn der Reiter keiner von den 7 ist, was ich aber bezweifle. Ich hoffe, Eren wird in der Story nicht mehr und mehr zum dreifachen Supertitan, in dem er eine Kraft nach der anderen frisst.

    Dass Isayama in seiner Deutsch-geprägten Welt eine Allegorie auf das dritte Reich macht hätte man eigentlich auch irgendwie erwarten können, aber man siehts nicht kommen.
    Auf jeden Fall auch interessant, dass es der Menschheit gut geht und andere Länder dabei sind, stärkere Waffen zu entwickeln. Man könnte sich auch fragen, warum nie ein Luftschiff, Flugzeug etc. über die Insel geflogen ist, aber na ja, Suspension of Disbelief. Wusstet ihr übrigens, dass die Mauerinsel quasi Madagaskar ist, und der Kontinent daneben Afrika? Wenn man das Bild der Karte umdreht, passt es fast perfekt. Auch mindblowing. Da die Mauern vom Umfang her aber nicht auf Madagaskar passen würden, ohne dass man das Meer sieht, muss die Insel etwa 3x so groß sein. Fragt sich also, ob das nur eine lose Vorlage oder quasi unsere Welt ist.

    Am Ende des Tages hängt für mich viel davon ab, wie viel jetzt noch offen ist, wie der Rest noch aufgeklärt wird und was von dem bisherigen Wissen vielleicht doch nicht stimmt. Laut euren Kommentaren und anderen Quellen soll da ja durchaus noch einiges kommen. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass in Band 23 nicht sowas passiert wie dass sie plötzlich in Cyberkapseln liegen, Dinosaurier rumrennen oder so. Stand jetzt ist das aber für mich schon ein eher ernüchternder Revealk, sieht man mal von genialen Implikationen wie Erens Stiefmutter ab. Man muss matürlich auch fair bleiben und sagen, dass man einer jahrelangen Erwartungshaltung von zichtausend Fans die sich zichtausende Theorien spinnen kaum noch erfüllen kann, egal mit welchem Twist, aber dass die Mauern einfach eine Insel sind und die Bösen nur wirtschaftliches Interesse haben, ist schon ein wenig... antiklimatisch. Ich bin gespannt, was Eren und die anderen dazu sagen, wenn sie erfahren, dass all ihre Liebsten dafür gestorben sind. Eren ist bisher ja schon eine wandelnde Wutgranate, der Moment wird ihn dann vermutlich zur atomaren Expolosion aufblasen. :')


    Irgendwie hat es sich ganz komisch angefühlt, als ich das Kapitel fertig gelesen hatte. Fast schon so, als würde ein kleiner Lebensabschnitt zu ende gehen. xD So ist das wohl, wenn man sich zich Jahre das Hirn zermardert und dann plötzlich die Auflösung bekommt. Vieles ist mir immer noch unklar bzw. unbefriedigend, aber ich bin mal gespannt, was noch so kommt. Werde mir Band 22 möglichst bald genehmigen und hoffe auf keine Verzögerungen oder Filler sondern mehr klare Antworten.
    Geändert von Yoitsu (10.08.2018 um 16:04 Uhr)

  22. #1447
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2014
    Beiträge
    166
    Wenn ich mich richtig erinnere, sind in Band 22 mehr Antworten. Weitere folgen später.
    Keine Sorge mit B23, keine Dino-Nazis oder so. Es gibt aber ab da einen großen Shift, der mal andere Sichtweisen zeigen wird.


    Die legendäre Tür hahahaha. Beim wöchentl. Rhythmus dachte ich damals, dass der Cliffhanger das Ende des Kapitels wäre, aber dann kam Levi. Lol. Kann's kaum erwarten wenn im Anime die Episode mit dem Cliffhanger endet, sollten sie sich für diesen Weg entschieden haben. Wit Studio ist aber generell Fan von Cliffhangern, bewiesen sie mal wieder letzte Woche.

    Eldia will nicht Marley, sondern Marley Eldia. Du hast die Namen vertauscht. Marley ist der Feind aus Sicht der Mauer-Leute.

    Nicht 7 sondern 9 Kräfte. 2 davon sind in Eren, weshalb 7 weitere übrig bleiben.

    Mikasa ist eine Ackermann, sie ist gefährlich genug, sie braucht nicht noch den Koloss spielen. Dass sie sich auch um andere als nur Eren sorgt, kriegt man im Manga richtig mit. Wer nach dem Anime dazustößt, wird umdenken müssen. Anime-Mikasa != Manga-Mikasa. Zum Glück, leider im Anime komplett entstellte Figur, auch wieder in den letzten 2 Folgen bewiesen. "EREH!!!"-Meme sollte bekannt sein.


  23. #1448
    Ich hab Band 22 gelesen. Diesmal les ich mich aber nicht erst 2 Tage durchs Internet sondern schreib erstmal lieber meine ganz persönlichen, mittelmäßigen Betamenschen-Gedanken runter. Mein ganz aktueller Eindruck Stand 22 ist gerade, dass die Geschichte von AoT leider doch recht viele Plotholes aufweist, von denen mir jetzt zwar vielleicht nicht alle einfallen, als jemand, der nicht nach jedem Band nochmal die ganze Serie liest und Notizen macht, Aber einige Beispiele dann mit im Spoiler.

    Kurz vorher noch, darf ich hier nochmal die Zweifelhaftigkeit des Covers von Band 22 betonen? Es hat mich wirklich ein ums andere Mal beeindruckt, wie es die späteren Mangacover geschafft haben, unspektakulär aber größtenteils völlig spoilerfrei zu sein. Und dann das. Eines der wichtigsten, worldbuilding-elementarsten und emotionalsten Elemente der Geschichte vom allerersten Kapitel an, weit und breit gespoilert auf dem Cover.
    Like, what the fuck? Welcher Volltrottel(Und das schließt Isayama natürlich mit ein) hat das denn bitte abgesegnet?!

    Nun, wie dem auch sei, zum Inhalt...


    Gut, dass man gleich nochmal eine Zusammenfassung hatte. In diesem Band war auch schon wieder viel zu viel drin. Man kommt ja kaum noch mit. Man hätte das alles so schön über 3-4 Bände verteilen können, jetzt ist mir persönlich das aber viel zu viel Input auf einmal.

    Die Strandbank zu sehen war interessant und hat auch wieder einige Fragezeichen verschwinden lassen, die sich gebildet hatten oder vielleicht noch hätten. Der Twist mit Eule war okay, hab ich nicht kommen sehen. Weil aber auch Plotholes. Dazu gleich mehr.

    Mikasas wilde Frisur war eines der erhabendsten Dinge, die ich bisher in diesem Manga sehen durfte. Schade, dass sie sofort back to boring ist. Allgemein zu Mikasa, ich finde es interessant, dass sie mir in den letzten beiden Bänden langsam als Charakter sympathisch wird. In den ersten 20 Bänden (Und ersten zwei Staffeln) war sie nicht mehr als Erens Dakimakura, aber langsam gewinnt sie etwas Charakter hinzu. Weitermachen.

    "Weil ich das unterhaltsam finde."
    Aaaahh, die gute alte Evil cuz Evil-Schule. Sehr gut Isayama, Marley ist ein böser Staat voll mit bösen Arschlöchern, die Arschlöcher sind, weil sie böse sind. Richtig gutes Storytelling! Da hat das bisschen Erklärung danach auch nicht mehr viel für den Charakter gebracht. Und natürlich verbrennen sie Menschen bei lebendigem Leibe, beschmeißen scheinbar unschuldige Personen aufgrund eines alten Mythos mit Steinen und lassen Kinder von Hunden von Kindern zerfressen. Meine Damen und Herren, Hajme Isayama, großer Manga-Autor und subtiler Erzähler, reiht sich in der Liga der Schwarzweiß-Malerei direkt neben Eiichiro "Alle Adligen sind böse" Oda und Masashi "Alle außer dem Protagonisten sind unfähig und nutzlos" Kishimoto ein. Ganz, ganz kleines Kino.

    Das mit den 13 Jahren kommt mir vor wie ein unglaublich, unglaublich überinszenierter Asspull. Das Ganze stinkt so dermaßen rabiat nach einem dramatischen Storyelement, das die Titanenträger nerfen und gleichzeitig für emotionale Zwiespalte sorgen soll, dass ich das eigentlich echt nicht gebraucht hätte. Hat wenn mich meine vage Erinnerung nicht täuscht auch bisher keinen einzigen Hinweis auf eine solche Begrenzung gegeben.


    Und Boy, lasst mich bloß nicht von dieser Shingeki no Kyojin-Sache anfangen. Ich habe selten in einem Manga einen so platten, unnötigen und gezwungenen Rolling Credits-Moment gehabt wie hier. Hinzu kommt, dass das ganze auf Deutsch (Und auch im Original?) mit Attackierender Titan" auch noch maßlos albern klingt und keinen Sinn ergibt. Was mich aber am meisten stört ist die Implikation, dass Erens Streben nach Freiheit, was das Streben des MENSCHSEINS nach Freiheit, dieser ganze Kampf gegen das Leben im Käfig, auf den Einfluss des Titanen zurückgeführt wird. Das ist... wow. Das wäre wirklich fast schon Narutoniveau, wenn das am Titanen lag. Hoffentlich sollte das nur coole Symbolik sein.

    Ich verstehe den Gag mit Erens und Hanjis Geste bei den Zellen nicht. Hat Eren sich einen runtergeholt? Ich bezweifle das. Außerdem hätte Mikasa diese verschwendung nie zugelassen, sondern die Wand eingetreten und es selbst gemacht.

    Ymirs Backstory hat der Anime - Aus mir jetzt absolut unerfindlichen Gründen - ja vorgezogen, was dem Brief leider viel seines Basses genommen hat. Ich frage mich auch, wie die Szene dann jetzt im Anime wird - Vermutlich mehr emotionaler Kram. Ist auch nicht verkehrt. Das war hier nämlich schon ein bisschen enttäuschend. Okay, dass das mit dem Heiraten mal so explizit gesagt wurde war schön, und das halbe Gesicht von Historia mit angedeuteten Tränen ungewohnt smart und subtil für Isayama, aber wenn diese kleine Szene und Histos "Kono Baka..." jetzt der Abschluss von Ymirs Charakter war und da sonst nichts mehr kommt, ist das ein neuer Tiefpunkt der Charakterzeichnung in AoT. Bezweifle ich aber ganz stark. Trotzdem war es seltsam, wie schnell Historia das einfach mal zu den Akten gelegt hat.

    Was mich an dem Band am meisten stört bzw. was das größte Fragezeichen ist, ist natürlich, warum Eule Armin und Mikasa kennt. Das bringt mich wieder auf die unangenehme Theorie die ich seit Ep1 des Anime habe, dass das Ganze irgendwie in einer Zeitschleife hängt oder Zeitreisen/Paradoxen im Spiel sind. Eule könnte sogar Eren sein. In Ep1 des Anime hat Eren ja Sachen vorhergesehen. Ich dachte ursprünglich, das wäre genau wie der Saiyajin-Titan am Ende von S1 nur ein Stilmittel des Anime, aber es könnte auch zu dem "An dich in 2000 Jahren" passen. Hoffentlich nicht. Aber eigentlich gibt es keine andere Erklärung dafür.

    Ich fand die Sitzung cool und mag, dass die Mauerpeople jetzt immerhin so offen mit allen Infos umgehen. Hat man nicht so oft in solchen Geschichten.

    Flocke ist einfach der beste Charakter der ganzen Geschichte.

    Jeder, der den Manga gelesen hat, hat sich gefragt... warum nicht Kommandant Erwin?
    Der Junge bringt es perfekt auf den Punkt, was wiederum heißt, dass Isayama es perfekt auf den Punkt bringt und weiß, was er da inszeniert hat. Ich weiß echt nicht mehr, was ich von dem Mangaka halten soll. Mal überrascht er mich positiv und dann schüttle ich wieder den Kopf.

    Ich verstehe nicht ganz genau, wie Erens Reaktion zu deuten ist, als er Historia berührt hat. Gab es da irgendwelche neuen Erkentnisse? Isayama hat ja wieder gut weggeschnitten, aber vielleicht kommt da auch noch ein Flashback. Ein Timeskip tut dem Manga richtig gut, und Langhaareren ist nett.

    Der Meeresreveal hätte richtig episch sein können aaaaaaaberCover.

    Aber mal zu den gefühlten Plotholes bzw. einigen die mir spontan aufgefallen sind:
    - Warum zum Geier hat sich Eule nicht schon vor Jahren selbst hinter die Mauern begeben um den Urtitanen zu holen? Warum wartet er bis zu seinem Tod, nur um es dann jemand anders machen zu lassen, der es schon einmal gehörig versaut hat (Zeke)
    - Und in dieser Hinsicht, warum gerade jetzt? warum hat Eule vorher zich seiner eigenenLeute getötet und entscheidet sich gerade jetzt für gerade diese Person?
    - Warum hat Eule es nicht so gemacht, dass er Krishas Frau am Leben lässt, sich in einen Titanen verwandelt und alle anderen tötet? danach hätte er zusammen mit Krisha von der Mauer hüpfen und seine Kräfte übertragen können. Anschließend hätten Krisha und seine Frau zusammen in die Mauern gekonnt. Warum zum Geier gab es keinen anderen Weg als sie zu killen? Ach so, weil Plot.
    - Es ergibt absolut gar keinen Sinn, dass noch nie ein Flugzeug/Fremdes Schiff/Irgendjemand von außerhalb des Kontinents die Insel betreten oder überflogen hat.
    - Was ist das mit diesem Special-Quatsch mit Eren? Nur ein Königsnachfahre kann das Potential des Urtitanen entfalten, aber wenn den einer kriegt, steht der aus irgendwelchen Gründen unter dem Mindset des großen Pazisfisten Fritz, aber Eren kann jetzt doch das Potential des Urtitanen nutzen weil er einen Nachfahren als titan berührt hat?!! Warum? Warum er? Könnten alle das? WTF?
    - Warum zum Geier verschweigt Eren das mit der Berührung? Was würde man denn schon mit Historia machen?= Warum sollte man etwas mit ihr machen? Klassischer Streck-Isayama. Vollkommen blödsinnig von Eren, an diesem Punkt noch so wichtige Informationen zu verschweigen.

    Schlussendlich frage ich mich ehrlich gesagt aktuell, wo der Manga eigentlich hinwill. Der große Reveal beziehungsweise das Hintergrundkonstrukt von Attack on Titan und der Welt wird immer schwächer und ernüchternder, dieses Franchise hat für mich von dem Hass, der Verzweiflung und dem aussichtslosen Kampf Erens und der Menschheit gegen einen übermächtigen Feind in Form der Titanen, fremden Invasoren und Unwissen um Freiheit gelebt. Das alles ist jetzt quasi hinfällig, Erens emotionaler Kollaps ob der Tatsache, dass sein, JEDERMANNS gesamtes Leben einfach völlig sinnlos war, jeder umsonst gestorben ist und der Grund für die Verwüstung ihrer Heimat #Wirtschaft ist, blieb völlig aus.

    Was will Eren jetzt machen, den ganzen bösen Marleystaat plattmachen? Warum? Wird das jetzt also eiune weitere, langweilige Kriegsgeschichte von einem kleinen Volk gegen das große Imperium? Keine Ahnung, das ist irgendwie nicht das, was ich in AoT immer gesehen habe, und ich finde das gerade alles extrem ernüchternd.

    Und hinzu kommt, dass der Magicz!-Hintergrund immer unausweichlicher wird. Dass bei frühzeitigem Trägersterben random andere Ymirleute die Kräfte übertragen bekommen und unsichtbare Verbindungen zwischen allen titanen bestehen, das ist mit irgendeiner Meta-Sciene schon fast nicht mehr zu erklären, das kann eigentlich nur Magiczpowerz sein. Ich habs ja schon mal erwähnt, ich will von Shingeki no Kyojin keine übernatürliche Erklärung, und dass trotz der Tatsache, dass es um Titanen geht die von Menschen gesteuert werden. Ich will irgendetwas Nachvollziehbares, das in die Welt passt, und nicht so eine Animegrütze. Wenn ich sowas will, geh ich Naruto lesen.

    Meine Hoffnung bleibt, dass das alles gerade noch ein fortwährendes Leserverwirren ist und wir mehr erfahren werden, und viele der aktuellen Ereignisse nicht für bare Münze zu nehmen sind.
    Sonst hat Attack on Titan sich vielleicht auch einfach selbstgesprengt. Das wäre eines der größten Franchise-Trainwrecks des letzten Jahrzehnts. Solchen Schund wie Naruto zähle ich da jetzt nicht unbedingt dazu, weil das auch schon vor dem Absturz nicht uneingeschränkt gut war...


    Bin etwas weniger als bisher auf Band 23 gespannt und hoffe einfach nur, dass Isayama schlauer ist als ich ihn einschätze und doch noch irgendwie die Kurve zur alten Schwere seiner Geschichte kriegt.

    Jetzt die Tage erst mal durch Reddit lesen, vielleicht werden dann schon 90 % meiner fragen und Probleme geklärt...
    Geändert von Yoitsu (17.08.2018 um 00:15 Uhr)

  24. #1449
    Junior Mitglied Avatar von Ghan
    Registriert seit
    01.2018
    Beiträge
    19
    Ich hab mal fix ne Frage: Im Netz habe ich gelesen, dass Carlson für 2018 plant Attack on Titan in nem over-size format in dickeren Sammelbänden zu veröffentlichen. Wollte nur mal kurz reinhorchen ob das humbuk is, oder ob da was drann is etc. Will die serie weiter lesen aber würde auf so ein sammelband release warten.
    Dank und Gruß,
    Mo

  25. #1450
    Mitglied Avatar von Nebeljongleur
    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.319
    Zitat Zitat von Ghan Beitrag anzeigen
    Ich hab mal fix ne Frage: Im Netz habe ich gelesen, dass Carlson für 2018 plant Attack on Titan in nem over-size format in dickeren Sammelbänden zu veröffentlichen. Wollte nur mal kurz reinhorchen ob das humbuk is, oder ob da was drann is etc. Will die serie weiter lesen aber würde auf so ein sammelband release warten.
    Dank und Gruß,
    Mo
    https://www.carlsen.de/hardcover/att...deluxe-1/95740
    Wünsche: Dungeon Meshi - Arasa Quest - Mama wa Maria-sama - Lock Up - Shijou Saikyou no Deshi Kenichi - Freezing - Sekirei - Zetman - Kuro Kuro - Detroit Metal City - Densetsu no Yuusha no Densetsu - Hawkwood - Manyuu Hikenchou - The Arms Peddler - Senran Kagura - Crows Reihe - Jojo’s Bizarre Adventures - Schaferhund - Stravaganza - Otome Sensou - Aiki+Aiki S - Witch Hunter - Needless - Doronkyu - Seto no Hanayome - Akumetsu - Seikon no Qwaser - Gun x Clover - Ura Joshi - Hakumei to Mikochi

Seite 58 von 59 ErsteErste ... 8484950515253545556575859 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •