Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 31

Thema: Das Programm 2013

  1. #1
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43

    Das Programm 2013

    Hier in diesem Beitrag werde ich nun immer die Gesamtübersicht präsentieren, die aber auch immer wieder in den neuen Beiträgen wiederholt wird.

    Stand der Gesamtübersicht: 24.05.2013

    Mittwoch, 29.05.2013
    15:00 – Signierstunde mit Nathan Kane - Hugendubel am Stachus
    19:00 – Künstlergespräch mit Robert Crumb - Jüdisches Museum

    Donnerstag, 30.05.2013
    12:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Wicke und die starken Kinder - Westliche Kinderliteratur als Fernsehanime
    13:00 – Simpsons-Zeichenkurs mit Nathan Kane - Künstlerhaus
    14:00 – Künstlergespräch mit Dieter Kalenbach - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Künstlergespräch mit David Boller - Bier- und Oktoberfestmuseum
    15:00 – Podiumsgespräch: Komm auf den Punkt: "Independent Verlage - Quo vadis?" - Altes Rathaus
    16:00 – Künstlergespräch mit Yoann - Künstlerhaus 3. Stock
    17:00 – Künstlergespräch mit Mike Perkins - Bier- und Oktoberfestmuseum
    17:30 – Künstlergespräch mit Luke Pearson - Künstlerhaus 3. Stock
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Fil & Sharkey Show - Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19:30 – Robert Crumb und Gilbert Shelton im Gespräch mit Gerhard Seyfried - Amerikahaus, Theatersaal
    21:15 – PENG! – Der Münchner Comicpreis - Amerikahaus, Theatersaal

    Freitag, 31.05.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – 12:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Innenhof des Künstlerhauses, bei schlechtem Wetter im 3. Stock
    11:00 – Künstlergespräch mit Tomppa - Bier- und Oktoberfestmuseum
    12:00 – Künstlergespräch mit Lee Bermejo - Künstlerhaus 3. Stock
    13:00 – Vortrag: Verschwörung und Religion - Bier- und Oktoberfestmuseum
    14:00 – Künstlergespräch mit Laura Zuccheri, Giovanni Rigano und Federico Bertolucci - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Lesung mit Philip Cassirer - Bier- und Oktoberfestmuseum
    15:00 – Podiumsgespräch: Komm auf den Punkt: "Wie kann man mit Comics in Deutschland Geld verdienen" - Altes Rathaus
    17:00 – Führung durch die Wikinger-Ausstellung mit Mike Perkins und Christoph Schöne - Jagd- und Fischereimuseum
    17:00 – Vortrag: In den USA auf den Spuren von Superman - Bier und Oktoberfestmuseum
    17:00 – Künstlergespräch mit Milo Manara - Künstlerhaus 3. Stock
    17:00 – Ralf König Vernissage: Ist der Ruf erst ruiniert... - Galerie Tschechtarow, Haimhauserstraße 16a
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Vernissage: Frank Schmolke - Trabanten - Färberei, Claude-Lorraine-Straße 25/ Rgb
    19:30 – Vortrag: Ralf Palandt: Comics für eine gerechtere Welt - EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
    19:30 – Ralf König Lesung -Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19.30 – 20:00 – Fil & Sharkey Show - Altes Rathaus (Eintritt frei!)
    20:00 – ICOM Independent Comic Preis - Altes Rathaus

    Samstag, 1.6.2013
    9:00 – 19:00 - Comicbörse - Kolpinghaus
    10:00 – 19:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – Steam Noir - Lesung
    11:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Baru - Foyer des Kulturreferats
    11:00 – Webcomics 2.0 - Bier- und Oktoberfest-Museum
    13:00 – Künstlergespräch mit Lona Rietschel - Künstlerhaus 3. Stock
    13:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit R. M. Guéra - Instituto Cervantes
    13:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Daan Jippes und Ulrich Schröder - Mohr Villa Freimann
    13:00 – Vortrag: Helmut Kronthaler: Von Piepmeyer zu Obama - Politiker in Comics - Bier- und Oktoberfest-Museum
    15:00 – 16:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Mohr Villa Freimann, Situlistraße 75
    15:00 – Künstlergespräch mit J. L. Munuera und J. Diaz Canales - Instituto Cervantes
    15:00 – Künstlergespräch mit Werner Maresta und Elena Pianta - Bier- und Oktoberfestmuseum
    15:00 – Podiumsgespräch: Komm auf den Punkt: "ICOM-Preisträger 2013" - Altes Rathaus
    15:00 – "Wie bewirbt man sich als Zeichner erfolgreich bei einem Verlag" - Altes Rathaus
    17:00 – Christian Moser: Monster des Alltags - Bier- und Oktoberfestmuseum
    17:00 – Künstlergespräch mit Rags Morales - Künstlerhaus 3. Stock
    17:00 – Führung durch die Ausstellung Comicgastland Italien mit Manuela Fior - Künstlerhaus
    18:00 – Gramic Award - St. Markuskirche, Gabelsbergerstraße 6,
    19:00 – Künstlergespräch mit Lars Fiske & Steffen Kverneland - Weltraum
    21:00 – Comicfestival-Party - MaximiliansForum

    Sonntag, 2.6.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    10:30 – Vortrag: Was ist eine Graphic Novel? - Vortrag für Lehrkräfte von Sebastian Oehler
    12:00 – Cosplay-Wettbewerb - Künstlerhaus
    12:00 – Podiumsgespräch: Komm auf den Punkt: "Graphic Novels Standpunkte 2013" - Altes Rathaus
    13:00 – Vortrag: Eckart Sackmann: Comics im Mittelalter - Bier- und Oktoberfest-Museum
    13:00 – Simpsons-Zeichenkurs mit Nathan Kane - Künstlerhaus
    13:00 – Künstlergespräch mit Ulli Lust - Künstlerhaus
    15:00 – Künstlergespräch mit Barbara Yelin - Bier- und Oktoberfestmuseum
    15:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Greg Hildebrandt - Künstlerhaus 3. Stock
    17:00 – Vortrag: Denis Kitchen: "Underground Comix und der Comic Book Legal Defense Fund" - Bier- und Oktoberfestmuseum
    19:00 – Vortrag: Denis Kitchen: „Al Capp: A life to the contrary“ - Jüdisches Museum

  2. #2
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Es geht weiter im Programm zum Comicfestival München. Diesmal hinzugekommen sind zwei Termine während des Tages. Der erste hinzugekommene Termin beschäftigt sich mit Aspekten der Postsäkularität in den frankobelgischen Comics. Thomas Hausmanniger präsentiert am 31.05.2013 um 13:00 Uhr sein Buch "Verschwörung und Religion" im Bier- und Oktoberfestmuseum. Das Buch ist die erste Monographie zur Religionswelle in den franco-belgischen Comics überhaupt – auch im englisch- und französsischsprachigen Bereich liegt noch keine Buchmonographie dazu vor. Insofern gibt es keine Konkurrenzwerke. Thomas Hausmanninger ist promovierter Dr. theol und habilitierte 1997 im Fach christliche Sozialetzik. Seit 1998 ist er Professor für christliche Sozialethik an der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Augsburg. Er ist außerdem Autor des Buches "Superman. Eine Comicserie und ihr Ethos", das 1989 beim Suhrkamp-Verlag erschienen ist.

    Auf den zweiten Termin warten die Fans der Serie Steam Noir. Am Samstag, den 01.06.2013 soll um 11:00 Uhr Band 3 der Serie ihre offizielle Premiere feiern. Felix Mertikat und Verena Klinke wollen den Band in einer Multimedia-Lesung vorstellen. Ob dieser Termin stattfinden wird, ist im Moment noch nicht zu 100 % sicher. Vor wenigen Stunden äußerte sich das Team noch etwas besorgt auf Facebook: "Okay, okay...wie gehts bei uns gerade voran?! Nun Abgabetermin ist der 1.5...hui hui hui das könnte sehr eng werden. Derzeit arbeiten Felix und Verena etwa 8-12 Stunden pro Tag. Ergebnis davon sind bisweilen: 43 Seiten getuscht und 12 koloriert. Insgesamt werden es 56 Seiten, es muss also noch etwas getan werden. Wir würden den Termin sehr gerne einhalten, damit der Band auf dem Comicfestival München vorliegt."

    Wir drücken die Daumen. Wenn der Termin stattfindet, dann solltet Ihr Euch im Künstlerhaus im 3. Stock einfinden. Denn dort wird er veranstaltet.

    Hier jetzt noch die Gesamtübersicht mit allen Terminen, die bisher bekannt sind:

    Mittwoch, 29.05.2013
    19:00 – Künstlergespräch mit Robert Crumb - Jüdisches Museum

    Donnerstag, 30.05.2013
    12:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    19:30 – Fil & Sharkey Show - Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19:30 – Robert Crumb und Gilbert Shelton im Gespräch mit Gerhard Seyfried - Amerikahaus, Theatersaal
    21:15 – PENG! – Der Münchner Comicpreis - Amerikahaus, Theatersaal

    Freitag, 31.05.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Verschwörung und Religion
    19:30 – Ralf Palandt: Comics für eine gerechtere Welt - EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
    19:30 – Ralf König Lesung -Vereinsheim, Occamstrasse 8

    Samstag, 1.6.2013
    9:00 – 19:00 - Comicbörse - Kolpinghaus
    10:00 – 19:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – Steam Noir - Lesung
    19:00 - Gramic Award - St. Markuskirche, Gabelsbergerstraße 6,

    Sonntag, 2.6.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    19:00 – Denis Kitchen: „Al Capp: A life to the contrary“ - Jüdisches Museum

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Köln/Hamburg
    Beiträge
    422
    ... und die ICOM-Preisverleihung findet in diesem Jahr unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt?

  4. #4
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Bis jetzt kenne ich den Termin für die ICOM-Preisverleihung noch nicht. Passend wäre es ja diese im Alten Rathaus stattfinden zu lassen, wo ohnehin die Independents sind. Naja, schaun mer mal

  5. #5
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Mittlerweile ist bekannt, wann der ICOM-Preis verliehen wird und wo. Dazu kommen vor allem diesmal einige Abendtermine, wie die Comicfestival-Party und der Comic-Biergarten in der Glockenbachwerkstatt. Man hat also durchaus die Qual der Wahl, was man am Abend in München unternimmt. Daher auch unser Ratgeber, was man machen könnte.

    Daneben gibt es auch eine erste Veranstaltung während des Mittags am 2.6. Hier zeigt uns Eckart Sackmann Comics aus dem Mittelalter. Eine sicher spannende Veranstaltung.

    Hier jetzt noch die Gesamtübersicht mit allen Terminen, die bisher bekannt sind:

    Mittwoch, 29.05.2013
    19:00 – Künstlergespräch mit Robert Crumb - Jüdisches Museum

    Donnerstag, 30.05.2013
    12:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Fil & Sharkey Show - Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19:30 – Robert Crumb und Gilbert Shelton im Gespräch mit Gerhard Seyfried - Amerikahaus, Theatersaal
    21:15 – PENG! – Der Münchner Comicpreis - Amerikahaus, Theatersaal

    Freitag, 31.05.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Verschwörung und Religion
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Ralf Palandt: Comics für eine gerechtere Welt - EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
    19:30 – Ralf König Lesung -Vereinsheim, Occamstrasse 8
    20:00 – ICOM Independent Comic Preis - Altes Rathaus

    Samstag, 1.6.2013
    9:00 – 19:00 - Comicbörse - Kolpinghaus
    10:00 – 19:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – Steam Noir - Lesung
    19:00 - Gramic Award - St. Markuskirche, Gabelsbergerstraße 6,
    21:00 – Comicfestival-Party - MaximiliansForum

    Sonntag, 2.6.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Comics im Mittelalter - Bier- und Oktoberfest-Museum
    19:00 – Denis Kitchen: „Al Capp: A life to the contrary“ - Jüdisches Museum

  6. #6
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43

    Graphic-Novel-Vortrag für Lehrkräfte

    Ein sehr lobenswerter Ansatz des Comicfestivals ist es Lehrkräfte in Bezug auf Comics fortzubilden. Denn in der Tat haben wir in den vergangenen Jahren immer wieder festgestellt, dass erschreckende Wissenslücken außerhalb der Szene bestehen.
    Die Graphic Novel ist in aller Munde. Kaum eine Woche vergeht, in der nicht über Graphics Novels in den Feuilletons großer Tageszeitungen geschrieben wird. Selbst renommierte Belletristik-Verlage nehmen den ein oder anderen gezeichneten Roman in ihr Programm auf oder veröffentlichen, wie die “Süddeutsche Zeitung”, gleiche eine ganze Reihe an Titeln.
    Doch was genau ist eine Graphic Novel? Wo kommt sie her, wie unterscheidet sie sich vom Comic und wer liest eigentlich Graphic Novels?
    Im Rahmen des Vortrages werden diese und weitere Fragen beantwortet und anhand vieler Bild- und Buchbeispiele die Entwicklung von Comics und Graphic Novels in Deutschland aufgezeigt um einen Überblick über dieses neue (alte) Medium zu vermitteln.
    Sebastian Oehler hat das Konzept für den verlagsübergreifenden Graphic Novel Auftritt per Flyer und auf der Internetseite www.graphic-novel.info entwickelt. Er verantwortet den Marketingbereich beim Reprodukt-Verlag in Berlin und hält seit über 8 Jahren verlagsübergreifende Graphic Novel Vorträge für den Buchhandel.

    Dieser Vortrag dient zur Fortbildung von Lehrkräften und wird als solcher auch offiziell anerkannt. Es wird um Anmeldung unter: info @ comicfestival-muenchen.de gebeten.
    Bei großem Interesse ist im Rahmen des Comicfestivals noch ein weiterer Termin möglich.

    Der Vortrag findet am Sonntag, den 02.06.2013 statt. Um 10:30 Uhr ist der Treffpunkt im 3. Stock des Künstlerhauses.
    Hier jetzt noch die Gesamtübersicht mit allen Terminen, die bisher bekannt sind:

    Mittwoch, 29.05.2013
    19:00 – Künstlergespräch mit Robert Crumb - Jüdisches Museum

    Donnerstag, 30.05.2013
    12:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Fil & Sharkey Show - Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19:30 – Robert Crumb und Gilbert Shelton im Gespräch mit Gerhard Seyfried - Amerikahaus, Theatersaal
    21:15 – PENG! – Der Münchner Comicpreis - Amerikahaus, Theatersaal

    Freitag, 31.05.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Verschwörung und Religion
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Ralf Palandt: Comics für eine gerechtere Welt - EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
    19:30 – Ralf König Lesung -Vereinsheim, Occamstrasse 8
    20:00 – ICOM Independent Comic Preis - Altes Rathaus

    Samstag, 1.6.2013
    9:00 – 19:00 - Comicbörse - Kolpinghaus
    10:00 – 19:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – Steam Noir - Lesung
    19:00 - Gramic Award - St. Markuskirche, Gabelsbergerstraße 6,
    21:00 – Comicfestival-Party - MaximiliansForum

    Sonntag, 2.6.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    10:30 – Was ist eine Graphic Novel? - Vortrag für Lehrkräfte von Sebastian Oehler
    13:00 – Comics im Mittelalter - Bier- und Oktoberfest-Museum
    19:00 – Denis Kitchen: „Al Capp: A life to the contrary“ - Jüdisches Museum

  7. #7
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Im Jahr 1849 erscheint im Frankfurter Verlag C. Jügel die satirische Bildgeschichte „Thaten und Meinungen des Herrn Piepmeyer“. Ihre beiden Schöpfer, der erzkonservative Schriftsteller und Journalist Johann Hermann Detmold und der Maler und Zeichner Adolph Schroedter, liefern darin die humoristisch-karikierende Darstellung eines Abgeordneten der Frankfurter Nationalversammlung von 1848/49, die aus heutiger Sicht nicht nur als Zeitdokument zur Frühgeschichte des Parlamentarismus in Deutschland von Interesse ist, sondern zugleich eine Art Prototyp der Präsentation fiktiver Politiker in Bildgeschichte und Comic darstellt.

    Meist jedoch werden keineswegs fiktive Charaktere präsentiert, wenn sich Cartoonisten oder Comiczeichner mit der aktuellen Politik und ihren Repräsentanten auseinandersetzen. So avanciert zum Beispiel Adolf Hitler recht bald, zum Teil sogar noch vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges, zum Gegenstand von britischen satirischen Bildgeschichten.

    Helmut Kronthaler beschäftigt sich in dieser Veranstaltung mit der Kontinuität und dem Wandelt in der Darstellung des Politikers in Bildgeschichte und Comic. Beleuchtet wird die Zeit vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Der Vortrag wird am 01.06.2013 um 13:00 Uhr im Bier- und Oktoberfestmuseum stattfinden. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Comicfestivals.

    Und damit kommen wir zur neuen Gesamtübersicht (die ich jetzt auch oben verankern werde):

    Mittwoch, 29.05.2013
    19:00 – Künstlergespräch mit Robert Crumb - Jüdisches Museum

    Donnerstag, 30.05.2013
    12:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Wicke und die starken Kinder - Westliche Kinderliteratur als Fernsehanime
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Fil & Sharkey Show - Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19:30 – Robert Crumb und Gilbert Shelton im Gespräch mit Gerhard Seyfried - Amerikahaus, Theatersaal
    21:15 – PENG! – Der Münchner Comicpreis - Amerikahaus, Theatersaal

    Freitag, 31.05.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Verschwörung und Religion
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Ralf Palandt: Comics für eine gerechtere Welt - EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
    19:30 – Ralf König Lesung -Vereinsheim, Occamstrasse 8
    20:00 – ICOM Independent Comic Preis - Altes Rathaus

    Samstag, 1.6.2013
    9:00 – 19:00 - Comicbörse - Kolpinghaus
    10:00 – 19:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – Steam Noir - Lesung
    13:00 – Politiker in Comics - Bier- und Oktoberfest-Museum
    19:00 – Gramic Award - St. Markuskirche, Gabelsbergerstraße 6,
    21:00 – Comicfestival-Party - MaximiliansForum

    Sonntag, 2.6.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    10:30 – Was ist eine Graphic Novel? - Vortrag für Lehrkräfte von Sebastian Oehler
    13:00 – Comics im Mittelalter - Bier- und Oktoberfest-Museum
    19:00 – Denis Kitchen: „Al Capp: A life to the contrary“ - Jüdisches Museum

  8. #8
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    In diesem Vorbericht stellen wir Euch die Künstlergespräche mit Rags Morales und Milo Manara vor. Außerdem gibt es zwei Disney-Zeichenkurse anzukündigen.

    Milo Manara ist neben Guido Crepax der wichtigste Vertreter des erotischen Italo-Comics. Doch er überzeugt auch immer wieder als Erzähler, wie etwa im ersten Band seiner Serie “Giuseppe Bergman“, die er für das belgische Magazin “A Suivre“ gestaltete. Sein Comic “Die Reise nach Tulum“ entstand in Zusammenarbeit mit Frederico Fellini und erzählt einen Film, den der Regisseur nie realisieren konnte. Dass der Italiener längst ein Weltstar ist, belegt auch die Tatsache, dass er eine Geschichte mit den US-Superhelden X-Men zeichnete, wober er sich allerdings mehr den X-Girls widmete. Am Donnerstag, den 30.5.2013 könnt Ihr um 15:00 Uhr den Ausnahmekünstler im Gespräch erleben. Und zwar im Künstlerhaus im 3. Stock.

    Der amerikanische Comic-Zeichner Rags Morales besuchte die “Joe Kubert School“. Am bekanntesten ist er für seine Arbeiten für DC Comics. Zu seinem wichtigsten Schaffen gehört die Gestaltung der siebenteiligen Miniserie “Identity Crisis“, die er zusammen mit dem Bestsellerautor für politische Thriller Brad Meltzer in den Jahren 2004–05 schuf. Es ist jene Geschichte, die am Anfang einer Reihe von bahnbrechenden Neuerungen im DC-Universum steht. Rags Morales wird Euch im Gespräch am 01.06.2013 um 17:00 Uhr vorgestellt. Auch diese Veranstaltung findet im 3. Stock des Künstlerhauses statt.

    Disney-Zeichner Ulrich Schröder wird Euch an zwei Gelegenheiten seinen Zeichenkurs präsentieren. Einmal am Freitag den 31.5.2013 zwischen 11:00 und 12:30 Uhr. Bei guten Wetter findet der Zeichenkurs im Innenhof des Künstlerhauses statt. Ansonsten wird in den 3. Stock umgezogen. Die Zeichenblöcke werden also nicht naß. Das zweite Mal werdet Ihr Gelegenheit zum Zeichnen am Samstag den 1.6.2013 zwischen 15:00 und 16:30 Uhr haben. Diesmal ist Ulrich Schröder in der Mohr Villa Freimann in der Situlistraße 75 zu finden. Anschließend wird Ulrich Schröder signieren. (hier wurde übrigens auf der Website des Comicfestivals das falsche Datum reinkopiert in den Text)

    Und damit kommen wir zur neuen Gesamtübersicht:

    Mittwoch, 29.05.2013
    19:00 – Künstlergespräch mit Robert Crumb - Jüdisches Museum

    Donnerstag, 30.05.2013
    12:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Wicke und die starken Kinder - Westliche Kinderliteratur als Fernsehanime
    15:00 – Milo Manara im Gespräch - Künstlerhaus 3. Stock
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Fil & Sharkey Show - Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19:30 – Robert Crumb und Gilbert Shelton im Gespräch mit Gerhard Seyfried - Amerikahaus, Theatersaal
    21:15 – PENG! – Der Münchner Comicpreis - Amerikahaus, Theatersaal

    Freitag, 31.05.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – 12:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Innenhof des Künstlerhauses, bei schlechtem Wetter im 3. Stock
    13:00 – Verschwörung und Religion
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Ralf Palandt: Comics für eine gerechtere Welt - EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
    19:30 – Ralf König Lesung -Vereinsheim, Occamstrasse 8
    20:00 – ICOM Independent Comic Preis - Altes Rathaus

    Samstag, 1.6.2013
    9:00 – 19:00 - Comicbörse - Kolpinghaus
    10:00 – 19:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – Steam Noir - Lesung
    13:00 – Politiker in Comics - Bier- und Oktoberfest-Museum
    15:00 – 16:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Mohr Villa Freimann, Situlistraße 75
    17:00 – Rags Morales im Gespräch - Künstlerhaus 3. Stock
    19:00 – Gramic Award - St. Markuskirche, Gabelsbergerstraße 6,
    21:00 – Comicfestival-Party - MaximiliansForum

    Sonntag, 2.6.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    10:30 – Was ist eine Graphic Novel? - Vortrag für Lehrkräfte von Sebastian Oehler
    13:00 – Comics im Mittelalter - Bier- und Oktoberfest-Museum
    19:00 – Denis Kitchen: „Al Capp: A life to the contrary“ - Jüdisches Museum

  9. #9
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Zunächst einmal ein wichtiger Hinweis: das Künstlergespräch mit Milo Manara wurde nun auf den Freitag um 17:00 Uhr verschoben. Bitte beachtet dazu die neue Gesamtübersicht.

    Donnerstag, 30.05.2013
    Am Donnerstag den 30.5. sind gleich vier Künstlergespräche hinzugekommen. Dieter Kalenbach, dessen Ausstellung im Christian Fischbacher Showroom in der Ottostraße 10 am 24.05. eröffnet wird, präsentiert sich selbst an eben jenem Tag um 14:00 Uhr zu seinem Künstlergespräch mit anschließendem Signiertermin im Künstlerhaus. Dieter Kalenbach dürfte den Meisten als Zeichner von Turi & Tolk bekannt sein. Kalenbach war der erste deutsche Zeichner dem eine Serie auf internationalem Niveau gelang, die auch erfolgreich im Ausland (u. a. Frankreich, Italien, Belgien und Dänemark) veröffentlicht wurde.

    Die beiden Disney-Zeichner Daan Jippes und Ulrich Schröder finden im Bier- und Oktoberfestmuseum um 15:00 Uhr zu einem Künstlergespräch zusammen. Wer die Beiden noch nicht live erlebt hat: Das wird sicher eine sehr lustige Veranstaltung werden, denn sie wissen viele Anekdoten zu erzählen.

    Zurück im Künstlerhaus findet um 16:30 Uhr ein Künstlergespräch mit Lona Rietschel statt. In der DDR hießen Comics Bildergeschichten und bei dem Comic-Magazin Mosaik, das seit 1955 eine durchgehende Comicgeschichte erzählt, handelte es sich folglich auch um eine Bilderzeitschrift. Die Helden dieser Geschichte waren die Digedags. 1975 kam es zu einer großen Krise innerhalb der ostdeutschen Comicsgeschichte, denn der Digedag-Schöpfer Hannes Hegen zerstritt sich seinerzeit mit dem Verlag Junge Welt. Da Hegen die Rechte an seinen Figuren hatte, musste schnell für Ersatz gesorgt werden. Lothar Dräger erfand den Namen Abrafaxe und die gelernte Trickfilmzeichnerin Lona Rietschel sorgte für das koboldhafte Aussehen der Figuren Abrax, Brabax und Califax. Ihre ersten Auftritte hatte das Trio zunächst auf der Rückseite von Mosaik und im ebenfalls Comics enthaltenden DDR-Jugendmagazin Atze, das die Wende nicht überstanden hat.

    Mike Perkins wiederum ist um 17:00 Uhr im Bier- und Oktoberfestmuseum zu sehen. Neben seiner Zusammenarbeit mit dem Autor Ed Brubaker beim immens erfolgreichen und von der Kritik hoch gelobten Captain America schuf der britische Zeichner Mike Perkins, der mehrfach für den Eisner und den Harvey Award nominiert war, auch die Illustrationen für House of M: Avengers, Union Jack, X-Men: Endangered Species und Annihilation: Conquest.

    Freitag 31.05.2013
    Am Freitag sind auch Künstlergespräche hinzugekommen. Um 12:00 Uhr wird Lee Bermejo im Künstlerhaus erwartet. Neben zahlreichen Covern gestaltete Bermejo auch die Superman-Story in DCs Zeitungs-Heft-Experiment Wednesday Comics. Nach dem selbst getexteten Band Batman – Noel, zeichnete der heute in Italien lebende Bermejo die erneut von Azzarello geschriebene Miniserie Before Watchmen: Rorschach.

    Italien ist ja auch das Gastland und das merkt man auch beim nächsten Künstlergespräch, bei dem Laura Zuccheri, Giovanni Rigano und Federico Bertolucci um 14:00 Uhr im Künstlerhaus zu sehen sein werden. Mehr zu diesen drei Künstlern könnt Ihr auf der Homepage des Comicfestivals nachlesen...

    Noch mit einem Fragezeichen gekennzeichnet ist außerdem das Künstlergespräch mit Ralf König, das um 15:00 Uhr im Bier- und Oktoberfestmuseum stattfinden soll. Hier sollte man also durchaus noch mit einer Änderung rechnen.

    Samstag 01.06.2013
    Auch am Samstag sind viele Künstlergespräche hinzugekommen. Um 11:00 Uhr wird zunächst einmal Baru im Foyer des Kulturreferats Rede und Antwort stehen. 2010 wurde Baru mit dem “Grand Prix de la Ville d’Angoulême” geehrt, der höchsten Auszeichnung des europäischen Comics. Auf dem Comicfestival werden Originalseiten aus vier seiner wichtigsten Werke gezeigt. Nach dem Künstlergespräch wird es eine Signieraktion geben.

    Django Unchained ist der neueste Filmhit von Quentin Tarrantino. Der Künstler R. M. Guéra hat den Film als Comic umgesetzt und wird im Instituto Cervantes um 13:00 Uhr zum Künstlergespräch erwartet. Das Gespräch wird simultan aus dem Spanischen übersetzt. Anschließend wird Guéra noch signieren. R. M. Guéra wurde 1959 in Belgrad als Rajko Milošević geboren und hatte seit frühster Jugend des Spitznamen “Gera“. Seit frühster Jugend las er Comics und wurde ganz besonders inspiriert vom Westernklassiker “Leutnant Blueberry“, der von Jean-Michel Charlier getextet und von Jean Giraud alias Moebius gezeichnet wurde. In Jugoslawien veröffentliche er von Sergio Leone inspirierte Western-Comics. Als 1991 der Balkan Krieg ausbrach, zog er nach Barcelona und nannte sich fortan R. M. Guéra.

    Auch im 13:00 Uhr wird ein Künstlergespräch mit dem Spirou-Zeichner Yoann im Künstlerhaus stattfinden. Thema wird natürlich auch das 75. Jubiläum von Spirou sein.

    Um 15:00 Uhr können José Luis Munuera und Joan Díaz Canales zu ihrem Comic Fraternity im Instituto Cervantes einiges erzählen. Fraternity ist eine zweibändige Comicperle des spanischen Zeichners José Luis Munuera, dem Zeichner von “Spirou und Fantasio” und “Merlin”. Der außergewöhnliche Plot entspringt der Phantasie des “BLACKSAD”-Szenaristen Juan Díaz Canales. Zusammen erschufen die beiden eine faszinierende Fabel über die menschliche Natur, voller atmosphärischer Zeichnungen in erdigen Umbra-Farbtönen. Auch hier wird simultan übersetzt.

    Wer mehr mit Don Camillo und Peppone anfangen kann, der kann ebenfalls um 15:00 Uhr im Bier- und Oktoberfestmuseum erscheinen. Werner Maresta und Elena Pianta stellen dort ihre Comicversion der beiden Widersacher vor. Salleck Publications präsentiert die deutsche Ausgabe einer mehrbändigen Comic-Adaption der Erzählungen Guareschis. Passend zum Thema Comicgastland Italien erzählen Werner Maresta und Elena Pianta, zwei der an diesem Projekt beteiligten Zeichner, wie der so unvergessen mit Fernandel und Gino Cervi verfilmte Klassiker in einen Comic verwandelt wurde.

    Fehlt noch um 17:00 Uhr das Künstlergespräch mit Lars Fiske & Steffen Kverneland im Bier- und Oktoberfestmuseum. Die Beiden haben die Comic-Biographien von Olaf Gulbransson, Edward Munch und Kurt Schwitters zur verantworten. Das Gespräch wird in Englisch geführt und anschließend kann man die Beiden bei einer Führung durch die Ausstellung im "Weltraum" begleiten.

    Sonntag 02.06.2013
    Am Sonntag sind drei Termine hinzugekommen. Um 13:00 Uhr kann man sich zunächst zu einem Simpsons-Zeichenkurs mit Nathan Kane im Künstlerhaus einfinden. Um 15:00 Uhr wird es im Künstlerhaus auch ein Künstlergespräch mit Greg Hildebrandt geben. Gleichzeitig findet im Bier- und Oktoberfestmuseum ein Vortrag statt: Denis Kitchen: "Underground Comix und der Comic Book Legal Defense Fund"

    Und damit kommen wir zur neuen Gesamtübersicht:

    Mittwoch, 29.05.2013
    19:00 – Künstlergespräch mit Robert Crumb - Jüdisches Museum

    Donnerstag, 30.05.2013
    12:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Wicke und die starken Kinder - Westliche Kinderliteratur als Fernsehanime
    14:00 – Künstlergespräch mit Dieter Kalenbach - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Künstlergespräch mit Daan Jippes und Ulrich Schröder - Bier- und Oktoberfestmuseum
    16:30 – Künstlergespräch mit Lona Rietschel - Künstlerhaus 3. Stock
    17:00 – Künstlergespräch mit Mike Perkins - Bier- und Oktoberfestmuseum
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Fil & Sharkey Show - Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19:30 – Robert Crumb und Gilbert Shelton im Gespräch mit Gerhard Seyfried - Amerikahaus, Theatersaal
    21:15 – PENG! – Der Münchner Comicpreis - Amerikahaus, Theatersaal

    Freitag, 31.05.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – 12:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Innenhof des Künstlerhauses, bei schlechtem Wetter im 3. Stock
    12:00 – Künstlergespräch mit Lee Bermejo - Künstlerhaus 3. Stock
    13:00 – Vortrag: Verschwörung und Religion - Bier- und Oktoberfestmuseum
    14:00 – Künstlergespräch mit Laura Zuccheri, Giovanni Rigano und Federico Bertolucci - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Künstlergespräch mit Ralf König - Bier- und Oktoberfestmuseum (?)
    17:00 – Milo Manara im Gespräch - Künstlerhaus 3. Stock
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Vortrag: Ralf Palandt: Comics für eine gerechtere Welt - EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
    19:30 – Ralf König Lesung -Vereinsheim, Occamstrasse 8
    20:00 – ICOM Independent Comic Preis - Altes Rathaus

    Samstag, 1.6.2013
    9:00 – 19:00 - Comicbörse - Kolpinghaus
    10:00 – 19:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – Steam Noir - Lesung
    11:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Baru - Foyer des Kulturreferats
    13:00 – Künstlergespräch mit Yoann - Künstlerhaus 3. Stock
    13:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit R. M. Guéra - Instituto Cervantes
    13:00 – Vortrag: Helmut Kronthaler: Von Piepmeyer zu Obama - Politiker in Comics - Bier- und Oktoberfest-Museum
    15:00 – 16:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Mohr Villa Freimann, Situlistraße 75
    15:00 – Künstlergespräch mit J. L. Munuera und J. Diaz Canales - Instituto Cervantes
    15:00 – Künstlergespräch mit Werner Maresta und Elena Pianta - Bier- und Oktoberfestmuseum
    17:00 – Künstlergespräch mit Rags Morales - Künstlerhaus 3. Stock
    17:00 – Künstlergespräch mit Lars Fiske & Steffen Kverneland - Bier und Oktoberfestmuseum
    19:00 – Gramic Award - St. Markuskirche, Gabelsbergerstraße 6,
    21:00 – Comicfestival-Party - MaximiliansForum

    Sonntag, 2.6.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    10:30 – Vortrag: Was ist eine Graphic Novel? - Vortrag für Lehrkräfte von Sebastian Oehler
    13:00 – Vortrag: Eckart Sackmann: Comics im Mittelalter - Bier- und Oktoberfest-Museum
    13:00 – Simpsons-Zeichenkurs mit Nathan Kane - Künstlerhaus
    15:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Greg Hildebrandt - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Vortrag: Denis Kitchen: "Underground Comix und der Comic Book Legal Defense Fund" - Bier- und Oktoberfestmuseum
    19:00 – Vortrag: Denis Kitchen: „Al Capp: A life to the contrary“ - Jüdisches Museum

  10. #10
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Zur heutigen Übersicht gibt es erst einmal eine Rochade. Yoann wurde von Samstag auf Donnerstag verschoben. Und dafür rutschte Lona Rietschel von Donnerstag auf Samstag. Am Donnerstag ist außerdem ein Künstlergespräch mit Philip Cassirer hinzugekommen. Dieses wird um 17:00 im Bier- und Oktoberfestmuseum stattfinden. Mike Perkins wurde auf den Freitag verschoben.

    Die deutsche Szene wird außerdem mit einem neuen Termin am Sonntag gewürdigt. Um 15:00 Uhr stellen sich Johanna "Schlogger" Baumann und Martin Frei den Gästen im Bier- und Oktoberfestmuseum. Martin Frei wird in Kürze in allen deutschen Comicfachhandlungen auf dem Poster des Gratis Comic Tags zu sehen sein. Und Johanna veröffentlicht ständig ihre (Originalzitat) "Gehirnfürze" unter http://www.schlogger.de/. Ihr Bachelorarbeit "Danach" wurde bei Paninicomics veröffentlicht.

    Und damit kommen wir zur neuen Gesamtübersicht:

    Mittwoch, 29.05.2013
    19:00 – Künstlergespräch mit Robert Crumb - Jüdisches Museum

    Donnerstag, 30.05.2013
    12:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Wicke und die starken Kinder - Westliche Kinderliteratur als Fernsehanime
    14:00 – Künstlergespräch mit Dieter Kalenbach - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Künstlergespräch mit Daan Jippes und Ulrich Schröder - Bier- und Oktoberfestmuseum
    16:00 – Künstlergespräch mit Yoann - Künstlerhaus 3. Stock
    17:00 – Künstlergespräch mit Philip Cassirer - Bier- und Oktoberfestmuseum
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Fil & Sharkey Show - Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19:30 – Robert Crumb und Gilbert Shelton im Gespräch mit Gerhard Seyfried - Amerikahaus, Theatersaal
    21:15 – PENG! – Der Münchner Comicpreis - Amerikahaus, Theatersaal

    Freitag, 31.05.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – 12:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Innenhof des Künstlerhauses, bei schlechtem Wetter im 3. Stock
    12:00 – Künstlergespräch mit Lee Bermejo - Künstlerhaus 3. Stock
    13:00 – Vortrag: Verschwörung und Religion - Bier- und Oktoberfestmuseum
    14:00 – Künstlergespräch mit Laura Zuccheri, Giovanni Rigano und Federico Bertolucci - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Künstlergespräch mit Ralf König - Bier- und Oktoberfestmuseum (?)
    17:00 – Künstlergespräch mit Mike Perkins - Bier- und Oktoberfestmuseum
    17:00 – Milo Manara im Gespräch - Künstlerhaus 3. Stock
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Vortrag: Ralf Palandt: Comics für eine gerechtere Welt - EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
    19:30 – Ralf König Lesung -Vereinsheim, Occamstrasse 8
    20:00 – ICOM Independent Comic Preis - Altes Rathaus

    Samstag, 1.6.2013
    9:00 – 19:00 - Comicbörse - Kolpinghaus
    10:00 – 19:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – Steam Noir - Lesung
    11:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Baru - Foyer des Kulturreferats
    13:00 – Künstlergespräch mit Lona Rietschel - Künstlerhaus 3. Stock
    13:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit R. M. Guéra - Instituto Cervantes
    13:00 – Vortrag: Helmut Kronthaler: Von Piepmeyer zu Obama - Politiker in Comics - Bier- und Oktoberfest-Museum
    15:00 – 16:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Mohr Villa Freimann, Situlistraße 75
    15:00 – Künstlergespräch mit J. L. Munuera und J. Diaz Canales - Instituto Cervantes
    15:00 – Künstlergespräch mit Werner Maresta und Elena Pianta - Bier- und Oktoberfestmuseum
    17:00 – Künstlergespräch mit Rags Morales - Künstlerhaus 3. Stock
    17:00 – Künstlergespräch mit Lars Fiske & Steffen Kverneland - Bier und Oktoberfestmuseum
    19:00 – Gramic Award - St. Markuskirche, Gabelsbergerstraße 6,
    21:00 – Comicfestival-Party - MaximiliansForum

    Sonntag, 2.6.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    10:30 – Vortrag: Was ist eine Graphic Novel? - Vortrag für Lehrkräfte von Sebastian Oehler
    13:00 – Vortrag: Eckart Sackmann: Comics im Mittelalter - Bier- und Oktoberfest-Museum
    13:00 – Simpsons-Zeichenkurs mit Nathan Kane - Künstlerhaus
    15:00 – Künstlergespräch mit Johanna Baumann und Martin Frei - Bier- und Oktoberfestmuseum
    15:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Greg Hildebrandt - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Vortrag: Denis Kitchen: "Underground Comix und der Comic Book Legal Defense Fund" - Bier- und Oktoberfestmuseum
    19:00 – Vortrag: Denis Kitchen: „Al Capp: A life to the contrary“ - Jüdisches Museum

  11. #11
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    5
    Was nur zwei Workshops diese Jahr? Letzte Jahr war doch ein eigenes kleines Schule im Kuenstlerhaus. Da war was los! Weiss jemand, ob die wieder sein wird?

  12. #12
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Nach meinen Informationen sind ca. 90 % des Programms vorhanden. Also da kann noch etwas kommen

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    1
    Hi,

    ich werde auf jeden Fall an einem Tag dabei sein! lyrik mich schon total, yeahhh

    Liebe Grüße
    Meinhard
    Geändert von Hochen28 (04.06.2013 um 14:44 Uhr)

  14. #14
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    12.040
    Muss man sich für die Zeichenkurse anmelden? Wenn ja, wo und ab wann kann man das? Würde gerne mal an einem teilnehmen...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    82
    2011 gab es eine E-Mail-Adresse für die Anmeldung. Wenn man da hinschrieb, gab es aber meines Wissens keine Antwort, und vor Ort wusste definitiv keiner was von Anmeldungen. Hab nämlich mehrfach rumgefragt. Selbst in der schon erwähnten Schule wusste keiner was. Wenn die nichts hinschreiben, dann würde ich mich an deiner Stelle einfach rechtzeitig ( halbe Stunde vorher ) da hinsetzen, dann wird das schon klappen.

  16. #16
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Auf der offiziellen Website steht nichts zu einer Anmeldung. Also von daher: Wie Crysta es beschrieben hat machen - oder ab und zu in die Berichterstattung oder auf die offizielle Site reinschauen

  17. #17
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Es sind noch ein paar Veranstaltungen hinzu gekommen. Zunächst einmal gibt es ein Künstlergespräch mit David Boller am Donnerstag, den 30.5.2013 um 15:00 Uhr im Bier- und Oktoberfestmuseum. Hier wird seine Graphic Novel "Ewiger Himmel" vorgestellt, die nun endlich gedruckt vorliegt. Dieses ersetzt das Künstlergespräch mit Daan Jippes und Ulrich Schröder, das zu diesem Zeitpunkt stattfinden sollte. Daan Jippes und Ulrich Schröder wiederum kann man am Samstag, den 1.6.2013, dann aber in der Mohr Villa Freimann.

    Den Simpsons-Zeichenkurs, der ursprünglich nur für Sonntag angekündigt war, gibt es nun auch am Donnerstag auch um 13:00 Uhr und auch im Künstlerhaus. Das Künstlergespräch mit Philip Cassirer am Donnerstag ist wieder herausgenommen worden. Dafür wird es eine Lesung mit eben diesem Künstler am Freitag um 15:00 Uhr im Bier- und Oktoberfestmuseum geben. Ebenfalls am Freitag findet die Vernissage der Ralf König-Ausstellung in der Galerie Tschechtarow, Haimhauserstraße 16a statt. Los geht es dort um 17:00 Uhr.

    Das Künstlergespräch mit Lars Fiske & Steffen Kverneland wurde am Samstag um 2 Stunden verschoben auf 19:00 Uhr. Der neue Veranstaltungsort ist das "Weltraum". Am Sonntag gibt es auch noch eine Änderung. Statt Johanna Baumann und Martin Frei wird Barbara Yelin beim Künstlergespräch um 15:00 Uhr anwesend sein.

    Mittwoch, 29.05.2013
    19:00 – Künstlergespräch mit Robert Crumb - Jüdisches Museum

    Donnerstag, 30.05.2013
    12:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    13:00 – Wicke und die starken Kinder - Westliche Kinderliteratur als Fernsehanime
    13:00 – Simpsons-Zeichenkurs mit Nathan Kane - Künstlerhaus
    14:00 – Künstlergespräch mit Dieter Kalenbach - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Künstlergespräch mit David Boller - Bier- und Oktoberfestmuseum
    16:00 – Künstlergespräch mit Yoann - Künstlerhaus 3. Stock
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Fil & Sharkey Show - Vereinsheim, Occamstrasse 8
    19:30 – Robert Crumb und Gilbert Shelton im Gespräch mit Gerhard Seyfried - Amerikahaus, Theatersaal
    21:15 – PENG! – Der Münchner Comicpreis - Amerikahaus, Theatersaal

    Freitag, 31.05.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – 12:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Innenhof des Künstlerhauses, bei schlechtem Wetter im 3. Stock
    12:00 – Künstlergespräch mit Lee Bermejo - Künstlerhaus 3. Stock
    13:00 – Vortrag: Verschwörung und Religion - Bier- und Oktoberfestmuseum
    14:00 – Künstlergespräch mit Laura Zuccheri, Giovanni Rigano und Federico Bertolucci - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Lesung mit Philip Cassirer - Bier- und Oktoberfestmuseum
    17:00 – Milo Manara im Gespräch - Künstlerhaus 3. Stock
    17:00 – Künstlergespräch mit Mike Perkins - Bier- und Oktoberfestmuseum
    17:00 – Ralf König Vernissage: Ist der Ruf erst ruiniert... - Galerie Tschechtarow, Haimhauserstraße 16a
    19:00 – Comic-Biergarten - Glockenbachwerkstatt
    19:30 – Vortrag: Ralf Palandt: Comics für eine gerechtere Welt - EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80
    19:30 – Ralf König Lesung -Vereinsheim, Occamstrasse 8
    20:00 – ICOM Independent Comic Preis - Altes Rathaus

    Samstag, 1.6.2013
    9:00 – 19:00 - Comicbörse - Kolpinghaus
    10:00 – 19:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    11:00 – Steam Noir - Lesung
    11:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Baru - Foyer des Kulturreferats
    13:00 – Künstlergespräch mit Lona Rietschel - Künstlerhaus 3. Stock
    13:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit R. M. Guéra - Instituto Cervantes
    13:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Daan Jippes und Ulrich Schröder - Mohr Villa Freimann
    13:00 – Vortrag: Helmut Kronthaler: Von Piepmeyer zu Obama - Politiker in Comics - Bier- und Oktoberfest-Museum
    15:00 – 16:30 – Disney-Zeichenkurs mit Ulrich Schröder - Mohr Villa Freimann, Situlistraße 75
    15:00 – Künstlergespräch mit J. L. Munuera und J. Diaz Canales - Instituto Cervantes
    15:00 – Künstlergespräch mit Werner Maresta und Elena Pianta - Bier- und Oktoberfestmuseum
    17:00 – Künstlergespräch mit Rags Morales - Künstlerhaus 3. Stock
    19:00 – Künstlergespräch mit Lars Fiske & Steffen Kverneland - Weltraum
    19:00 – Gramic Award - St. Markuskirche, Gabelsbergerstraße 6,
    21:00 – Comicfestival-Party - MaximiliansForum

    Sonntag, 2.6.2013
    10:00 – 18:00 – Verlagsmesse und Signieraktionen - Künstlerhaus und Altes Rathaus
    10:30 – Vortrag: Was ist eine Graphic Novel? - Vortrag für Lehrkräfte von Sebastian Oehler
    13:00 – Vortrag: Eckart Sackmann: Comics im Mittelalter - Bier- und Oktoberfest-Museum
    13:00 – Simpsons-Zeichenkurs mit Nathan Kane - Künstlerhaus
    15:00 – Künstlergespräch mit Barbara Yelin - Bier- und Oktoberfestmuseum
    15:00 – Künstlergespräch und Signieraktion mit Greg Hildebrandt - Künstlerhaus 3. Stock
    15:00 – Vortrag: Denis Kitchen: "Underground Comix und der Comic Book Legal Defense Fund" - Bier- und Oktoberfestmuseum
    19:00 – Vortrag: Denis Kitchen: „Al Capp: A life to the contrary“ - Jüdisches Museum

  18. #18
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    5
    Freiman? Man braucht fast ein Stunde vom Comicfestival zu Freiman und wieder zurueck! Mit umsteigen und einen Weg zu Fuss zusaetzlich. Wer hat sich das ausdenken? (Sorry fuer mein schlechte Deutsch, es kling besser, wenn gesprochen)

  19. #19
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Laut Google Maps sind es bis zur Mohr Villa mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Fußweg 31 Minuten:

    https://maps.google.de/maps?saddr=Si...m&z=13&start=0

  20. #20
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    5
    Ja, eben. Zurueck aber auch wieder, also zusammen mehr als ein Stunde!

  21. #21
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Ah achso, sorry, da hatte ich das "zurück" überlesen

    Derzeit ist die Mohr Villa ja nur einmal im Programm zu finden und ich denke mal, dass hier ein ganz anderes Publikum gefunden werden soll, als mit dem Rest des Festivals.

  22. #22
    Das Programmheft ist fertig und wird in diesen Tagen in München verteilt.

    Das komplette Heft gibt's seit heute als PDF zum Download bei COMIC REPORT ONLINE.
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  23. #23
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    29.631
    Blog-Einträge
    43
    Auch wir haben da etwas beizusteuern: Ein eProgrammheft. Das gesamte Programm wurde als ePub verarbeitet, so dass es offline auf Smartphones oder Tablets mitgenommen werden kann. Wer einen ePub-Reader hat, kann es sich ansehen, darin blättern, von den Übersichten aus direkt zu den Veranstaltungsbeschreibungen klicken usw. Das Ganze wird in Kürze auch über iBooks, Amazon Kindle usw. vertrieben. Es gibt es natürlich auch in unserer Berichterstattung... Dort erfahrt Ihr noch etwas mehr über dieses eBook.

    Und hier könnte Ihr das eBook downloaden...

  24. #24
    Hallo,

    es ist ein neuer Programmpunkt dazu gekommen. Am Freitag, den 31.5. um 11 Uhr im Bier- und Oktoberfestmuseum stellen Robert Heracles und ich unser Comicprojekt THE COUNSELOR vor! Die Moderation übernimmt Lars von Törne. Hier der Link zum Programmpunkt auf der Webseite:

    http://www.comicfestival-muenchen.de/?page_id=2867

    Nicht verpassen! Und weitersagen!!

  25. #25
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2013
    Beiträge
    25
    Mich würde die Comicbörse interessieren. Wie läuft das dort ab? Kann man auch einen Stand mieten oder ist das zu spät?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •