User Tag List

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Die Ausstellungen 2013

  1. #1
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    30.359
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43

    Die Ausstellungen 2013

    Hier die Liste der derzeit bekannten Ausstellungen:


    • Im Valentin Karlstadt Musäum findet eine Underground Comix Ausstellung statt, mit Originalen von Robert Crumb, Gilbert Shelton, Denis Kitchen, S.Clay Wilson uvm.
    • Im Künstlerhaus werden u. a. das Gastland Italien und die Abrafaxe ausgestellt, sowie die 75ten Geburtstage von Superman und Spirou mit Werkschauen gefeiert.
    • Im Jagd- und Fischerei-Museum feiern wir mit der Ausstellung "Hägar, Wickie und die Wikinger" den 40. Geburtstag von Hägar und den 50. Geburtstag von Wickie.
    • Der Christian Fischbacher Showroom zeigt Originale von Dieter Kalenbach, dessen Serie "Turi und Tolk" 40 Jahre alt wird.
    • Das Bier- und Oktoberfest-Museum zeigt "Die Ducks in Deutschland".
    • Das Jüdische Museum beschäftigt sich mit Fredric Wertham und dem Comics Code.
    • Im Amerika Haus zollen über 80 nationale und internationale Zeichner Robert Crumb mit einer Tribut-Ausstellung ihren Respekt.
    • In den Kunstarkaden präsentiert Baru eine Werkschau. (Achtung! Wechsel des Standortes, Update vom 30.5.)
    • In der Galerie Truk Tschechtarow erfolgt eine Ralf König-Retrospektive.
    • Eine Ausstellung im Weltraum (Rumfordstraße 26) zeigt von Lars Fiske & Steffen Kverneland persönlich ausgewählte Comicseiten aus ihren Künstler-Biographien zu Olaf Gulbransson, Edward Munch und Kurt Schwitters.
    • Im Instituto Cervantes wird "Fraternity" von Juan Díaz Canales und José Luis Munuera ausgestellt.
    • Im Café Kosmos präsentiert Barbara Yelin Highlights ihrer Serie "Riekes Notizen".
    • In der St. Markuskirche in München (Gabelsbergerstraße 6, 80333 München-Maxvorstadt) werden internationale Comics gezeigt, die deutlich Position beziehen zum Thema Toleranz und für den Gramic Award nominiert sind.
    • Die Galerie Gerhard Grabsdorf in der Aventinstraße 10 zeigt Christian Mosers "Kleine Köpfe"-Ausstellung.
    • Das EineWeltHaus München in der Schwanthalerstr. 80 präsentiert die Ausstellung "Die Störenfriede - Eine ernst-amüsante Geschichte um eine Waffenschmiede"
    • Bei Hugendubel am Stachus startet schon zum Gratis Comic Tag am 11. Mai eine Jamiri-Ausstellung.
    • In der Glockenbachwerkstatt gibt es eine Comicaze-Austellung und abends den Comic-Biergarten.


    Es sind derzeit 22 Ausstellungen. Und ich würde mich über Eure Diskussionen über die Ausstellungen freuen :-)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2010
    Beiträge
    288
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Sollte ich mal gerade nicht in diversen Signierschlangen rumstehen sind für mich die Baru und Crumb Ausstellungen die erste Wahl. Die Hägar Ausstellung und die Ausstellungen im Künstlerhaus werde ich mir höchstwahrscheinlich ebenfalls nicht entgehen lassen. Auch die "Ducks in Deutschland" könnte ich mir gut vorstellen. Mal sehen wieviel ich am 2. Juni davon geschafft habe. btw: Signiert Gulbransson nicht auch in München?

  3. #3
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    30.359
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    Von Gulbransson weiß ich noch nichts. Gut möglich, dass der im noch ausstehenden Interview mit Ehapa mit auftaucht. Wenn er kommt.

  4. #4
    Junior Mitglied Avatar von comicangel
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    7
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bin dieses Jahr das erste Mal bei dem Comicfestival, und hätte ne frage. Kann man die Tageskarten vor Ort an einem der Ausstellungsorte kaufen oder nur vorab im Internet bestellen. Danke

  5. #5
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    30.359
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    Die Tageskarten kannst Du auf jeden Fall beim Künstlerhaus kaufen. Ob das auch bei den Ausstellungsorten geht, weiß ich nicht, da ich selbst immer einen Presseausweis habe und noch nicht drauf geachtet habe Aber ich denke, dass das eher nicht geht.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    477
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Pulverer Beitrag anzeigen
    (...)Signiert Gulbransson nicht auch in München?
    Nein. Mein Kollege kann zur Festivalzeit nicht in München sein.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    477
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    (...)
    • Im Amerika Haus zollen über 70 nationale und internationale Zeichner Robert Crumb mit einer Tribut-Ausstellung ihren Respekt. (...)


    Es sind 80 Zeichner und es wird einen 100seitigen Comic-Band drüber geben > http://zeichenmaschine.wordpress.com...mb-in-munchen/

  8. #8
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    30.359
    Mentioned
    17 Post(s)
    Tagged
    1 Thread(s)
    Blog-Einträge
    43
    Habs korrigiert. Ganz am Anfang stand auch auf der offiziellen Site 70 ;-) Wobei es immernoch stimmte. 80 sind auch mehr als 70

  9. #9
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    5
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von G.Nem. Beitrag anzeigen
    [/LIST]

    Es sind 80 Zeichner und es wird einen 100seitigen Comic-Band drüber geben > http://zeichenmaschine.wordpress.com...mb-in-munchen/
    Wie vielen von die werden auf das Comicfestival sein?

  10. #10
    Moderator Comicradioshow Forum Avatar von MAQZ
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    748
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hier die Bilder von der gestrigen Vernissage der Wikinger-Ausstellung im Münchner Jagd- und Fischereimuseum.

    www.comicradioshow.com/Article4088.html

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    SInd neben den "Wickingern" und Jamiri noch weitere Ausstellungen bereits vor dem Festival geöffnet? Ich komme bereits morgen abend, da könnte ich mir schon vorab was ansehen. Bevorzugt in den Locations mit freien Eintritt, da ich ab Donnerstag mir wohl die 4-Tageskarte hole, aber u.U. auch wo, wo ich dann nochmal zahlen muss. Alles kann man eh nicht in den vier Tagen sehen.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich habe bis auf die im Jüdisches Museum, der Galerie Trunk, St. Markuskirche und der hier gar nicht erwähnten in der Färberei/Graffitifabrik alle Ausstellungen gesehen. Am besten hat mir die zu den Underground Comix gefallen, Glockenbachwerkstatt, Inst. Cervantes, Amerikahaus, Weltraum (beide Ausstellungen), Galerie Grabsdorfer und (für mich die größte Überraschung) die Kalenbach-Ausstellung waren auch sehr sehenswert. In den Arkaden gab es neben Baru noch eine "Zeitreise", hat mir auch beides gefallen.

    Ein wenig enttäuscht war ich von der Italienausstellung (schöne Exponate, aber praktisch ohne Erläuterungen) und der Wikingerausstellung. Die war erstens mal lieblos zwischen die Permanentausstellung gequetscht (da hat sich gerächt, dass man anders als das Valentin-Musäum keine Räumlichkeiten für Sonderschauen hat), zweitens hat mit Vinland Saga eine wichtige aktuelle Serie komplett gefehlt, drittens wurde von Prinz Eisenherz wohl nur das gezeigt, was am leichtesten verfügbar war: eine Handvoll Originale und Skribbles, darunter keine Seite von Foster und keine zusammenhängende Sequenz. Und mit Wikingern hatte nur eine der Skribble-Seiten etwas zu tun. Ungut war auch die Platzierung der Yelin-Originale im Cafe Cosmos. Mir ist schon die Problematik verständlich Originale in einem engen Cafe aufzuhängen, wo Leute dran stoßen können, aber was für einen Sinn machen Originale in über 2 Meter Höhe? Die kann man dann erst viel schlechter betrachten als jede Reproduktion. Da hätte man dort halt nur eine "Vitrinen-Ausstellung" unterbringen können oder sich gleich eine andere Location suchen sollen.
    Geändert von Susumu (04.06.2013 um 17:35 Uhr)

  13. #13
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    16.114
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hat irgendjemand die Ausstellung "Toleranz im Comic" in der St. Markus-Kirche gesehen?
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •